Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

  1. #1
    Mitglied Avatar von johaku
    Registriert seit
    18.01.2018
    PLZ
    18057
    Ort
    Rostock
    Fahrzeug
    Defender 110 TD4 BJ07
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Moin,

    nachdem ich mir meine Baustelle namens Defender angelacht habe, fangen nun die Wartungsarbeiten an.

    Möglicherweise liest jemand aus dem Raum Rostock mit, der mir bei meinem Vorhaben etwas Hilfestellung geben kann. Ansonsten muss ich da mit der Hilfe der Community alleine durch

    Die ersten 2 Sachen die ich angehen muss sind:

    1. Reinigung des AGR Ventils
    Seit etwa 1000km lächelt mich die Motorkontrollleuchte an. Ein Auslesen der Fehler führte zu folgenden Codes

    Screenshot_20180213-221108.jpg

    Auch ein Löschen des Speichere zeigte nach knapp 500km das selbe Ergebnis. Einige Recherchen hier im Forum führten dann zu der Erkenntnis, dass das Problem nicht selten ist und oftmals nur ein Ausbau mit Reinigung des Ventils erfordert. Was meint ihr dazu?


    2. Nach längerer Standzeit ist mir erstmalig aufgefallen, dass sich unter dem Motor vorne links eine Tropfstelle aufgetan hat. Eine wässrige Pfütze mit Ölbestandteilen. Ich möchte keine wilden Spekulationen auslösen. Aber gerne möchte ich euch einmal anhalten und fragen was da drüber für das Leck verantwortlich sein könnte. Es muss aus mittlerer Motorraumhöhe kommen. Die Positionen habe ich in etwa auf diesem Foto eingegrenzt.

    20180213_185244.jpg


    Wie bereits oben geschrieben wäre es ideal wenn sich jemand aus der Umgebung dafür mal kurz Zeit mit mir nehmen könnte. Ich glaube das sind keine Arbeiten die eine Werkstatt erfordern aber sicherlich Routine im Umgang mit diesem Auto hilfreich ist. Andernfalls freue ich mich auch über Tipps hier auf der Plattform.



    Habt lieben Dank
    ----- www.whiteandsandy.de -----

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2007
    PLZ
    65375
    Ort
    rheingau
    Fahrzeug
    defender 130 300tdi,defender 110ht 300tdi,defender 110 st td4
    Beiträge
    4.963
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    klassischer fall von auslaufmodell!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.12.2009
    PLZ
    61***
    Ort
    Taunus
    Fahrzeug
    90er TD4
    Beiträge
    627
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Zitat Zitat von johaku Beitrag anzeigen
    Moin,

    nachdem ich mir meine Baustelle namens Defender angelacht habe, fangen nun die Wartungsarbeiten an.

    [...]


    Habt lieben Dank
    AGR entweder neu oder reinigen. Ich empfehle ersteres. Parallel dazu die beiden Sensoren die gerne verschmutzen (Absolutdruck und Luftmassenstrom) ordentlich reinigen. (Parallel über ein Ausprogrammieren des AGR nachdenken.)

    Für die Leckage ist die Vorgehensweise doch stringent vorgegeben: Lokalisieren und Abdichten?!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Tardis
    Registriert seit
    22.08.2012
    PLZ
    30519
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    90SW TD4
    Beiträge
    686
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Wegen des 1103s ("Mass Air Flow Sensor In Range But Higher Than Expected") würde ich wie oben vorgeschlagen erstmal beide Sensoren reinigen, bevor du dir den Ausbau des AGRs antust (weit zeitaufwendiger). Bei mir kommt immer noch so alle 3-4 Monate der P1103 (meist bei feuchtem Wetter), bisher reichte es, die Sensoren dann zu reinigen, und den Motor mal 2h auf der AB durchheizen zu lassen.



    Ursache der Pfütze kann vieles sein, am Motor entlang gelaufene Kühlflüssigkeit, Motoröl von einem Nebenaggregat oder auch Öl der Servolenkung (alles auf Fahrerseite des Motors). Leg mal eine Nacht ein paar Lagen weisses Küchenpapier drunter, um die Beschaffenheit/Farbe etwas genauer zu bestimmen.
    Gruß, Micha

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von johaku
    Registriert seit
    18.01.2018
    PLZ
    18057
    Ort
    Rostock
    Fahrzeug
    Defender 110 TD4 BJ07
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Hallo,

    danke für eure Antworten. Um das Ganze langsam anzugehen werde ich dann zunächst wie zuletzt beschrieben vorgehen und dann Bericht erstatten.

    Gibt es noch einen Tipp oder Trick der bei der Reinigung der Sensoren zu beachten ist?


    Gruß
    Johannes
    ----- www.whiteandsandy.de -----

  6. #6
    Mitglied Avatar von Sir
    Registriert seit
    27.11.2013
    PLZ
    54294
    Ort
    Trier
    Fahrzeug
    TD 4 SW
    Beiträge
    192
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Vielleicht solltest Du dich mal unter dein Auto legen und selber schauen wo das Wasser herkommt.
    Oder den Freundlichen drüber oder eher druntergucken lassen!

  7. #7
    Mitglied Avatar von Tardis
    Registriert seit
    22.08.2012
    PLZ
    30519
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    90SW TD4
    Beiträge
    686
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Der MAF ist empfindlicher als der MAP, ich nehme weisses Benzin, Feuerzeugbenzin oder Bremsenreiniger (nicht mit der Dose draufhalten) und einen ganz feinen Pinsel. Der unteren Teil des MAP-Sensors kann im Benzin gebadet und saubergetupft werden, beim MAF bin ich vorsichtiger.

    Hier Fotos aus einem südafrikanischem 4x4-Forum, einmal der MAP-Sensor:



    und der MAF-Sensor von der Seite:



    Gruß, Micha

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von johaku
    Registriert seit
    18.01.2018
    PLZ
    18057
    Ort
    Rostock
    Fahrzeug
    Defender 110 TD4 BJ07
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Ich war bereits unter dem Auto und konnte dann sehen das es von etwa der mittleren Höhe kommt. Aber die Sichtweite ist leider durch den Einbau begrenzt

    Darum fragte ich eingehend was auf dieser Motorseite in dieser Höhe dafür verantwortlich sein könnte. Aber ich werde mal versuchen da drüber etwas Freiraum zu schaffen nachdem ich die Tropfenfarbe analysiert habe.


    Danke Micha für sie Fotos!


    Gruß Johannes
    ----- www.whiteandsandy.de -----

  9. #9
    Mitglied Avatar von Dragon
    Registriert seit
    15.11.2009
    PLZ
    50126
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    Defender TD4 + Sankey NT
    Beiträge
    132
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Bei mir war der Kühler vor dem AGR hinüber.
    Hatte CO im Kühlwasser und Pfütze unter dem Auto.
    CO wurde vom Freundlichen festgestellt.
    Prüfen kann man das selber indem man bei kaltem !! Motor den Deckel vom Ausgleichbehälter nimmt.
    Hand drauf das der dicht ist und jemand die Kiste anwirft. Sollte sich druck aufbauen dann hat man entweder den AGR Kühler hinüber oder die Kopfdichtung
    Da der Kühler mit den Abgasen in Berührung kommt kann das Wasser ölige Reste enthalten.

    Mit den MAP und MAF Fehlern mache ich das wie die anderen saubermachen und Fehler löschen.
    Bei mir ist bereits das 3.te AGR drin.
    Dieses mal ein Teil aus dem Transit und das hält schon mehr als 150.000 km.
    Beide Sensoren sind gegen die orginalen von Bosch getauscht. Bei waren Bosch drin mit Bosch und LR Nummer.

    Beliebter Kanidat ist auch der Kühlwasserschlauch abgehend vom AGR das der Beschädigt ist(Marder) dann läuft Wasser am Block runter und du hast auch ölige Rückstände darin.
    Wenn es wieder aufgehört hat zu schneien werde ich mal raus wandern und schauen ob ich ein Bild von dem Kühler und dem besagten Schlauch machen kann.
    Geht nicht gib's nicht, Geht nur schwerer

  10. #10
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.271
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    3

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    Bei mir war der Kühler vor dem AGR hinüber.
    Dann hast du aber die 2.2-Maschine.
    Der TE hat Baujahr 2007, also die 2.4-Maschine, im Profil stehen. Die hat keinen AGR-Kühler.
    Oder habe ich da was mit dem Kühler falsch verstanden??
    Gruß
    Malte

  11. #11
    Mitglied Avatar von Tardis
    Registriert seit
    22.08.2012
    PLZ
    30519
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    90SW TD4
    Beiträge
    686
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Doch, hat der 2.4er auch (Nr. 5):



    Ist auch notwendig, ungekühlte Abgase (~300-700°C) direkt vom Krümmer mit vom LLK runtergekühlter Turbodruckluft zu mischen wäre reichlich kontraproduktiv. Hängt aber hinterm Motor, wenn da Kühlwasser rausleckte würde das eher am Anlasser/Getriebeglocke tropfen und nicht so weit vorn.
    Gruß, Micha

  12. #12
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.271
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    3

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Ah ja, danke. Dann habe ich das mit der Wasserkühlung des AGR selbst beim 2.2 verwechselt.
    Gruß
    Malte

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    30.06.2012
    PLZ
    35519
    Ort
    Rockenberg
    Fahrzeug
    Defender TD4 110 SW
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Ja, ist in der Regel Kühlwasser, wie ja schon festgestellt ( 2,4 ). Bei mir AGR - Kühler defekt, war schon ausprogrammiert und unten zu, habe einfach den Krümmerausgang Richtung AGR
    verschlossen und den Kühler durch ein Stück Rohr ersetzt funktioniert prima.
    Mit P 1103 lebe ich seit Jahren Fühler beide i.o. also egal.
    Zu deinem Bild, bei mir hat die obere Kühlwasserleitung an der Viskolüfterabdeckung gescheuert, der Schutzschlauch war schon durch. Lösung: Lüfterabdeckung großzügig mit
    der Stichsäge ausgeschnitten, wenn greifbar kann man noch sicherheitshalber nen Kantenschutz draufstecken.

    Viele Grüße
    Carl

  14. #14
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von johaku
    Registriert seit
    18.01.2018
    PLZ
    18057
    Ort
    Rostock
    Fahrzeug
    Defender 110 TD4 BJ07
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Hallo Freunde des Geländes

    nachfolgend zunächst das Ergebnis des Tropfen Tests. Doch gar nicht so dunkel wie erwartet. Von der Position kann es in meinen Augen nicht der AGR Kühler sein. Vielmehr liegt die Ursache so bei Position 13 und 14 auf der Ansicht von Micha.

    20180218_095832.jpg

    Ebenso habe ich die Sensoren ausgebaut.

    20180217_125033.jpg

    20180217_124523.jpg

    Bei dem Ausbau des AGR Ventils kam ich noch nicht weiter. Von den 4 auszudrehenden Schrauben bekam ich nur 2 in Sichtweite. Gibt es dazu einen Tipp wie man da am besten vorgeht? Als Grundlage hatte ich mir eine Anleitung genommen, zu der ich durch das Forum gekommen bin. https://womo.blog/2013/06/01/leistun...uschen-lassen/




    Gruß von der Ostsee
    Geändert von johaku (18.02.2018 um 16:54 Uhr)
    ----- www.whiteandsandy.de -----

  15. #15
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.271
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    3

    Standard AW: AGR Ventil Problem und Flüssigkeitsverlust Wasser/Öl unter Motor

    Ford hilft dir nicht viel weiter, der Motor ist da quer eingebaut und das AGR vorne.

    An die beiden hinteren Schrauben kommt man nur blind von oben ran.
    Hilfreich ist es, wenn man vorher die rote Motoröse abbaut, das weiße Heizungsregelventil von der Halterung schraubt (evtl. einen Schlauch abziehen und hoch legen) und erst mal alles mögliche samt Kabelei mit Kabelbindern aus dem Weg bindet.
    Normalerweise reicht eine kleine 1/4" Knarre, kurze und lange Verlängerung, 8er und 10er Nuss (meine ich). Gelenkaufsatz brauche ich nicht.

    Beim Einbau:
    Zwei lange, steife Drähte (ca 50cm) in die sichtbaren 8er Bohrungen stecken. Dichtung und AGR lose aufädeln und dann von hinten erst mal nur eine gut zugängliche 10er Schraube einschrauben und nur ganz leicht anziehen. Zum Ansetzen habe ich die kleine Verlängerung genommen, etwas Fett in die Nuss geschmiert, damit die Schraube nicht weg fällt und damit angesetzt.
    Dann nacheinander die Drähte ziehen und durch die 8er Schrauben ersetzen.
    Anschließend hinten die eine 10er wieder rausdrehen und zum Schluss die Dichtung + Schrauben einsetzen. Geht da hinten einfacher, auch blind.

    Kann sein, dass irgendeine Schlauchklemme zu dicht an einer der hinteren Schrauben anliegt. Dann geht die Nuss schwer rauf und das Ansetzen will nicht so richtig klappen. Schlauch wegzurren.

    Vorher Pflaster, Köm, Kaffee und Zigaretten bereit legen.

    http://www.blacklandy.eu/blboard/for...e-Ratschl%E4ge
    Gruß
    Malte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •