Ergebnis 1 bis 33 von 33

Thema: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2007
    PLZ
    52152
    Ort
    Simmerath
    Fahrzeug
    Serie III 109 OP3, ExMod.
    Beiträge
    202
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Hallo zusammen,

    ich darf mich gerade mit einem merkwürdigen Problem beschäftigen :

    Vor ein paar Monaten habe ich meine Blattfedern rundum tauschen lassen. Dabei sind neben den Federn auch neue Shackle-Plates und Bushes reingekommen. Die Federn waren Lagerware des niederländischen Militärs, die ich zuvor einem Freund abgekauft habe.

    Kürzlich ist mir aufgefallen, dass die Federn am hinteren Ende ca. 1 cm quasi neben den Rahmenaufnahmen und nicht senkrecht darunter stehen. Dabei verkanten die Schrauben sichtbar in den Büchsen, was diesen sicher nicht gut tut ( siehe Bilder ).

    Nebenbei sind auch die Outrigger, an denen die vorderen Federaufnahmen sitzen, neu eingeschweißt worden, aber damit scheint alles in Ordnung zu sein. Ich habe das alles an einem anderen 109er-Rahmen nachgemessen und keine Unterschiede festgestellt.

    Ich bin also zurück zu dem Werkstattinhaber, der mir das Alles eingebaut hat, weil wir den Verdacht hatten, dass Drivers- und Passenger Side vertauscht waren. Aber alles Probieren in sämtlichen Einbaulagen führte entweder zu noch schlechteren oder den gleichen Ergebnissen. Jetzt sind sie irgendwie wieder drin, aber wenn man dran vorbei peilt, sehen sie irgendwie verdreht aus.

    Daraus ergeben sich jetzt einige Fragen :

    1. Die vorderen Aufnahmen stehen seitlich 3 cm enger zusammen als die Hinteren. Ist bei mir so und war auch an dem Vergleichsrahmen so. Warum ist das so ?

    2. Vorher hatte ich wohl Station-Federn drin. Wenn ich mich recht erinnere, 8 dünne Lagen plus eine Dicke, die erst beim Durchfedern zum Einsatz kamen. Jetzt habe ich Federn mit 6 dicken Lagen drin. Gehören die in einen 109er Hardtop überhaupt rein ?

    3. Ist auf den Federn irgendwo eine Nummer eingeschlagen, an der man erkennen kann, ob es sich um Drivers- oder Passenger Side handelt ?

    4. Ist neben der "Vorbiegung" noch aus einem anderen Grund interessant, ob es sich um DS oder PS handelt ? Wenn die Federn gemäß Aufhängung nicht genau parallel zur Längsachse des Wagens stehen, sind vielleicht auch die Federaugen nicht genau im rechten Winkel zur Längsachse der Federn angeordnet ?

    5. Hat noch jemand Ideen, woran es sonst noch liegen könnte ?

    Nun habe ich schon extra Originalfedern ( ich hoffe doch, dass das NL-Militär Originalware gelagert hat ) genommen, um mir Hantier mit Nachbau-Schrott zu ersparen und jetzt das. :-(

    Gruß, Ralph
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Mitglied Avatar von flyhigh
    Registriert seit
    03.02.2010
    PLZ
    47239
    Ort
    Tabio Kolumbien
    Fahrzeug
    Romeo S3 Santana BJ1978; Julieta, S2A-Santana BJ 1967
    Beiträge
    1.065
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    buenas ralf,

    wie war das den vor ein paar monaten? sass da die federauch schon so daneben ?
    wie steht den sonst der wagen?

    anhand der fotos sieht das so aus, als saessen bolzen shackles und co complete schief, was sich dann so summiert
    und so halt die nlattfeder aufnahme verechiebt

    was hadt du den vor zuntransportieren? bei den brechern von federn wird das
    eine steinharte angelegenheit. kommt bestimmt vom schweren geraet, militaer halt.

    suerte

  3. #3
    Mitglied Avatar von OFC
    Registriert seit
    04.11.2004
    PLZ
    65760
    Ort
    Vordertaunus
    Fahrzeug
    SIII LWB SW Bj.83, SIII SWB Bj. 77
    Beiträge
    393
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Moin,
    Bist Du Dir sicher, dass bei Dir die richtigen Shakles korrekt verbaut sind?
    Ich würde mal den Parts Catalogue nehmen und Bilder vergleichen.
    Teilenummern wirst Du wahrscheinlich nicht finden, aber Bilder ansehen reicht ja manchmal schon.

    Gruß
    Olaf

  4. #4
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    114
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Welches Fahrzeug hast du den ? Würde drauf tippen das die Achsen vileicht nicht Passen, war das vorher auch schon so. Die 109 er Achsen sind glaube ich in der Aufnahme breiter.

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2007
    PLZ
    52152
    Ort
    Simmerath
    Fahrzeug
    Serie III 109 OP3, ExMod.
    Beiträge
    202
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Der Reihe nach :

    Der Wage ist ein 109er Hardtop von der Royal Air Force, Baujahr 1984. Obwohl vom Militär, hat er einen zivilen Rahmen. D.h. eine zivile Hecktraverse und keinen demontierbaren Getriebeträger.

    Leider habe ich vorher nicht drauf geachtet, ob die Federn da auch schon neben den Aufnahmen standen und nach der Umbau-Aktion zunächst auch nicht. Erst bei einem Aufenthalt in einer anderen Werkstatt, aus anderem Anlass, ist das per Zufall aufgefallen.

    Es ist nicht so, dass die Shackles die Federn in eine falsche Position zwingen, sondern umgekehrt : Die Federn stehen schief und lassen sich mit den Shackles nicht in die richtige Position zwingen. Vorher waren Shackles mit integrierter Abschleppöse drin, das dürfte aber hinsichtlich der Positionierung der Federn keine Rolle spielen. Im Ganzen steht der Wagen übrigens schön gerade.

    Die Theorie mit der falschen Achse hat was, aber es ist eine Salisbury-Achse drunter, wie sich´s gehört, und mir ist nichts darüber bekannt, dass es da Unterschiede beim seitlichen Abstand der Herzbolzen-Aufnahmen gab. Allerdings war mein erster Verdacht ähnlich : Die vorderen Federaufnahmen stehen zu nah zusammen, die Herzbolzen stehen richtig und dadurch stehen die Federn am anderen Ende zu weit auseinander - soweit die Theorie. Aber Nachmessen ergab, wie gesagt, dass vorne alles richtig ist und an den hinteren Aufnahmen am Rahmen ist nichts gemacht worden, die sind original.

    Das die Federn solche Brecher sind, fand ich auch merkwürdig, aber ich habe mich da auf die Aussage verlassen, dass es halt original Lagerware ist. Aber für welchen Wagen ? Womöglich sind die garnicht für einen 109er ?

    Anbei noch ein paar Fotos vom Vergleichs-109er, da ist alles richtig. Übrigens hat der solche Federn drin wie ich vorher hatte, also mit "Durchschlags-Extralage".

    Mich beschleicht der Verdacht, dass es einfach die falschen Federn sind. Weiß denn jemand, wo die "Brecher-Federn" eigentlich reingehören ?

    Gruß, Ralph

    Soll, rechts.jpgSoll, links.jpg

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    21.02.2016
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    83er Land Rover 109
    Beiträge
    53
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Die Holländer hatten doch eigentlich nur (oder zumindest kenne ich nur solche) 3/4 Tonner und die hatten andere Federn als die normalen. Die 3/4 und 1Ton Versionen haben auch andere Blattfederaufnahmen und Halter am Rahmen. Ob die Federn auch breiter sind kann ich jetzt nicht sagen, auf jeden Fall sind die einzelnen Laagen anders.
    ich hätte vielleicht Interesse an den Federn. Ich glaube ich habe noch einen Satz zivile Federn, ich schaue mal nach.
    Viele Grüße

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    21.02.2016
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    83er Land Rover 109
    Beiträge
    53
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Habt ihr zuerst die Federn an den Achsen angezogen und dann am Rahmen oder erst einmal alles entspannt zusammen gehängt und jeweils erst einmal Handfest?

  8. #8
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Center Line der hinteren Federn müsst 35" sein, wenn ich mich nicht verguckt habe.
    (Das Maß zwischen den beiden Rauten am Crossmember)
    Also 88,9mm
    die sollte hinten wie vorne an der Feder gleich sein.
    In need the devil puts up with BRITPART...

  9. #9
    Moderator Avatar von sauerlaenderlandy
    Registriert seit
    26.12.2006
    PLZ
    59379
    Ort
    Selm (Exilsauerländer)
    Fahrzeug
    Defender 130 CC Td5, Serie 3 Airportable, Sankey WT
    Beiträge
    1.929
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    1

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Ich habe versucht, mich zu erinnern, wie das bei meiner Serie war, als ich die Shakels getauscht habe.
    Die Shakleplates haben aber an einer Seite eine Hülse angeschweißt.
    Bei Deinem ersten Bild sieht es so aus, als ob die Hülse einmal am Rahmen links sitzt und einmal an der Feder rechtsseitig.
    Dadurch fluchten die Federn und der Rahmen nicht.
    Ich denke, die Hülse soll den Unterschied in der Breite zwischen Feder und Rahmen ausgleichen.
    Sprich, der Rahmen ist schmaler als die Feder, demnach beide Hülsen oben, am Rahmen.

    So ist es glaube ich, bei meinem Lighty.

    Grüße

    der Slandy
    Je mehr Menschen ich kennenlerne, umso mehr komme ich zu der Erkenntnis,
    dass der HIRNTOD nicht zwangsläufig das Ende des LEBENS bedeuten muss!-

  10. #10
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Ich meine, die Shackles hätten nur an der Vorderachse diese Distanzhülsen.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  11. #11
    Mitglied Avatar von tanzbaeren
    Registriert seit
    05.09.2010
    PLZ
    41564
    Ort
    Kaarst
    Fahrzeug
    1975er Lightweight aus UK, RHD
    Beiträge
    509
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Wie ist denn der Mittelabstand über den Herzbolzen/Achskörper? Müsste der nicht gleich zum Mittelabstand an den Federaugen/Federlagen sein?

    SG
    Michael

  12. #12
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    114
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Ich würde den Wagen mal aufbocken und alle Schrauben lösen und schauen ob die Federn dann gerade stehen vileicht sind ja auch die Aufnahme an der Achse nicht sauber und deshalb der schiefstand. Habe auch Federn von Van Dam aus Holland an meinem 88 er und es war ein murks die zu Montieren.

  13. #13
    Mitglied Avatar von AMIGO109
    Registriert seit
    16.04.2012
    PLZ
    44147
    Ort
    Unter´m Landy
    Fahrzeug
    Santana 109 IIa
    Beiträge
    2.181
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Moin,
    wie schon erwähnt wurde, sind die Schäkel zu kontrollieren. Im ersten Bild sehen die wie zufällig gewürfelt und ans Auto geworfen aus.
    Ansonsten könnte dir die Teilenummer Aufschluß geben. Sollte eigentlich bei relativ neuen Mil-Lager-Federn zu sehen sein. Entweder steht die mit weißer Schablonen-Schrift oben drauf oder es sind die Nummern auf der Unterseite (der 2. Lage von oben) eingeschlagen. So sagt´s zumindest das WHB...
    Viel Erfolg
    FB/todoterrenoblog

  14. #14
    Mitglied Avatar von bernd500f
    Registriert seit
    05.07.2013
    PLZ
    36396
    Ort
    Steinau
    Fahrzeug
    Series 3 88 inch HT RHD Petrol
    Beiträge
    49
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Beim SWB (nur für den kann ich aus eigener Erfahrung sprechen) gehören die Schäkel mit den Distanzbuchsen oben montiert. Das dürfte beim LWB genauso sein, die Federaufnahme sieht schmaler aus als die Feder. (Paddock zeigt allerdings glatte Schäkel für den LWB hinten) Was ich noch zu sehen glaube, sind Gummibuchsen, die nicht richtig in den Federaugen sitzen. Aus meiner Sicht: Alles noch mal raus.

    Grüße und viel Erfolg

    Bernd

  15. #15
    Mitglied Avatar von Landsend
    Registriert seit
    21.01.2013
    PLZ
    48565
    Ort
    Steinfurt
    Fahrzeug
    LR 88 SIIa (1969) 2.25 D
    Beiträge
    215
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Hallo Ralph,
    sieht in der Tat etwas verspannt aus. Ich kann leider hier nur bei meiner 88 Serie vergleichen. Also, wenn es passende Federn sind: Die Aufnahmen der Federpakete müssen schon zum Rahmen fluchten. Unterschiede werden durch die eingeschweißten Rohrführungen ausgeglichen. Seitenbezeichnungen haben, meiner Meinung nach, nur Einfluss auf die Vorspannung der Feder. Blattfedern vor dem Einbau einmal nachmessen und fluchten macht Sinn.
    Jetzt kannst Du nur am Rahmen einmal aufbocken, so dass die Räder gerade entlastet sind und alle Schrauben einmal lösen, auch die U-Bolts an den Achsen. Dann merkst Du eventuelle Verspannungen. Vielleicht kannst Du die Blattfedern auch im eingebauten Zustand fluchten, mit Aluschiene o.ä.
    Shakles mit Distanzhülsen gibt es m.M. nach nur vorne und dort auf den Innenseiten. Hinten sind nur "glatte", die Aufnahme hinten ist bei der 88 Serie etwas schmaler aber dann mit einer Rohrerweiterung um die richtige Breite zu erreichen.
    Anbei Foto von meiner 88 Serie.
    Gruß
    Gerald

    IMG_0587.jpg

  16. #16
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Die hinteren 109er Shackles haben keine Distanzbuchsen.
    Also, Mitte Herzbolzen,wie auch Mitte Vorderer und hinterer Federaufnahme müssen das gleiche Maß haben.
    Ums leichter messen zu können, kann man auch am Chassis jeweils Innen-Außen messen, das entspricht Mitte-Mitte.

    Die oberen Shackles sind Hintere. (sind zwar extended Shackles, aber die Kurzen sehen ähnlich aus)
    In need the devil puts up with BRITPART...

  17. #17
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2007
    PLZ
    52152
    Ort
    Simmerath
    Fahrzeug
    Serie III 109 OP3, ExMod.
    Beiträge
    202
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Also, ich kann das hier Geschriebene fast alles bestätigen.

    Shackles mit Distanzstücken gibt es nur vorne.

    Das Entlasten und Nachziehen haben wir alles schon durch.

    Dass Herzbolzen, vordere und hintere Aufnahme eine Linie bilden müssen, ist theoretisch klar, in der Praxis aber nicht der Fall, und das, wie gesagt, sowohl an meinem als auch an einem Vergleichsrahmen.

    Die Büchsen in den Federaugen stehen nicht mittig in den Federn - hier bin ich nicht sicher, ob das vorher schon so war oder ob die sich durch die Schiefstellung der Feder raus gearbeitet haben.

    Die Schrauben in den Shackles werden ja nicht nur durchgesteckt, sondern auf einer Seite ja in die Shackleplate geschraubt und dann mit der Mutter außen drauf nochmal gekontert. Die bilden dann sozusagen ein starres Rechteck, da kann man nicht viel falsch machen.

    Was Ewald schreibt, klingt interessant und bestätigt quasi meinen Verdacht. Auch an einem Tausch der Militär- gegen die zivilen Federn hätte ich Interesse.

    Ich lade später noch zwei Fotos hoch, bei denen der seitliche Abstand der Federaufnahmen an dem Vergleichsrahmen schön zu sehen sind.

    Gruß, Ralph

  18. #18
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Das kann ich nicht nachvollziehen.
    Die Gummimetallbuchsen sind alle gleich, egal, was da für eine Feder verbaut wird, auch die Federn sind alle gleich breit.

    Wenn eine Gummimetallbuchse intakt ist, dann steht das äußere Rohr bündig mit der Bohrung im Chassis/Blattfeder und die innene Hülse steht innen wie außen gleich weit über.

    Entweder die Buchsen sind nicht ordentlich eingepresst, oder die Outrigger nicht maßhaltig eingeschweißt.
    Vielleicht stehen die Herzbolzen auch neben den Bohrungen .

    Auch Station, 3/4ton Mil und 1Ton Federn haben eine identische Federspur.
    Dass 3/4ton und 1ton-Chassis tiefere Federaufnahmen haben , spielt keine Rolle.
    Die Maße sind identisch. Muß ja auch, die fahren ja auch die selbe Salisbury Hinterachse.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  19. #19
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    114
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Sind den die Federn richtig in der Achse positioniert? den die Federn sind doch gleich. Auto aufbocken Achse unterbauen und die Federn komplett ausbauen und zuerst am Rahmen befestigen(Handfest) dann auf die Achse ablassen und festziehen Das Maß für den 109 hab ich nicht kann nur an einer 88 er Achse nachmessen

  20. #20
    Mitglied Avatar von bernd500f
    Registriert seit
    05.07.2013
    PLZ
    36396
    Ort
    Steinau
    Fahrzeug
    Series 3 88 inch HT RHD Petrol
    Beiträge
    49
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Zitat Zitat von mauremeisterJ Beitrag anzeigen
    zuerst am Rahmen befestigen(Handfest) dann auf die Achse ablassen und festziehen
    Höherlegung?

  21. #21
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Wenn der Mauremeister sich mal unter sein Auto legen würde, sähe er auch, dass die Achsen auf den Blattfedern liegen.
    In need the devil puts up with BRITPART...

  22. #22
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    114
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Schande über mein Haupt ist halt schon so lange her das ich bei mir die Federn gewechselt habe,könnte trotzdem sein das die Federn nicht richtig in der Achse sitzen und deswegen der schiefstand.

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2003
    Ort
    Eggetsbühl
    Fahrzeug
    88" Serie 3, 2.25l petrol, Bj78
    Beiträge
    1.303
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Zitat Zitat von Nfstb717 Beitrag anzeigen
    Also, ich kann das hier Geschriebene fast alles bestätigen.

    Die Büchsen in den Federaugen stehen nicht mittig in den Federn - hier bin ich nicht sicher, ob das vorher schon so war oder ob die sich durch die Schiefstellung der Feder raus gearbeitet haben.

    Gruß, Ralph
    Damit würd ich mal anfangen.
    -Diesen Fehler beseitigen (kannst auch grad rundum Poly Buchsen reinmachen / oder auch nicht, je nach Gusto, bei den Polys wäre ein Montagefehler -falsche Position- völlig ausgeschlossen - Die Federn sehen aus meiner Sicht toll aus).
    -Dann Herzbolzen kontrollieren (hatte ich auch schon mit völlig verwurstelten zu tun).
    -Dann Blattfeder Solo locker an der Achse montieren (damit man sicher weiss der Herzbolzen ist da wo er sein muss, rutscht nicht mehr raus, aber die Blattfedern sind noch etwas beweglich/drehbar).
    -Dann Schäkel oben am Rahmen locker montieren.
    -Dann Achse sanft hochlassen und überprüfen ob sie einwandfrei in den Schäkel bzw die Aufnahme gleitet. Das muss einwandfrei reinrutschen. Ohne besondere Kraftanstrengung und völlig ohne jede Verspannung.

    Ist dies nicht möglich ist noch etwas falsch. Falsche Schäckel oder die falsch eingebaut.

    Die neu verschweissten Teile hast ja schon ausgemessen, also gehen wir da davon aus das es stimmt.
    Geändert von Flash (13.02.2018 um 21:04 Uhr)

  24. #24
    Mitglied Avatar von oijoijoij
    Registriert seit
    31.05.2007
    PLZ
    883xx
    Ort
    Oberschwaben
    Fahrzeug
    Landies, wat sonst?
    Beiträge
    4.316
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Zitat Zitat von ninetylandy Beitrag anzeigen
    Wenn der Mauremeister sich mal unter sein Auto legen würde, sähe er auch, dass die Achsen auf den Blattfedern liegen.
    Also bei meinen Landies hängen die Blattfedern an den Achsen. Die Achsen liegen höchstens auf den Achsen wenn ich abhebe
    … but, at least, I am sober …

  25. #25
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Ich meinte eigentlich den Zustand, wenn er gerade den Wagenheber ablässt.
    In need the devil puts up with BRITPART...

  26. #26
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2007
    PLZ
    52152
    Ort
    Simmerath
    Fahrzeug
    Serie III 109 OP3, ExMod.
    Beiträge
    202
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Genau so haben wir es gemacht : Zuerst die Federn am Rahmen vorne und hinten handfest, dann sorgfältigst die Achse auf den Herzbolzen positioniert - da war schon zu sehen, dass das nicht hinkommt - und dann das Ganze festgezogen, was aber am Mißstand nichts mehr änderte.

    Anbei noch die Fotos der vorderen und hinteren Aufnahmen am Rahmen. Die sitzen definitiv nicht in der Flucht, nachgemessen sind´s 3 cm Differenz zwischen dem seitlichen Abstand vorne und hinten. An Meinem und am Vergleichsrahmen, d.h. absichtlich, würde ich sagen. Oder man hat zwei Rahmen mit dem gleichen Fehler gebaut und mein sprichwörtliches Glück hat mich zum Messen an den zweiten Murks-Rahmen geführt.

    Frage nebenbei : Wenn das absichtlich so ist - wozu ? Soll die sich daraus ergebende Trapezform den Panhardstab ersetzen ?

    Gruß, Ralph

    Meine hintere Aufhängung.jpgMeine vordere Aufhängung.jpgVergleichsrahmen hinten.jpgVergleichsrahmen vorne.jpg

  27. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2003
    Ort
    Eggetsbühl
    Fahrzeug
    88" Serie 3, 2.25l petrol, Bj78
    Beiträge
    1.303
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Nein. Das Phänomen konnte ich noch bei keinem Blattfederfahrwerk feststellen.

    Ihr habt es anders gemacht als ich oben für euren speziellen Fall geraten hab.

    Wie auch immer, nur vom Denken und davon überzeugt sein alles richtig gemacht zu haben kommt ihr nicht weiter.

  28. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2003
    Ort
    Eggetsbühl
    Fahrzeug
    88" Serie 3, 2.25l petrol, Bj78
    Beiträge
    1.303
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Andere Idee, könnte es nicht sein das der Schweisser hinten die Aufnahmen für vorne montiert hat und jetzt eigentlich hinten Schäkel mit Hülsen für vorne hingehören?

    Nur so eine Idee.... irgendsoein Fehler ist bei deinem Wagen noch vorhanden den man nur mit Schrauben finden kann. Und wenn du dann am Schluss feststellst, das die Hörner falsch angeschweisst sind, dann flexst sie halt anb und schweisst sie neu an - nur würd ich das als allerletztes machen.

    Sind die vorher montierten Schäkel noch vorhanden?

  29. #29
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2007
    PLZ
    52152
    Ort
    Simmerath
    Fahrzeug
    Serie III 109 OP3, ExMod.
    Beiträge
    202
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Stimmt - gerade nochmal nachgelesen - Du hast es genau anders herum gemacht. Könnte man noch probieren.

    Sind denn vorne andere Hülsen als hinten drin ? ( Habe sie nicht selber eingepresst. )

    Leider sind die alten Schäkel nicht mehr vorhanden.

    Gruß, Ralph

  30. #30
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Ich vermess morgen mal meine 109er Chassis und werd Dir dann die Daten mitteilen.
    Ich hab hier einen FCIIa, ein 3/4ton Chassis und einen 1Ton rumstehen.
    Die sollten allesamt identische Breiten haben.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  31. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2003
    Ort
    Eggetsbühl
    Fahrzeug
    88" Serie 3, 2.25l petrol, Bj78
    Beiträge
    1.303
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Zitat Zitat von Nfstb717 Beitrag anzeigen
    Stimmt - gerade nochmal nachgelesen - Du hast es genau anders herum gemacht. Könnte man noch probieren.

    Sind denn vorne andere Hülsen als hinten drin ? ( Habe sie nicht selber eingepresst. )

    Leider sind die alten Schäkel nicht mehr vorhanden.

    Gruß, Ralph
    Genau. Und ich hab das nicht geraten um die Federn auf andere Art und Weise in Position zu 'würgen' sondern damit man den Missstand konkret vor der Montage sieht.

    Aber zuallererst offensichtliche Fehler beseitigen - in deinem Fall die nicht mittigen Buchsen.

    Hülsen sind überall dieselben drin. Bzw, konsultiere den Teilekatalog. Ist einfach aus meiner Erinnerung gesprochen.

  32. #32
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    8.927
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Ich hab mal an meine Chassis nachgemessen.
    Es ist genauso, wie ich in Post No.8 geschrieben hatte.
    Vordere wie hintere Federaufnahme sind beide 35" bzw. 88,9cm breit.
    Gemessen hab ich von linker Kante linke Seite bis linke Kante rechte Seite. Das entspricht Mitte linke Seite bis Mitte rechte Seite.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  33. #33
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.05.2007
    PLZ
    52152
    Ort
    Simmerath
    Fahrzeug
    Serie III 109 OP3, ExMod.
    Beiträge
    202
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Blattfedern hinten nicht parallel zur Längsachse des Wagens

    Kann man ja auf der Skizze in Deinem Post auch gut sehen. Komisch nur, dass man auf den Fotos ( Nr. 26 ) von meinem und dem Vergleichsrahmen deutlich sehen kann, dass sie mit unterschiedlichem Abstand angeschweisst sind.

    Wir haben vor, uns die vorderen Aufnahmen nochmal genau anzusehen, kommen aber im Moment nicht dazu. Werde berichten, wenn wir schließlich die Lösung gefunden haben.

    Gruß, Ralph

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •