PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : P38 Luftfederung (Balg)



pittisan
15.10.2007, 20:58
Hallo erstmal an alle. Ich bin auch ganz ruhig.
Habe am wochenende mit n'em speziallisten eben meine Scheibenbremsen gewechselt. Gut war der Mann er wollte es mir nicht nur erklären er hats auch gleich selbst getan aaaaber ich habe aufgepasst - nächstemal bin ich dran gel rik.
Ging alles gut, sind dann noch eben nach Lindau an den BL treff waren leider die einzigen mit 2RRC & 1P38 & 1 serie 1.
Bei der Bremsscheibenauswechslung habe ich die porösen Luftfedern gesehen - au weia - ich glaub die sind auch bald drann. Habe im handbuch gelesen und gelesen und gelesen aber mir scheint das auswechseln schlimmer zu lesen als zu machen zu sein.
hat wer von Euch so'n 3 zeilen tip mit werkzeugangabe.
Ach danke im voraus -- mir bleibt jetzt schon die spucke wech.
Grüsse an uns allen beklopten P38 fan's

pittisan

___________________________
a newer ending story P38

ariane44
15.10.2007, 21:21
Hi!

Ich habs beim Classic gemacht ist aber das gleiche. Bilder gibt es reichlich auf rangerovers.net. Das Prinzip ist:

- am Rahmen hochheben
- alten Balg erst oben und dann unten vom Ober/Unterteil lösen
- ggf. etwas Reifendichtmittel an die Kanten des neuen Gummis geben
- Balg einsetzen
- Auto bis etwa auf normale Höhe ablassen
- Zündung einschalten und mit einem Plopp sollte der Balg sich in die richtige Position begeben.

Für meine Bälge hab ich 200EUR (alle 4 zusammen) bezahlt - neu und original von Dunlop, die auch für LR herstellen. Du kannst aber auch die ganzen Federn austauschen (siehe arnottindustries.com / island4x4 bei ebay), auch hierzu ist bei rangerovers.net eine Anleitung.

Gruß

Carsten ;-)

Blauweißer
16.10.2007, 00:54
Die von arnottindustries sehen ja richtig gut aus. Schade, dass man von denen nach Einbau nicht viel sieht.

Kölsch
16.10.2007, 10:55
Guten Morgen Zusammen,

ich habe meine Federbälge vor etwa 2 Monaten ausgwechselt (vorne und hinten), eine Fachwerkstatt hatte mir einen Kostenvoranschlag für die 4 Bälge von etwa € 1.350 gegeben.

Schlußendlich habe ich meine Dunlop-Bälge bei island4x4 für 250 Pfund gekauft und diese dann in einer do-it-yourself-Werkstatt eingebaut (Carsten erinnert sich sicherlich an meine Anfrage im Vorfeld zu Dunlop)

Das war eigentlich ganz easy, sogar einfacher und umkomplizierter, als bei rangerovers.net dargestellt. Ich habe dafür etwa 4 Stunden gebraucht.
Etwas umständlich wäre nur der Druckablass, ich habe das dadurch gelöst, dass ich ein kleines Loch in jeden alten Balg geschnitten habe und die Luft so entweichen konnte.

Im Werkstatthandbuch ist das auch relativ gut beschrieben.

Viel Spaß beim schrauben.

Frank

Kölsch
16.10.2007, 10:59
ariane44:
Für meine Bälge hab ich 200EUR (alle 4 zusammen) bezahlt - neu und original von Dunlop

Carsten: wo hast Du die denn so billig herbekommen ??

ariane44
16.10.2007, 15:14
island4x4 bei Ebay:

http://cgi.ebay.de/RANGE-ROVER-CLASSIC-REAR-AIR-SPRING-RUBBERS-PAIR_W0QQitemZ150127708964QQihZ005QQcategoryZ31349 QQtcZphotoQQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/RANGE-ROVER-CLASSIC-FRONT-AIR-SPRING-RUBBERS-PAIR_W0QQitemZ150113834841QQihZ005QQcategoryZ31349 QQtcZphotoQQcmdZViewItem

Sehe gerade - sie sind wohl etwas teurer geworden.

Gruß

Carsten ;-)

Hang Over
17.10.2007, 11:15
Kuckt mal!
Lassen sich mit diesem EAS override module-kit auch Fehler aus dem Fehlerspeicher löschen?
Und die ganzen Leitungen und Fittinge die dort angeboten werden, sind das hundskomune 6mm Pressluftschläuche und Anschlusstücke wie man sie für handelsübliche Kompressoren für Lackierpistolen oder Tacker benutzt?

Greez H O

Robert_MK
17.10.2007, 13:05
Original von Hang Over
Lassen sich mit diesem EAS override module-kit auch Fehler aus dem Fehlerspeicher löschen?


... keine Ahnung, aber warum Geld ausgeben .... lade dir von hier (http://rangerovers.net/forum/viewtopic.php?t=19376) das Progrämmchen runter, Kabel basteln (Anleitung ist wohl Programm mit drin) und glücklich werden ....

Hang Over
17.10.2007, 14:27
Oops, sorry. Link vergessen.

Also nochmal: Hier
http://www.rover-renovations.com/product-p/rovair.htm

@Robert. Danke, sieht auch interessant aus, aber das mit dem Stecker scheint ein ziemliches Gefummel zu sein. Muss mir das mal genauer ansehen.

Gruss H O

ariane44
17.10.2007, 14:45
Das mit dem Stecker ist kein Gefummel sondern im Prinzip ein einfaches Seriell auf OBD Kabel. Gibt es auch fertig zu kaufen. Der Programmcode ist halt noch in der Entwicklung und nicht ganz ohne Computerkenntnisse ans Laufen zu bringen. Vorteil der Lösung wenn man den C-Code kompilieren kann ist, dass man für wenig Geld eine Möglichkeit bekommt Fehler zu löschen. Nachteil ist, dass man damit derzeit nur Fehler löschen kann, aber diese nicht auslesen und auch keine Einstellungen umprogrammieren. Warten wir mal bis wer mit Testbook/RCL und einem Oszi die anderen Befehle ausliesst und einpflegt.

Gruß

Carsten ;-)

Hang Over
17.10.2007, 16:12
@carsten
Also das Kabel habe ich gefunden aber es tun sich neue Fragen auf:
Dort wird auch eine Testsoftware "Digimoto" vertrieben, für OBD2 Diagnose von Windows-PC aus. Kann ich damit was anfangen oder ist das einzige was wir gemeinsam haben der OBD2 Stecker?
Wenn ich die Software von RovacomLite hätte, könnt ich dann über diesen Stecker mit meinem Laptop auf das Steuergerät zugreifen oder brauchts da noch mehr?

Das wird immer interessanter..

Gruss H O

pittisan
17.10.2007, 17:43
Sorry Leute muss noch ebenmal.
Soweit alles klar ich rede von der Luftfederung und deren Auswechslung. Was nicht so ganz sitzt ist wenn ich die Karosse
gestützt habe um die Luft aus den Bälgen zu holen ohne diese
zu durchlöchern kann ich einfach Motor an machen und auf aussteige
modus drücken, da blockieren, motor wieder aus türe und heck auf
und die dinger abschrauben.
Oder habe ich das was verpasst.
Uebrigens bei Paddock kosten 4 stk. Dunlop von Britpaprt je 60£ = 240/0.7= 343 Euro.

Danke Leute.

Pittisan
_____________________________________________
When the going get tough, the tough get going in a RR

ariane44
17.10.2007, 17:44
Moin!

> Also das Kabel habe ich gefunden aber es tun sich neue Fragen auf:
> Dort wird auch eine Testsoftware "Digimoto" vertrieben, für OBD2
> Diagnose von Windows-PC aus. Kann ich damit was anfangen

Sehr wenig. Da ich RCL bereits habe hab ich das aber nicht weiter getestet.

