PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Daten von 235ern und 255ern



Feger
18.02.2010, 16:41
Tach zusammen!

Hat vielleicht jemand hier mal nen paar genauere Daten von den Reifengrößen 235/85 R 16 und 255/85 R 16?

Ich benötige die Angabe des dynamischen Reifenhalbmessers für ne Bremsberechnung.

Vielleicht hat ja jemand diesen Wert.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß, der Feger

master_blaster
18.02.2010, 16:49
Willst du was ganz genaues? Ist ja bei jedem Reifen anders. Da spielt ja nichtnur der Durchmesser rein, sondern auch die Gummimischung, bzw. der Karkassenaufbau.
Falls dir grobe Anhaltswerte reichen (selber interpolieren!): http://www.miata.net/garage/tirecalc.html

landyxt
18.02.2010, 17:19
Schau mal bei Mayerosch, der hat zB für die BFGs den Durchmesser angegeben.


Ich benötige die Angabe des dynamischen Reifenhalbmessers für ne Bremsberechnung.


Da spielt ja nichtnur der Durchmesser rein, sondern auch die Gummimischung, bzw. der Karkassenaufbau.

Hä ???????

Feger
18.02.2010, 17:41
Wolfgang, ich such nicht den Durchmesser (den kann ich selber ausrechnen) und nicht den Radius sondern diese eine besondere Größe. Und es hätt ja sein können, das da jemand nen Datenblatt von irgnedeinem Reifen dieser Größe dahat.

Ma gucken.

Gruß, der Feger

master_blaster
18.02.2010, 18:11
Schau mal bei Mayerosch, der hat zB für die BFGs den Durchmesser angegeben.
Die Daten von Mayerosch sind teilweise Murks.


Hä ???????

Der Abrollumfang eines Reifens entspricht (durch die Verformung) nicht dem gemessenen Umfang!

fred95
18.02.2010, 22:43
Na das ist doch einfach:


RD = 1/3 * RS + 2/3 * RL

RD = Radius, dynamisch

der echte Radius des Reifens während der Fahrt, der hier gesucht wird

RS = Radius, statisch

der Radius des Reifens, gemessen von der Nabenmitte nach oben

RL = Radius, mit Radlast

der Radius des Reifens, gemessen von der Nabenmitte nach unten

Der dynamische Radius ändert sich durch die Radlast. Sprich der Radius des Reifens wird natürlich kleiner, wenn das Gewicht des Fahrzeuges auf ihm lastet. Er ist weiterhin u.a. vom Reifendruck abhängig. Es kann also keine allgemein gültigen Werte für den dynamischen Radius geben, denn dieser ist vom Fahrzeug abhängig.

Kann man jedoch ganz einfach am eigenen Auto nachmessen und danach auf andere Reifenformate extrapolieren.


Achtung:

die obige Formel ist eine Näherung aufgrund des engen Winkels der Auflagefläche des Reifens. Für die genaue Berechnung muss etwas komplizierter mit sin und cos hantiert werden.
der tatsächliche Reifenradius unterscheidet sich je nach Fabrikat von den theoretischen Werten - wie schon master_blaster korrekt angemerkt hat. Eine zuverlässige echte Datenquelle ist www.tirerack.com (http://www.tirerack.com) wobei hier Zoll in cm umgerechnet werden müssen.
wenn man sehr spitzfindig ist, ist der dynamische Radius nicht nur von der Radlast und Luftdruck abhängig sondern auch von der Zentripedalkraft - vulgo: der Reifen wird grösser, wenn man schneller fährt. Und beim Bremsen wird der Reifen wieder kleiner, da stärker belastet.
was wesentlich schwerer wiegt ist der Reifenabrieb - da Geländereifen im Neuzustand i.d.R. 14-16 mm Profil haben, das sich in der Regel mit der Zeit abfährt; also wird der Reifen mit der Zeit immer kleiner - nicht unerheblich!
Daher mein pragmatischer Rat: nimm den theoretischen Radius aus dem Kalkulatorlink oben und zieh zwei Fingerbreit ab.

Fred.

Feger
19.02.2010, 08:15
Danke bis hierher!

Aber es geht mir wirklich um ein datenbaltt von so nem Reifen.
Werd ich dann mal direkt anfragen...

@Fred: So eine Rechnung mit "Zweifingerbreit" wird wohl beim netten Herrn im blauen Kittel nicht auf Zustimmung stoßen :D

Gruß, der Feger

landyxt
19.02.2010, 17:25
Willste denn noch mal andere Räder an den Troll dran machen?

StefanLIF
19.02.2010, 20:06
Es gibt doch da ne Norm, in der die Reifengrößen festgelgt sind. Da müsste doch für jede Reifengröße eine Größe und eine dazugehörige Toleranz drin stehn. Mit der Toleranz kannst du dann auch beide Extremfälle berechnen.
Ich weiß, Normen beziehen ist teuer, aber vielleicht kann ja der TÜV oder DEKRA dir hier zumindest für deine beiden gewünschten Reifengrößen eine Auskunft drüber geben.

rr83
19.02.2010, 20:30
wie soll denn so ein datenblatt aussehen der r-dyn hängt doch auch von felge, fahrzeug bzw. radlasten und eigentlich auch der geschwindigkeit ab. er lässt sich durch die angegebene formel abschätzen.
nehm doch einfach den radius ohne radlast dann bist auf der sicheren seite. oder darf man bremsen nicht überdimensionieren?
gruß eric