Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 49

Thema: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2010
    PLZ
    97082
    Ort
    Würzburg
    Fahrzeug
    D3 HSE TD 2006 Auto
    Beiträge
    276
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Interessiert mich als Techniker:
    - Kann man die Fehlfunktion der Ventile messen? (ausser im Fehlerspeicher und am Fahrverhalten)
    - Wenn man die Ventile mit den Plättchen "stilllegt", wie reagiert die Motorsteuerung darauf? Merkt die was davon?
    - Wie reagiert der Motor auf die stillgelegten Ventile (Temperatur, Leistung, Verbrauch)
    - Beide Ventile arbeiten bei Fehlfunktion ja nicht unbedigt synchron, haben die beiden Zylinderbänke dann unterschiedliche Bedingungen?
    - Wenn man neue Ventile einbaut, müssen die justiert werden oder sonst wie an die Motorsteuerung angepasst werden?

    Grüsse aus dem vorweihnachtlichen Unterfranken
    Edi

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2007
    PLZ
    53925
    Ort
    Eifel
    Fahrzeug
    W211320CDI; 996WLS
    Beiträge
    299
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Edi,

    Interessiert mich als Techniker:
    - Kann man die Fehlfunktion der Ventile messen? (ausser im Fehlerspeicher und am Fahrverhalten)
    --->Nein, nicht direkt.

    - Wenn man die Ventile mit den Plättchen "stilllegt", wie reagiert die Motorsteuerung darauf? Merkt die was davon?
    ---> Sie merkt es nicht

    - Wie reagiert der Motor auf die stillgelegten Ventile (Temperatur, Leistung, Verbrauch)
    ---> Verbrennungstemperaturen steigen (schlecht), Verbrauch und Leistung bleiben identisch

    - Beide Ventile arbeiten bei Fehlfunktion ja nicht unbedigt synchron, haben die beiden Zylinderbänke dann unterschiedliche Bedingungen?
    ---> Ja.

    - Wenn man neue Ventile einbaut, müssen die justiert werden oder sonst wie an die Motorsteuerung angepasst werden?
    ---> Nein; Austauschen und gut ist es; ist ein einfacher variabler Schaltaktuator

    Grüße

  3. #3
    Mitglied Avatar von kaeptnvau
    Registriert seit
    10.02.2010
    PLZ
    71394
    Ort
    Kernen
    Fahrzeug
    Unimog 421 ,110SW 300TDI,Braud SB 60
    Beiträge
    153
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo!

    Zur Frage ob die Motorsteuerung was "merkt " wenn die Ventile mit Platten verschlossen werden, kann ich die Antwort so nicht ganz teilen.

    Durch das Signal des Luftmassenmesser und Abgleich der Kennfelddaten im Steuergerät mit Soll und Ist wird ein Fehler gesetzt bzw. die Motorleuchte geht an .

    Die angesaugte Luftmenge wird bei verschlossenem AGR-Ventil höher sein als im Kennfeld gespeichert!

    Ob das Ventil tatsächlich auf oder zu ist teilt ein Stellungssensor im AGR-Ventil dem Steuergerät mit.

    Gruß Martin

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2007
    PLZ
    53925
    Ort
    Eifel
    Fahrzeug
    W211320CDI; 996WLS
    Beiträge
    299
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Martin,

    ich vermute, das Deine Aussage eher theoretischer Natur ist; meine ist von praktischer Erfahrung untermauert.
    Ich bin 3 Monate mit "verschlossenen" AGR´s (ca 6000 KM) gefahren; und habe sogar eine AU durchführen lassen, kein Fehler in der Motorsteuerung, AU herausragend bestanden (D3 MJ 2006).

    Daher muss ich es jetzt so sagen: Meine Aussage ist richtig (zumindest für o.g. MJ).

    Grüße

  5. #5
    Mitglied Avatar von kaeptnvau
    Registriert seit
    10.02.2010
    PLZ
    71394
    Ort
    Kernen
    Fahrzeug
    Unimog 421 ,110SW 300TDI,Braud SB 60
    Beiträge
    153
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Meine Aussage ist bezüglich dieses Fahrzeuges tatsächlich theoretischer Natur.
    Mich wundert allerdings die Kombination Diesel-EOBD / verschlossenes AGR / keine Fehlercodes !
    Sollte eigentlich nicht so sein und ist eigentlich traurig ( kommt auf die Sichtweise an ! ) wenn es so funktioniert wie Du sagst !