> Wenn ich die Software von RovacomLite hätte, könnt ich dann über diesen
> Stecker mit meinem Laptop auf das Steuergerät zugreifen

Nein. Die haben eine Blackbox dazwischen.

Gruß

Carsten ;-)

Robert_MK
17.10.2007, 20:56
Original von Hang Over
Lassen sich mit diesem EAS override module-kit auch Fehler aus dem Fehlerspeicher löschen?

so, hab es mir grade mal angesehen .... DAMIT kann man definitiv keine EAS-Fehler löschen ... das sind nur ein paar Taster/Schalter und LEDs .... reine Hardware - das kann man sich im Notfall auch mit ein paar Drahtbrücken basteln .. sieht dann nur nicht so schick aus, funktioniert aber genauso :D

Robert_MK
17.10.2007, 21:00
Original von Hang Over

Dort wird auch eine Testsoftware "Digimoto" vertrieben, für OBD2 Diagnose von Windows-PC aus. Kann ich damit was anfangen oder ist das einzige was wir gemeinsam haben der OBD2 Stecker?


OBD2 ist erst seit 2000 wirklich normiert, alles was davor hergestellt wurde ist nur irgendwo zwischen begrenzt und sehr begrenzt kompatibel ... also auch unsere etwas älteren Rangies ....

Benzinvernichter
24.10.2007, 16:02
Original von pittisan
[...] um die Luft aus den Bälgen zu holen ohne diese
zu durchlöchern [...]

Geht ganz einfach: Wenn das Auto aufgebockt ist kannst zwischen Rad und Radkasten das obere Ende der Feder erreichen und dort den Schlauch abziehen. Dazu musst Du mit einem Schraubenzieher den Rückhaltering etwas vorschieben, dann kannst Du den Schlauch abziehen.

Peter

kork
24.10.2007, 17:04
hallo,

auch in der niedrigsten stellung wird noch druck in den bälgen sein.
entweder mit schutzbrille auf den lösering richtig drücken, dann zischt der restdruck raus,
oder mit den jumper kabeln am steuergerät die auslassventile der luftfederung öffnen.
so habe ich es gemacht, nachher zum befüllen auch. geht einfach und ohne kraftaufwand.

das auto sollte möglichst nicht bewegt oder auf achsanschlag gesetzt werden solange die neuen bälge noch keine luft drinnen haben,
sonst werden sie beschädigt bevor sie in einsatz kommen. daher ist eine manuelle steuerung (befüllung) mit den kabeln ratsam.

cheers, korkut

ariane44
24.10.2007, 17:16
Peter schrieb was von aufgebockt. Ist der Range in Einstigsposition und dann am Rahmen aufgebockt gibt es eigentlich keinen Druck mehr auf den Bälgen.

Gruß

Carsten ;-)

kork
24.10.2007, 17:35
hallo,
ich habe es auch genau gleich gemacht. es war noch so viel druck in den bälgen, dass der haltering sich schwer drücken ließ.
beim jumpern konnte ich noch die ausströmende luft noch kurz hören.
du hast recht. es wird eher wenig sein.

ariane44
24.10.2007, 17:38
Als ich meinen am Rahmen angehoben habe fielen die Bälge (die Gummis, nicht die ganzen Federn) von alleine aus der oberen Aufnahme...

Benzinvernichter
24.10.2007, 19:50
Bei mir definitiv nicht.
Obwohl man das immer wieder liest... Ich kann meinen am Rahmen aufbocken ohne dass die Bälge sich lösen. Das ging mit den original-Dämpfern als auch mit den Konis (diese wirken als Begrenzer, wie früher die Bänder bei den Federn).

Allerdings war auch mir noch etwas Druck in den Bälgen, trotz dem Kunstgriff mit der Einstiegshöhe.
Die Bälge habe ich vor der Remontage von Hand auf die Endstücke gesteckt, etwas Schmierseife wirkt Wunder. Meine habe ichh übrigens damals, mangels Angebot in Europa, in Australien bei Airbagman bestellt. Guter Preis aber hohe Portokosten :P
Peter