PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Briefkopie 110 3.5V8 BJ89 für Einzelabnahme



Andreas108
03.06.2009, 15:42
Hallo.

Habe mir aus UK einen offenen 110 3.5V8 geholt, exMOD, BJ1989.

Da hier im Forum bereits viele berichtet haben, dass es von LR keinen Typenschein für diese Geräte gibt, benötige ich für die Vorführung beim TÜV min. eine Briefkopie eines vergleichbaren Fzgs.

Kann mir jemand helfen?

Zum Thema Abgaswerte noch die Frage, woher bekommt der TÜV die? Heute war ich mit einem anderen Fzg. zur HU beim TÜV. Da durfte ich im AU-Buch nach dem V8 blättern, ohne Erfolg. Stand zwar ein 110 V8 drin, aber mit nur 90 PS?!

Ich bin für jede Info dankbar.

Andreas

landybloke
05.06.2009, 21:29
Hallo,

Ich stand vor den selben Problem ...
Beim Landrover Haendler nach einen Kontakt gefragt wo ich ein Datenblatt bekommen. In weniger als 10 Minuten hatte ich eine Faxnummer von Landrover Deutschland.
Anfrage gestellt per Fax und 2 Wochen speater hatte ich das Datenblatt in der Post.
Allerdings ohne Angaben zu PS und Abgas.
Da hat sich dann der nette Herr von der Dekra selber mal gekuemmert.
Laut Papieren hat er also jetzt 100 PS und keine EuroNorm (Dunkelschwarze Plakette:) )
Kann aber sein das Landrover ein bissle mehr haben will als nur die VIN.
Bei Import:
- Uebersetzung
- Zollanmeldung und Unbedenklichkeitserklaerung
- Kaufrechnung
- Typenschild Eintraege
- Motoren Seriennummer

Meiner ist Baujahr 1997, waere also vielleicht besser wenn du ein Fahrzeugscheinkopie von einen Fahrzeug besorgst was naeher an deinen Baujahr liegt.

jan h
06.06.2009, 10:32
moin
ich hab dasselbe von 3 monaten gemacht!
ich kann dir gern ne briefkopie geben (bin aber grad unterwegs und hab die sachen nur zuhaus! (wenn du willst kann ichs dir donnerstag schicken) meld dich bei bedarf wenn du früher nix anderes bekommst!
landrover deutschland konnte mir einfach mal garnich helfen! (ich war von deren service auch einfach garnich begeistert....erst hieß es sie brauchen den enlg brief um wir weiterzuhlefen (und nich bloß die nummern) und danach hieß es sie könnten mir nich helfen.....superkompetent
naja also vergleichsbriefe kannst du ab do gern kriegen (aber mehr als die motorleistung und die anhängelast hat der prüfer bei mir da nicht rausgenommen)abgasgrenzwerte haben die jungs nach langem überlegen einfach großzügig manuell eingegeben^^
viel spass mit deiner errungenschaft
(denk dran dass du scheinwerfer, nebelschluß und rückfahrlich tauschen musst)
gruß jan

Andreas108
06.06.2009, 13:59
Hallo...

Zum Thema Nachfrage bei LR Deutschland kann ich inzwischen etwas berichten.

Per Mail freundlich nach einem Datenblatt gefragt, kam die recht schnelle Antwort, dass LR selbst gar keine Datenblätter mehr verschickt.

Ich wurde verwiesen an zwei LR-Händler in meiner Nähe.

stanleybeamish
10.06.2009, 07:37
Hallo Andreas,
ich hatte diese Aktion im Februar mit meinem 110er TD, den ich aus UK geholt hab. Auf Anfrage bei LR Deutschland hab ich die Faxnr. 02131-1512188 von einem Herrn Haller bekommen. Der ist bei LR & Jaguar DE für die Homologation zuständig. Hab ihm ein Fax mit dem V5 Document geschickt und 2 Wochen später war das Datenblatt da - kostenlos. Auch, wenn es mit Deinem Modell komplizierter ist, kann Dir Herr Haller evtl. weiterhelfen.

Wg. AU: Einfach zu einer freien Werkstatt fahren, die finden schon ein passendes Modell (wie z.B. die 90PS-Variante) für die Prüfung.

Gruß
Matthias

Andreas108
18.06.2009, 21:48
Ok, heute Termin beim TÜV-Ing. gehabt. Erst mal nur zum sprechen, mit Fotos und Unterlagen ohne Auto.

Auto an sich soll kein Problem sein, aber leider hat er (wie zu vermuten) keine Angaben zum V8 gefunden.

Briefkopien halfen auch nichts.

Also werde ich jetzt mein Glück bei LR Deutschland versuchen. Typenblatt von LR kostet 95 EUR, wenn es für meinen ExMod überhaupt eines gibt.

Zweite Chance ist der TÜV Süd, der hat wohl eine umfangreiche Datenbank für solche "Exoten", dann nur 88 EUR.

Noch jemand eine Idee?

Rheingauer
29.06.2009, 11:48
Hallo Andreas,

ich habe einen 110er ExMod Hardtop V8 Bj.90 als LKW zugelassen. Wenn der gleiche Motor verbaut ist, sollte es doch eigentlich kein Thema sein, mit einer Briefkopie zum TÜV zu gehen.
Auf dem Motor steht die Motornummer und die Kompression. Damit sollte man den Motor identifizieren können.
Eine Motornummer beginnend mit 14G... bedeutet 3528cc V8 und 15G... 3528cc V8 detoxed.

Ich müßte einen 15G... haben. Auf jeden Fall mit 8.13 Verdichtung, SU-Vergasern, Pulsair, 5Gang Getriebe und elektronischer Zündung.
Macht laut Papieren 98KW bei 4750 1/min. Abgas sollte keine Frage sein: Schlüsselnummer zu 3: ein ganzer Haufen Nullen.

Falls du Interesse an einer Briefkopie hast, oder ich dir sonstwie weiterhelfen kann, dann schick mir am Besten ne PN.