PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein erster Land Rover



xtrfreak
26.11.2009, 18:54
Einen schönen Abend miteinander,

ich bin schon voller Freude auf meinen ersten Landrover.
Ich bin auch schon ganz gespannt was mich so erwartet.
Das Forum ist eine prima Sache und auch deswegen habe ich mich diesmal für einen Landrover entschieden. Hoffentlich bleiben mir dann solche Übungen das eine oder andere mal mit dem LR erspart.:D

Mit schönen Grüßen aus Leipzig

userfehler
26.11.2009, 19:45
Sehr schön! Mal ein ML auf MTs :)

Ich wünsche dir alles Gute mit deinem ersten LR. Wird es denn ein RRS oder Disco4?

Viele Grüsse,
Florian

xtrfreak
26.11.2009, 20:09
Schönen Abend Florian,
Einen Discovery habe ich bestellt.
Auch wieder in blau und als SE Ausführung.
Nur bei der Reifen Frage da bin ich noch auf dem Weg.
So in 275/55R20 bin ich aktuell auf der suche.
Ansonsten lass ich mich überraschen.
Also die Vorführer haben schon viel Spass gemacht.

Mit schönen Grüßen aus Leipzig

Michael

MAP
26.11.2009, 21:29
Hallo Michael

na dann viel Spaß mit Deinem LR. Ich habe mich schon im Sept. auch für einen LR Disco entschieden (3.0 HSE) und hoffe es war die richtige Entscheidung. Aber ich glaube schon. Zumindest meine ersten Eindrücke der Probefahrten vom Disco 4 waren genial und ich freue mich schon auf das Auto.

Hans

xtrfreak
27.11.2009, 08:31
Guten Morgen Hans,
was meint Dein Freundlicher wann er liefern kann.
Ich hoffe natürlich das es jetzt nicht mehr solang dauert, zumal wenn man unterschrieben hat dann hätte ich nicht gedacht so aufgeregt zu sein.
Ich habe mir schon immer um Landrover geschlichen aber aus Mainstream Gründen für was anderes entschieden.
Nachdem ich die eine oder andere Erfahrung gesammelt habe weiß ich das es diesmal eine gute Entscheidung war. Es kochen alle nur mit Wasser.

xtrfreak
28.01.2010, 18:54
Heute war ein schöner Tag,
habe einen Anruf von meinem Freundlichen bekommen. Jedenfalls am Freitag nächste Woche hole ich meine LRD4 ab.

Juppchen
29.01.2010, 09:57
Hi, nächsten Freitag abholen? Ich will meinen auch endlich haben. Im Dezember bestellt (Anfang) und soll erst am 5.4. geliefert werden????

Man könne im System nichts anderes erkennen, da das eingegebene Lieferdatum angebl. nicht mit der tatsächlichen Produktion "wandert".

Ob das stimmt?

Grüße
Juppchen

FISHMAN
30.01.2010, 21:23
Hi,

würde mich auch freuen wenn Landrover mit den Terminen soweit daneben liegt,

habe am 7. Dezember bestellt und habe Liefertermin 16.4.

Kann es kaum noch erwarten.

Gruß

Christian

xtrfreak
11.02.2010, 20:10
Guten Abend zusammen,
Km Stand: 195
Mir war heute aufgefallen das die Lüftung nicht so Funktionierte wie am ersten Tag. Die Scheiben haben während der Fahrt angefangen zu beschlagen.
Auch oder trotz Maximal Einstellung der Lüftung kam, relativ gesehen wenig im Innenraum an Luft durch die Düsen.
Erklärung war dann ganz einfach.
Was ich von meinem anderen Fahrzeug so nicht kannte.
Durch die Witterungsverhältnisse, Kalt - Warm, Eis und Schnee, Jedenfalls zwischen Scheibenwischer und Motorhaube hat sich eine dichte Eis und Schneeschicht gebildet.
Somit kam keine Luft mehr in den Lüftungsschacht der Klimaanlage.

Heute konnte ich meinen neuen Steckschlüsselsatz ausprobieren.
Der Heckscheiben Wischer hat ein klein wenig die Haltung verloren und hing recht hilflos da so hinten dran.
Von der Konstruktion her, ist es eine leicht gezahnter Konus auf der Welle, der den Wischer Formschlüssig halten soll.
Leider war die Mutter die den Wischer auf die Welle drückt vielleicht von Anfang an nicht richtig fest oder hat sich gelöst.
Auch war die Mutter relativ leicht zu drehen, somit wär mit einem nachziehen das Ereigniss nur kurz gelöst.
Eine Selbststoppmutter mit KST Einlage war gerade nicht zur Hand.
Ich wünsche mir und denke, nach dem ich einen M8 Ferdering untergelegt habe ist dieses jetzt aus der Welt.

Mit schönen Grüßen
Michael

xtrfreak
31.03.2010, 22:08
Guten Abend zusammen,
Km Stand: 5139
Keine Ausfälle, keine Probleme, einfach nichts.
Nur die veränderten Roods hat mein LRD4 moniert.
Ausversehen habe ich mich auf den Schlüssel gesetzt und dabei mehrere tasten erwischt.
Da hat mich der LRD4 mit English begrüßt. Nach einem Neustart war alles wieder OK.

Howie
01.04.2010, 20:10
Hallo,

ich freue mich für Dich, das dein D4 gut läuft und Du zufrieden bist. Da ich ebenfalls Land Rover Fan bin, fahre z.Z. einen Range Rover, hat mich so mancher Bericht hier im Forum erschüttert. Da ich auch in Zukunft Land Rover (Range Rover) fahren möchte, freue ich mich immer, wenn ich auch mal positive Berichte über die Marke Land Rover lesen kann. Wünsche Dir weiterhin Gute und Unfallfreie fahrt. Natürlich auch

Frohe Ostertage (für alle Land Rover (Range Rover) Fans)

Hans

xtrfreak
03.04.2010, 23:29
schönen Abend miteiander,
danke Hans für Deine Osterwünsche.
Auch von uns frohes Ostereier suchen und eine schöne Zeit.
Wir habenn heute mal 600 km auf die Uhr unseres LRD4 gepackt um in den Mammutpark zu fahren. Prima Jungs mit Freelander und Defender.
Super Wetter, hat viel Spass gemacht. War auch erstaunlich zu sehen aws der LRD4 draufhatt. Ich glaube bevor das fahrzeug an seinen Grenzen ist, geben die Fahrer eher auf.
http://www.youtube.com/watch?v=6NNYRSInD6Q

gseum
04.04.2010, 11:26
Hi,

ich bin zur Zeit an der Nordsee beim Camping. Da unser Platz auf dem Sandstrand liegt, durfte ich neben meinem eigenen Wohnwagen bereits mehrere andere Wohnwagen auf ihre Plätze ziehen... DAS macht Spaß. ;)

Besonderen Spaß machte der Tandemachser-Wohnwagen mit rund 9 Metern Länge, der auf 5 cm genau auf den Sandplatz bugsiert werden musste. Ich glaube so einen will ich auch haben. :D

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
04.04.2010, 21:48
will mich jetzt nicht irgend wie,
Da beim Knüllwald Event, 1x Frelander, 1x Defenter, 1x Toyo aus mislicher Lage befreit. War einfach super das Event.

xtrfreak
26.07.2010, 23:31
5000 km ohne Probleme.
Gesamtlaufleistung ca 16500 km.

Top Reisewagen. Kann man nur empfehlen.

Buguser
27.07.2010, 10:31
HI,
seit 6 wochen D4 3 HSE und 5000km ohne irgendein Problem.
Hatte vorher Disco 2 mit Problemen ohne Ende, danach Disco 3 über 115000 km ohne irgendein Problem. Der Disco 4 haut mich einfach jeden Tag neu um. Hammer Auto

Den Disco 2 fahren wir immer noch in der Firma, hat mittlerweile 190000 km runter;)
(seit alles einmal getauscht wurde funzt er)

tho
27.07.2010, 12:05
@xtrfreak:

Panoramica ?-)

Gruss,
Torsten

xtrfreak
27.07.2010, 16:06
@tho:

Monte Catria mit Blick auf den Monte Petrano und Monte Nerone.

tho
27.07.2010, 16:21
Ok, ist ganz woanders, aber der Ausblick kam mir bekannt vor.
Ich meinte die hier:

http://maps.google.de/maps/ms?doflg=ptk&ie=UTF8&msa=0&msid=104916387700798434496.00048c5f3ccf953ecf1a4&ll=46.547292,12.909193&spn=0.045749,0.082998&z=14&iwloc=00048c5f3cd120b97887a

Auf jeden Fall empfehlenswert. Geht aber auch mit einem normalen Wagen.

Gruss,
Torsten

xtrfreak
11.10.2010, 09:04
Jürgen und ich,
wir haben uns sind am WE getroffen und sind ein kleine wenig Gelände gefahren.
Super Wetter, super Location, hatten viel Spass und naja n paar Flurschäden.
So ist das Leben.
20000 km hat jetzt mein D4 auf der Uhr.............:D

White-Defender
11.10.2010, 20:58
He Michael,
Was hast DU da für Reifen drauf???

xtrfreak
12.10.2010, 13:17
@ Sven 255/55R19, MT/R Wrangler

radical.rhythms
13.10.2010, 09:23
Also Default. Ist das erste was bei mir bald runterfliegt. Kein guter Grip, hammer Abrollgeräusche.

Patrick

gseum
13.10.2010, 16:36
... mein Flurschaden war eine ca. 3-4mm tiefer Einschnitt in der Flanke des vorderen rechten Reifens. Nach dem ich mich nach intensiver Web-Recherche schon mit dem Kauf eines neuen Reifens abgefunden hatte, sagte mir mein (sehr erfahrener) Reifenhändler:
Kein Problem, ist nur der "Speckmantel" (Felgenschutz), da wird Gummi reingefüllt und der gesamte Reifen mehrere Stunden aufgeheizt zum Verbinden und mit 40 Euro inkl. Ab-/Aufziehen und Wuchten ist alles wieder OK.

War ein schöner Tag im Bösen Wolff im/in Knüllwald. Und es hat sich sehr schön gezeigt: Es hängt weniger am Fahrzeug, sondern mehr daran, was der Fahrer seinem Wagen zutraut. ;)

Und wenn die Politik nicht wäre, dann wäre ein "namhafter" großer klassischer Geländewagen vom Disco "gerettet" worden. :D

Danke noch mal an die nette Aufnahme durch die Fremdmarken-Truppe! :)

Schönen Gruß
Jürgen

PS: Der "Große" hatte ein defektes Sperrdifferential. Daher ist er glaubhaft entschuldigt. ;)

Howie
13.10.2010, 19:46
@ Michael!

Das vorherige Foto von DEINEM Land Rover, ich meine das, in den Bergen irgendwo. Also das mit der Sommerbereifeung. Sieht sehr imposand aus, dein Land Rover. Was ist den das für eine Reifengröße??? Der Wagen wirkt mit der Bereifung sehr Kraftvoll und Bullig. So mag ich den Disco auch!!!:D


Gruß Hans

White-Defender
13.10.2010, 21:18
@ Sven 255/55R19, MT/R Wrangler


Könnte mein nächster werden. Habe heute mir grad ein paar 19" Felgen incl. Winterreifen geleistet. Wenn die runter sind wäre das ne Alternative!

xtrfreak
13.10.2010, 21:24
@ Michael!

Das vorherige Foto von DEINEM Land Rover, ich meine das, in den Bergen irgendwo. Also das mit der Sommerbereifeung. Sieht sehr imposand aus, dein Land Rover. Was ist den das für eine Reifengröße??? Der Wagen wirkt mit der Bereifung sehr Kraftvoll und Bullig. So mag ich den Disco auch!!!:D


Gruß Hans

Moin Hans,
es sind 265/50R20 + Spurplatten + Höherlegung

xtrfreak
13.10.2010, 21:41
Könnte mein nächster werden. Habe heute mir grad ein paar 19" Felgen incl. Winterreifen geleistet. Wenn die runter sind wäre das ne Alternative!

Achtung Suchtgefahr.
Laut, rappelig, und im Gelände, zu dem im Verhältniss was sonst so angeboten wird für dieses Fahrzeug, richtig gut.

Auf Asphalt natürlich mit Kompromissen und auch spürbar mehr Bremsweg.
Aber bei Nässe haben die MT/R durch die Gummimischung mehr Grip als ein Grabber AT2.
Selbst der Toyo Open County, den ich als jeden Tag Reifen fahre, hat spürbar weniger Grip.

Howie
13.10.2010, 22:15
@ Michael

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bin gerade auf nen´ Ökotrip und überlege, ob ich unbedingt einen V8 fahren muß mit dem entsprechenden Verbrauch. Der "Normdisco" ist schon ok, mir aber ein wenig zu Langweilig. Als ich dann Deinen sah, kam zum erstenmal die Überlegung, ob ich mich mal auf "Disco" verändern soll. Soweit ich in deinen Berichten gelesen habe, scheint deiner ohne Probleme zu sein. Der Verbrauch ist natürlich deutlich geringer als bei meinem V8 und die Optik von "DEINEM" Land Rover ist einfach Super. Ich habe überhaupt nicht gewusst, daß man einen Luftgefederten L.R. höher legen kann. Sei doch so net und teile mal mit, wo ich so eine Höheregung durchführen kann und mit welchen Kosten zu Rechnen ist. Am besten einschließlich der Rad - Reifen Kombination. Wenn ich umsteige auf Land Rover Disco, dann muss er aussehen wie Deiner. Ansonsten bleibe ich beim R.R.


Gruß Hans

gseum
14.10.2010, 16:08
Hi,

austauschen der "Rods": http://www.lucky8llc.com/Search.asp?Manu=sasquatch
http://rangerovers.net/forum/viewtopic.php?f=5&t=33245&start=0

Passen für Disco3/4 und RRS.

Ist in 10 Minuten getan vor der Offroad-Tour. ;)

Schönen Gruß
Jürgen
hat die Rods auch + einen guten Wagenheber + einen Schlagschrauber zum Wechseln der Räder vom Offroad-Einsatz. :D

xtrfreak
14.10.2010, 16:13
Hallo Hans,
weiß jetzt nicht wieviel km Du im Jahr fährst, allerdings würde ich die Gesamtkosten im Auge behalten.
Ich kann mir gut vorstellen das der Disco mit dem 3l Diesel im Unterhalt durchaus mindestens genauso teuer ist wenn nicht noch teurer.
Bei den Verkaufszahlen des Disco ist zu befürchten das beispielsweise die Prämien für die Versicherung richtig hochgehen.
Mehr Autos... mehr Unfälle...
Im Augenblick die Differenz zwischen Diesel und Sprit ist nicht so gewaltig. Ich wär dann in Richtung Gas unterwegs + Umbauten.

Bei der Luftfederung kann man das durch die veränderte länge der Rods dauerhaft lösen.
Jürgen war beim letzten Event mit anderen Rods angetreten. Ich glaube da immer so ein grinsen gesehen zu haben.
Allerdings steigt dann der Verbrauch durchaus bis zu einem liter.

Je nach Bezugsquelle 150 €.
Oder bei Matzker da kann man dann variabel agieren. kostet dann aber auch einiges mehr,
So um die 1500€.
Die Höherlegung muss aber nicht.
Für mich wichtig sind die Distanzscheiben von ringsherum 30 mm.
Durch das höher der Reifen und Fahrwerk.
Ein pingeliger Prüfer könnte dann noch die Lenkanschläge verändert haben wollen.
Die Reifen in der oben aufgeführten Dimension schleifen beim Maximalen Einschlag und gleichzeitigen Einfedern ganz leicht am Einfahrschutz.

Felgen sind Original 20'' LRD

Howie
14.10.2010, 20:46
@ Michael,

vielen Dank für deine Antwort. Hast schon recht, ich fahre im Jahr mit dem Range Rover etwa 15000 km. Da ist es ziemlich egal ob Diesel oder Benzin.
Das bisschen was ich beim V8 mehr brauche ist halt der Spaßzuschlag:D
Ich fand halt "Deinen" Disco so toll, so wie er auf dem Foto so dastand, mit den Breiten Reifen, der breiten Spur u.s.w. u.s.w. Hat mich halt ein wenig inspiriert. Wünsche dir weiterhin viel Spaß und immer gute Fahrt mit Deinem Disco.


Gruß Hans

hdcologne
31.10.2010, 08:57
Hallo zusammen,
bin seit gestern stolzer Fahrer eines RRS 3.O HSE in schwarz und kann es kaum glauben, was das für ein tolles Fahrzeug ist.
Werde mich jetzt erst einmal mit der ganzen Technik auseinandersetzen.
Gruß Dirk

Howie
31.10.2010, 09:03
@ hdcologne

Glückwunsch zu deinem neuen Range Rover Sport. Ganz viel Spass damit und immer eine gute und Unfallfreie Fahrt!!!


Gruß Hans

xtrfreak
01.11.2010, 06:50
Hallo zusammen,
bin seit gestern stolzer Fahrer eines RRS 3.O HSE in schwarz und kann es kaum glauben, was das für ein tolles Fahrzeug ist.
Werde mich jetzt erst einmal mit der ganzen Technik auseinandersetzen.
Gruß Dirk
Moin Dirk,
allzeit gute Fahrt und vor allem Unfallfrei.

gseum
01.11.2010, 12:29
Glückwunsch zum guten Auto!

Schönen Gruß
Jürgen

lowlander
03.11.2010, 11:18
Glückwunsch. Toller Motor!

xtrfreak
13.11.2010, 21:51
no comment

TheAvatar
14.11.2010, 12:05
Hallo Forum,
seit Freitag habe ich einen Disco 4 3.0 HDE in meinem Besitz. Das Auto ist noch besser als ich dachte. Bin total begeistert. Freue mich auf jede Fahrt mit dem Dicken.

Leider finde ich nicht die Einstellmöglichkeit wie man das Navi zwischen "Fahrtrichtung Nord" und "Fahrtrichtung oben" umschaltet. Könntet ihr mir hier weiterhelfen. Ich hatte bereits einen Eintrag gefunden. Dort hieß es lapidar es befindet sich unter den Einstellungen. Allerdings habe ich den Eindruck, dass diesfür ein anderes Modell war, denn ich konnte unter jeglichen Einstellung keinen Hinweis finden.

Vielen Dank schon mal und Grüße aus der schönen Pfalz

Jocki
15.11.2010, 13:41
no comment

Schicker reifen, was ist das für einer?

gseum
15.11.2010, 14:38
... siehe eine Seite zurück. ;)

Ocsid
16.11.2010, 16:51
Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei, meine Verhandlungen über einen Leasing-Vertrag für einen Disco 4 abzuschließen. Ein Thema waren Winterreifen. Der Freundliche sagte, die seien nicht nötig, weil der D4 serienmäßig mit guten Ganzjahresreifen ausgerüstet sei, die fast in allen Situation vollkommen aussreichend seien. Der Verzicht auf Winterreifen inkl. Felgen würde ein spürbare Entlastung der Leasingrate bedeuten. Stattdessen sollte ich lieber alle zwei Jahre die Gummis wechseln. Ich persönlich bin ein Freund von Winterreifen, aber wenn die Serienreifen so gut sind, wie behauptet... warum nicht.

Hat jemand von Euch schlechte Erfahrungen mit den Serienreifen des D4 gemacht?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Grüße

Ocsid

gseum
16.11.2010, 21:51
Hi,

Ganzjahresreifen sind NIE ein Ersatz für Winterreifen - ist so in allen gängigen Medien und Tests nachzulesen. Nur wenn du in einer sehr schneearmen Gegend wohnst und z.B. auch keine Skiferien machst, dann könnte man die Ganzjahresreifen akzeptieren.

Bedenke: So ein Disco wiegt leer 2,5to. Wenn die anfangen zu rutschen, dann machst du kaum noch etwas... :eek:

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
17.11.2010, 08:04
es gibt Tests von Sommer und Winterreifen wo eben auch Ganzjahresreifen mitgetestet werden.
Da kann man gut nachlesen wo die Vorteile und oder Nachteile sind.
Es ist jetzt im Augenblick nur eine Frage der Zeit bis die Winterreifenpflicht kommt.
Also nicht nur M+S auf der Flanke sondern ein genau definiter Winterreifen mit den entsprechenden Sanktionen des Gesetzgeber.

Ich selbst nutze wenn ich auf Schnee fahre Winterreifen.
Wenn ich ins Gelände fahre MT Reifen und für den Rest dann Allterain Reifen.

Das Leasingfahrzeug mit den Original Reifen zu nehmen ist ok.
Ich habe diese dann ausgetauscht und werde bei der Rückgabe eben genau diese Reifen wieder mitgeben.
Im freien Handel sind Reifen bei weitem günstiger als beim Freundlichen.

smuehli
17.11.2010, 09:15
Dann solltest Du dich aber sputen. Die meisten Händler haben nur mit der Schulter gezuckt! Keine Felgen, keine Reifen.

Im Internet habe ich noch einen Händler gefunden der alles auf vorrat hat und hier, einen kleinen Händler um die Ecke, der seltsamerweise auch alles da hat . . . .

Bei den großen und bekannten war nichts mehr zu holen!

tho
17.11.2010, 10:02
Ahoi ;-)
Ich fahre zwar keinen Disco, sondern einen Freelander2, aber da ist das Problem das selbe. Der wird vom Werk auch mit Reifen mit M&S Kennung ausgeliefert, irgendein Michelin. Mit dem moechte ich aber nicht den bayrischen Winter durchfahren ;-).

Da meine Jahreskilometerleistung etwa 30-35 Kkm betraegt, brauch ich sowiso alle 2 Jahre neue Winter- und Sommerreifen mit dem Nachteil, dass ich im zweiten Jahr jeweils schlechte Sommer- (Aquaplaning) und Winterreifenn (Profil unter 5mm) habe.
Seit letztem Winter hab ich mich dazu entschlossen, Anfang November neue Winterreifen, im Sommer die Winterreifen durchfahren und dann Anfang November wieder neue Winterreifen.
MIR ist im Sommer kein Nachteil aufgefallen.

Gruss,
Torsten

gseum
17.11.2010, 13:57
... den Nachteil von Winterreifen im Sommer bzw. generell auf normaler und nasser Fahrbahn siehst du erst bei einer Notbremsung (bei warmen Temperaturen bis zu 16 m mehr). ;)

Siehe ADAC-Test (http://www.adac.de/infotestrat/reifen/winterreifen/default.aspx?tabid=tab3) dazu, bitte da auch die zusätzlichen Infos unten aufklicken.

Schönen Gruß
Jürgen

tho
17.11.2010, 14:51
Ja genau, bis zu. Im Schnitt liegt das aber in der Spannbreite der Sommerreifen. Siehe auch Fazit. Nach dem Winter haben meine WR in der Regel die haelfte ihres Profils eingebuesst. Den Rest lassen sie im Sommer. Die Aquaplaninggefahr von abgefahrenen Sommerreifen ist in etwa gleich mit abgefahrenen Winterreifen, wobei die durch ihr Profil da eher besser sind. Ausserdem letztes Wochenende hatten wir hier fast 20°, haett ich da meine Winterreifen wieder runternehmen sollen ?-).

Ausserdem, einige fahren hier anscheinend auch AT-Reifen. Die sind vom Bremsweg und Handling her weit schlechter als Winterreifen im Sommer.

War auch nur als Ueberlegungsanstoss gedacht. Entscheiden muss jeder selber. Ich jedenfalls hab mich diesen Sommer mit meinen WR besser/sicherer gefuehlt als letztes Jahr mit meinen 2jaehrigen Sommerreifen, die dann letzten November mit knapp 2mm Profil den Weg alles irdischen gegangen sind.

Gruss,
Torsten

gseum
17.11.2010, 21:58
... das Wichtigste ist, dass man sich bewusst macht, wo eventuelle Nachteile der gefahrenen Reifen liegen. :)

Schönen Gruß
Jürgen

Ocsid
18.11.2010, 18:34
Erst mal vielen Dank für Hinweise. Ich persönlich bin einer der größten Freunde bzw. Verfechter von Winterreifen. Ich werde es wie Michael machen und es bei den Serienreifen im Leasing belassen, mir aber separat Winterreifen besorgen.

Ich kenne mich mit Geländewagen und deren Bereifung nicht sonderlich gut aus. Der Freundliche war sehr überzeugt von den D4 Serienreifen. Wir haben uns die Dinger gemeinsam angeschaut. Es sind Reifen mit dem Schneeflockensymbol. Die sind laut allen Publikationen deutlich besser, als M+S-Reifen, weil sie bestimmte einheitliche Standards erfüllen. Außerdem war das Profil der D4-Gummis dem meiner Winterreifen sehr ähnlich – ganz anders zumindest als bei Sommerreifen.

Wie dem auch sei. Werde mir im nächsten Jahr Winterreifen mit Felgen besorgen. Wenn das mit der Bestellung klappt kommt der Disco eh nicht vor Mai (211 PS).

Danke noch mal!

Grüße

gseum
18.11.2010, 20:44
... so - und morgen bekomme ich unseren Disco 4. Mal sehen ob der auch die Serienreifen drauf hat und wie die aussehen.

Da dieser Wagen nur 3 Einsatzzwecke hat (Familien-Stadtkutschiererei der OHL, Offroad und Wohnwagen) überlege ich hier auf Grund der fehlenden Lang- und Schnellstrecke auch die Allwetterreifen drauf zu lassen.

Der zweite Radsatz wären dann ordentliche Offroadreifen.
@xtrfreak-Michael: Bezugsquellen??? Nächstes Offroad-Treffen??? :D:D:D:D

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
18.11.2010, 21:43
n Abend Jürgen, :D:D:D:D,
fein, dann sind die Vorraussetzungen gleich.

Die Reifenthematik können wir gern per PN klären.:cool::cool:

Oyster
19.11.2010, 11:42
... so - und morgen bekomme ich unseren Disco 4. Mal sehen ob der auch die Serienreifen drauf hat und wie die aussehen.

Da dieser Wagen nur 3 Einsatzzwecke hat (Familien-Stadtkutschiererei der OHL, Offroad und Wohnwagen) überlege ich hier auf Grund der fehlenden Lang- und Schnellstrecke auch die Allwetterreifen drauf zu lassen.

Der zweite Radsatz wären dann ordentliche Offroadreifen.
@xtrfreak-Michael: Bezugsquellen??? Nächstes Offroad-Treffen??? :D:D:D:D

Schönen Gruß
Jürgen
ohne pixs glauben wir nüx los zeigen das Dingen...

Jens der schon auf dem Weg zur Doppelprobefahrt bei Dir ist LOL:D

gseum
20.11.2010, 22:29
Hi,

der Disco 4 hat die Goodyear Wrangler HP Allwetterreifen drauf. Der hat "nur" eine M+S-Kennung, kein Schneeflockensymbol. Im Web liest man verschiedene Infos zur Wintertauglichkeit - aber auf jeden Fall von deutlich längerem Bremsweg und schlechtem Grip und mäßiger Traktion bei Schnee.

Und da wir hier davon reichlich haben, werde ich wohl später in MTs investieren und jetzt erst mal ordentliche Winterreifen kaufen. Da geht die Sicherheit vor!

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
20.11.2010, 22:52
och Winterreifen son Kinderkram an dem LRD4....

gseum
20.11.2010, 23:13
... haben meine Frau und ich doch auch gerade beschlossen. :D Die Wrangler HP bleiben erst mal drauf und wir probieren sie im Winter erst mal aus. Es geht schließlich fast ausschließlich um Stadtverkehr und Nahstrecke!

Zudem bietet mir mein :)-Reifenhändler auch gerade einen Satz Wrangler MT/Rs (die letzten 4 Verfügbaren) für 'nen fairen Preis inkl. Montage an. Ich weiß nicht, ob ich da nicht schwach werde...

gseum
20.11.2010, 23:37
ohne pixs glauben wir nüx los zeigen das Dingen...

Jens der schon auf dem Weg zur Doppelprobefahrt bei Dir ist LOL:D
Hier habe ich die Bilder reingestellt (http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showpost.php?p=585188&postcount=55)!

Ist aber total Offtopic, denn es ist dann mein zweiter Land Rover. ;)

Schönen Gruß
Jürgen

Ocsid
21.11.2010, 08:37
Hallo Zusammen,

bin gestern noch mal den D4 Probe gefahren. Der Freundliche scheint den Serienreifen wohl auch nicht so zu trauen (M+S, OHNE Schneeflockensymbol, da habe ich mich offenbar beim letzten Besuch verschaut... tut mir leid, mein Fehler). Mein Probewagen hatte Wrangler-Winterreifen MIT Schneeflockensymbol drauf. Habe die Reifen in den frühen Morgenstunden trotz Kavalierstart auf Straßen mit Raureif, überfrorener Näße und Minustemparaturen nicht zum Durchdrehen bekommen. Bremsen war absolut sicher- auch bei schnellen Runden mit abrupten Richtungswechseln auf einem großen mit Raureif bedeckten Parkplatz meisterten die Wintergummis mit Bravour. Ich kann also zu der Wintertauglichkeit der M+S-Serienreifen nichts sagen. Bin mir nun auch nicht mehr so sicher, was ich von der Aussage des Freundlichen halten soll, ich würde mit den Seriengummis bestens auskommen und könne auf Winterreifen verzichten.

Nochmals Entschuldigung für die Fehlinfo.

gseum
21.11.2010, 12:37
... der :) in Bielefeld? Dann grüß Herrn "." mit c von mir. :D

Schönen Gruß
Jürgen

gseum
29.11.2010, 20:17
Hi,

so - nun liegt bei uns Schnee und ich konnte eben den Disco mit den Goodyear Wrangler HP Allwetterreifen mal testen.

Mit einem echt erschreckenden Ergebnis: Die sind schon bei leichtem Schnee echt schlicht völlig unakzeptabel. Selbst bei langsamen Abbiegen auf ebener Straße bei leichtem Schnee + Matsch lässt den Disco sofort in alle Richtungen rutschen. BEim Anfahren greift dauernd das ESP und Bremsen ist eher Glücksache.

Da ich mit meinem RRS und den (eigentlich gar nicht mal so guten) Cooper Discover M+S Sport einen sehr guten Vergleich habe, gab es gar keine Wahl und kein Zögern: Schön die Testfahrt endete beim Reifenhändler!

Bestellt habe ich nun den Klassiker: Pirelli Scorpion Ice&Snow in 255/55 R 19 - den hatte ich in 18" bereits auf dem XC90 und war damit immer super zufrieden. Die Cooper auf dem RRS dagegen würde ich am liebsten auf den Müll werden! Die laufen total unruhig und unrund - da hilft alles Auswuchten nichts, dauernd vibriert's.

Schönen Gruß
Jürgen

smuehli
29.11.2010, 22:58
Meine Conti 4*4 Contact sind da nicht wesentlich besser. Und wenn mein Reifenhändler nicht endlich die Felgen besorgt - dann gibts einen weniger!
Bei uns ist alles eine einzige Rutschbahn! Die Pfeifen von den Stadtwerken räumen nicht mehr sondern gehen großzügig mit dem Salzstreuer drüber. Mit dem Ergebnis das das Ganze dann wunderbrar anfriert und nichts mehr geht.

Ich bin noch nie so ins Schwitze gekommen im Winter wie jetzt mit dme Disco.
Ok, wie beschrieben habe ich noch keine Winterreifen drauf, aber das Wahsinnsgewicht schiebt doch ganz ordentlich, und dann noch einen vereiste Berg hinunter - juchu, aus der Bahn!

Dafür ist Anfahren, auch den vereisten Berg rauf, überhaupt kein Problem! Ich durfte etliche Fornt- und Hecktriebler überholen (überschleichen passt besser, denn auf der anderen Seite mußte ich ja wieder runter ;-) )

Aber auch zu Fuß, trotz Timberland, war es heute saumäßig glatt. Vielleicht war es heute nur eine Ausnahme und die Reifen sind gar nicht so schlecht . . . . .

gseum
30.11.2010, 09:11
Hi,

mit Winterreifen wird es kaum noch ein Problem sein - der RRS geht wie geschrieben sehr unproblematisch durch den Schnee und schiebt und rutscht kaum. Gewicht ist ja nahezu identisch zum Disco.

Dass ich bergab mit dem Gewicht trotzdem aufpassen muss, ist aber klar.

Schönen Gruß
Jürgen

Ocsid
30.11.2010, 09:12
Wenn ich Eure Berichte so höre, empfinde ich es mehr und mehr als Frechheit von meinem Freundlichen, mir weiss machen zu wollen, die Serienbereifung beim D4 würde im Winter voll und ganz ausreichen. Dass es so eine kurzsichtige (und letztlich auch gefährliche) Verkäufermentalität noch gibt, finde ich erschreckend.

xtrfreak
30.11.2010, 10:27
die Eier legende Wollmilchsau..................

3 Radsätze habe ich immer für einen Geländewagen.
2 Radsätze habe ich für einen Straßen PKW.

Es kann auch einfach nicht Funktionieren.
Nachgewiesen in vielen Tests mit Fakten.

Das Anforderungsprofil ist zu weit auseinander.

Die erste meiner Aktionen war die originalen Ganzjahresreifen gegen andere zu tauschen.
Bei der Leasingrückgabe werden genau diese wieder montiert.

Somit kann ich den Reifen mit dem entsprechenden Anforderungen fahren und habe ordentliche bei der Rückgabe des Fahrzeug

xtrfreak
10.08.2011, 19:04
da bekomme ich doch einen Anruf von meinem Freundlichen.
Da gibt es eine Maßnahme wie ihr bereits diskutiert habt wegen der Unwucht am Lenkrad.
Da wird auch die Bremsanlage vorn getauscht...
Schlimm habe ich gesagt. Ganz schlimm ist das bei mir. Hab immer gedacht wegen dem Dreck in den Felgen.
Doch schön, nach über 45000 km für umme ne neue Bremsanlage und auch Lenkung zu bekommen.

Waren die letzte Zeit etwas unterwegs.
Nach auch diesen 5000 km kann man nur feststellen super Reisewagen.
Gern immer wieder. Keine Probleme, einfach nix.
Aber vorsicht. Da wo wir waren wird scharf geschossen.
Wie der Zufall will, da stand da noch n Disco rum

kube60
11.08.2011, 08:07
Hi Michael
Schöne Bilder. Sind das die 20" Felgen und mit welchen Pneus und Dimension?
Kommt schön wuchtig daher....
Gruss aus der CH - kube60

LokisFeuer
11.08.2011, 08:38
*Loki gefällt das* ;)

gseum
11.08.2011, 09:57
... der Vordere auf dem letzten Bild könnte unserer sein. ;)

xtrfreak
11.08.2011, 18:08
Hi Michael
Schöne Bilder. Sind das die 20" Felgen und mit welchen Pneus und Dimension?
Kommt schön wuchtig daher....
Gruss aus der CH - kube60

Moin,
sind 265/50 R20 AT Nitto Terra Grappler
Mit den Reifen geht es dann auch so oder eben nicht

(http://www.blacklandy.de/blboard/forum/attachment.php?attachmentid=40901&d=1312999235)

samanosa
11.08.2011, 23:03
@micha

welche lackvariante hat den dein D4, die find ich in keiner liste...?

MICHA, MIR BLUTET DAS HERZ!!!
;-)

martinfree
12.08.2011, 13:44
Hallo Micha !

waren vor 14 Tagen zu einem Geländefahren in der Nähe von Suhl.Vom Autohaus organisiert.
So 10 D3/4 und 2 RRS und nur ein Defender. Der Defender hatte AT Reifen als Einzigster.
Ich und die anderen sind auf Sommerreifen unterwegs gewesen.Alle waren baff erstaunt
was die Autos geschafft haben und das der Defender schlechter die Schlamm und Felshänge hochkam.Die Bergabfahrhilfe funktioniert auch beim Rückwärtsfahren.Das ist sehr nützlich wenn man an steilen Hängen stecken bleibt. War ein super Tag im Schlamm und Felsen.

Marrtin

gseum
12.08.2011, 13:47
.. ich glaube ich muss mal hier auf das Disco3/4-Treffen in Saverne (http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?t=70093) aufmerksam machen... ;)

Schönen Gruß
Jürge

KaiH
12.08.2011, 15:41
.... oh je, wenn ich das so lese wird die wartezeit immer länger.....

whitebuddy
13.08.2011, 17:34
Hallo Gemeinde....bin neu hier und muss euch sagen...das mir die Reifen derzeit ziemlich egal sind....ICH MUSS WARTEN...bis endlich wieder ein Landy in meiner Garage steht......nach Defender und Range wird es jetzt Disco 4....... wenn er denn nur endlich in Sicht wäre..schluchz....aber schön hier zu seien...freundliche Grüße an Alle!!!

Chris195
13.08.2011, 20:57
Hi,

heute war es endlich soweit. Habe meinen ersten Landy bestellt. Ist ein Discovery 4 SDV6 HSE geworden.

Liefertermin ist Januar. Bestellt beim :) G. in Kassel.

extra´s hab ich drin:

Standheizung mit Ffb,
Winterkomfortpaket,
Walnussholz,
Hinterachsdiff,
getönte Scheiben,
Sichtpaket HSE,
Siebensitzer,
HSE- Luxury-Paket,
Ahk abnehmbar
und Metallic Lack


Was ich ziemlich sche... find, Hinterachsdiff und manuelle Klima hinten kann man nicht zusammen kaufen... entweder oder :-/

Drückt mir die Daumen das er an einem sonnigen Mittwochvormittag gebaut wird :-)

ideefix
13.08.2011, 21:16
Unser D4 soll endlich Ende Oktober kommen.
Bestellt im Januar mit Liefertermin im Juli, dann aber im März was von 8-Gang Automaten gehört und Bestellung auf Eis gelegt. Nach Öffnung des Bestellsystems für MY 2012 die Bestellung abgesetzt.
Insgesamt dann 10 Monate gewartet. Ich hoffe, es war die richtige Entscheidung. :)

Ideefix

xtrfreak
23.08.2011, 11:00
Moin,
sind 265/50 R20 AT Nitto Terra Grappler
Mit den Reifen geht es dann auch so oder eben nicht

(http://www.blacklandy.de/blboard/forum/attachment.php?attachmentid=40901&d=1312999235)

Hallo Martin,
das war in Landsberg bei Halle.
Gleich um die Ecke bei uns.

Der Freundliche plant ein Event auch hier in der Nähe.
Wenn es Daten gibt, teile ich die gern mit.

martinfree
24.08.2011, 08:18
Hallo Michael !

das ist sehr nett von dir. Die meisten Events sind sooo weit weg das man mehrere Tage Urlaub machen müßte.zB Mammuth Park oder Elsas Frankreich.

Martin

whitebuddy
26.08.2011, 06:59
Guten Morgen.....hätte mal eine Frage...
nachdem ich beim Defender erleben durfte wie die Türen, die Hecktraverse und sonst unzählige Stellen über die Zeit (9Jahre) wegfaulten..... überlege ich mir, dass mein neuer D4 eine komplette mike sanders Behandlung bekommen sollte...Haltet Ihr das für sinnvoll/angebracht/unnütz/überflüssig oder oder oder?????

Danke für eure Hinweise...

xtrfreak
29.08.2011, 18:11
viele schwören auf Sanders. Ist auch Testsieger.
Ich würde kein Sanders nehmen.
Warum??.
Sanders saut immer rum, vor allem wenn es richtig warm wird.
Sanders behandelte Rahmen bereiten Probleme wenn mal Reparaturarbeiten wie Schweißen notwendig werden.
Sanders behandelte Bauteile Rosten wenn ein Abrieb nach der Behandlung erfolgt.
Ich stehe auf Wollfett oder Firniss.
Rüstungen im Mittelalter wurden schon damit behandelt. Diese Naturprodukte bilden eine Eisenmennige. Allein diese Eigenschaft ist bei allein Öligen Produkten nicht gegeben.

Gerade auch unter Serie Fahrer hat sich Fluid Film bewährt. Nicht ganz billig, Aber sehr gut....

whitebuddy
30.08.2011, 06:32
Hab vielen Dank für deine Hinweise....werde mal recherchieren...hast Du jemanden, der das in Leizig oder umgenbung macht? Bin ganz aus der Nähe (Zwickau) und will mir meine eigene Garage nicht vollsabbern...

Mfg
whitebuddy

xtrfreak
31.08.2011, 09:09
mache es selber, lege mir eine Plane darunter.
Firmen die eine Hohlraumkonservierung machen, sollte es doch auch bei euch geben.
Das Material liefern oder sich ein konkretes Angebot einholen.
Ich bestell es immer beim Korrosionsschutz-Depot.

lowlander
31.08.2011, 12:34
Also ich bin der Meinung, dass du das nicht brauchst. Die wenigsten D3/4 Fahrer haben dass drauf auch wenn sie regelmässig offroad sind. Selbst die Kollegen in der englischen Bucht. Aslo vergiss deine Erfahrungen mit dem Def. Die Autos sind nicht zu vergleichen. Spar dir das Geld und mach lieber dafür einen ordentlichen Unterfahrschutz drauf und ein paar MT'S fürs Gelände. War mit meinem D3 ziemlich heftig unterwegs und da rostet so schnell nichts weg, Hatte immer nur Flugrostspuren.

whitebuddy
01.09.2011, 06:41
danke euch.....schön auch mal "nichtrosterfahrungen" zu lesen....werde noch etwas in mich gehen...darf ja noch weiter warten..schluchz...aber vorfreude ist ja bakanntlich die schönste.....

xtrfreak
02.04.2012, 19:22
demnächst is ja wieder Ostern.
Da dachte ich ist wieder was nötig.
285/50R20.

veah1122
02.04.2012, 19:45
Cool!!! Die würde ich gerne mal in Action sehen. Seufz.

Lowa
02.04.2012, 20:34
??? welche reifen sind das ????

veah1122
02.04.2012, 21:45
Vielleicht der hier? http://www.offroadreifen.com/reifenmarken-detail/Hankook_Dynapro_AT_M_RF10_Offroadreifen-29-o.php

xtrfreak
03.04.2012, 07:06
ist ein Großer Reifen deshalb auch der große link.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.discounttiredirect.com/product/tires/coprl2.ang.jpg&imgrefurl=http://www.discounttiredirect.com/direct/tires/cooper/product/submitProductSize.do%3Fpc%3D27499%26typ%3DTruck%25 2FSUV%26tmn%3DZeon%2BLTZ&h=300&w=300&sz=33&tbnid=nrHx9XNXlS2IPM:&tbnh=90&tbnw=90&zoom=1&docid=gdZgO_00JtI7CM&hl=de&sa=X&ei=e4R6T8L3I8jEtAaVy4HlAQ&ved=0CFgQ9QEwAQ&dur=1195

veah1122
03.04.2012, 09:02
Cool. Das das Profil nicht ganz zu meinem Tipp passte, war mir klar. Aber ich hatte auch nichts passenderes gefunden.
Diesen Cooper kannte ichauch noch nicht. Die haben ja ein unglaubliches Spektrum auf dem Markt: ATR, AT3, STMaxx, ST, STT.... Wer soll da noch durch sehen.


Ich habe gerade gesehen, den gibt es ja auch in D mittlerweile. Allerdings z.Zt. nur als 275/60-20 lieferbar. Das ist laut Beschreibung ein 70/30 Reifen. Ich bin auf einen Erfahrungsbericht gespannt. Den würde ich mal direkt gegen den Grabber AT/HTP sehen.
Dier Größe 285/50-20 ist aus meienr Sicht nahezu ideal für den D4/RRS. Rund 31", innerhalb der 7% Toleranz für das Abgasgutachten und wahrscheinlich normal ohne anecken fahrbar, oder?.

VacheSept
03.04.2012, 09:06
...sieht gut aus. Bin auf die ersten Erfahrungen abseits der Piste gespannt...

xtrfreak
03.04.2012, 10:52
bei allen meinen Umbaumaßnahmen ist vorher und auch während der ganzen Aktionen der TÜV involviert.
Mein Ziel ist natürlich für alles einen Eintrag zu bekommen.

Unabhängig davon das mein Sohn ab und zu auch mit diesem Fahrzeug unterwegs ist.

Ohne Änderungen schleift es am linken Einfahrschutz mit + 30mm Spurplatten.
Dieser muss dann etwas umgestaltet werden.

Im Augenblick bin auch auch im Nachdenken mit 15 oder 20 mm Spurplatten weil das Fahrzeug sehr schnell sehr schmutzig ausschaut.

Der Abrollumfang ist im grünen Bereich. Mit geeichten Geräten sind Vergleichsmessungen durchgeführt worden.
Die Tacho in den Fahrzeugen haben genug Toleranz.
Zuviel darf der Tacho. Zuwenig geht nicht.

285/50 R20 ist für mich im Aufwand - Leistungsverhältniss die perfekte Größe.
Wobei ein Mehrverbrauch einzukalkulieren ist durch den größeren Luft und Rollwiederstand.
Was ich bis jetzt gemerkt habe ist im Vergleich zum 275/45R20 Grabber AT HTP ein weicheres abrollen. Der Reifen federt erheblich besser.
Die Geräuschkulisse ist die gleiche.
Der 265/50R20 Nitto AT macht von diesen 3 en den meisten radau und hatt auch bei Nässe durch die recht harte Gummimischung den wenigsten Gripp

Gripp im Schlamm ist für mich eine ralative Größe.
Meist war es bei mir so das die Kuhle eh zu tief war. Da wär es mit einem MT Reifen auch bloß nicht weiter gegangen.
Bis dahin und auch durch die Technischen gegebenheiten des Fahrzeug sind keine markanten Unterschiede definierbar.
Im gegenteil, da ich den D4 auch auf Straßen bewege ist der AT Reifen für mich die bessere Wahl.

Wo ich den Vorteil bei weichen Böden sehe ist die größere Aufstandsfläche der 285.

Ohne größeren Aufwand geht der 26550R20.
Leider ist die Auswahl in D äußerst dünn. Meine Hoffnung lag einige Zeit darin das der Grand Cherokee mit AT angeboten wird. Ist aber nicht.
Da geht es bis 17 '' runter von daher hatt man es nicht nötig.

VacheSept
03.04.2012, 12:41
Habe jetzt die Grabber AT in 255/55 R19 aufgezogen.
Aber noch nicht abseits getestet...

Lowa
03.04.2012, 20:53
Vielleicht der hier? http://www.offroadreifen.com/reifenmarken-detail/Hankook_Dynapro_AT_M_RF10_Offroadreifen-29-o.php

der geht nur bis 17 "

Landraver
08.04.2012, 10:47
@xtrfreak:
Na das sieht doch mal seriös aus!!! Bin schon gespannt was alles Nötig ist. Einfahrschutz? muss ich mir mal anschauen. Ich hab zwar nur die 255/50-19 drauf aber mit 25mm SV vorne und den serien Schmutzfängern bleibt der Wagen komplett sauber.

Gruß,
Landraver

Landraver
08.04.2012, 10:48
@xtrfreak:
Na das sieht doch mal seriös aus!!! Bin schon gespannt was alles Nötig ist. Einfahrschutz? muss ich mir mal anschauen. Ich hab zwar nur die 255/50-19 drauf aber mit 25mm SV vorne und den serien Schmutzfängern bleibt der Wagen komplett sauber.

Gruß,
Landraver

xtrfreak
08.04.2012, 21:30
@xtrfreak:
Na das sieht doch mal seriös aus!!! Bin schon gespannt was alles Nötig ist. Einfahrschutz? muss ich mir mal anschauen. Ich hab zwar nur die 255/50-19 drauf aber mit 25mm SV vorne und den serien Schmutzfängern bleibt der Wagen komplett sauber.

Gruß,
Landraver

mein Sohn mobt mich schon.
für die 285 er mussten vorn die SV runter.
Ich kann damit leben. Hinten habe ich jetzt die 25 er SV drauf.
Diese Kombination lässt der geneigte zu.
Ich denke mal es gibt einen Tippfehler weil 255/50R19 ist tieferlegen.
Mit 265/50 R20 , 25er vorn, 30er hinten durch die Pfütze getrieben schaut der D4 recht schmutzig aus.

PS,
das Konzept funktioniert gut. Der breite Reifen baut einen guten Gripp auf. Durch die große Aufstandsfläche und im Verhältniss relativ hohe Reifenflanke habe ich in mir bekannten Streckenabnabschitten weniger not als mit den MT.
Im Gegenteil. Wo der MT sich eingegraben hat kam ich mit den AT besser zurecht....

Vorn und hinten mit 2,1 ....

xtrfreak
09.04.2012, 21:57
mein Lager hat nur begrenzte Kapazitäten.
deshalb habe ich das mal reingesetzt.

http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?p=842591#post842591

Landraver
15.04.2012, 16:18
Jou, dass war ein Tippfehler. Sorry. Würde ihn doch nie Tieferlegen!!! Bei großen Pfützen bring ich ihn auch schmutzig, aber On-road (ja, ich weiss:soll man nicht!) bleibt er ziemlich clean.
Ich krieg nen satz 19er geschenkt, also muss ich erst mal dabei bleiben.
Gruß,
Landraver

xtrfreak
10.05.2012, 18:39
ich bin so zufrieden mit meinen AT in 285/50R20, das ich meine MT mit den Felgen verkaufe..
Schaut einfach nach bei Teile - Zubehör - verkaufe....

http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?t=83774

gseum
10.05.2012, 19:18
... dann solltest du beim Angebot ergänzen, dass die auch ab MJ2010 funktionieren. Die Reifengröße ist übrigens beim RRS so nicht zugelassen.

Ich bin ja neulich schon bei deinen 20ern in Versuchung gekommen - hiervon habe ich ja einen Satz. Allerdings: Nur 4 und auch auf RRS-Felgen (nicht für D4 zugelassen)... Hmmmm.

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
11.05.2012, 07:34
Moin Jürgen,
danke für den Hinweis.
Die Eintragung der Reifen für den RRS sehe ich als leichteste Übung.
Traglast ist gegeben, von daher. Auch LR selbst baut diesen Reifen an RRS fü Challenge Einsätze.
Ich habe mir mal den Spass gemacht und nachgeschaut. Beim RRS ist mehr Platz als beim D4.

xtrfreak
06.06.2012, 17:43
da hatte ich voller Hoffnung bestellt.......
Prima Super allerdings voller Zweifel. Ein MT mit dem Geschwindigkeitsindex.
Ja nun kann ja nix schief gehen. Per Paypal und mal vorsichtshalber n Bildschirmschuss gemacht.......

Seht selbst.
Der Chef ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiter.
Geliefert wurde so ein SUV Profil.
Ich hatte bereits an das 7. Weltwunder geglaubt.
Wieder nüscht.

PS.: Die Reifen sind auch schon wieder auf dem Rückweg und auch wegen dem Geld alles kein Problem.

gseum
06.06.2012, 22:09
Das hier hätte dich stutzig machen können:
Geschwindigkeit V (bis 240 km/h) ;) ;) ;)

Boah - hat es dich ja. Wer genau lesen kann... :o :o :o

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
07.06.2012, 19:36
Moin Jürgen,
den 1.07. halte ich im Augenblick frei.
Sicher ist nix aber ich glaub wenn Joy liefert komme ich vorbei.

Meine jetzt guten mag ich nicht im Gelände verballern.
Weist ja selbst wie schnell das geht.
Bis dahin eine schöne Zeit.

Empedokles78
08.06.2012, 15:31
Hallo Zusammen,

in freudiger Erwartung auf meinen ersten Disco studiere ich seit Wochen dieses super Forum. Das Know-how der Hardcore-User und die Informationsdichte ist wirklich beeindruckend.
Allerdings stockt mir das Blut in den Adern wenn ich die Rubrik „Mein erster Defekt …“ lese. Die Leidenfähigkeit Einzelner würde ich nicht mitbringen…
Nun ja in 1,5 Woche übernehme ich den (hoffentlich) Prachtburschen und dann sehen wir mal, ob es mich auch so beutelt. Bei der Probefahrt konnte ich allerdings noch kein britisch-indisches Eigenleben feststellen.

Es handelt sich um ein MY 2012, Nara Bronze, HSE SDV6 mit folgender Ausstattung
-Luxury Paket
-Premium Leder in Almond
-Winterkomfortpaket
-7 Sitzer
-getönt ab B Säule
-Surround Kamerasystem
-Standheizung mit Timer
-Home Link
-aktives Hinterachsdifferential
-Anhänger abnehmbar
-adaptive Schweinwerfer mit Abblendautomatik

Das ganz als Direktionsfahrzeug aus Deutschland in die Schweiz importiert (danke an den starken Franken ;) ) mit 7000 km. Ist zwar nicht 100% meine Traumkonfiguration aber beim aktuellen Kurs, MwSt.-Erstattung und drohender CO2 Abgabe in der Schweiz doch seeeehr okeee!

Meine Fragen:
- Wie ist hier allgemein die Erfahrung mit Direktionsfahrzeugen?
- Vielfach sind die Defekte ja am Anfang aufgetreten – sollte er mit 7000 km aus dem Gröbsten raus sein, oder geht’s im Zweifelsfall jetzt erst richtig los? Eigentlich möchte ich hierauf nur beschwichtigende Antworten :)
- 7000 km mit EZL 02/2012 – d.h. er ist wenigstens in den ersten 6 Monaten gefahren und nicht nur in der Werkstatt gestanden – ein gutes Zeichen?
- Produktionsmonat war Dezember 2011 – gibt es hier bereits bekannte Must-Have Software Updates oder bekannte technische Probleme?

Herzlichen Dank für dieses klasse Forum

Simon

Lowa
09.06.2012, 00:12
mach dir mal keinen Kopp, das Mj 12 ist ein problemloses Modelljahr, ich fahre jetzt 23500km und irgendwelche Ausfallerscheinungen, den kannst du bedenkenlos Fahren.
von SW ubdates weiß ich direkt nichts, die werden sicher während ein Werkstattaufenthalt mit erledigt.

xtrfreak
11.06.2012, 18:29
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Fahrzeug.
Simon kauf das Teil und mach deine Erfahrungen.
Wenn es kein Montagsfahrzeug ist, dann wirst du zufrieden sein.

Es kochen alle nur mit Wasser.

Empedokles78
12.06.2012, 19:40
Dann hoffe ich mal, dass das MJ 2012 wirklich stabil und zuverlässig läuft, denn zugeschlagen habe ich schon :-) Nächste Woche ist die Übernahme und dann werde ich hoffentlich nur Gutes berichten können....

Viele Grüsse

Simon

Lowa
13.06.2012, 19:02
Du wirst sehr viel Spass haben mit dem D4

Fotos, gib uns Fotos

gseum
14.06.2012, 09:28
Glückwünsche gibt es eh nur mit Fotos. :D

Empedokles78
14.06.2012, 12:19
Und Fotos gibt es leider erst ab nächsten Mittwoch :-)

VacheSept
14.06.2012, 16:00
Glückwünsche gibt es dann leider auch erst ab nächsten Mittwoch... :D

Empedokles78
21.06.2012, 14:43
So - zwar nur Handykameraqualität - aber die Glückwünsche will ich mir natürlich nicht entgehen lassen :-)

Die ersten 200 km haben seeeeeeehr viel Freude bereitet!

Lowa
21.06.2012, 14:50
Gratulation in Handyqualität :) :)
schick dein neuer, wie sieht der denn von Innen aus ?

Empedokles78
21.06.2012, 15:02
so sieht er innen aus....

gseum
22.06.2012, 09:59
Na dann mal auch von mir sehr herzlichen Glückwunsch, gute Fahrt und viel Spaß mit dem Dicken. Nara Bronze ist nach wie vor eine echt schicke Farbe!

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
22.06.2012, 12:16
so schicke Fotos,
gibt allerdings klein wenig Abzug in der Haltungsnote, weil mit Telefon gemacht....

Jederzeitz vor allem Unfallfreie Fahrt.
Natürlich auch viel Spass damit und das es kein Montagsauto ist.
Ein helles Auto innen finde ich immer wieder schön.

KaiH
22.06.2012, 13:54
Auch von mir alles gute und immer etwas Sand unter dem Reifen, wenigsten unter einem.

Wann gehts ins Gelände ?

Grüße
Kai

Disi
22.06.2012, 16:58
Auch von mir die besten Glückwünsche zum neuen Untersatz und allzeit etwas Luft um´s Blech (nicht unter den Reifen) ;)

Dirk

Carpenter68
23.06.2012, 00:02
Auch von mir allzeit gute Fahrt und Maximalspaß!
Tolles Auto und tolle Farbe ... gleich nach "Sumatra-black" :D

Landraver
26.06.2012, 09:23
Nee, nee, nee!
...gleich nach golway-green under mud brown!

Aber ich muss ehrlich zugestehen dieses nara-bronze hat tatsächllich was!!

Allzeit gute Fahrt und viel Vergnügen!

Gruß,
Landraver

Empedokles78
26.06.2012, 12:53
Vielen Dank für die Blumen - die ersten 1000 km sind absolviert und bis lang (klopf auf Holz) noch keine Ungereimheiten erkennbar.
Als Reisewagen wirklich ein Traum - wir kamen diesmal deutlich entspannter nach München. Und auch der Verbrauch liegt m.M. mit 10,2 L bei einigen flotteren Etappen absolut im Rahmen.
Demnächst muss er sich dann noch im Gelände bewähren, obwohl ich mir da die geringsten Sorgen machen.

Schöne Grüsse

Simon

Disi
26.06.2012, 16:45
Empedokles78: komm doch einfach mit am 01.07.12 zum "Bösen Wolf". Da kannst du gleich sehen, was er alles kann. ;)

Grüße
Dirk

VacheSept
28.06.2012, 12:44
...wie versprochen - nach den Bildern auch mein Glückwunsch... :D

Allzeit knitterfreie Fahrt...

xtrfreak
30.06.2012, 18:02
leider hat bei mir wieder die Defekthexe zugeschlagen.
Es ist der 4. Defekt nach 2 Jahren 5 Monaten und einer Laufleistung von 65 tkm.
Von daher kann ich damit leben. Gerade auch unter dem Aspekt wie das Fahrzeug genutzt wird.
Es ist das Lenkgetriebe welches undicht ist.
Es wurde bereits gewechselt bei ca 40 tkm in Verbindung mit Bremscheiben Lenkung Austausch aufgrund der Unruhe im Fahrzeug beim Bremsen.

Das was mich richtig stört ist die nicht Lieferbarkeit des Bauteil.

xtrfreak
12.07.2012, 23:08
ich freue mich gerade über das schöne Wetter.
Bei unserem Abendessen hatten wir einen schönen Blick auf Assisi.
Der Lenkgetriebe defekt hatte sich vor Abreise nur als undichtichkeit der Leitung rausgestellt und konnte repariert werden.
Als ersatz hatte ich den aktuellen Defender.
Va bene.
Das Handbremsmodul ist in letzter Zeit auffälig geworden und als problem bei LR schon bekannt.
So wir nach D zurück kommen soll es erledigt werden.

gseum
12.07.2012, 23:16
... dann würde ich auch den Kompresser wechseln lassen, du hast doch andauernd "Aufhängungsfehler" im Gelände. ;)

xtrfreak
07.09.2012, 17:45
ha nun.
Nach 75000 tkm gibt es jetzt einen neuen Motor.
Der Turbo hat ganze Arbeit geleistet.
Mit dem Einfahren das wird nerven.

xtrfreak
25.09.2012, 16:34
juhu,
Morgen ist Hochzeit. Ein D4 mal etwas auseinander.
Hab gleich noch ein paar Teile Lackieren lassen.......

Disi
25.09.2012, 17:45
Hehe, sieht gut aus. Lass doch zur Probe mal eine Defenderkarosserie draufschrauben. Da würden die anderen aber gucken: Ein Defender mit Luftfahrwerk und schöner Automatik.... ;)

xtrfreak
18.07.2013, 18:13
km Stand ca 90000.

für den Urlaub habe ich EBC Bremsklötzer neu montiert.
Weiterhin habe ich alle Luftfilter gewechselt.

xtrfreak
18.07.2013, 18:17
km Stand 95000.
die Schaltvorgänge sind spürbar schlechter geworden.
Deshalb habe ich einen außerplanmäßigen Boxenstop vereinbart.
Ich habe alle Öle -Diff vo, Diff hi, Getriebe und Motor inkl. Filter wechseln lassen
Der Simmerring an der Kardanwelle-zum Reduziergetriebe war undicht. Wurde gleich mit gewechselt.
Das Fahrzeug, man mag es fast nicht glauben, er fährt sich wie neu.

Vermessen und eingestellt wurde die Vorderachse. Das Lenkrad steht jetzt auch wieder gerade.

Lowa
19.07.2013, 10:51
na siehste, son Ölwechsel hilft da manchmal wahre wunder, 95000 km mit gelegntlichen Geländeeinsätzen ist ja auch nicht ohne.

schön das der DIcke wieder läuft.

xtrfreak
30.07.2013, 15:52
Ganzheitliche Aufzählung der am D4 aufgetretenen Defekte und oder Maßnahmen:
nach Kauf:
Montage des Unterfahrschutz, Heckausbau, Höherlegung mittels Roods,
Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5tkm Frühjahr 2010
neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10tkm Herbst 2010
komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
Umbau auf 265/50R20
mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20tkm Frühjahr 2011
mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30tkm Frühsommer 2011
Tausch des Kompressor

nach 35tkm Sommer 2011
neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45tkm Herbst 2011
Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50tkm Frühjahr 2012
Inspektion, Tausch des Handbremsmodul, Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60tkm Frühsommer 2012
Tausch des Kompressor, Tausch der Schlüssel, Umbau auf 285/50R20,
Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung

nach 65tkm Frühsommer 2012
Abdichten des Lenkgetriebe

nach 75tkm Herbst 2012
neuer Motor + Turbo + Abgasanlage, an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 80tkm Herbst 2012
für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben

nach 90tkm Frühjahr 2013
kompletter Wechsel der Bremsanlage, Inspektion ohne Auffälligkeiten,
Austausch aller Badges von grün auf schwarz,
Montage des Heckdiff Unterfahrschutz, Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange,
Lackierung der Türgriffe,
Lackierung der Spiegelkappen oben

das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.

nach 95tkm Sommer 2013
Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit,

Eigenregie
09.08.2013, 00:21
@xtrfreak
Bei Deinen Reifenwünschen wirst Du wenig Auswahl haben - und noch weniger Freude bei der Nutzung. Schon einfachere Geländegänge werden mit den in dieser Dimension verfügbaren Reifen nicht so prickelnd sein. Schon bei 19" wird es eng. Klar, wenn nur die Optik (boooaaah ey Effekt) zählt, dann gibt es in den USA auch 23" Monster. Wenn Du einmal mit einem Disco4 z.B. mit General Grabber AT im Wald oder auf Wiesen unterwegs warst, wirst Du strahlen wie die Sonne - und die großen optischen Krücken gar nicht mehr haben wollen. Denn der Disco kann im Gelände mehr als alle Normalversionen des Defender. Siehe Supertests auf www.4wheelfun.de. Egal: Viel Spaß mit Deinem Disco insgesamt!

gseum
09.08.2013, 09:22
@Eigenregie: xtrfreak hat seinen Disco nun rund 4 Jahre und ist einer von denen hier, der vermutlich schon die meiste Vielfalt an Reifentypen auf dem Disco hatte - inkl. Sonderlieferungen aus den USA. Und alle hat er auch ausgiebigst im Gelände getestet... ;) :) :D

Zudem war er auch bei einigen der hier auch publizierten Treffen mit dabei. ;)

Wenn du mal Lust hast: Hier geht es das nächste Mal ins Gelände: Discovery Treffen 2013 im Bösen Wolf (http://www.blacklandy.eu/blboard/forum/showthread.php?101330-Discovery-Treffen-2013-im-B%F6sen-Wolf)

Schönen Gruß
Jürgen

xtrfreak
09.08.2013, 21:24
Moin Eigenregie,
..... ich komme gerade nicht mit.
Und ja.
Ich hatte fast schon ein schlechtes Gewissen mit beigetragen zu haben deine Wiese umzuackern.
Ich bin hoch gekommen, da wo die Defender waren.
Der andere D4 so ich gesehen habe, der in silber hat es versucht ......
War eine schöne Roadbooktour.

xtrfreak
09.08.2013, 21:30
Ganzheitliche Aufzählung der am D4 aufgetretenen Defekte und oder Maßnahmen:
nach Kauf:
Montage des Unterfahrschutz, Heckausbau, Höherlegung mittels Roods,
Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5tkm Frühjahr 2010
neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10tkm Herbst 2010
komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
Umbau auf 265/50R20
mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20tkm Frühjahr 2011
mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30tkm Frühsommer 2011
Tausch des Kompressor

nach 35tkm Sommer 2011
neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45tkm Herbst 2011
Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50tkm Frühjahr 2012
Inspektion, Tausch des Handbremsmodul, Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60tkm Frühsommer 2012
Tausch des Kompressor, Tausch der Schlüssel, Umbau auf 285/50R20,
Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung

nach 65tkm Frühsommer 2012
Abdichten des Lenkgetriebe

nach 75tkm Herbst 2012
neuer Motor + Turbo + Abgasanlage, an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 80tkm Herbst 2012
für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben

nach 90tkm Frühjahr 2013
kompletter Wechsel der Bremsanlage, Inspektion ohne Auffälligkeiten,
Austausch aller Badges von grün auf schwarz,
Montage des Heckdiff Unterfahrschutz, Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange,
Lackierung der Türgriffe,
Lackierung der Spiegelkappen oben

das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.

nach 95tkm Sommer 2013
Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit

nach 98tkm Sommer 2013
Einbau der bei Discoveryparts erhältlichen Mudtech Elektronischen Tief und Höherlegung.

Eigenregie
10.08.2013, 02:38
Ich bin hoch gekommen, da wo die Defender waren.
Der andere D4 so ich gesehen habe, der in silber hat es versucht ......
War eine schöne Roadbooktour.

Genau, das war meiner, der nicht die eigene Wiese im Schneematsch hochkam. Die Serienbereifung war zu der Zeit drauf. Mein letzter D3 hatte u.a. die General Grabber - besser habe ich es nie erlebt im Mix von Gelände und Straße. Deswegen habe ich die Grabber AT wieder bestellt. Die liefen auch im Extremeinsatz in Portugal 4 Wochen wunderbar.

Ich würde mir definitiv keine 20" unter die Karosse setzen, da die Reifenauswahl einfach nicht optimal wäre. Gerade weil ich schon mit Serienbereifung nicht mal weit gekommen bin:-)

xtrfreak
26.11.2013, 09:54
Ganzheitliche Aufzählung der am D4 aufgetretenen Defekte und oder Maßnahmen:
nach Kauf:
Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5tkm Frühjahr 2010
neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10tkm Herbst 2010
komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
Umbau auf 265/50R20
mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20tkm Frühjahr 2011
mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30tkm Frühsommer 2011
Tausch des Kompressor

nach 35tkm Sommer 2011
neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45tkm Herbst 2011
Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50tkm Frühjahr 2012
Inspektion, Tausch des Handbremsmodul, Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60tkm Frühsommer 2012
Tausch des Kompressor, Tausch der Schlüssel, Umbau auf 285/50R20,
Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung

nach 65tkm Frühsommer 2012
Abdichten des Lenkgetriebe

nach 75tkm Herbst 2012
neuer Motor + Turbo + Abgasanlage, an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 80tkm Herbst 2012
für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben

nach 90tkm Frühjahr 2013
kompletter Wechsel der Bremsanlage, Inspektion ohne Auffälligkeiten,
Austausch aller Badges von grün auf schwarz,
Montage des Heckdiff Unterfahrschutz, Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange,
Lackierung der Türgriffe,
Lackierung der Spiegelkappen oben

das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.

nach 95tkm Sommer 2013
Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit
Montage von Bremsklötzer EBC gelb.

nach 98tkm Sommer 2013
Einbau der bei Discoveryparts erhältlichen Mudtech Elektronischen Tief und Höherlegung.

nach 103000 km Herbst 2013
bereits zum 2-ten mal haben sich die Abdeckleisten bei extrem starken Wind auf der Autobanhn gelöst.
Bis auf einen verkratzten Spiegel sind keine weiteren Schäden entstanden.
Verbaut habe ich jetzt neue Clipse.
Die neuen Clipse sehen optisch etwas anders aus als die alten. Technisch ist kein Unterschied für mich zu sehen.
Deshalb habe ich die Leisten zusätzlich mit Karosserieklebeband verbaut.
So das der Wind möglichst nicht zwischen den Dichtgummi und Scheibe gelangen kann.

Eigenregie
27.11.2013, 21:35
War eine schöne Roadbooktour.

Hallo Michael,
das 2. SMM steht bald an: Roadbooktour diesmal 75km, incl. Flussdurchfahrt in Tschechien. Ist Dein Disco wieder bereit die Wiese zu entern, auch wenn mehr Schnee liegen sollte? Diesmal habe ich die passenden Reifen drauf:rolleyes:

LG

Mario

gseum
28.11.2013, 08:50
@Mario: Ich brauche mehr Details (http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=video&cd=1&cad=rja&ved=0CDwQtwIwAA&url=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DMdA JHkBV-v8&ei=nPWWUuzgIOvb7Aa9xoGQAw&usg=AFQjCNG2s52d669daesjSObKvFGSo3LieA&sig2=K-jTokmjWt9qQ-x_RyOreQ&bvm=bv.57155469,d.ZGU). :D:D:D

Jeeenz
28.11.2013, 09:49
Details wie diese hier z. B.?
http://www.eigenregie.de/pages/extras/intern/2.-snowy-mountain-meeting.php

War auch hier (http://www.blacklandy.eu/blboard/forum/showthread.php?101030-Kaufargumente-Disco-4-vs-X5-Q7-M-Klasse-etc/page5) im Beitrag #47 schon mal verlinkt.

gseum
28.11.2013, 15:55
Danke, ich wusste nicht mehr, wo ich das gesehen hatte. ;)

Eigenregie
28.11.2013, 22:01
Danke, ich wusste nicht mehr, wo ich das gesehen hatte. ;)

Hallo Jürgen,
für Dich ist das Snowy Mountain Meeting zu weit entfernt, oder? Die Discoverys werden bisher von der Defender Fraktion platt gemacht - ein V8 Disco würde gegen die anwesenden V8 Defender eine gute Figur machen:)

LG
Mario

KaiH
29.11.2013, 13:42
Hallo Mario,
Leider kann ich nicht an diesen Weekend.
Schade, aber dadurch ein d4 mit 8 Gängen, anstatt 8 Zylindern weniger....
Grüße
Kai

Eigenregie
30.11.2013, 01:34
Drei Wochen vorher gibt es noch ein neues Wintertreffen in Passau, auch von Landyanern hier geplant, vielleicht hast du da Zeit?

Bisher sind 5 Discovery angemeldet. Voriges Jahr kassierten drei Defender die Preise. Mal sehen wie es dieses Jahr ausgeht . . .

KaiH
01.12.2013, 14:42
Hallo Mario,
schick bitte mal einen Link, welches Treffen du in Passau meinst.
Grüße
Kai

Eigenregie
02.12.2013, 01:58
schick bitte mal einen Link, welches Treffen du in Passau meinst.
Gerne, hier gibt es auch ein Wintertreffen (http://www.blacklandy.eu/blboard/forum/showthread.php?105266-21-23-Februar-2014-ICE-and-SNOW-meeting-auf-Gut-Aichet-Niederbayern)

LG
Mario

xtrfreak
01.07.2014, 09:22
Ganzheitliche Aufzählung der am D4 MY 2010 aufgetretenen Defekte und oder Maßnahmen:
nach Kauf:

- Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
- Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5000 km Frühjahr 2010:
- neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10000 km Herbst 2010:
- komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
- Umbau auf 265/50R20
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20000 km Frühjahr 2011:
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
- Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30000 km Frühsommer 2011:
- Tausch des Kompressor

nach 35000 km Sommer 2011:
- neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45000 km Herbst 2011:
- Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50000 km Frühjahr 2012:
- Inspektion,
- Tausch des Handbremsmodul
- Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60000 km Frühsommer 2012:
- Tausch des Kompressor
- Tausch der Schlüssel
- Umbau auf 285/50R20,
- Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung

nach 65000 km Frühsommer 2012:
- Abdichten des Lenkgetriebe

nach 75000 km Herbst 2012:
- neuer Motor + Turbo + Abgasanlage
- an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 80000 km Herbst 2012
- für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben

nach 90000 km Frühjahr 2013:
- kompletter Wechsel der Bremsanlage
- Inspektion ohne Auffälligkeiten,
- Austausch aller Badges von grün auf schwarz
- Montage des Heckdiff Unterfahrschutz
- Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange
- Lackierung der Türgriffe,
- Lackierung der Spiegelkappen oben

das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.

nach 95000 km Sommer 2013:
- Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
- Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit
- Montage von Bremsklötzer EBC gelb.

nach 98000 km Sommer 2013:
Einbau der bei Discoveryparts erhältlichen Mudtech Elektronischen Tief und Höherlegung.

nach 103000 km Herbst 2013:
bereits zum 2-ten mal haben sich die Abdeckleisten bei extrem starken Wind auf der Autobanhn gelöst.
Bis auf einen verkratzten Spiegel sind keine weiteren Schäden entstanden.
Verbaut habe ich jetzt neue Clipse.
Die neuen Clipse sehen optisch etwas anders aus als die alten. Technisch ist kein Unterschied für mich zu sehen.
Deshalb habe ich die Leisten zusätzlich mit Karosserieklebeband verbaut.
So das der Wind möglichst nicht zwischen den Dichtgummi und Scheibe gelangen kann.

nach 120000 km Sommer 2014:
- Inspektion,
- Buchse hi li unterer Dreieckslenker macht Geräusche
- Wechsel der Bremsklötzer Hersteller EBC gelb auf grün
- Wechsel aller Bremsscheiben von LR Teile auf EBC geschlitzt

Fazit nach 5000 km mit neuen Scheiben und Bremsklötzer rund um Greve in Chianti:

Für die km Leistung fast kein Bremsstaub auf der Felge. Zurückgelegt wurden ca 2400 km Autobahn.
Der Rest im Urlaubsgebiet. Das Foto ist nach dem Urlaub vor dem waschen.
Kein Fading bei Sinnvoller Nutzung trotz Abfahrten ca. 10km lang, mit bis zu 20% Gefälle bei bis zu 40°C.
Eine absolut deutlich spürbar bessere Bremsleistung. Im direkten vorher nachher Vergleich mit 100km/h Vollbremsung
sind es ca. 4 m weniger

Stimilon
02.07.2014, 12:47
Die Auflistung macht mir Angst :FF
Nein, ernsthaft: Ich hoffe, LR hat viel gelernt aus den nicht durch Normalverschleiß bedingten Defekten und das MY14 weitestgehend davon befreit....

Sebas
03.07.2014, 21:59
@xtrfreak (http://www.blacklandy.eu/blboard/forum/member.php?13426-xtrfreak) von Seite 1 - Der Disco ist da viel schlimmer als der ML. Da kannst Du ne große Kuhle zum reinfahren ausheben bis du mal gescheit die Dachbox auf den Riesen bekommst.

xtrfreak
14.07.2014, 15:15
Ganzheitliche Aufzählung der am D4 MY 2010 aufgetretenen Defekte und oder Maßnahmen:
nach Kauf:

- Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
- Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5000 km Frühjahr 2010:
- neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10000 km Herbst 2010:
- komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
- Umbau auf 265/50R20
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20000 km Frühjahr 2011:
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
- Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30000 km Frühsommer 2011:
- Tausch des Kompressor

nach 35000 km Sommer 2011:
- neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45000 km Herbst 2011:
- Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50000 km Frühjahr 2012:
- Inspektion,
- Tausch des Handbremsmodul
- Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60000 km Frühsommer 2012:
- Tausch des Kompressor
- Tausch der Schlüssel
- Umbau auf 285/50R20,
- Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung

nach 65000 km Frühsommer 2012:
- Abdichten des Lenkgetriebe

nach 75000 km Herbst 2012:
- neuer Motor + Turbo + Abgasanlage
- an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 80000 km Herbst 2012
- für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben

nach 90000 km Frühjahr 2013:
- kompletter Wechsel der Bremsanlage
- Inspektion ohne Auffälligkeiten,
- Austausch aller Badges von grün auf schwarz
- Montage des Heckdiff Unterfahrschutz
- Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange
- Lackierung der Türgriffe,
- Lackierung der Spiegelkappen oben

das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.

nach 95000 km Sommer 2013:
- Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
- Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit
- Montage von Bremsklötzer EBC gelb.

nach 98000 km Sommer 2013:
Einbau der bei Discoveryparts erhältlichen Mudtech Elektronischen Tief und Höherlegung.

nach 103000 km Herbst 2013:
bereits zum 2-ten mal haben sich die Abdeckleisten bei extrem starken Wind auf der Autobanhn gelöst.
Bis auf einen verkratzten Spiegel sind keine weiteren Schäden entstanden.
Verbaut habe ich jetzt neue Clipse.
Die neuen Clipse sehen optisch etwas anders aus als die alten. Technisch ist kein Unterschied für mich zu sehen.
Deshalb habe ich die Leisten zusätzlich mit Karosserieklebeband verbaut.
So das der Wind möglichst nicht zwischen den Dichtgummi und Scheibe gelangen kann.

nach 120000 km Sommer 2014:
- Inspektion,
- Buchse hi li unterer Dreieckslenker macht Geräusche
- Wechsel der Bremsklötzer Hersteller EBC gelb auf grün
- Wechsel aller Bremsscheiben von LR Teile auf EBC geschlitzt

Fazit nach 5000 km mit neuen Scheiben und Bremsklötzer rund um Greve in Chianti:

Für die km Leistung fast kein Bremsstaub auf der Felge. Zurückgelegt wurden ca 2400 km Autobahn.
Der Rest im Urlaubsgebiet. Das Foto ist nach dem Urlaub vor dem waschen.
Kein Fading bei Sinnvoller Nutzung trotz Abfahrten ca. 10km lang, mit bis zu 20% Gefälle bei bis zu 40°C.
Eine absolut deutlich spürbar bessere Bremsleistung. Im direkten vorher nachher Vergleich mit 100km/h Vollbremsung
sind es ca. 4 m weniger

nach 120000 km Sommer 2014
- Austausch der originalen Batterie in eine Bosch S4

xtrfreak
14.10.2014, 09:25
Ganzheitliche Aufzählung der am D4 MY 2010 aufgetretenen Defekte und oder Maßnahmen:
nach Kauf:

- Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
- Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5000 km Frühjahr 2010:
- neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10000 km Herbst 2010:
- komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
- Umbau auf 265/50R20
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20000 km Frühjahr 2011:
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
- Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30000 km Frühsommer 2011:
- Tausch des Kompressor

nach 35000 km Sommer 2011:
- neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45000 km Herbst 2011:
- Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50000 km Frühjahr 2012:
- Inspektion,
- Tausch des Handbremsmodul
- Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60000 km Frühsommer 2012:
- Tausch des Kompressor
- Tausch der Schlüssel
- Umbau auf 285/50R20,
- Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung

nach 65000 km Frühsommer 2012:
- Abdichten des Lenkgetriebe

nach 75000 km Herbst 2012:
- neuer Motor + Turbo + Abgasanlage
- an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 80000 km Herbst 2012
- für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben

nach 90000 km Frühjahr 2013:
- kompletter Wechsel der Bremsanlage
- Inspektion ohne Auffälligkeiten,
- Austausch aller Badges von grün auf schwarz
- Montage des Heckdiff Unterfahrschutz
- Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange
- Lackierung der Türgriffe,
- Lackierung der Spiegelkappen oben

das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.

nach 95000 km Sommer 2013:
- Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
- Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit
- Montage von Bremsklötzer EBC gelb.

nach 98000 km Sommer 2013:
Einbau der bei Discoveryparts erhältlichen Mudtech Elektronischen Tief und Höherlegung.

nach 103000 km Herbst 2013:
bereits zum 2-ten mal haben sich die Abdeckleisten bei extrem starken Wind auf der Autobanhn gelöst.
Bis auf einen verkratzten Spiegel sind keine weiteren Schäden entstanden.
Verbaut habe ich jetzt neue Clipse.
Die neuen Clipse sehen optisch etwas anders aus als die alten. Technisch ist kein Unterschied für mich zu sehen.
Deshalb habe ich die Leisten zusätzlich mit Karosserieklebeband verbaut.
So das der Wind möglichst nicht zwischen den Dichtgummi und Scheibe gelangen kann.

nach 120000 km Sommer 2014:
- Inspektion,
- Buchse hi li unterer Dreieckslenker macht Geräusche
- Wechsel der Bremsklötzer Hersteller EBC gelb auf grün
- Wechsel aller Bremsscheiben von LR Teile auf EBC geschlitzt

Fazit nach 5000 km mit neuen Scheiben und Bremsklötzer rund um Greve in Chianti:

Für die km Leistung fast kein Bremsstaub auf der Felge. Zurückgelegt wurden ca 2400 km Autobahn.
Der Rest im Urlaubsgebiet. Das Foto ist nach dem Urlaub vor dem waschen.
Kein Fading bei Sinnvoller Nutzung trotz Abfahrten ca. 10km lang, mit bis zu 20% Gefälle bei bis zu 40°C.
Eine absolut deutlich spürbar bessere Bremsleistung. Im direkten vorher nachher Vergleich mit 100km/h Vollbremsung
sind es ca. 4 m weniger

nach 120000 km Sommer 2014
- Austausch der originalen Batterie in eine Bosch S4

nach 122500 km Sommer 2014
- Dieselfilter Turboschläuche Austausch nach Anzeige verringerte Motorleistung

nach 130000 km Herbst 2014
- Komplettausfall des Motor auf der Autobahn, ließ sich nicht mehr starten. fehlerhinweis Batterie leer,
Trento Italien, Rückführung des Fahrzeug in ca. 10 - bis 15 Tagen,
in D dann Fehlerermittlung.

xtrfreak
28.10.2014, 12:31
Das Fahrzeug ist heute angekommen.
Die Fehlerermittlung ergab das der Motor keine Kompression mehr hat.
Jetzt freuen sich die Garantiegeber.
Kulanz ist gestellt.
Der Motor wurde bereits vor zwei Jahren und einem Monat gewechselt.
Natürlcih finde ich es nicht lustig das die Motoren regelmäßig nach der etwa gleichen Laufzeit den Geist aufgeben.

gseum
29.10.2014, 00:03
Uih - na dann hoffen wir mal, dass die Garantie/Kulanz auch bestmöglich greift. :eek:

Eigenregie
29.10.2014, 19:53
Hoffentlich bleiben mir dann solche Übungen das eine oder andere mal mit dem LR erspart.:D

Ich ahne schon deine Freudentränen, denn der Wechsel vom SUV zum Geländewagen ist dir gelungen. Da stört diese Sandkuhle auf dem Foto nicht mehr. Viel Spaß & gute Fahrten!

Mario

PS: Wenn du dich mal, nicht zu weit von Leipzig entfernt, real im Wald und in Flussbetten austoben willst, scoute ich dich gerne durch Vogtlands obere Bergwelt und Tschechiens Wildnis.

gseum
29.10.2014, 21:56
@Mario: Dir ist schon klar, dass du da eine 5 Jahre alte Aussage zitierst? Der Michael hat wohl auch schon so ziemlich alles im Gelände gesehen und befahren, was es so gibt. Und dann auch noch zusätzlich zum Teil mit schönen alten Series... ;)

Eigenregie
30.10.2014, 05:49
@Mario: Dir ist schon klar, dass du da eine 5 Jahre alte Aussage zitierst? Der Michael hat wohl auch schon so ziemlich alles im Gelände gesehen und befahren, was es so gibt. Und dann auch noch zusätzlich zum Teil mit schönen alten Series... ;) Peinlich - ich hatte die Ansicht der Threadreihenfolge beim letzten Besuch geändert . . . /

xtrfreak
30.10.2014, 08:58
Uih - na dann hoffen wir mal, dass die Garantie/Kulanz auch bestmöglich greift. :eek:

Ja und auch gestern war ein schöner Tag.
Bei allen anderen Premium Herstellern habe ich das so noch nie erlebt.


Kurz.
Es gibt eine komplette Kulanz.
Den Motor in NEU.
Das gute daran, keine Kosten für mich plus Garantie.

Das ganze bei einem 10er Modell nach 127000 km.

Da ich Automobil Ausweichmöglichkeiten habe stört mich es auch nicht im geringsten das kein Ersatzfahrzeug für diesen Zeitraum zur Verfügung steht.
Ja ich hätte über den ADAC. Mir egal, mir ist das hin und her zu nervig.

Das fahre ich lieber mit einem meiner älteren Fahrzeuge und geniese das Leben.

xtrfreak
30.10.2014, 09:00
@Mario: Dir ist schon klar, dass du da eine 5 Jahre alte Aussage zitierst? Der Michael hat wohl auch schon so ziemlich alles im Gelände gesehen und befahren, was es so gibt. Und dann auch noch zusätzlich zum Teil mit schönen alten Series... ;)

Danke Jürgen,
um die Erfahrung die ihr in Rumänien gemacht habt beneide ich euch schon.
Da wär ich gern dabeigewesen.

xtrfreak
30.10.2014, 09:03
Ich ahne schon deine Freudentränen, denn der Wechsel vom SUV zum Geländewagen ist dir gelungen. Da stört diese Sandkuhle auf dem Foto nicht mehr. Viel Spaß & gute Fahrten!

Mario

PS: Wenn du dich mal, nicht zu weit von Leipzig entfernt, real im Wald und in Flussbetten austoben willst, scoute ich dich gerne durch Vogtlands obere Bergwelt und Tschechiens Wildnis.


Wenn ich jetzt frech wäre würde ich schreiben, das ich doch auf der Wiese oben gewartet habe, das der silberne Disco hochkommt?
Gut, ist glaube ich auch schon 2 Jahre her.

Eigenregie
30.10.2014, 14:38
Wenn ich jetzt frech wäre würde ich schreiben, das ich doch auf der Wiese oben gewartet habe, das der silberne Disco hochkommt?
Gut, ist glaube ich auch schon 2 Jahre her.

