Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

  1. #1
    ungültige Mailadresse bitte beim Admin melden
    Registriert seit
    06.03.2012
    PLZ
    24976
    Ort
    Handewitt
    Fahrzeug
    Freelander TD 4
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Unglücklich Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Moin Moin,

    habe ein problem beim wechseln des Keilriemen bei meinem Landy. Weiß nicht so richtig welche Schrauben gelöst werden dürfen onhne größeren Schaden zu verursachen. Wo sitzt der Spanner? Muß ich von unten ran? Es befindet sich auch noch ein Reiemen für die Klimaanlage davor. Wer kann mir kurz beschreiben wie ich da am besten vorgehe. Für eure Unterstützung bedanke ich mich schon mal im voraus.
    Michael

  2. #2
    Mitglied Avatar von pCelly
    Registriert seit
    08.06.2011
    PLZ
    8230
    Ort
    St. Eiermark
    Fahrzeug
    Chefin: td4 Jatco ..5Axxx=MY2005
    Beiträge
    2.467
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Hallo MichaelWalter!

    Zum Entspannen braucht Du zumindest einen gekröpften Ringschöüssel Grösse 24 (sag ich mal auswendig).

    Die obere Rolle ist die (automatische) Spannrolle (WaPu-Kurbenwellenscheibe), die "gegen" den Uhrzeiger zu entspannen ist. Geht am Besten von unten, da also von hinten nach vorne, um den Rippenriemen zu entspannen und abzunehmen. Keine Angst, die Mutter hat logischerweise Linksgewinde. Die untere Umlenk-Rolle (Lima - Lenkservo) bleibt unangetastet. Der motorseitig/innenliegende Riemen zum Klimakompressor hat keine Spannautomatik, sondern wird durch zwei Schrauben am Halteblech der Spannrolle (ganz unten) gespannt/enspannt.

    Die rechte seitliche "Motorraumabdeckung" aus Plastik, die unten nur in die untere Motorwanne eingesteckt und oben mit 4 Schrauben befestigt ist, muss natürlich vorher abgebaut werden. Es reicht dabei auch ein Einschlagen der Vorderräder nach rechts.

    Servus! pCelly

    PS Der "Spanner" der Spanrolle sitzt unter der Railpumpe auf der anderen Seite des Steuer-Kettenkastens!
    Geändert von pCelly (06.03.2012 um 15:56 Uhr)
    Do not open Windows

  3. #3
    Mitglied Avatar von pCelly
    Registriert seit
    08.06.2011
    PLZ
    8230
    Ort
    St. Eiermark
    Fahrzeug
    Chefin: td4 Jatco ..5Axxx=MY2005
    Beiträge
    2.467
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Sorry!

    @Zum Entspannen braucht Du zumindest einen gekröpften Ringschöüssel Grösse 24 (sag ich mal auswendig).

    Es ist nur ein 18-er (gekröpfter Ringschlüssel).
    Das LR Spezialwerkzeug geht natürlich auch.

    Gegen den Uhrzeigersinn heisst: Zur Entspannung des Riemens, dabei wird die Spannrolle natürlich in seine Feder gespannt.

    Servus! oCelly
    Do not open Windows

  4. #4
    ungültige Mailadresse bitte beim Admin melden
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.03.2012
    PLZ
    24976
    Ort
    Handewitt
    Fahrzeug
    Freelander TD 4
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Moin oCelly,

    danke für deine schnelle Hilfe. Werde mich morgen gleich mal ranmachen. Melde mich dann nochmal wenn es geklappt hat.

    Schöne Grüße aus dem schönsten Bundesland der Welt.
    Michael

  5. #5
    Mitglied Avatar von Freelandy
    Registriert seit
    14.06.2009
    PLZ
    42699
    Ort
    SG
    Fahrzeug
    Freelander TD4 '03 220Tkm++
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Hallo,

    wie sieht es bei dir aus Michael, hat alles geklappt? Ich muss bei meinem jetzt auch ran. Habe heute gesehen, dass der Riemen scheinbar auf einer Scheibe eine Rille weiter nach außen gewandert ist und am Rand sich hocharbeitet.

    Hab noch eine Frage bezüglich Ersatzteilnummern. Habe bei ORC gesehen, dass es zwei Keilriemen mit folgenden Nummern für den TD4 gibt:
    PQS101310L
    PQS000180
    Was ist der Unterschied, bzw. wofür werden diese verwendet?

    Danke im voraus
    Freelandy

  6. #6
    Mitglied Avatar von pCelly
    Registriert seit
    08.06.2011
    PLZ
    8230
    Ort
    St. Eiermark
    Fahrzeug
    Chefin: td4 Jatco ..5Axxx=MY2005
    Beiträge
    2.467
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Hi!

    Die Nummern sind beide (nur) für den Riemen zum Klimakompressor.

    Der "lange" Riemen für Wapu, Lima und Lenkservo hat:

    PQS101300L

    Du kannst auf lrparts.ru (fast) alle Teilenummern checken.


    Servus! pCelly
    Do not open Windows

  7. #7
    ungültige Mailadresse bitte beim Admin melden
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.03.2012
    PLZ
    24976
    Ort
    Handewitt
    Fahrzeug
    Freelander TD 4
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Moin,
    bin gerade erst wieder daheim. Hat alles wunderbar geklappt. Der erste Gedanke ist immer der richtige. Deine erste Angabe über die Schlüsselgröße war richtig, es ist ein 24´er. Nochmals vielen Dank und allzeit gute Fahrt.
    Schönes Wochenende
    Michael

  8. #8
    ungültige Mailadresse bitte beim Admin melden
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.03.2012
    PLZ
    24976
    Ort
    Handewitt
    Fahrzeug
    Freelander TD 4
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Moin Moin,
    ja hat alles super geklappt. Die Hinweise von pCelly waren Goldrichtig. Die Schlüsselgröße ist 24. Wünsche dir viel Erfolg.

    Gruß
    Michael

  9. #9
    Mitglied Avatar von Freelandy
    Registriert seit
    14.06.2009
    PLZ
    42699
    Ort
    SG
    Fahrzeug
    Freelander TD4 '03 220Tkm++
    Beiträge
    232
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Hallo ihr beiden,
    danke euch für die Infos. Ja, ich brauch auch den für Lima, ...
    Dann werd ich mal einen bestellen und mich an der Reparatur versuchen.
    Habt ihr auch die Spannrolle gewechselt/erneuert?

    Viele Grüße
    Freelandy

  10. #10
    Mitglied Avatar von Planlos
    Registriert seit
    27.08.2009
    PLZ
    28259
    Ort
    Bremen
    Fahrzeug
    S III Lightweight; Golf 2 Syncro; Def. TD4 2,2 L; ein altes schwarzes Fahrrad
    Beiträge
    411
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1
    Chats
    1

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Spannrolle austauschen ist auch kinderleicht. Das würde ich gleich mitmachen
    Manfred

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2017
    PLZ
    76756
    Ort
    Bellheim
    Fahrzeug
    Freelander LN, Td4, 2002
    Beiträge
    10
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Hallo zusammen,

    der Beitrag ist zwar schon "älter", hat mir aber sehr geholfen!

    Danke, besonders an pCelly!

    Mir ist der Keilriemen leider gerissen. Somit war es erstmalig nicht so einfach den Verlauf nachzuvollziehen.

    Habe das dann aber rausgefieselt & mal noch eben schnell aufgemalt. Vielleicht hilft es noch jemandem.

    Da es bei mir schnell gehen musste, war ich froh, dass ich einen Conti - Riemen am selben Tag noch bekommen habe (bei der lokalen "Autoapotheke"). Dank' sei dem BMW M47!

    Conti - Teilenr. 5PK2030

    Schönen Gruß
    Euer Stefan

    IMG_0525.jpg

  12. #12
    Mitglied Avatar von vincent777
    Registriert seit
    07.06.2011
    PLZ
    76
    Ort
    LK Karlsruhe
    Fahrzeug
    Freelander 1 STYLE series, 2.0 Td4, 80kW / Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD Overland
    Beiträge
    107
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Die Spannrolle SPANNT nicht mehr
    Wollte den Keilrillenriemen "5PK2030" am Freelander Td4 BJ 2003 wechseln.
    Die Innenseite des Alten war sehr brüchig, so habe ich ihn einfach durchgeschnitten.
    Jetzt will ich den Neuen draufziehen und siehe da die Spannrolle sitzt fest. Läßt sich einfach nicht bewegen.
    Muß ich jetzt den Motor absenken, um die Teile (Pos. 1 und 7) auszubauen oder geht das auch anders?
    Spannrolle.jpg
    LG. V.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2018
    PLZ
    97762
    Ort
    Hammelburg
    Fahrzeug
    Freelander Td4 Autom. Baujahr 2003 Kilometerstand: 170.000
    Beiträge
    25
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Hallo Landy-Freunde,

    lasst doch bitte den vincent777 nicht so lange warten.
    Es sind doch sicher einige Spezialisten unter Euch, welche die nötige Vorgehensweise beschreiben können.
    Und!
    Auch mich interessiert es sehr, wie man an den Spanner (1) und an die Mutter (7) am besten ran kommt.

    Mit freundlichem Gruß

  14. #14
    Mitglied Avatar von MGXPower
    Registriert seit
    27.03.2017
    PLZ
    014
    Ort
    Kreis Meissen
    Fahrzeug
    Freelander MY04 1.8
    Beiträge
    328
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Keine Ahnung
    ich schneid Aggregateriemen selten durch
    drehst den Spanner in die richtige Richtung ?
    Beim M47 war das glaube entgegengesetzt der normalen Logic
    schraub einfach zu selten weil ungern an den Diesel
    www.freelander.britische-klassiker.de

  15. #15
    Mitglied Avatar von vincent777
    Registriert seit
    07.06.2011
    PLZ
    76
    Ort
    LK Karlsruhe
    Fahrzeug
    Freelander 1 STYLE series, 2.0 Td4, 80kW / Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD Overland
    Beiträge
    107
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Zitat Zitat von vincent777 Beitrag anzeigen
    Die Spannrolle SPANNT nicht mehr
    Wollte den Keilrillenriemen "5PK2030" am Freelander Td4 BJ 2003 wechseln.
    Die Innenseite des Alten war sehr brüchig, so habe ich ihn einfach durchgeschnitten.
    Jetzt will ich den Neuen draufziehen und siehe da die Spannrolle sitzt fest. Läßt sich einfach nicht bewegen.
    Muß ich jetzt den Motor absenken, um die Teile (Pos. 1 und 7) auszubauen oder geht das auch anders?
    Spannrolle.jpg
    … also,
    mit dem Inhalt einer ganzen Spraydose „BOLTEX von Würth“ und roher Gewalt habe ich die Spannrolle wieder gängig gemacht.
    Habe zuerst den Dichtring Pos. 4 der auf dem Arm der Spannrolle Pos. 3 ist und den Durchgang zum Spanner Pos. 1 abdichten soll, zurückgeschoben und dann im Stundentackt „BOLTEX“ in den Spalt gesprüht. Irgendwann konnteich den Spanner bewegen. Zuerst nur wenige Millimeter dann aber immer mehr. Hab solange dran gefummelt bis ich den neuen Keilrippenriemen( 5PK2030) Pos. 7 ohne Kraft anzuwenden drauf ging.
    Motor gestartet und alles wieder GUT.
    Boltex_Wuerth.jpg
    LG. V.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2018
    PLZ
    97762
    Ort
    Hammelburg
    Fahrzeug
    Freelander Td4 Autom. Baujahr 2003 Kilometerstand: 170.000
    Beiträge
    25
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    Chats
    0

    Standard AW: Keilriemen Freelander TD4 wechseln.

    Hallo vincent777

    danke für Deine Problemlösung.
    So weiß ich, was ich in gleichem Fall tun könnte.
    Weil das Zwitschern meiner Keilrippenriemen immer lauter wurde, hatte ich mir die Sache mal aus der Nähe angesehen. Dabei sprühte ich Trocken-Schmierstoff (BIKE line) von Würth auf die Riemen. Das verwende ich sonst für den breiten Antriebsriemen meines Motorrads. Das Zwitschern war sofort verschwunden. Habe dann gleich zwei Riemen bestellt. Das ist nun drei Wochen her. Die Riemen sind noch nicht getauscht. Das Gezwitschere ist bisher nicht mehr aufgetreten.

    MfG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •