PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verarbeitungsqualität RRS



sir-joochen
09.05.2006, 16:07
Hallo zusammen,

seit März fahre ich den RRS TDV6.

Alles bestens außer:

- schlechte Verarbeitung an den Türen, speziell im Bereich der Türgriffe (kantige Beulen je nach Lichteinfall) ,
- Armaturenbrett Bläsenchenbildung auf dem Kunststoff
- Wellen auf dem Abschlußblech Kofferraumdeckel
- nicht lackierte Schweller an den hinteren Türen,
- Lack platzt an den Verkleidungen der C-Säule ab. Plastik scheuert am Lack.


Ist das eventuell ein "Montagsauto" oder ist das "englischer" Produktionsstandard ??

holgerX
09.05.2006, 22:37
Moin, moin,

ganz so schlimm ists bei mir nicht, aber die Verarbeitungsqualität ist deutlich schlechter, als bei meinem RR4.6HSE. Von der Lederqualität und dessen Verarbeitung ganz zu schweigen. Man merkt überdeutlich,dass hier jemand mit dem Rotstift am Werke war. Auch der "grosse" Range ist wesentlich besser verarbeitet.

Aber machs wie ich und lass alle Macken auf Garantie beseitigen.Ein gewisses Mass an Leidensfähigkeit ist allerdings bei den englischen Autos unerlässlich.

Beste Grüsse
HolgerX

Bär
10.05.2006, 05:21
Hello Sir!

Also als Defenderfahrer kann ich über Deine Beschwerden nur milde lächeln :D. Aber Du hast Recht, bei einem Fahrzeug dieser Preisklasse muß das nicht sein. Würde auf jeden Fall beim Händler einen Aufstand machen. Meiner Erfahrung nach haben die ohnehin ein schlechtes Gewissen wenn sie einen Neuwagen ausliefern ;).

Aber wenn Du mit den Mängeln leben kannst würde ich versuchen beim Händler was anderes rauszuschlagen (Zubehör, Gratisservice..)

Viel Spass noch mit dem Disco, und ertrage die Macken wie ein Mann!!

Grüße vom Bären

XXXAngelXXX
10.05.2006, 07:40
Original von Bär

Viel Spass noch mit dem Disco, und ertrage die Macken wie ein Mann!!

Grüße vom Bären


umm ja sicher Disco.....

masterofdesaster
10.05.2006, 07:46
Good morning!
There`s no doubt about it, everyday in Sollyhull is a monday...
its the jesters paradies...

;) ;) ;)Holger

tigerdisco
10.05.2006, 09:49
Hallo,

beim Range (LM) ist die Verarbeitung / Material erste Sahne!

Lass deine Mängel doch einfach alle beheben (Garantie)!
Bei den Preisen darf der Kunde allerdings gute Qualität erwarten!

DSW
10.05.2006, 14:30
...ist halt ein RRS und kein Disco! :P 8) :evil: ;) ;) ;)

vdb
10.05.2006, 22:23
Hallo SIR JOCHEN,

siehe Thread "Range Rover Sport"...
Meine anfängliche Begeisterung ist verflogen, finde das Auto immer noch schön, habe aber die Hoffnung auf Besserung verloren und warte nun auf Antwort von LR bzgl. Wandlung.

vdB

caussi
11.05.2006, 15:03
@ all,

meiner geht jetzt endlich zurück an die Leasing und ich hoffe dann hat sich das Thema Land Rover für immer erledigt.

Nach mehr als 15 unterschiedlicher Mängel, habe ich jeglichen Glauben in das Auto verloren.

Caussi

gz-206
11.05.2006, 17:36
@ DSW:

sach mal ? wie kann man nur so böse sein ?

Runaway
11.05.2006, 19:40
Original von sir-joochen
...
- schlechte Verarbeitung an den Türen, speziell im Bereich der Türgriffe (kantige Beulen je nach Lichteinfall)

Wow, den Range gibts ja echt mit allen Schikanen, ich mußte meine Beulen alle erst noch selber reinfahren... :D

Aber mal im Ernst, für den Preis werden die doch wohl ohne zu murren nachbessern!

holgerX
11.05.2006, 19:52
Moin,moin,

Nachbessern tun die in der Regel ohne zu Murren, aber es nervt eben, dauernd in der Werkstatt zu hängen. Ich weiss auch nicht, warum Landrover es in den letzten Jahrzehnten einfach nicht schafft, die im Grunde tollen Fahrzeuge mit einer vernünftigen Qualität auzustatten und warum es auf der anderen Seite immer wieder Fahrzeuge in den einzelnen Serien gibt, die völlig problemlos laufen. Auf Dauer bekommt auch mein Enthusiasmus für LR langsam Risse. Bei aktuell 6LR-Fahrzeugen in der Familie will das schon was heissen.

Beste Grüsse
HolgerX

ChrisDO
12.05.2006, 19:28
Moin,

kommt dein Wagen etwa von dem Dortmunder Händler P.C.P. ??

Bei denen muss man seit einiger Zeit etwas heftiger auf den Putz hauen, damit da was vernünftiges geschieht. Liegt allerdings alles an der Service-/ Garantieannahme und nicht an den Werkstattleuten. Die sind nach wie vor gut.

Beim Service ist jetzt immerhin schon eine katastrophale Peron gegangen worden....ich hoffe dass die bald einen neuen finden der vernünftig arbeitet und auch vernünftig mit Kunden umgehen kann. so wie es "früher", vor der Zusammlegung vonm Jaguar und LandRover im Servicebereich mal war....an dieser Stelle sei nochmals gesagt:

Diese Aktion ist wegen der total verschiedenen Kunden und Probleme totaler Blödsinn.....oder anders gesagt: So schaffe ich es am Besten innerhalb weniger Monate die zufriedenen Kunden auf ein Minimum zu reduzieren.

Bin mal gespannt wann das bei denen ankommt.



@angel

ob jetzt RRS oder Disco3, da ist praktisch kein Unterschied. Nur die Karosse vom RRS ist im Geläne noch mehr im Weg ;). Deshalb sollten alle Besitzer vom RRS auch im Disco3 Bereich mit lesen, denn dort werden die meisten Probleme die euch betreffen diskutiert.

MfG,
Christian

ChrisDO
12.05.2006, 22:51
....fast vergessen.

Was die Beulen angeht. Eignet euch doch einfach britischen Humor an....wenn die Beulen schon da sind, braucht ihr sie wenigstens nicht mehr reinfahren.....bei LandRovern spricht man dann übrigends von "Charakter" nicht von verbeultem Aussehen :D :D ;) ;)

Meiner hat jetzt schon richtig viel Charakter....

http://hometown.aol.de/Kostak%20DO/CrashSiloKlein.JPG


...das dumme Futtersilo wollte einfach nicht zur Seite gehen. Es hat ihn zwar etwas gestacuht aber mit ein paar Hammerschlägen von unten gegen den Kotflügel und mit 3 durchs Plastik der Stoßstange gedrehten Karosserieschrauben fährt er wieder vernünftig.


Es ist zwar sehr unangenehm Ärger mit einem Fahrzeug zu haben, aber in den meisten Fällen hat man entweder den falschen Händler oder zu wenig Geduld oder zu hohe Erwartungen. (obwohl man beim Namen RangeRover schon einiges erwarten darf). Sollten wirklich mal Fehler dran sein, die der Händler nicht beseitigen kann, muss man halt über Wandlung nachdenken, aber das ist der allerletze Ausweg.

Irgendwie hab ich das Gefühl die Deutschen sind im "Wandlungsrausch".....gerade Karosserietechnische Mängel kann man sowas von leicht abstellen (s.o. ein Hammer und paar Schrauben reichen im Extremfall aus), das entweder die Händler unfähig sind, oder der Kunde ab und zu gar keine Lust hat, dass das repariert wird.

Das war jetzt gegen niemand persönlich gerichtet, ist nur so meine Bilanz von den Sachen die ich bis jetzt hier im Forum miterlebt habe....


MfG,
Christian

vdb
13.05.2006, 00:05
@Christian:
Also, ich möchte meinen RRS wandeln, nicht, weil ich im "Wandel-Wahn" bin, sondern weil ich für mein sauer verdientes Geld einen entsprechenden Gegenwert erwarte.
Wenn ich mich für einen Range Rover Sport entscheide, dann aufgrund des Rufes, der diesem Fahrzeug, ob berechtigt oder nicht, voreilt. Schließlich hat man mir vor Vertragsabschluß auch "Premium" versprochen.
Ich bin beim besten Willen nicht wandliungswütig und nehme Deine Kritik auch nicht persönlich. Aber, wer "Premium" verspricht, sollte dies auch halten. So hat mein keine Chance, Marktanteile gg. Daimler-Chrysler, BMW etc. wettzumachen.
Ich persönlich habe sehr viel Geduld mit LR gehabt, die angebotene Wandlung sogar, von mir aus, zunächst abgelehnt in der Hoffnung auf Besserung/Lösung.
Es liegt, zumindest bei meinem RRS, nicht an der Werkstatt alleine, da bereits Leute von LR Deutschland am Fahrzeug gearbeitet haben.
An dieser Stelle muß ich HOLGERX völlig zustimmen, auch ich verstehe nicht, warum LR es nicht schafft, faszinierende, bildschöne Autos, wie der RRS es in meinen Augen durchaus ist, zuverlässig anzubieten bzw. im Nachhinein zuverlässig zu machen.
In der kommenden Woche, am 17/18.05., kümmert sich der LR-Deutschland "Cheftechniker" um unser Fahrzeug. Ich lasse mich überraschen, ob wir zu einer Lösung kommen..., wenn nicht, dann geht es Rtg. Konkurrenz.
vdB

tigerdisco
13.05.2006, 09:29
Hallo,

die Frage ist nur : Ist die Konkurrenz so viel besser??

Beim Touareg scheinen die Probleme sich z.B. zu sammeln, mein Nachbar hat schon 2 x sein V10 Tdi Touareg gewandelt und ist immer noch nicht zufrieden!! Und das bei fast 100.000 Euro!!

Sein Bruder fährt auch ein V10 Tdi Touareg und hat überhaupt keine Probleme damit!!

Also können die bei VW auch keine gleichbleibende Qualität anbieten!!

Im Elektronikzeitalter haben anscheinend viele Hersteller gravierende Probleme!!

Ich kann dein Ärger verstehen und wünsche dir viel Erfolg bei der Konkurrenz!
Ob du aber bei der Konkurrenz wirklich auf "Premium" ohne Probleme stossen wirst, wage ich zu bezweifeln!!

Viel Glück!!

caussi
13.05.2006, 10:39
@ tigerdisco

In Bezug auf kleine Probleme mit Sicherheit nicht, aber die Qualität der Werkstätten bei z.B. BMW, Mercedes und Porsche, ist um Längen besser und auch kompetenter. Die haben halt deutlich mehr Erfahrung durch die Vielzahl der anderen Modelle.

@all

Für mich ist es das zweite mal das ich die Marke LR gewählt habe und glaubt mir ich liebe das Design, aber ich habe halt andere Dinge zu tun als mich um die ständigen Probleme meines RRS zu kümmern. Ich habe in meinem Freundeskreis so ziemlich alle SUV's vertreten, nur keiner hat so häufig Probleme wie ich.

Ich habe halt auch einen der ersten RRS in Deutschland bekommen und dadurch auch alle Probleme die es mit diesem Modell gibt.

An die Discovery I/II und Defender Gemeinde in diesem Forum.

Ihr musst Euch langsam damit abfinden, dass Ihr jetzt durch Disco 3 und RRS / RR ein anderes Klientel im Forum habt und dieses stellt nun mal einen anderen Anspruch an das Auto als Ihr.

Ich finde es wirklich sehr arm, wie hier immer wieder über die Probleme einer bestimmten Art gelästert wird.


Caussi

stricki
13.05.2006, 10:57
Original von caussi

Ich finde es wirklich sehr arm, wie hier immer wieder über die Probleme einer bestimmten Art gelästert wird.


Caussi

Da muß ich leider zustimmen... Die Antworten von Christian sind nicht gerade das was man von einem Moderator zu diesem Thema erwartet.

Zum Thema "die Konkurrenz hat auch Probleme":
Auch dort würde ich immer wieder die Kaufverträge wandeln bis du das bekommst was dir versprochen wurde.

Gruß stricki

UMo
13.05.2006, 23:35
Original von vdb
.......
Ich persönlich habe sehr viel Geduld mit LR gehabt, die angebotene Wandlung sogar, von mir aus, zunächst abgelehnt in der Hoffnung auf Besserung/Lösung.
........

Ich an Deiner Stelle hätte gewandelt. Neues Auto, neues Glück.
Und vielleicht eines, das nicht aus der ersten Serie stammt. Ich weiß wovon ich Rede. Hatte auch Probleme, allerdings nicht mit nem RRS, sondern mit seinem "großen" Bruder.
Ich hatte auch zwei, nein fast drei Jahre Geduld (insgesamt 14 Garantiefälle), werd ich künftig aber nicht mehr haben und früher auf Wandlung oder ne andere Einigung bestehen.


Gruß

Uwe

tigerdisco
14.05.2006, 13:10
Es scheint bei neue Modelle ein generelles Problem zu sein!Die Erstkäufer werden als kostenlose Fahrzeugtestpersonen betrachtet.

Ich hatte 1986 einer der ersten 16V VW (Motorschaden bei ca. 50.000Km)
1989 einer der ersten G60 VW (mehrere Probleme)
1999 einer der ersten Td5 (Kinderkrankheiten am Anfang)

Inzwischen bin ich schlauer und kaufe grundsätzlich nur Modelle die schon länger verkauft werden.
Ich habe Anfang 2004 z.B. als Motorrad eine BMW K1200RS gekauft (Auslaufmodell). Der BMW-Händler versuchte das neue Modell zu verkaufen (K1200S)(Verkauf wurde wenig später eingestellt wegen Probleme an bereits ausgelieferte Motorräder!!), und hatte kein Verständnis dafür dass ein Kunde ein altes (aber zuverlässiges Modell) kaufen will!!

Spätestens in 1 Jahr wird der RRSport zuverlässig sein (und Disco 3), bis dahin muss jeder damit rechnen dass das Fahrzeug noch Problemchen hat!!

vdb
16.05.2006, 01:20
Habe mir heute die ersten beiden Modelle der Konkurrenz angesehen...,
Jeep Commander--> eigentlich ganz kultig gemacht, gefällt meiner Frau aber nicht so wirklich.
Jeep G.Cherokee--> viel Plastik der billigsten Sorte, kein Vergleich zum Range, typisch Ami halt. Von außen aber garnicht so übel.
Rein optisch können die Jeep's dem RRS aber, innen wie außen, nicht den Rang(e) ablaufen, wobei das ja immer subjektiv ist...
Am Donnerstag bekommen wir für einen Tag den Audi Q7, aber ich schätze, daß der nicht in die Garage passen wird.
Irgendwie hoffe ich immer noch auf Mi. u. Do. dieser Woche, ...und das der LR-Dtschl.-Mann sagt: ALLE PROBLEME AUF DAUER BESEITIGT!! Das wär's! Halte Euch auf dem Laufenden.

vdB

tigerdisco
16.05.2006, 09:37
Auch für den neuen Jeep und für den Q7 gilt : neue Modelle die gerade auf den Markt sind haben wahrscheinlich mit Kinderkrankheiten zu kämpfen!!!

Der Jeep ist auf jeden Fall billiger verarbeitet.
Die Verarbeitung beim Q7 ist auf den ersten Blick sehr gut, aber der Preis ist auch sehr hoch (Ausstattungsliste ist mehrere Seiten lang , und wenn der Audi gut ausgestattet werden soll ist es bestimmt kein Schnäppchen mehr!!)

ChrisDO
16.05.2006, 17:28
Hi,

mir ist schon klar, dass man an einen D3 und RRS / Range höhere Erwartungen stellt als an einen Defender. Soweit so klar. Nur gerade bei LandRover hängt nunmal leider sehr viel von der Werkstatt ab. Eine gute Werkstatt richtet die werksseitigen Probleme meist wieder.

Grundsätzlich davon auszugehen, dass die Wagen schlecht gefertigt sind, ist falsch. Wenn ich sehe was VW, Audi, Porsche und Mercedes für Probleme mit ihren Fahrzeugen haben, ist das bei LR ebenfalls noch total normal. Bei den deutschen Herstellern funktioniert allerdings meist die Assistance besser, weshalb sie selten in einer Pannenstatistik auftauchen.


Ich wünsch euch jedenfalls, dass der Händler den RRS jetzt endlich vernünftig hinkriegt. Aber aus meiner Erfahrung: Rechnet bitte nicht damit, dass Touareg, ML und Q7 weniger Problemel haben.....



MfG,
Christian

tigerdisco
16.05.2006, 20:45
Das gilt auch für Porsche!!

Auch der Cayenne (der zum Teil bei VW in Bratislava gefertigt wird - zumindest Rohkarosse) ist nicht so zuverlässig wie Porsche sonst schon mal war!!

Allerdings glaube ich auch dass viele LR-Werkstätten noch nicht in der Lage sind manche Probleme an den Fahrzeugen zu lösen.

Es sollte aber für ein Premium-Hersteller Bedingung sein dass alle Vertragswerkstätten bestimmte Mindestanforderungen erfüllen!!

Hier muss Land Rover Deutschland seine Hausaufgaben noch zu Ende führen!!

Auch für ein Formel 1 Team gilt es 3 Bedingungen zu erfüllen um Weltmeister zu werden:
1. Top Auto
2. Top Service
3. Top Fahrer
(wobei Punkt 1 und Punkt 2 Heute die wichtigsten sind!!/früher war der Fahrer wichtiger)

sir-joochen
18.05.2006, 08:24
P.C.P. war nicht der Händler. Lag am VL.

Fahrzeug bei einem netten, kompetenten Händler ca. 30 km Richtung Sauerland gekauft.

Der wiederum kann leider auch nix für die be....... Qualität.

Landyjoerg
20.05.2006, 13:58
Hallo, Sir-Joochen,
oh, je, ich bekomme meinen RRHSE TDV6 in den nächsten Wochen (Bestellung war Nov. 05 !). Wenn ich Eure Berichte so lese, bekomme ich ein ganz mulmiges Gefühl. Trotzdem bin ich guter Dinge. Ist jedenfalls kein Auto, das man an jeder Ecke sieht. O.K. aber bei der Übergabe muß nach Durchsicht doch aqlles in Ordnung sein, oder?! Sonst würde ich ihn grad zur "Nachbesserung" stehen lassen. Lt. Händler sind die angesprochenen Mängel jetzt "ausgestanden und kein Thema mehr..." Bin ja seeeehr gespannt!
Bis bald
Landyjoerg

UMo
20.05.2006, 15:55
Jörg,
mach Dir mal keine Sorgen.
Ich hab vor kurzem nen RR Vogue TDV6 Modell 2006 bekommen. Bisher erst eine Fehlermeldung. Die wird nächste Woche analysiert!
Ansonsten liegen zwischen meinem ersten (eines der ersten Modelle New RR aus dem Jahr 2003 und 14 Garantiefälle) und dem jetzigen Welten. Die Entwicklung hat nicht halt gemacht und die Dinger sind "besser" geworden.
Und wenn dennoch was sein sollte, sofort zum Händler und reklamieren.
Ich werd es auf alle Fälle nicht so händeln wie bei meinem ersten:-)
Also genieß das Teil, es ist ein super Fahrzeug!!!
Du wirst staunen.

Gruß


Uwe

vdb
20.05.2006, 18:35
Unser RRS ist nun auf Stand "06/07" gebracht worden. Sensoren der Luftferderung wurden ausgetauscht, das PDC provisorisch überarbeitet. Weitere Teile, Dichtungen und "Endlösung" PDC werden im Juni eingebaut. Diese Überarbeitung erfahren alle RRS, egal ob Probleme aufgetaucht sind oder nicht.
So weit so gut, das PDC ist nach zwei Stunden aus der Werkstatt wieder deaktiviert, es ist nicht mehr zu glauben.
Im Rahmen der Kontrolle wurde auch die Windschutzscheibe ausgetauscht, die Alte hatte einen Steinschlag. Resultat: Scheibe ganz aber starker Wassereinbruch. Nun ist unser Dachhimmel versaut. Weiß ich nur von meiner Frau, ich traue mich schon nicht mehr zu gucken...

:(

vdB

caussi
21.05.2006, 09:55
Hallo vdB,

mach es so wie ich und hau ihn einfach weg. Wenn da mal der Wurm drin ist, werden die Dir das Auto noch mehr kaputtreparieren.

Manchmal ist eine Ternnung der einzige Ausweg.

Gruß

Caussi

Volker Martin
23.05.2006, 18:48
Hallo Leute, bin neu hier und kenn mich noch nicht so aus.
Deshalb Fehler bitte entschuldigen.

Zum Thema Range Rover Sport Diesel.

Ich habe meien im Mai 2005 bestellt und im Oktober 2005 erhalten.
Gestern habe ich die 16 000 Kilometer vollgemacht, ohne 1 einziges
Problem. Gekauft habe ich den Range bei der Schwaben Garage in Heilbronn.
Farbe Java Schwarz Ausstattung HSE mit fast allen erdenklichen Extras.

Ich muss sagen, ich habe selten so ein perfektes Auto besessen, das soviel Spass macht. Auf der Autobahn Verbrauch um 10,5 Liter, bei Kurzstrecken ca 11,5-12,0 Liter, was ich o.k. finde.

Das einizige was nicht funktioniert ist beim Nokia 6230 i der Einsatz in der Halterung. Blue Tooth funktioniert hervorragend.

Schade wenn der ein oder andere Probleme hat und hoffentlich bleibts bei mir so Sorgenfrei.

Bis bald

Volker Martin

tigerdisco
23.05.2006, 20:10
Hallo Martin ,

herzlichen Glückwunsch!!
Lass dich nicht verrückt machen!!
Geniesse dein Auto!! :P :D

Es gibt glückliche LandRover-Fahrer (dazu gehöre ich auch) und es gibt welche die es bereuen ein LandRover gekauft zu haben!!

Die Frage ist nur: Ist die Konkurrenz (Touareg und Co.) soviel besser??? :P 8) ;( :) :D

sir-joochen
24.05.2006, 11:14
Ich mag ebenfalls mein Auto. Einzigartig und elegant.
Kleine Probleme lassen sich immer beheben.
Motor und E-technik schnurren

tigerdisco
25.05.2006, 09:49
Hallo sir-joochen,

so sehe ich es auch!!
Und : Probleme gibt es bei der Konkurrenz auch!!

vdb
01.06.2006, 22:05
So, neuer Stand:

PDC war defekt aufgrund eines Lautsprechers, der seinen Dienst verweigert hat.
Alles andere scheint nun endgültig zu funktionieren!
Unter diesen Umständen ist es für mich kein Thema, das Auto abzugeben. LR, sowohl Händler wie auch Importeur, hat sich immer hervorragend gekümmert. Besser geht es nicht, auch wenn nicht alles auf Anhieb zum Erfolg geführt hat.
Die Konkurrenz kann mir einfach momentan kein Fahrzeug bieten, was für mich genauso interessant ist wie der RRS.
Ich wäre froh, wenn der Range nun auf Dauer problemlos wäre. Irgendwie bin ich ja nie so richtig sauer gewesen, obwohl ich Gründe ohne Ende gehabt hätte. Aber LR hat mit dem Range Sport ein wunderschönes Auto gebaut.
Gelernt habe ich aber, daß ich niemehr ein Fahrzeug kaufen werde, welches nicht mind. ein Jahr auf der Straße ist. Ich denke, im ersten Jahr werden so viele Mängel ausgeräumt, wie jetzt beim RRS, daß man sich diesen Ärger sparen kann.
Ach ja..., habt Ihr den Test in der "Auto Zeitung" gelesen?? Da hat der RRS TDV6 gegen den ML 280 zwar (erwartungsgemäß) verloren, aber doch recht anständig, wie ich meine. Der Benz ist halt kein Geländewagen...

vdB

UMo
01.06.2006, 22:18
Original von vdb
..............
Gelernt habe ich aber, daß ich niemehr ein Fahrzeug kaufen werde, welches nicht mind. ein Jahr auf der Straße ist. Ich denke, im ersten Jahr werden so viele Mängel ausgeräumt, wie jetzt beim RRS, daß man sich diesen Ärger sparen kann.....

vdB


...ja, genau dieser Meinung bin ich auch. Hatte sozusagen auch nen prägefrischen RR aus 2003 und dementsprechend Erfahrungen sammeln dürfen.
Wünsche Dir viel Spass mit Deinem RRS.

Gruß


Uwe

tigerdisco
03.06.2006, 19:36
Die gilt nicht nur für LandRover, sondern generell!!

Ich hatte 1986 einer der ersten 16V GTIs, Motorschaden bei Km 50.000

1989 hatte ich einer der ersetn G60 (VW) : Probleme ohne Ende

Seitdem kaufe ich generell nur Fahrzeuge die mindestens 1 Jahr am Markt sind!!

vdb
05.06.2006, 11:27
Es geht weiter..., Fahrertür läßt sich nicht mehr öffnen, auch nicht manuell. Also morgen mal wieder zum Händler. ;(
vdB

tigerdisco
05.06.2006, 12:55
Dann wird er nicht so schnell geklaut!! :P :D :evil:

UMo
05.06.2006, 15:10
Original von vdb
Es geht weiter..., Fahrertür läßt sich nicht mehr öffnen, auch nicht manuell. Also morgen mal wieder zum Händler. ;(
vdB


... kommt mir bekannt vor. Dieses Erlebnis hatte ich mehrere Male im Winter.
Allerdings an meinem "alten" New-Range. Hat bei meinen Bekannten und Freunden damals einen guten Eindruck hinterlassen und wurde mit dem Satz kommentiert: " Ist halt ein Engländer..........".
Gruß

Uwe

vdb
06.06.2006, 22:19
@UMo:

Meine Bekannten lachen schon seit Monaten über mein Fahrzeug. Verstehe ich eigentlich nicht, da ich meistens einen Defender-, Freelander- oder RRS-Vorführer habe. :(
Werkstatt war heute morgen erstmal ratlos...

vdB

tigerdisco
07.06.2006, 09:06
Problem mit der Fahrertür gab es früher schon beim 7er BMW.

Der Chef meines Bruders war eingesperrt in sein Auto und kam nicht mehr raus (vor ca. 6 Jahre).
Die Türen waren doppeltverriegelt und Fensterheber waren auch blockiert, Wegfahrsperre war aktiviert (fahren ging auch nicht) und Schiebedach liess sich auch nicht mehr öffnen.
Er sass drin, Autotelefon war auch tot, aber sein Handy funktionierte noch!!

Da hat er ein BMW-Servicemobil angerufen und die BMW-Jungs konnten leider auch nicht weiterhelfen, also abschleppen!!!

Abschleppwagen (mit Fahrgast als Ladung (verboten)) -> BMW-Niederlassung!!

BMW-Niederlassung hat dann nach ca. 10 Min. mithilfe Sevicecomputer die Wegfahrsperre und die Schliessanlage repariert.

Endlich konnte er sein Fahrzeug verlassen!!

Die ganze Prozuder (inkl. Wartezeiten Servicemobil / Abschleppwagen) hat ca. 3 Stunden gedauert!!

Übrigens: Der Typ fährt inzwischen nicht mehr BMW!!!