Ergebnis 1 bis 28 von 28

Thema: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

  1. #1
    Mitglied Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Hallo in die geschlossene Runde!

    der Ein oder Andere kennt mich ja schon und hat das Ein oder Andere auch von mir schon mal gelesen. Ich möchte mich aber jetzt endlich mal offiziell vorstellen und mich somit selbst einliefern lassen.
    Ich bin stolzer Besitzer einer 88er Serie III Diesel RHD geworden, obwohl ich das nicht mal so richtig wollte. Wie ich zu Elli kam? Ganz einfach.
    Es war einmal im Frühjahr diesen Jahres an einem samstag Abend, die Weinflasche neben mir schon fast ganz geleert und in einem entsprechend zufriedenen Zustand. Mein Explorer zeigte mir die englische Seite der bunten Bucht und listete mir ohne zu fragen die feilgebotenen Serien auf der Insel auf. "Ich will eine Serie, ich will eine und bekomm ich eine?" schwirrte in meinem Kopf herum. Meine Frage ging in Kurzversion und eher als Tatsachenbericht an meine bessere Hälfte, was in etwa: "Ich kauf ne Serie, weil ich nix zu Fahren hab" „Mir doch egal, ich bin eh in Russland auf ner Geschäftsreise, mach doch was du willst!“! Kurz darauf habe ich auch schon das richtige Schätzchen gefunden für einen in meinen Augen realistischen Preis. Läuft auch gleich ab und überhaupt scheint das Ganze irgendwie stimmig zu sein. Kurz meinen Freund angerufen, wegen Info was er denn die nächsten 2 Tage so macht und zack – herzlichen Glückwunsch, sie haben die Auktion gewonnen!
    Super, nun habe ich um Mitternacht eine Serie gesteigert, mitten im Nirgendwo, mitten in England und überhaupt. Prost, da hab ich mir gleich noch ne Flasche aufgemacht!
    Ich hab den Typen da ne Mail geschrieben, dass ich seine Serie gesteigert habe und ihn mehrmals gefragt, ob ich auf Achse den Haufen englischen Metalls nach Hause bekomme. Dies wurde mir immer wieder mit jes, no problem! everything is fine and in absolutely good condition bestätigt. Ja klar, scho recht. Meinen Freund nochmal ausm Bett geklingelt und ihm erzählt was Sache ist, weiter gleich noch mit der Buchung der Tickets nach Manchester beauftragt für den nächsten Tag in aller herrgotts Früh. Ich selbst habe mich nach der Suche einer Versicherung gemacht, welche ich auch 2 Stunden später hatte, fragt mich bitte nicht wie, das Ganze war evtl. ned ganz so kosscher wie gewünscht, aber ich hatte einen Zettel, auf dem stand, dass das Fahrzeug mit den entsprechenden Daten und so weiter eine Versicherung besitzt und zwar ab sofort.
    Nicht geschlafen und total Übernächtigt am nächsten Tag früh zum Flughafen und auf die Insel, im Gepäck einen Schlafsack, Zahnbürste und Zelt.
    Endlich auf der Insel angekommen, mussten wir noch Zugfahren und 3 mal umsteigen, bis wir den Zielbahnhof in Chesterfield erreicht hatten. Dort empfing uns auch nach kurzer Wartezeit der stolze, typische englische Besitzer. Sehr ölige Hände!?! erzählten nichts Gutes. Es gab dann noch ein kleines Problem, da der Schalthebel gebrochen war. Wenigstens jetzt und dann nicht auf der Heimfahrt dachte ich mir. Dann nach 5min Autofahrt waren wir auch schon am Ziel. Da stand sie nun und hier wurde mir zum ersten mal bewusst, was ich da getan hatte. Bin wohl wieder Nüchtern geworden und das mitten in England, eine schlechte Idee! Dafür waren wir vorbereitet und haben erst mal die Notversorgung geköpft und einen Kurzen mit Vater und Sohn auf Elli vernichtet. Erste Begutachtung war, naja, eher etwas nüchtern, nicht alles ist so toll wie ein Engländer es beschreibt. Das ist ein Anderes Thema, welches auch ja bekannt ist. Nach Unterlagenwälzen, Kaufvertrag schreiben und so weiter haben wir uns auch gleich auf den Weg gemacht. Vorher noch eine kurze Probefahrt, die Erste mit einer Serie überhaupt und noch auf der falschen Seite. Na prima! Nachdem ich mehr vom Linksverkehr gelernt hatte auf den 5km wie von einer Serie waren wir auch schon startbereit, wir mussten ja los. Weit über 1500km werden noch auf uns warten!
    Die ersten Kilometer vergingen wie im Flug mit gefühlten 190 Sachen, real aber etwa 85km/h, Overdrive sei Dank! Die erste Tankfüllung verflog und wir konnten nicht glauben, dass wir nur gute 8 Liter auf 100km brauchten, der Trend setzte sich jedoch fort und bestätigte sich.

    to be continued...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  2. #2
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    weiter geht´s!

    Nach einer Weile gewöhnte man sich an die Fahrerei und man konnte sich Sorgen über das Fahrzeug selbst machen. Ein komisches Vibrieren mit Rasseln wurde stärker, was wir auf den Grund gingen. Die Kardanwellen waren ausgeschlagen, war ja eh klar und wurde von uns als „wurscht“ eingestuft. Es wurde dunkler und die km verflogen nur so, als wir dann gegen Mitternacht in Dover ankamen. Flux ein Ticket gekauft, auf die fast leere Fähre und rüber nach Calais. Auf der Fähre grad mal eingeschlafen, schon waren wir auch angekommen. Nix wie runter und in die finstre Nacht ausgeschissen. Ohne Plan wo überhaupt hin und ohne Funktionierendes Navi erst mal auf einen Rastplatz und die Lage checken. War eh klar, total falsche Richtung, darum umdrehen und zurück. Rein ins Wägelchen und … und nix… nix geht mehr, startet nicht und das Licht wird auch immer dunkler. Wie bitte? Was is jetzt da los? Batterie leer? Gibt es doch ned, oder? Uns war das jetzt auch schon wurscht, die Kiste angeschoben und zurück. Nachdem das Licht auch nicht mehr so wirklich wollte, haben wir den nächsten Rastplatz angesteuert und beschlossen erst mal zu schlafen. Nach ein paar km kam auch einer und wir haben es uns auf einer Wiese etwas abseits bequem gemacht. Kaum das Zelt aufgebaut – Platzregen. Irgendwie war mir jetzt auch schon alles egal.
    Irgendwann am nächsten Tag drückte die Blase und es war Aufstehzeit. Der Regen hatte aufgehört und so konnten wir unser nasses Zeug ins Auto räumen. Das Heck war komisch glitschig und riecht auch irgendwie komisch, ebenso sah das unterm Auto aus. Öl, überall Getriebeöl! AAAhhhhh ja leck mich doch und überhaupt! Anlassen? Ha ha, nix war mit anlassen, mein Freund hat schieben müssen, das ging auch nach ein paar Versuchen sehr gut. Ohne Vorglühen und ohne tam tam. Elli springt an, läuft und wir waren glücklich. Der Spruch von meinem Freund war immer: „Ich weiß ned was du dir Sorgen machst, glaubst du den Land Rovern in Afrika geht es besser und die brauchen auch immer neue Sachen? Die fahren auch mit kaputten Wellen und das noch zig Jahre, also stell dich ned so an! Weichei!“
    Was tun sprach ich und war moralisch etwas resigniert. In meiner Not steuerte ich einen Land Rover Händler an, der uns auch gleich wie durch Zufall über den Weg lief. Wir waren bereits in Belgien und dem netten Herren deutete ich mit Händen und Füßen mein Strom und Ölproblem. Mit einem tiefen Seufzer nahm er sich Ellis Probleme an und begann mit der Untersuchung. Wir hatten nichts dabei, ned mal einen Kabelbinder oder Klebeband, Schande über uns, oder wie doof kann man eigentlich sein!?! Gut, Die Lima ist hin, zumindest kommt da kein Strom raus, dadurch auch die leere Batterie. Super und warum brennt dann nicht das rote Lämpchen? War mir grad mehr als sehr egal. Rauf auf die Hebebühne und Öl nachfüllen, das war bitter bitter nötig und viel war auch nicht mehr drinnen. Die defekten und mittlerweile mehr als ausgefransten Kardanwellen hatte er auch gleich bemerkt. Wo wir denn eigentlich mit dem Fahrzeug denn noch groß hin wollen? Nach Deutschland natürlich! Naja, Aachen sind noch knappe 300km weg, das wird aber schon eng meinte er. Das wir aber bis nach München wollen und das noch knappe 1000km sind haben wir verschwiegen. Mit mehr als gut gefüllte Ölstände ging es dann wieder los. Einen Fairen Preis haben wir auch bekommen, ich denke das war wohl eher ein „Trostpreis“. In der Zwischenzeit hatte er die Batterie an ein Ladegerät gehängt und somit waren Blinker für den Tag zumindest mit ausreichend Saft versorgt.
    Zu diesem Zeitpunkt hatte ich meinen moralischen Tiefstpunkt. Eine Kiste, bei der es unklar ist ob wir überhaupt noch heim kommen, irgendwo im nirgendwo und überhaupt zu wenig und schlecht geschlafen, Kopfweh vom Fahren und auch sonst nix gutes gegessen. Eigentlich wollte ich nur noch nach Hause, in mein Bett und nichts mehr von Land Rovern wissen, schon garnix von meinen eigenen! Ich sagte kleinkaut beim Verlassen des Hofes, dass ich jetzt den nächsten Schrotthändler anfahre, die Kiste dort abstelle und mit dem Zug nach Hause fahre. Was? Hat mein Freund geplärrt, ich versteh dich doch ned wenn du so leise sprichst! Nix, passt schon schrie ich zurück. Mit gut gestopften Ohren fuhren wir weiter. Die km rasselten nur so runter, die Stunden nicht weniger, die Rückansicht immer Öliger, das Gerassel gleichbleibend. Das Schönste an der Fahrt fand ich das Handgas. Der Hebel ist auf der Beifahrerseite eingebaut und ist durch eine Rasterung verstellbar. Ich hab nur gelenkt, mein Freund hat Gas gegeben. Ab und an ist er mal eingeschlafen, da war es dann brenzlig, wenn Elli einfach weiter fährt. Jetzt weiß ich auch was es bedeutet, wenn man einen Zahn zulegen soll.
    Schon längst in Deutschland und immer wieder neue Erfahrungen. Man ist immer zu langsam und der arme LKW hinter mir tat mir echt leid. Welch Öl verschmierte Scheibe der hat? Ich möchte es nicht wissen! Auch die Schlange wird immer länger und ich frage mich warum die nicht überholen? LKW Überholverbot ist das Zauberwort! Ich bin doch kein LKW, mich dürfen die doch überholen?!? Irgendwann bin ich rausgefahren und hab die vorbeigelassen. Gefühlt waren es 10km LKWs am Stück. Mensch ham die sich gefreut und dankend gehupt!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Hier der Rest...

