Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 63 von 63

Thema: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

  1. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.698
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Mir sind von voraus fahrenden Land Rovern schon reihenweise die abgelösten Riffelbleche entgegen geflogen ... es scheint ein echtes Problem zu sein, wie die befestigt werden.
    Auch die Kotflügel und Motorhauben rotten unter den Riffelblechen reihenweise durch und bekommen faustgrosse Löcher. Drum sind die TD4 Hauben so teuer, weil an allen anderen Defendern die Hauben unter dem Riffelblech wegmodern. Die wissen genau, dass man die Dinger ja kaufen MUSS ...


    Sarkassmus off

  2. #42
    Mitglied Avatar von cohen
    Registriert seit
    16.03.2013
    PLZ
    17237
    Ort
    bei Neustrelitz
    Fahrzeug
    110er Ex MoD aus 1986
    Beiträge
    455
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von bininkognito Beitrag anzeigen
    Mir sind von voraus fahrenden Land Rovern schon reihenweise die abgelösten Riffelbleche entgegen geflogen ... es scheint ein echtes Problem zu sein, wie die befestigt werden.
    Auch die Kotflügel und Motorhauben rotten unter den Riffelblechen reihenweise durch und bekommen faustgrosse Löcher. Drum sind die TD4 Hauben so teuer, weil an allen anderen Defendern die Hauben unter dem Riffelblech wegmodern. Die wissen genau, dass man die Dinger ja kaufen MUSS ...
    Das ist das Sommerloch!!!

  3. #43
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.06.2016
    PLZ
    9442
    Ort
    Berneck
    Fahrzeug
    Defender 110 2.2 TD4 SW
    Beiträge
    11
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Hallo Ninethy,
    Sind aber happig, die Preise! Habe für meine Tafel 1500x3000 mm nur 300 Euro bezahlt. Ist allerdings Duet-Blech Natur. Finde ich persönlich schöner.

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    2.836
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von MrConfidence Beitrag anzeigen
    Ach Leute, dann probier ich es noch mal:

    Welcher Hersteller liefert für Land Rover Defender vorkonfektionierte Riffelbleche (also Tränenbleche, die für Defender-Kotflügel oder -Motohaube bereits passend zugeschnitten und pulverbeschichtet wurden) OHNE bereits gestanzte Löcher?
    Vermutlich keiner, weil die alle in UK billig einkaufen und dann den üblichen Apothekenaufschlag draufhauen.

    Ich könnte Dir mit einer Laservorlage helfen

  5. #45
    Mitglied Avatar von Ninethy
    Registriert seit
    23.06.2006
    PLZ
    15XXX
    Ort
    XXXXXX
    Fahrzeug
    LR 90 2,5D Ex-MoD, Arrow Trailer Wide Track
    Beiträge
    955
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    1

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von Jupp2013 Beitrag anzeigen
    Hallo Ninethy,
    Sind aber happig, die Preise! Habe für meine Tafel 1500x3000 mm nur 300 Euro bezahlt. Ist allerdings Duet-Blech Natur. Finde ich persönlich schöner.
    war doch nur ein beispiel für blech ohne löcher
    если ты не можешь читать это, ты - житель Западной Германии

  6. #46
    Mitglied Avatar von macfrank
    Registriert seit
    17.06.2015
    PLZ
    38300
    Ort
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug
    Defender 110 SW 2015
    Beiträge
    266
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von SirLandy Beitrag anzeigen
    Vermutlich keiner, weil die alle in UK billig einkaufen und dann den üblichen Apothekenaufschlag draufhauen.
    Nicht alle. Es gibt auch noch engagierte Metallbauer in D.

    Frage hier mal Marco: http://www.wmparts.de/index.php/defe...eile/kotluegel

    Der kann die Löcher sicher auch weglassen und bestimmt Tipps zum Verlegen geben, wenn man da was kauft.
    Er bietet immerhin auch Riffel-Dachträger an und wird Erfahrungen haben.
    Man muss ja nicht jeden Blödsinn mitmachen.

  7. #47
    Mitglied Avatar von El-Dracho
    Registriert seit
    13.04.2008
    PLZ
    65719
    Ort
    Hofheim (Taunus/ Hessen)
    Fahrzeug
    Landrover Defender 110 TD4 SW
    Beiträge
    717
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von macfrank Beitrag anzeigen
    Nicht alle. Es gibt auch noch engagierte Metallbauer in D.

    Frage hier mal Marco: http://www.wmparts.de/index.php/defe...eile/kotluegel

    Der kann die Löcher sicher auch weglassen und bestimmt Tipps zum Verlegen geben, wenn man da was kauft.
    Er bietet immerhin auch Riffel-Dachträger an und wird Erfahrungen haben.
    Servus!

    Guter Tipp!!! Würde auch bei Marco fragen. Engagiert, freundlich, hilfsbereit, gute Qualität UND alles Made in Brombachtal - einfach gutes Handwerk - TOP!

    Gruß, Björn

  8. #48
    Mitglied Avatar von landycollector
    Registriert seit
    23.09.2006
    PLZ
    99867
    Ort
    Gotha
    Fahrzeug
    Defender 2,8 TDI, SIII Lightweight, Discovery G4 Td5, 88 SIII 1:3 6PS
    Beiträge
    1.238
    Gallery Count
    12
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    bei den Preisvorstellungen und dem offensichtlichen Bedarf in diesem Forum werde ich vielleicht noch Riffelblechproduzent???
    Es kann doch nicht das Problem sein, eine Tafel Tränenblech zu ordern und diese (notfalls mit der Stichsäge) zuzuschneiden und ein paar Löcher reinzubohren. Das kostet nicht die Welt und ist recht schnell gemacht.
    Wenn also jemand bei mir um die Ecke wohnt... (allerdings fahre ich am WE erstmal ind ern Urlaub)

    Gruß

    Jörg
    am Öl liegt´s nicht - es ist keins drin!

  9. #49
    Mitglied Avatar von Ninethy
    Registriert seit
    23.06.2006
    PLZ
    15XXX
    Ort
    XXXXXX
    Fahrzeug
    LR 90 2,5D Ex-MoD, Arrow Trailer Wide Track
    Beiträge
    955
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    1

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    um gottes willen, blos keine löcher!
    und außerdem muß das doch von einem amtlichen händler kommen und richtig was kosten
    если ты не можешь читать это, ты - житель Западной Германии

  10. #50
    Mitglied Avatar von Arlo
    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    28719
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    130 Crew Cab natürlich mim Rad auf der Haube und natürlich auch hinten am gekürzten Aufbau
    Beiträge
    3.168
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von Ninethy Beitrag anzeigen
    um gottes willen, blos keine löcher!
    und außerdem muß das doch von einem amtlichen händler kommen und richtig was kosten
    Ohne Gutachten erfolgt via App die sofortige Stilllegung der Karre an Ort und Stelle!
    Leuchtweitenregulierung ist ein Thema für später geborene.

  11. #51
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    754
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Die Beiträge werden ja immer geistreicher
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  12. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2011
    PLZ
    83er
    Ort
    gibts
    Fahrzeug
    '83 Oneten
    Beiträge
    1.698
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von landycollector Beitrag anzeigen
    ... und dem offensichtlichen Bedarf in diesem Forum werde ich vielleicht noch Riffelblechproduzent???
    ich fürchte nur, dass Riffel ins Blech machen genauso ein Scheissjob ist, wie Schlitze in Kaffeebohnen zu machen .... ... aber irgend jemand macht es ja offensichtlich.

  13. #53
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.482
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    3

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Aber nur lustlos.
    Gerade die kleinen Scharnierbleche auf die Haube geklebt. Haben nur halb soviel Riffel. Egal. Bei nur 18 EUR das Paar......
    Wenigstens brauche ich keine Trittleiter mehr, um die Vogelkacke vom Dach zu waschen.
    Gruß
    Malte

  14. #54
    Mitglied Avatar von Ninethy
    Registriert seit
    23.06.2006
    PLZ
    15XXX
    Ort
    XXXXXX
    Fahrzeug
    LR 90 2,5D Ex-MoD, Arrow Trailer Wide Track
    Beiträge
    955
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    1

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von blauer Landy Beitrag anzeigen
    Gerade die kleinen Scharnierbleche auf die Haube geklebt.
    gibt's diesen schwachsinn wirklich?
    obwohl, einige die hier schreiben kaufen die sicher...
    ich werde quarzsand drüber streuen und plasti dip drüber sprühen!
    если ты не можешь читать это, ты - житель Западной Германии

  15. #55
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.482
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    3

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von Ninethy Beitrag anzeigen
    gibt's diesen schwachsinn wirklich?
    obwohl, einige die hier schreiben kaufen die sicher...
    ich werde quarzsand drüber streuen und plasti dip drüber sprühen!
    Ja, die gibt es, wegen diesem blöden Buckel gibt es nichts einteiliges. Ich finde sie sinnvoller als das große Blech auf dem Höcker selbst.
    Das braucht kein Mensch. Passt nicht mal ein Klappstuhl drauf. Oder man ist kurz vorm Abschmieren.
    Sieht auch völlig Kacke aus.

    Mit den kleinen Dingern um die Scharniere kann man wenigstens mit einem Schritt die Seiten wechseln und braucht nicht wie eine Ballerina
    Sekunden vor dem Absturz nur auf den Kotflügelblechen balancieren.

    Quarzsand und plasti dip finde ich nun auch nicht schlecht. Aber sooo stabil ist die TD4-Haube jetzt auch nicht. Bin bisher immer auf die Scharniere getreten, um keine Beulen zu hinterlassen. Der Höcker ist doch etwas schlapp. Das Kamel müsste einfach mehr saufen.

    Edit: ich glaube, es gibt sogar noch ein extra Blech für die Fläche vor dem Höcker. Geiler Flickenteppich!
    Gruß
    Malte

  16. #56
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    754
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Dann lieber gleich Herculiner statt der PlastiDip pansche die man wieder abziehen kann.
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  17. #57
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.06.2016
    PLZ
    9442
    Ort
    Berneck
    Fahrzeug
    Defender 110 2.2 TD4 SW
    Beiträge
    11
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von marsulandy Beitrag anzeigen
    Moin Holger

    Nur zur Info : die GFK Haube hat auch keine Zulassung.
    Heißt, auch mit dieser "Ersatzhaube" läßt dich der Prüfer abblitzen ;-)
    Und ne Stahlhaube für den TD4 ist kein Schnäppchen.

    Kann das Riffelblech nicht eingetragen werden ?
    Zumindest in D ist das möglich, selbst die von Land Rover original auf die Kotflügel getakkerten Bleche sind bei Neuwagen eingetragen gewesen.

    Gruß Ralf.
    Hoi Ralf,

    Danke für die Info zur GFK-Haube. Ich glaube, ich weiss jetzt was ich wissen muss. Ich werd's einfach drauf nieten und vorher die Löcher gewissenhaft grundieren und lackieren. Beim Einsetzen der Niete dann an jede ne Ecke Fett damit's beim Vernieten den Lack nicht gleich wieder absprengt und gut ist. Die Karre wird mich eh überleben!

    Gruss Holger

  18. #58
    Mitglied Avatar von El-Dracho
    Registriert seit
    13.04.2008
    PLZ
    65719
    Ort
    Hofheim (Taunus/ Hessen)
    Fahrzeug
    Landrover Defender 110 TD4 SW
    Beiträge
    717
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von blauer Landy Beitrag anzeigen
    ..., wegen diesem blöden Buckel gibt es nichts einteiliges.

    ...einteiliges Blech, also vor, seitlich, auf und hinterm Buckel gibt es z.B
    von Ex-tec.


    Geriffelte Grüsse, Björn
    Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!

  19. #59
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.482
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    3

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Furchtbar. Finde ich.
    Nur um ab und zu ans Dach zu gelangen oder mal schnell mit der Astschere den E-Zaun abzuklappern, reicht mir dieses völlig und kostet nur ein Zehntel:



    Zudem würde ich nie und nimmer auf die Idee kommen, für solche Bleche allein 12-36 Löcher in eine TD4-Stahlhaube zu bohren.
    Gruß
    Malte

  20. #60
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    754
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Naja alles Geschmacksache, wenn ich ehrlich bin finde ich die zwei Minibleche neben dem Buckel auch nicht besonders ansprechend. Die Bleche in Wagenfarbe finde ich auch "interessant".

    Der ExTec Schutz bietet m.E. auch die Möglichkeit was auf dem Dach umzupacken, etc. ohne dass man Gefahr läuft daneben zu treten.

    Wer auf eine irreversible Lösung steht könnte sich auch überlegen statt Blechen eine Laderaumbeschichtung wie Herculiner zu verwenden. Bringt aber natürlich weniger Steifigkeit als Bleche. Dafür ist es echt geil bei Nässe etc. weil man darauf nicht rutscht.
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  21. #61
    Mitglied Avatar von Ninethy
    Registriert seit
    23.06.2006
    PLZ
    15XXX
    Ort
    XXXXXX
    Fahrzeug
    LR 90 2,5D Ex-MoD, Arrow Trailer Wide Track
    Beiträge
    955
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    1

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von Hommel Beitrag anzeigen

    Wer auf eine irreversible Lösung steht könnte sich auch überlegen statt Blechen eine Laderaumbeschichtung wie Herculiner zu verwenden.

    so ein rumgekleister kann man sich sparen, habe das zeug https://www.ebay.de/itm/3M-Safety-Wa...IAAOSwe-FU7APo hier auf der stoßstange kleben. hält wie sau und sicher auch auf der haube

    p.s. das mit dem quarzsand und plastidip war ein scherz!
    если ты не можешь читать это, ты - житель Западной Германии

  22. #62
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.482
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    3

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    Zitat Zitat von Ninethy Beitrag anzeigen
    p.s. das mit dem quarzsand und plastidip war ein scherz!
    Aber ich habe doch gerade einen 25kg-Sack Quarzsand in der Garage liegen.
    Soll ich den etwa nur zum Entrosten nehmen?? Viel zuviel.

    Das Band ist gut, das kenne ich. Der Grund für die blöden Bleche ist doch nur, dass weder Haube noch Kotflügel auch nur ansatzweise beulenresistent sind.
    Letztere habe mir ja schon allein beim Rumschrauben zerdellt. Ist nur noch Brotdosenblech.
    Is nich mehr so wie früher.
    Gruß
    Malte

  23. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    48
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Fett zwischen Riffelblech und Motorhaube

    hallo Miteinander,

    möchte auch was zur Unterhaltung beitragen:

    Habe an meinem Wohnmobil die letzten Jahre sehr gute Erfahrungen mit Kleben gemacht. Als Kleber bin ich über die vielen Jahre von Sikaflex etwas weggekommen. Ich verwende nun Produkte von Dekalin, die sind m.E. auf Dauer resistenter gegen Alterung. Bei Sika habe ich schon mehrfach "Nachdichten" müssen. Es gibt drei grundsätzliche Kartuschenkleber. Zum Dichten ein Spezialmittel, zum Kleben eines und als Kombi-Kleber, der auch dichtet...

    Wenn ich mir demnächst Bleche auf die weichen Kotflügel "montiere", werde ich sie kleben,und zwar so,wie es bereits oben irgendwo beschrieben wurde. Abkleben für einen sauberen Rand, rundum das Blech mit einer Raupe versehen,auch an den Öffnungen der Löcher im Bereich der aufgesetzten Deckel und an einem Antennenloch und in der Fläche einige Schlangen, damit eine gleichmäßige Auflage gewährleistet ist. Mit einem Zahnspachtel könnte man das auch auftragen, aber unbedingt nötig ist das nicht.

    Und für die Skeptiker: man bekommt das mit entsprechender Hebelei wieder runter und man kann auch wenn man das will, die Reste wieder entfernen und man hat den makellosen, aber nicht ausgeblichenen Lack.... aber ehrlich: Die macht doch kein Mensch wieder runter. Und wenn die Raupe rundum zusammenhängend aufgetragen wird, kommt da auch kein Wasser drunter, noch nicht mal Kondenswasser, woher auch! Wenn ich mal an meinen Brocken was entfernt habe, war es immer im einwandfreiem Zustand.

    Wenn man sie mal Lacken will, kann man auch Abkleben und am Fahrzeug pinseln. Für die Motorhaube, die auch ordentlich warm wird, dürfte der genannte Kleber gut geeignet sein. Meine Erfahrungen bei der Montage von Solarzellen auf dem Dach zeigen positive Ergebnisse, in der prallen spanischen oder portugiesischen Sonne wird es auch ordentlich muckelig.

    der Pedda

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •