Seite 1 von 48 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 1891

Thema: DPF - Problemthread

  1. #1
    Mitglied Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Ausrufezeichen DPF - Problemthread

    Liebe Leute, ich hoffe mir kann jemand schnellstens Rat geben ?!

    Vorgeschichte: FL" TD mit 27.500 km übernommen, von Deutschland nach Montenegro überführt (1.980 km, davon 1.500 Autobahn, die letzten 500 Landstraße), nach Ankunft hier weitere 500 km Kurzstrecke im Stadtbereich innerhalb von 1,5 Monaten also 1.000 km Kurzstrecke.

    Aktuell: Heute morgen beim Stand von 30.007 km - DPF VOLL, KONTAKTIEREN SIE IHREN HÄNDLER. Dazu unheilvolles Motorverhalten - MOTOR ZIEHT UNGLEICHMÄSSIG UND RUCKELT !

    Problem: LR Montenegro verbaut keine DPF und hat keine Ahnung vom System und ich muss morgen früh vor dem Aufstehen einen Kollegen zum Flughafen bringen (20 km, Stadt und Landstraße) - kann ich das überhaupt riskieren .

    Anzeige erscheint bei uns (seit Fahrzeugkauf) erstmalig - kann ich ihn selbst freibrennen ? Und wie, wo ? Hier gibt es keine Autobahn und Tempo 50 km/h und 2.500-4.000 U/min konsequent zu halten bei Serpentinen in den Bergen ist lebensgefährlich, sind kurze Stoppphasen (Ampeln) oder geringere Geschwindigkeiten (hinterm Bus, LKW) okay?

    Sollte auf eure Rückmeldung warten, aber ich muss jetzt raus, das lässt mir keine Ruhe, kann nicht erst heute abend aktiv werden, dann ist da Freifahren noch komplizierter. Ich fahre mal los, komme hoffentlich heute noch wieder heil hierher zurück. Danke euch im voraus sehr für jeden Rat, damit ich weiterfahren kann !!!!
    Gruß
    FreeGreen

  2. #2
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    [quote=FreeGreen;320872]Liebe Leute, ich hoffe mir kann jemand schnellstens Rat geben ?!

    Aktuell: Heute morgen beim Stand von 30.007 km - DPF VOLL, KONTAKTIEREN SIE IHREN HÄNDLER. Dazu unheilvolles Motorverhalten - MOTOR ZIEHT UNGLEICHMÄSSIG UND RUCKELT !

    Ich vergaß:
    Ich sehe noch keine blinkende oder kontinuierlich leuchtende gelbe Lampe ! Dann sollte doch noch was zu machen sein, oder ?

    So, und nun bin ich weg !
    Gruß
    FreeGreen

  3. #3
    Moderator Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.448
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hei FreeGreen,

    nun mal keine Panik, ein voller DPF ist eine ganz normale Sache und entsprechend ist auch der Umgang im Handbuch beschrieben.
    Ich hatte das gleiche , bei meinem Freelander hat auch eine längere Überlandstrecke geholfen ( > 50 km ) , danach war wieder Ruhe -und das ist nun wieder 5 Wochen her.
    Also rein ins Auto , schön übers Land fahren und den Freelander geniessen :-)
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    711
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    [QUOTE=FreeGreen;320878]
    Zitat Zitat von FreeGreen Beitrag anzeigen
    Liebe Leute, ich hoffe mir kann jemand schnellstens Rat geben ?!

    Aktuell: Heute morgen beim Stand von 30.007 km - DPF VOLL, KONTAKTIEREN SIE IHREN HÄNDLER. Dazu unheilvolles Motorverhalten - MOTOR ZIEHT UNGLEICHMÄSSIG UND RUCKELT !

    Ich vergaß:
    Ich sehe noch keine blinkende oder kontinuierlich leuchtende gelbe Lampe ! Dann sollte doch noch was zu machen sein, oder ?

    So, und nun bin ich weg !
    Hallo FreeGrenn!

    Hatte vor ca. 2 Wochen das gleiche Problem.
    Anzeige DPF voll, "Händler" aufsuchen, Motorleistung stark vermindert.
    Konnte nur mehr eine Geschwindigkeit von 50 km/h fahren.
    Also rein ins Auto und fahren, wobei eventuelle Hubkonzerte hinter dir
    zu ignorieren sind.
    Wichtig ist, dass Du mit etwa 2500 bis 3000 Touren fährst.
    Bei mir war es so, dass nach ca. 15-20 km die Anzeige im Display erlosch,
    das Auto aber noch immer nicht die normale Leistung brachte.
    Nach einem Neustart war auch dieses Problem behoben.

    G.a.Ö. Ottmar
    Freelander 2 HSE TD4-Automatik

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo Leute,

    bin zurück und freue mich über den aufmunternden Zuspruch. Ja, ich habe das Handbuch gelesen, mehrmals sogar die DPF-Seiten, und hier im Forum habe ich auch gestöbert. Alles halb so wild, heißt es. Alles wird gut, hoffe ich - und habe doch so meine Zweifel , aber lest selbst....hier der aktuelle Statusbericht nach 2 Stunden Selbsthilfeversuch .

    LR Montenegro angerufen (ist eine Ford-Werkstatt), die mir Abschleppdienst im Notfall zugesichert haben - und den PTC Heater Tausch für Montag/Dienstag angekündigt haben (das wir der Termin schlechthin).