    Grüße

    Martin

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.08.2010
    PLZ
    97082
    Ort
    Würzburg
    Fahrzeug
    D3 HSE TD 2006 Auto
    Beiträge
    276
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    hab gerade eine englische Anleitung zm Stilllegen der AGR-VEntile gelesen. Die Vetile bleiben also drin, nur die beiden Verbindungsröhrchen werden entfernt und die je 2 Anschlüße mit Deckeln verschlossen. Warum aber muss die "butterfly" - Ventilplatte ausgebaut werden? Welche Aufgabe hat dieses Ventil innerhalb der Luftbox (im Zusammenhang mit den AGR-Ventilen)? Auf und Zu machen doch die AGR-Ventile selbst.

    Ein etwas ratloser
    Edi

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.08.2010
    PLZ
    97082
    Ort
    Würzburg
    Fahrzeug
    D3 HSE TD 2006 Auto
    Beiträge
    276
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Wer hat einen Satz zum Stilllegen der Ventile eingebaut? Den Anleitungen der Hersteller nach für einen halbwegs geschickten Hobby- Schrauber keine unlösbare Aufgabe, oder? Soll man nur je eine Platte einsetzen oder die Verbindungsröhrchen herausnehmen und je 2 Dichtplatten einsetzen und das Butterflyventílplättchen ebenfalls herausnehmen? Die Preise bewegen sich zwischen 10 und 45 Pounds, also beide erträglich.

    Edi

  8. #8
    Mitglied Avatar von thgroth
    Registriert seit
    09.03.2009
    PLZ
    21279
    Ort
    Appel
    Fahrzeug
    LR3 TDV6 HSE / Nissan X-Trail 2.2 dCi 4x4
    Beiträge
    269
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Moin Edi!

    Ich habe eine bebilderte Anleitung aus dem englischen Forum.
    Die ist dort nicht mehr vollständig vorhanden aber wer will, dem kann ich die Anleitung (PDF, ca. 650kB) gerne per eMail zukommen lassen.
    Ein Posten in diesen Beitrag ist aufgrund der Upload-Beschränkungen leider nicht möglich.

    Viele Grüße aus Hamburg,
    Thorsten

  9. #9
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.08.2010
    PLZ
    97082
    Ort
    Würzburg
    Fahrzeug
    D3 HSE TD 2006 Auto
    Beiträge
    276
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hi thgroth,
    vielen Dank erstmal. Aber ich hab ein Manual von Bell heruntergeladen, sehr gut beschrieben und bebildert. Mir ist nur nicht klar, welche Aufgabe das Schmetterlingsventil (butterfly valve) hat. Ist das Ding nur düe die Abgasrückführung zuständig oder so eine Art Drosselklappe wie beim Benziner? Der Disco ist mein erster Diesel und gleich so ein komplizierter.

    Grüsse aus dem überfluteten Würzburg...blubb ...blubb....
    Edi

  10. #10
    Mitglied Avatar von thgroth
    Registriert seit
    09.03.2009
    PLZ
    21279
    Ort
    Appel
    Fahrzeug
    LR3 TDV6 HSE / Nissan X-Trail 2.2 dCi 4x4
    Beiträge
    269
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Moin Edi,

    das Schmetterlingsventil ist für das Mischverhältnis Frischluft / Abgas zuständig. Daher muss es auch bei dichtgemachten AGR-Ventilen in der "Frischluft-offen-Stellung" deaktiviert werden.

    Gruß,
    Thorsten

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.08.2010
    PLZ
    97082
    Ort
    Würzburg
    Fahrzeug
    D3 HSE TD 2006 Auto
    Beiträge
    276
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    So langsam erhellt sich die Sache für mich. Deshalb soll das Ventilplättchen laut Bell - Manual auch raus (= Stellung offen)

    Danke
    Edi

  12. #12
    Mitglied Avatar von crazybikes
    Registriert seit
    18.04.2010
    PLZ
    01819
    Ort
    Dresden
    Fahrzeug
    D III TDV6 HSE 2005
    Beiträge
    489
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo,
    laut der Anleitung von Bell bleibt ja aber die Funktion der AGR-Ventile vollkommen erhalten, oder? Wäre ja dann also nur eine Lösung, wenn die AGR-Ventile noch einwandfrei funktionieren...??? Das würde ja aber dann auch bedeuten, das die AGR's noch weiter dem Abgasstrom ausgesetzt sind, normal arbeiten, verschleißen und auch irgendwann kaputtgehen können. Was man aber wahrscheinlich nur merkt, wenn auch der Aktuator kaputt ist, und nen Fehler schreibt....oder liege ich da falsch?

    Gruß Jan
    go for the extremes - crazybikes.net

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2007
    PLZ
    53925
    Ort
    Eifel
    Fahrzeug
    W211320CDI; 996WLS
    Beiträge
    299
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen


  14. #14
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.08.2010
    PLZ
    97082
    Ort
    Würzburg
    Fahrzeug
    D3 HSE TD 2006 Auto
    Beiträge
    276
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo azeg,

    der Link ist sehr interessant, vor allem die Fotos. Bei meinem 2006er D3 werden sie nächste Woche getauscht, die sehen wahrscheinlich genauso schlimm aus.

    Edi

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2007
    PLZ
    53925
    Ort
    Eifel
    Fahrzeug
    W211320CDI; 996WLS
    Beiträge
    299
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Gerne.

    BTW:
    Wer das Problem hat und selber basteln möchte: Ich habe hier noch ein funktionierendes gebrauchtes AGR für eine Seite (ich meine links) rumliegen.

    Grüße

  16. #16
    Mitglied Avatar von crazybikes
    Registriert seit
    18.04.2010
    PLZ
    01819
    Ort
    Dresden
    Fahrzeug
    D III TDV6 HSE 2005
    Beiträge
    489
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo,
    um die AGR's komplett stillzulegen, müsste man doch den Bell Blanking Satz einbauen, und zusätzlich noch die Ventilmechanik der AGR's entfernen, so das der Stellmotor im leeren rumsteuert....oder??

    Ich hab mal bei den Engländern gelesen, das einer den Stellmotor abgebaut hat, die Öffnung verschlossen hat, und den Aktuator irgendwo mit angebunden hat. Dann hab ich mal gelesen, das der Stellmotor dafür einen Endanschlag zwingend benötigt. Kann das jemand bestätigen, oder hat das jemand schon mal probiert???

    P.S. Ich hätte Interesse an zwei defekten AGR-Ventilen zum basteln...

    Gruß Jan
    go for the extremes - crazybikes.net

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2010
    PLZ
    88400
    Ort
    BC
    Fahrzeug
    Disco 4
    Beiträge
    188
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Jan,

    das war ich!!!
    Ich hab den Stellmotor vom mechanischen Teil getrennt.
    Plättchen rein und die Stellmotoren under der Motorabdeckung befestigt.
    Funktioniert (aufholzklopf) seit ca. einem Jahr problemlos.

    MfG

    Toni

    P.S.
    Rückwirkende Beitragserhöhungen von Vereinen sind nicht zulässig, wenn den Mitgliedern nicht die Möglichkeit zum vorherigen Austritt ermöglicht wird.
    Hierfür gibt es ein Grundsatzurteil vom LG Hamburg v. 29.04.1999.

  18. #18
    Mitglied Avatar von crazybikes
    Registriert seit
    18.04.2010
    PLZ
    01819
    Ort
    Dresden
    Fahrzeug
    D III TDV6 HSE 2005
    Beiträge
    489
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Toni,
    ich wusste nicht mehr wo ich das gelesen hatte. Du hast also dort wo der Motor angeschraubt war, eine Platte angebaut. Und du hast den Ausgang der AGR-Ventils noch verschlossen...richtig? Hast du an den Motor einen Endanschlag drangebaut, oder geht das so?

    P.S. Die AGR Ventile werden von Valeo hergestellt (oder deren Zulieferer). Die Teile sind mit der gleichen Artikelnummer auch in Citroen, Peugeot und Jaguar Modellen verbaut. Hier mal die Teilenummern. Wenn ihr danach googelt, werdet ihr im günstisten Fall wohl so um die 160 Euro für ein Ventil bezahlen...also ein Schnäppchen :-))
    AGR Ventil rechts: LR Nr.: 1316149, Valeo Nr.: 700410
    AGR Ventil links: LR Nr.: WAV500210, Valeo Nr.: 700411

    Gruß Jan
    go for the extremes - crazybikes.net

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2010
    PLZ
    88400
    Ort
    BC
    Fahrzeug
    Disco 4
    Beiträge
    188
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Jan,

    ich habe lediglich den Ausgang zum Motor verschlossen und dort selbstgebaute 2mm V2A-Plättchen eingebaut.
    Die Funktion des Stellmotors muss erhalten bleiben, da im hinteren Teil die Stellungsrückmeldung durch einen Poti erfolgt (war bei mir durch Feuchtigkeit zerstört).
    Weil die Endstellung vom Ventil (Kulissenführung) nicht mit der Endstellung des Stellmotors übereinstimmte, musste ich einen Endanschlag "nachrüsten" (Kabelbinder durch die Löcher gezogen, damit die Verstelgabel nicht ganz auf "null" fahren kann.
    Vermute aber, dass es bei älteren Software-Ständen auch ohne gehen könnte --> einfach mal Versuchen.

    Ja, die Preisabfrage habe ich auch schon hinter mir.
    Meine Erfahrung: Bei Land-Rover sind sie am günstigsten gewesen.

    MfG
    Toni

  20. #20
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.08.2010
    PLZ
    97082
    Ort
    Würzburg
    Fahrzeug
    D3 HSE TD 2006 Auto
    Beiträge
    276
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hab gestern zwei neue AGR Ventile eingebaut bekommen für 940.-, davon 236.- pro Ventil und Einbau links 150.-, Einbau rechts 100-. + den üblichen Kleinkram. Bin erst ein paar Kilometer gefahren, aber ist jetzt wirklich entspannend. Nicht erst 5 Minuten bei 1000 Umdrehnungen kriechen und an der ersten Ampel hoffen, dass man wegkommt. Will am Wochenende bei Tageslicht mal sehen, ob er immer noch beim gasgeben die nachfolgenden Fahrzeuge einnebelt.
    Stillegen ist aber immer noch ein Thema, jetzt sind die Stellmotoren auf jeden fall funktionsfähig, da sollten dann keine Fehlermeldungen kommen.

    Edi

  21. #21
    Mitglied Avatar von poi
    Registriert seit
    06.11.2009
    PLZ
    91xxx
    Ort
    Mittelfranken
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6 BJ 2006
    Beiträge
    31
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Jan,

    bist du dir mit der Zuordnung sicher?

    Bei mir wurde das Valeo 700411 rechts (also Beifahrerseite) eingebaut.
    Ich dachte schon da hat meine Werkstatt (keine LR Vertragswerkstatt) Mist gebaut.
    Daher habe ich jetzt bei Valeo nachgefragt.
    Die haben mir bestätigt:
    "für die rechte Seite benötigen Sie den Artikel 700411."

    Allerdings habe ich auf einer tschechischen Seite LR018465 als linkes ("Levy") EGR-Ventil gesehen. LR018465 entspricht wohl WAV500210 und damit Valeo 700411.

    Damit bin ich nun völlig verwirrt.

    Gruß
    Markus

  22. #22
    Mitglied Avatar von crazybikes
    Registriert seit
    18.04.2010
    PLZ
    01819
    Ort
    Dresden
    Fahrzeug
    D III TDV6 HSE 2005
    Beiträge
    489
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Markus,
    mein Microcat sagt für meinen 11/2005: 1316149 AGR-Ventil rechts, WAV500210 AGR-Ventil links.
    Hier: http://lrparts.net.ru/ steht aber wieder was anderes.
    Wenn es eingebaut ist, und funktioniert, isses doch in Ordnung...;-)

    Gruß Jan
    go for the extremes - crazybikes.net

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    PLZ
    53721
    Ort
    Siegburg
    Fahrzeug
    Disco II BJ 2000 jetzt RRS BJ 2008
    Beiträge
    343
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo,

    mein RRS bj 2008 ist nach einem AGR Wechsel sehr träge geworden. Der Gaspedalweg ist sehr lang, bevor er anschiebt.
    Kann das mit dem AGR Tausch zu tun haben und wie bringe ich das meinem Freundlichen bei, dass er danach schauen soll?

    Gruß

    Oliver
    Oliver

  24. #24
    Mitglied Avatar von twoflower
    Registriert seit
    21.05.2010
    PLZ
    19288
    Ort
    Ludwigslust
    Fahrzeug
    Disco 1 tdi 300 Bj 96 , D3 TDV6 S Aut EZ 05
    Beiträge
    311
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    hi all,
    meiner bj 1/05 ist kurz nach dem kauf mit 94tkm von mir selbst "geblankt" worden. hab jetzt nach island-urlaub 192tkm auf der uhr. er läuft wie ein uhrwerk was motor anbetrifft, hab keine agr-probleme gehabt keinerlei notlauf, keinerlei fehlermeldungen von ems, grade erst ausgelesen. meines wissens nach ist auch von den vorbesitzern kein agr getauscht worden. anscheinend leben die dinger länger, wenn ich so lese, wie schnell die sonst ärger machen, wenn sie weniger dem abgasstrom ausgesetzt sind. die schmetterlingsklappe ist bei mir nur noch eine achse, die blätter rausgenommen, dadurch können sich die stellmotoren alle glücklich regeln.
    danach war kaum noch turboloch zu spüren, tritt besser an.
    hatte damals ca 1l weniger verbrauch ausgemacht, je 3-4 tankfüllungen verglichen, kann aber auch psychologisch bedingt sein?

    nach der montage des schnorchels sieht der lufi weniger verstaubt aus beim tauschen, die dicken puschen verbrauchen mehr. inzwischen guck ich kaum noch auf verbrauch, so zwischen 11-12l/100km. getankt wird einfach, wenns leer ist wieder voll machen und dazwischen ne menge spaß haben.

    so gesehen halte ich die stillegung für eine sinnvolle, materialschonende maßnahme, die jetzt schon fast 100tkm problemlos hält.
    artgerechte haltung mit zusammengerechnet 24tkm von den 100tkm auf island, heuer hat meine holde 5100km strecke gezählt, unzählige wasserdurchfahrten bis zu 1m tiefe, liegt er doch ca 7cm höher als die norm, braucht halt ab und zu ne fahrwerkskorrektur, aber kein einziges motorproblem bisher.

    die spinnerten faults vom lima-kurzen bin ich immer noch nicht los, ab und zu bing-bing und interessante beleuchtung am armaturenbrett erweisen sich als fata morgana. funzt trotzdem einwandtfrei!
    und immer ne handbreit wasser über der haube
    mit breitem grinsen
    lg twoflower
    wer bremst ist feige

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    PLZ
    01234
    Ort
    hier
    Beiträge
    1.186
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    @ oliver

    das hört sich für mich an, als ob das "schneeprogramm" in deinem terrain response
    aktiviert ist. schalte doch mal alle programme durch und schau ob sich was tut.

    vielleicht hat sich der gute D3 in der software da etwas verschluckt.

    neue agr-ventile sollten keinen einfluss auf die gasannahme haben. außer, es
    ist was an den restlichen motorkomponenten vergriesgnaddelt.

    vielleicht machste auch mal die haube auf und nimmst die abdeckung runter.
    schau mal die ganze plastikmimik von der luftansaugung an, ob die richtig und dicht sitzt,
    ob irgend welche kabel abgerissen sind oder leitungen geknickt.

    soll ja alles schon mal vorgekommen sein....
    whipple-scrumptious fudgemallow delight

  26. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    PLZ
    53721
    Ort
    Siegburg
    Fahrzeug
    Disco II BJ 2000 jetzt RRS BJ 2008
    Beiträge
    343
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    ich werd mal nachschauen
    Oliver

  27. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    PLZ
    53721
    Ort
    Siegburg
    Fahrzeug
    Disco II BJ 2000 jetzt RRS BJ 2008
    Beiträge
    343
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    so, mit meinem Problem der verzögerten Gasannahme muss ich nun in einem anderen Thread;-(

    Fehlercode P132 oder VTG arbeitet fehlerhaft oder DER TRUBOLADER MUSS RAUS

    Wieder ein nicht erwartetes Projekt - dankeschön Landrover!

    Werde berichten!

    Gruß
    Oliver

  28. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    PLZ
    01234
    Ort
    hier
    Beiträge
    1.186
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    bevor du den lader ausbaust (das ist wirklich keine schöne arbeit)
    schaust du lieber, woran es noch liegen kann.

    der lader war, so wie sich das bisher in den foren so liest, eher selten das probelm.
    whipple-scrumptious fudgemallow delight

  29. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    PLZ
    53721
    Ort
    Siegburg
    Fahrzeug
    Disco II BJ 2000 jetzt RRS BJ 2008
    Beiträge
    343
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hallo Rovervirus,

    Du hast schon recht. Zwei Freundliche, leider eine Meinung;-)

    Also die VTG- Verstellung soll klemmen. Habe sporadisch den Eintrag p132b im Fehlerspeicher. Kommt der Fehlereintrag, gibt es verringerte Motorleistung und in der Regel geht es nach Neustart wieder weiter.

    Habe aber schon länger diese Anfahrschwäche/Gedenksekunde. Gefühlt hatte ich immer den Eindruck, als ob sich der Dicke quält.
    Ist ein bestimmter Druck aufgebaut, schiebt er normal kräftig an. Das Anschieben setzt jetzt sehr spontan und schlagartig ein. Zudem hält er unwahrscheinich lange die Fahrstufen, bevor er die nächste oder eine niedrigere Fahrstufe wählt.
    Ich hatte den Eindruck, dass es mit dem AGR zusammen hängt. (ironie an) Meine AGR's haben mittlerweile Schnellverschlüsse bekommen, damit man sie schneller tauschen kann (ironie aus). Ich habe mittlerweile das fünfte AGR Ventiel bekommen. Km Stand 138500!
    Das Verhalten und der Fehlereintrag deutet meiner Meinung leider auf die VTG Verstellung hin. Das wird sicher kein Spaziergang. Aber Eine Grube ist vorhanden und dann noch dieses Forum;-) Auf meinen Hilferuf haben sich schon Forumsmitglieder angeboten mir beim Schrauben zu helfen. Irgendwie freu ich mich darauf!

    Gruß
    Oliver

  30. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    PLZ
    01234
    Ort
    hier
    Beiträge
    1.186
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    bist du schon mal auf die idee gekommen, die agr-ventile still zu legen?

    es ist sehr ungewöhlich, dass die ventile so schnell verschleissen. ich hab bei
    ähnlichem km-stand immer noch die ersten drin.

    ich hätte da eine verwegene idee: schau mal ob du die stellung von der drosselklappe
    auslesen lassen kannst, bzw. versuche mal festzustellen, wie der stellmotor die drosselklappe
    ansteuert. (oder bau die klappe gleich aus ).

    ist nur eine wage vermutung, aber wenn da was nicht stimmt könnte der motor mit übermäßig
    viel abgas gefüttert werden und damit das von dir beschriebene problem verursachen.

    die drosselklappe ist recht flott ausgebaut und ist für das blanken der agr´s sowieso notwendig.
    wenn dein problem dann immer noch da ist (und nachdem du MAP-sensor und LMM gecheckt und
    gereinigt hast), dann würde ich erst richtung lader gehen.
    whipple-scrumptious fudgemallow delight

  31. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    22.06.2013
    PLZ
    87***
    Ort
    Allgäu
    Fahrzeug
    Disco 3 TDV6 HSE
    Beiträge
    13
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Hi,

    die AGR-Ventile stillzulegen ist beim Baujahr 2008 (mit geschlossenem DPF, korrigiert mich falls ich mich irre) eine größere Aktion, da sie zur Regenerierung des Partikelfilters benötigt werden. Stillegung setzt auch die gleichzeitige Deaktivierung des DPFs voraus, das ist meines Wissens noch illegaler als die reine Stillegung der AGRs ;-)

  32. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    PLZ
    01234
    Ort
    hier
    Beiträge
    1.186
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    bj 08.... euro 4 motor.

    auch da gibt es möglichkeiten, die agr´s still zu legen, zumindest mal testweise
    bis man weiss, ob die das problem sind.

    ging mir eher um fehlersuche.
    whipple-scrumptious fudgemallow delight

  33. #33
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    280
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Guter Thread. So wie es aussieht, muss ich meine AGRs/EGRs auswechseln (MY2008/190PS). Ich hätte dazu auch ein paar Fragen:

    1. Gibt es ein anschauliches VIDEO über AUS- und EIN-bau? Habe leider nix passendes gefunden.
    2. Gibt es Probleme mit Niedrigpreis-Produkten?
    3. Was kann man beim AGR-Ventilwechsel falsch machen?
    4. Kann man für einen "Notlauf" den Stecker abziehen und bestimmte Sensoren/Rückmeldungen am Stecker brücken (o.ä.)?
    5. Ich suche den Stromlaufplan/Steckerbelegung des AGR-Ventils. Möchte ggf. einen "Notstecker" entwickeln.

    Der ADAC-Engel hat mal kräftig mit dem Hammer auf die AGR-Ventile geschlagen. Danach ging es wieder für ein ca. 3 km.

  34. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    2.788
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Ich würde die Dinger ausbauen (https://www.ebay.de/itm/LAND-ROVER-D...-/162240120145) und die Überwachung softwareseitig abschalten. Dann ist Ruhe.

    Ein simpler "Notstecker" funktioniert nicht, da das Teil kein Festsignal zurückliefert sondern einen (von der Klappenstellung abhängigen) Proportionalwert. Du könntest diese Werte in mühevoller Kleinarbeit ermitteln und eine "Notfallbox" mit einem Atmel o.Ä. realisieren, den Aufwand finde ich aber reichlich unnötig.

  35. #35
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    687
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Schön wärs - funktioniert allerdings (wie mehrfach diskutiert) nicht bei EU4 Fahrzeugen.. sprich nur bis FIN 6A...

    Zum Aus- & Einbau braucht man viele 1/4" Verlängerungen in den unterschiedlichsten längen um der hinteren Torx-Schraube beizukommen. Außerdem sollte man mit blutigen Händen rechnen. Sonst geht's eigentlich wenn man die nötige Geduld hat.

    Und die seitlichen Halteschrauben beim Wiedereinbau gleich mit ansetzen (also in die vorgesehenen Bohrungen im Ventil stecken) sonst bekommt man die nicht mehr rein wenn man es am Flansch wieder festgeschraubt hat. (Alle 3 eh nicht - eine sollte auch halten - 2 sind möglich. Meine wurden vom Vorbesitzer direkt bei LR machen lassen und die haben auch nur 2 der 3 Halteschrauben wieder verbaut.

    Ich hab bei mir Billig-eBay Ventile verbaut (die günstigsten die es gab). Bisher ohne Langzeiterfahrung - funktionieren seit einigen tkm.

    Grüße
    Ruven
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  36. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    2.788
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Zitat Zitat von Hommel Beitrag anzeigen
    Schön wärs - funktioniert allerdings (wie mehrfach diskutiert) nicht bei EU4 Fahrzeugen.. sprich nur bis FIN 6A...
    Auch bei EU4 Fahrzeugen kann man die AGR komplett abschalten.

  37. #37
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    687
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Und wie funktioniert das dann?
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  38. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    2.788
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Zitat Zitat von Hommel Beitrag anzeigen
    Und wie funktioniert das dann?
    Kurz erklärt: im Steuergerät

    Ausführlich: das Motorsteuergerät muss geöffnet, die CPU in den boot mode gesetzt, das ganze ausgelesen und der Datensatz entsprechend bearbeitet werden. Das Problem beim EU4 ist, dass nach der Modifikation eine neue Prüfsumme berechnet werden muss. Das können gegenwärtig (meinem Kenntnisstand nach) nur FGTech von Galetto (rund 3k€) und KessV2 von Alientech (rund 2k€, wobei das Kess für jeden Auftrag noch sog. "tokens" verbraucht die separat erworben werden müssen).



    Aufgrund des Aufwands an Technik (mit den Chinaböllern für 79,- funktioniert das nicht) und Zeit ist das für die üblichen Verdächtigen nicht interessant.

    allzeit rußfreie Fahrt,
    SL

  39. #39
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    687
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    Naja gut - danke für die Beschreibung - das ist für mich aber nicht wirklich ein Workaround.. dafür wechselt man locker 10 mal die Ventile.. und soviel km macht der D3 sicher nicht
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  40. #40
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    280
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Abgasrückführ-Ventile; ein paar technische Fragen

    @ SirLandy. Thank You Sir! Wirklich beeindruckend.
    @ Ruven: Deine Beiträge ermuntern mich zum Selbermachen. Es sieht so böse verbaut aus...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •