PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Normal ? oder eher nicht???



hito
30.08.2009, 17:32
Nabend........

ich komme gerade von einer probefahrt mit einem V8 110 (136 PS) bj 90
von außen ist er ok, rahmen ist auch nicht schlecht, hat ne wohnmobiel zulassung.
aber: simmeringe achseingänge siffen, Kostet???
lenkgetriebe ist maggi, nich gerade günstig, denk ich mal.
der wagen fährt sich sehr schwammig, ich tippe auf viele kleinigkeiten, dämpfer, min.2 spurstangenköpfe sind hin, die gummis von dem teil was die vorderachse auf seinem platz hält sind alle rissig.
was sorgen machte, waren die bremsen, vom gefühl her bremst meine serie besser, der druck punkt war nicht sauber, sehr schwammig und ich muße schon drauftreten, ich hatte zumidest das gefühl.

vom motor hatte ich mir auch mehr versprochen, vom anzug her sollte doch ein v8 doch ganz gut gehen, im vergleich zu einer S3 mit gas, aber irgentwie kam der erst im oberen drehzahl bereich. irgentwie "wiederwillig" will ich mal sagen.
im stand läuf er sauber und ruckelt nicht, beim gasgeben verzögerte gasannahme.

so, viele fragen von einem Serien fahrer an die achtender fraktion.
was sagt ihr dazu? was darf so ein wagen noch kosten????
oder sagt ihr gleich, ne, lass stehen.

danke
Jochen

ariane44
30.08.2009, 20:56
Hi!

Du fährst Serie, also kannst Du schrauben :-) Rechne mal für die Achsenden 2-300EUR wenn Du die kompletten Achsschenkel überholst. Lenkgetriebe kostet neu aufgebaut 300EUR, ich denke Du willst Dämpfer (nimm nicht die ganz billigen, halten nur einen Tag), Fahrwerksgummis (Original, kein Polykrempel) und vielleicht auch die Federn tauschen.

Der 136PS Defi sollte auch obenrum gut gehen - war er von innen sehr schwarz? Leg nochmal 200EUR für Nockenwellenkit und Ölpumpe/Wasserpumpe dazu.

Ist er sehr günstig? Falls Du Dich gegen die Bastelbude entscheidest sag mir mal wo der steht. Danke!

Carsten ;-)

Larosto
31.08.2009, 06:59
Hallo,

ich fahre einen 109 V8. Was Beschleunigung angeht, ist das Auto mit dem 2,25 Benziner der Serie überhaupt nicht zu vergleichen. Der Stage One ist wesentlich schneller. Die Gasannahme ist bei korrekter Einstellung sehr gut.
Der V8 sollte aber im unteren Drehzahlbereich arbeiten. "Oben wohnt eigentlich keiner".:rolleyes:
Ich vermute der Motor müßte nachgesehen werden. Das ist nicht so schwierig, und auch von den E-Teilkosten überschaubar.
Immer ran-tolles Auto:D:D

Gruß
Horst

hito
31.08.2009, 09:24
Tach auch.......

danke für die antworten, ja serien schrauben kann ich, kein tehma, aber V8 ist absolutes neuland.

@ariane 44

was meinst du mit "schwarz" innen ??
und neeee günstig bestimmt nicht 9.8 VB.

Gruß
Jochen

ariane44
31.08.2009, 10:14
Surf mal durch v8engines.com. Wenn Du den Öleinfüllstutzen aufmachst sollte es da rehbraun sein. Um so schwärzer um so weniger Ölwechsel hat er bekommen. Und die braucht der V8 regelmässig - am besten alle 5-10000km, dafür darf es einfaches Öl sein - die Kiste stammt schliesslich aus den 60ern.

Nach Deiner Beschreibung hätte ich bei Wert spontan 2-3000EUR gesagt.

Gruß

Carsten ;-)

ariane44
31.08.2009, 10:15
PS: Der V8 wird auch nur durch schrauben zusammengehalten und ist nicht wirklich kompliziert. Nur die Vergaser einzustellen braucht etwas Erfahrung.

Gruß

Carsten ;-)

hito
31.08.2009, 11:36
Tach auch.....

danke für die antwort.
wenn ich nochmal hin fahre werde ich nachschauen, wie es aussieht mit dem öl.
für 2-3.000 hätte ich ihn blind gekauft, und dann mal sehen...*-)
was mir sorgen macht ist halt das ansprechverhalten vom motor im unteren drehzahlbereich sowie das versiffte lenkgetriebe. oder ist das eine einheit?? servo pumpe und lenkgetriebe??? wenn das i.o. wäre würde ich so um die 8 geben aber so nicht.
von den ganzen ausgeschlagenen gummis mal ganz abgesehen. die leigen so bei 100 euronen, aber die arbeit...........
wir werden sehen........

Gruß
Jochen

ariane44
31.08.2009, 15:39
Wenn der Zustand so ist wie Du schreibst nicht über 5000.

Lenkgetriebe ist am Rahmen, Servopumpe am Motor.

Larosto
01.09.2009, 10:56
Hallo,

ich glaube das Ansprechverhalten des Motors im unteren Drehzahlbereich ist das "kleinste Problem", und bestimmt durch eine optimierte Einstellung in den Griff zu bekommen, vorrausgesetzt der Ventiltrieb ist OK.

Gutes Gelingen

Horst

RangeJever
11.09.2009, 20:11
Moin zusammen,

wieviel hat der gute denn gelaufen ?
Bei meinem 110ner V8 ExMoD war bei 85000 KM die Nockenwelle eingelaufen.
Das ist ein Rovertypisches Problem. Man merkt es durch hohen Verbrauch, (über 17 L),
Leistungsverlust, (gibst Gas aber die Kiste läuft wie ein Saugdiesel), und am Geräusch. (hört sich an als wenn er sich verschluckt).
Die Ersatzteile Nockenwelle, Hydrostössel, Steuerkette+Ritzel, div. Dichtungen belaufen sich auf ca. 500 Euronen.
Danach weiß Du wieder warum Du V8 fährst !!!!!


Gruß

RangeJever