Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Reparaturanleitungen / Best Practice

  1. #1
    Moderator Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Reparaturanleitungen / Best Practice

    Hallo Zusammen,
    ich möchte hier in Absprache mit Dennis (Landvogt) eine Sammlung von selbst erstellten Reparaturanleitungen beginnen, da man ja z.Zt. noch keine Unterlagen wie Werkstatthandbücher etc. zu kaufen bekommt.Ich würde mich freuen wenn sich der eine oder andere findet der die Mühe auf sich nimmt und seine Erfahrungen hier ablegt (möglichst mit Bildern :-)
    Geändert von scotlanddriver (27.01.2009 um 16:52 Uhr)
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  2. #2
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Daumen hoch Einbau AHK

    Einbau AHK :

    siehe : http://www.blacklandy.de/blboard/for...ad.php?t=31298

    P.S. ich wollte den ganzen Artikel hier noch mal neu schreiben , bekomme aber die Bilder nicht mehr rein , da sie schon vorhanden sind !
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:19 Uhr)
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  3. #3
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Einbau Tempomat

    Einbauanleitung Geschwindigkeitsregler:
    http://www.blacklandy.de/blboard/for...ad.php?t=41143
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:18 Uhr)
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  4. #4
    Mitglied Avatar von koma_tec
    Registriert seit
    22.09.2008
    PLZ
    52477
    Ort
    Alsdorf
    Fahrzeug
    Freelander 2 td4s
    Beiträge
    145
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Tagfahrlicht im Tausch gegen Nebelscheinwerfer

    SO Leute, es ist soweit,
    EInbauanleitung für die TFL´s

    Der Einbau ist recht einfach.
    Die Abdeckung der Nebelscheinwerfer mit einem leichten Ruck entfernen.
    Beide Nebelscheinwerfer mit einem Torx T25 Schraubendreher entfernen.
    Stecker von den Nebelscheinwerfern ausstecken.
    Ich habe mir dann den Kabelsatz der TFL´s mit schwarzem Bank umwickelt, damit es nicht so schlimm aussieht.
    dann die stecker zu den Löchern verlegt. Als erstes habe ich die Fahrerseite verlegt. Stecker angeschlossen an der TFL. TFL mit den 4 Schrauben festgeschraubt. An das Kabel vernünftig zur anderen Seite verlegt. Das weiße Kabel muß verlängert werden.
    Dann auch die 2. TFL eingebaut. festgeschraubt.
    Das schwarze Masse Kabel habe ich an einem Massepunkt geschraubt zwischen Scheinwerfer und Luftfilterkasten. (Siehe Bild).
    Dann den Scheinwerfer auf der Fahrerseite ausgebaut.
    Kabelseite des Steckers mal schauen.
    Das weiße Kabel wird an das graue Kabel des Steckers angeschlossen. das ist der Kabel von PIN 15
    Das gelbe Kabel wird an das braun/blaue Kabel des Steckers angeschlossen. das ist der Kabel von Pin 5.

    Fertig ist der Einbau.

    viel Spaß beim Einbau Leute
    falls ihr Fragen habt, meldet euch einfach.
    gruß
    Markus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.jpg (69,6 KB, 605x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 2.jpg (74,3 KB, 577x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3.jpg (80,4 KB, 565x aufgerufen)

  5. #5
    Mitglied Avatar von IngoP
    Registriert seit
    30.03.2009
    PLZ
    50259
    Ort
    Pulheim
    Fahrzeug
    Freelander2, 110 TD5
    Beiträge
    721
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Dieselfilter Tausch

    So, ich habe mit Erfolg nun den Dieselfilter OHNE dieses Magie -Tool von LR getauscht.

    Für eine Beschreibung und Fotos dem Link folgen

    Ergänzung durch Scotlanddriver:
    Das Entlüftungswerkzeug kommt in etwa 216,67 € . Bei SPX scheint es sich auch um den einzigen Anbieter des Tools zu handeln.

    http://www.spxtools-shop.com/jlr/pro...v3stpgc3eipmj4

    da wird es bestimmt in absehbarer Zeit auf der Insel aber Lösungen geben die bezahlbarer sein dürften.
    Geändert von scotlanddriver (26.02.2012 um 12:10 Uhr)

  6. #6
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Zusammenfassung DPF Probleme

    Best Practice : DPF Probleme

    Hallo Zusammen,
    da der DPF-Thread nun sehr voll geworden ist, habe ich hier die Erfahrungen versucht zusammenzufassen um eine erste Hilfe bei Problemen geben zu können.
    Man kann die Probleme mit dem DPF im folgende Hauptthemen aufteilen:
    Undichtigkeiten des Abgassystems:
    - defekte Schlauchverbindungen vom DPF zum Differenzdrucksensor ( diese Schläuche stehen bei Mardern ganz hoch im Kurs)
    - undichte Krümmerdichtung, Flanschdichtungen (Rauchtest bei der fachwerkstatt)
    - undichtes (klemmendes) AGR Ventil ( Fehlermeldungen im Speicher )
    Probleme mit der Steuerungselektronik
    - defekter Differenzdrucksensor produziert falsche Werte
    - defekte Temperatursensoren produziert falsche Werte
    Die Temperatur für einen Freibrennvorgang wird nicht erreicht
    - nach mehreren Fehlversuchen geht das System in Störung und die Motorleistung wird zum Schutz des Motors und des DPF´s reduziert.Hier muss der Fehler zurückgesetzt und
    ein Freibrennvorgang unter den richtigen Rahmenbedingungen eingeleitet werden .
    Ölverdünnung als Folge von diveresen Freibrennversuchen
    - wenn dieses kurz nach einem vorgenommenen Ölwechsel vorkommen sollte, ist zu prüfen ob der Zähler für die Freibrennversuche bei dem letzten Service auch zurückgestellte wurde
    Die Anzeige "DPF voll" + Handbuchsymbol sind keine Fehlermeldung , sondern nur der Hinweis das eine Freibrennfahrt notwendig ist, man sollte dann den Motor nicht mehr nur für
    ein paar Sekunden starten , denn das System schaltet ab dem Auftreten der Meldung auf eine erwieterte Sensorprüfung (15-20 Sek. nach Motorstart) wenn man den Motor währen dieser Zeit abschaltet kommt
    es zu Fehlermeldungen im Motormanagement und die MIL wird angeschaltet.
    Sobald die gelbe MIL (Motorstörungsleuchte) angeht ist der Fehlerspeicher auszulesen , ein Fehler zu beseitigen und der Speicher zu löschen - danach wird das System versuchen
    den Freibrennvorgang bei nächster Gelegenheit wieder zu starten.

    Wichtig : Man sollte sich immer die ausgelesenen Fehlercodes notieren !

    Ich kann diesen Beitrag immer ergänzen und bin für Anregungen dankbar.
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:17 Uhr)
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  7. #7
    Mitglied Avatar von mkau
    Registriert seit
    10.11.2011
    PLZ
    6850
    Ort
    Dornbirn
    Fahrzeug
    RRS
    Beiträge
    36
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Instandsetzung der Bremsen

    Ich habe eine Anleitung zum Bremsentausch hinten geschrieben. Leider ist sie zu groß um sie hier zu posten. Sollte aber über diesen Link verfügbar sein:

    Anleitung

    Sollte der Link nicht gehen, schickt mir eine PN mit Eurer Email, dann mail ichs Euch (ca. 3 MB)

    Meine Empfehlung: wenn ihr hinten schon die Scheiben tauscht, gleich auch die Bremsbacken der Handbremse mit tauschen. Auch die kleinen Clips welche die Bremsklötze führen würde ich erneuern.

    Ich hatte ca. 2h Arbeit. Scheiben und Klötze kosteten EUR 100. Handbremse habe ich leider nicht gewechselt...

    Grüße,
    mkau

    PS: ich übernehme kene Verantwortung für das was ihr damit macht! Die Anleitung ist rein informativ.
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:17 Uhr)

  8. #8
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Daumen hoch Reparatur vordere Fensterheber

    Hallo Zusammen,
    hier der Verweis auf eine sehr gut gemachte Reparaturanleitung für den vorderen Fensterheber http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?t=88038

    Vielen Dank an mkau für die Mühe und guten Bilder .
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:14 Uhr)
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  9. #9
    ungültige Mailadresse bitte beim Admin melden
    Registriert seit
    18.05.2009
    PLZ
    67681
    Ort
    Wartenberg
    Fahrzeug
    Freelander 2 TD4 S
    Beiträge
    261
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Dieselfilter Tausch

    Zitat Zitat von IngoP Beitrag anzeigen

    da wird es bestimmt in absehbarer Zeit auf der Insel aber Lösungen geben die bezahlbarer sein dürften.
    Ich habe eine kleine elektrische Ölabsaugpumpe (12V mit Anschlussklemmen für die Batterie) benutzt. Einfach mal "Ölabsaugpumpe" in google eingeben, da gibts ab 30 Euro. Die wird dann auf den Rücklauf aufgesteckt. Wenn man davor steht ist das der Anschluss oben links, am neuen Filter ist (zumindest bei Britparts) da ein roter Deckel drauf, den man natürlich abziehen muss. Wenn man die Pumpe anschaltet, kommt relativ schnell Diesel aus der Leitung, man muss aber etwas laufen lassen, bis der Diesel dann durch den Filter bis an die Pumpe, durchs System wieder zum Rücklauf kommt. Macht man das nicht, geht der Motor kurz an, wieder aus und nicht mehr an, da die Dieselpumpe des F2 keine Luft ansaugen/kompressieren kann. Den aufgefangenen Diesel kann man wieder in den Tank kippen. Also die Pumpe laufen lassen, bis Diesel, Luft und wieder Diesel in dem durchsichtigen Ablaufschlauch zu sehen ist.

    Mehr Probleme bereitet der Tausch der Ölfilterpatrone, da der Deckel kaum sichtbar und nur sehr schwer erreichbar ist. Ich habe zum Öffnen/Schließen eine 27-er Nuss und eine knickbare Wera-Zyklop-Ratsche benutzt. Damit geht es dann irgendwie. Man muss allerdings erst die Nuss (blind ertasten) aufsetzen und dann die Knarre irgendwie reinwursteln, da das Plastik-Gehäuse/Gestell eines Lüfters sehr dicht dran ist, aber auch etwas gebogen/gedrückt werden kann. Beim Lösen nur soweit mit dem Werkzeug drehen, bis man den Deckel mit der Hand bewegen kann, sonst kriegt man den Deckel mit dem Werkzeug nicht ab. Beim Einbau auch erst so weit mit der Hand drehen, wie es geht, dann erst Nuss und Ratsche aufsetzen/drauf"pfriemeln". Wenn der Deckel festist, kann man Nuss und Ratsche wegkippen. Die Ölfilterpatrone kann man wechseln, ohne weitere Teile wie Motorabdeckung oder Unterfahrschutz zu demontieren.

  10. #10
    Mitglied Avatar von firstnepomuk
    Registriert seit
    18.10.2005
    PLZ
    94133
    Ort
    Röhrnbach
    Fahrzeug
    DS 2017 2.0 180hp
    Beiträge
    166
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Austausch der Bremsbeläge Handbremse

    Hallo
    Habe heute die Bremsbeläge der Handbremse gewechselt.
    Ist normalerweise nicht wirklich schwierig.
    Dennoch ist es gut einiges zu beachten.
    Folgende Verfahrensweise
    1.Aufbocken, Rad ab. Automatik auf N. Handschalter in den Leerlauf.
    2. 2Schrauben des Bremssattels von innen lösen. Bremssattel nicht zerlegen sondern nur abnehmen.
    3. Torxschraube auf der Trommel lösen
    4. Verschlusstopfen für die Nachstellschraube öffnen. Nachstellschraube zurückdrehen bis auf Anschlag. (Bremse wird also wirkungslos. Vorspannung komplett wegnehmen, ev. Taschenlampe benutzen. )
    5. Trommel mit Scheibe abziehen. Nicht zimperlich sein. (Hammer)
    6. Feder an der Nachstellschraube aushängen. Nachstellschraube entnehmen. Nachstellschraube ev. gleich wieder leichtgängig machen
    7. Halteklammern abziehen.
    8. Alte Bremsbacken mitsamt der Feder und dem Spanner herausdrehen und wenn möglich gleich vom Bremsseil lösen
    9. Spannerblech gängig machen.
    10. Alles reinigen.
    11. Schwerster Schritt. Habe ich nur mit Helfer geschafft. Neue Backen im ausgebautem Zustand mit Feder und Spannerblech versehen. Dann die Backen mitsamt den Teilen einfädeln und die Spitze des Handbremsseiles durch die öffnung des Spanners führen und einhängen. Spitze Zangen sind von Vorteil.
    12. Halteklammern wieder einhaken. Ist ohne Helfer der den Dorn von hinten fixiert auch kaum machbar.
    13. Verstellschraube einsetzen. Feder an der Verstellschraube einhängen.
    14. Funktion testen. Flutscht alles?
    15. Trommel von ev. Eingeschliffenem Rand und Rost befreien (innen)
    16. Trommel aufsetzen. Torxschraube beachten! Bremssattel wieder aufstecken und festschrauben. Torxschraube einschrauben.
    17. Verstellöffnung ganz nach hinten drehen. Also auf 3 bzw. 9 Uhr. Mit Schraubendreher die Verstellung auf Vorspannung bringen. Genau soweit bis die Trommel zu blockieren beginnt. Nicht fester!
    18. Rad montieren
    19. Probefahrt machen unter fleißiger Benutzung der Handbremse. Wirkung sollte sich während der Probefahrt drastisch VERSCHLECHTERN!
    20. Rad wieder ab und Vorspannung an der Verstellschraube nochmals nachjustieren bis die Handbremse ganz leicht greift.
    21. Verschlusstopfen auf die Einstellöffnung drauf. Rad montieren.
    22. Alles nochmal auf der anderen Seite.
    23. Fertig

    Hände waschen. Bierchen rausholen und zufrieden lächeln.
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:15 Uhr)
    Mfg Pomuk

  11. #11
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Dieselfilter Tausch

    Hallo Zusammen ,
    hier ein Beitrag zum Thema Haldexkupplung - Austausch des Filters und alternativen Elektromotors.
    http://www.blacklandy.eu/blboard/for...lermotor/page2
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  12. #12
    Mitglied Avatar von firstnepomuk
    Registriert seit
    18.10.2005
    PLZ
    94133
    Ort
    Röhrnbach
    Fahrzeug
    DS 2017 2.0 180hp
    Beiträge
    166
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Ausbau der inneren Türverkleidungen

    Hallöle
    Hier eine Anleitung zum Ausbau der inneren Türverkleidungen:
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...ander%20II.pdf
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:12 Uhr)
    Mfg Pomuk

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    30.07.2007
    Fahrzeug
    FL 2 TD
    Beiträge
    20
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Tausch Transponderakku

    TransponderAkkuTausch.pdfTransponder ("Key-Fob"): Austausch des Akku
    ...wurde schon mehrfach in Teilen beschrieben, ich habe hier noch einmal eine Anleitung zusammengefasst (teilweise mit bereits vorhandenen Bildern - ich hoffe die Forumsteilnehmer können das verschmerzen) zusätzlich Quellen (Links) für den Akku bzw. für das Transpondergehäuse
    Geändert von scotlanddriver (06.01.2014 um 05:12 Uhr)

  14. #14
    ungültige Mailadresse bitte beim Admin melden
    Registriert seit
    09.12.2013
    PLZ
    6091
    Ort
    Götzens
    Fahrzeug
    Freelander 2
    Beiträge
    8
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Dieselfilter Tausch

    SOrry, der Link funzt nicht mehr :-(

    Hallöle
    Hier eine Anleitung zum Ausbau der inneren Türverkleidungen:
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...ander%20II.pdf

  15. #15
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Serviceintervallanzeige zurücksetzen

    Hallo Zusammen,
    Segaflex hat folgenden Beitrag geschrieben , der hier sehr gut reinpasst .

    Ja Hallo
    mit Taste 1 ist die Taste gemeint links unterhalb der Tachoanzeige.
    Gruss


    Km abhängiger-Service.

    Zündung ausschalten.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Zündung einschalten.
    Nach ca. 5 Sekunden erscheint die Meldung "Öl Service" oder "Inspektion" zusammen mit der Nachricht "Reset SIA"
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Nach 5 Sekunden blinkt die Meldung "reset SIA".
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und wieder loslassen.
    Im Display erscheint der nächste Service.
    Taste 1 drücken und wieder loslassen.
    Im Display erscheint "END SIA" .
    Zündung ausschalten.
    Der Service ist zurückgestellt.


    Zeitabhängiger-Service.

    Zündung ausschalten.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Zündung einschalten.
    Nach ca. 5 Sekunden erscheint die Meldung "Öl Service" oder "Inspektion" zusammen mit der Nachricht "Reset SIA"
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Nach 5 Sekunden blinkt die Meldung "reset SIA".
    Taste 1 loslassen.
    Warten bis das Blinken aufhört.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten, bis der Zeitabhängiger-Service mit der Meldung "Reset SIA" angezeigt wird.
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Nach 5 Sekunden blinkt die Meldung "reset SIA".
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und wieder loslassen.
    Im Display erscheint der nächste Service.
    Taste 1 drücken und wieder loslassen.
    Im Display erschein "END SIA"
    Zündung ausschalten.
    Der Service ist zurückgestellt.


    Zeit und km abhängiger Service.

    Zündung ausschalten.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Zündung einschalten.
    Nach ca. 5 Sekunden erscheint die Meldung "Öl Service" oder "Inspektion" zusammen mit der Nachricht "Reset SIA"
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Nach 5 Sekunden blinkt die Meldung "reset SIA".
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und wieder loslassen.
    Im Display erscheint der nächste Service.
    Taste 1 drücken.
    Nach 5 Sekunden wird der Zeitabhängiger-Service mit der Nachricht "reset SIA" angezeigt.
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und gedrückt halten.
    Nach 5 Sekunden blinkt die Meldung "reset SIA".
    Taste 1 loslassen.
    Taste 1 drücken und wieder loslassen.
    Im Display erscheint der nächste Service.
    Taste 1 drücken und wieder loslassen.
    Im Display erscheint "END SIA" .
    Zündung ausschalten.
    Der Service ist zurückgestellt.
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  16. #16
    Moderator
    Themenstarter
    Avatar von scotlanddriver
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    51375
    Ort
    Leverkusen
    Fahrzeug
    RR Classic über 500.000 km,Disco TDI 179.000 km , TD5 165.000 km jetzt FreeLander 2 TD4 SE Schalter
    Beiträge
    3.455
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Austausch Innenraumluftfilter

    Hallo Zusammen,
    anbei ein Anleitung zum Thema Austausch Innraumfilter :http://www.youtube.com/watch?v=LtQAQEsL2dU
    _________________
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !
    Gruß aus Leverkusen
    H.Joachim

  17. #17
    Mitglied Avatar von Pirata
    Registriert seit
    20.01.2011
    PLZ
    8280
    Ort
    Kreuzlingen
    Fahrzeug
    Freelander 2
    Beiträge
    2
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Austausch Innenraumluftfilter

    Hallo Zusammen
    Es gibt Werkstattbücher, Reparaturanleitungen etc. im Netz: https://topix.landrover.jlrext.com/t...document/index
    Bildschirmfoto 2014-08-22 um 18.33.52.jpg

  18. #18
    Mitglied Avatar von Pirata
    Registriert seit
    20.01.2011
    PLZ
    8280
    Ort
    Kreuzlingen
    Fahrzeug
    Freelander 2
    Beiträge
    2
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Reparaturanleitungen / Best Practice


  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    06.06.2011
    PLZ
    73312
    Ort
    oben auf der Alb
    Fahrzeug
    Discovery Sport HSE
    Beiträge
    53
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Austausch der Bremsbeläge Handbremse

    Hi,
    wenn die Bremse vom Freelander hinten zerlegt ist, unbedingt den Umlenkhebel (vom Handbremsseil auf beide Bremsbacken) gut gängig machen.
    Ein festgegammelter Umlenkhebel hat mich 2 Satz Scheiben gekostet.

    Gruß
    Andi

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    06.06.2011
    PLZ
    73312
    Ort
    oben auf der Alb
    Fahrzeug
    Discovery Sport HSE
    Beiträge
    53
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Freelander 2 - Heckscheibenwischer geht nicht mehr

    Beim Heckwischer ist die Dichtung beim Ausgang der Welle zum Wischer nicht optimal.
    Heisst: da kann Wasser rein und die Achse geht fest.

    Heckklappe öffnen und Innenverkleidung abbauen.
    Kabel vom Wischermotor abstecken, Wischer aussen abbauen, Motor aus der Klappe ausbauen.

    Jetzt kann man auf dem Tisch den Motor mit dem Getriebe zerlegen und reinigen.
    Die Achse rausziehen, reinigen, polieren, einfetten und alles wieder zusammenbauen.

    Dann den Motor wieder in die Klappe einbauen.

    Dauer: ca 1 Stunde
    gespart: ca 180 Euro für einen neuen Motor.

    Gruß
    Andi

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2015
    PLZ
    67141
    Ort
    Neuhofen
    Fahrzeug
    Freelander 2
    Beiträge
    24
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Tausch Lichtmaschine

    Hallo zusammen,
    ich wollte für Euch kurz zusammenfassen, wie ich die Lichtmaschine beim FL2 getauscht habe. Für die Aktion sollte eine Bühne vorhanden sein und man braucht u.U einen Helfer.

    Zuerst den Unterfahrschutz und die obere Motorverkleidung abnehmen, dann im Rsdkasten links (von vorne gesehen) die Verkleidung vorn-seitlich abbauen (dadurch kommt man an den Riemen, den Spanner etz. heran). Nun den Riemen entspannen und den Spanner, die Umlenkrolle und die Riemenscheibe abbauen. Von der Lichtmaschiene das dicke Pluskabel abschrauben (von oben) und die beiden Schrauben abschrauben, die die Lima am Halter befestigen. Die Schrauben sind von der Seite vom Radkasten aus zugänglich. Dann die Lima aus dem Halter heraushebeln und so drehen, dass man von oben das blaue Kabel abziehen kann. Danach muß man die Lima nach unten kippen und zwischen Motor und Stehwand hindurchfrimeln. Dies geht nur, wenn mann den Block mit einem Holz oder Montiereisen etwas zur Seite drückt (dafür der Helfer), damit der Spalt groß genug zum Durchfädeln wird. Der Einbau erfolgt dann in umgekejrter Reihenfolge. Man sollte sich, bevor man den Riemen abnimmt aufmalen, wie der Riemen geführt wird, dann wirds leichter beim Auflegen. U.U geht ein Ausbau auch obernherum, allerdings muß dann wohl die Servopumpe und der Dieselfilter raus.

    Viele Grüße
    Claus

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    12.04.2017
    PLZ
    94036
    Ort
    Passau
    Fahrzeug
    Freelander 2 TD4 2.2 SE
    Beiträge
    63
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Reparaturanleitungen / Best Practice

    Hallo,

    hier eine von mir erstellte Reparaturanleitung für die kleine Feder, die sich im Entsperrknopf am Automatikwählhebel befindet und dafür zuständig ist, dass der Entsperrknopf auch wieder ausfährt (und somit der Hebel für die Stellung R oder P wieder gesperrt wird). Diese Feder bricht ja leider immer, weshalb man anscheinend den ganzen Hebel austauschen soll. Einzeln gibts die leider nirgends zu bestellen.
    Hier eine Anleitung von mir, wie man es sehr kostengünstig, schnell und vor allem dauerhaft selber reparieren kann.

    http://www.blacklandy.eu/blboard/for...bel-Sperrknopf


    Gruß,

    Daniel

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •