PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mehr als ein Problem gleichzeitig



Rowoneten
11.04.2010, 10:17
Hallo Leute!!!

Ich habe mehrere Probleme mit meinem besten Stück gleichzeitig. Die ZKD bei dem 2,5TD wurde gemacht. In der Werkstatt sind wir zu dem Schluß gekommen, dass ein LLK Sinn machen würde. Ich gab den Einbau des LLK in Auftrag.

Realisiert wurde dies folgendermaßen. Es wurde eine Kühlereinheit aus einem Discovery 300tdi verbaut. Bei dieser Kühlereinheit ist der LLK in Fahrtrichtung links verbaut.


Aus mir ungeklärter Ursache wurde die Kühlereinheit ohne elektrischen Ventilator verbaut. Das Lüfterrad wird jetzt vom Motor direkt angetrieben. Das wesentlich größere Problem meiner Meinung nach besteht aber darin, dass Kühler und Lüfter ca 20cm auseinander sitzen und der Lüfter nicht mal
mittig sitzt. Er dreht also irgendwie im luftleeren Raum. Komplett ohne Abdeckung oder Luftführung.

Jetzt meine erste Frage: Seht ihr in dieser Variante der Kühlung/Lüftung einen Sinn? Ihr müßt Euch das so vorstellen, dass wenn man die Haube aufmacht der Blick auf die vordere Achse von oben komplett frei ist. Da ist ein riesiges Loch zwischen Kühler und am Motor angeflanschtem Lüfterrad.


??? ?????




Es geht aber noch weiter: Ich fahre beruflich viel oder bzw fast nur mit Anhänger. Der auch einiges drauf hat. Würde ein Reduziertes VTG oder irgendwas in der Art Sinn machen? lt77 like oder was in der Art? weiß jemand zufällig welche Übersetzung standardmäßig im 110TD2,5 BJ 1989 verbaut wurde?

Und vor allem was sowas kostet.......


Ich weiß, eine abenteuerliche Geschichte.

Würd mich echt freuen wenn mir jemand helfen kann.


Gruß, Florentin

Zebulon
11.04.2010, 14:31
Beim TD macht ne Kühlermaske schon Sinn, beim TDI braucht man das hierzulande nicht.
Bei mir hatte ich sowas verwendet:
http://www.rainer4x4.de/motor200tdi/dd44b80f894b281969a7.jpg

TD Umbau zum TDI, Maske ist ein Landrover Serienteil
Die vorhandene Maske müsste doch auch irgendwie anzupassen sein, oder?

Das VTG wir die Untersetzung von 1:1,667 sein, und damit das kürzeste VTG sein.
Bei Deiner Anwendung hätte ich Dir den Umbau mit einem TDI300 empfohlen, statt dem LLK.

Rowoneten
11.04.2010, 14:45
Ist das bei dir ein Umbau auf LLK auf dem Foto oder ein Foto vom 300tdi?


Das mit dem VTG kam mir so in den Kopf weil ich den Wagen gestern mal ausgefahren bin. Der hat jetzt deutlich mehr Saft in der Endgeschwindigkeit. Aber das brauche ich ja gar nicht. Will ich auch gar nicht. mir reicht 80-90km völlig aus.


Kann man da an der Untersetzung noch was ändern?


Klar, der Umbau macht Sinn. Das Problem ist halt, dass ich den TD erst habe machen lassen. Von daher klammere ich mich jetzt an einen Strohhalm. Das gebe ich zu.


Mann oh Mann



Der Stoff für mehr als ein Buch auf 4 Rädern

Gruß

Zebulon
11.04.2010, 19:52
Nö, der LLK ist vom TDI200 ausm Disco. Das hab ich auch beim Umbau auf den TDI300 so übernommen.
Jajaja, der hat schon den 3. Motor - nach geschätzten 750tkm:D

Die VTGs gibts kürzer
1,667
1,41
1,22
1,19
1,03

Ich hab das 1,667 plus GKN Overdrive drin. Schaust Du: http://www.rainer4x4.net/

berti1554
12.04.2010, 12:37
Die VTGs gibts kürzer
1,667
1,41
1,22
1,19
1,03

Wo war ein VTG mit 1,03 verbaut??

Rowoneten
12.04.2010, 18:22
Die Sache mit den VTGs interessiert mich auch sehr. Weißt du so in etwa die Richtgeschwindigkeiten für die einzelnen VTGs?

Also sagen wir mal wenn mein Standart VTG 100km/h hat?

mit Gruß

Zebulon
14.04.2010, 17:39
Hm, mein Disco mit Def. Breifung dreht bei 80 etwa 2000 Umdr.
Mein Defi dreht 2000Umdr. mit Overdrive und 1,667 VTG bei 100.

Musste die ersten Daten umrechnen.