    Der Nachmittag wurde immer später und das Stromproblem war noch nicht gelöst. Zur Sicherheit habe ich mal meinen Cheff angerufen und ihm erzählt, dass ich eventuell Morgen nicht kommen würde, da ich noch unterwegs bin. Kurz den Grund genannt und er meinte, dass ich auch noch Übermorgen frei haben könnte, es ist ja ein Land Rover! Ha ha, mir ist grad nicht nach lachen. Nun ja, ich wollte aber trotzdem nach Hause, egal was kommt. Nachdem mein Freund mal wieder schlief, habe ich mir Gedanken gemacht, wie wir die Nacht überstehen und weiterfahren können. Ich beschloss für mich eine neue Batterie zu kaufen, die hält bei entsprechender Benutzung lang genug, nur ein wenig Tuning wird benötigt, um eine entsprechende Sicherheit mit einzubauen. Ein Weckruf und ich begann mit der Erzählung meines Vorhabens. Und was soll das Tunig sein? Na wir stecken einen Scheinwerfer vorne ab, den rechten, den brauchen wir nicht auf der Autobahn und das spart uns eine Menge Strom! Klar, soweit so gut. Nochmal nachgerechnet und es sollte funktionieren. Irgendwo bei einem Globusbaumarkt mit Autoteilezubehörladen eine Batterie gekauft und gleich mal noch Öl nachgeschaut. Zu meinem Erstaunen fehlte da nicht wirklich viel, es scheint eine Art Selbstheilung wirklich zu geben! Irgendwann gegen 21Uhr haben wir die Batterie getauscht, um 21.30 war es dann finster und wir fuhren mit Licht! Ok, erst mal noch Standlicht, dann gegen 22 Uhr mit richtigem „Halblicht“. Ab Nürnberg war es dann wirklich nicht mehr schön, auch wurden die spärlichen Gespräche noch spärlicher, der gefühlte Lärm noch lärmiger und die LKWs noch schneller. Ich mag nicht mehr und ich bin am Ende. Am Ende meiner Kräfte, am Ende Meiner Geduld und am Ende meiner Freude. München kam immer näher und als ich die Lichter der Stadt sah, wollte ich nur noch ins Bett. Schau an, pünktlich um Mitternacht am 10.5. um genau 0 Uhr parkte ich vor dem Haus meines Freundes ein, schaltete den Motor aus, rief meine Freundin an, die gerade in Russland war und gratulierte ihr zum Geburtstag. Nur auf den Anrufbeantworter, bei der war es ja 4 Stunden später.
    Ich ging ins Bett und den Rest der Woche war ich noch immer Fertig mit Allem. Habe 3 Kilo abgenommen, wollte es nicht wahrhaben eine Serie zu besitzen und habe auch kein einziges mal Elli besucht. Irgendwie wollte ich nicht und konnte auch nicht. Als meine Dame wieder heim kam, eh klar, wollte sie die neue Errungenschaft sofort sehen. Ich erzählte ihr von der Fahrt, den Problemen und das ich noch nicht bei Ihr war. Mit weiblicher Unterstützung raffte ich mich auf und begutachtete die Dame dann genauer. Sie wurde dann in die Garage meiner Großmutter gestellt und auch abgedichtet, neue Kardanwellen und eine neue Lima eingebaut, Öle gewechselt und auch auf den Feldern ausgefahren. Warum die rote Kontrollleuchte nicht ging? Na weil die Birne hinüber war, die konnte nicht mal leuchten!
    Jetzt steht sie noch immer in der Garage und muss warten bin nächsten Sommer. Dann TÜV und anmelden. Diesen Sommer habe ich es nicht geschafft, mir kamen ein Umzug und die immer noch nicht fertige Renovierung dazwischen, genau 3 Wochen nach Ellis Erwerb.

    Ich glaube ich habe einen an der Klatsche, das ich auch in die Geschlossene darf. Würde mich gerne selbst einliefern! Eichhörnchen hätt ich auch noch zwei Stück!


    Lang hat es gedauert, jetzt kann ich endlich darüber reden!


    Dino
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  4. #4
    Mitglied Avatar von yoeddy2
    Registriert seit
    23.10.2007
    PLZ
    41372
    Ort
    Niederkrüchten - Brempt
    Fahrzeug
    LR 88 Serie III BJ.1980 RHD Benziner 2,25 L, HT,Blau Serie III 109 LHD Benziner 2,25 Softtop, Green
    Beiträge
    4.419
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Wilkommen in der Geschlossenen ................Bist Glaube ich durchaus Berechtigt dieser Station beizutreten :-/
    Klasse Geschichte .....Teil II gefällt mir Besonders....die drei Teile noch etwas ausgeschmückt dann könnt die Geschichte ins Buch der Bücher aufgenommen werden hier :-=

    Also dann möge der nächste Sommer schnell kommen ..das Deine Elli das bekommt noch was Sie Braucht und dann mit allem Piiipaaaapppoooo auf die Strasse darf ...

    Gruß Ralf
    Der Weg ist das Ziel, und Entdecke Die Gelassenheit.....................Fahr Unimog ..... und Landy III 88er

  5. #5
    Mitglied Avatar von Bubu
    Registriert seit
    03.03.2011
    PLZ
    6911
    Ort
    Lochau am Bodensee
    Fahrzeug
    88 S. III Station / 109 S. III Feuerwehr / Discovery 4
    Beiträge
    765
    Gallery Count
    2
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Das nenn ich eine korrekte Vorstellung!

    Hallo Dino und Willkommen im Forum!
    ...contains 100 percent user servicable parts!

  6. #6
    Mitglied Avatar von R.H.
    Registriert seit
    27.11.2005
    PLZ
    6000
    Ort
    Rhein-Main
    Fahrzeug
    Fürs Herz SIIA 88/BJ67+ SIIA 109/Bj71-----Zum täglich Fahren X5
    Beiträge
    2.701
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Hahaha. Nette Geschichte.
    Du und deine Serie passen bestens zusammen.
    Viel Spaß
    Gruß
    Roland


    http://seriestammtisch.xobor.de

  7. #7
    Mitglied Avatar von Berndle
    Registriert seit
    22.01.2006
    PLZ
    71691
    Ort
    Freiberg a. N.
    Fahrzeug
    Serie 3 109 2.25l Diesel RHD, Serie 3 / 88 ,Diesel 2,25 l RHD
    Beiträge
    922
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Auch ein herzliches Willkommen von mir !
    Kauf dir eine Serie und die Welt ist in Ordnung

    Gruß Bernd

  8. #8
    Mitglied Avatar von Ingo
    Registriert seit
    10.04.2005
    PLZ
    59227
    Ort
    Ahlen/ Münsterland
    Fahrzeug
    05er 110 ST
    Beiträge
    8.452
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Sehr schön Dino - ich hab die ganze Zeit beim Lesen gegrinst
    Idioten. Überall.

    LostAreas.de - industrieller Verfall

  9. #9
    Mitglied Avatar von Logan1986
    Registriert seit
    30.10.2007
    PLZ
    32139
    Ort
    Spenge
    Fahrzeug
    SIII 109 SW mit 2,5N/A Diesel
    Beiträge
    2.481
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Muhaha, Seriekauf im Zeitraffer, andere brauchen Jahre dafür, du nur zwei Tage

    Einfach eine Landygeschichte, sei dir sicher das passiert dir so nie wieder! Und es bestätigt malwieder: Eine Serie kommt IMMER nach hause

    Komm rein, such dir ne freie Zelle und Zünd dir n Eichhorn an
    Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da doch nicht lebend wieder raus!

  10. #10
    Mitglied Avatar von Tonga
    Registriert seit
    02.08.2005
    PLZ
    85221
    Ort
    München
    Fahrzeug
    Serie 2A 109SW Bj.1962, Mc Cormick D214 Bj.1959, Eriba Touring Bj. 1982
    Beiträge
    63
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Daumen hoch AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Servus Dino,

    wennst deine Elli nächstes Jahr fit hast, dann kommst mal in meiner Werkstatt auf ein Bier vorbei.....
    und deine Reifen hab ich ja auch noch....liegen aber gut....

    So long

    Grüße aus dem Münchner Norden
    Armin
    +++ Alles wird gut +++

  11. #11
    Mitglied Avatar von Afrikalife
    Registriert seit
    01.03.2009
    PLZ
    8252
    Ort
    Schlatt / Paradies
    Fahrzeug
    TD5
    Beiträge
    684
    Gallery Count
    5
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    3

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Super Geschichte,oder ein toller Tatsachenbericht!
    Eins Plus, setzen

  12. #12
    Mitglied Avatar von captain t
    Registriert seit
    19.12.2007
    PLZ
    72213
    Ort
    Altensteig
    Fahrzeug
    Serie III 88-er und 109 ex-MoD; Magirus Mercur
    Beiträge
    634
    Gallery Count
    7
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Klasse Geschichte - der Anfang erinnert mich sehr an meine :-) Aber meine Überführung war problemlos ;-)
    Herzlich willkommen hier und viel Spaß mit der Serie

    Grüße aus dem Schwarzwald

    Captain T

  13. #13
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Danke danke, hab mir mal ein Eichhörnchen aus meinem Humidor geholt und es mir auf dem Sofa bequem gemacht.
    Tonga, klar komm ich vorbei, mein Warnblinkschalterproblem hab ich noch nicht gerafft, das wird aber noch und zum TÜV muss ich eh die Reifen drauf machen :-)

    Freut mich, dass ich so herzlich in der Geschlossenen aufgenommen werde :-)

    Dino
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  14. #14
    Mitglied Avatar von Brause81
    Registriert seit
    14.06.2007
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    90er Td5 SW MY05; 110er HT 200Tdi MY87; SIII Lightweight FFR 24V MY78 2.25l petrol
    Beiträge
    481
    Gallery Count
    3
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Tolle Geschichte, sowas verbindet! Wünsche Dir viel Spaß mit Deiner Elli!
    Frohe Weihnachten...

    Gruß
    Brause

    No Guts - No Glory !




  15. #15
    Mitglied Avatar von Dionysos
    Registriert seit
    04.03.2010
    PLZ
    51467
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Fahrzeug
    SIII 109 Bj.73 SW exFW 6Zyl.
    Beiträge
    349
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Hallo Dino und Elli,

    die Geschichten werdet ihr noch den Enkeln erzählen!
    Und alle werden mit leuchtenden Augen lauschen!

    Nix mehr mit Wartezimmer, jetzt biste drin.....
    Nu ersma en Teechen....I like it a little brit different.
    Denis

  16. #16
    Mitglied Avatar von Pitsusi
    Registriert seit
    07.08.2009
    PLZ
    82467
    Ort
    Garmisch-Partenkirchen
    Fahrzeug
    serie 3 109 Pick up
    Beiträge
    329
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Komm Dino Zeig Ihnen Den Reha Kleinen mit Sau.........Lg Pit

  17. #17
    Mitglied Avatar von series 3
    Registriert seit
    04.08.2005
    PLZ
    30419
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    LR 109 SIII 2,25 P/LPG, MY78; 2x 110SW Td5 MY05/04; Td4 110 SW MY07; 90 TD4 MY07 Sankey WT 3/4t
    Beiträge
    880
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    erstaunlich finde ich es immer, dass wohl doch viele fuhren von der insel dem ersten augenschein nach recht gut aussehen (so zumindest auf dinos bildern), dann aber technisch so "schlecht" sind.

    fahren die engländer sowenig km mit den serien? (ich meine, weil ihnen diese defekte dann ggf. gar nicht auffallen)

    auf jden fall vergisst man so nicht, wie man sich die serie ins haus geholt hat
    DER SACHE GEHEN WIR JETZT AUF DEN GRUND!

  18. #18
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Nun ja, technisch ist er jetzt mal nicht so schlecht wie man meint, gut ich bin jetzt nicht so pingelig, nur gibt es schon das Ein oder Andere was mich persönlich schon mehr als stört und nicht als "excelent Condition" darstellen würde.

    Pitsusi sei Dank, habe ich ja auch was zum "Spielen" bekommen für die Kalte Jahreszeit um die Lücke der Tatenlosigkeit etwas zu füllen. Siehe Bild und Pitsusi, nochmal ein ganz dickes DANKE!!!

    Dino
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  19. #19
    Mitglied Avatar von HOMEI
    Registriert seit
    20.02.2007
    PLZ
    89077
    Ort
    Ulm
    Fahrzeug
    Serie III 88 Benzin
    Beiträge
    668
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Hey Pit,

    mir schenkste "nur" Augustiner - na warte......... !

    Guten Rutsch und Grüsse aus Ulm
    Homei
    homei

  20. #20
    Mitglied Avatar von mgo
    Registriert seit
    18.05.2003
    PLZ
    82327
    Ort
    Tutzing/Traubing
    Fahrzeug
    88er Station Diesel
    Beiträge
    1.464
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Zitat Zitat von series 3 Beitrag anzeigen
    erstaunlich finde ich es immer, dass wohl doch viele fuhren von der insel dem ersten augenschein nach recht gut aussehen (so zumindest auf dinos bildern), dann aber technisch so "schlecht" sind.

    fahren die engländer sowenig km mit den serien? (ich meine, weil ihnen diese defekte dann ggf. gar nicht auffallen)

    Yep, so isses. Land Rovers sind in GB Nutzfahrzeuge für Landwirte. Alte Land Rover Nutzfahrzeuge für nicht vermögende Landwirte. War zumindest in den 90ern der Fall. Wer mit ner Serie zur Party kam war schwer vermittelbar (Bauer sucht Frau usw). O ton in meinem Bekanntenkreis "Meeting a Land Rover driver means talking sheep & cattle".

    Ausserdem ist ein Ritt zur nächsten Weide ein anderer Schnak wie eine Langstrecke von 1000 km.
    Grüße

    mgo

  21. #21
    Mitglied Avatar von series 3
    Registriert seit
    04.08.2005
    PLZ
    30419
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    LR 109 SIII 2,25 P/LPG, MY78; 2x 110SW Td5 MY05/04; Td4 110 SW MY07; 90 TD4 MY07 Sankey WT 3/4t
    Beiträge
    880
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    ah ja,

    danke mgo für deine einschätzung, die mir meinen eindruck von grundsätzlich überwiegend redlichen menschen erhält .

    obwohl nur privat, fahre ich mit meiner serie strecken die man einem wagen mittleren alters u.u. nicht ohne weiteres zumuten würde.
    deshalb habe ich natürlich ganz andere ansprüche an die technik. vielleicht bin ich hier auch etwas zwnghaft .

    mal ein schönes (weil passendes) beispiel:
    auf einer längeren tour in den bergen lief mir die serie immer irgendwie zu heiss. es war sicherlich auch recht warm, und die steigungen waren nicht ohne, beladen war die madame auch recht ordentlich.
    mir liess das das einfach keine ruhe...
    ein mitfahrender freund beschwichtigte immer mithilfe der o.g. umstände.
    meine einwand, dass die serie eigentlich völlig überkühlt ist, und dass sie deshalb selbst unter diesen bedingungen nicht zu heiss () werden darf, hat er meines erachtens nach nicht ausreichend gewürdigt .

    nach langer suche stellte sich heraus, das nicht genug öldruck anlag!
    zwar ging die öldruckanzeige aus, das heisst aber erstmal nicht viel, aber offensichtlich war der öldruck trotz neuem filter nict hoch genug...
    ölpumpe geprüft: i.o.
    filter gewechselt: alles wieder schön!
    (obwohl das filter gerade mal 3 monate drin war)

    anyway: vielleicht wär jemand anders damit noch jahre rumgefahren, ohne sich was bei zu denken.
    DER SACHE GEHEN WIR JETZT AUF DEN GRUND!

  22. #22
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Ein Erfolgserlebnis!

    nach längerer Zeit hat sich jetzt doch wieder was getan bei meiner Elli. Seit fast einem Jahr steht sie nun bei mir in der Garage und hie und da wurde etwas an ihr gebastelt. Ein paar mal ausgeführt für Bewegungsfahrten und irgendwie war mir gerade danach, sie endlich nach all der Zeit zum TÜV zu karren und den nächsten Schritt zu wagen.
    Ich weiß, es bedarf noch die ein oder andere Reparatur oder Optimierung um da durch zu kommen, aber was solls dachte ich und los gings. Ich weiß, dass keine Rahmennummer vorhanden ist, zumindest habe ich keine gefunden, Warnblinkschalter hat sie ned und Tacho ist auch so ne Sache die eher nicht geht. Auch ist die ein oder andere Undichtigkeit schon bedenklich.
    Egal, aufn Hänger und ab die Fuhre.
    Durch das lange Herumstehen sind die Bremsen nicht die Besten, die Handbremse hat sich auch auf komischer Art und Weise komplett verabschiedet und überhaupt. Der Prüfer, am Anfang sehr Wortkarg und skeptisch, mauserte sich zum duften Typen und anständigen Mann.

    Erst mal fuhr der Gute auf den Bremsenprüfstand und was ich da sah war nicht ermutigend. Wilde Zeiger in alle Richtungen und bunte Lichter, welche im Gleichklang zu den Fahrzeugschwankungen blinkten. Auweia, der stand halt ein jahr und die Trommeln, hmmm.... Is achon gut meinte er, das ham wir gleich, ich brauch noch ne Minute. Es tat sich nix, also eigentlich schon, aber das nur auf der Anzeige und meiner Meinung nach zu viel. Plötzlich ging er runter von der Bremse, wieder langsam drauf und die zeiger gleichmäßig parallel nach oben und endeten bei 280daN an jedem! Reifen rechts und links, ohne Differenz!?! Wie bitte? Ich glaub ich seh ned richtig?
    Das selbe Spiel an der Hinterachse, nach gewurschtel, Lampengeflacker und Zeigerwedeln, das Unglaubliche mit 200daN pro Seite und keine Abweichung! Pitsusi war auch mit am Start um meine pfödchen zu halten, der viel komplett vom Glauben ab. Der Prüfer meinte nur, Ja, die standen ne Zeit, aber wo eine Bremse ist und ein Wille, da geht dann auch was. AHA war mein Respektvoller Kommentar.

    So ging es dann weiter, Licht und Hupe, Dies und Jenes. Hat Spaß gemacht und wie gesagt, der war schwer in Ordnung.Ein paar Sachen habe ich als Hausaufgabe mitbekommen, meine Mängel:

    -Fahrzeug-Ident-Nr. Bitte vorne rechts in den Rahmen einschlagen (fehlt irgendwie komplett, wusste ich schon)
    -Feststellbremse: Wirkung nicht ausreichend (ging garnicht)
    -Abblendlicht rechts: Einstellung zu hoch (hab die einfach eingebaut, ohne Kontrolle, ich soll mich nach dem linken orientieren, das passt)
    -Nebelschlußleuchte: Anbaulage falsch ( Zitet, Bau die weg, die brauchst nicht und was nicht drann ist, kann auch nicht kaputt werden und wird auch nicht geprüft)
    -Warnblinkanlage fehlt (weiß ich selbst)
    -Diebstahlsicherung: fehlt, als loses Zubehör erforderlich ( Lenkradsperre ist das, ich soll ne Kette und ein Schloß ins Auto legen, das reicht)

    Das wars :-) juhu!

    Abgasuntersuchung: Ja, erst ab 1977 und früher gibt es das nicht... Muss sein! Nein, der Diesel wird nicht gejagt und auch nicht kalt und nix mit Drehzahl bis in den Tod. Doch meinte er, du fährst jetzt da im Hof herum bis der Motor warm ist und dann gehts los. Ich sah mein Baby sterben! Am Prüfstand, wie hoch dreht der? Ich, keine Ahnung! Gut wir schauen was der Motor hergibt. Angeschlossen das Teil und ich soll Gas geben, "Vollgas" und schaute mich so komisch an bei dem Wort Vollgas, um festzustellen wie hoch der dreht! AHA, ja klar, das machen wir. Ich am Gaspedal und runtergedrückt. 3000rpm War das Vollgas? Ja! Gut, dann müssen wir jetzt bei der Prüfung das wieder hin bekommen :-) klar doch, kein Problem! Dann gings ganz flott, Ruß und Dreck hinten raus und die Werte wurden immer besser und nach 4 Versuchen war es dann auch schon vertig. Gut die 3000 hab ich nicht immer geschafft, bin auch schon mal übers Ziel hinausgeschossen, was mit einem scharfen Blick gerügt wurde :-)

    Jetzt in Ruhe "Mängel" abarbeiten und dann nochmal hin, dann ist Elli ein Oldtimer, LKW offener Kasten und hat Papiere.

    Danke Pitsusi fürs Händchenhalten und deiner Unterstützung vor Ort!

    Dino
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Dinosaurier (20.03.2012 um 15:52 Uhr) Grund: Verklickt ;-)
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  23. #23
    Mitglied Avatar von Berndle
    Registriert seit
    22.01.2006
    PLZ
    71691
    Ort
    Freiberg a. N.
    Fahrzeug
    Serie 3 109 2.25l Diesel RHD, Serie 3 / 88 ,Diesel 2,25 l RHD
    Beiträge
    922
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Hallo Dino,
    ich glaub ich fall vom Glauben ab.
    Der TÜVler ist doch bestimmt von Pit bedroht worden.
    Aber Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, ich muß am Montag ran.Wenn mein Prüfer auch so Cool ist brauch ich nicht mal in die Halle fahren.

    Gruß Bernd

  24. #24
    Mitglied Avatar von Pitsusi
    Registriert seit
    07.08.2009
    PLZ
    82467
    Ort
    Garmisch-Partenkirchen
    Fahrzeug
    serie 3 109 Pick up
    Beiträge
    329
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Ja ich war mit meinem Aufbau dort und drohte ich hätte da was zum EINTRAGEN..... lg pit

  25. #25
    Mitglied Avatar von sailor
    Registriert seit
    13.01.2006
    PLZ
    24113
    Ort
    Kiel
    Fahrzeug
    S III Lightweight Diesel, Bj. 1976, ex-Niederlande und Defender 110 TD5, Sondermodell "Experience"
    Beiträge
    3.302
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Zitat Zitat von Dinosaurier Beitrag anzeigen
    ... und dann nochmal hin, dann ist Elli ein Oldtimer, LKW offener Kasten und hat Papiere. ...
    Wenn du eh nochmal zum TÜV fährst, warum läßt Du Elli nicht als Oldtimer-Pkw zu?

    - Ein Oldtimer-Pkw fällt nicht unter das Sonntagsfahrverbot mit Anhänger.
    - Ein Oldtimer-Pkw darf mehr als 3 Sitze haben.
    - Ein Oldtimer-Pkw kostet auch nur 191 Euro Steuern/Jahr, wie ein Oldtimer-Lkw.
    - Die Haftpflichtversicherung dürfte für Oldtimer-Landrover bei rund 80 Euro/Jahr liegen.

    Achtung:
    - Du hast einen Oldtimer-Pkw als Geländewagen. Dafür gelten laschere Grenzen bei den Geräuschen: Mein Lightweight-Diesel ist auch ein Oldtimer-Pkw :-) Und während der Fahrt kann man sich darin nun wirklich nicht unterhalten.

    Viele Grüße

    Sailor
    Land-Rover Lightweight Diesel,
    ex Königl. Landmacht der Niederlande

  26. #26
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    LKW ausmehreren Gründen:
    Ich will keine Sitze hinten haben, da muss ich Taxi spielen, das mag ich ned.
    Wenn ich Elli normal und nicht als Oldtimer zulasse, kostet mich die Steuer noch weniger.
    LKW hat er nun jetzt mal und auf PKW kann ich noch immer wechseln, das sei kein Problem.
    AHK hab och keine und kommt auch ned drann.
    Sonntagsfahrverbot? Mir sch... egal :-)

    Geräusche? Das war nie ein Problem, gemessen wurde da nix :-)
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  27. #27
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Dinosaurier
    Registriert seit
    10.08.2009
    PLZ
    81827
    Ort
    München
    Fahrzeug
    2 Stück Defender TD5 110 SW / Serie III 88 Diesel
    Beiträge
    3.646
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Jetz ist es so weit! Meine Elli hat eine Oldtimerzulassung nach §23 und den dazugehörigen §21 auch und das alles ohne Mängel :-)
    Jetzt gehts demnächst auf die Zulassungsstelle, was aber bis nächste Woche warten muss. Bis dahin wird die Kleine von Ihren großen Brüdern beschützt, damit sie so ohne Zulassung keine Angst haben muss, die deutschen Straßen muss sie ja auch erst mal laaaangsam kennen lernen und sich an unsre Autos und so weiter gewöhnen. Langsame Akklimatisation ist angesagt, nur nix überstürzen ;-)

    Dino
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  28. #28
    Mitglied Avatar von freddyfrosch
    Registriert seit
    16.12.2010
    PLZ
    64743
    Ort
    Beerfelden
    Fahrzeug
    Serie III, 88; BJ 1972
    Beiträge
    265
    Gallery Count
    2
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Neuvorstellung, oder die Geschichte wie ich zu meiner Serie kam

    Glückwunsch und tolles Foto Die Elli hat´s ja gut

    Dann mal viel Spaß euch allen.

    PS: wegen Softtop alles klar, würd´ ich auch so machen.
    Mitten aus dem Wald,
    dem Odenwald

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •