Ergebnis 1 bis 32 von 32

Thema: Der Diesel

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    381
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Der Diesel

    Hi zusammen,

    gibt es schon Erkenntnisse, ob der EU6 Diesel 6er auch schadstoffmäßig hält, was er verspricht? Nicht, dass man sich einen Neuwagen anlacht, der einem demnächst stillgelegt wird.

    Grüße, Tobias
    Disco 4 3,0 HSE, Baujahr 2010, derzeit 88.000 Kilometer auf der Uhr.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2004
    PLZ
    41516
    Ort
    Grevenbroich
    Fahrzeug
    Disco 5 2017
    Beiträge
    367
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    naja, die Buben bei Landrover wären schon ziemlich blöde, wenn die nach dem ganzen Theater rund um VW noch einen Diesel mit Schummelsoftware in den Markt bringen.

    Unabhängig davon wird es natürlich denkbar sein, das verschiedene Großstädte zur "Diesel-freien-Zone" werden. Das ist mir persönlich aber wurscht.... dann fahr ich da nicht mehr hin..... Ich bezweifle aber, das sich dies politisch durchsetzen lassen wird, also das Fahrverbot...

    Hobie, der sich wegen der Rußpartikel keinen Elektrowagen kaufen wird

  3. #3
    Mitglied Avatar von wolli71
    Registriert seit
    24.08.2014
    PLZ
    64331
    Ort
    Weiterstadt
    Fahrzeug
    LR Disco 4 HSE SDV6 Corris grey
    Beiträge
    153
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Ich kann dieses Dieselgedöns nicht mehr hören.

    Bevor mir niemand erklärt wie wir uns alle einen Elektrowagen leisten können, die entsprechende Energie umweltverträglich erstellt wird, die ausreichende Ladeinfrastruktur vorhanden ist, und sämtliche Transporte ohne LKW erledigt werden können, können die (*) mir mit ihrem Alarmismus echt mal massiv gestohlen bleiben...

    *: DER SPIEGEL (schlimmste aller Zeitungen aktuell), DEUTSCHE UMWELTHILFE (Ansammlung von Abmahnanwälten), DIE GRÜNEN (ehemals alternative politische Ansammlung), CEM ÖZDEMIR (Spezialist für seltsame Abgase) etc. etc.

  4. #4
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    381
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Hm. Das dachte man auch bzgl. Daimler, BMW usw. Ich bin gespannt, was dort noch herauskommt. Leider muss ich beruflich immer wieder in grün regierte Großstädte und mag das nicht immer mit dem Zug machen, weil daraus dann Tagesreisen werden. Mein Wrangler JK Rubi wurde 01/15 zugelassen. Nach dem erstinstanzlichen Urteil des VG Stuttgart, fährt dieser Wagen, der LR sowieso in Bälde nicht mehr nach Stuttgart...bevor ich nun eine größere Summe investiere, möchte ich Gewissheit, dass das Fahrzeug für zehn Jahre gesetzeskompatibel ist.
    Disco 4 3,0 HSE, Baujahr 2010, derzeit 88.000 Kilometer auf der Uhr.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    07.11.2012
    PLZ
    27446
    Ort
    Deinstedt
    Fahrzeug
    Discovery 4 SDV6 MY2015, Volvo XC90
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Es hängt vieles vom weiteren Verlauf des Verfahrens ab, das gerade in Stuttgart erstinstanzlich beendet wurde. Es ist ja nicht nur Stuttgart, in dem gesetzlich vorgeschriebenen (und damit einklagbaren) Luftverschmutzungswerte überschreitet. Damit laufen Kommunen Gefahr, dass sie verklagt werden und ggf. Schadenersatz zahlen müssen, wenn sie nicht in der Lage sind, die Grenzwerte einzuhalten. Ich fürchte, der Schadenersatz wird für die Kommunen teurer als etwaige Verluste durch ausbleibende Besucher/Käufer.

    Aber noch ist das Urteil nicht rechtskräftig. Es bleibt spannend.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    453
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel


  7. #7
    Mitglied Avatar von mobi
    Registriert seit
    28.12.2014
    PLZ
    24161
    Ort
    bei Kiel
    Fahrzeug
    Dico 4 MY 15
    Beiträge
    451
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Unsere Politik ist doch völlig unberechenbar.
    Und die Autobauer auch. Jetzt bastelt VW an optimierten Erdgasautos.....das sagt doch alles.

    Ich bin kein Opportunist, aber ich würde in Zukunft wieder einen Benziner nehmen. Kein DPF, Harnstoff, Nageln, Winterdiesel, hohe Steuer, usw...Zudem kann man den ja auf Gas umrüsten, wenn das die Zukuft ist.....
    Spielkind ohne technischen Sachverstand

  8. #8
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.097
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Es gibt ja noch keine genauen Angaben, wie die zukünftigen Grenzwerte aussehen. Ob der D5 die Euro 6d einhalten wird (nach neuem RDE-Prüfverfahren), das kannst du ja bei LR erfragen.

    Ich würde auch keinen Diesel mehr kaufen (Wertrisiko zu hoch), leasen u.U. ja, da hat das Problem die Leasinggesellschaft. Habe ja jetzt schon nur Benziner als Privatkisten und komme mit dem PlugIn-Hybriden als Hauptfahrzeug noch viel besser klar.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    25.07.2004
    PLZ
    41464
    Ort
    Neuss
    Fahrzeug
    Disco 4 TDV6 HSE
    Beiträge
    128
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Wie man es macht, macht man es verkehrt.

    Wer halbwegs sicher sein will, der soll leasen. Kalkulierbares Risiko eben. Als Privatmann/-frau ein Auto für 65.000,- (Beispielzahl) kaufen und 15 Jahre fahren wird wohl eher schwierig. Zu unberechenbar ist da die angebliche Umweltpolitik. Oder eben gute Gebrauchte im mittleren Alter holen. Aber ganz ehrlich. Am Ende reden wir da nicht über riesige Verlustdifferenzen. Der Gebrauchte macht Mucken mit Reparaturen, das kostet. Der Neuwagen hat eine umfangreiche Garantie mit dem recht hohen Wertverlust am Anfang. Kohle ist so oder so weg. Und dieses in die Glaskugelgucken funktioniert nicht. Jetzt leben, jetzt kaufen (was man möchte und kann) und dann, wenn es nicht mehr geht (karierte Plakette oder mit Kaninchenurinfahrende Autos), dann umschwenken.

    Sonst kauft man besser nie und steigt in die Kiste mit dem Gedanken "ach hätte ich nur damals..."

    Grüsse
    Oliver

  10. #10
    Mitglied Avatar von wolli71
    Registriert seit
    24.08.2014
    PLZ
    64331
    Ort
    Weiterstadt
    Fahrzeug
    LR Disco 4 HSE SDV6 Corris grey
    Beiträge
    153
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Ich verstehe all diese Befürchtungen, aber ich bleibe weiter bei den Fakten. Stuttgart kann Diesel-AUTOS verbieten. Im Ergebnis wird einfach mehr Geschäft im Umland gemacht und die Situation verändert sich gar nicht - die Autos sind zu einem BRUCHTEIL an den Feinstaubbelastungen schuld. Schon was anderes ist es, wenn Du in Stuttgart die LKW-Diesel verbietest. Dazu aber dann auch noch die Straßenbahnen, die Benziner (dem großen Anteil an vom Boden aufgeschleuderten Feinstaub ist es egal, ob er von nem Benziner, Diesel oder E-Auto aufgeschleudert wird). Außerdem bitte Büros, Drucker, Industrieanlagen. Und zack wird das im Kessel liegende Stuttgart sauber. Auf dem Stand von 1240, ja, aber sauber.

    Im Moment funktioniert die Hysteriemaschine sehr gut, angeheizt von Lobbyverbänden, Abmahnvereinen, meist gänzlich frei von störendem Fachwissen polemisierende Journalisten und Hasch-rauchenden Grünenpolitikern.

    Aber all die haben keine Alternativlösung wie es mit Deutschland weitergehen soll. Außer "wir kaufen alle einen Tesla" und der Strom kommt aus der Steckdose. Und irgendwie werden wir auch ein Ladenetz schon herzaubern.

    Sorry, diese Ahnungslosigkeit in der öffentlichen Diskussion regt mich unglaublich auf.

    Womit ich nicht sagen will, dass Autounternehmen besch...en dürfen.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    453
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Nach der neuesten Vöffentlichung in England wird der 240 PS Ingenium Diesel im D5 so bewertet:

    Rating Lower bound1 Upper bound2 External reference point
    E 0.25 0.50 Meets Euro 3 limit for diesels

    Er hat demnach das gleiche Ergebnis in der Alltagsmessung erzielt wie der 2013er D4 3.0 SDV6 nach Euro 5 mit 255 PS.

    Quellen:
    https://www.theguardian.com/environm...ing-tests-show
    http://equaindex.com/equa-air-quality-index/
    https://s3-us-west-2.amazonaws.com/e...ef5de1379be841

    Da hat es sich doch voll gelohnt, dass man das Auto um 450 kg erleichtert und das Verteilergetriebe rausgeholt und flacher in den Wind gestellt und mit wälzgelagerten Turboladern ausgestattet hat...

    Bravo Land Rover, ich bin so stolz darauf, was Ihr jeden Tag aufs neue leistet - und was Ihr damit für das Image tut, mit dem mein Auto von Euch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.
    Hoch lebe auch der Discovery SVX, das beste Signal, das Ihr in der heutigen Zeit der Welt geben konntet: The icing on the cake of the most family friendly SUV in the world - auch ihm gehört die Zukunft !
    Geändert von disco2000 (21.09.2017 um 22:03 Uhr)

  12. #12
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    381
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Gestern in den SWR 2 Nachrichten: zahlreiche EU 6 Diesel würden die geforderten Grenzwerte für NOx überschreiten und seien für Stuttgart und München etc. auch vom Bann getroffen...
    Disco 4 3,0 HSE, Baujahr 2010, derzeit 88.000 Kilometer auf der Uhr.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    26.01.2008
    PLZ
    33602
    Ort
    Bielefeld
    Fahrzeug
    D5 HSE/SD4
    Beiträge
    200
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Tja, man kann es drehen und wenden, wie man will. Verbrennungsmotoren sind am Ende der Fahnenstange angekommen und es ist nur noch mit homöopathischen Verbesserungen zu rechnen. Und zwar sowohl bei Benzinern als auch bei Dieseln, auch wenn sich die Abgase in ihrer Giftigkeit unterscheiden. Mag sein, dass die Motoren selbst sogar sauberer und effizienter geworden sind, aber das Gesamtsystem Fahrzeug kassiert alle diese Verbesserungen mit Mehrgewicht und (überflüssigen) technischen Helferlein wieder ein.
    Das eigentliche Problem ist, dass es noch keine brauchbare emissionsarme Alternative gibt. Klar, nichts spricht gegen einen Elektromotor - toller Wirkungsgrad, wenig Verschleiß. Trotzdem halte ich einen 600kg Akku nicht für eine sinnvolle Alternative.
    Vielleicht kann man den Herstellern vorwerfen, sich nicht schon früher intensiver mit alternativen Antrieben auseinandergesetzt zu haben, andererseits wird an Akkumulatoren und anderen Energiespeichern in etlichen anderen Branchen geforscht - und auch da gibt es zwar immer mal wieder die Ankündigung des neuen Super-Akkus, aber die Fortschritte sind eher gemütlich.
    Selbst wenn ab morgen jedes Fahrzeug auf dem Planeten emissionsfrei wäre - es würde in Stuttgart trotzdem im Stau stehen. Das eigentliche Problem ist, dass wir uns alle eigentlich mittelfristig von der Art und Weise, in der wir uns fortbewegen, verabschieden müssten. Wird vermutlich noch eine Generation oder zwei dauern.

  14. #14
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.097
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Genau so ist es - ich glaube allerdings, dass wir uns schneller in eine andere Art und Weise der Fortbewegung entwickeln werden. Denn wir werden immer mehr praktische (Stau z.B.) und finanzielle Einbußen haben, die uns zur Veränderung zwingen werden. Und bei einigen Dingen bin ich auch absolut sicher, dass sie durch gesetzliche Regelungen (Steuern, Fahrverbote, Geschwindigkeitsbeschränkungen, aber auch hoffentlich Förderungen) forciert werden. Noch nicht dieses Jahr, noch nicht nächstes - aber ca. vergehen keine 10 Jahre, bis es da noch deutlicher kracht als im Moment (das ist jetzt Prognose/eigene Glaskugel) und wir auch Mehrheiten haben werden, die eben nicht mehr nur aufs Auto fokussiert sind.

    Nicht vergessen: Wir fossilen Autoenthusiasten sterben nach und nach aus. Unsere Kinder bzw. schon jüngere Generationen denken in weiten Teilen anders.

    Auch bei mir schlagen da zwei Herzen in einer Brust. Im wahrsten Sinne ein V8-Herz und ein E-Herz. Das E-Herz bekommt zumindest im Alltag irgendwann mehr Bedeutung, als es jetzt möglich mit einer PIH-Lösung ist.

    Aber ab von fernen Diskussion, gibt es für mich inzwischen diese Leitlinien:
    - Es gibt auf keinen Fall einen Diesel mehr. Nicht nur wegen Umwelt, ich will auch keinen Rüttler mehr vor mir unter der Motorhaube.
    - Im Alltag setze ich zumindest auf E-Unterstützung, ich mag das lautlose Fahren und die Kraftentfaltung der E-Maschine.
    - Sobald möglich, wechsele ich auf komplettes E-Auto. Mag sein, dass das erst der Fall ist, wenn der gerade neu bestellte WoWa "durch" ist und gegen ein Wohnmobil getauscht wird (in ca. 5 Jahren).
    - Den V8 muss ich dann aber immer mehr behüten - der ist super für die Seele bzw. mein zweifellos vorhandenes Benzin im Blut.

    Schönen Gruß
    Jürgen
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    381
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Ganz neu von IVECO: Dieselprinzip mit Erdgas, nur zur Zündauslösung erfolgt eine kleine Dieseleinspritzung. Dieselverbrauchsreduzierung um 80 % und deutlich besseres Abgas.

    Was mich interessieren würde: verbraucht der D5 ausreichend viel Harnstoff, so dass man erwarten kann, dass die NOx-Reduktion in erforderlichem Umfang stattfindet?
    Disco 4 3,0 HSE, Baujahr 2010, derzeit 88.000 Kilometer auf der Uhr.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2008
    PLZ
    19230
    Ort
    LWL
    Fahrzeug
    Disco 4 SDV6 HSE MY14
    Beiträge
    315
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Heikles Thema, das Problem lässt sich derzeit nur individuell und teilweise ordentlich Geld lösen. Wir rüsten unsere Firmenwagen jetzt um auf Diesel mit Euro 6D-TEMP, da PIH bezogen auf unsere Fahrprofile (ländlich, sehr hoher Autobahnanteil) einfach zu teuer ist. Neuer Diesel ist noch der beste Kompromiss aus Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit, gepaart mit KM-Leasing mit max. 3 Jahren Laufzeit, wohlgemerkt passt für uns. Und wir haben hier viel zu wenig Ladestationen in der Region als dass Voll-Elektro a la Tesla in Frage kommen würde. Aber ich bin mir sicher, dass das nächste Auto ein Stromer ist, wenn vlt. auch nur ein PIH aber mit mehr elektrischer Reichweite. Und in 10 Jahren hoffe ich auf autonome Fahrzeuge by Call in Kombination mit optimiertem Bahnverkehr.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    10.09.2005
    PLZ
    42
    Ort
    NRW
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    144
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Also ich kann die Diesel-Diskussion nicht mehr ertragen. Ich finde es grundsätzlich sehr gut, dass die Automobilindustrie jetzt mal richtig Feuer unter den Hintern bekommt, aber das verteufeln des Diesels geht mir vollkommen auf die Nerven.

    Wer will denn bitteschön ab 2019 die Fahrverbote in den Innenstädten überwachen. Laut Verkehrsministerium wir es keine blaue Plakette geben, und ich denke nicht, dass die tolle Umwelthilfe die Regierung zu Einführung der blauen Plakette zwingen kann. Okay dann ist halt eine Straße ab 2019 gesperrt und die Stadt ist verpflichtet ausreichend eine Umleitung zu beschildern. Wen soll denn das Fahrverbot von einer Straße vielleicht 10 Tage im Jahr stören? Mich nicht!!!!!

    Wo ist den da das Problem mit dem Diesel?? Soll ich mir einen D5 mit nem Benziner kaufen, der dann in der Stadt nindestens zwischen 15 und 20L verbraucht und vermutlich wegen CO2 und Feinstaub das nächste Opfer wird.

    Hatte jetzt im Winter mal einen E-Golf zum testen für meine Frau, der hatte eine reale Reichweite von 80-100km. Klar es war Frost und viel Stadtverkehr, aber ich regelrecht geschockt. Über das Thema Akku halte ich mich mal zurück.

    Ich wette mal hier, dass in zwei Jahren sich die Leute aufregen, die jetzt überstürzt ihren Diesel vollkommen unter Wert verkauft haben und nen Benziner gekauft haben.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    26.01.2008
    PLZ
    33602
    Ort
    Bielefeld
    Fahrzeug
    D5 HSE/SD4
    Beiträge
    200
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Das stimmt alles, trotzdem sind aktuelle Benziner und Diesel Dreckschleudern. Kann man drehen und wenden, wie man will. Und das ist auch unabhängig davon, ob Fahrverbote eingeführt werden. Wenn ich bei laufendem Motor mal an den Kofferraum muss, halte ich wenn möglich die Luft an - das ist schon unangenehm, was da rauskommt. Will sagen: ich finde die Emissionen schäbig und mir wäre jeder alternative Antrieb lieber, der weniger stinkt. Aber, wie oben schon geschrieben, wird sich der Verkehr aus komplett anderen Gründen erledigt haben, bis die emissionsarmen Fahrzeuge in der Masse verfügbar sind.

    Am Rande: Ich habe mich schon immer gefragt, warum kein Hersteller einen kleinen Verbrennungsmotor (Diesel, Otto, Wankel - egal) nur als Stromgenerator in ein Fahrzeug einbaut, der permanent im optimalen Wirkungsgrad durchläuft und einen Puffer-Akku auflädt. Der Antriebsstrang wäre komplett elektrisch und der Akku könnte kleiner ausfallen. Entweder ist die Vorstellung bescheuert, oder es ist den Herstellern nicht futuristisch genug. Mazda hat gerade irgendwas in der Richtung angekündigt - vielleicht macht das ja Schule und wir fahren schneller (weitestgehend) elektrisch, als wir denken...

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2016
    PLZ
    99999
    Ort
    99999
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    304
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Reine Elektromobilität ist unausgegorener Aktionismus passend zur Verkehrspolitik der letzten 20 Jahre. Warum muss die Lagerhaltung - Just in Time - beispielsweise auf den Autobahnen stattfinden?
    Warum ist jetzt der rein Elektrische Antrieb das einzig wahre? Nope.
    Klar Strom kommt aus der Steckdose. Selbst das ist ja noch nicht richtig gelöst. Das ist dann wie Jod Tabletten bunkern an der belgischen Grenze. Egal.
    Das größte Problem ist mit der Verteufelung des Verbrennermotors wird wieder ein Stück Ingenieur Know how in den Asiatischen Raum abgegeben.
    Schade. Mercedes war mit der Qcell Technologie gar nicht so schlecht unterwegs.
    Wie es geht werden wir von den Asiaten vorgeführt bekommen. Da wird genau in dieser Richtung entwickelt und auch Geld in die Hand genommen.

    Gut das war jetzt am Thema vorbei.
    fahren wir Fahrrad, ist gesund und hält fit.
    Ich wundere mich eh das es noch keine MTB mit JLR Logo gibt.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    694
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Ich muss mich wundern, dass doch einige der Landy-Enthusiasten regelrechte Verfechter von intelligenten und umweltfreundlichen Antriebskonzepten sind und sich ja fast als Gralshüter dieser Konzepte ausgeben. Habt Ihr mal in die Garage geschaut was dort für ein Auto steht und drüber nachgedacht ob es nicht auch ein Kombi egal welchen Herstellers mit 1.4 L Motor tun würde um die Familie umherzufahren, im Baumarkt einzukaufen oder jeden Tag quer durch Deutschland zum Kunden zu fahren?

    Euch Zweifelnden, Besonnenen und Umweltschützenden sei geraten sich damit zu beschäftigen wo der überwiegende Anteil an Feinstaub tatsächlich herkommt.. Sind das tatsächlich die bösen Autos? Außerdem solltet Ihr Euch in gleichem Maße mit dem Thema Energiegewinnung außeinandersetzen, in Verbindung mit dem stetigen Mehrbedarf an Strom und der Umstellung auf regenerative Energien. Es wird von vielen Experten gewarnt, dass ab 2019 bei unvorteilhafter Wetterlage (Windkraft/Sonnenenergie) bereits Spitzen nicht mehr abgefangen werden können, während unsere Nachbarn auch zunehmend Probleme haben in dieser Zeit Ihren Bedarf zu decken (da Wetter und Verhaltensweisen/Feiertage, etc. in Europa sehr ähnlich sind) und wir daher in eine Versorgungslücke laufen.

    Wie an anderer Stelle erwähnt sind wir kein Land wie Norwegen, das sich zu 100% aus verlässlicher Wasserkraft bedienen kann.

    Ganz abgesehen von der Thematik der Schwermetalle und sonstigen Gifte, ganz zu schweigen von der Energie die bei der Erzeugung von Speichermedien für den Strom anfallen. Warum sollten wir uns Hals über Kopf in selbst geschaffene Zwangslagen stürzen, die genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie ursprünglich versprechen? Warum wird beispielsweise die Wasserstoff Technologie nicht vorangetrieben? Ich bin weder Professor noch Forscher aber dass es hier generell irgendwie daneben läuft entgeht hoffentlich niemandem..

    Grüße
    Ruven
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2016
    PLZ
    99999
    Ort
    99999
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    304
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Zitat Zitat von LandRoverOwner Beitrag anzeigen
    Reine Elektromobilität ist unausgegorener Aktionismus passend zur Verkehrspolitik der letzten 20 Jahre. Warum muss die Lagerhaltung - Just in Time - beispielsweise auf den Autobahnen stattfinden?
    Warum ist jetzt der rein Elektrische Antrieb das einzig wahre? Nope.
    Klar Strom kommt aus der Steckdose. Selbst das ist ja noch nicht richtig gelöst. Das ist dann wie Jod Tabletten bunkern an der belgischen Grenze. Egal.
    Das größte Problem ist mit der Verteufelung des Verbrennermotors wird wieder ein Stück Ingenieur Know how in den Asiatischen Raum abgegeben.
    Schade. Mercedes war mit der Qcell Technologie gar nicht so schlecht unterwegs.
    Wie es geht werden wir von den Asiaten vorgeführt bekommen. Da wird genau in dieser Richtung entwickelt und auch Geld in die Hand genommen.

    Gut das war jetzt am Thema vorbei.
    fahren wir Fahrrad, ist gesund und hält fit.
    Ich wundere mich eh das es noch keine MTB mit JLR Logo gibt.
    Zum Thema:
    Meiner hat 6W. In der Zulassung steht das. Im Internet ist dann das genaue Prüfverfahren darüber zu finden.
    Ich denke das wird eine neue Plakette in blau oder vielleicht auch rosarot, blau ist ja dann doch vielleicht zu männlich, zu rechts, geben.
    Da wird dann die Kategorie festgelegt.
    Meines wissens ist 6w auch nicht so toll weil noch nach dem alten Prüfstandsverfahren.
    Mir aber egal. Ich war durch einen Scheibenwechsel 3 Jahre ganz ohne Plakette unterwegs und das hat keinen gestört.
    Zumal ja nur bestimmte Bereiche festgelegt werden sollen.
    Wie heißt es so schön:
    Es wird nicht so heiß gegessen wie gekocht.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    26.01.2008
    PLZ
    33602
    Ort
    Bielefeld
    Fahrzeug
    D5 HSE/SD4
    Beiträge
    200
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Falls Du mich mit Gralshüter meinst - bin ich nicht. Ich will nicht sagen, dass der Disco für meinen Anwendungsfall alternativlos ist - aber die möglichen Alternativen sind allesamt nicht besser, was die Ökobilanz angeht. Und wie ich schon schrieb - ich sehe auch noch kene brauchbaren alternativen Antriebe. Vielleicht mal die Brennstoffzelle, was auch immer. Das aktuelle Diesel-gebashe finde ich auch albern, andererseits braucht die Branche vielleicht einfach diesen Tritt zwischen die Beine, um sich mal ernsthaft mit anderen Antrieben zu beschäftigen. Klar werden uns die Asiaten vermutlich zeigen wie man Autos ohne Verbrennungsmotor baut - die haben sich auch nie so am Diesel festgekrallt wie wir.

    Land Rover Mountainbikes kann man hier kaufen: https://www.landrover-bikes.com
    Von den Möhren kann ich jedem Interessenten aber nur abraten

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2016
    PLZ
    99999
    Ort
    99999
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    304
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Zitat Zitat von Bielemountain Beitrag anzeigen
    Land Rover Mountainbikes kann man hier kaufen: https://www.landrover-bikes.com
    Von den Möhren kann ich jedem Interessenten aber nur abraten
    Ja hey ''Dynamik pur''. Das geht doch ab wie, ja Dynamik pur. Auch so schön Orange. Goil.
    Allerdings die Richtung ist nichts für mich. Da hab ich immer Angst das ein Wildyschwein den Weg kreutzt.

    Ja und die Plakette ist wurscht weil nach EU Norm der Deutsche Führerschein nicht rechtens sein soll. Warum weiß keiner, Aber das nächste Schwein wird losgepeitscht.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Giggi110
    Registriert seit
    08.03.2015
    PLZ
    96188
    Ort
    Stettfeld
    Fahrzeug
    Defender 90er TD4 gone; Defender 110 td5 gone; Disco 4 HSE TDV6
    Beiträge
    78
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    1

    Standard AW: Der Diesel

    Melde mich da auch mal! Viessmann hat ne Heizung mit einer Brennstoffzellen Kombi!
    Hammer des Teil! Kostet 40tsd und hat ne elektrische Leistung von 0,9 watt! Beim bmw i3 ist ein Benzinmotor mit an Bord der bei bedarf den Akku aufladen soll! Der säuft aber 14 Liter auf 100 km!!! Ob das wirtschaftlich ist weiß ch auch nicht!

    Ich fahre meinen 3.0 tdv6 Diesel weiter! Egal was mit dem Fahrverbot ist! Dann fahr ich halt einfach nicht mehr in die Stadt! Kann mir doch niemand verbieten welches Auto ich fahre! Verstehe auch nicht warum wir als kleines Land die ganze Welt retten sollen bzw müssen! Habe noch nen alten unimog daheim der qualmt richtig schön und das soll auch so bleiben!
    finde es auch nicht schlimm was da für dreck rauskommt! Schau mal bei manchen Heizungen nach was da alles rausfliegt!!!
    Geändert von gseum (09.03.2018 um 21:32 Uhr)

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    28.09.2006
    PLZ
    76872
    Ort
    f#feld
    Fahrzeug
    disco IIa ; M416 trailer; serie III swb petrol- waiting for restauration
    Beiträge
    4.465
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    warum fuhr wohl landrover bei der 2017er experience-tour mit BENZIN-motoren im d5 ??

  26. #26
    Mitglied Avatar von LandLordTom
    Registriert seit
    08.04.2015
    PLZ
    86199
    Ort
    Augsburg
    Fahrzeug
    D4 HSE SDV6 BJ 2015
    Beiträge
    116
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Keine Ahnung, ich glaube die war in Peru, richtig?...

    Die neue D6-TEMP Norm gilt gleichermaßen für Diesel wie auch für Benziner (hatte neulich mal eine Liste vom ADAC dazu in der Hand). Warum das wohl? Und warum rüstet MB angeblich ab der neuen Modellgeneration seine Benziner mit Partikelfiltern aus? Freiwillig! Das hat denen keine EU vorgeschrieben... weil Benziner eben auch nicht so sauber sind wie jetzt in der allgemeinen Diskussion landauf-landab getan wird! Benziner statt Diesel verlagert das Problem in meinen Augen nur, zwar weniger NOx, dafür aber mehr CO2, mehr Verbrauch, mehr Kosten (Autos in der Regel teurer im Basispreis, Sprit teurer - ja ich weiß, die Dieselsteuer! -).

    Es ist schon ein wenig so wie Giggi110 oben geschrieben hat: Warum müssen wir (deutschen) jetzt die Umwelt im Alleingang retten? Unsere europ. Nachbarn schütteln nur den Kopf über unseren Aktionismus... aber das ist wohl uns Deutschen ein wenig angeboren. In Europa immer vorneweg...
    Nicht falsch verstehen, ich bin auch für Umweltschutz, sehr sogar! Meinen D4 lasse ich jetzt immer öfter stehen und fahre mit der Bahn, allein schon weil es (für mich) stressfreier ist und weniger zeitraubend.

    Aber bei dem Thema müssen alle ran... und es hilft nix wenn wir in D jetzt in eine Euro 6D-Temp, Euro 7, 8, 9... Hysterie verfallen und um uns herum geht das Leben gewohnt weiter...

    Das ist soweit meine Meinung dazu.

    Grüße

    Tom

  27. #27
    Mitglied Avatar von Giggi110
    Registriert seit
    08.03.2015
    PLZ
    96188
    Ort
    Stettfeld
    Fahrzeug
    Defender 90er TD4 gone; Defender 110 td5 gone; Disco 4 HSE TDV6
    Beiträge
    78
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    1

    Standard AW: Der Diesel

    Ja die war in Peru! Da ist bekanntlich die Diesel Tankstelle nicht so arg vertreten wie bei uns!
    deswegen auch die Benziner!

  28. #28
    Mitglied Avatar von Moonbull
    Registriert seit
    29.04.2005
    PLZ
    41472
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.181
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Da hat Landrover wohl eine gute Hellseherin gehabt, die das Diesel Debakel in BRD vorhergesehen hat. Da habe sie dann entschieden in Peru lieber mit den Bezinern rumzugurken.

  29. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2010
    PLZ
    30174
    Ort
    Italien
    Fahrzeug
    Defender 90 TDCi MY2008
    Beiträge
    284
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    It's all a hoax !!!

    Explain me how a "machine" (diesel) with the highest efficiency it can be more polluting... (diesel 30% less CO2 than petrol).

    Nobody tell us the "real" efficiency of a electric car.

    Electric motor, 95% WOW, battery charge process 55% mhmmmm, Inverter 60%, electric power production........hahahaha

    Real efficiency 0,95 x 0,55 x 0,60 x ??? = 0,32 x ??? HAHAHAHAHA

    Real efficiency OF A DIESEL and powertrain more or less > 45%....


    You are intelligent people (you drive a D4), you can make your conclusions.....

    A good petrol engine and powertrain it reaches 33%.....

    Just imagine, if all the cars were electric what pollution will we have?......

    PM10 on the ground is ten time the PM10 emitted by the cars (Diesel 65,3 micrograms/km, Petrol 66,2 micrograms/km, real measured value !!!), electric car, due to the weight, emit 65,7 micrograms/km agai more than a diesel)

    perhaps because the manufacturers of cars and diesel engines is a means to shift development costs from inside (diesel) to the outside (electric motor / suppliers) ???

    From a Engine Meeting here in Italy with MB, BMW, VW, FIAT, LAND ROVER:

    The greenhouse effect is caused by the introduction into the air of CO2 (carbon dioxide) harmless gas (Diesel < 30% vs. petrol), which emit living beings when they breathe and also the engines, with a positive role in the process of plant photosynthesis but which is also responsible for heating of the planet.

    But what is silent is that the main responsible for the terrestrial heating is methane, active from 60 to 300 times more, issued by all agricultural production and intensive livestock breeding: but no one asks to limit these practices and you prefer to accuse diesel, which paradoxically is also the engine that emits up to 30% less CO2 than other engines.

    Let's move on to polluting gases: the diesel is totally free of carbon monoxide (CO) emissions, which are zero. Indeed, on the most recent models it is not even possible to measure the quantity emitted, because it is so low that it is below the minimum instrument detection standards.

    Diesel, on the other hand, has a higher production of nitrogen oxides (NOx) because, being a butterfly-free engine, it does not split the air and aspires so much even to a minimum, compared to petrol engines that aspire about a tenth.

    Moral, the virtual quantity of nitrogen oxides attributed to diesel is not the real quantity measured at the exhaust, but the one that pops out in the NEDC cycle, which provides for many stops to a minimum. In fact, on the highway, both engines, petrol and diesel, breathe roughly the same amount of air and therefore the "true" emissions are equivalent.

    The nitrogen oxides, then, are not dangerous for humans alone: ​​however, they become irritating if they turn into ozone. But again, they alone do not cause carcinogenic effects: it is therefore useless to measure the percentage of nitrogen oxides present in the air, because they are fundamentally harmless. They can give rise to nitric acid and then to nitrite and nitrate (carcinogenic if taken in large quantities) but only after the combination with carbonic acid, as happens spontaneously in nature, when the rain is charged with nitrogen compounds making the soil fertile ».

    And the problem of fine powders, of the heating of buildings that produce triple or quadruple compared to all means of transport?

    «Just go back a few years with memory, when in the 60s in Milan the fog was cut with a knife: then, with very few diesel cars in circulation, there was in the air an average 175 mg of fine particles per cubic meter , with peaks of 1,700, due to the heating of houses with coal, with heavy oil, with wood. But there were also those who were worse: in London, for example, it also reached values ​​of 5,000 micrograms per cubic meter.

    Over time there have been many changes to the rules: the attention limit was 300, today at 50 the alert state; half of the circulating fleet consists of diesel cars, but the air is much cleaner, with an annual average of 40 and weekly tips of 70 or 80 mg per cubic meter. Yet, we take it with the diesel engine, which is cleaner even than gasoline, and do not take action with regard to fireplaces and domestic heating »

    Americans and Chinese have a precise industrial strategy: why do we support it in Europe?

    "In all the great civilizations, at a certain moment a virus was born that triggered its end. Something like this is being done today by Europe, from an industrial point of view, putting the diesel to the pillory, as other nations do. In China, Japan, and even in America, the industry is creating alternatives to diesel, but the press, and therefore the public, does not demonize it as it happens to us. Europe is destroying its jewel, renouncing an industrial record and favoring foreign economies, since the components of electric or hybrid cars, from rare earths for engines, to cobalt for fast-charge batteries, are not available in Italy . We are sacrificing an excellence that was defended, ending up fostering the interests of others ".

  30. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Discovery 4
    Beiträge
    91
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    @gseum

    Hallo Jürgen,

    ich habe Deinen post aufmerksam gelesen und stimme in weiten Teilen zu. Trotzdem hätte ich eine Frage: Womit willst Du Dein Wohnmobil antreiben lassen?

    LG aus Hamburg

  31. #31
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.097
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    OK, Argumentationsfehler bei mir - ich will bei den normalen täglich genutzten Fahrzeugen keinen Diesel mehr. Hat weniger mit den aktuellen Diskussionen oder einem ausgeprägten Umweltbewusstsein zu tun, sondern hauptsächlich mit Akustik, das war auch schon der Grund für den Disco V8 (hatte vorher einen 3l Diesel-Disco 4, davor den 3l Diesel RRS).

    Das Wohnmobil würde dann wohl einen Diesel bekommen müssen. Alternativen gibt es da (noch) nicht wirklich.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  32. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Discovery 4
    Beiträge
    91
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Der Diesel

    Die Begründung (Akustik) kann ich tatsächlich nachvollziehen und in puncto Benziner wird sich vermutlich noch einiges tun, hinsichtlich der Sparsamkeit.
    Ich glaube allerdings nicht daß der Diesel bei NFZ und schwereren Fahrzeugtypen so schnell verschwindet und bin überzeugt, daß auch die Abgasreinigung noch wesentlich zu verbessern ist.

    Hybride finde ich für den Stadtverkehr (Kurzstrecken) ausgesprochen sinnvoll - reine Elektrofahrzeuge sehe ich aufgrund des enormen Energieeinsatzes bei deren Herstellung (gegenwärtige Batterietechnik) noch sehr kritisch, aber irgendwo muss man wohl anfangen. Leider wird in dem gesamten Themenbereich wenig für eine ergebnisneutrale Gesamtbewertung getan und viel für eine interessengesteuerte Meinungsmache - wie in der Politik eben üblich.

    So kann man leider nicht sicher sein, daß am Ende das sinnvollste Konzept siegt, sondern eher das, welches den größten Profit verspricht und dessen Profiteure die stärkste Lobby haben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •