Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Getriebe Lager

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2013
    PLZ
    82239
    Ort
    Alling
    Fahrzeug
    Land Rover Serie 3, 1980
    Beiträge
    1.334
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Getriebe Lager

    Hallo in die Runde!

    Ich stelle mir gerade die Frage, welche Lager für die Überholung eines LT77 und eines LT230 verbaut werden sollten...

    Eigentlich kann ich mir die frage selbst beantworten, jedes Lager ist von NTN oder Timken lieferbar, denke wenn das so ist sollte man in dem Punkt auch auf Markenware setzen.

    Trotzdem würden mich mal nen par Meinungen dazu interessieren... Die aftermarket Lager sind pro Stück ja gut die hälfte bis nur ein drittel so teuer wie die Timken, da könnte sich gut sparen lassen. Wäre nur die Frage ob es hier das Falsche Ende ist, um zu sparen.

    Die Frage stelle ich mir, weil ich doch immer wieder von positiven Erfahrungen über die aftermarket Lager höre... Oder sachen wie keine verbesserung oder verschlechterung merkbar nach einer überholung mit aftermarket lagern.

    Denke in einem Getriebe ist die Lagerung einer der wichtigsten Punkte, deswegen meine Gedanken dazu. Ob man an diesem Ende bei einer Revision sparen kann oder vielleicht sogar sollte (oder eben auch nicht), hängt letztendlich von der qualität der billigen Lager ab... Dazu jemand Erfahrung oder eine Meinung dazu hier?

    Freue mich auf ein par Gedanken dazu, LG Leon

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '84 Oneten
    Beiträge
    1.139
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Letztenendes kann man mit nix auf Nummer Sicher gehen. Die einen Lager können so gut sein, wie die anderen.
    Da aber der Wechsel mit verdammt viel Arbeit zu Buche schlägt, nimmt man die Option, die mehr (bzw länger) Erfolg verspricht, insbesondere, wenn nicht wirklich viel Geld zu sparen ist.
    Wie hoch ist denn der Preisunterschied zwischen Billigprodukten und Markenware? Ein Hunderter? Das wäre es mir wert, die teuren und möglicherweise besseren zu nehmen.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2012
    PLZ
    18055
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    874
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Never Billigprodukt bei Getriebelagern. Du ärgerst Dich krumm und kruckelig, wenn hinterher was ist. Wenn unerwartet bei einem teuren was passiert, hast Du Dir nichts vorzuwerfen. An die Mehrausgabe denkst Du dann eh nicht mehr. Ich hatte mal fürs Seriegetriebe ein Billiglager gekauft, weil es damals das Originale nur sehr selten und sehr teuer gab. OE Teile gab es über die einschlägigen Händler gar nicht. Das Billigding hast Du schon außerhalb des Getriebes nur beim 20ten Versuch in die Lagerschale bekommen. Vollschrott. Ich habe es noch da und kann es Dir bei Gelegenheit mal in die Hand drücken. Du wirst Dich an Rubiks Zauberwürfel erinnern :-). Ich konnte dann ein Markenprodukt über einen hiesigen Händler via Holland ordern. Was für ein Unterschied. Das muss nicht so sein, wie bininkognito schon schrieb. Aber mir ist es das Risiko nicht wert und ich bin bei meinen überholten Getrieben bislang im wahrsten Sinne Wortes gut damit gefahren. Im übrigen ist an dem immer häufiger zu hörenden Ausspruch " Wir sind zu arm, um billig zu kaufen", schon was dran. :-)

  4. #4
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.09.2013
    PLZ
    82239
    Ort
    Alling
    Fahrzeug
    Land Rover Serie 3, 1980
    Beiträge
    1.334
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Danke euch für die berichte! Dann werde ich mal timken verbauen, dann ist das Gewissen wenigstens schonmal sorglos

    Gruß Leon

  5. #5
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    2.934
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Wenn du die Lager bei Ashcroft bestellst, bekommst du beim LT230 Kit Timkenlager für die Differentialwelle und die Vorgelegewelle. Die Kegelrollenlager der Eingangswelle und die Rillenkugellager Abtriebswellen werden in Koyo Lagern gehalten. Original ist dort Timken und SKF verbaut.
    Beim LT77 werden Timkenlager im Kit liegen.

    Das weniger mit Gewissen als mit der Möglichkeit die Lagergröße alternativ ordern zu können zu tun!
    Bei Kegelrollenlagern ist Timken Weltmarktführer. Hats schließlich erfunden.

    Die Nachbauer können es aber auch!

    ps: Daves Preise für die Lagersets sind ok.
    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.09.2013
    PLZ
    82239
    Ort
    Alling
    Fahrzeug
    Land Rover Serie 3, 1980
    Beiträge
    1.334
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Bei ashcroft wollte ich jetzt ungern bestellen, da sind zwar die timken packungen zu sehen, aber allein die 2 input gear lager fürs lt230 kosten da nur 18£, mit vat sind das ca 25€. Bei lrdirect.com kosten die timken lager pro stück schon 20,88€, heisst das sind keine timken die die da vertreiben...

  7. #7
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    2.934
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Zitat Zitat von Mythosez Beitrag anzeigen
    Bei ashcroft wollte ich jetzt ungern bestellen, da sind zwar die timken packungen zu sehen, aber allein die 2 input gear lager fürs lt230 kosten da nur 18£, mit vat sind das ca 25€. Bei lrdirect.com kosten die timken lager pro stück schon 20,88€, heisst das sind keine timken die die da vertreiben...
    Die vom jeweiligen Verhökerer aufgerufenen Preise für ein Produkt, haben absolut nichts mit den Herstellungskosten gemeinsam!
    Schon garnicht mit der Produktqualität, die hier oftmals gern mit dem Preis in Verbindung gebracht wird.
    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.09.2013
    PLZ
    82239
    Ort
    Alling
    Fahrzeug
    Land Rover Serie 3, 1980
    Beiträge
    1.334
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Schon klar, aber wieso sollte ashcroft die timken lager beide zu 25€ anbieten? Oder sind es immer 2 lager für das input gear unter der einen teilenummer? Dann würde es passen.

  9. #9
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    SIIa / 90ty exMod / 110er300Tdi / 2xRRC V8
    Beiträge
    1.448
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    In den seltensten Fällen sind die Lager defekt.
    Wenn keine Pittings in den Kegeln oder Laufflächen sind dann muss man diese nicht wechseln.
    Beim Lt230 ist am ehesten das Gehäuse an der Lagerstelle der mittleren Welle ausgeschlagen, das Differential verschleißt an den Kupferscheiben und die Planetenräder laufen in der Welle ein.
    Also denk mal lieber darüber nach bevor du dir Sorgen um die Lager machst.
    Da wird viel Geld mit neuen Lagern verdient, die bei einer Werksüberholung nicht getauscht werden.
    Beim Schaltgetriebe sind es die Synchronringe, Ausgangswelle, Eingangswelle und Schaltgabeln die genauestens geprüft und ggfs. getauscht werden sollten.
    Wenn Du mehr als 2 Gangräder benötigst ist es ein wirtschaftlicher Totalschaden, weil ein Austauschgetriebe billiger kommt als die Ersatzteile.
    Simmeringe sind natürlich immer zu ersetzen und da sollte man corteco nehmen
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    2.934
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Samma, der Preis der für ein Produkt aufgerufen wird, ist vom Kaufmann abhängig, eher weniger vom Zweck.

    Wie war noch mal deine Frage?
    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.09.2013
    PLZ
    82239
    Ort
    Alling
    Fahrzeug
    Land Rover Serie 3, 1980
    Beiträge
    1.334
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Bevor ich irgendwas bestelle, kommt sowiso alles auseinander und wird inspiziert
    Dem intermediate gear im lt230 fehlt schonmal nicht nur das preload, das zahnrad hat schon spürbares spiel auf der welle. Da wären neue lager nicht übel, die dann neu eingestellt werden.
    Generell denke ich aber, wenn man das getriebe schon macht und alles offen ist, wäre es nicht verkehrt die lager mit zu machen. Die getriebe haben 230tkm runter.

    Das lt77 habe ich noch nicht offen, es bekommt aber eine neue hauptwelle da die ausgangsverzahnung fast weg ist.
    Ansonsten wird eben alles messbare nach whb vermessen und ggf getauscht...
    Die syncronringe und schaltgabeln schau ich mir natürlich auch an, das getriebe war allerdings unauffällig und ließ sich sehr gut schalten, habe es selbst noch ausprobiert bevor der disco geschlachtet wurde.

    Diverse dichtungen und siris sind keine frage, corteco ist da auch meine erste wahl.

    @Arlo, ich seh gerade, das paar ‚input gear bearings’ von ashcroft ist „usually koyo brand“. Wenn es timken wäre, dann sicher teurer als 18£+vat.
    (Damit du verstehst was ich meine, da die Sachen bei ashcroft generell nen hauch teurer sind als die, die man bei lrdirect paddock etc ordern kann, schicken die dir wohl kaum nen satz timken lager [bezogen auf die vom input gear] für den halben preis der sonst üblich ist bei den anderen vertreibern )

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '84 Oneten
    Beiträge
    1.139
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Zitat Zitat von DJ2KW Beitrag anzeigen
    In den seltensten Fällen sind die Lager defekt.
    Wenn keine Pittings in den Kegeln oder Laufflächen sind dann muss man diese nicht wechseln.
    Das würde ich nicht unterschreiben. Schon mal nachgemessen?
    Auch Lager, die optisch top aussehen können verschlissen sein. Ich hab vor kurzem den Test an einer Salisbury Hinterachse gemacht.
    Alles war recht schlabberig, aber die Lager sahen top aus. Obwohl ich aus diesem Grund schon mal neue Shims gekauft hatte, baute ich erst mal alles mit neuen Lagern und den alten Shims zusammen. Die neuen Lager waren locker 5/100 *breiter" als die alten obwohl ich beim Messen ordentlich Druck ausübte. Siehe da: Preload, Backlash und Tragbild passten perfekt.
    Ich schliesse draus, dass die alten Lager trotz perfektem Aussehen soweit verschlissen waren, dass alle Spiele deutlich zu gross waren. Die alten Lager waren locker über 5/100 mm verschlissen, obwohl das Laufbild sehr gut war. Ich nehme an, die Kegelrollen geben auf und werden kleiner.

    Mein Motto hat sich dadurch bekräftigt: Lager, Wellendichtringe und Dichtungen immer neu, wenn die 100000 km überschritten sind.

  13. #13
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    SIIa / 90ty exMod / 110er300Tdi / 2xRRC V8
    Beiträge
    1.448
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Qualitäts-Rollenlager haben bei bestimmungsgemäßen Betrieb eine Lebensdauer von ca. 80.000h, da kommst Du mit einem Auto nie hin.
    Sie setzen sich, deshalb kann man die Kegelrollenlager auch einstellen.
    Wenn du lieber neue Lager einbaust als die Lager einzustellen kannst Du das auch tun, es ist aber nicht nötig.
    Und im Lt230 wird die Zwischenwelle durch eine Stauchhülse auf eine entsprechende Vorspannung gebracht, da können die alten Lager, soweit Pittingfrei wiederverwendet werden.
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '84 Oneten
    Beiträge
    1.139
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Meine Erfahrung sagt aber, das sich die Lager nicht setzten, sondern ich hab sie mit dem Höhenmesstaster auf der Richtplatte liegend gemessen und verglichen
    Also Verschleiss der Rollen und Laufflächen

  15. #15
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    2.934
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Die nominelle Lebensdauer beträgt 20.000 Betriebsstunden.
    Diese werden sehr wohl erreicht!





    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    2.391
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Timken verwendet seit Jahren einen Hologramm-Aufkleber auf seinen Verpackungen, weil die Lager sooft gefälscht werden.

    Ich hatte zweimal "günstige" Lager aus UK in der Hand (1x von Dave, 1x von eBay), beide Male ohne den Aufkleber.

    Reklamation "counterfeit" bei PayPal wurde von beiden Verkäufern kommentarlos akzeptiert.

    Kann man sich seinen Teil zu denken...

  17. #17
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    SIIa / 90ty exMod / 110er300Tdi / 2xRRC V8
    Beiträge
    1.448
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    20.000h sind bei 50 km/h Duchschnitt auch schon 1.000.000 km!
    Und ich sprach von Bestimmungsgemäß !
    Rostwasser statt Öl ist etwas anderes.
    Wenn man die Lager inspiziert, und keine Pittings findet kann man sie weiter verwenden.
    Wenn die gehärtete Lauffläche verschlissen ist erscheinen Pittings.
    Nadellager mit Kunststoffkäfig haben das Problem, das der Kunststoff aushärtet, insbesondere bei hoher thermischer Belastung.
    Das zählt zu, inspizieren und ggfs tauschen.
    Man kann aber auch zusätzlich Geld ausgeben und alle Lager tauschen.
    Jeder wie er mag.
    Ich wechsele die Lager nur wenn sie wirklich defekt sind, was bei regelmäßigem Ölwechsel mit dem richtigen Öl noch nicht vorgekommen ist.
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  18. #18
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.09.2013
    PLZ
    82239
    Ort
    Alling
    Fahrzeug
    Land Rover Serie 3, 1980
    Beiträge
    1.334
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Ich habe da noch nicht so viel erfahrung, habe bis jetzt vorher nur serie vtg mal 2 lager getauscht und neu eingestellt. Aber so rein nach gefühl würde ich nen kegelrollenlager schon tauschen, wenn die vorspannung nicht mehr da war und das ganze schon seit was weiß ich wie vielen km so rum geschlackert hat.
    Zudem kommt, dass das lt230 was ich hier liegen habe, wohl eher selten frisches öl bekommen hat. Alles ist braun und eher zäh, an diversen stellen ist das zeug auch schon eingedickt.

    Werde trotzdem generell so verfahren, mir die innereien der Boxen genau anzuschauen und dann zu entscheiden, ob neu oder nicht

    Aber trotzdem eine interessante und aufschlussreiche Diskussion hier

    LG Leon

  19. #19
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    2.934
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Getriebe Lager

    Zitat Zitat von DJ2KW Beitrag anzeigen
    20.000h sind bei 50 km/h Duchschnitt auch schon 1.000.000 km!
    Und ich sprach von Bestimmungsgemäß !
    Rostwasser statt Öl ist etwas anderes.
    Wenn man die Lager inspiziert, und keine Pittings findet kann man sie weiter verwenden.
    Wenn die gehärtete Lauffläche verschlissen ist erscheinen Pittings.
    Nadellager mit Kunststoffkäfig haben das Problem, das der Kunststoff aushärtet, insbesondere bei hoher thermischer Belastung.
    Das zählt zu, inspizieren und ggfs tauschen.
    Man kann aber auch zusätzlich Geld ausgeben und alle Lager tauschen.
    Jeder wie er mag.
    Ich wechsele die Lager nur wenn sie wirklich defekt sind, was bei regelmäßigem Ölwechsel mit dem richtigen Öl noch nicht vorgekommen ist.
    werner
    Als der Defekt bemerkt wurde, war noch kein Wasser im Getriebeöl. Das Lager lief also unter bestimmungsgemäßen Betriebsbedingungen.

    Natürlich kann man die Lagervorspannung der Kegelrollenlagerungen neu einstellen.
    Es bleibt jedoch die Frage, ob die Produktqualität nach dieser Maßnahme gleiche Eigenschaften hat, wie bei der Verwendung von neuen Lagern?

    Beim R380 verschleißen die Zylinderrollenlager in der Getriebeverlängerung immer dann gern, wenn die Lagervorspannung der Kegelrollenlager nicht ausreichend ist.
    Hier die Auswirkung am Lager der Vorgelegewelle:





    Bei zu geringer Vorspannung neigen Zylinder und Kegelstümpfe zu erhöhtem Kantenverschleiß und damit Veränderungen der Formeigenschaften.

    @Themenstarter
    Zylinderrollenlager verschleißen im LT77 nicht, weil diese dort nicht verbaut sind!
    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •