PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifengröße 225/75 bzw. guter Winterreifen Für Disco I ??



ToyoJoe
26.10.2009, 09:55
Hallo Landy Treiber,

bei meinem Disco I sind die Reifengrößen 205 (80) - 16 und 235 / 70 - 16 eingetragen
jetzt möchte ich Winterreifen montieren am liebsten Nokian Hakkapeliitta in der
Größe 225 / 75 – 16 nach Auskunft des KÜS darf ich auf dem Disco I diese Reifengröße
nicht fahren ( ist zur Zeit montiert Good Year AT 225 / 75 -16 und schon zwei mal durch
diesen KÜS HU abgenommen, nur so am Rande ) jetzt habe ich ein Teilegutachten
( http://www.offroadreifen.com/gutachten/1810075180-4-LR93.pdf ) leider muss ich damit
zum TÜV und diese Zwischengröße eintragen lassen.
Geht das auch ohne Kosten für die Eintragung, hat einer von euch eine andere Idee ??

Oder was ist der beste bzw. ein guter Winterreifen für den Disco I mit 80% Straßennutzung
und 20 % Off Road Spaß in den freigegebenen Größen 205 / 80 bzw. 235 / 70 auf den original
Stahlfelgen.

Gruß Jochen

karlmeidrobbe
11.11.2009, 16:59
Hallo Toyo Joe,

wie bei allen Kfz muss eine andere als die freigegebene Reifengröße eingetragen werden. Ansonsten erlischt die ABE und im Falle eines Unfalls zieht sich auch die Versicherung elegant zurück. Was die Winterreifen angeht Goodyear WINTRAC oder BF Goodrich AT (Ganzjahresreifen) sind wohl empfehlenswert. Kommt halt drauf an, was Winter bei Dir so bedeutet, ich muss über nen kleinen Pass, der morgens meist nicht geräumt ist und hatte im vergangenen Winter die General Grabber ATS drauf. Relativ rutschig, daher diesen Winter etwas mehr und groberes Profil. Was im Gelände gut ist, kann auf Schnee nicht ganz schlecht sein.

Generell sind aber Geländereifen nicht so die Wucht bei nasser Fahrbahn wegen der härteren Gummimischung. Alles nicht so einfach ...

Gute Fahrt, Gruß
Karlmeidrobbe

gustel
11.11.2009, 17:19
hallo


kann ich nicht nachvollziehen

ich hatte beim D2
von landrover sogar eine freigabe

für 225 75 16 auf 7x16 stahlfelgen

225 75 16 liegt zwischen

den beiden zugleich ausgerüsteten reifengrössen auf D1 stahlfelge
205 80 16 und 235 70 16
also sollte es da überhaupt keine probs geben..

ToyoJoe
11.11.2009, 22:02
Hallo ihr beiden,

erst einmal danke für die Antwort,

@ gustel, natürlich liegt die Reifengröße 225/75 R16 genau zwischen 205/80 R16 und 235/70 R16
und müsste als Logische Größe passen, aber diese Reifen sind halt nicht eingetragen und somit nicht
freigegeben.
Ich habe beim KÜS nachgefragt dort erhielt ich die Auskunft nichts zu machen und mit dem Teilgutachten
muss ich zum TÜV um diese Zwischengröße einzutragen. Wie ich schon schrieb bin ich mit dieser Zwischengröße
schon zweimal durch den TÜV gekommen...
Da wir noch nicht sicher sind ob wir den Disco behalten oder demnächst gegen einen Disco 2 ersetzen möchte
ich a) keine zusätzlichen TÜV Kosten verursachen b) wenn der Disco verkauft wird möchte ich das alles i.O. ist

@ Karlmeidrobbe, das ist ja leider das Problem, die Reifengröße muss eingetragen werden, ich dachte, das es
auch im PKW Bereich "Freigaben" wie beim Motorrad gibt > mitnehmen und gut ist es, deshalb habe ich hier diese
Frage gestellt, leider wurde ich mittlerweile eines besseren belehrt.
Was Winter bei mir bedeutet kann ich dir noch nicht sagen, da ich bis jetzt als Rheinländer damit fast nichts zu
schaffen hatte, aber dieses Jahr geht es im Winter in den Harz, da könnte einiges auf den Disco zukommen.
wie ich schon erwähnte bin ich bis jetzt mit den Good Year AT 225 / 75 -16 sehr gut zurecht gekommen, leider
haben diese keine M+S Kennzeichnung mehr warum ?
Natürlich kann es sein, das die Reifenhersteller wegen der härteren Gummimischungen da jetzt mehr in die
Verantwortung genommen werden und keine M+S oder Schneeflocken mehr verteilen

Ich habe beim Händler meines Vertrauens den Discoverer M+S 235/70R16 106/S von Cooper angefragt, mal sehen
welches Angebot er mir macht, der Reifen soll laut Land Rover Owner Magazine gut sei.

Gruß Jochen

karlmeidrobbe
12.11.2009, 09:10
Versuche es mal mit Vredestein WINTRAC, hat gute Kritiken vom Reifenhändler meines Vertrauens bekommen.

Gruß von der Südlichen Weinstrasse
KMD

karlmeidrobbe
12.11.2009, 09:27
Hallo Jochen (nochmal),
Du weisst schon, dass es zwischenzeitlich gesetzliche Regelungen gibt, nach denen es irgendwie Probleme gibt ohne das Schneeflockensymbol, nicht wahr ... die amerikanischen Reifen haben alle ein M+S Symbol weil das in Amiland so vorgeschrieben ist, in der Regel taugen die Reifen aber nichts im Winter und sie haben kein Schneeflockensymbol. Ich selbst hätte die Cooper günstig bekommen können, aber der Reifenhändler hat aus besagten Gründen davon abgeraten.
Gerade bei Fahrten im Winter im Harz würde ich mit 2t Lebendgewicht, was die Berge runter mächtig schiebt, wo Dir all der Allradkram nichts mehr nützt, um die Grenzen der Physik zu erweitern ... mir was vernünftiges besorgen. Ansonsten 100€ Reifen gespart und 2.000€+ Schaden am Auto produziert.

Was die Vorstellung der Freigaben beim Moped angeht ... die beziehen sich einzig und allein auf Hersteller und Modell, jedoch niemals auf andere Größen! Dafür braucht man immer entweder eine Unbedenklichkeitserklärung des Herstellers (kriegt man in der Regel nicht!) oder eine separate TÜV Abnahme (Einzelabnahme, Tachoprüfung blabla). Dass Du so durchkamst spricht nicht gerade für den KÜS ... aber, nobody is perfect. Wie gesagt, mit sowas verliert man den Versicherungsschutz, was richtig interessant werden kann. Und die rechtliche Verantwortung liegt immer bei Fahrer und Halter.

Billige Winterreifen sind in der Regel nicht so der Hammer, sprich, da ist am falschen Ende gespart. Vor allem, weil man sich mit Allrad und Geländegang und Diff-sperre immer unheimlich sicher fühlt. Der hohe Schwerpunkt und der lange Federweg tragen aber nunmal nicht zur Fahrstabilität auf der Strasse bei (zumindest nicht im positiven Sinn ...) Auf Schnee hält dann das sichere Hochgefühl bis zur ersten leicht zu schnell angefahrenen Kurve, bis zur ersten Kurve nach der Bergkuppe, bis zum ersten Bremsmanöver.

Als denn, Grüße aus SÜW
Heiko

ToyoJoe
12.11.2009, 12:58
Hallo Heiko,

warum schreibst du :

>> Ich selbst hätte die Cooper günstig bekommen können, aber der
Reifenhändler hat aus besagten Gründen davon abgeraten.

Ich habe diesen Reifen „angefragt“ da er eine Empfehlung 80/20
Straße / Gelände bekommen hat und das Schneeflockensymbol hat.
Ich dachte da kann ich mich drauf verlassen,
http://www.offroadreifen.com/produktbild/reifen/COOMS_d.jpg
ich dachte ich habe damit was besseres – Wintertauglicheres als mit
meinem bisherigen Good Year AT 225 / 75 -16

Was ist am Cooper schlecht wir haben zwei Reifen Händler im
Direkten Freundeskreis ( ein Ex Händler um genau zu sein ) beide
Fahren Cooper deshalb erstaunt es mich dies von dir zu hören, was sind
deine bzw. die Gründe deines Reifenhändlers von Cooper abzuraten ??

Ich habe noch nicht bestellt und kann deshalb noch neu Ordern

Der Vredestein WINTRAC scheint ein reiner 100 % Straßen Winter Reifen zu
sein, damit komme ich nicht klar

http://www.reifen-anton.de/images/product_images/854ff4f2da214a7a4b4d979110715102.jpg

dazu muss ich mit den Pfadfindern zu oft in den Wald. ;-)

Ich würde mich freuen noch mal von dir zu hören dein Cooper
abraten intrisiert mich

Gruß Jochen