PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Notprogramm RRS TDV8 HSE



Alligator
23.12.2012, 12:59
Hallo Leute,

habe im Mai 2012 einen gebrauchten TDV8 HSE gekauft. Bis jetzt habe ich mit dem Fahrzeug mehr als 15 000 km abgespult, ohne Probleme.
Seit 2 Tagen taucht jedoch ab und an ein Problem auf. Wenn das Fahrzeug gestartet wird, egal ob warm oder kalt, tauchen mehrere Fehlermeldungen auf.
Zum einen geht die Automatik in ein Notprogramm über und im Display erscheint ein F, und zum anderen tauchen viele Meldungen im Display auf wie HDC Störung usw.
und die Niveaureg. funktioniert nicht mehr.
Nach dem Verriegeln des Fahrzeugs und neuem starten geht es dann meistens wieder.
Hat jemand ähnliche Erfahrung und eine Lösung für das Problem, oder kennt jemand einen freundlichen in der nähe von Baden Baden.
Gruss

Stepuhr
23.12.2012, 14:52
Hallo Leute,
.... oder kennt jemand einen freundlichen in der nähe von Baden Baden.
Gruss
ahg Baden-Baden bzw. Sinzheim, da ist die NL LR
Ist Deine Batterie in Ordnung ??

Gruss S.

Alligator
26.12.2012, 11:49
Hallo Stepuhr, danke erstmal für den Tip.
Ich hatte 2 mal das Problem das beim starten der Motor sehr unruhig lief und kein Gas angenommen hat. Dabei blinkte auch die Batterieanzeige.
Könnte das ein Hinweis auf zu wenig Strom sein?

Gruss Jörg

peterle
26.12.2012, 14:16
Hört sich auch für mich nach Unterspannung
beim Start an.
Wie alt ist die Batterie?
Morgen kannst Du auch zu AHG in Sinzheim gehen und
den Tester an den Range hängen.
Oder ruf mich an (Tel. per PN)
und ich gib Dir die Tel.Nr. vom ehemaligen Meister von AHG

Gruß Peterle

Stepuhr
26.12.2012, 15:01
Könnte das ein Hinweis auf zu wenig Strom sein?
Gruss Jörg
Ich denke schon. Den Christbaum hatte ich beim 1. RRS auch mal, Batterie war platt.
Meine erste Tat beim 2. TDV8 (Leasing-Rückläufer) war der Einbau einer ctek-Ladekontrollanzeige, Anzeige direkt nach vorne zum Kühlergrill, dort im Grillzwischenraum befestigt.
Ich fahre viel Kurzstrecke und der steht auch mal länger, da ich noch ein paar andere Autos habe.
Deshalb kommt der (derzeit noch mit der alten Batterie) sobald die gelbe Anzeige blinkt ans Ladegerät (ctek MXS 10 oder MXS 3600).

Dabei muss man eine Weile warten was die Anzeige macht, da direkt nach dem Abstellen noch einige Verbraucher kurz weiterlaufen. Ich schau immer nach mind. 10 min. drauf.
Ich denke wenn es richtig kälter wird hängt der bis zum Austausch der Batterie öfters am LG.

Ich muss noch messen was maximal reingeht, 90 AH oder eine 95 AH (ich bekomme die sehr günstig) und überlege ob ich die alte Batterie als zuschaltbare Zweitbatterie verwende. Ich muss mir hierfür noch ein Plätzchen suchen..

Gruss S.

Alligator
29.12.2012, 20:54
Notprogramm die 2te!!!
Gestern erstmal eine neue Batterie einsetzen lassen und danach auf die Autobahn und 300 km ohne probleme. Wieder zurück ging nach dem starten der Motor aus und heute ging der Wagen während der Fahrt sogar in´s Notprogramm. Bin mal auf die Fahrt morgen nach Berlin gespannt ob er es vielleicht auf der Autobahn auch mal macht. Werde auf jeden zu hause erstmal zum freundlichen gehen und Fehlerspeicher auslesen lassen.
Wünsch allen schon jetzt einen guten Rutsch und ein gesundes 2013.

Gruss
Jörg

FLRangy
31.12.2012, 00:56
Das Problem hatte ich in ähnlicher Form ebenfalls. 2 Tipps: a) Schläuche zu den Turboladern auf Risse prüfen und ggf. tauschen lassen. b) Lichtmaschine checken lassen, die war bei mir auch im Eimer, vorher hatte ich ebenfalls die Batterie tauschen lassen. Guten Start ins 2013!

Alligator
31.12.2012, 11:20
Erstmal danke für deinen Beitrag @FLRangy. Das es evtl. Von der Lichtmaschine kommen könnte hatte ich auch schon überlegt.Werde im neuen Jahr mal danach schauen lassen. Auf die Idee mit den Schläuchen von den Turboladern wäre ich allerdings nie gekommen.Werde diese auch gleich mal kontrollieren lassen.Wünsche einen guten Rutsch ins Jahr 2013

Gruss
Jörg

Zutzius
10.01.2013, 17:11
Hallo Leute, Hallo Alligator,

Ich stehe im Moment vor ähnlichem Problem. Wäre also sehr interessiert am Resultat der o.g. Kontrollen.
Hier zu meinem Fall:
- RRS TDV8 2008, 76000 km
- RRS längere Zeit immobilisiert, Batterie platt, mehreremals geboosted (mobiles Ladegerät).
- Seit jeher bei Stillstand: Batterie nach 1- 2 Wochen leer.
- 1. Batterie ( wurde letzte Woche überprüft, Resultat: OK , keinen Grund zum Wechsel).

Nach Batteriekontrolle und Vollladung, tägliche Nutzung des RRS während einer Woche wobei RRS 2 x in dieser Woche ins Notprogram ging. Anzeige: "Motorsystem Fehler".
2 X Fahrzeug angehalten, Motor neugestartet, Fehler behoben...

Werde Morgen beim Freundlichen Fehlerspeicher auslesen lassen.
Freundlicher erklärte mir eben am Telefon, dass RRSTDV8 generell etwas anfällig im Turboladebereich wären und erzählte etwas von Lagerproblemen im Turbo.
Hat schon jemand von diesbezüglichen Problemen oder Gerüchten beim RRSTDV8 gehört ?

Beste Grüsse
Zutzius

rovervirus
11.01.2013, 09:28
"RRS längere Zeit immobilisiert, Batterie platt, mehreremals geboosted (mobiles Ladegerät).
- Seit jeher bei Stillstand: Batterie nach 1- 2 Wochen leer."

les ich das richtig, dass immer noch die gleiche batterie drin ist?

bevor du anfängst an der machanik des motors rum zu machen (lassen)
würde ich dir dringend anraten in eine andere batterie zu investieren.
zur not probierst du mit einer geliehenen anderen batterie.
das auto steht regelmässig 1-2 wochen rum ohne bewegt zu werden?
das geht dauerhaft ohne erhaltungsladegerät nicht gut. das auto ist
zum rumstehen (mit angeklemmter batterie) nicht konzipiert.

wenn du das fahrzeug öfter länger stehen lässt, dann solltest du dir
batterieschnellklemmen zulegen und entsprechend die batt abklemmen.
die steuergeräte werden regelmässig wach und quatschen miteinander.
das braucht strom.

die elektronik ist hinsichtlich unterspannung an der batterie recht empfindlich.
abgesehen davon hat die batterie bei 4 jahren ihre geplante obsoleszenz
schon erreicht.
;)

Stepuhr
11.01.2013, 10:11
das auto steht regelmässig 1-2 wochen rum ohne bewegt zu werden?
das geht dauerhaft ohne erhaltungsladegerät nicht gut. das auto ist
zum rumstehen (mit angeklemmter batterie) nicht konzipiert. ;)
Kann ich bestätigen:
Man kann der ctek-Statusanzeige zusehen wie sie nach mahr als 1 Tag Stillstand von Grün auf Gelb geht. Beim Audi dauert das 1 Woche.
Bei Gelb ist ein Start noch problemlos möglich, bei Rot, wenn es kälter ist nicht mehr.
Der Audi springt auch bei Rot noch an, aber die Standheizung nicht mehr....

Gruss S.