PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifenwechsel auf Winterreifen (wie und mit welchen Wagenheber)



kuddel9097
08.12.2012, 19:29
Eigentlich würde ich gern meine Winterreifen selber montieren. Wie macht Ihr das mit der Luftfederung? In welcher Stellung habt Ihr den Wagen stehen (Gelände/Einstieg/Normal)? Was für einen Wagenheber verwendet Ihr? Die Betriebanleitung schweig hier komplett. Ich wüsste nicht einmal, wie ich bei einer Reifenpanne richtig vorgehen müsste. Es gibt ja offenbar beim Disco IV nicht einmal eine Werkstatteinstellung.

Meine bisherigen Versuche habe ich lieber abgebroch. Egal ob Einstieghöhe oder Geländehöhe (da ist so ein Symbol hierfür auf dem Wagenheber des LR) verliefen wenig erfolgversprechend. Die Luftfederung gleicht immer sofort aus - auch bei geöffneter Heckklappe. "Schön" ist vor allem eine Absenkung auf die Einstiegshöhe, wenn man dann den Wagenheber kaum noch unter dem Wagen heraus bekommt. Kann doch so nicht sein.

Würde jetzt schon lieber zu einem Reifenhandel fahren. Aber, was sage ich denn denen, wie der Wagen eingestellt sein muss, sonst liegt der Wagen doch auf der Hebebühe auf? Ich will wegen dem Wechsel auf Winterräder nicht extra zum LR Händler fahren (zu teuer und auch zu weit).

Bin sehr gespannt auf Eure Antworten.

gseum
08.12.2012, 21:28
Hi,

das ist ganz einfach - ich mache das vor jeder Geländefahrt zum Wechsel auf die MT/R-Reifen so:
- auf Geländehöhe stellen (so steht es auch in der Anleitung!)
- Motor laufen lassen
- einen 3 to-Wagenheber (http://www.amazon.de/Unitec-10026-Werkstatt-Wagenheber/dp/B003QHXZZ6) mit entsprechend großen Hub mittig unter das Fahrzeug stellen, angesetzt unter den Rahmen (Höhe B-Säule)
- leicht anheben, Fahrzeug geht dann auf Extended Mode (das muss nicht sein, aber die Federung korrigiert auch ohne laufenden Motor nach...=
- Motor aus
- Wagen auf der kompletten Seite anheben, beide Räder stehen frei
- Wechsel der Räder mit einem elektrischen Schlagschrauber
- auf der anderen Seite wiederholen

So dauert der Radwechsel für alle vier Räder nur rund 'ne halbe Stunde.

Ob das so ganz 100% korrekt ist, wenn man da mittig unter den Rahmen geht möchte ich nicht beschwören - ich mache das recht vorsichtig und dementsprechend habe ich keine Bedenken. Zudem sind auch die originalen Ansatzpunkte unten am Rahmen (allerdings vorne und hinten).

Edit: Der Schlagschrauber für 29 € hat nach etwas über einen Jahr jetzt den Geist aufgegeben, da ist ein neuer fällig. ;)

Schönen Gruß
Jürgen

Disi
09.12.2012, 07:51
Morgääähhn!

Also bei meinem Reifenwechsel, den ich bisher machen musste, kam der original Wagenheben unter die vorgegebenen Punkte. Diese sind auch mit Löchern gekennzeichnet, in die die Nase vom Wagenheber gesteckt wird. Dadurch soll wohl verhindert werden, dass der Wagenheber wegrutschen kann (gute Idee!). Naja, der Rest ist dann wie allgemein üblich abgelaufen. Steht aber übrigens wirklich alles in der Anleitung drin.
Momentan überlege ich mir noch, ob ich mir einen Stempelwagenheber zulege und eine entsprechende Aufnahme ("Teller mit Nase") bastle. Wenn ich es gemacht habe, meld ich mich wieder.

Dirk

blauerbruce
09.12.2012, 08:49
Moin, Moin,

mache es genau wie Jürgen: Geländehöhe einstellen (mache dann aber schon den Motor aus, hat weder D3 noch D4 gestört), Rangierwagenheber (10to hihihi) drunter, anheben bis beide Räder in der Luft, Schlagschrauber dran und schon feddich.
Lege aber ein 8er- (für Metaller: 80mm x 80mm;);)) Kantholz mit ca 70cm Länge genau unter den Rahmen um die punktuelle Last zu verteilen. Und immer schön den Rahmen treffen, angeblich wird´s sonst teuer (Kompressor?).
Die Radschrauben bitte von Hand, am besten mit Drehmomentschlüssel, anziehen, Schlagschrauber und Alufelgen sind nur begrenzt kompatibel.

Grüße
blauerbruce

Still Crazy
09.12.2012, 09:28
Sorry, ich habe mit meinen Jungs schon vom 3.Lebensjahr an Reifen gewechselt, weil die das können sollen. Klar in dem Alter noch Fun. Heute mit 14 und 12 können die das selbst. Scheint wohl wichtig zu sein. Wenn man bei einem Auto zum Reifenwechsel eine Betriebsanleitung braucht, stimmt was nicht.

Nix für ungut, musste mal sein.
SC

kuddel9097
09.12.2012, 10:47
Sorry, ich habe mit meinen Jungs schon vom 3.Lebensjahr an Reifen gewechselt, weil die das können sollen. Klar in dem Alter noch Fun. Heute mit 14 und 12 können die das selbst. Scheint wohl wichtig zu sein. Wenn man bei einem Auto zum Reifenwechsel eine Betriebsanleitung braucht, stimmt was nicht.

Nix für ungut, musste mal sein.
SC

Danke, Du Schlaumeyer. Sorry, musste dringend mal sein. Ein Reifenwechsel war auch bei meinem Defender und anderen Fahrzeugen nie ein Problem. Kann wirklich jedes Kind. Hier geht es aber um die Eigenarten der Luftfederung! lies doch bitte mal meine Frage genau durch. Dein Beitrag hilft da leider gar nicht.

Die Luftfederung arbeitet leider beim Anheben des Fahrzeuges ständig nach. Ich möchte das System nicht beschädigen, weil ich etwas nicht beachtet habe. Bei anderen Herstellern gibt es eben extra eine Werkstatteinstellung; beim LR offenbar nicht. Leider legt sich der Wagen insbesondere so flach auf den Boden, dass Du den Wagenheber unter dem Rahmen oder der Auspuffanlage fast einklemmst. Da muss es doch einen Trick geben, wie man das vermeiden kann.

Still Crazy
09.12.2012, 11:06
@kuddel

Alles gut von meiner Seite. Hinter kuddel hätte sich ja auch jemand verbergen können, der noch in einen Wagenheber in der Hand gehalten hat. Für mich ist es schwer zu verstehen, dass ein Auto man nur mit Betriebsanleitung einen Reifenwechsel hinkriegen kann. Ich bin wohl zu alt für den Scheiß.

Also Sorry,
SC

Disi
09.12.2012, 11:07
Hatte ich bei meiner Ausführung vergessen: Laut Bedienungsanleitung hab ich die Luftfederung ins Geländeniveau gebracht und alles hat prima funktioniert.

Dirk

WolfgangK1
09.12.2012, 12:51
Hallo Kuddel,
steht beim RRS auf seite 227 der Betriebsanleitung, dass der Wagen auf Geländehöhe einzustellen ist. ( RTFM) :p Mit einem Rangierwageheber und einem Schlagschrauber( Druckluft !! :-) ist das wirklich in einer halben Stunde zu machen.

@ still crazy : Bei Luftfederungen ist wirklich die Einstellung der Aufhängung wichtig. War bei meinem Audi Allroad genauso. Dort mußte auch eine spezielle Einstellung gewählt werden, weil sonst die Aufhängung beschädigt werden kann. Aber dann gehts wie bei jedem anderen Fahrzeug auch.
Gruß
WolfgangK1

Waldwichtel
09.12.2012, 15:28
Ich hatte in der Werkstatt wechseln lassen, da wird er auch erst auf Geländehöhe gestellt bevor die Bühne ihn anhebt ... (im Touareg gab es auch eine Stellung in der er eingefroren wurde um das Luftfederfahrwerk nicht kaputt zu machen) ...

Sorry ... aber ein Defender unterscheidet sich ein bisserl vom Disco sowohl vom Fahrzeug her als auch von der Bedienungsanleitung (und ich fahr beides)

gseum
09.12.2012, 20:55
... da ich keine Druckluft hier habe, muss ich mich mit dem elektrischen Schlagschrauber begnügen. Die Schrauben drehe ich übrigens immer erst von Hand ein, damit ich sicher gehen kann, dass die richtig im Gewinde sitzen. Der Schlagschrauber macht dann auch beim Anziehen den Rest, der elektrische erreicht das Drehmoment eh nicht, so dass ich dann mit dem Drehmomentschlüssel nachziehe. Bei den Alus nehme ich 140 NM.

Schönen Gruß
Jürgen

Lowa
10.12.2012, 08:50
Defender und Discovery haben nur eins gemeinsam, den Vornamen " Land Rover " ansonsten ist da so ziemlich nix mehr was die 2 gemeinsam haben.
der ist leise , es regnet nicht rein, wird schön warm, fährt 180, funktioniert. :)

WolfgangK1
10.12.2012, 10:27
@Jürgen,
klar, die ersten Gewindeumdrehungen werden auch per Hand gemacht, danach Schlagschrauber und zum Schluß der Drehmomentschlüssel mit 140 NM. Sinn machen zwei Nüsse, damit man nicht immer umstecken muß zwischen Schlagschrauber und Drehmomentschlüssel. Ich hab mir vor Jahren einen Ingersoll Rand Schlagschrauber gegönnt. Bei 4 umzurüstenden Fahrzeugen lohnt sich das. Da reicht auch ein kleinerer Kompressor aus, der läuft dann halt öfters.

Gruß
WolfgangK1

xtrfreak
10.12.2012, 13:21
wer nur 2x im jahr wechselt, da geht der Originale Heber.
In Verbindung mit einem kompeteten Accuschrauber funktioniert es fast einfacher als mit einem Rangierheber.

Wie bereits beschrieben vorher die Luftfederung ........
Wenn das Fahrzeug die entgüldige Höhe erreicht hat schalte ich den Motor aus.

Wenn ich den Rangierhaber nutze setze ich diesen im Lot des vorderen Türgriff an.
Außerst wichtig ist es den Rahmen zu nutzen !!!!!!!

Einen Drehmomentschlüssel zum entgüldigen festziehen der Radschrauben zu nutzen ist für mich Pflicht.

xtrfreak
10.12.2012, 13:22
Sorry, ich habe mit meinen Jungs schon vom 3.Lebensjahr an Reifen gewechselt, weil die das können sollen. Klar in dem Alter noch Fun. Heute mit 14 und 12 können die das selbst. Scheint wohl wichtig zu sein. Wenn man bei einem Auto zum Reifenwechsel eine Betriebsanleitung braucht, stimmt was nicht.

Nix für ungut, musste mal sein.
SC
da wissen die Jungs sicher auch wie man den Ölstand des Motor ermittelt.
Ohne Handbuch?????

Still Crazy
10.12.2012, 13:50
Und Überbrückungskabel kennen sie auch. Aber die Batterie zu finden ist heute nicht mehr so einfach. Die kann überall sein.

xtrfreak
10.12.2012, 14:50
ja dann behaupte ich mal frech und frei, das die Jungs ohne Handbuch keinen Ölstand ermitteln werden.
Sicher irgendwann.
Nur nicht ad hok und im dunkeln auf der Autobahn.

Motor ausbauen zählt aber nicht.

Still Crazy
10.12.2012, 15:51
Ich will mal hoffen, dass sie das nicht im Dunkeln auf der Autobahn können. Sonst muss ich sie mir mal zur Brust nehmen ;-)

SC

Still Crazy
10.12.2012, 15:57
Ich will mal hoffen, dass sie das nicht im Dunkeln auf der Autobahn können. Sonst muss ich sie mir mal zur Brust nehmen ;-)

Aber auch das wird ja heute meist elektronisch gemacht. Oder Reifendruck.
SC

Lowa
11.12.2012, 08:22
wenn die Jungs im dunkel auf der Ab den Ölstand raus kriegen, dann stehen die schon länger da;)

KaiH
12.12.2012, 08:08
Oh je, sind das Probleme. Aber im Ernst, im Disco mußt du vorher den Wagen auf Geländehöhe bringen, dann Handbremse an und Motor aus, dann erst an den Aufnahmepunkten den Wagen anheben. Ich würde es nie mittig am Rahmen machen, auch wenn es leichter ist, sondern an den Aufnahmepunkten. Und diesen Knubbel in der Mitte vom Wagenheber, habe ich weggeflext, weil der ist bei meinen Schutzplatten nicht zu gebrauchen.
Und man sollte immer einen Bremskeil unter die Reifen legen, wie beschrieben, weil der Karren sich bewegt, dank der Luftfederung....

Landraver
12.12.2012, 11:20
Rangierwagenheberr unter Holzplatte unter Gummiplatte unter Querlenker.
Wohin der Wagen sich dann fährt ist dabei unerheblich. Mir ist gar nicht aufgefallen dass sich da was getan haben soll.

Auf der Hebebühne die ganze Kiste einfach anheben.
Falls dannach 'ne Fehlermeldung kommt, dann das Fahrwerk einmal ganz runter und ganz hoch fahren.
Letzteres war ein Tipp des Händlers. Ist aber auch klar: Computer repariert man in 99% der Fälle so! ;-)

Gruß,
Thomas

Juppchen
12.12.2012, 12:48
Sorry, aber mir wurde es gerade andersherum erklärt in der Werkstatt. NICHT die Geländehöhe verwenden, sondern das Fahrzeug im unteren Niveau verriegeln. Das geht bei mir (Bj 2012, 8 Gang) in dem man die Ausstiegshöhe aktiviert und die Taste gedrückt hält bis das Symbol "Schloss" leuchtet. War beim Radwechsel dabei und der Disco verhält sich wie ein Auto ohne Luftfederung. Er federt beim Anheben noch etwas aus und dann ist Ruhe...

Gruß Jüpchen

Lowa
12.12.2012, 13:13
ja wat den jetzt

habe jetzt hinten keine Räder dran und muß jetzt vorne auf Einstiegsnieveu gehen ??

Puh. und das alles ohne Wagenheber. :)

Disi
12.12.2012, 15:09
Also ich würde im Zweifelsfall das machen, was im Handbuch steht und da steht definitiv was drin, wie man einen Radwechsel durchführt.

Landraver
12.12.2012, 16:31
Oh Mann! Hoffentlich liest keiner von den "echten" Landy Fahrern mit. Wenn die mitbekommen, dass wir ein Handbuch brauchen um zu wissen wie man am besten einen Reifen wechselt...

Aber ich bin einer Meinung mit Disi: Im Zweifel das tun was das Buch sagt.
Nur lese ich das nie :-)

Gruß,
Thomas

Still Crazy
12.12.2012, 16:39
Doch, einer liest mit. :D

Und ich weiß jetzt auch nicht, wie ich das meinen Jungs beibringen soll.
Aber alles in allem liest sich das schon gut!!

SC

P.S.: Drüben gibt es dafür gerade einige Freds über "Wie krieg ich die Tür im Winter auf oder zu"...auch nicht schlecht

gseum
12.12.2012, 20:32
... das mit Luftfederung runter probiere ich mal - ich denke nicht, dass da was kaputt gehen kann. Aber es erleichtert eventuell ganz erheblich den "Hub". ;)

Schönen Gruß
Jürgen

Lowa
12.12.2012, 20:33
ich find´s schon Lustig, muß aber zu geben das ich mir den Teil noch nicht durch gelesen habe.
ich weiß immerhin wo das Werkzeug ist :)
wenn ich nicht wüsste das der Disco ein Fehlverhalten mit nem Werkstattbesuch straft, würde ich den auch einfach anheben egal in welcher Position, und nur darauf achten das ich den Kompressor nicht beschädige.

gseum
12.12.2012, 20:52
... ich hab ja ein Faultmate. :D:D:D

Und wie wir ja im Parallelthread gelernt haben: Batterie ab tut's meist auch. ;)

Lowa
12.12.2012, 23:09
Oh Mann! Hoffentlich liest keiner von den "echten" Landy Fahrern mit. Wenn die mitbekommen, dass wir ein Handbuch brauchen um zu wissen wie man am besten einen Reifen wechselt...

Aber ich bin einer Meinung mit Disi: Im Zweifel das tun was das Buch sagt.
Nur lese ich das nie :-)

Gruß,
Thomas

die haben andere Sorgen.
da gibt es einen Thread, da wird seit 9 Tagen auf gut 12 Seiten darüber diskutiert wie ein Defender Fahrer seinen Frau ein Dachzelt und nen Innenausbau schmackhaft macht.
ich finde das ist schon ne Leistung :) :) :)

landyjoop
13.12.2012, 06:28
der war gut...

Landy Fun
31.08.2013, 14:04
Hallo zusammen,

ich zittere gerade... habe vor zwei Wochen einen gebrauchen Disco 4 gekauft und die bremsen quietschten... jetzt habe ich einfach mal die Reifen abmachen wollen und mal nachgesehen wie die Beläge aussehen... habe den Wagen in "normaler Höhe" gehabt.... jetzt geht er nicht mehr auf Geländehöhe....

Was machen? Ist jetzt die Luftfederung hinüber? Ich glaubs ja kaum... Kann das sein?

Ist nur die Sensorik durcheinander weil er nicht auf Geländehöhe war? Wer lesen kann ist klar im Vorteil - aber wer soll den sowas wissen oder ahnen? So ein Mist...

Hilfe!!!!

Danke für hilfreiche Tipps....

Markus

KaiH
31.08.2013, 14:50
Mach mal ganz runter dann ganz hoch und Schau ins 4x4 Display was er macht.
Alternative , wenn nichts geholfen, Batterie abklemmen, bis 15 zählen, dann an Klemmen und nochmals....

Landy Fun
31.08.2013, 15:32
Also er geht ganz normal runter in die Zugangshöhe... hoch braucht er fast ewig... so wie wenn er ganz vorsichtig die gewählte Höhe anfahren würde. Geht von Zugangshöhe auch wieder in Normal und Geländehöhe... nur ganz langsam...
Hatte ihn jetzt in Geländehöhe und nochmal alle 4 Räder angehoben, doch kein Erfolg. Immer noch gleiche Symptome.

4x4 Info zeigt runter in gewohner Manier an... zügig wie immer. Nur hoch gehts eben langsam. Zeigt nach einiger Zeit auf die Geländehöhe an.

Klemme jetzt mal die Batterie ab. Aber mit Handbuch :-) Hoffe das hilft.
Danke erstmal für den Tipp.

KaiH
31.08.2013, 16:12
Beim hochfahren den Wagen mal etwas vor und zurück fahren. Entlastet das Fahrwerk.

Landy Fun
31.08.2013, 16:29
So - Batterie ab und wieder angeklemmt.

Jetzt fragt er "Bestätigung für Aufhängungshöhe".... wie und wo kann ich das bestätigen? Hab im Forum nix gefunden.
Ist ja mal ein Lichtblick dass es an der Justierung hängt.

Danke fürs Feedback!
Markus

gseum
31.08.2013, 18:06
Hi,

die Höhe bestätigst du durch einen Druck auf den Schalter (gewünschte Höhe einstellen).

Ansonsten gib uns mal ein paar Details zu deinem Disco (Modelljahr, EZ, Motor).

Es gibt sowohl zu quietschenden Bremsen wie auch zu Problemen mit der Federung Service-Maßnahmen (Austausch des Kompressors) - sofern dein Wagen noch in der Garantie ist.

Wenn der Gebrauchte außerhalb der Garantie ist und von einem Land Rover-Händler ist, würde ich das über die Gewährleistung bemängeln.

Schönen Gruß
Jürgen

Landy Fun
31.08.2013, 20:01
Hallo Jürgen,
hallo KaiH,

also die Luftfederung funkt wieder. Hab nach dem Batterie anklemmen dann die "normale Höhe gewählt" und er hat dann wieder normal geregelt. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Luftfederung kaputt geht, wenn man ihn in Normaler Höhe anbockt. Es war wohl tatsächlich die Sensorik die nicht mehr gewusst hat was normal ist und was nicht. Hoffe dieses Thema ist erstmal durch.

Thema 2: Quietschende Bremsen: die habe ich beim Kauf schon bemängelt. Ist ein 2,7l Dieses mit Bj 2010. Der war jetzt 3 Jahre im Leasing und ging jetzt aus dem Leasing raus und ich hab ihn gekauft. Hatte früher in 2003 schon mal für einige Jahre einen Defender Td5... ich bin einfach mit diese Art Auto hin und weg... Der Disco 4 ist echt der Wahnsinn. So geräumig und das Fahrgefühl einfach prima. Die Bremsen fangen immer erst nach einigen km an zu quietschen. Das Quietschen ist weg, wenn man leicht auf die Bremse drückt. Geht man vom Pedal runter, dann macht es wieder quick quick quick quick... :-) man kann quasi in Langsamer Fahrt jede Reifenumdrehung hören. Die Beanstandung war schon zur Probefahrt. Der Händler hatte gesagt sie hätten das kontrolliert und behoben. Leider ist es immer noch da. Ich denke mal der Meister ist einmal um den Block gefahren und hat nix gehört. Ist schon beanstandet.

Neuer Mangel: Ich habe heute wo ich die Reifen runter hatte hinten rechts an der oberen Befestigung des Luftfederelementes zwei von drei gebrochenen Schrauben gefunden. Mensch Land Rover... so klasse Autos bauen und dann so viel Rost nach nur drei Jahren und noch dazu gerissene Schrauben. Die von der Insel... :-(

Hab im Forum schon etwas zu quietschende Bremsen vorne gefunden und ein Bulletin, was die Ursache beheben soll.

Wenn ihr noch weitere Info haben solltet, dann gerne - ansonsten gehe ich am Montag erst nochmal auf meinen Verkäufer zu und reklamiere die gerissenen Schrauben. Das Quietschen ist er mir ja sowieso noch schuldig.

Viele Grüße und Danke an die Gemeinde hier!!!

Markus

xtrfreak
31.08.2013, 21:17
ha,
da haste das komplette Programm vor dir.
Fang am besten beim Kompressor an.
Ist alles bereits hinterlegt und belegt.

Landy Fun
31.08.2013, 21:30
Hallo xtrfreak,

was sollte mit dem Kompressor sein?

Gruß
Markus

xtrfreak
31.08.2013, 21:42
ein 2010 er Jahrgang hat etliche Service Bulletins ins Leben gerufen.
Da ist unter anderem der Kompressor inbegriffen.
Lies dich einfach durch die Treads.

gseum
31.08.2013, 23:15
Hi,

hier nur mal ein paar in Frage kommende Bulletins (ohne Anspruch auf Vollständigkeit, unsortiert und ohne Bewertung):
- Q213 Austausch Kompresser
- Q093 diverse Probleme (Stromprobleme, Dieselverbrauch)
- LTB00472 (Vorderradbremse Quietschen)
- LTB00380v4 (Quietschen hinten beim Rückwärtsfahren)
- LTB00338 (Anzeige Getriebefehler)
- LTB00317v6 (Vibrationen beim Bremsen)
- LTB00316v2 (Vibrationen, Ruckeln im Lenkrad)
- LTB00079v6 (Stellglied der elektronischen Parkbremse – Quietschgeräusche von der Parkbremstrommel bzw. Schleifen der Backen)
- LTB00286v2 (Navigationstext wechselt von ausgewählter Sprache zu Englisch)
- LTB00369v2 (Verzögerte Beschleunigung bei niedrigen Drehzahlen)

Da sind einige dabei, die zu deinen Symptomen passen, mindestens die "Fetten" solltest du prüfen lassen...

Schönen Gruß
Jürgen

tho
01.09.2013, 20:53
Hallo Markus,

Wo hast du gekauft? Mit einer guten Werkstatt steht und fällt das ganze.
Ich persönlich kann Auto Eder in Traunstein empfehlen, der Maier in Rosenheim hat zumindest keinen schlechten Ruf.
Esser in Wald-Kraiburg ist angeblich kein offizieller Händler mehr, die Berichte wahren nicht eindeutig.
Gerne PM, an sonsten, ich sitz gleich um die Ecke.

Gruss,
Torsten