PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 235/85-16 vs. 255/85-16



Dinosaurier
15.02.2010, 18:13
ich dreh noch durch...und schäme mich fast für den fred.
momentan überlege ich mir reifen für den sommer zu kaufen und felgen dazu.
die felge soll die dotz sein, nur was drauf?
am liebsten wäre mir der kumho kl71 oder cooper stt. die gibt es nur als 235er
nur sagen hier viele die 255er version ist besser, aber hier gibt es ja so gut wie keine auswahl. der bfg ist so das einzige was auf dem markt ist.
hat jemand ein bild auf dem mal ein 235er und ein 255er nebeneinander stehen? ist der unterschied echt so groß? zum kumho kl71 gibt es ja wenig meinnungen, gefällt mir aber am besten.
wenn die reifen nur nicht so lange halten würden, würde ich einfach mal alle ausprobieren :-)

fred95
15.02.2010, 19:09
Unten ist der maßstabsgetreue Unterschied visualisiert (weisse Linie): 3,4 cm mehr Durchmesser.

Sieht man deutlich. Ich würde natürlich immer den grösseren nehmen.

rr83
16.02.2010, 07:14
jou der 255er ist einiges höher. ist quasi wie ne kleine höherlegung. die gesamtübersetzung verändert sich natürlich auch. darüber hinaus sind die reifen und somit die ungefederten massen schwerer. dadurch wird das fahren ein gutes stück unkomfortabler.
was da aber wirklich "besser" ist hängt vom geschmak und einsatzgebiet. ich hab den 255er drauf.
gruß eric

Feger
16.02.2010, 07:37
Wir sind direkt von 7,5 R 16, Michelin XPC, auf den Cooper S/T in 255/85 R 16 gewechselt. (Meiner Meinung nach der mit dem größten Durchmesser)
Ist auf jeden Fall ein gehöriger Unterschied. Mein Navi muß jetzt richtig klettern zum Reinkommen, ging bei den 7,5ern wesentlich besser :D
Jetzt im Winter hab ich die Dimension 235/85 R 16 drauf, sieht, wenn man sich an die 255er gewöhnt hat, schon mickrig aus.....

Gruß, der Feger

Dinosaurier
16.02.2010, 10:40
dnun dann werde ich wohl auch zu den 255ern wechseln.
nur ist die auswahl micht besonders groß. die wahl habe ich ja nur zwischen den bfg mt2 und cooper s/t. meine wahl wird wohl der cooper werden. oder gibt es noch andere reifen? so richtig fündig bin ich da noch nicht geworden.
danke aber schon mal.

Feger
16.02.2010, 11:21
Es gibt doch auch noch den Toyo....

Und, naja, also für die ganz Harten gäb´s da noch den XZL von Michelin in der Größe 8,25 R 16, entspricht metrisch in etwas 235/100 R 16. Ist vom Durchmesser sogar noch nen paar Milimeter größer als ein 255er, halt nur nicht so breit.
Wird auch hier im Forum sehr vereinzelt auf nem Def gefahren....

Gruß, der Feger

landyxt
16.02.2010, 12:07
Feger, hast du ne momentane Bezugsquelle für den Toyo?

Momentan nur der BFG MT, Cooper ST und ein Maxxis.
Es gibt aber auch einige Runderneuerte in 235/85, die fallen für die Größe recht heftig aus.

Dinosaurier
16.02.2010, 12:20
ich bin mir nicht ganz sicher in wie weit ein mt wirklich sinn macht. ich fahre mit meinem keine harten off road geschichten. mein einsatzbereich sind mehr befestigte wege richtung russland. wobei die straßen dort fast schwerem gelände entsprechen. ich fahre nichts was nicht sein muss und schaue mir schwere passagen vorher an. und ihr glaubt nicht wie froh man ist, wenn man aus der ukraine über die grenze nach rumänien kommt. da gibt es auf einmal richtige straßen mit kanaldeckeln!!
was ist denn der toyo für einer?

Dinosaurier
16.02.2010, 12:26
hab mir grad den toyo open country m/t angeschaut. der geht schon sehr in richtung bfg m/t. für meine fahrten ist der cooper s/t schon am besten (gefühlte meinung). ich lass mir morgen mal ein angebot machen.
danke

krahni
16.02.2010, 13:11
schau dir den cooper s/t in 255/85-16 vorher irgendwo an, der sieht schmaler aus als ein bfg mt in 235/85-16 - wohl auch durch den grossen durchmesser ...

rr83
16.02.2010, 13:40
der bfg-MT hat noch den vorteil das der sehr robust ist. hab mal gehört das ihn fernreisende aus diesem grund gerne wählen, obwohl sie eigentlich keinen tracktionsreifen benötigen.
gruß eric

master_blaster
16.02.2010, 14:42
Wir sind direkt von 7,5 R 16, Michelin XPC, auf den Cooper S/T in 255/85 R 16 gewechselt. (Meiner Meinung nach der mit dem größten Durchmesser)
Der BFG ist größer.
Durchmesser vom Cooper ist unmontiert 83,5cm.


hab mir grad den toyo open country m/t angeschaut. der geht schon sehr in richtung bfg m/t. für meine fahrten ist der cooper s/t schon am besten (gefühlte meinung). ich lass mir morgen mal ein angebot machen.
danke

Der S/T ist schon in Ordnung. Luftdruck runterlassen, dann kann er auch richtig was. Überrascht mich jedes mal auf's neue, was das für 'n Unterschied macht.


schau dir den cooper s/t in 255/85-16 vorher irgendwo an, der sieht schmaler aus als ein bfg mt in 235/85-16 - wohl auch durch den grossen durchmesser ...

Die Lauffläche vom Cooper ist sogar etwas schmaler als die vom BFG AT in 235/85!!

Falls es dir hilft:

http://blacklandy.de/blboard/forum/showpost.php?p=428286&postcount=18

landyxt
17.02.2010, 00:15
der bfg-MT hat noch den vorteil das der sehr robust ist.
Das war zumindest beim alten so. Beim Neuen wird es noch nicht so viel Erfahrungen geben.

Der BFG AT ist aber fast genau so robust und den gibt es ja noch.

Cooper Reifen bekommen manchmal Risse an den Stollen.

master_blaster
17.02.2010, 16:39
Der neue MT ist laut BFGoodrich noch robuster "up to 33% stronger".

Muss kein Vorteil sein!!
Zumal es für richtigen Geländeeinsatz dann doch noch deutlich bessere Reifen gibt.

rr83
17.02.2010, 18:16
was meinst du denn was schlecht daran ist wenn er robuster ist?
zu harte gummimischung, zu schwer oder wie?

gruß eric

master_blaster
17.02.2010, 22:13
Zu harte Karkasse -> keine Verformung. Zugespitzt: Man fahre mal Superswamper auf einem Suzuki, da ist nichts mit "walken". Wobei das bei einem schweren Klotz wie dem Defender nicht das Problem sein dürfte.
Wie gut er wirklich ist, weiss ich natürlich nicht, weil ich ihn nicht habe. Ich hatte den Vorgänger, der war absolut spitze! Der km2 sagt mir schon wegen der Optik überhaupt nicht zu. Man sieht ihm eindeutig an, wofür er designt wurde und dass ist Rock-Crawling. Außerdem: Gegenüber dem Vorgänger hat der km2 eine verringerte Profitiefe.
Für Fernreisende ist die erhöhte Stabilität natürlich immer von Vorteil!