Februar 2013 wars - und deiner war ziemlich zum Anfang des Videos hier zu sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=uYhUNPz9uiQ
Na dann: VIELE GRÜSSE!

xtrfreak
30.10.2014, 15:19
stimmt, ja schön, wie die Zeit vergeht.
Und dann das reinemachen.
Ja die Würste waren lecker.

xtrfreak
31.03.2015, 08:27
Historie eines D4 MY 2010 mit aufgetretenen Defekten und oder Maßnahmen:
nach Kauf:

- Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
- Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5000 km Frühjahr 2010:
- neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10000 km Herbst 2010:
- komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
- Umbau auf 265/50R20
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20000 km Frühjahr 2011:
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
- Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30000 km Frühsommer 2011:
- Tausch des Kompressor

nach 35000 km Sommer 2011:
- neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45000 km Herbst 2011:
- Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50000 km Frühjahr 2012:
- Inspektion,
- Tausch des Handbremsmodul
- Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60000 km Frühsommer 2012:
- Tausch des Kompressor
- Tausch der Schlüssel
- Umbau auf 285/50R20,
- Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung

nach 65000 km Frühsommer 2012:
- Abdichten des Lenkgetriebe

nach 75000 km Herbst 2012:
- neuer Motor + Turbo + Abgasanlage
- an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 80000 km Herbst 2012
- für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben

nach 90000 km Frühjahr 2013:
- kompletter Wechsel der Bremsanlage
- Inspektion ohne Auffälligkeiten,
- Austausch aller Badges von grün auf schwarz
- Montage des Heckdiff Unterfahrschutz
- Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange
- Lackierung der Türgriffe,
- Lackierung der Spiegelkappen oben

das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.

nach 95000 km Sommer 2013:
- Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
- Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit
- Montage von Bremsklötzer EBC gelb.

nach 98000 km Sommer 2013:
Einbau der bei Discoveryparts erhältlichen Mudtech Elektronischen Tief und Höherlegung.

nach 103000 km Herbst 2013:
bereits zum 2-ten mal haben sich die Abdeckleisten bei extrem starken Wind auf der Autobanhn gelöst.
Bis auf einen verkratzten Spiegel sind keine weiteren Schäden entstanden.
Verbaut habe ich jetzt neue Clipse.
Die neuen Clipse sehen optisch etwas anders aus als die alten. Technisch ist kein Unterschied für mich zu sehen.
Deshalb habe ich die Leisten zusätzlich mit Karosserieklebeband verbaut.
So das der Wind möglichst nicht zwischen den Dichtgummi und Scheibe gelangen kann.

nach 120000 km Sommer 2014:
- Inspektion,
- Buchse hi li unterer Dreieckslenker macht Geräusche
- Wechsel der Bremsklötzer Hersteller EBC gelb auf grün
- Wechsel aller Bremsscheiben von LR Teile auf EBC geschlitzt

nach 120000 km Sommer 2014
- Austausch der originalen Batterie in eine Bosch S4

nach 122500 km Sommer 2014
- Dieselfilter Turboschläuche Austausch nach Anzeige verringerte Motorleistung

nach 130000 km Herbst 2014
- Komplettausfall des Motor auf der Autobahn, ließ sich nicht mehr starten. Fehlerhinweis Batterie leer,
Trento Italien, Rückführung des Fahrzeug in ca. 10 - bis 15 Tagen,
in D dann Fehlerermittlung.Einbau eines Austauschmotors.


nach 132000 km Frühjahr 2015
- Wechsel Spurstangen, Motorölwechsel, Große Durchsicht, neuer TÜV

xtrfreak
08.08.2015, 22:12
Historie eines D4 MY 2010 mit aufgetretenen Defekten und oder Maßnahmen:
nach Kauf:

- Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
- Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5000 km Frühjahr 2010:
- neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10000 km Herbst 2010:
- komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
- Umbau auf 265/50R20
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20000 km Frühjahr 2011:
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
- Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30000 km Frühsommer 2011:
- Tausch des Kompressor

nach 35000 km Sommer 2011:
- neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45000 km Herbst 2011:
- Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50000 km Frühjahr 2012:
- Inspektion,
- Tausch des Handbremsmodul
- Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60000 km Frühsommer 2012:
- Tausch des Kompressor
- Tausch der Schlüssel
- Umbau auf 285/50R20,
- Tausch der Traverse fü

BL1578
08.08.2015, 22:46
Historie eines D4 MY 2010 mit aufgetretenen Defekten und oder Maßnahmen:
nach Kauf:

- Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
- Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm

nach 5000 km Frühjahr 2010:
- neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung

nach 10000 km Herbst 2010:
- komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
- Umbau auf 265/50R20
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,

nach 20000 km Frühjahr 2011:
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
- Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,

nach 30000 km Frühsommer 2011:
- Tausch des Kompressor

nach 35000 km Sommer 2011:
- neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn

nach 45000 km Herbst 2011:
- Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss

nach 50000 km Frühjahr 2012:
- Inspektion,
- Tausch des Handbremsmodul
- Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad

nach 60000 km Frühsommer 2012:
- Tausch des Kompressor
- Tausch der Schlüssel
- Umbau auf 285/50R20,
- Tausch der Traverse fü

... du hast die Imponderabilien ab Herbst 2012 vergessen ... :tongue:

entspannter Gruss BL1578

xtrfreak
09.08.2015, 13:51
nein nicht nur die.
Da habe ich auch was verkehrt gemacht beim Posten.

xtrfreak
09.08.2015, 13:56
Historie eines D4 MY 2010 mit aufgetretenen Defekten und oder Maßnahmen:
nach Kauf:
- Montage des Unterfahrschutz, Montage eines ausziehbaren Tablar, Höherlegung mittels Roods,
- Spurverbreiterung auf vo/hi 25 mm
nach 5000 km Frühjahr 2010:
- neuer Magnetschalter für das Getriebe, mehrmaliges Setup für die Luftfederung
nach 10000 km Herbst 2010:
- komplette Maßnahme mit Bremsentausch und Lenkgetriebe gegen das Lenkradflattern,
- Umbau auf 265/50R20
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung, Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,
nach 20000 km Frühjahr 2011:
- mehrmaliges Setup für die Luftfederung,
- Bremsanlagentausch komplett, Inspektion ohne Auffälligkeiten,
nach 30000 km Frühsommer 2011:
- Tausch des Kompressor
nach 35000 km Sommer 2011:
- neue Software für die Mortorsteuerung wegen Leistungsverlust auf der Autobahn
nach 45000 km Herbst 2011:
- Tür vo-re Tausch der Elektrischen Einheit für das Türschloss
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss
nach 50000 km Frühjahr 2012:
- Inspektion,
- Tausch des Handbremsmodul
- Tausch der Bremsanlage wegen Flattern im Lenkrad
nach 60000 km Frühsommer 2012:
- Tausch des Kompressor
- Tausch der Schlüssel
- Umbau auf 285/50R20,
- Tausch der Traverse für die AHK + neuer Kupplung
nach 65000 km Frühsommer 2012:
- Abdichten des Lenkgetriebe
nach 75000 km Herbst 2012:
- neuer Motor + Turbo + Abgasanlage
- an allen Türen Austausch der Elektrischen Einheiten der Türschlösser,
- Fahrzeugunterbodenschutz mit Firniss,
nach 80000 km Herbst 2012
- für die Abdeckleisten an der Windschutzscheibe neue Clipse nachdem sich diese auf der Autobahn gelöst haben
nach 90000 km Frühjahr 2013:
- kompletter Wechsel der Bremsanlage
- Inspektion ohne Auffälligkeiten,
- Austausch aller Badges von grün auf schwarz
- Montage des Heckdiff Unterfahrschutz
- Neulackierung der Radkastenverbreiterungen und Heckstoßstange
- Lackierung der Türgriffe,
- Lackierung der Spiegelkappen oben
das Fahrzeug wurde von mir aus dem Leasing ausgelöst.
Alle bisherigen Maßnahmen zur Instandsetzung außer den Inspektionen wurden ohne Probleme von der LR Garantie übernommen.
Auch wurden mir entsprechend Ersatzfahrzeuge zur Verfügung gestellt.
Abgeschlossen wurde eine Garantie über weitere 2 Jahre und oder bis 150tkm.
Das ist jetzt der geplante Haltezeitraum.
nach 95000 km Sommer 2013:
- Wechsel des Getriebe und Differential Öl nach mittlerweile deutlich spürbar schlechter werdenden Schaltvorgängen,
- Wechsel des Simmerring Kardan-Untersetzungsgetriebe wegen Undichtigkeit
- Montage von Bremsklötzer EBC gelb.
nach 98000 km Sommer 2013:
Einbau der bei Discoveryparts erhältlichen Mudtech Elektronischen Tief und Höherlegung.
nach 103000 km Herbst 2013:
bereits zum 2-ten mal haben sich die Abdeckleisten bei extrem starken Wind auf der Autobanhn gelöst.
Bis auf einen verkratzten Spiegel sind keine weiteren Schäden entstanden.
Verbaut habe ich jetzt neue Clipse.
Die neuen Clipse sehen optisch etwas anders aus als die alten. Technisch ist kein Unterschied für mich zu sehen.
Deshalb habe ich die Leisten zusätzlich mit Karosserieklebeband verbaut.
So das der Wind möglichst nicht zwischen den Dichtgummi und Scheibe gelangen kann.
nach 120000 km Sommer 2014:
- Inspektion,
- Buchse hi li unterer Dreieckslenker macht Geräusche
- Wechsel der Bremsklötzer Hersteller EBC gelb auf grün
- Wechsel aller Bremsscheiben von LR Teile auf EBC geschlitzt
nach 120000 km Sommer 2014
- Austausch der originalen Batterie in eine Bosch S4
nach 122500 km Sommer 2014
- Dieselfilter Turboschläuche Austausch nach Anzeige verringerte Motorleistung
nach 130000 km Herbst 2014
- Komplettausfall des Motor auf der Autobahn, ließ sich nicht mehr starten. Fehlerhinweis Batterie leer,
Trento Italien, Rückführung des Fahrzeug in ca. 10 - bis 15 Tagen,
in D dann Fehlerermittlung. Einbau eines Austauschmotors.
nach 132000 km Frühjahr 2015
- Wechsel Spurstangen, Dreieckslenker inkl. Buchsen, Motorölwechsel, Große Durchsicht, neuer TÜV
nach 132000 km Frühjahr 2015
-Motortausch nachdem dieser auf der Autobahn festgegangen ist, direkt nach der Abholung von Freundlichen.
Laufl

xtrfreak
09.08.2015, 14:06
nach 137000 km Sommer 2015
- ein Kulanzantrag wurde gestellt für den Austausch der Magnetventile an den Turbo.
Auf der AB haben hatt der große Turbo links teilweise den Betrieb eingestellt.
Es gab keine Fehlermeldung aber im Speicher war der Fehler glücklicherweise hinterlegt.
Die Auswirkung war das die Geschwindigkeit des Fahrzeug von Vollgas auf ca 140 km/h zurückging obwohl das Gaspedal ganz unten war.
Nachdem ich das Fahrzeug kurze Zeit ca.120 km/h schnell bewegt ging es dann für die nächste 3/4 h wieder mit Vollgas weiter.
Dann wieder 120 km/h usw.

Das ganze auf der Rückfahrt aus Italien.

WilliMeier
10.08.2015, 00:53
@xtrfreak: mein beileid. und auch erstaunt über deine leidensfähigkeit.

xtrfreak
10.08.2015, 11:20
@xtrfreak: mein beileid. und auch erstaunt über deine leidensfähigkeit.

Das ist gut auszuhalten.
Das ist bisher mein auf die km grechnet günstigstes Fahrzeug.
In den ersten 3 Jahren gingen selbst Verschleißteile wie Bremsen, Lenkung über Rückruf Austausch etc. Aktionen.
Neuer Kompressor, alles kein Problem.

In den 5 Jahren habe ich insgesamt für Inspektionen und Service ca. 1500€ bezahlt.
Der Rest war vom Timing immer passend.

Bis zum Leasingende lief alles über die Garantie.
Jetzt über die Zusatzgarantie.
Einzig die letzten 2 mal Motortausch musste ich mich Fahrzeugmäßig selbst behelfen.
Das ist aber kein Problem so komme ich dazu alle meine LR regelmäßig zu bewegen.
Die Abschleppaktionen liefen über den ADAC. Das hat auch immer prima geklappt.

Einen schönen Tag
Michael

WilliMeier
11.08.2015, 02:33
na gut: kohle mäßig alles gut. aber zeitmäßig? du mußt doch zig stunden in dem landy versenkt haben?

xtrfreak
11.08.2015, 11:37
na gut: kohle mäßig alles gut. aber zeitmäßig? du mußt doch zig stunden in dem landy versenkt haben?

Bei der Land Rover Niederlassung in Leipzig ist ein Hol und Bringeservice im Preis mit inbegriffen.
Ich weiß, Kalkulatorisch sicher aber nicht offengelegt in der Rechnung.
Es sind ''nur'' die reinen Motordefekte als Zeit.
Diese Defekte waren bisher in der unmittelbaren Nähe und da war es mit 2-3 h getan.
Das Aufwendigste war vom Gardasee aus, als wir in einem Ersatzfahrzeug nach Hause gefahren sind. Da waren es ca. 6 h die wir mehr brauchten für die Rückreise.

Mit besten Grüßen
Michael

xtrfreak
26.08.2015, 17:39
Der F-Pace ruft........
Landrover fährt aktuell eine Modell Politik die extrem im Namen Premium trägt.
Die Preise sind jedenfalls Premium. Wäre gern bei LandRover geblieben allerdings ein Fahrzeug für 70t€ mit einem 4 Zyl.?
Mir fehlt aktuell das Pemium.

Mit besten Grüßen Michael