Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 320 von 323

Thema: TD4 Zwischenwelle

  1. #281
    Mitglied Avatar von pezi
    Registriert seit
    13.04.2011
    PLZ
    73037
    Ort
    Göppingen
    Fahrzeug
    110er HCPU, TD4 MY13, als Wohmobil
    Beiträge
    40
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Meine Werkstatt bietet das Verkleben der Welle an. Stellt das dann nicht eine einteilige Welle dar? Sorry, ich bin kein Maschinenbauer und habe von all den Berechnungen etc. keine Ahnung. Ich fahre "nur" einen Defender und stehe vor dem gleichen Problem wie viele hier. Bevor ich allerdings meine Welle verkleben lasse, möchte ich verstehen was damit erreicht wird und wie die Erfolgsaussichten sind. Deshalb ist mir eure Erfahrung wichtig. Wäre toll, wenn mir jemand diesbezüglich weiter hilft.

  2. #282
    Mitglied Avatar von Tardis
    Registriert seit
    22.08.2012
    PLZ
    30519
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    90SW TD4
    Beiträge
    727
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Hornet Beitrag anzeigen
    Spritzwasser? Woher?
    Na durch diese Abflußöffnung:



    Genau da, wo ich manchmal aus zugegeben naivster Hoffnung, den Gammel aufhalten zu können, den Fluidfilm-Rüssel durchstecke und das innere des Zwischengehäuses verneble.

    Spritzwasser dort unten rein kann sicherlich dazu beitragen, die relative Luftfeuchtigkeit im Gehäuse später im Stand schon hoch zu halten.
    Gruß, Micha

  3. #283
    Mitglied
    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    48
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    @ Tardis: dann müsste nach deiner Nebelei braune rostgefärbte Brühe rauslaufen?

    Im Übrigen danke ich allen drei "Streithähnen" und Verfassern der letzten Pro - und Contra - Meinungen. Das war das mit Abstand Informativste, was ich in der letzten Zeit aufsaugen konnte. Insbesondere hat mich die beruhigende Feststellung interessiert, wie überdimensioniert die Wellen eigentlich sind und auch die Schlussfolgerungen, warum sie zum Exitus führen könnten, waren überzeugend.

    Für mich bleibt als Fazit, dass ein Einfetten jedenfalls keine Nachteile sondern nur Vorteile mit sich bringen wird - also wird bei Gelegenheit voll gefettet.

    Habe zwischenzeitlich woanders erfahren, dass es dieses Retinax - Fett noch immer zu kaufen gibt...

    Jetzt bedanke ich mich bei allen Protagonisten. Coole Diskussion. Hat allen geholfen und keiner ging unter die Gürtellinie. Daumen hoch!!

    der Pedda

  4. #284
    Mitglied Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.12.2009
    PLZ
    61***
    Ort
    Taunus
    Fahrzeug
    90er TD4
    Beiträge
    698
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Tardis Beitrag anzeigen
    Na durch diese Abflußöffnung:

    Genau da, wo ich manchmal aus zugegeben naivster Hoffnung, den Gammel aufhalten zu können, den Fluidfilm-Rüssel durchstecke und das innere des Zwischengehäuses verneble.

    Spritzwasser dort unten rein kann sicherlich dazu beitragen, die relative Luftfeuchtigkeit im Gehäuse später im Stand schon hoch zu halten.
    Gruß, Micha
    Okay, ich möchte jetzt nur anmerken, daß ich substantiell zu diesem Thread nichts mehr beitragen kann. Die Fakten liegen auf dem Tisch (zumindest sehr viele :-) Meine Vermutung ist bekannt. Ich möchte niemandem seine Überzeugung rauben. Für jeden Überzeugten gibt es im ürbigen eine Lösung:

    1. Standardwelle (für mich in korrekter Ausführung ausreichend)
    2. HD-Welle (für mich wenn ich sie mir leisten könnte 1. Wahl)
    3. Ashcroft-Lösung (für die Tribologen)
    4. Verkleben (für Pragmatiker)

    Gute Fahrt!

  5. #285
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    An die Beantwortung der Fragen traust Du Dich aber auch nicht ran.
    Ich hab meine dazu geschrieben, aber wie sind Deine?

  6. #286
    Mitglied Avatar von Tardis
    Registriert seit
    22.08.2012
    PLZ
    30519
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    90SW TD4
    Beiträge
    727
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von womopedda Beitrag anzeigen
    @ Tardis: dann müsste nach deiner Nebelei braune rostgefärbte Brühe rauslaufen?
    Dann wäre da aber richtig Gammel drin. Nein, das FF kommt bei mir fast unverändert raus. Die Öffnung ist auch viel zu eng, um mit dem kleinen (roten) Schlauch sinnvoll navigieren zu können, und die dem FF beigelegte Sonde passt da schon nicht mehr durch. Wie gesagt, den Nutzen dieser Aktion halte ich für arg begrenzt, da wirkt bei mir wohl eher das Prinzip Hoffnung.
    Gruß, Micha

  7. #287
    Mitglied Avatar von Bernt
    Registriert seit
    28.12.2008
    PLZ
    76571
    Ort
    Gaggenau
    Fahrzeug
    110 Td4 HT 2,4L
    Beiträge
    376
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    hallo zusammen,

    kurz zur Info:
    Welle war knapp 50tkm im Einsatz, montiert vor zweieinhalb Jahren vom Freundlichen mit LR-Fett.
    Austausch erfolgte gerade in Portugal.
    Sieht "aus der Ferne" trocken aus - scheint, als ob sich das Fett trotz Abdichtung im Laufe der Zeit verflüchtigt bzw. "festbackt".

    Interessant fände ich persönlich schon mal, wer die Ashcroft-Version verbaut hat und wieviele Kilometer damit bereits zurückgelegt wurden.

    schöne Grüße,
    Bernt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #288
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    65
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Ich habe meinen Zwischenwellenexitus hier in den Posts #39 und #42 beschrieben/bebildert. Warum ist bei den ganzen Schäden eigentlich nie die Verbindung Ausgangswelle MT82 - Eingang Zwischenwellengeraffel betroffen?

    Gruß
    Dieter

  9. #289
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Eine hervorragende Frage! Ich bin gespannt auf die Antwort.

  10. #290
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    14.236
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Weil Verzahnung spielfrei gefügt wird
    und ein recht großes Feingewinde diese sichert.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  11. #291
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Du kannst unmöglich eine Fügung die Du von Hand ausführem kannst, als "spielfrei" bezeichnen!

    Aber die Schraube ist ein Argument. Mit dieser Schraube trägt auch die Stirnseite der Welle (abhängig vom Drehmoment) extrem viel mit.

  12. #292
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    14.236
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Die Muffe muss erhitzt werden,damit sie auf die Verzahnung geht.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  13. #293
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    ... ok .....

  14. #294
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    65
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    @Caruso: Danke für diese Info

    Was mich so nervt an dem ganzen Zwischenwellenthema ist, daß es einerseits womöglich technisch/konstruktive Gründe für den übermäßigen Verschleiß gibt, andererseits aber einzelne Fahrzeuge total aus dem Raster fallen. Manche erreichen unter beanspruchenden Betriebsbedingungen hohe Standzeiten, andere überhaupt nicht. Extremfall laut Aussage meines Freundlichen: 12.000 km eines Fahrzeugs im "Eisdielenmodus" mit einem Fahrer, der vernünftig fährt.

    Gruß Dieter

  15. #295
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Das ist nervig, aber eine Bestätigung dafür, dass leichter Versatz zwischen den Gertrieben ausgeglichen werden muss. Bei dem einen Fahrzeug ist es mehr, beim andern weniger. Die mit weniger Versatz halten wohl besser, weil weniger Bewegung in der Verzahnung ist.

  16. #296
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    65
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Also wie kann die Lösung aussehen? Gibt es eigentlich außer der Ashcroft-Variante (hier auch nochmal von mir die Bitte an Leute, die das eingebaut haben, um Rückmeldung ihrer Erfahrungen) noch andere Hardware-Lösungen?

    Gruß
    Dieter

  17. #297
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    14.236
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Die Getriebe und Verlängerungsgehäuse werden doch alle gleich gebaut
    und mit Führungshülsen gefügt.
    Wie soll da mehr oder weniger Versatz entstehen?

    Forward4x4 hat eine härtere Welle.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  18. #298
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    65
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    @ Caruso: Dann schau' ich mir mal die Forward-Variante an.

    Natürlich auch wieder die Bitte, falls jemand damit Erfahrungen hat, sich zu melden.

    Gruß
    Dieter

  19. #299
    Mitglied Avatar von nero110
    Registriert seit
    17.10.2010
    PLZ
    70127
    Ort
    Bari - Italien
    Fahrzeug
    110 Td4 MY10
    Beiträge
    1.696
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Caruso Beitrag anzeigen
    Die Getriebe und Verlängerungsgehäuse werden doch alle gleich gebaut
    und mit Führungshülsen gefügt.
    Wie soll da mehr oder weniger Versatz entstehen?

    Forward4x4 hat eine härtere Welle.
    "Gleich gebaut" gibt es im Maschinenbau nicht. Im Rahmen der Toleranz gibt es. Bei mehreren Toleranzen nennt man das dann Toleranzkette.
    Wenn die Zwischenwelle aufgrund von Achsversatz zw. MT82 und LT230 zur Gelenkwelle mutiert, dann geht der Verschleiß rapide hoch. Da reichen bei entsprechender Zyklenzahl dann ein paar 1/1000 mm Relativbewegung zwischen den Flanken. Nennt man dann Pitting in der Fachwelt.

    Dauergeoelt (Ashcroft), oder Fett mit Festschmierstoffanteil (MoS2) hilft da ungemein. Irgendein Feld-Wald-und-Wiesen Fett kann man m.E. vergessen.


    Wie viel härter ist den diese sau teure Welle? Ist die Muffe dann auch härter? Ansonsten ist das maximal für den Hersteller und/oder den Vertrieb sinnvoll. Oder besser gesagt profitabel.
    Hatten wir hier aber auch schon mal irgendwo abgehandelt...

  20. #300
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von nero110 Beitrag anzeigen
    "Gleich gebaut" gibt es im Maschinenbau nicht. Im Rahmen der Toleranz gibt es. Bei mehreren Toleranzen nennt man das dann Toleranzkette.
    Wenn die Zwischenwelle aufgrund von Achsversatz zw. MT82 und LT230 zur Gelenkwelle mutiert, dann geht der Verschleiß rapide hoch. Da reichen bei entsprechender Zyklenzahl dann ein paar 1/1000 mm Relativbewegung zwischen den Flanken. Nennt man dann Pitting in der Fachwelt.
    Genau so ist es! Wenn die alle "gleich gebaut" sind und kein Versatz sein kann (Achtung, jetzt bitte Frage beantworten

    Warum zum Teufel, nahmen die dann nie einteilige Wellen?

    Weil sie dümmer sind als Foristen?

  21. #301
    Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2018
    PLZ
    86859
    Ort
    Igling
    Fahrzeug
    Suche
    Beiträge
    11
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zwischenfrage: kann ich vor Kauf feststellen welche Geschichte ein TD4 bzgl. z.B. Zwischenwelle hat, nein oder?

  22. #302
    Mitglied Avatar von MrConfidence
    Registriert seit
    09.10.2011
    PLZ
    80000
    Ort
    München
    Fahrzeug
    110 SW 2.2
    Beiträge
    422
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Nein, es sei denn, der Verkäufer hat den Einbau/Austausch z.B. über eine Rechnung dokumentiert.

    EDIT: habe übrigens seit ca. 15Tkm die Ashcroft-Welle verbaut und bislang keine Probleme. Kann allerdings den derzeitigen Zustand (da eingebaut) nicht beurteilen... so wird es vermutlich allen gehen, die mit Ashcroft unterwegs sind. Insofern werden die Fragesteller hier darauf kaum sinnvolle Antworten bekommen.
    Tu, was du nicht kannst.

  23. #303
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    3.166
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Caruso Beitrag anzeigen
    Die Getriebe und Verlängerungsgehäuse werden doch alle gleich gebaut
    und mit Führungshülsen gefügt.
    Wie soll da mehr oder weniger Versatz entstehen?
    Nun, zunächst ist es von der Vorfertigung her ein Gussteil.
    Erst mit der spanenden Fertigung wird es fertig gestellt.
    Ob es dann bestimmungsgemäß passt, wird der Kunde rückmelden! Oder es lässt sich schon nicht in der Endmontage fügen.
    Bei unter 3% der Summe der Reklamationen geht man von zu genauer Fertigung/Endkontrolle aus!

    Wenn die Achsen der Bohrungen der Passhülsen/Passstifte zwischen den Bauteilen abweichen, gehören die Bauteile nicht zueinander!

    So etwas vermutete ich bereits bei einem R380, dass sein Pilotlager fraß.

    Andererseits geht man natürlich von der Austauschbarkeit der Teile untereinander aus. Das sollte funzen, muss es aber nicht immer!
    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

  24. #304
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    3.166
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von bininkognito Beitrag anzeigen
    Warum zum Teufel, nahmen die dann nie einteilige Wellen?
    Das ist zum Beispiel beim ZF Automaten so geschehen!
    Die Verlängerungswelle wird mit einer laaaaangen M10 Schraube direkt mit der Ausgangswelle verbunden.
    Funzt unauffällig.

    Der großartige Unterschied:

    Die Lagerung der Ausgangswelle lässt Lageänderungen zu!

    Das ist bei der Wälzlagerung der Fordgetriebes nicht gegeben.
    Daher muss der Lageausgleich innerhalb der Zwischenwellenlösung geschehen!

    Das hatte der Praktikant bei der Konstruktion der Lösung der Überbrückung des Zwischenraumes im Pflichtenheft wohl überlesen?

    Kann aber auch sein, dass das allen daran Beteiligten völlig egal war?
    Hauptsache keine Defender handwerklich zusammen schustern müssen, war die Marschrichtung, koste es was es wolle!

    Sollen sie doch die Zeche zahlen!
    Aus der Nummer kommen kommt LR nie oder noch später heraus.
    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

  25. #305
    Mitglied Avatar von voyager
    Registriert seit
    09.12.2014
    PLZ
    72587
    Ort
    Römerstein 775üNN
    Fahrzeug
    110 Station Wagon 2015 BMW R 1200 GS Adventure 2013
    Beiträge
    281
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Ich wette hier ist nicht ein einziger Ingineur dabei.Habe 5 Jahre Garantie,meine Werkstatt hat die Welle bei der ersten Inspektion verklebt.So what?

  26. #306
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    65
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Ingineur ganz sicher nicht

    Gruß
    Dieter

  27. #307
    Mitglied Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.12.2009
    PLZ
    61***
    Ort
    Taunus
    Fahrzeug
    90er TD4
    Beiträge
    698
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Ich wette hier ist nicht ein einziger Ingineur dabei.Habe 5 Jahre Garantie,meine Werkstatt hat die Welle bei der ersten Inspektion verklebt.So what?
    Das unterschreibe ich für die Werkstatt sofort. Für die sicher ein gutes Zukunftsgeschäft. Solange die Ausfallsursache für diese Zwischenwelle nicht zweifelsfrei geklärt ist, verlagert man mit der Verklebung des schwächsten Gliedes in der Kette das Problem auf das vorher zweitschwächste. Und was wird das wohl sein?

    Ingenieure verkleben keine formschlüssige Verbindung, sie verkleben um eine stoffschlüssige Verbindung herzustellen oder um kraftschlüssige Verbindungen zu sichern.

  28. #308
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Man muss auch nicht wirklich Ingenieur sein, um zu wissen, dass Kaufleuten eine solche zweiteilige Zwischenwelle rein kostenmässig sofort quer im Hals liegt.

    Dann muss man als Ingenieur sehr gute Argumente haben um die vom Gegenteil zu überzeugen. Diese Argumente waren offenbar vorhanden.
    Dass Dichtungskappen nicht halten oder die im Werk sowas auch mal trocken montieren wird von allen Beteiligten als Kollateralschaden akzeptiert. Ändert aber nix dran, dass eine zweiteilige, leicht bewegliche Lösung notwendig ist.

  29. #309
    Mitglied Avatar von Bergfuzzi
    Registriert seit
    13.02.2016
    PLZ
    71576
    Ort
    Burgstetten
    Fahrzeug
    TD4, 2.4L 130er mit Kabine
    Beiträge
    219
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    ... Eine zweiteilige leicht bewegliche Lösung....
    Das ist wohl Quatsch. Wer sowas konstruiert will formschlüssig Drehmoment übertragen. Und bewegen soll sich da garnichts. Eben weil es sich bewegt, verschleist es. Warum es sich bewegt? Nicht unbedingt weil die Getriebe nicht fluchten, sondern wegen der Lastwechsel und weil die Verbindung etwas Spiel hat. Muss sie haben sonst wäre es eine Presspassung. 2 Teile sind es sicherlich aus Montagegrűnden. Andere Gründe sind unsinnig.

    Grűße aus Kanada
    (Bergfuzzi (Maschinenbauingenieur))
    ------------------------------------
    mfg Frank

  30. #310
    Mitglied Avatar von voyager
    Registriert seit
    09.12.2014
    PLZ
    72587
    Ort
    Römerstein 775üNN
    Fahrzeug
    110 Station Wagon 2015 BMW R 1200 GS Adventure 2013
    Beiträge
    281
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Das erscheint mir als erste einleuchtende Antwort und deshalb verklebt meine Werkstatt.

  31. #311
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.695
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Bergfuzzi Beitrag anzeigen
    ... Eine zweiteilige leicht bewegliche Lösung....
    Das ist wohl Quatsch. Wer sowas konstruiert will formschlüssig Drehmoment übertragen. Und bewegen soll sich da garnichts. Eben weil es sich bewegt, verschleist es. Warum es sich bewegt? Nicht unbedingt weil die Getriebe nicht fluchten, sondern wegen der Lastwechsel und weil die Verbindung etwas Spiel hat. Muss sie haben sonst wäre es eine Presspassung. 2 Teile sind es sicherlich aus Montagegrűnden. Andere Gründe sind unsinnig.
    Genau so ist es. Es gibt nur 2 Gründe: Bewegung oder Montage. Beide Gründe sorgen dafür, dass es keine 1-teilige Lösung gibt. Beide Gründe sorgen aber auch dafür, dass eine zuverlässige Schmierung wichtig wird.

  32. #312
    Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2012
    PLZ
    07973
    Ort
    Greiz
    Fahrzeug
    Defender 110 SW 2.2
    Beiträge
    26
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Bergfuzzi Beitrag anzeigen
    Hallo

    mich würde mal die Häufigkeit dieses Defektes interessieren.

    Könnt Ihr euch hier mal melden, bitte nur mit einer folgenden Antworten:
    TD4 2,4l: Zwischenwellen defekt gewesen, bei km
    TD4 2,4l: Zwischenwellen nicht defekt gewesen, Laufleistung bisher
    TD4 2,2l: Zwischenwellen defekt gewesen, bei km
    TD4 2,2l: Zwischenwellen nicht defekt gewesen, Laufleistung bisher

    Ich würde das dann immer wieder mal auswerten und ihr einstellen.

    Danke
    TD4 2,2l: Zwischenwelle nicht defekt gewesen, Laufleistung bisher 166500 km

  33. #313
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2009
    PLZ
    83646
    Ort
    Bad Tölz
    Fahrzeug
    TD4 2.2 SW 110 Wohnmobil
    Beiträge
    89
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    TD4 2.2 Zwischenwelle nicht defekt, Laufleistung gut 80.000 km.
    Klonk vorhanden (hatten wir beim 300TDi ähnlich), Ashcroftwelle gekauft, wird gelegentlich mal eingebaut.

    Zweiteilige Welle macht m.E. (auch) Sinn, wenn man Längsbewegungen bzw. Längsspiel ausgleichen muss, aber ob das hier der Fall ist? Eher nicht, oder? Für den Ausgleich einer Versatzes in Achsrichtung denke ich würden eher zwei Zahnräder á la Portalachsen oder eine Gelenkwelle Sinn machen.

    Ungeteilte Grüße,
    Dieter
    Zeit ist Geld - wer schneller fährt, zahlt mehr fürn Sprit

  34. #314
    Mitglied Avatar von Der SandRover
    Registriert seit
    27.02.2005
    PLZ
    55276
    Ort
    Oppenheim
    Fahrzeug
    Defender 110 TDI, Defender 130 SC , 2,2 l
    Beiträge
    461
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Caruso Beitrag anzeigen
    Die Getriebe und Verlängerungsgehäuse werden doch alle gleich gebaut
    und mit Führungshülsen gefügt.
    Wie soll da mehr oder weniger Versatz entstehen?

    Forward4x4 hat eine härtere Welle.
    Ich habe die von Forward 4x4 drinnen.
    Vorher Austausch bei 20.000 km, bei 40.000 km und dann bei 60.00 km die Welle von Forward 4x4 einbauen lassen. Alle Aktionen waren Garantiefälle ich habe nur die originale Landrover-Welle im Austausch beim Einbau der Forward-Welle behalten. Die läuft jetzt schon 50.000 km.

    Grüße......
    Der SandRover

  35. #315
    Mitglied Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.12.2009
    PLZ
    61***
    Ort
    Taunus
    Fahrzeug
    90er TD4
    Beiträge
    698
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von Der SandRover Beitrag anzeigen
    Ich habe die von Forward 4x4 drinnen.
    Vorher Austausch bei 20.000 km, bei 40.000 km und dann bei 60.00 km die Welle von Forward 4x4 einbauen lassen. Alle Aktionen waren Garantiefälle ich habe nur die originale Landrover-Welle im Austausch beim Einbau der Forward-Welle behalten. Die läuft jetzt schon 50.000 km.

    Grüße......

    Das war die richtige Entscheidung, um die wirst Du Dich nicht mehr kümmern müssen.

  36. #316
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    65
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Bietet 4ward4x4 nur die Welle in besonderer Qualität an oder auch die Muffe?

    Gruß
    Dieter

  37. #317
    Mitglied Avatar von Der SandRover
    Registriert seit
    27.02.2005
    PLZ
    55276
    Ort
    Oppenheim
    Fahrzeug
    Defender 110 TDI, Defender 130 SC , 2,2 l
    Beiträge
    461
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Zitat Zitat von BlackPanther Beitrag anzeigen
    Bietet 4ward4x4 nur die Welle in besonderer Qualität an oder auch die Muffe?

    Gruß
    Dieter
    ...er hat nur die Welle !
    Der SandRover

  38. #318
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    65
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    @SandRover: Danke für die Info!

    Gruß
    Dieter

  39. #319
    Mitglied Avatar von surfinwolf
    Registriert seit
    03.11.2006
    PLZ
    31628
    Ort
    Landesbergen Brokeloh
    Fahrzeug
    Defender 130 SingleCab Chasis Td4 2.2 Umbau zum Wohnmobil, Freelander 1 2004
    Beiträge
    24
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Td4 2.2 Puma mit jetzt 120000 km Laufleistung und das mit durchgängig 3,5 to da nur als Reisefahrzeug genutzt. Da das Verteilergetriebe jetzt gebuchst wurde haben wir die Zwischenwelle obwohl noch ziemlich gut nun erstmalig mit getauscht. Allerdings hatten wir bei 90000 km beide Differentiale mit abgerissenen Schrauben an den Tellerrädern defekt. Der amerikanische Landrover Fachmann ( nicht LR Händler) meinte zu viel Kraft für nicht an den Motor angepasste Differentiale. Die Probleme scheinen sich so scheint es zu verschieben. Von solcherart defekten Diffs habe ich hier noch nichts gelesen., oder hab ich was übersehen?
    Gruß surfinwolf

  40. #320
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    14.236
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: TD4 Zwischenwelle

    Es kommt vor,dass sich die Schrauben aus den Tellerrädern rausrappeln,
    wenn sie nicht eingeklebt wurden.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •