Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80 von 155

Thema: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

  1. #41
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    LR-Direct o.ä. ... Kostenpunkt 2,30 ..... als Originalteil bei LR sollte STC3868 zwischen 3,50 und 4,00 kosten ...
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  2. #42
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    Danke für die ET-Nummer!!!
    Konnte damit 7 Stück aus einer Werkstattauflösung original Land Rover auf ebieee ergattern

    Gruss

  3. #43
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Zitat Zitat von TW1000 Beitrag anzeigen
    - EAS Steuergerät ok?
    - Zeitrelais ok und wirklich das originale Zeitrelais (nicht gegen ein einfaches Schaltrelais getauscht) ?
    - Verkabelung ok und noch original?
    Moin,

    ich habe ein anderes Steuergerät aus England gekauft, hat nix gebracht.
    Auch der Austausch des Zeitrelais ... nichts.
    Bleibt ja jetzt langsam nur noch die Verkabelung ... ich werde die Stecker mal rauskicken.

    Dann werden wir ja sehen.

    Die Sitzverstellung links funzt ja auch nicht mehr, also Sitz vor-zurück und Sitz hinten rauf-runter.
    Hab mir da auch ne Schaltergalerie besorgt ... war es aber nicht.
    Die Schalter scheinen intakt.

    Gruss

  4. #44
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Funktioniert den inzwischen die Kommunikation mit dem EAS-Steuergerät?
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  5. #45
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    nein - keine Verbindung zur ECU möglich.
    Was mich aber auch wundert:
    Spiel ich mit dem Nanocom, bekomm teilweise auch keinen Zugang zur Klima und den Airbags.
    Da kommt im Grunde die gleiche Fehlermeldung.
    Deswegen werde ich die Stecker links und rechts rauskicken ... das Luftfahrwerk macht mich alle

    Gruss

  6. #46
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    heute hab ich wieder diverse Birnen getauscht, Heizungsbedienung, Aschenbecher, Uhr, Schalter.
    Die Verstellung der Außenspiegel scheint des nachts nicht beleuchtet zu sein ... hab nach Birnen gesucht aber nichts gefunden.
    Schaut nun ganz gut aus:

    Bilder_klein_004.JPG

    Bilder_klein_005.JPG

    Bilder_klein_006.JPG

    Schön zu sehen ... EAS ist al wieder ganz aus

    Kaum waren die Birnen heile, hat mein Auto mich eingesperrt.
    Der gebogene Haken am Türfalle ist gerissen ... hab das nun notdürftig mit ner modifizierten Lüsterklemme gefixt.
    Mal schauen wo ich das kurze Stück Bowdenzug nun wieder her bekomme.

    Gruss

  7. #47
    Mitglied Avatar von FlensRange
    Registriert seit
    26.12.2009
    PLZ
    24972
    Ort
    Quern
    Fahrzeug
    Range p38; LR 109 Santana; TVR S2
    Beiträge
    121
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin Alex,
    bist ja ganz schön hartnäckig und bleibst am Ball.

    Dachte erst du kommst ganz aus der Nähe da PLZ mit 2 anfängt, aber das Wangerland ist eher Friesland oder?

    Könntest sonst gerne hier vorbeikommen und diverse Steuergeräte etc mal tauschen - ich habe jetzt nen dritten P38 aufm Hof der als Erprobungsteilelieferant dienen könnte.

    Ich habe bei meinem P38 die Kabel hinter den Fußraumabdeckungen auch direkt ohne die weißen Stecker verlötet. Auch die Kontakte an der OBD-Steckdose erneuert. Vorher war auch bei mir kein Kontakt zum Faultmate Diagnosegerät möglich.

    Ohne eine vernünftige Diag-Verbindung wirst du beim EAS immer Schwierigkeiten haben! Wenns funktioniert ist die Luftfederung die genialste der Welt - gerade wenn man Offroad fährt und Anhänger zieht!
    Hast du schon einmal mit dem Freeware- EAS-Tool und dem dort auf der Internetseite beschriebenen Anschlussplan versucht Kontakt zum EAS zu bekommen?

    Gruß
    FlensRange
    Mit angeln-sächsischen Grüßen
    Frank

  8. #48
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    jupp - das ist leider ne Ecke weg von dir ... 300 Kilometer.
    Wangerland ist zwischen Wilhelmshaven und Jever ... das volle Friesland :-)

    Vielen Dank für das Angebot ... ich werde bei Gelegenheit den Stecker mal rauswerfen und die OBD Buchse mal prüfen.
    Nachdem das EAS macht was es will, vermute ich mal, dass da gewaltig der Wurm drin ist.
    Wenn es dann immer noch nicht geht, komm ich mal rum :-)

    Allerdings scheint das bei den P38 ja mehr oder weniger ''normal'' zu sein, das was nicht geht.
    Meiner lässt sich in einer Tour mal was leichteres oder schwerwiegenders einfallen um mich auf die Palme zu bringen.

    So ein Bull muss neu richtig geil gewesen sein ... als alles noch funktionierte

    Ich werde berichten.

    Gruss

  9. #49
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Zitat Zitat von RangeIsland Beitrag anzeigen
    Wenn du dann eh schon so gut wie alles ab hast, rüttel mal an den Katalysatoren. Bei dem Alter sind die gerne auch schon bröselig und es wäre ein Abwasch die auch zu erneuern.
    Die Karre macht mich alle

    Setzt mich heute ins Auto, lass ihn an und es klötert wie die Pest unterm Auto, ganz saubers KlackKlackKlackKlackKlack ...
    Ich quasi schon den Rohrbruch des neuen Jahres im Auto bekommen, raus und gehorcht wo das weg kommt:
    :: Motor - nein, weiter hinten.
    :: Automatikgetriebe ... fast richtig aber (Gott sei Dank) nein, da ist alles gut.
    :: Daneben aus dem rechten Kat ... RappelSchepperKlöter - hat sich scheinbar der Kat im Gehäuse gelöst und schlägt da wie die Pest hin und her.
    Hört sich an als säße jemand mit nem Hammer drinnen - unfaßbar.

    Schön bei allen wieder zum Obst gemacht, wil ich bei den Temperturen nichts bessers zu tun habe als unterm Auto rumzukriechen.
    Inklusive natürlich den unnützen Sprüchen a la: Oh je - Auto aus England kann ja nix sein und blablabla.

    Gruss

  10. #50
    Mitglied Avatar von SvennyLand
    Registriert seit
    28.12.2008
    PLZ
    24988
    Ort
    Oeversee
    Fahrzeug
    P38 4,6 HSE Bj. 1998 GEMS
    Beiträge
    764
    Gallery Count
    2
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    235

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Manchmal denke ich auch, dass ich nicht hart genut für diese Karre bin .
    Ich fahre ... nein ... doch
    Er kleckert - es muss ein Landy sein.

  11. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Bremerhaven
    Fahrzeug
    RR P 38 2,5 DSE, Jaguar XJ 40 4,0 Bj. 93, Ford Explorer 4.0 1999
    Beiträge
    464
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Man muss eher eine stoische Gelassenheit beim Range an den Tag legen. So wie es dem britischen Gentleman in die Wiege gelegt worden ist.
    Cheers
    Herry

  12. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Bremerhaven
    Fahrzeug
    RR P 38 2,5 DSE, Jaguar XJ 40 4,0 Bj. 93, Ford Explorer 4.0 1999
    Beiträge
    464
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Man muss eher eine stoische Gelassenheit beim Range an den Tag legen. So wie es dem britischen Gentleman in die Wiege gelegt worden ist.
    Cheers
    Herry

    Sorry wg. doppelter Antwort. Hatte noch keinen Earl Grey...

  13. #53
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    ich hab mir einen Überholsatz für den Luftkompressor organisiert ... habe vor den Kompressor mal zu überholen.
    Komplett mit Kolbenring und Laufbuchse usw..
    Laufen tut meiner ja ... da allerdings meine Druckanzeige an meinem FAS Kit nix anzeigt, scheint da Druckmässig nicht viel los zu sein.

    Auf youtube gibbets ja viele Videos wie man den Kolbenring tauscht, teils einfach abhebeln, teils warm machen.
    Daher meine Frage:
    Wer hat's schonmal gemacht und worauf muss ich achten???

    Gruss

  14. #54
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Ich habe ihn mit einem Rohrschneider runtergehebelt - ist kein Hexenwerk, einfach darauf achten, das der Haltering nicht verbogen wird.
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  15. #55
    Mitglied Avatar von Iren
    Registriert seit
    17.01.2015
    PLZ
    2004
    Ort
    Niederösterreich
    Fahrzeug
    P38 DSE Automatik ´98
    Beiträge
    207
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Hallo
    Kolbenring am Kolben ringsum abschneiden und dann zuerst mit einem feinen aber nicht zu schmalen Schraubendreher oder Stemmeisen den Ring vom Kolben ringsum abhebeln, sobald der Ring etwas abgehoben kannst du einen etwas größeren Schraubendreher nehmen. Den Kolben selber stütze ich mit zwei Keile in die ich ein Langloch geschnitten habe und die ich gegeneinander nach dem herausziehen der Zylinderbuchse unter den Kolben schiebe ab, weil die Madenschraube von der Kurbelwelle doch seehr fest ist und ich die nur sehr ungern beschädigen wollte. Die Keile kann man dann mit einem Kabelbinder sichern so das die Kräfte vom "Ringhebeln" nicht auf das Pleuel und der Kurbelwelle kommen. Für das "Aufschlagen" vom Ring nehme ich einen Schonhammer und einen Tropfen Öl, da aber gut darauf achten das die Keile gut sitzen weil sonnst schlägt man auf die Lager.

  16. #56
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    Danke für die Tips.
    Ich werde mein Glück nächste Woche mal versuchen.
    Ich werde Berichten.

    Gruss

  17. #57
    Mitglied Avatar von ariane44
    Registriert seit
    24.08.2006
    Beiträge
    4.979
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Fürs Auslesen: Die EAS hat einen eigenen Pin am OBD Stecker, da ist gerne mal der Wurm drin. Oder in der Kabelverbindung zum Zetrelais. Oder im Zeitrelais selbst...

    Für Teile: www.specialrange.de

    Und wenn es Dich mal ins Rheinland verschlägt komm gerne zum Auslesen und Schnacken vorbei.

    Gruß

    Carsten
    1 RR is never enough, just 1 runnin would be fine!

  18. #58
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Zitat Zitat von ariane44 Beitrag anzeigen
    Fürs Auslesen: Die EAS hat einen eigenen Pin am OBD Stecker, da ist gerne mal der Wurm drin. Oder in der Kabelverbindung zum Zetrelais. Oder im Zeitrelais selbst...

    Für Teile: www.specialrange.de

    Und wenn es Dich mal ins Rheinland verschlägt komm gerne zum Auslesen und Schnacken vorbei.
    Gruß
    Carsten
    Moin,

    auslesen könnte ich ihn ja auch mit meinem Nanocom, wenn er das wollte - will er aber ja nicht.
    Ich glaube nicht nur an meinem OBD Stecker ist der Wurm drin :-)

    Seit paar Tagen klackt er ab und an lustig vor sich hin, ganz toller Fehler, denn man weiß ja nie genau wann das Klacken kommt um herauszufinden woher es genau kommt

    Ich hab aber dann rausgefunden, es ist die Lüfterschaltung von der Standheizung.
    Stellt man das Auto ab, macht die Zündung aus und wartet, klackt es nach paar Minuten und die Innenraumlüfter springen ganz kurz an.
    Das Klacken sind demnach die Relais der Bypasschaltung, die neben der Batterie sitzen.

    Warum der das macht ... keine Ahnung.
    Anscheinend bekommt er einen Kriechstrom wenn sich das Steuergerät hinlegt zum Schlafen ... und dann muss die Standheizung schnell schauen ob die Lüfter noch da sind ... oder so.

    Er hat sich die Tage auch noch ne neue Marotte einfallen lassen:
    An sich habe ich keine Probleme damit, dass er mir die Batterie leer zieht.
    Selbst 10 Tage stehen machen ihm nix aus, er springt an und zickt nicht rum.

    Aaaaber ... anscheinend nur, wenn er auf einen ganz bestimmten Parkplatz steht.
    Jetzt stand er mal wo anders ... und schon tut sich der Anlasser schwer.
    Vorgestern ist er noch angesprungen, etwas genervt aber immerhin ... als mich dann gestern schon ABS- und Getriebefehler beim Anmachen der Zündung begrüßt haben, hab ich ihn lieber überbrückt um ihm nicht den Rest zu geben.
    Er lief.

    Ich hab ihn dann auf seinen alten Parkplatz gestellt ... heute morgen war alles so wie immer, als wäre die zwei Tage zuvor nichts gewesen



    Nun hat der Dicke auch einen Spielkameraden - ich habe einen ehemaligen Pferdeanhänger wiederbelebt und für meinen Hausumbau auf die Straße gebracht.
    Eigentlich war der Anhänger komplett tot ... und ich wollte nur ''paar Kleinigkeiten'' dran machen damit er nochmal zwei Jahre läuft.
    Daraus ist dann irgendwie ne techische Komplettüberholung geworden, wie das eben manchmal so läuft.

    Bilder_klein_049.jpg

    Bilder_klein_050.JPG

    Die von mir angebaute Anhängerkupplung tut ihren Dienst sehr gut, soger die von mir gehasste Elektrik funktioniert

    Wenn ich bald den Überholsatz für den Luftkompressor habe, probier ich da mal mein Glück.

    Wenn ich mal Zeit habe werde ich wohl nicht drum herum kommen, den Kabelbaum mal zu checken.
    Allerdings muss der Hobel in erster Linie laufen ... so gern ich da sofort dran gehen würde, ich brauch das Auto momentan zum Arbeiten an unserem Haus.
    Deswegen scheue ich mich gerade ein wenig, den Kabelbaum auseinanderzureissen ... nütz mir dann ja auch nichts wenn das Auto dann erstmal steht.

    Gruss

  19. #59
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    leider hat mein Bullide latent angefangen zu saufen ... wie ein Gaul.
    Zündkerzen sind keine 1.500 Km alt, Zündkabel sind auch neu.
    Nanocom kann keine Fehler finden ... angeblich alles gut.

    Eigentlich wollte ich ja ''nur'' die Lambdasonden tauschen, diese sitzen allerdings bombenfest im Hosenrohr.
    Nachdem der eine Kat auch lustig vor sich hin klappert, werde ich wohl nicht drumrum kommen die Kats samt Lambdas zu erneuern.

    Ehe ich was falsches kaufe:

    Bosch sagt, die Lamdasonde 0 258 005 184 ist die richtige.
    Stimmt das???
    Hat jemand Alternativen und/oder Erfahrung - damit auch das Kabel lang genug ist und der Stecker passt.

    Katalysator ... da ist ja das Problem mit dem Querträger, der raus muss damit man das Geweih abbauen kann.
    Das hat mich bisher auch abgehalten die Baustelle anzugehen.

    Er hier Kat-Mehrteilig scheint in drei Teilen daher zu kommen.

    Damit könnte man den alten unterm auto rausflexen und den neuen unterm Auto zusammenpuzzeln.
    Hat das jemand von euch schon mal probiert???

    Gruss

  20. #60
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    MHK000940 ... die Bosch Nummer oben ist das Equivalent, ist die Sonde vor dem Kat beim THOR .... MHK000930 die hinter dem Kat.

    Für GEMS brauchst du AMR6244 - eine Bosch Nummer dazu konnte ich jetzt nicht finden, FAE sollte es auch tun
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  21. #61
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    gestern hab ich ein einer 11h Nummer den alten Kat raus und einen neuen eingebaut.

    Bilder_klein_066.JPG

    Seit gestern kenn ich nun auch den Unterscheid zwischen den Lambdassonden
    Nachdem die Bosch Sonden nicht passten, hab ich meine alten in ewiger Stück-vor, Stück-zurück in Verbindung mit viel WD40 rausgeschraubt.

    Bilder_klein_067.jpg

    Links die ''neue'' Bosch - rechts die alte.
    Laut Teilehändler passt die Bosch Sonde natürlich ... hab die Sonde ja auch passend für den Kat gekauft
    Tut sie aber nicht ...

    Meine Sorge, die Getriebestütze zwischen dem Rahmen nicht rauszubekommen, war unbgründet.
    Ich konnte sie zum größten Teil raushebeln und dann mit sanften Hammerschlägen überreden rauszufallen.
    Leider war dem Vorbesitzer wohl mal ein Stehbolzen am rechten Hosenrohr abgerissen ... und dieser wurde gegen eine M8 Schraube ersetzt
    Ein Stehbolzen ist natürlich abgerissen.

    Nachdem der Auspuff an irgendeiner Stelle, die ich nicht finden konnte, plätscherte, und ja nun auch ein stehbolzen ausgebohrt werden musste, hab ich auch gleich die Krümmer abgenommen.
    Links ging das relativ easy ... rechts fast gar nicht.
    Alle Gewinde nachgeschnitten und wieder rein damit ... ein Job für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat

    Die Schrauben an den Strahlblechen sind auch fast alle abgerissen ... da half nix.
    Die hab ich dann auch noch soweit es ging ausgebohrt und die Gewinde nachgeschnitten.

    Nun sind alle Dichtungen Kopf/Krümmer und Hosenrohr/Kat neu und auch dicht.
    Das Geplätscher ist nun weg
    Ich vermute mal, das mein Geplätscher ein dichter Kat war ... anstatt das Abgas abzuführen hat sich das halt bis zum erbrechen im Hosenrohr gestaut.

    Leistungsmässig passiert nun auch mehr ... alles in allem lohnt sich ein Kat Tausch allemal.
    Jetzt noch andere Sonden und dann ist wieder eine Baustelle fertig.

    Bilder_klein_069.jpg

    Gruss

  22. #62
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    heute war nochmal EAS angesagt.
    Ich hab alles gecheckt und auch was gefunden ... die 10A Sicherung im Sicherungskasten für das EAS war zwar Augenscheinlich heile, nach dem Tausch gegen ne andere konnte ich aber mit dem Nanocom das erste Mal auf das EAS zugreifen.

    Ein Fehler war gespeichert:
    Höhensensor hinten rechts hat den Messbereich verlassen.

    Fehler gelöscht ... und siehe da, die Blockade ist weg.
    Er ist dann auch gleich in Access Ride Height runtergefahren :-)
    Der Ventilblock knatterte fleissig vor sich hin.

    Allerdings hapert es nun ein wenig mit dem Aufstehen ... wie zu erwarten.
    Ich werde die Tage mal den Kompressor überholen ... evtl. war es das ja dann schon :-)

    Die Anzeige am Armaturenbrett lässt alle LED's leuchten, wenn man den Motor startet kann man die Standard Ride Height und die High Ride Height anwählen.
    Die LED springt dann auch um, passieren tut allerdings nicht viel.

    Wie lange brauchen eure Bulliden um die Höhe zu ändern???
    Dann hab ich schon mal einen Ansatz.

    Gruss

  23. #63
    Mitglied Avatar von sarmento
    Registriert seit
    21.10.2010
    PLZ
    77955
    Ort
    Freiburg
    Fahrzeug
    RR P38 4.6 LPG
    Beiträge
    797
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    sally, so 5 bis 10 Sekunden pro Level aufwärts..

  24. #64
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    das ... schafft er definitiv nicht.
    Muss ich morgen mal schauen wo er die Luft verliert.
    Kompressor ist fleissig am Laufen ... schaltet auch irgendwann ab.
    Aber anscheinend ohne genügend Druck aufzubauen.

    Gruss

  25. #65
    Mitglied Avatar von rabsi
    Registriert seit
    16.11.2016
    PLZ
    2533
    Ort
    Klausen-Leopoldsdorf
    Fahrzeug
    Land Rover Range Rover P38 4,6 AT HSE
    Beiträge
    14
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Ventilblock servicieren wirkt Wunder. Habs nach der Anleitung gemacht, war in 2,5 Stunden wieder drinnen. Jetzt ist er in Sekunden in der richtigen Höhe. Kompressor läuft allerdings auch fast ständig beim fahren. Werde die Dämpfer jetzt tauschen, die sind fertig. Eventuell sind dadurch die Sensorern ständig am Melden und darum pumpt er permanent nach...

  26. #66
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Wenn genügend Druck im System ist ... von den Bumps-Stops bis Extended in 30-32 Sekunden

    Wenn alles leer ist (Luftbälge und Speicher): 4 Minuten bis Standard, 12 Minuten bis der Kompressor abschaltet (mit neuem Kompressor)
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  27. #67
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    Danke für die Tips!

    Ich hatte die Murmel ja noch nie auf Werks-EAS laufen.
    Hab die Kreise immer nur mit meinem FAS Kit aufgepumpt.

    Daher vermute ich mal, dass der Speicher an sich lotterleer ist.
    Ich lass ihn morgen nochmal laufen und schau mal wie sich das entwickelt :-)

    Ich seh mich schon Höhensensoren und einen Dichtsatz für den Ventilblock kaufen ...

    Gruss

  28. #68
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    ich habe den Kompressor überholt und wieder eingebaut.
    Also Tür auf und Auto laufen lassen.
    Und plopp - EAS Fehler, alle Lampen am Höhenversteller am blinken.
    Fehler ausgelesen: wieder der rechte Höhensensor.

    Ich hab den Fehler 2x gelöscht und das Auto 10 Minuten laufen lassen.
    Bekam aber immer gleich wieder die Fehlermeldung.

    Also hab ich den Ofen mit meinem FAS Kit aufgepumpt und wollte los.
    Jetzt ... kein EAS Fehler.
    Lampe für Acsess Ride Hight am leuchten, Standard Ride Hight am blinken.
    Ich losgefahren und nach 2 Minuten nur noch Standard Ride Hight am leuchten ... also freudestrahlend quasi das erste Mal amtlich mit ''funktionierenden'' EAS durch die Gegend gefahren.

    Nach 2,5 Kilometer fahren, plopp - EAS Fehler :-)
    Fehler ausgelesen: wieder der rechte Höhensensor.
    Fehler gelöscht, Fehler bleibt weg.

    Allerdings bleibt ihm wohl auch die Luft weg ... beim Fahren senkt er sich fix ab und hoppelt auf den PumpStops.
    Allerdings sperrt das Luftfahrwerk sich nun nicht mehr und es sind nur die Lampe für Acsess Ride Hight am leuchten, Standard Ride Hight am blinken.
    Nun scheine ich den ersten P38 ohne Fehler auf dem Luftfahrwerk zu haben, der sich immer absenkt

    Somit ist die Fuhre zur Immobilie geworden :-)
    Jetzt schau ich mal, das ich das System wieder gesperrt bekomme, damit ich wieder mit meinem FAS Kit weiterfahren kann
    Das Gehoppel ist ja schlimm :-)

    Wenn man jetzt den Fehlerspeicher ausliest, kommt die Anzeige: Invalid Fault.

    Werde mal die Höhensensoren mit Kontaktspray bearbeiten und den Ventilblock mit Spüli bearbeiten.
    Mal schauen ob das klappt und ob ich was finde.

    Leider zeigt mir das Nanocom nicht an, wieviel Druck der Kollege auf dem Kessel hat.
    Mein FAS Kit zeigt lediglich 4 bar an.

    Ich werde mal versuchen den Kompressor über das Nanocom anzusteuern und schauen ob er den Druck überhaupt auf 10 bar hoch bekommt.

    Gruss

  29. #69
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    ich hab alle Leitungen nochmal gecheckt, nachdem mein Manometer wild gezuckt hat, hab ich die Leitungen vom FAS Kit geprüft und siehe da, die Bypassleitung über das Manometer war undicht, da die Bypassleitung schlicht zu kurz war.
    Diese hab ich dann rausgeschleift und dann tat er sogar das, was er sollte.

    Tür auf, Kompressor laufen lassen.
    Nach 10 Minuten reingesetzt und die verschiedenen Stufen durchprobiert.
    Er fährt sie alle an, auch stimmen die Höhen welche im Nanocom abgerufen werden ziemlich genau mit den Live Werten überein.
    Bei Access, Standard und High - ist alles gut und er fährt rauf und runter ohne eine Federmeldung auszuwerfen.
    Auch stoppt der Kompressor wenn die Höhe erreicht ist.

    Kompressor läuft leise und wird auch nicht übermässig warm.

    Allerdings tut er die Bewegung sehr langsam.
    Beim Fahren kommt der dann mim Regeln nicht mehr hinterher ... und nach 2,5 Kilometer sitzt der Rochen auf den Begrenzern.
    Ohne Fehlermeldung :-)

    Ich hab nun wieder die Sicherung vorne gezogen und jeden Kreis per Hand aufgepumpt.
    Werde mir mal eine Kunststoffleitung besorgen und mein Manometer besser einschleifen.
    Dann hab ich ne Anzeige und kann schauen was der Kompressor genau bringt.

    Nen Dichtsatz für den Ventilblock werde ich auch besorgen, kann ja nix schaden den mal neu abzudichten.
    Dann so nach und nach prüfen wo er die Luft verliert.
    Scheint ja irgendwo zwischen Lufttank und Kompressor zu sein :-(

    Was mich wundert:
    Die einzeln befüllte Kreise aktzeptiert er ohne Probleme und hält die Höhe über Tage.

    Was mir noch aufgefallen ist:
    Die schwarze Leitung welche oben in den Lufttrockner reingeht, ist sehr lose.
    Da ist wohl diese Haltekralle nicht mehr frisch.
    Steht der Lufttrockner denn unter vollem Druck???
    Sprich: ist das evtl. meine Leckage???

    Was mich noch wundert, dass er die ständige Fehlermeldung, dass der Höhensensor hinten rechts fritte ist nun komplett vergessen hat.

    Mal schauen wie sich das entwickelt.

    Gruss

    Gruss

  30. #70
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    ich habe mal den Lufttrockner getauscht ... leider war es das auch nicht.
    Er geht in Access und der Kompressor läuft, er schafft es dann aber nicht den Ofen wieder hochzupumpen.
    O-Ringe hab ich bestellt ... die sind hoffentlich bald da.
    Dann geht es dem Ventilblock an den Kragen.

    Innenradhausschalen hinten haben ja gefehlt, ich hab auch zwei gekauft ... es ist aber nur die rechte angekommen.
    Die linke findet der Verkäufer gerade nicht.
    Es ist zum Heulen.

    Die Tage habe ich mal die Kunststoffteile nachgeschwärzt ... nun schaut er etwas frischer daher :-)

    Bilder_klein_073.jpg

    Bilder_klein_071.jpg

    Diese Woche kommen hoffentlich die Teile von der Insel ... dann geht es weiter.

    Gruss

  31. #71
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Kannst du den Druck mal messen, den der Kompressor aufbringt? Um auf Normalhöhe zu kommen müssen bei leeren Fahrzeug etwas über 5bar vorhanden sein.
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  32. #72
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    ach so ... kleiner Tipp, der mir gerade noch so einfällt: wenn du die Druckluftschläuche in neue O-Ringe und Klemmen stopfst macht es meistens Sinn die Scläuche um 3-5 mm zu kürzen da nach der langen Zeit die alten O-Ringe doch bereits deutliche Eindrücke auf den Schläuchen hinterlassen haben und das häufig dann trotz neuer O-Ringe nicht wieder 100% dicht wird.
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  33. #73
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    an meinem Luftfahrwerk bin ich leider noch nicht weiter gekommen.
    Laut meinem FAS Dings macht die Pumpe bis 7 bar ... der Druck geht allerdings immer nur kurz hoch, dann regelt das EAS und der Druck fällt rapide ab.
    Ich hab das EAS wieder stillgelegt und die Sicherung gezogen.

    Allerdings hat er sich - mal wieder - was neues Einfallen lassen.

    Ich war die letzten 2 Wochen auf See.
    Bevor ich los bin war ich noch am überlegen ob ich die Batterie abklemme ... dachte aber was solls, ich probiers aus.

    Nachdem ich nun wieder da war, ans Auto.
    LED am Armaturenbrett war noch am blinken, Auto ging auf, Auto sprang an als hätte ich ihn gestern erst abgestellt.
    Alles gut.

    Ich war dann ab Freitag wieder unterwegs ... und wollte gestern mit dem Ofen los, aber nix da.
    Meine Tochter hatte wohl im Auto rumgespielt und die hinteren Innenraumlampen angemacht, die brannten nun fröhlich fast 3 Tage vor sich hin.
    Deswegen natürlich auch, keine blinkende LED, kein Saft im Innenraum.
    Also, Haube auf, Deckel über der Batterie ab und überbrücken.
    Meine Batterie hat so eine Linse ... die schimmert grün wenn die Batterie ok ist.
    Laut dieser Anzeige war die Batterie ok.
    Kurz überbrückt lief elGordo dann auch wieder.

    Heute morgen das gleiche Spiel, alles ruhig im Innenraum.
    Nix im Display zu lesen, ZV geht nicht, keine LED blinkt.
    Also, wieder überbrückt und alles wieder gut.

    Was mich wundert.
    Die Batterie scheint wieder eigentlich genug Saft zu haben, die Anzeige an der Batterie ist grün.
    Wenn man ihn an ne andere Batterie steckt ist auch gleich alles wieder, da keine Fehler im Display.
    Auch merkt er sich die Fenster, da musste ich nix neu speichern.
    Macht man ihn kurz nach dem Fremdstart wieder aus, klemmt die Kabel ab, lässt ihn wieder an, ist auch alles wie eh und je.
    Keine Fehler, kein dunkles Display, kein langsamer Anlasser.

    Mal gespannt ob er nur beleidigt ist, weil er zwei Wochen stand oder ob er die Marotte beibehält.
    Batterie kam 11/2016 neu und hat auch 90Ah ... kann mir nicht denken dass die futsch ist

    Gruss

  34. #74
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    meine Bullide hat sich mal wider was einfallen lassen;
    er hat so nach und nach den Kontakt zum Schlüssel verloren.
    Neue Batterien sind drinnen ... daran sollte es also nicht gelegen haben.

    Erst half es den Schlüssel ab und an zu synchronisieren, dann lies er sich nicht mehr mit dem Taster auf-und zusperren.
    Das ging natürlich damit einher, dass er auch die Wegfahrsperre nicht mehr deaktivierte.

    Da kam dann die Stunde des Nanocoms ... im Menu BECM konnte ich mit dem EKA Code die Wegfahrsperre deaktivieren.
    Nun muss ich den Ofen halt über das Türschloss auf und zu machen und den Komfort der Fernbedienung einbüßen.

    Ich vermute mal, der Schlüssel hat ne Meise.
    Wenn man ihn ins Zündschloss steckt, leuchtet die LED dauerhaft.
    Er scheint sich einfach nicht mehr synchronisieren zu wollen.
    Ebenso klappt das Anlernen über das Türschloss partout nicht mehr.

    Den Zweitschlüssel erkennt er zwar, allerdings kann ich mit diesem das Auto nur abschliessen, sprich ich kann den Schlüssel sogar noch anlernen.
    Aber egal welche Taste ich drücke, das Auto geht immer nur zu.
    Auch deaktiviert er die Wegfahrsperre nur ab und an, meist muss man den Schlüssel ins Schloss stecken und auf dem Taster rumdrücken bis er das schnallt.

    Wahrscheinlich haben einige genau die Problematik schon gehabt und können mir einen Tip geben was der Bullide hat.
    Schlüssel kaputt, Empfänger nen Haschmich oder BECM am verrecken ...

    Die Batterie hab ich mal durchgeladen, wollte da sichergehen, dass es nicht daran liegt ... tat es ja aber nicht.
    Mal schauen was er sich als nächstes Einfallen lassen wird :-)

    Gruss

  35. #75
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.080
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    "Wenn man ihn ins Zündschloss steckt, leuchtet die LED dauerhaft." ... klingt so als würde der Empfänger kein Signal bekommen und deshalb wird die Sync-Spule immer wieder neu getriggert.

    Da er aber den Zweitschlüssel noch irgendwie erkennt würde ich den Empfänger vorerst noch ausschliessen ... bei Bedarf: ich habe noch 3 rumliegen (nicht die aktuelle Revision)

    Du solltest im BeCM mit dem Nanocom nach dem Ergebnis der letzten Schliessung (Erfolg/kein Erfolg) gucken können ... wenn sich da nichts tut wenn du mit dem Zweitschlüssel "Erfolg" hattest und dann en Erstschlüssel nimmst kommt beim BeCM nichts an.

    Die LED leuchtet aber brav beim Knöpfchendrücken?
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  36. #76
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    klar - wenn man die Knöpfe drückt leuchtet die LED.
    Beim Zweitschlüssel blinkt sie nur kurz wenn man den ins Zündschloss steckt.

    Deswegen vermute ich mal, dass der Schlüssel ne Macke hat.

    Ich werde heute nachmittag mal die Daten aus dem Nanocom auslesen.
    Evtl. bringt das ja Klarheit.

    Den Zweitschlüssel hat er von Anfang an nicht so richtig erkannt.
    Da hatte ich nach dem Kauf ja schon das Problem, dass dieser nur das Auto abschliessen konnte.
    Das Problem ist also nicht neu.

    Gruss

  37. #77
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    heute hab ich mal mit dem Nanocom versucht rauszufinden wo das Problem liegt.
    Einen entsprechenden Reiter mit der Schlüsselsynchronisierung konnte ich nicht finden.

    Was mir jedoch aufgefallen ist, es gibt im Menü einen Reiter, wo man den
    :: Immobilization Code sehen kann,
    :: den EKA (Emergency_Key_Access) und den
    :: FOB_code (FOB = The security and locking remote control portion of an automotive key)

    Bilder_klein_080.JPG

    Den Immobilization Code hab ich mal rausgelöscht, der ist aber da.
    Hier steht bei mir nichts ... sollten da nicht die Daten der zwei Schlüssel stehen???

    Gruss



  38. #78
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Wenn Dein BECM unlocked wäre könntest Du EKA und FOB sehen und ändern

  39. #79
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Zitat Zitat von TW1000 Beitrag anzeigen
    Wenn Dein BECM unlocked wäre könntest Du EKA und FOB sehen und ändern
    Moin,

    klar - allerdings würde mich das momentan ja auch nicht weiterbringen, da ich auch mit dem gelockten BECM in der Lage war, die Wegfahrsperre zu deaktivieren.
    Sprich - ich will ja weder den EKA ändern oder einen neuen Schlüssel anlernen.
    Mich interesiert momentan nur wie ich mit dem Nanocom erkennen kann ob er meine Schlüssel erkennt, und wenn nicht - warum.

    Wie in den englischen Foren zu lesen, sollte das Entsperren wohl auch das letzte Mittel sein.
    Ich habe auch keine Lust das BECM derart strubbelig zu machen, dass der Ofen hausgemacht nicht mehr funktioniert.

    Momentan öffnet und schliesst er per Hand und springt ohne Mucken an - das reicht mir erstmal.

    Gruss

  40. #80
    Mitglied Avatar von Iren
    Registriert seit
    17.01.2015
    PLZ
    2004
    Ort
    Niederösterreich
    Fahrzeug
    P38 DSE Automatik ´98
    Beiträge
    207
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Hallo

    aber genau das meinte TW1000 ja, den FOB siehst du nur wenn das BECM unlockt ist sonnst wäre es ja ein leichtes einen "Originalschlüssel" nachmachen zu lassen und man müsste das nicht über die VIN ermitteln lassen.
    Wenn dein Schlüssel sendet und dein Wagen das nicht erkennt wird entweder der Empfänger für den Funkt kaputt sein oder der Lesering am Zündschloss und er hat die Synchronisation verloren. Die Wegfahrsperre kann man eigentlich immer ausschalten, also solange das BECM nicht Blockiert ist (ausschalten und auf Japan stellen).

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •