PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Superkarpata 2014 - Teamsuche



Ebi
08.09.2013, 14:41
Hallo Landyfreunde,
zusammen mit einem Freund haben wir beschlossen, an der nächsten Superkarpata 2014 teilzunehmen. Unser Fahrzeug: Def. Td4, schon etwas aufgerüstet. Unsere Heimat: Nähe Heilbronn, im schönen Schwabenländle. Da unsere bisherige Temasuche erfolglos war, jetzt im erweiterten Kreis: Wir suchen zur Teambildung noch 1-2 Fahrzeuge m. Fahrer u. Beifahrer, Defender wäre super, andere auch ok. Interesse? Dann bitte möglichst rasch melden, da es bis zur Anmeldung nicht mehr lange hin ist.
Ich hoffe, es melden sich bald ernsthaft interessierte Offroad-Fans!
Ebi

fueber
11.09.2013, 06:14
Hallo,
da ich gelesen habe td4 schon etwas aufgerüstet...
seid ihr schon mal sowas gefahren?
mfg
Bernhard

Ebi
11.09.2013, 08:52
Bisher noch nicht, aber irgendwann muß man ja mal anfangen, wenn einem das seit Jahren unter den Nägeln brennt. Wenn einer der noch gesuchten Teampartner schon mal mitgefahren wäre, wäre das natürlich super, denn Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Aufgerüstet ist der Def. insoweit, daß ich schon mehrfach div. Offroad-Parks unsicher gemacht habe und nach und nach das Eine und das Andere :) dazugeschraubt habe o. schrauben lassen habe. Gruß Ebi

BU80
12.09.2013, 14:55
darf ich ehrlich sein ?

kleine Muschel
12.09.2013, 15:17
Schaut doch mal...
http://www.srf.ch/player/tv/offroad-challenge/video/offroad-challenge-der-haertetest?id=a6dcc353-c15c-41c5-8e1a-9926124ee8fc

EdsSH
12.09.2013, 17:11
Bisher noch nicht, aber irgendwann muß man ja mal anfangen, wenn einem das seit Jahren unter den Nägeln brennt. Wenn einer der noch gesuchten Teampartner schon mal mitgefahren wäre, wäre das natürlich super, denn Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Aufgerüstet ist der Def. insoweit, daß ich schon mehrfach div. Offroad-Parks unsicher gemacht habe und nach und nach das Eine und das Andere :) dazugeschraubt habe o. schrauben lassen habe. Gruß Ebi


Was heist aufgerüstet ??

X Vision X
12.09.2013, 21:12
Viel Spass ;-)
Trenn dich schon mal von deinem Td4, und nimm am besten auf Hänger nen Ersatz mit.
Gruß
Markus

Xenator
13.09.2013, 09:38
Also der Fernsehbericht macht schon echt Spaß anzusehen!
Leider fehlt mir definitiv das entsprechende Fahrzeug um da mitzufahren, aber Laune macht das sicher, entsprechende Vorbereitung vorrausgesetzt :)

Die meisten scheinen da bei ihren Reifen auf "Insa turbo special track" zu setzen wenn ich das Reifenprofil richtig deute.
Der 110er der sein Leben so unschön aushaucht als er den Hügel runterpoltert dürfte BF Goodrich MT Km2 aufgezogen haben, oder?

Matze85
13.09.2013, 19:50
@ Boris

Ich bitte drum....

Ebi
14.09.2013, 18:26
Hallo,
Antwort erst jetzt, da eben erst von Fortbildung (kein WLAN) zurück.
Bish. Aufrüstung: Unterfahrschutz, AHK, Riffelbleche, Lenkrad, Leistungssteigerung, Seilwinde.
Kurzfrist. geplant: Außenkäfig + Doppelbat.-Syst.
Vor SK dann moderate Höherlegung + Diff-Sperren v+h
Teampartner: Bisher Fehlanzeige. :(
WO SEID IHR? :confused:

Matze85
14.09.2013, 19:31
Anhängerkupplung = Erdanker

Die kannste ruhig wieder abbauen....

EdsSH
14.09.2013, 21:28
Kannst alles an elek. hoch setzen.

Simex oder Insa Turbo Spezial Track. Mit BFG MT brauchst du nicht los.

Ebi
15.09.2013, 11:12
Reifen: Momentan Wrängler Dura Trac 265/75 16, schon 55.000 km auf dem Buckel u. etwas abgefahren, da gibt´s vor der SK noch neue

BU80
16.09.2013, 21:46
ich halte die SK nicht für eine "Anfänger"veranstaltung.
mit einem neu zusammengebastelten team ist das äußerst riskant,
die psychischen belastungen bringen einen da schnell über die eigenen grenzen.

nur mal ein fahrgelände besucht zu haben ist keine ausreichende vorbereitung.



(5-facher teilnehmer) - www.gehirntoast.de

vogtlandy
16.09.2013, 21:56
@ BU80
Nur mal Interesse-halber : Wie hast Du angefangen ? Irgendwie und irgendwann gibt es doch immer ein erstes Mal !
Und der Themenstarter hat sich hier echt was in den Kopf gesetzt !
Also unterszützt ihn doch lieber , als ihn zu belehren !! :)


Gruß Vogti

BU80
16.09.2013, 22:22
wie es bei mir anfing ??
ich war etliche male in peckfitz.
dann die altmarkt-trophy im bekannten umfeld (peckfitz)
gefahren - ca. 10% der sektionen.
im jahr darauf fast 50% ....
danach verschiedene fahrgelände und kleinere trophys,
polen zum spaß mit pomeraniaveteranen.
diverse pom's und andere veranstaltungen.
2009 als beifahrer bei erfahrenen freunden bei der SK mitgefahren.
2010 selber gefahren: 1.platz bei der Obra-Trophy, 2.Platz bei der Pom,3.Platz bei der SK
2011,2012,2013 SK mit den DIRT DEVILS, sowie das eine oder andere (fals ich nichts vergessen habe....)

oder was wolltest du hören??


ich bin weit davon entfernt irgendjemandem irgendwas auszureden,
halte es aber für G E F Ä H R L I C H !!!!
deshalb der hinweis.

vogtlandy
16.09.2013, 22:47
Genau das wollte ich hören ! ;)

Eigentlich weiß ich das ja ( fast ) schon alles !
Nur hilft es dem Themenstarter nicht sonderlich , den gehobenen Zeigefinger zu zeigen !

Nehmt ihn lieber an die Hand !! Verstehst'e, was ich meine ?

Gruß Vogti

BU80
16.09.2013, 23:10
ich denke ein ehrliches wort der warnung reicht.
muss an dieser stelle reichen.
ggf. mehr per PE-EN.

Ebi
17.09.2013, 05:50
Danke für Eure positiven u. auch neg. Reaktionen u. Ratschläge. Über Anregungen zur Ausrüstung u. Zurüstung der Fahrzeuge freuen wir uns. Wir sammeln momentan alles an Infos.
Anfänger gibt es immer, ist wichtig für die SK, sonst wird es eine High-Tech-Viel-Geld-Veranstaltung wie z.B. die Dakar.
Psychische Belastungen bei Mehrtagesveranstaltungen sind immer höher u. hängen vom Einzelnen u. v.a. vom Team ab.
Daher auch unsere ausgiebige Teamsuche.
Daß es aber im gesamten Forum keine wirklichen Interessenten gibt, wundert mich etwas.
Ebi

Zico
17.09.2013, 07:27
Hallo Lieber Boris
im Grundsatz hast du sicher Recht. Aber wie geschrieben sollen wir Neuen Teams verhelfen nicht ev. die Fehler zu begehen die Wir oder Andere gemacht oder immer machen. Sicherheit ist mal das oberste Gebot,Aussenkäfig etc.. Neue Teams haben auch mit relativ wenig Erfahrung sicher ihre Chance,solange sie nicht meinen Kopflos sich überfordern.
Schaut doch nur den Trailer an vom Schw. Fernsehen von der SK 2013.... oder www.superkarpata.com (http://www.superkarpata.com)
Was eine Teambildung angeht,das ist doch sehr schwierig,muss doch einiges zusammen passen und stimmen.
Ich hoffe für Euch ihr findet ein Teampartner und wir haben wieder einen Konkurenten mehr im Jahr 2014
Was das modifitieren deines TD4 angeht,denke da kommt schon einiges auf dich zu, Reifen,Steckachsen,Fahrwerk,Winde, Sperren etc.......
Ich wünsche Euch Viel Glück beim suchen und Bauen und vielleicht 2014 am Start
Team Black Magic
Kurt

Ebi
17.09.2013, 09:17
Hallo Kurt,
vielen Dank für Deinen Beitrag.
Ich denke Sicherheit geht vor allem, daher ist der Käfig Pflicht u. steht bei uns als nächstes u. erstes auf der Liste. Der Def. hat ja wie bekannt u. im SFR-Film über die diesjährige SK zu sehen, beim Überschlag keine Reserven. Ohne Käfig zu fahren, halte ich für lebensgefährlich und habe hier kein Verständnis für die entspr. Teilnehmer. Div. andere geplante Investitionen habe ich schon erwähnt.
Eine realistische Sponsorensuche macht m.E. erst Sinn, wenn das Team steht, dann hat man auch bei zahlungskräftigeren Sponsoren eher Chancen. Gibt´s Erfahrungen der Landyfreunde?
Das andere ist für mich auch die Zeit zum Basteln (und das Know how), da ich das Auto auch im Alltag benutze. Da muß gut geplant werden.
Ebi

BU80
17.09.2013, 09:49
moin kurt,

:D

Zico
17.09.2013, 09:51
Hallo Ebi
das mit den Sponsoren suchen,dazu nur mal Viel Glück. Ich glaube ich weiss wovon ich spreche,fahre ich schon das 5.Mal die Sk und sicher nicht Erfolglos. Dazu haben wir noch unseren Kameramann seit 2 Jahren dabei und die Berichte werden ausgestrahlt im Fersehen. Trotzdem findest du nur wenige die sich beteiligen.
Am Besten ist du gehst langsam aber stets vorwärts mit dem Fahrzeug verändern,ein Teampartner lässt sich immer auf eine Art und Weise finden. Sobald die Anmeldung näher rückt suchen immer wieder Leute einen Teampartner.
Vielleicht ist ja auch das Blacklandy nicht unbedingt das optimale Forum dazu. Würde mich noch unter Offroad-Forum und auf der SK Seite bemerkbar machen.
Kurt

Zico
17.09.2013, 09:54
Hallo Boris
Alles OK,schon wieder am vorbereiten auf 2014??????:confused:
Grüsse an Fanny und den rest der Truppe,freue mich schon so langsam wieder Euch zu sehen und wieder Spass zu haben mit Euch
Gruss
Kurt

Ebi
17.09.2013, 11:24
Hallo Kurt,
zunächst mal danke für die Tipps. Die Fahrzeugveränderungen gehen allein schon aufgrund der Finanzen nicht im Eiltempo. :)
Gruß
Ebi

BU80
18.09.2013, 11:50
..... Ohne Käfig zu fahren, halte ich für lebensgefährlich und habe hier kein Verständnis für die entspr. Teilnehmer. .....

das ist sehr gut.
sowas sollte eigentlich vom veranstallter vorgeschrieben werden !!

bzgl. der geplanten umbauten kannst du mir gerne mal eine pn schicken...

fueber
18.09.2013, 16:42
das ist sehr gut.
sowas sollte eigentlich vom veranstallter vorgeschrieben werden !!

bzgl. der geplanten umbauten kannst du mir gerne mal eine pn schicken...

Freut mich das der Thread sich in so eine Richtung entwickelt hat.
hatte leider keine Zeit mitzuschreiben aber das ist alles auf den Punkt was alles so geschrieben wurde denn der Veranstalter überprüft nicht ob du dich mit deinen Fahrzeug lebendig über einen 50m Steilhang abseilen kannst.

und die Team Partner Wahl ist auch so ne Sache da kanns das Team ab der hälfte schon mal Zerschlagen...

Probiert mal was lokales am Anfang od. wenns schon in die KArpaten gehen soll dann sowas da kann man sich aussuchen ob man das Fahren will od. nicht.

http://www.xperienceromania.com/competitii-DE.php?catid=1
oder
Die „RAT“. Die Romania-Adventure-Trophy
uvm


Nerven aus Stahl (SK 2011,2012)

Bernhard

Ebi
18.09.2013, 17:02
Hallo Ihr SK-Erfahrenen,
was habt Ihr für einen Käfig? Eigenbau? Vom Profi individuell gefertigt?
Momentan denke ich, der Safety Devices Full External ist für meinen Ninety gut geeignet u. halbwegs erschwinglich u. der läßt sich auch (von der Defender-Passform aufgrund der hohen Toleranzgrenze der Landys mal abgesehen) mit etwas Aufwand auch selbst aufbauen (im Forum gibt´s ja einiges dazu).
Weiß jemand, ob der Tüv da regelmäßig seinen Segen gibt oder ein Tüv-Teilegutachten vorhanden ist?
Gruß
Ebi

BU80
19.09.2013, 07:47
Protection&Perfomance bespoke - einbau tlw mit grobem gerät, käfig ist gerade-landy eher nicht :D

vogtlandy
19.09.2013, 10:37
Hallo BU80 !

Du mußt bitte mal dein Postfach leeren ! Da geht nix mehr rein !

Gruß

BU80
19.09.2013, 11:23
jau, bkomme gerade mails von der REGIERUNG :p .....

wird geleert !

BU80
19.09.2013, 11:25
sooo, should be better now :D

Ebi
22.09.2013, 17:41
Bekomme immer wieder ermunternde Zuschriften o. Anrufe, aber noch keine Teaminteressenten.
Also: WIR SUCHEN NOCH!
Ebi

Rosebud
23.09.2013, 23:21
Ich hoffe, es regnet nicht 2014!

Zwei Zentimeter Schlamm können viel ausrichten.:W

Die Reifen sind schon wichtig!

BU80
28.09.2013, 06:59
gestern war filmpremiere in wien,
wäre ne gute gelegenheit gewesen vorzusprechen.
;)

Ebi
28.09.2013, 07:35
War leider verhindert, aber habe Kontaktsuche für gestern schon "beauftragt". Suche noch nicht abgeschlossen.
Gruß
Ebi

BU80
29.09.2013, 14:52
der este teil des bedrockschen Tagebuchs ...

http://www.teambedrock.de/?page_id=1299

Ebi
29.09.2013, 15:18
Cool, Lust auf mehr! :cool:

Dinosaurier
04.10.2013, 20:42
Ich war grad mit'm Spezl 2 Wochen in den Karpaten. Verluste waren grad so im Rahmen. Steckachse Vorderachse, Homokinet, Reifen, Dämpfer, Kotflügel zerbeulte, Fenster gesplittert, Dachträger Füße gebrochen und sonst noch Kleinigkeiten wie Gummilager im Hintern und Aufhängungen ausgnudelt.

Die SK würde ich persönlich in einem kleinen Team fahren und nur mit Leuten die ich lange und gut genug kenne. Das ist kein Kindergeburtstag und man muss wissen was der Partner macht, wie er reagiert und man muss sich blind, ohne Worte und gut verstehen. Die Karpaten kenne ich ganz gut, wollte die SK auch mal mit meiner Serie fahren, aber für den Anfang reicht ne kleine lokale Trophy.

Ich sehe der Sache etwas skeptisch ins Auge und glaube nicht, dass ein bunt zusammengewürfeltes Team stark genug ist.

nur meine nicht gefragte Meinung vom

Dino

vogtlandy
05.10.2013, 00:36
der este teil des bedrockschen Tagebuchs ...

http://www.teambedrock.de/?page_id=1299

...der "Presse-Fuzzy" kommt mir doch bekannt vor !! ;):rolleyes:

Gruß Vogti

getaway
12.10.2013, 23:12
Ich hoffe, es regnet nicht 2014!

Zwei Zentimeter Schlamm können viel ausrichten.

Die Reifen sind schon wichtig!

Der war gut!!!!!! 2 cm

Spaß beiseite, hier haben ja bereits einige wirklich kompetente Leute - langjährige Teilnehmer der SK mit top auf- und ausgerüsteten Fahrzeugen die auf Grund jahrelanger Erfahrungen Jahr für Jahr modifiziert wurden - gepostet.

Ich selbst habe ja erst 2012 und 2013 an der SK teilgenommen, davor und "dazwischen" zwar noch an der einen oder anderen Veranstaltung ONE 2011, 2012, TAT 2011 und einigen kleineren regionalen Bewerben, kann aber einiges mit Gewissheit bestätigen.

1. Euer Fahrzeug sollte zumindest den minimalen Anforderungen an Sicherheit und Stabilität entsprechen!!

Käfig, Unterfahrschutz DiffSchutz Rocktreeslider
HD Steckachsen, Homokineten, Mitnehmer, Spurstange
Zumindest Limited Slip Diff – würde Euch für den Anfang etwas „automatisches, im Hintergrund arbeitendes“ raten. Zuschaltbare Sperren haben Ihre Vor- und Nachteile – wenn Ihr draufkommt, dass Ihr sie einschalten solltet, ist es oft schon zu spät und wenn Ihr mit gesperrtem Diff endlich glücklich oben seid, kommt garantiert eine Kurve die Ihr mit gesperrter Achse nicht schafft…
Winde - muß nicht unbedingt eine Warn 8274 sein, aber macht nicht den Fehler den ich im 1. Jahr gemacht habe und setzt nur auf Kraft, sonst geht es Euch wie mir und Euch überholt beim Winchen eine Raupe auf einem Ast… Das Teil sollte schon „a bissi Speed auch haben“. Die Investition in ein Plasmaseil lohnt sich auch auf jeden Fall!!!
Bei der Beladung denkt daran, dass Euch jeder Kilo mehr „runterzieht“ und achtet darauf, dass der Schwerpunkt möglichst tief bleibt – der Käfig macht Euer Fahrzeug sowieso kopflastig, was bei Schrägfahrten immer wieder zu erhöhtem Adrenalinspiegel führen wird.
Reifen - eine Glaubensfrage Minimum BFG MT´s. Insa Turbo´s, und Malatesta sind eigentlich nur vom Klassiker Simex abgekupfert, kostengünstiger und für mich 2012 ideal RECIP, da aber die runderneuerten mit ca. € 135,00 / Stk seid Ihr dabei. und wenn das nicht reicht, RUD Forstketten das Stück 18 kg aber im Ernstfall jedes Gramm wert!


2. Diesem Stand UND Eurer Erfahrung entsprechend, solltet Ihr Euch auch im Gelände bewegen und Eure Route wählen!!!!

Der erwähnte Mehrfachüberschlag des Defenders war letztlich sicher nicht nur Ergebnis der Reifen und des gebrochenen Fahrwerkteiles, - sondern auch (und damit will ich den Jungs von Jambo nicht zu nahe treten) Ergebnis nicht ausreichender Erfahrung unter diesen Verhältnissen... Jambo hatte sich an zwei erfahrene Teams angehängt, deren Streckenwahl war auf Dauer für Jambo einfach "zu viel" und hat Team und Fahrzeugen alles abverlangt. Das Team Maroda ist ein bestens eingespieltes Team mit Top Fahrzeugen - auch im Filmbeitrag sieht man, dass Maroda den Defender von Jambo immer wieder auch an eigentlich nicht so extremen Stellen "an die Leine“ nehmen mußte, um halbwegs im Zeitplan zu bleiben... Wer mit denen Mithalten will muß schon was können...


3. Die Wahl und Zusammenstellung des Teams entscheidet aber letztlich über Alles. Wenn das Team nicht funktioniert, Ihr Euch nicht aufeinander verlassen könnt und ständig über die Entscheidungen Eures Navigators diskutiert, reibt Ihr Euch letztlich auf!

Eure Fahrzeuge können top ausgerüstet und mit dem Feinsten vom Feinen Equipped sein, wenn Ihr kein Team seid, können Euch die teils extremen Bedingungen einer SK in kurzer Zeit „an den Rand“ bringen!!

Ein passendes Team zusammenzustellen ist nicht einfach, selbst wenn man wie Ihr "grenzüberschreitend" nach Partnern sucht, denn so viele "verrückte die sich eine Woche lang durch die Karparten kämpfen, gibt es nun mal nicht - im Vorjahr wurden Anfangs 16!!! Copiloten gesucht wenn ich mich nicht irre...

Also viel Spaß bei der Suche!!!

Ebi
13.10.2013, 11:40
Hallo und danke für die Info all derer, die sich schon die "Erfahrung" er-fahren haben :)!
1. Die Planung d. Zutaten für´s Auto sind schon zu gange u. entsprechen vielen Empfehlungen. Das ist nicht das Problem, vielleicht eher noch die Finanzen :pund ich bin nach wie vor der Meinung bin, daß das Auto beim 1. Mal noch keine hochgerüstete Karosse sein muß, sondern mit ausreichender Sicherheit (Käfig, Unterfahrschutz, Reifen), akzeptabler Winde sowie moderate Fahrwerksmodifikationen/-höherlegung + ggf. Diff.-Sperren VA+HA bereits ein recht gutes Durchkommen gewährleistet ist, wenn man beim Fahren u. Navigieren etwas nachdenkt.
Müssen es unbedingt verstärkte Steckachsen, Radmitnehmer u. Homokineten sein? Reicht es nicht, eine Reserve-Steckachse mitzunehmen und dies ggf. (auch wenn es im Regen echt Sch... ist) zu wechseln? Wie ist die Erfahrung?
2. Copiloten sehe ich nicht so kritisch, da hätte ich sogar noch 2 zusätzliche Copiloten anzubieten.
3. Team ist absolut wichtig, v.a. die gute Zusammenarbeit/Ergänzung u. annähernd gleiche Ziele, keine Frage. b
Aer noch sind wir Team-los. :(Und möchten hiermit nochmals Interessenten, die sich bisher unsicher waren, ob das mit uns was wäre:confused:, aufmuntern, sich doch mal zu melden. Vielleicht passt es ja besser, als man sich das denkt.

Also, vielleicht klappt´s ja noch! :)

Ebi

getaway
13.10.2013, 18:37
Klar könnt ihr auch ohne verstärkte Ware in den Bewerb gehen, aber wer A sagt, sollte speziell in diesem Fall auch B sagen.
Überlegt mal selber, was passiert, wenn Ihr die Geometrie Eure's Fahrwerk's durch wenn auch nur "moderate Höherlegung" verändert... Und was es für Steckachse und Homokinet bedeutet, wenn da plötzlich eine Sperre an einem und ein bis zu 50 kg schwerer Reifen am anderen Ende dreht der plötzlich Grip bekommt... Ganz abgesehen davon, welche Steckachse willst du denn mitnehmen? Die kurze oder die lange oder doch besser beide?
Wg. der Steckachsen - es muss ja nicht unbedingt Ashcroft sein, habe mit dem Tibus-Set für unter € 500,00 für Vorderachse beste Erfahrungen gemacht (hoffe das darf ich hier schreiben ohne Werbung machen zu wollen)
Auch die Spurstange schadet nicht in HD Ausführung - oder ein Spurstangenschutz, aber ihr könnt natürlich auch eine Ersatzspurstange mitnehmen, Schubstreben,,Mitnehmer, Dämpfer, Federn, Kühler, Kopfdichtung, Wasserpumpe, Servopumpe, LiMa, Geber- und Nehmerzylinder, Propshaft's, Achsschenkel...und und und... Nein ernsthaft, wenn Ihr mit einem Teil anfangt, kommt das nächste dran, dann das nächste und so weiter und so fort... Und wenn Du glaubst jetzt ist endlich alles perfekt.... Peng, fliegt Dir wieder ein Teil um die Ohren...
Mal abgesehen davon, dass der Verschleiß währen der einen Woche extrem ist...

Trotzdem, all' das lohnt sich für das was man auf dieser Woche erlebt und für sich davon mitnimmt!!!

Ihr habt ja noch ein paar Wochen Zeit bis zur Anmeldung!!

Auch im Vorjahr hatten Team's gemeldet die noch nicht komplett waren und die verbleibende Zeit bis Mai genutzt um die fehlenden Teammitglieder zu finden!

Viel Erfolg auf jeden Fall!!!

erzengel
20.10.2013, 16:29
ggf. Diff.-Sperren VA+HA wenn ich's dem film richtig entnommen habe, brauchst du ohne am besten gar nicht starten, oder liege ich da falsch?

Ebi
21.10.2013, 11:46
Besser wär´s schon, aber die Finanzen...:(. Für uns zählt 2014 erst mal das komplette Durchkommen ohne Ausfall, wenn´s dann doch zufällig nach vorne unter die ersten reicht.... :p
Ebi

BU80
21.10.2013, 13:30
eure finanzen wird es freuen,
euch wohl eher nicht.
ihr habt min. 12 monate länger für die vorbereitung.
2014 gibt es keine SK.

der veranstallter macht aus perönlichen gründen eine pause.

erzengel
21.10.2013, 18:44
Besser wär´s schon, aber die Finanzen...:(. Für uns zählt 2014 erst mal das komplette Durchkommen ohne Ausfall, wenn´s dann doch zufällig nach vorne unter die ersten reicht.... :p
Ebi
gerade wegen dem durchkommen würde ich mir die sperren zulegen. x-mal umdrehen und neuen weg suchen, nur weil dir gerade hier oder da mal die sperre fehlt, könnte eher frusten und zum vorzeitigen abbruch führen. lieber da durchkommen, wo es andere auch geschafft haben, aber vielleicht mit etwas mehr zeit...

getaway
21.10.2013, 20:32
eure finanzen wird es freuen,
euch wohl eher nicht.
ihr habt min. 12 monate länger für die vorbereitung.
2014 gibt es keine SK.

der veranstallter macht aus perönlichen gründen eine pause.

Stimmt LEIDER!!! Irgendwie gähnt da jetzt ein riesiges Loch in meinem Offroadkalender, die SK war und ist halt etwas besonderes, dafür wird es nur schwer Ersatz geben, alleine schon, weil das Konzept einmalig ist und praktisch GMH gehört.

Ebi
22.10.2013, 05:38
Schade:(, aber nach der (ausgefallenen) SK 2014 ist vor der (stattfindenden?) SK 2015!:cool:
Die Teamsuche und die Vorbereitungen gehen weiter, vielleicht auch in der Zwischenzeit bei dem einen o. anderen Event.
Daher: Wir bleiben dran und suchen noch 1-2 Teampartner für 2015!:D
Also: Weiter unter dem Thema: Superkarpata 2014 - Teamsuche:W

landyextrem
22.10.2013, 08:11
Hallo Ebi,
Da es 2014 ja keine Superkarpata gibt ist ja Zeit zum Nachdenken. Ich war bis jetzt zweimal bei der Veranstaltung dabei. 2010 und 2012. Mein Fahrzeug ist ein 90er Softtop mit ARB Locker 3" Fahrwerk und bei den ersten beiden Veranstaltungen auch kein Käfig. Für mich war die SK 2010 eigentlich so ein richtiger Quereinstieg in die Szene. Ich rechne nicht die unzähligen Grubenfahrten die ich absolviert habe. Diese sind mit einem Wettbewerb nicht zu vergleichen. Zu deiner Frage der Ausrüstung. Ich fuhr beide male mit originalen Achsen. Da musst du zeitgerecht gas wegnehmen. Ich habe bei der ersten SK eine Homogeneten erledigt. Ich fahre mit 285/75 R16 BFG Km2 MT und dann wenn notwendig noch 4 Geländeketten. Nur mein Fahrzeug ist nicht sehr schwer. Somit funtionierte dies. Dieses Jahr habe ich auf jeden Fall die Achsen aufgerüstet, da ich mit 35er Silverstone MT117 und selbst gebaute Badlook-Felgen fahre. Da ist soviel Grip da, dass es mit den originalen Achsen nicht funktionieren wird.
Also je originaler desto weniger. Bedeutet das die Belastung mit der originalen Reifengröße eine geringere ist und dann kann man durchaus mit originalen Achsen versuchen. Auch hat dein 90er elektronische Speeren die in der Regel sehr gut funktionieren. 100% Speeren setzten auf jeden Fall Fahrkenntnisse vorraus. Die Anwendung mit diesen ist nicht immer unproblematisch. Da wären die vorhandenen elektronischen (wenn sie funktionieren) schon sehr gut.

100047100048100049
Auf jeden Fall wird jetzt ein Käfig gebaut. Ich finde auch, dass das Fahren ohne jetzt reicht. Ich konnte die Gefahren zwar mit Fahrzeug sichern immer in Grenzen halten, aber auf Kosten von Zeit. Das war es mir bis jetzt wert. Aber nachdem ich den Rollover bei der letzten Karpata (Video) gesehen habe, kommt der Käfig drauf.

Wie alle anderen vor mir schon erwähnt haben ist die Kameradschaft im Team ausschlag gebend wie weit man kommt. Ich konnte mit meinen Teams jedes mal ins Ziel kommen. Das bedeutet, dass auch deine Teammitglieder speziell an Ihren Fahrzeugen viel Vorarbeit leisten müssen. Das Zwischenmenschliche ist dann das Sahnehäubchen. WEnn das passt macht so eine Veranstaltung auf jeden Fall auch Spass.

Viel Glück bei Suchen deines Teams und beim Aufbau deines Autos. Solltest du Fragen haben zu deinem Aufbau melde dich einfach.

lg landyextrem

Ebi
22.10.2013, 09:54
Es geht weiter unter "Superkarpata 2015- Teamsuche":W
Ebi

pancho
24.10.2013, 23:10
Ich hätte auch Interesse 2015.....