PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterräder bei 7.50 R 16 Bereifung Td5



Freeman
25.10.2006, 08:10
Hallo

das Thema Winterreifen ist ja schon ordentlich durchgenudelt worden. Jedoch habt ihr anscheinend alle aufgerüstet. Ich finde für die 7.50 R 16 irgendwie keine Winterbereifung. Fahre momentan einen Michelin M+S.
Der Michelin mag wohl ein ordentlicher Straßenreifen sein, dennoch traue ich ihm keinen Winter bei fast 800 Metern und z.T. steilen Straßen zu.
Hat Jemand von Euch einen Hinweis für mich?

Vielen Dank, Freeman

Landybärin
25.10.2006, 08:35
Freeman, ich denke, dass das auch das Problem bei der 7.50 R16 ist. Ich wüsst auch nur den einen Reifen. Leider wird für diese Reifengrösse nicht wirklich viel angeboten.
War für mich persönlich der Grund für den Winter auf nen grösserern Reifen zu wechseln.

aetsch
25.10.2006, 08:55
Hallo freeman,

ich bin letzten Winter mit dem Original XPC von Michelin gefahren. Das Bremsverhalten läßt Dir den Angstschweiß auf die Stirn schießen.

Für diesen Winter habe ich mich für den Winterreifen Starfire Wintercat SST 265/75 16 auf 7'' Dotz-Felge entschieden.
Peter Hochsieder hat mir einen fairen Preis gemacht.

Das Fahrverhalten hat sich riesig geändert. Mein Dicker ist jetzt viel leiser -ja auch nach einem Jahr Defenderfahren bin ich noch nicht taub :D :D- und längst nicht mehr so nervös beim Spurwechsel.

Über die Wintertauglichkeit kann ich bei gemeldeten 26 Grand im Oktober noch nicht berichten.

Gruss
Jörg

Landybärin
25.10.2006, 09:57
In der Off Road war zumindest letztes Jahr mal ein Winterreifen-test drin für verschiedene Reifengrössen. War da nicht mal in nem Thread was gestanden, dass heuer auch schon mal so ein Reifen test drin war? Letzte Off Road oder so????

Matthias
25.10.2006, 10:10
stimmt - ist gerade ein anderer Thread mit dem Thema M + S = Winterbereifung und da stand das auch mit der offroad drin

M+S = Winterbereifung? (Rat gesucht) (http://www.blacklandy.de/wbb2/thread.php?threadid=11529)

so long

Matthias

Marllandy
25.10.2006, 10:12
Original von Freeman
Jedoch habt ihr anscheinend alle aufgerüstet. Ich finde für die 7.50 R 16 irgendwie keine Winterbereifung.

Hallo Freeman,

aufrüsten, ja, das machen viele, da bei Schnee jeder Quadratmillimeter Aufstandfläche zählt ((in den Blöcken sind Lamellen, die sich (bildlich gesprochen) festkrallen)) ... aber wenn Du absolut keine breiteren Reifen haben möchtest, kann 7.50 doch irgenwie umgerechnet werden in - vermute - 235/80 oder 85 ... sicherlich werden in den verschiedenen Breite-/Höheverhältnissen für 16 Zoll-Felgen auch Reifen dabei sein, die Deinen Ansprüchen genügen - viel Erfolg!

lg

Claudi

eliminator
25.10.2006, 10:50
Hallo, fahre selber 265/75 R16 Tagomtires MS Adhesione seit einem Jahr auf meinem 110- bin super zufrieden, sehr leise und angenehm zu fahren. Aber die haben auch den 7.50 R16 108-110H für 99€.

Schau doch mal im Offroad-Forum- da gibt es gute Angebote.
Gruß Eliminator

Freeman
25.10.2006, 11:47
Wollte eigentlich erst im nächsten Jahr auf die Wolf Felgen mit breiterer Bereifung ausweichen. Fahr den XPC von Michelin und trau diesem Reifen wirklich nicht allzu viel im Winter zu. Hätte mir eigetlich gedacht die 7.50 R 16 Bereifung für den Winter vorzubehalten und im Sommer auf die Wolf Felgen mit Bereifung umzusteigen. Nun ja, werde wohl doch früher auf die breitere Bereifung umsteigen müssen.
Danke für Eure Anmerkungen

Gruß Freeman

Landybärin
25.10.2006, 11:54
Das "Problem" mit der 5.5er Felge ist, dass es leider fast nix drauf gibt. Scheint irgendwie ein Auslaufmodell zu sein. Zumindest aus Sicht der Reifenhersteller, die scheinbar keinerlei Interesse haben für die Felge Reifen zu produzieren. Ich vermute mal, die Felge wird nur von wenigen Herstellern verwendet.

Freeman
25.10.2006, 12:03
Entschließe ich mich zum Kauf von den Wolf-Felgen, wer erteilt mir die entsprechende Reifenfreigabe. Wie soll ich mir die Sache in der Praxis vorstellen?. Ich gehe zum TÜV, zeige ihm die Felgen und der TÜV teilt mir mit, welche Reifengröße für die Felgen zugelassen sind oder was?

Gruß Freeman

Schlafmuetze
25.10.2006, 13:18
Ich versteh nicht wirklich was dein Problem ist ...

Ich bin zum Freundlichen gegangen, hab gesagt das ich Winterreifen brauche, er sagte mir nimmst am besten Wolf-Felgen und dieundie Reifen ... und damit war der Fall für mich erledigt.

Wieso machst du dir das so kompliziert ? Was willst du von wem freigegeben haben .. und wofür ?

Landybärin
25.10.2006, 13:46
Freeman, ich glaub , wenn ich mir das Baujahr von dieinem Defender anschaue erkenn ich dein Problem. Du hast wohl - genau wie ich - ursprünglich nur die "kleine" 5.5er Felge mit den 7.50 R16 eingetrage, oder?
Ich musste mir die Grösse auch erst eintragen lassen. Gibt aber ein Gutachten dazu.

Hast PN.

eliminator
25.10.2006, 14:06
Hallo, geh mal auf alcar.de Offroad Stahlräder DOTZ 7x16 Dakar, den Konfigurator starten und dann bis zum Defender durchkämpfen- unter tech. Infos stehen die im Gutachten aufgeührten Reifengrößen- und das Rad ist ET8. und nicht 20.6 (6.5x16Wolf)- außerdem ist das Rad deutlich günstiger. Gruß eliminator

Sionnach
25.10.2006, 18:06
Hallo Freeman,

mir geht´s grad wie Dir. Ausserdem wohn ich fast bei Dir um die Ecke- 20km auf der B462 Richtung OG!:-)
Ich klapper auch grad die Händler ab nach
a) Winterreifen 7,5x16 - wobei es da welche gibt laut meinem ehemaligen, sehr geschätzten, Werkstattmeister (Cooper, Goodyear)
b) Winterreifen 235/85-16 (Cooper &Co) - alternativ mit Felge 61/2J16 (Wolf)

Ich halt Dich auf dem Laufenden und Du mich bitte auch - evt per PN/Tel. - o-K.!?!

Rulaman
25.10.2006, 22:20
Hallo,

habe heute meine Cooper Discoverer M&S in Größe 215/85R16 bekommen. Sind jetzt auf 5,5x16 Standardstahlfelge.
Die technische Bestätigung von Cooper zur Eintragung/ bzw. TÜV-Segen kam innerhalb von 3 Tagen per E-mail.

Super Lamellenprofil; sieht wirklich "wintertauglich" aus. Sogar Löcher für Spikes sind vorhanden.

Jetzt kann der Winter kommen!

Gruß

Rulaman

Sionnach
26.10.2006, 06:53
Hallo Rulaman,

wo hast Du die her?

Gerne natürlich per PN!

Sionnach
26.10.2006, 07:10
Rulaman,

ach ja noch was - sind die Reifen mit oder ohne Schlauch? Ich vermute mal mit.

Martin110HT
26.10.2006, 07:20
Was ist den eigentlich von runderneuerten Reifen zu halten? ?(

Gruß

Martin

Agrobak
26.10.2006, 12:58
Was ist den eigentlich von runderneuerten Reifen zu halten?
Würde mich auch interessieren. Früher (80er) mal war das ein absolutes nono, da es vielfach zur Ablösung der Lauffläche kam. Kein Spass während der Fahrt. Ist das inzwischen besser geworden? Vor allem: wer hat damit negative Erfahrungen? Sicher wird es viele Leute geben, die schon x-tausend km mit runderneuerten hinter sich gebracht haben. Da heisst aber nicht, daß es problemlos ist. Hintergrundinfo wäre klasse.

Gruß
Michael

Freeman
26.10.2006, 13:07
Ist die Variante 265/75 R 16 mit dem Serienkotflügel vereinbar? Oder muss, gemessen an dieser Reifenbreite der Kotflügel verbreitert werden. Hat Jemand Erfahrung?

Gruß Freeman

nakatanenga
26.10.2006, 13:12
Hi,

passt!

NEUE 265er Markenreifen mit DOTZ Felgen gibt es schon für deutlich unter 800.- frei Haus.

Grüsse

Peter

Feger
26.10.2006, 13:19
Original von Agrobak

Was ist den eigentlich von runderneuerten Reifen zu halten?
Würde mich auch interessieren. Früher (80er) mal war das ein absolutes nono, da es vielfach zur Ablösung der Lauffläche kam. Kein Spass während der Fahrt. Ist das inzwischen besser geworden? Vor allem: wer hat damit negative Erfahrungen? Sicher wird es viele Leute geben, die schon x-tausend km mit runderneuerten hinter sich gebracht haben. Da heisst aber nicht, daß es problemlos ist. Hintergrundinfo wäre klasse.

Gruß
Michael

Tach auch!

Hierzu kann ich zumindest aus meinem Arbeitsleben was sagen:
Bei uns in der Spedition (Nahverkehr) werden an der Hinterachse Runderneuert gefahren.
Bisher ohne Probleme in Sachen Laufflächenablösung.
Nach meinem Kenntnisstand sind Runderneuerte an der Vorderachse nicht erlaubt.
(Bitte um Berichtigung falls verkehrt)
Wie gasagt, soweit ich weiß.

Gruß Feger

landypower
26.10.2006, 13:26
Original von Freeman
Ist die Variante 265/75 R 16 mit dem Serienkotflügel vereinbar? Oder muss, gemessen an dieser Reifenbreite der Kotflügel verbreitert werden. Hat Jemand Erfahrung?

Gruß Freeman

das passt so, bekommst von LR ja auch nen gutachten für die größe

eliminator
26.10.2006, 17:19
Hallo, natürlich gibt es bei den Runderneuerten schon große Unterschiede. Bei meinen Tagoms stammen die Karkassen von Michelin und werden hinzugekauft, das Unternehmen ist KBA- zertifiziert um Reifen bis 300 Km/H zu regummieren. Dreißig Jahre Erfahrung- ist nicht zu vergeichen mit Colway, Malatesta usw.- die bekommen Ihre Karkassen nämlich geschenkt.
Gruß Eliminator

aetsch
27.10.2006, 09:26
Hallo Freeman,

ich habe mir diese Woche den 265/75 R16 Starfire Wintercat SST auf 7'' Dotzfelge montieren lassen. Kommt richtig gut raus - Verbreitung ist aber nicht nötig.
Das Fahrverhalten ist komplett anders. Der Dicke schaukelt beim Spurwechsel nicht mehr so und ist auch deutlich leiser geworden.

Ja - auch im Defender kann man Unterschiede feststellen :D :D :D


Gruss
Jörg