PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : V8 einstellen???



hito
26.09.2009, 13:58
Tach auch........

vorgeschichte:
wechsel von kerzen, zündkabel, Verteilerfinger, weil weiß ja nicht wann der vorgänger das mal gemacht hat.(und ander sachen, die hiermit aber nix zutun haben können)

den V.finger hab ich schon garnicht abbekommen, der war fest gegammelt. bei der aktion hab ich dann die welle ein stück gezogen und diese nicht wieder in ihre ausgangsposition bekommen, also ausgebaut, auseinander genommen (ferdern von den gewichten war ab), repariert,und dann wieder zusammen gebaut.
dabei hab ich dann gleich mal die kontagte gereinigt (flugrost am stern) und nach augenmaß eingestellt (ca. 1 mm)
alles wieder eingebaut und gestartet, lief (aber unrund) , aber nur mit reichlich choke,erst warmlaufen lassen,
habe dann den verteiler gelöst und ein wenig verdreht, bis er sauber lief. (wenn man vor dem wagen steht und in den motor schaut, rechts rum, ist das früh oder spät??)
laufen lassen und dann den choke ganz raus (aus), dabei hab ich das gefühl das er zuwenig standgas hat. er geht dann runter mit der drehzahl und geht aus.
wenn ich aber den choke ganz, ganz leicht gezogen lasse läuft er.

frage:
wo stell ich den leerlauf ein.
kann ich den verteiler so stehen lassen, oder zerschieß ich mir dann den motor??

warum ich frage??? mein WHB ist noch nicht da.

ich danke euch
Jochen (der jetzt nach einer woche mal wieder achtender fahren will)

berti1554
26.09.2009, 14:16
Ich weiß nicht was du sonst noch alles gemacht hast, du schreibst ja, dass es für dieses Problem nicht relevant ist. Wenn das stimmt würde ich an der Kraftstoffanlage vorerst mal nichts machen - vorher lief er ja, oder? Also: Zündung kontrollieren und richtig einstellen, Werte habe ich für diesen Motor leider keine.

Gruß - Robert

hito
26.09.2009, 14:21
@ Berti

ja er lief, aber auch nicht gerade super gut (glaub ich).
einstellen ist ja klar, hab ich ja, aber ob das so richtig ist weiß ich halt nicht.
darum meine fragen.

die anderen sachen: lenkgetriebe neue simmerringe, vorderachs simmerring, die haben wohl kaum was damit zutun wie der wagen läuft, sondern nur wie er fährt*-))

Gruß
Jochen

Larosto
27.09.2009, 19:17
Hallo,

kleiner Tip: Der Konbtaktabstand sollte ca 0,4 mm betragen. Bei 1,0 mm stimmt der Schließwinkel überhaupt nicht. Wenn du keine Fühlerlehre hast (gibt`s für ein paar Euro) dann nimm eine Postkarte. Erst den Kontaktabstand auf 0,4 mm dann den Zündzeitpunkt statisch einstellen. Mit Sicherheit wird er dann besser laufen. Wenn dann noch Probleme sind, melde Dich.

Gruß
Horst

hito
28.09.2009, 06:39
Moin....

Danke, das sind doch mal aussagen, mit masse, super, danke.

Gruß
Jochen

hito
28.09.2009, 16:35
Nabend.........

@ Larosto

nicht das wir und falsch verstehen, ich rede hier über einen Def, 110 Bj.90 100kw 136 ps.
so wie ich das sehe, hat der schon eine transistor zündüng, weil ich sehe keine nocken oder was ähnliches das als unterbrecher dienen könnte.
so wie ich das sehe, oder gerade von einem v8 schrauber (der hat nen chevy in einem boot)
soll das wohl über ein magnet humpata hastenichgesehen laufen, aber wie??? da bin ich noch völlig überfragt. wenn ich mehr weiß sag ich bescheit, also morgen.
aber trotzdem danke für den tip.
wenn du noch andere vorschläge hast, immer raus damit.

Gruß
Jochen

Larosto
28.09.2009, 19:54
Hallo,

wenn Du keine Kontakte hast, was hast Du denn dann auf 1 mm eingestellt?:rolleyes:
-Aber egal, trotzdem würde ich erst mal die Zündung statisch einstellen; das ist ohnehin Vorraussetzung für guten Motorlauf. Den Zündzeitpunkt findest Du eventuell auf der AU-Bescheinigung.
Zur Leerlaufeinstellung müßtest Du sagen, welche Vergaser Du montiert hast, SU oder Solex (Zenithg)

:D:D Horst

hito
28.09.2009, 20:44
Nabend.......

ich hab schon die beiden großen höcker, oben mit den öl pinöppel (wie du siehst bin ich noch wirklich in der materie drinne)
also, wenn ich in den vereiler schaue, dann sehe ich, 1: den finger, 2: unter einer plastikhaube eine gerundeten magneten (fest verschraubbar, einmal mit langloch) der in richtung verteiler mitte einen kleinen messin hügel raus stehen hat. unter dem V.finger ist eine art stern, und den abstand zwischen einerstern spitze und diesem messing hügel hab ich auf 1 mm gestellt.

ich schau mal ob ich im netz was find und verlink dann.so sieht er von innen aus, das schwarze http://www.rimmerbros.co.uk/ImagePopUp.aspx?i=GRID009144


Gruß
Jochen

p.s.
das whb muß her.................................