PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Defi 130 Reifendimension ?



paci
12.01.2010, 05:42
Hallo

Hab mir auf meinen 130 iger neue 235/85 aufgezogen und ..... naja .....

war etwas enttäuscht. aufgrund der Kotflügelverbreiterungen vorne und

hinten, gehen die Reifen total unter. Stimmt irgendwie nicht mit den

Proportionen. Schaut etwas lasch aus. Jetzt würd mich interessieren

welche dimension hier unter bedachtnahme der Optik, Fahrverhalten u

Einschlag wohl geignet wären. Gedacht hätt ich da an nen 265/85 x16

Kumho MT. Was habt ihr da so drauf und wennjemand auch ne Ver-

breiterung hat, wäre ein foto sehr net .... danke

dokafahrer83
12.01.2010, 08:56
Ich fahre 255/85 R16 BFG MT auf der 8x16er ZU-Felge.

Bei vollem Einschlag schleifen sie manchmal vorne im Radkasten, wenn das Auto etwas einfedert. Hinten keine Probleme.

Wegen der Optik: Vorne sind die Reifen ca. 1,5cm von der Radlaufverbreiterung überdeckt, aber an der Hinterachse stehen sie wegen der ET-Zahl ca. 2,5 cm über die Pritsche raus.
Bei nem Blick über die Flucht wird das deutlich.

Gruß Dennis

P.S. Und ja, es ist alles eingetragen !!!

sauerlaenderlandy
12.01.2010, 13:40
Ich habe auch 255 er drauf, aber auf der Originalfelge! Geht auch!

Ohne SPV's schleift es vorne manchmal.
Aber, alles mit TÜV.
Was natürlich in Wien los ist, kann ich nicht sagen!


Gruß Slandy

Forcierer
12.01.2010, 14:24
auf dem 130er sieht alles unter 255/85 aus wie Noträder. :rolleyes:

florimoser
12.01.2010, 18:16
guckst du....265/75 Mt mit spv. passt!
(markus, was machst du eigentlich die ganze zeit bei den 130ern? magst auch einen?
willst du das forcieren :-) (wie mach ich jetzt den smiley rein?)

Iyandes
12.01.2010, 20:26
Hallo paci,
ich habe 285/75 R 16 Cooper drauf. Bei den Reifen schleift mit der Spurverbreiterung bei mir nix, auch nicht beim einfedern.

http://up.picr.de/3579756.jpg

http://up.picr.de/3579810.jpg

Iyandes
12.01.2010, 20:27
Ach...und der Lenkanschlag kann angepasst werden. Ich hab null Probleme mit dem Wendekreis. Natürlich ist das bei einem 130iger ne menge mehr, aber auch sicher einstellbar.

sauerlaenderlandy
12.01.2010, 20:47
Scheint mir die Kurzversion vom 130 er zu sein!
Bin mal auf die ersten Bilder vom Disco gespannt, die bei einer Frage zur Longwheelbase gepostet werden!!:D:D

Slandy

Iyandes
12.01.2010, 20:55
Ich hätte auch nen Bild vom 110er vielleicht hilft das etwas weiter...sei mir nicht böse Jack...:) aber vielleicht kann Dein Bild helfen die Dimensionen besser zu klären.

http://up.picr.de/3580110.jpg

dokafahrer83
12.01.2010, 22:29
Spaßmodus an: Wenn ich gewusst hätte, dass es auch kurze 130er gibt, dann hätte ich mir so einen geholt. Ist doch viel handlicher! :Spaßmodus aus :D

Es gilt bei der Felgen/Reifen -Wahl auch zu bedenken dass der 130er eine breitere Achse hat als der 110er und 90er!!!!
Somit ergibt sich bei gleicher ET der Felge eine andere Optik! Und die Pritsche ist breiter als beim 110er!

Gruß Dennis

Caruso
12.01.2010, 23:07
Ja klar,deswegen stehen hier auch überall die gleichen Spurweiten:
http://www.landrover.de/de/de/vehicles/defender/technical-specifications.htm?page=1

Iyandes
12.01.2010, 23:27
Und wenn das so ist was der Dennis sagt, heist das ja das der Reifen nur noch fäääätttter sein muss damit die Karre nicht auf Asphalttrennscheiben steht...soooo...Spaßmodus bleibt an!!

paci
13.01.2010, 05:41
wow super posts danke

285/75 wären ganz in ordnung aber mit der SPV würden die dann vorne aus der kotflügelverbreiterung schauen, ohne würden sie streifen bzw einschlag einbußen.

demnach werde ich mich vermutlich für 265/75 entscheiden müssen mit SVP der aber glaub ich vom abrollumfang geringer als der 235/85 er ist ...........oder ?

Jokel
13.01.2010, 06:53
Beim 130er muss die Achslast beachtet werden, nicht alle Reifen sind dafür zugelassen.

@dokafahrer83
Bei dem ersten 130er Bildern wundern mich die Felgen, wußte gar nicht, dass die für die Achslast zugelassen sind. Oder ist der abgelastet?

Gruß,

sauerlaenderlandy
13.01.2010, 10:21
@Jokel, Du hast in der Tat Recht.
Ich habe auch mal wegen Alus auf dem 130'er nachgefragt.
Die Felgen, die ich finden konnten hatten nicht die notwendige Traglast.
Deshalb bin ich auch bei der Stahlfelge geblieben?

Spaßmodus an:

Aber vielleicht gibt es nicht nur kleinere 130'er, sondern auch leichtere 130'er?

Spaßmodus aus!


Der Slandy

florimoser
13.01.2010, 10:51
reifen/felgen sind halt immer ein kompromiss. soviel ich weiß, ist der abrollumfang von 235/85 und 265/75 fast identisch - ohne groß tabellen zu konsultieren. tacho stimmt so oder so nicht mehr. dafür gibt's ja gps...

basis-set-up: wir haben hd-fahrwerk+koni, matzker innenfedern (hinten) und silencer vom disco drin. das ergibt ein plus von cirka 2-3 zentimeter in der bodenfreiheit.

reifen: wir leben mit folgenden kompromiss, der sich im laufe der jahre ergeben hat:

1.satz:
serienfelgen (tubeless) mit 265/75 Cooper AT. der reifen läuft recht leise, ist breit genug um auch bei niedrigen luftdruck und im sand die fuhre ordentlich zu bewegen. wir hatten den reifen auch auf einer marokko/ westsahara/ mauretanien tour drauf. (16.000 kilometer) war o.k - zwei reifenschäden - an beiden war ich aber im prinzip selbst schuld - weil unaufmerksam bzw. zu blöd.. nachteil. wegen der weicheren flanken (obwohl 3fach) habe ich den luftdruck auch im sand nicht zu weit reduziert.

es ist eine ganz passable kombination für europa, schotter und kleine wochendtouren wo man eh auf campingplätzen oder guten strassen und wegen unterwegs ist. fahr- und bremsverhalten recht gut.

2.satz:
serienfelgen mit 265/75 wrangler mt (die alte version). diesen satz hatten wir vor einer karpartentour montiert und sind ihn auch in tunesien (huaret richet) im sehr weichen sand gefahren. toller reifen, luftdruck teilweise unter 1 bar, durch die starken flanken auch relativ sicher gegen schnitte. bisher keine reifenpanne, obwohl er ganz schön geschunden wurde. auf schotter oder wellbllech auch mit reduzierrten luftdruck sehr sicher, wg. der verstärkten flanken. nachteil: er ist recht laut auf asphalt, aber eine super kombination.

ergänzung spv: um den einschlagswinkel wieder halbwegs auf normalmaß zu bekommen, habe ich im frühjahr spv's montiert. somit passt es. es ist halt a grosses auto und bei dem langen radstand darf ich mich nicht beschweren, selbst in der stadt läßt sich jetzt gut rangieren und der 130er bietet eben mehr platz und variationsmöglichkeit als unser alter 110er - ich fahre ja keine trials.

alternative: um sich die spv's zu sparen, kann man auch zubehörfelgen mit anderer einpresstiefe verwenden. z.b. dotz. da wird die spur ähnlich breit wie mit svp's. mit dem eintragen gibt's aber probleme. da reicht die traglast nicht. ( ablasten? was ein aufwand...) ich habe aber schon etliche ausländische 130er gesehen, die diese felgen fahren. aber ehrlich: wann kommt man schon an die 3,5 tonnen gg? wir haben im vollen fernreisetrimm und vollen tanks so um die 2,9 - 3,0 tonnen. deshalb ist der 130er so eine schöne leichte basis....

"best car ever, so far..."

landyxt
13.01.2010, 11:08
@ Florian
Der TD5-Tacho zeigt mit 255/85er Bereifung (BFG MT) exakt an, bei kleineren Reifen wie die 7.50, 235/85 oder 265/75 eilt der Tacho vor.

Iyandes
13.01.2010, 11:13
@paci...klar schauen die dann etwas drüber übder den Kotflügel, aber wirklich nur etwas. wo siehst du da das problem?

paci
13.01.2010, 12:02
iyandes ............. weil ich ihn noch typisieren muss :]

hab bei meinen disco schon 4 sätze reifen gebraucht um entlich das richtige kombi ( reifen u felgen) zu haben mit dem ich zufrieden bin.

kotflügelverbreiterung is kein problem beim typisieren aber wenn der dann noch raussteht wirds eng .... bekommt noch ne tubularwindenstange und paar kleinigkeiten aber in summe will ich so wenig als möglich dem herrn als einwandgrund geben :D

der 130 iger hat mir am besten bis jetzt mit den mangels et10 und den 265/75 gefallen nur darf ich glaub ich die mangels wegen traglast net verwenden

florimoser
13.01.2010, 12:10
@ paci. mangels oder dotz: that's the problem. Iin uk, bel, nl, italien oder frankreich fahren viele 130 mit dotz und mangels.... auch www.azalai.ch fahren diese felgen. nur bei uns geht's scheinbar nicht.

korrektur:
1.satz:
serienfelgen (tubeless) mit 265/75 Cooper AT. ]

sorry: ich meinte cooper atr.. siehe bild

CrewCab Nutzer
13.01.2010, 12:44
Ich fahre die original Wolf-Felge mit 255'er BFG MT'S und SPV vorne/hinten.
Lenkeinschlag angepasst, Wendekreis ca. 1.5m weniger als mit Orignalbereifung!
Hinten stehen sie leicht über, der menschliche Mensch vom TÜV hat's mit der Bemerkung eingetragen "mit ausreichender Abdeckung zu fahren". Wie eine ausreichende Abdeckung aussieht hat er nicht angemerkt, da aber die Ladefläche breiter ist als die Kabine würde das wohl durchgehen... :D

Die 255'er haben den Vorteil das sie eine "echte Höherlung" des Diff's von 1,5cm mit sich bringen. Das hat mir irgendwie gefallen. Aber: durch den größeren Reifendurchmesser und dem dadurch höheren Trägheitsmoment hat (gerade) der 130'er eine spürbare Einbuße bei der Beschleunigung bzw. der Elastizität.

Cheers,
der Chris

Caruso
13.01.2010, 13:11
Da dein Fahrzeug vermutlich über eine EG-Zulassung verfügt,
muss die gesammte Reifenbreite abgedeckt sein.

Feger
13.01.2010, 13:42
Da dein Fahrzeug vermutlich über eine EG-Zulassung verfügt,
muss die gesammte Reifenbreite abgedeckt sein.

Hm, also verfügen die ganzen Quads und Straßen-Go-Karts über keine EG-Zulassung?
Weil die haben nicht mal ansatzweise Radabdeckungen....

Gruß, der Feger

Caruso
13.01.2010, 14:45
Ah das ist ja wieder interessant,diese Vorschrift betrifft nur Kraftfahrzeuge der Klasse M1:
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:31978L0549:DE:HTML
Gilt also nicht für 130er.
Super EU.

dokafahrer83
13.01.2010, 15:00
Entschuldigung wegen der Spurweite, war ein Denkfehler von mir. Spurweite natürlich bei allen gleich, aber beim 130er ist die Prtsche breiter als beim 110er und es fehlen die Kotflügelverbreiterungen hinten, somit können die selben Felgen mit gleicher ET-Zahl beim 130er hinten über stehen und beim 110er/90er nicht!!!

Wegen der Felgen:

Die ZU-Felgen sind die einzigsten mir (und auch meinen Händler) bekannten Felgen mit der nötigen Traglast für den 130er. Die haben sogar mehr Traglast als die originalen 130er Felgen!!!!
Dotz, Mangels, Originale Rover, etc. kommen da nicht mit, ohne das Fahrzeug abzulasten, aber wie schon gesagt, die ZU haben die nötige Traglast.
Deshalb ist bei mir auch nix abgelastet, alles wie gehabt bei 3,5 to.!!!

Gruß Dennis

CrewCab Nutzer
13.01.2010, 16:48
@Caruso - welche Klasse hat der 130'er denn dann - N1? Und vor allem: Welche Bestimmungen bezüglich der Radabdeckungen gelten für "seine Klasse"?

Grüße,
Chris

Caruso
13.01.2010, 17:10
Ja ist N1,da wird wohl §36a STVZO greifen:
http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_36a.php
Leider finde ich da keine Verwaltungsvorschrift für.

paci
13.01.2010, 17:22
holla die waldfee ....... da haben wir es doch

255/85 mit SVP ........ wenn ich da mehr einschlag habe und

1,5 cm höher bin ........... dann wäre das eine sehr gute option:)

oder sieht jemand nachteile

Jokel
13.01.2010, 19:35
Ja ist N1,da wird wohl §36a STVZO greifen:
http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_36a.php
Leider finde ich da keine Verwaltungsvorschrift für.

Interessant:

§36a Radabdeckungen, Ersatzräder

(1) Die Räder von Kraftfahrzeugen und ihren Anhängern müssen mit hinreichend wirkenden Abdeckungen (Kotflügel, Schmutzfänger oder Radeinbauten) versehen sein.

(2) Absatz 1 gilt nicht für

... 3. eisenbereifte Fahrzeuge

Auch ne Möglichkeit die Pflicht zur Radabdeckung zu umgehen...

Gruß,

Cust0dei
13.01.2010, 21:33
Ich fahre 255/85 R16 BFG MT auf der 8x16er ZU-Felge.

Bei vollem Einschlag schleifen sie manchmal vorne im Radkasten, wenn das Auto etwas einfedert. Hinten keine Probleme.

Wegen der Optik: Vorne sind die Reifen ca. 1,5cm von der Radlaufverbreiterung überdeckt, aber an der Hinterachse stehen sie wegen der ET-Zahl ca. 2,5 cm über die Pritsche raus.
Bei nem Blick über die Flucht wird das deutlich.

Gruß Dennis

P.S. Und ja, es ist alles eingetragen !!!

Jep, hab ich auch, allerdings auf Wolffelge. Macht den Dicken 4cm höher. Getüvt.

Cust0dei

florimoser
13.01.2010, 23:17
@ custOdei

... jetzt steh ich grad auf dem schlauch:
wo liegt bitte der unterschied zwischen wolf und defender 130er felgen?

ich war immer im glauben, die sogenannten wolf-versionen haben einfach nur die 130er felge montiert, weil stärker belastbar....

das ist doch eine wolf - oder? sauschwer, aber stabil....

CrewCab Nutzer
13.01.2010, 23:39
Jau ist auch so florimoser, er bezog seine Aussage wohl auf die ZU Felge...
Wo aber die 4cm her kommen weiss ich nicht, der 255'er hat insgesamt 3cm mehr Durchmesser und bringt den Wagen somit um 1.5cm höher.
Krasser geht's mit dem 280'er.

Hier gibts einen guten Überblick der Reifendimensionen:
http://www.carmaeleon.de/Reifenvergleichstab.html

Und hier mal gute allgemeine Denkanstöße, für jeden einer dabei:
http://www.carmaeleon.de/Reifendimension.html

Grüße,
der Chris

PS Die ZU Felge gefällt mir beispielsweise gar nicht. Die einzig passende Felge ist die Performance, aber leider in D nur ohne TÜV...

landyxt
13.01.2010, 23:54
255/85 ... oder sieht jemand nachteile
Es gibt einen ganz gravierenden Nachteil, es gibt nur 3 Verschiedene Reifentypen in der Größe, und dann noch ein paar Runderneuerte.
Ansonsten ist das die optimale Größe für nen Defender.
Das ist meine Meinung.

paci
14.01.2010, 05:47
das hab ich leider auch gemerkt das hier wenig Reifen im Angebot sind

Hätte echt gerne den Kumho MT gehabt den neuen aber leider nicht in

dieser Grösse erhältlich. den gibts zb in 285/75 aber dann passt das

wieder nicht und mit den 33 x 12,5 x 15 fang ich nichts an wegen der

felge naja ........... glaub es müssen BGFs werden

Caruso
14.01.2010, 10:53
wo liegt bitte der unterschied zwischen wolf und defender 130er felgen?



Die echte Wolffelge ist dicker.
Das ganze gibts dann auch noch in schlauchlos
und nichtschlauchlos.

Caruso
14.01.2010, 12:47
Ah das ist ja wieder interessant,diese Vorschrift betrifft nur Kraftfahrzeuge der Klasse M1:
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:31978L0549:DE:HTML
Gilt also nicht für 130er.
Super EU.

Alles zurück auf Anfang,die Rili ist überarbeitet worden:
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:31994L0078:DE:HTML
Also doch für 130er,weil alle Klassen M,N und O definiert sind.

landyxt
14.01.2010, 16:15
Ich dachte immer, daß nach deutschem Recht der ganze Reifen und nach EU-Recht nur die Lauffläche abgedeckt sein muß.

Caruso
14.01.2010, 16:32
Siehste,deswegen will ich auch alles selber lesen,
vor allen Dingen,wenn der TÜV sowas erzählt.

paci
15.01.2010, 05:31
ok, da ich nicht so ganz der rechtsgelehrte bin und dies nun 3 x durchgelesen habe is die essenzdavon das der ganze reifen abgedeckt sein muss .......... oder:D

Caruso
15.01.2010, 10:08
Ja ne,das wäre ja zu einfach:

http://up.picr.de/2239238.jpg

mbhauber65
17.01.2010, 14:35
Ich fahre GY MT 265/75 R16 ohne SVB auf Deep Dish Felgen.
Ein guter Kompromiss. Gelände, Strasse, schnell durch die Kurven, leer oder mit Wohnkabine.
Jedoch Vorsicht bei Nässe / Laub und Schnee, immer schön sachte.
Lenkeinschlag etwas nachgestellt (Schraube), Wendekreis wird etwas grösser, mit Originalbereifung liegt der sogar weitaus besser als beim 110 TD5.
In sehr schwerem Gelände (max. Verschränkung) streifen die Reifen am Federteller.
Und super Laufleistung, habe 37.000 km abgespult und die Reifen sehen immer noch neu aus!
Micha

Eisbär
22.01.2010, 20:12
Für die Typisierung (oder wie das bei euch heisst) wäre dann ein Satz Cooper ST das richtige (falls du 255 er möchtest) die sind sehr schmal ,kaum breiter als 235 er oder besser gesagt es gibt 235 er die breiter sind als der 255/85 ST . Vielleicht leiht dir ja jemand nen Satz .

front98
23.01.2010, 22:32
lieber paci,........da du ja weißt, dass ich meine 265/75 er im hof stehen habe, und, dass die auf meinen erst drauf kommen, wenn er durch den tüv is, .... frag ich mich ernsthaft, warum du dir net einfach einen holen kommst, ihn draufschraubst und dann siehst wie es dir gefällt....


das gleiche würd auch ebim toolman gehen --> sein res rad zum bleistift...der hat ja 255/85 er drauf.......


aber ob du andere reifen durch den tüv bekommst.....mit den größeren wirds dann interessant mit tacho angleichung usw....


glg

paci
25.01.2010, 08:09
jo werd ich mal testen , das mit der felge is auch gegessen, wird ne mangels, mein 130 wird sowieso nie voll beladen unterwegs sein und
somit reicht ( fürm ich Persönlich ) die Traglast oder wie das heist völlig aus und ich erspar mit die SV auch is ja ET10

paci
19.02.2010, 05:18
Könnte mir einer der Herren die 255 / 85 typisiert haben eventuell

diese genehmigung per PN schicken würd mir dann noch leichter beim

TÜVEN tun :D eventuell sogar mit SV die auch getüvt is

wäre echt super

danke

LR90
10.04.2010, 22:44
Hallo,
kann mir jemand sagen, ob das Gutachten für 255/85er Reifen und die original 130er Stahlfelgen auch ohne Probleme beim Td4 (130er) angewendet werden kann?
Wie sieht es dabei Tachomäßig aus?
Vom Td5 weiß ich auch eigener Erfahrung, dass das kein Problem war (und auch mit entsprechendem Tachoritzel eine eventuelle Falschanzeige korrigiert werden konnte). Mich würde jetzt interessieren, wie das beim Td4 aussieht?
Vielen Dank im voraus,
Rupert