PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wiil nach Dieselfilterwechsel nicht anspringen



rostocklandy
31.01.2014, 18:03
Jede Jahr das gleiche Ritual: ab - 15 Grad wirds schwierig und der Filter ist dicht. Letzes mal habe ich mich anschleppen lasen, hier liegt aber noch Schnee.
Alter Filter raus, neuer (Dichtungen eingeschmiert) rein. E ist "nur" -3 Grad, der Diesel fließt.
Lüftungsschraube raus. Solange mit der (Hand?)Pumpe gepumpt, bis Diesel raussuppte, dann Entlüftung zu.
Kurzes georgel brachte nix.
Handpunpe nicht nur gefühlte 150 mal betätigt, Batterieüberbrückung und kräftig georgelt: nix.

Wie lange muss man orgeln oder was mache ich falsch?
Ich habe mir mal gelesen, man könnte die Übermuttern der Einspritzleitungen lösen, die sitzen aber fest und ich habe nicht das richtige Werkzeug.

Gibt es ausser anschleppen noch eine Alternative?

Gefrustete Gruesse
Jan

Zebulon
31.01.2014, 19:00
Ist der mittlere Dichtring im Filter auch eingebaut?

rostocklandy
31.01.2014, 19:34
Jepp,
ich kenne deinen wichtigen Hinweis:cool:

falkfalk
31.01.2014, 21:58
Handpunpe nicht nur gefühlte 150 mal betätigt, Batterieüberbrückung und kräftig georgelt: nix.

Hatte ich auch...
Pumpen kannst Du da lange...
Dosiert etwas Bremsenreiniger in den Luftfilter sprühen, dann springt er mit dem Bremsenreiniger an, und holt sich den Diesel.
Wenn Du das noch nicht gemacht hast, setz jemand rein, der ihn zur Not abwürgen kann, denn bei zuviel Bremsenreiniger dreht er unkontrolliert hoch.
Mancher wird Dich jetzt davor warnen, aber zu Zeiten, als der Landy neu war, hieß das Zeug Startpilot, und stand noch in jeder Tankstelle...

Dieter Bernhardt
01.02.2014, 08:15
Zu der Zeit wo es für Landy's Startpilot gab, waren die Motoren auch keine Diesel, bei denen sollte man darauf verzichten, eine Schlüssel um die Überwurfmutter von der Einspritzleitung zu lösen wird wohl aufzutreiben sein, sollte man immer im Auto haben, Notbesteck habe ich immer Griffbereit im Auto. Tip, bevor man sich Tot pumpt, den Motor mal ein wenig mit Starter drehen das die Nocke von der Pumpe auf einen anderen Platz kommt und der Pumpweg gegeben ist.

rostocklandy
01.02.2014, 08:54
Nockenstellung ist mir bekannt.
Also lautet die Empfehlung Überwurfmuttern der Einspritzleitungen lösen und orgeln, bis da der Sprit rauskommt?
Ein passenden Schlüssel in Baumarktqualität habe ich natürlich, die Schrauben sitzen aber ziemlich fest:sh
Kann man da was kaputt machen (ich habe keine Schraubererfahrung, daher meine etwas blöd erscheinende Frage)?

comandre
01.02.2014, 09:17
Moin
hast du den neuen Filter auch mit frischem Diesel befühlt bevor du ihn hast eingeschraubt...
Gruß
Marcus

rostocklandy
01.02.2014, 09:44
Nein, eingeschraubt, Entlüftungsschraube am Filter geöffnet, händisch eine Weile gepumpt, bis blasenfrei Diesel raussuppte, dann Schraube wieder zu.
So soll man glaube ich machen.

Dushi
01.02.2014, 10:09
Ich hatte damals beim Filterwechsel den Filter vorher randvoll mit Diesel befüllt, musste nix Entlüften und er Sprang sofort an.

rostocklandy
01.02.2014, 10:11
Läuft wieder! Nachbar hat mir mit den Überwurfmuttern geholfen, dann gings ganz schnell.
Wieder was gelernt.
Danke für Eure Tipps!