    Bei km 30.007 Auto gestartet, Anzeige: DPF voll, kontaktieren Sie den Händler". Losgefahren (glücklicherweise den Nachbarn mitgenommen, autoversiert), bei km 30.012 ging die gelbe Warnleuchte "Motor" (Handbuch S.24) an, weiterhin Display-Anzeige: DPF voll, kont.......Händler ! ES IST ABER NICHT ERSCHIENEN das entsprechende Symbol des Freibrennvorgangs vom Handbuch, Seite 125 ! Wir hielten dennoch an, kontrollierten den Ölstand - alles okay, berieten uns kurz und ich habe entschieden, dass wir weiterfahren (früher wäre ich bei dieser Motorwarnleuchte keinen km mehr gefahren) - FreeGreen muss da durch.

    Nach der Stadtgrenze die Uhrzeit gestoppt: Nach weiteren 30 Minuten und 37 km bei 2.500 - 4.000 U/min im 2. Gang (50-60 km/h) und 3. Gang (70-90 km/h) unverändert, Warnleuchte an (kontinuierlich, Anzeige: DPF voll. ABER, kein Zusatz mehr: kontaktieren Sie den Händler! Diese Nachricht ist verschwunden, stattdessem das Handbuch-Symbol im Display. Wir sind definitiv mindestens 25 min. gefahren bei scheußlichen 3.500 - 4.000 U/min, dazwischen 2-3 mal verkehrsbedingt langsamer als 50 km/h oder unter 2.500 U/min (aber höchstens 3-5 Minuten insgesamt), der Nachbar hat gestoppt).

    Wir haben angehalten, 15 min. Kaffeepause gemacht, Systemprüfung durchgeführt - unverändert, dasselbe Prozedere noch einmal zurück nach Hause, Anzeige unverändert (gelbe Motorwarnleuchte an, "DPF voll !", Handbuch-Symbol). Nun steht der Wagen wieder vor der Haustür, mit 80 "Freibrennkilometern", Durchschnittsverbrauch ca. 10-12 l/100km, Anzeigen unverändert - DER ÖKOLOGISCHE SCHWACHSINN SCHLECHTHIN. Hatte ich erzählt, dass ich als Förster hier in Montenegro als Berater im Umweltsektor (GREEN = meine Lebenseinstellung) tätig bin und dass der DPF sozusagen berufsbeding wie ideologisch für mich angesagt ist (bzw. war). Ich hatte es ja schon gelesen - von Audis, Opeln und anderen, die regelmäßig zum Freibrennen auf die Bahn müssen . Hatte die Hoffnung, dass wir davon verschont bleiben - zu früh gefreut !

    Ich werde das künftig sein lassen. Morgen fahre ich den Kollegen/Nachbarn zum Flughafen, das hat er sich verdient, mal sehen, was FreeGreen dazu sagt. Am Montag geht der Wagen in die Werkstatt, die sollen den offensichtlichen Elektronik-Blödsinn auslesen und zurückstellen - ich hoffe die kriegen das hin.

    Ach so, zweimal (gestern abend und heute beim Losfahren) hatten wir starken Abgasgeruch im Wageninneren, der eindeutig von unserem Wagen stammte (kein anderes Auto in der Nähe), ich hatte/habe die Hoffnug, dass dies im Zusammenhang mit dem Freibrennvorgang steht und dass das System sich tatsächlich freigebrannt hat - allerdings ist weder das Symbol erschienen, noch sind die Motorwarnleuchte und die Anzeige im Display verschwunden. Zudem hat der FL2 heute bei der Drehzahlorgie keinerlei Rucken oder Mucken gezeigt - also lässt er sich fahren - mit allen Anzeigen, die da rumflackern oder leuchten !

    So, und nun ihr zu diesem Elektronik-Phänomen !

    Nochmals vielen Dank, ich freu mich über den Zuspruch, der Liebe zum Auto tut dies auch keinen Abbruch - aber wenn ich kann, dann lasse ich demnächst den DPF deaktiviren, die Parksensoren dazu (registrieren vorne mittlerweile mittelstarken Regen beim Losfahren , und die Gurtschlösser und das automatische Fahrlichtsystem (funktioniert nicht richtig). Warum habe ich alter Bauer (auf meine familiäre Herkunft bin ich stolz !) bloß so einen Computer auf Rädern gekauft, die einfachste Version hätte es auch getan (wobei der DFP ja wohl Serie ist ?)!
    Gruß
    FreeGreen

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo Leute, hier das Update zum "DPF voll !",

    Tag 2, Morgens:
    Systemprüfung durchgeführt - Anzeigen und Warnleuchte an, unverändert. Anschließend zum Flughafen und zurück gefahren (insgesamt 30 km) - Anzeigen unverändert. Das war dann also der von LR vorgeschlagene 3. Freibrennversuch, nach dessen Fehlaschlagen die Werkstatt ran sollte. Aber wir wollten ja nachmittags noch Freunde treffen......

    Tag 2, nachmittags:
    Systemprüfung - alles unverändert. Anschließend zum Kollegen gefahren, dort den Wagen abgestellt und nach 2 Stunden zurück zum Wagen --- und siehe da , alle Anzeigen im Display sind weg, die Warnleuchte ist erloschen , die Elektronik hat offensichtlich den DPF-Regenerationsprozess nun doch abgeschlossen - hurrah

    Was bin ich froh, dass sich das erledigt hat. Ich verstehe nicht, was jetzt den Ausschlag gegeben hat, entweder die Motorabschaltung für mindestens 1 Stunde ? (das hatten wir aber auch gestern Abend und heute Mittag schon), oder wie meine Frau meint, das für 2 Stunden angeschaltete/vergessene Standlicht (ich bin offensichtlich bereits "piep-resistent", wie konnte ich das überhören )? Keine Ahnung, es ist mir auch egal, er brummt wieder und zeigt keine Meldungen mehr an - das ist doch alles, was ich brauche.

    Also, sorry, falls ich euch hier genervt habe (bemühe mich lockerer zu werden) und nochmals danke für die Empfehlungen und Hinweise - die haben sich als zutreffend erwiesen.
    Gruß
    FreeGreen

  7. #7
    Moderator Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.448
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Blinzeln AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hei Freegreen,
    ja das ist schon so eine Sache mit dieser komplexen Elektronik im Auto , ab und zu erwischt es mich auch schon mal - so am vergangenen Freitag - aus dem Büro bei starkem Regen zum Auto die Fernbedienung gedrückt ( aber nur Kurz !!! ) und was passiert :
    Auto macht alle Türen auf , alle Fenster gehen halb runter , er blinkt und reagiert auf nichts mehr - ( wie gesagt es regnete stark !! ) - ich also in Panik ins Auto und versucht den Schlüsselklotz in das Loch zu bekommen - nichts geht - der fliegt immer wieder raus - mehr Panik - dann als letztes Mittel zur Ruhe kommen 10 sek. warten und noch mal von vorne - Wagen verschliessen durch kurzen Druck auf die Taste im Auto - Wagen öffnen durch Fernbedienung und er verhält sich als ob niemals was gewesen wäre -
    Fazit : Ruhe bewahren und auf die "Selbstheilungskräfte vertrauen :-))

    P.S. so was hatte ich auch schon mit dem Navi und dem Radio ! Nach einem "normalen" Start ( allerdings bei Minus 10 Grad ) wollte es nicht mehr - da half auch nur - abstellen - verschliessen - öffnen - starten und alles war wieder Gut -

    Die Werkstatt meinte nur : passiert ja auch beim PC schon mal das er sich beim Start verrennt :-( machte mich nicht glücklich , aber irgendwie haben sie ja auch recht !
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  8. #8
    Mitglied Avatar von Antonius Birnstingl
    Registriert seit
    01.04.2007
    PLZ
    A
    Ort
    im Süden
    Fahrzeug
    RR Evoque SD4 Automatik
    Beiträge
    465
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo FreeGreen!

    Mir wurde in der Werkstatt einmal gesagt, dass ab einem bestimmten "Verschmutzungsgrad" (wenn ich mich recht erinnere) nur mehr der Laptopeingriff in der Werkstatt helfen würde. Anscheinend geht es aber auch so.

    Zum Thema Computer auf Rädern: Oftmals wirkt auch beim FL2 "Ctrl+Alt+Del" - und nicht nur, dass die Fenster wieder funktionieren ;-) Abschalten und wieder starten hat schon bei diversen Fehlermeldungen (die eigentlich schon wieder weg sein müssten, wie bei DPF) Wunder gewirkt.

    Also halt' die Ohren steif, alles wird gut!
    Grüße
    Antonius

    E-Wok, I-Wook, I-Wuk, ... ?!?

  9. #9
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Ach so, es ist ein "Laptop mit integrierten Sitzen" - na das erklärt einiges und ich bin nun auch auf künftige Ausfälle vorbereitet.

    Die "Real life FreeGreen Software" kriege ich hoffentlich mit dem "Reset-Knubbel" in den Griff (vielen Dank für den Hinweis) und im Ernstfall geht er in das Antiviren-Lab von Landrover. Nun muss ich nur noch die Kompatibilität mit dem Programm Ehefrau 1.0 herstellen , um das komplette Betriebs-System nutzen zu können (sie fängt doch tatsächlich an, dem X-Trail hinterherzutrauern - Alarmstufe rot).

    Ich mach mich wieder "grün". Momentan alles im grünen Bereich und überhaupt - Grün ist die Farbe der Hoffnung - und die stirbt zuletzt !
    Geändert von FreeGreen (25.01.2009 um 13:08 Uhr)
    Gruß
    FreeGreen

  10. #10
    Mitglied Avatar von Antonius Birnstingl
    Registriert seit
    01.04.2007
    PLZ
    A
    Ort
    im Süden
    Fahrzeug
    RR Evoque SD4 Automatik
    Beiträge
    465
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Zitat Zitat von FreeGreen Beitrag anzeigen
    Grün ist die Farbe der Hoffnung - und die stirbt zuletzt !
    Na, siehst Du, geht ja schon wieder :-)
    Grüße
    Antonius

    E-Wok, I-Wook, I-Wuk, ... ?!?

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Zitat Zitat von Antonius Birnstingl Beitrag anzeigen
    Na, siehst Du, geht ja schon wieder :-)
    .....los. Ja, Antonius, es geht schon wieder los !

    Nach dem letzten Freibrennen am 24. Januar meldet der Bordcomputer heute, am 12. Februar, ganze 300 km spaeter, schon wieder: "DPF voll !" Wir sind in den letzten 3 Wochen wieder nur im Stadtbereich gefahren, der Wagen wird kaum warm dabei. Zudem liegt es wohl auch an dem schlechten Sprit hier, ich weiss nicht wie das weitergehen soll. Muss wieder eine Extrafahrt machen und werde berichten.

    Frage (ernst gemeint): kann man den DPF zeitlich befristet (Auslandsaufenthalt) deaktivieren oder ausbauen ? Ist das mechanisch und motorsteuerungstechnisch machbar ?
    Gruß
    FreeGreen

  12. #12
    Mitglied Avatar von Antonius Birnstingl
    Registriert seit
    01.04.2007
    PLZ
    A
    Ort
    im Süden
    Fahrzeug
    RR Evoque SD4 Automatik
    Beiträge
    465
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Zitat Zitat von FreeGreen Beitrag anzeigen
    .....los. Ja, Antonius, es geht schon wieder los !
    Sorry, FreeGreen, bin weit davon entfernt, Durchhalteparolen auszugeben. Habe mich auch die längste Zeit geärgert. Tausch des Sensors hat auch nix gebracht. Erst seit irgendeinem Softwareupdate ist Ruhe.
    Zum Thema deaktivieren kann ich nix sagen, auch die Spritqualität wird möglicherweise nicht vergleichbar sein. Halt die Ohren steif (und berichte weiter)!
    Grüße
    Antonius

    E-Wok, I-Wook, I-Wuk, ... ?!?

  13. #13
    Mitglied Avatar von landyxt
    Registriert seit
    06.11.2006
    PLZ
    76534
    Ort
    Steinbach
    Fahrzeug
    90 ST Tdi und Disco Tdi
    Beiträge
    6.056
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Ist doch toll, alle 300km 200km fahren zum freibrennen.

    Zitat Zitat von FreeGreen Beitrag anzeigen
    ... kann man den DPF zeitlich befristet (Auslandsaufenthalt) deaktivieren oder ausbauen ? Ist das mechanisch und motorsteuerungstechnisch machbar ?
    DPF ausbauen, durchschlagen und wieder einbauen. Oder gleich gegen ein Rohr ersetzten. Müßte doch gehen.
    Who needs luxury?

  14. #14
    Mitglied Avatar von Landvogt
    Registriert seit
    27.01.2006
    PLZ
    58513
    Ort
    Lüdenscheid
    Fahrzeug
    Landyfrei
    Beiträge
    1.251
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Moin Wolfgang,
    super Idee! Und das Can-Bus schaltet dann ins Notprogramm weil der Filter sich nicht meldet. D.h. irgendwas knapp über Schritttempo .

    Gruß,
    Dennis

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Zitat Zitat von Landvogt Beitrag anzeigen
    Moin Wolfgang,
    super Idee! Und das Can-Bus schaltet dann ins Notprogramm weil der Filter sich nicht meldet. D.h. irgendwas knapp über Schritttempo .

    Gruß,
    Dennis
    OKay, danke, das ist dann keine Loesung, bzw. nur der erste mechanische Teil dazu. Kann man das Can-Bus auf "es gibt keinen Filter mehr" umprogrammieren?
    Gruß
    FreeGreen

  16. #16
    Mitglied Avatar von Landvogt
    Registriert seit
    27.01.2006
    PLZ
    58513
    Ort
    Lüdenscheid
    Fahrzeug
    Landyfrei
    Beiträge
    1.251
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Moin,
    das geht bestimmt, es gibt ja auch Länder wo´s keinen Filter gibt, wie du weißt . Das kann aber nur der freundliche. Evtl. reicht es den Ländercode zu ändern?

    Gruß,
    Dennis

  17. #17
    Mitglied Avatar von landyxt
    Registriert seit
    06.11.2006
    PLZ
    76534
    Ort
    Steinbach
    Fahrzeug
    90 ST Tdi und Disco Tdi
    Beiträge
    6.056
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    @ Dennis
    Wie meldet sich denn ein Filter?
    Das meldet doch nur durch irgendwelche Differenzdrucksensoren, wenn der Filter zu ist. Und wenn er, sagen wir mal einen verminderten Wiederstand hat, ist er einfach nie zu.
    Aber ich bin kein Elektronikfachmann, so stell ich mir das halt vor.

    Die ersten Feelander hatten doch in D auch keinen DPF und hatten sogar gerinfügig mehr Leistung. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die die ganze Elektronik umgestrikt haben. Das ist doch gerade das gute am CAN-Bus, daß man Bauteile abmelden kann. Also das Ding abmelden und dann rausklopfen.

    Wenns ein anderer Händler net hinbekommt einfach mal bei Herrn M in K anrufen, viellecht weiß der was.
    Who needs luxury?

  18. #18
    Mitglied Avatar von Landvogt
    Registriert seit
    27.01.2006
    PLZ
    58513
    Ort
    Lüdenscheid
    Fahrzeug
    Landyfrei
    Beiträge
    1.251
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Moin Wolfgang,
    genau das meinte ich ja. Nur rauskloppen legt die Kiste nahezu lahm. Mit Filter im Bus abmelden muss es gehen! Schön, dass wir mal einer Meinung sind !

    Gruß,
    Dennis

  19. #19
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo "Freibrenner" !

    so, wir kommen eben zurück vom Ausflug zum Ostrog-Kloster (Felsenfestung in den Bergen Montenegros), die 80 km waren mal wieder nötig, um den Filter freizubrennen. Diesmal klappte es auf Anhieb , bereits nach wenigen Kilometern erlosch die Anzeige. Ich bin dann sicherheitshalber noch "weitergefräst", nun ist wieder gut - mal sehen wie lange .

    Das "Filter-Durchschlagen" und "Can-Bus Lahmlegen" konnte bis auf Weiteres verschoben werden .
    Gruß
    FreeGreen

  20. #20
    Mitglied Avatar von maf
    Registriert seit
    03.12.2007
    PLZ
    24214
    Ort
    Kiel
    Fahrzeug
    Defender 110 SW MY 2014, Freelander2 TD4 MY 2008
    Beiträge
    41
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Zitat Zitat von landyxt Beitrag anzeigen
    @ Dennis

    ...Die ersten Feelander hatten doch in D auch keinen DPF und hatten sogar gerinfügig mehr Leistung. ...
    Immerhin fünf Prozent, die dieses sinnlose Alibiteil frisst ...

  21. #21
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    24. Januar = DPF voll ! 100 km extra zum Freibrennen !
    300 km später
    12. Februar = DPF voll ! 50 km extra zum Freibrennen !
    480 km später
    06. März = DPF voll ! 50 km extra zum Freibrennen !

    Schnauze voll vom DPF !
    Geändert von FreeGreen (06.03.2009 um 19:40 Uhr)
    Gruß
    FreeGreen

  22. #22
    Mitglied Avatar von oese
    Registriert seit
    15.05.2007
    PLZ
    85640
    Ort
    Putzbrunn
    Fahrzeug
    110 HCPU TD5, Freelander II, Renault Twingo GT
    Beiträge
    73
    Gallery Count
    5
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hatte meiner am Anfang auch. Ab mit der Kiste in die Werkstatt. Bei mir wars der Differenzunterdruck Dingens Messsensor. Neuer Sensor eingebaut, seitdem ist Schluß.

    Ich fahre unter der Woche ausschließlich Kurzstrecke und Stadt. Bei den meisten Fahrten wird der Motor nicht wirklich warm... Trotzdem seit 15000 km neuer Sensor und Ruhe is..

    Ich vermute aber auch, dass es unter Umständen bei Dir mit der Qualität des Sprits zusammenhängen kann....

    Gibts da vielleicht irgend ein Additiv, um die Spritqualität zu verbessern ?? Kenn mich da leider nicht.. aus.
    Schade, weil eigentlich ist der Freelander schon eine kiste die Spaß macht..

    Drück dir die Daumen, dass du das Problem gelöst kriegst..

    Gruß
    Oese

  23. #23
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo Oese,

    vielen Dank für die Tipps: Die Werkstatt kann nicht helfen, da sie sich mit dem Teil nicht auskennen - folglich auch keinen defekten Diff-Druck-Sensor feststellen können.

    Die Spritqualität ist vermutlich das Problem, denn die 2.000 km hierher waren okay (allerdings auch "Langstrecke" im Sinne des Wortes). Nach Aussage der "Experten" sind es überwiegend erhöhtes Paraffin und Wasser, was hier dem Diesel beigmischt wird, daneben vermutlich 1-23 weitere Raffinerienebenprodukte, die nicht rausgefiltert werden . Additiv dazu bedeutet leider nicht, den Mist aus dem Diesel raus zu kriegen.

    Landrover kann nix dafür, sage ich mir auch immer, meine eigene Schuld solch eine Technologie hier einführen zu wollen ! Nur, der VW Caddy Diesel meines Kollegen ebenfalls mit DPF macht keine Zicken mit demselben Treibstoff und ähnlichem Fahrverhalten.
    Gruß
    FreeGreen

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2007
    PLZ
    3400
    Ort
    Klosterneuburg
    Fahrzeug
    LR F 2 HSE Schalter, LR F2 HSE Auto 2013, F-Pace
    Beiträge
    77
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo Ihr,

    hab das DPF-Problem jetzt auch, 31.450 km, habe schon 5x versucht freizubrennen, jedesmals mindestens 120 km in der Dritten bei 110 kmh auf der Autobahn, hat bis jetzt nichts gebracht.
    Kann das an den Außentemperaturen liegen? Es hatte jedesmal unter 0 C!
    Aber was soll man dann im Winter machen?: wir haben schon wieder 25cm Neuschnee im Wienerwald.

    Gruß aus Klbg.

  25. #25
    Mitglied Avatar von hoju
    Registriert seit
    06.08.2007
    PLZ
    14197
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    FL2 i6 HSE
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Mann bin ich froh, dass ich den i6-Benziner habe...

  26. #26
    Mitglied Avatar von olafbk
    Registriert seit
    17.07.2007
    PLZ
    32689
    Ort
    Lipperland
    Fahrzeug
    Defender "Experience"
    Beiträge
    1.568
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo @ all,

    die Tage hat es ein Urteil vom Bundesgerichtshof gegeben. Dieses bezog sich auf einen Zafira, den der Eigentümer wandeln wollte (ihr wisst schon was ich meine, wird ja heute anders genannt).

    Bei ihm gab es auch das bekannte Problem mit dem DPF.

    Naja, lange Rede kurzer Sinn. Die Wandlung wurde abgewiesen, da der DPF Stand der Technik / Dinge ist. Es besteht also von Seiten der Händler keine Hinweispflicht bezüglich der bekannten Probleme (Kurzstrecke etc.). Ist für mich als "Normalsterblicher" zwar nicht nachvollziehbar, aber wie gesagt. Im Namen des Volkes . Ich pers. finde das traurig, da diese Fehlkonstruktion in meinen Augen einen Mangel darstellt, weil es sich um ein allgemeines und bekanntes Problem handelt, und ich gezwungen werde, Treibstoff zu verbrauchen, den ich mir ohne DPF wirklich sparen kann.

    Der Eigentümer gab allerdings an, das die Warnleuchte die zur "Freibrennfahrt" auffordert nichts angezeigt hat. Deshalb wurde das Verfahren wieder an ein untergeordnetes Gericht zurück gegeben, und dieses muss jetzt entscheiden, ob die nicht angegangene Warnlampe einen Magel darstellt, der zur Wandlung ausreicht. Ich lache mich schlapp.

    Da fahre ich mit meinem sauberen Auto in eine Umweltzone, und habe was gutes getan, muss aber hinterher auf die Autobahn und 100 km Vollgas geben, damit ich hinterher wieder in die Umweltzone darf. In der Medizin nennt man das, glaube ich, Schizophren.

    Ach so, mein DPF zickt bis dato nicht rum (klopf auf Holz), und ich habe diesbezüglich auch noch keinerlei Aufforderung zum Freibrennen erhalten.
    Gruß OLAF. PB
    Es gibt solche und solche, aber mehr solche als solche.

  27. #27
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    @Donau
    Abhängigkeit von der Aussentemperatur konnte ich nicht feststelle (allerdings wird der Wagen im Winter nicht so schnell warm, könnte sich also auf das Freibrennen auswirken, wenn du nur kurze Strecken fährst, so wie wir).

    Ich brauchte beim ersten Mal auch drei Versuche und es schien nicht zu funktionieren - dann quasi über Nacht hat sich das System eines Besseren besonnen und die Anzeige verschwand. Wir haben mittlerweile im wahrsten Sinne des Wortes ein "Näschen für den Freibrennvorgang" bekommen - der Motor verschluckt sich etwas und es stinkt kurzzeitig nach Abgasen IM Auto, nach gefühlten 3-5 Sekunden wird das Atmen wieder leichter, der Motor läuft rund und das Symbol erlischt. Jetzt inhalliere ich also meinen eigenen Auspuffdreck anstatt ihn in die Luft zu blasen, das ist praktiziertes "Polluter Pays (mit seiner Gesundheit) Principle" - so gesehen ist Landrover da umweltpolitisch sehr modern.

    @Olaf
    Danke für den Hinweis !
    Aber neben den geringen Aussichten auf Erfolg ist es ja noch komplizierter, zumindest in meinem Fall...

    1. Ich will ja gar nicht wandeln - ich bin dem FL2 ja bereits verfallen nach wenigen Monaten !
    2. Selbst nach Wandlung bräuchte ich wieder einen FL 2 - und den gibts zumindest auf dem dt. Markt nur mit DPF.
    3. Gelegentlich sind wir in Deutschland und nächstes Jahr siedeln wir zurück und da brauche ich den DPF - also habe ich beschlossen nix ausbauen zu lassen oder lahmlegen zu lassen, da muss ich jetzt noch 1,5 Jahre lang durch !

    Der Freelander 2 ist meine große Autoliebe - und der muss ich wohl einige Macken verzeihen. Ich hoffe es bleibt bei diesem lästigen DPF-Problem und kommt nicht zu anderen hier beschriebenen sicherheitsrelevanten Ausfällen (Schaltprobleme, Notlaufprogramm).
    Geändert von FreeGreen (08.03.2009 um 11:18 Uhr)
    Gruß
    FreeGreen

  28. #28
    Mitglied Avatar von olafbk
    Registriert seit
    17.07.2007
    PLZ
    32689
    Ort
    Lipperland
    Fahrzeug
    Defender "Experience"
    Beiträge
    1.568
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo Green,

    das sollte auch bestimmt keine Aufforderung zum Wandeln sein, ich habe das nur die Tage gelesen, und mich doch etwas verwundert gefragt, ob die Rechtsverdreher da wirklich im Namen des Volkes geurteilt haben.

    Natürlich (wie oft eigentlich noch!?!), es ist wichtig etwas für die Umwelt zu tun, aber mit einer Technik, die nun wirklich nicht ausgereift IST (denn dann wäre ja im Umkehrschluss die entsprechende Warnleuchte zum reinen Freibrennen auch überflüssig ), und die einen zwingt, Treibstoffe unnötig zu verbrauchen, halte ich das ganze für einen Witz.

    Wenn ich jetzt mal etwas ausschweife, aber natürlich verlange ich von keinem Verkäufer, mir zu sagen, das ich einen Fernseher einschalten muss, um ein Bild zu sehen (ist das jetzt Sinnfrei?), das ist mir wohl klar, aber sehr wohl erwarte ich z.B., das wenn ich mir einen Plasma-Fernseher kaufe, den Hinweis erhalte, das ich das Teil nicht liegend transportieren darf. Ich habe LCD, da ist es egal, aber bei einem Plasma ist das absolut wichtig. Dieses sehe ich beim DPF hinsichtlich des Nutzungsverhalten genau so.

    Für mich wird dementsprechend dieser Hinweispflicht nicht nachgekommen, weshalb ich das besagte Urteil nicht nachvollziehen kann, aber wahrscheinlich bin ich, um das verstehen zu können, eh zu doof. Das Wort Lobby nehme ich jetzt mal nicht in den Mund, denn dann bekomme ich wohl auch noch eine Unterlassungserklärung an den Hals .

    P.S.: er ist übrigens auch meine Autoliebe .
    Gruß OLAF. PB
    Es gibt solche und solche, aber mehr solche als solche.

  29. #29
    Mitglied Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    21.08.2007
    PLZ
    40468
    Ort
    DUS
    Fahrzeug
    Disco 4 HSE (EZ 08/2012)
    Beiträge
    95
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Gefunden bei http://www.n-tv.de/1114608.html

    Zitat Zitat von n-tv
    Mittwoch, 4. März 2009
    Auf Kurzstrecken verstopftRußfilter kein Rückgabegrund

    Die Rußfilter in Dieselmotoren müssen auf reinen Kurzstrecken nicht funktionieren. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Es sei kein Mangel, dass die Rußfilter erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit ihre Arbeit täten und Dieselfahrzeuge mit einem solchen Filter daher für den reinen Kurzstreckenbetrieb nicht geeignet seien, hieß es. Das Gericht entschied damit gegen den Käufer eines Opel Zafira, der seinen 2005 gekauften Diesel-Neuwagen zurückgeben wollte. Als Grund gab er an, dass der Partikelfilter immer wieder verstopfe. (AZ.: VIII ZR 160/08)

    Besitzer eines mit Rußfilter ausgestatteten Dieselwagens müssen nach mehreren Kurzstrecken immer wieder längere Strecken fahren, um den verstopften Filter wieder frei zu bekommen. Das sei der derzeitige Stand der Technik, hatte ein Sachverständiger beim Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart ausgesagt. Denn nur wenn das Auto mehrere Minuten lang mehr als 40 Kilometer pro Stunde gefahren werde, könnten die Partikel verbrannt werden, die sich während kurzer Fahrten unweigerlich im Filter festgesetzt hätten. Für den überwiegenden Kurzstreckenbetrieb sei ein solches Dieselfahrzeug daher nicht geeignet.

    Bekanntes Problem

    Das OLG stufte dies als Mangel des Fahrzeugs ein und gab dem Käufer recht. Dieselfahrzeuge ohne Filter hätten diese Besonderheit schließlich nicht, hieß es. Der Käufer dürfe den Pkw zurückgeben und dafür den Kaufpreis zurückverlangen. Der Autohändler ging in Revision.

    Da die Besonderheiten des Partikelfilters alle damit ausgestatteten Dieselfahrzeuge betreffe, liege kein Mangel vor, entschied der BGH demgegenüber. Dieselmotoren ohne Partikelfilter dürften als Vergleichsmaßstab nämlich nicht herangezogen werden. Dass ein durchschnittlich informierter Käufer von sich aus nichts über die Besonderheit des Filters wissen könne und vom Verkäufer darüber erst aufgeklärt werden müsse, ändere an dieser Beurteilung nichts.
    Gute Zeit Elmar

  30. #30
    Mitglied Avatar von landyxt
    Registriert seit
    06.11.2006
    PLZ
    76534
    Ort
    Steinbach
    Fahrzeug
    90 ST Tdi und Disco Tdi
    Beiträge
    6.056
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Also jetzt mal im Ernst. Laß dir doch da unten mal den PDF durch ein Rohr ersetzen. Wenn er dann wirklich in den Notlauf geht (wie Landvogt sagt), wirst du das ja recht schnell merken. Dann baust du dir das Rohr halt wieder aus und den PDF wieder ein.
    Setzt dich doch mal mit ner gescheiten Werkstatt in Verbindung (vielleicht Matzker, der hat Ahnung), ob die den PDF aus dem Can nehmen können. Dann wieder das Rohr rein.

    Und wenn das mit dem Rohr geht, machst du hier mal ne Umfrage, wer das alles gerne auch hätte und machst da unten bei dir mal ne Sammelbestellung. Die müßten doch von den Stundenlöhnen günstiger sein als hier. Und bei deiner nächsten Fahrt nach D bringst du sie mit.

    Noch was...
    Wenn der Caddy deines Kollegen keine Probleme hat, kann das auch daran liegen, daß er warscheinlich kein geschlossenes System hat, sondern ein offenes. Der Filtert dann nur 60%, ist dafür aber auch nie ganz zu.
    Who needs luxury?

  31. #31
    Mitglied Avatar von maf
    Registriert seit
    03.12.2007
    PLZ
    24214
    Ort
    Kiel
    Fahrzeug
    Defender 110 SW MY 2014, Freelander2 TD4 MY 2008
    Beiträge
    41
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Zitat Zitat von landyxt Beitrag anzeigen
    ...

    Und wenn das mit dem Rohr geht, machst du hier mal ne Umfrage, wer das alles gerne auch hätte und machst da unten bei dir mal ne Sammelbestellung. Die müßten doch von den Stundenlöhnen günstiger sein als hier. Und bei deiner nächsten Fahrt nach D bringst du sie mit.
    ...
    Ich wäre dabei ...

  32. #32
    Mitglied Avatar von Landvogt
    Registriert seit
    27.01.2006
    PLZ
    58513
    Ort
    Lüdenscheid
    Fahrzeug
    Landyfrei
    Beiträge
    1.251
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Da bin ich mit dem landyxt absolut einer Meinung! Ich würd´s auch probieren an eurer Stelle!
    Man kann ja streng genommen auch soweit gehen, den Filter aus den Papieren streichen zu lassen. Das kostet dann zwar ein paar Euronen "Strafsteuer", aber den Sprit den ihr zum freibrennen braucht gibt´s ja auch nicht umsonst. Außerdem wäre dann die ABE des Fahrzeugs wieder i.O.!

    Gruß,
    Dennis

  33. #33
    Mitglied Avatar von Leini
    Registriert seit
    08.02.2009
    PLZ
    86971
    Ort
    Peiting
    Fahrzeug
    FL II TD4 XS Lago Grey
    Beiträge
    191
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Netter Nebeneffekt, der Freelander ohne DPF hat 8 PS mehr!!!!
    "Der Ranger an Bord, darf kein Bremser sein!"

  34. #34
    Mitglied Avatar von landyxt
    Registriert seit
    06.11.2006
    PLZ
    76534
    Ort
    Steinbach
    Fahrzeug
    90 ST Tdi und Disco Tdi
    Beiträge
    6.056
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Aus Off Road 12/08, Bericht über die Land Rover Experience 2008 in Malaysia:

    "Die sieben Freelander der Experience Malaysia 2008 sind weitgehend orginal zum Einsatz gekommen. Aufgrund der schlechten Dieselqualität wurden die Partikelfilter entfernt, die sich sonst früh zusetzen ..."

    Aha, also geht das irgendwie und irgendjemand bei LR oder beim Experience-Team weiß auch wie. Also dann sucht denjenigen mal. Vielleicht weiß Matzker was, oder er weiß wer es weiß. Oder mal über die Experience versuchen, die kann ja jetzt jeder mit viel Geld nachfahren. Oder bei LR direkt. Jetzt seit ihr dran...
    Who needs luxury?

  35. #35
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    @ Alle,

    Vielen Dank für den guten Zuspruch und die Tipps, Leute !

    Ich habe mich jetzt zum Zähnezusammenbeißen und Durchhalten bis zum nächsten D-Aufenthalt im Mai/Juni durchgerungen. Dann steht die große Inspektion an (48 Monate) und das möchte ich auf Grund der schlechten Erfahrungen hier lieber bei einer Fachwerkstatt in D machen lassen, denen ich dann das DPF-Problem auch erläutern werde. Zwischenzeitlich kaufe ich nur noch an der etwas ausserhalb liegenden "EU"-Tankstelle (ist hier immer noch sehr günstig mit ca. 0,85 €/Liter), zudem erwäge ich den Tipp von Yamaha Fan : Zweitaktöl : zwecks Verbesserung der Verbrennung - suche aber noch entsprechenden Schmierstoff.

    Fortsetzung folgt.

    Gruß
    FreeGreen
    Gruß
    FreeGreen

  36. #36
    Mitglied Avatar von Landvogt
    Registriert seit
    27.01.2006
    PLZ
    58513
    Ort
    Lüdenscheid
    Fahrzeug
    Landyfrei
    Beiträge
    1.251
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Moin,
    die Autos der Experience wurden in Neuss in der LR-Pressewerkstatt aufgebaut. Leiter von dem Laden ist Harry Hemann, der übrigens ein guter Kumpel von A. Matzker ist .
    Übrigens kann man die Malaysia-Eyperience-Freelys jetzt günstig kaufen! LR sagt aber ausdrücklich, dass die Dinger keine Garantie mehr haben und die wissen warum sie das sagen !

    Gruß,
    Dennis

  37. #37
    Mitglied Avatar von hannpitte
    Registriert seit
    18.12.2008
    PLZ
    53489
    Ort
    Sinzig
    Fahrzeug
    Freelander 2 Td4 S
    Beiträge
    18
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Jetzt hat`s mich auch erwischt.
    Nach nur 4800 km die Meldung DPF voll.
    Auto hatte nur noch gefühlte 25 PS.

    Eigenartig ist nur :

    Als die Meldung im Display kam hatte ich keine Zeit mich darum zu kümmern und habe das Auto im Hof geparkt.
    Nach ca. 1Std musste ich wieder los und siehe da : Keine Meldung mehr und normale Motorleistung.Das ganze ohne Freibrennen.



    Komisch oder ?
    Et kütt wie et kütt

  38. #38
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo hannpitte !

    Nicht wundern - nur staunen ! Der Freelander ist ein PC auf Rädern - hab ich hier gelernt - und benimmt sich entsprechend. Hin und wieder meldet er was, reseted dann selbstständig und nach re-booten (Neustart) ist alles wieder okay ! Meine Frau machts langsam rasend - aber ich liebe ihn mit jeder e-Macke mehr !

    Ach ja, der DPF - wir fahren jetzt den besten Diesel am Ort und füllen zusätzlich 0,3 l 2Takt-Öl / Tankfüllung ein und fahren auch mal eine Extraschleife zum Motoraufwärmen. Seitdem hatten wir zweimal deutliches automatisches Freibrennen (Wagen ruckelt, Abgasgestank im Auto) aber keine Anzeigen oder Displaymeldungen mehr !

    So kommen wir weiter !
    Gruß
    FreeGreen

  39. #39
    Mitglied Avatar von martinfree
    Registriert seit
    26.07.2007
    PLZ
    07747
    Ort
    Jena
    Fahrzeug
    RRS TDV6
    Beiträge
    182
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo !
    seit einem Softwareupdate vor knapp einem Jahr ( erste Durchsicht) fahre ich einfach normal weiter wenn der DPF Voll ist. Nach der ersten Meldung ist die Motorleistung verringert.Nach dem nächsten Halt ( Motor aus ) ist die Leistung wieder normal trotz blinkenden DPF Anzeige.Also normal weiterfahren. Am nächten Tag war die Anzeige wieder aus !

    Also ich ignoriere die Meldung einfach.
    RRS TD V6
    Santori Black

  40. #40
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von FreeGreen
    Registriert seit
    11.12.2008
    PLZ
    31708
    Ort
    Ahnsen
    Fahrzeug
    FL2 TD4 SE, Tonga(2008-2017, 240.000 km); Freelander 2 SD4, HSE, Aintree Bj 03/2013, seit 03/2017
    Beiträge
    1.106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Hilfe-dringend ! DPF voll !

    Hallo Martin,

    danke für den Hinweis, wäre schön wenn es so einfach wäre (muss ich mal ausprobieren, vielleicht hat FreeGreen ja das besagte Software update bei seiner ersten Inspektion vor einem Jahr auch erhalten).

    Aber wie gehst du mit der Motordrosselung um, damit kannst du doch kaum in der Stadt fahren geschweige denn auf der Autobahn, also zweimal hintereinander ausschalten und wieder starten nach erster Anzeige oder kurz rechts ranfahren und stop/start wenn Motorleistung fehlt....oder wie ...?

    Gruß
    Gruß
    FreeGreen

Seite 1 von 48 1234567891011 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •