PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 90er säuft wie ein loch...



mathias
01.02.2005, 20:40
moin moin !
hab einen 90er defender mit 300 TDI.
habe immer so um die 10 -11 liter gebraucht,mit dachgepäckträger und stillgelegtem AGR-ventiel.
innerhalb der letzten 2 jahr ist der verbrauch langsam aber sicher angestiegen,bin mittlerweile bei ca 15 litern bei gemässigter fahrweise...wenn ich die karre trete,auch schonmal 18 liter.
ESP wurde von domröse-diesel auf ca 130 ps eingestellt,als der motor eingefahren war(60tkm)das war 2000.
habe jetzt 200tkm drauf.
einspritzdüsen habe ich gewechselt,kein erfolg.alte düsen waren in ordnung,aber mit dem abspritzdruck auf 170 bar runter
turbolader bringt den vollen ladedruck,zwischen 1,0 und 1,1 bar.
was könnte da los sein?
mfg:mathias

Clarence
01.02.2005, 21:28
Hi wie sieht es denn mit dem Rest vom Motor aus?
Ventile einstellen, Steuerzeiten (Zahnriemen)
Kompression !
Rüücklaufleitung zum Kraftstofftank undicht ? Gammelig.
Leckölleitungen zwischen den Einspritzdüsen undicht (nicht die aus Metall)

Das sind alles mehr oder weniger Dinge die die Leistung des Motors mindern und du automatisch mehr Gas gibst -unbewusst versteht sich.

Gruß Olli

masterofdesaster
01.02.2005, 22:19
Jaa... wenn der Diesel viel Sprit säuft kriegt er entweder nicht richtig Luft, qualmt dann entsprechend, oder der Saft läuft irgendwo raus.
Die Leckölleitung oder Rücklauf zum Tank würd ich mal genauer anschauen. Da geht ganz schön viel durch.
Hast du Flecken unter dem Auto?
Du hast ja schon eine ganze Menge unternommen:(

Schau mal
Grüße Holger

mathias
01.02.2005, 22:45
moin moin!
alles schon ausgeschlossen bzw. gemacht,bis auf das messen der kompression...
da mir eine glühkerze abgerissen ist,kann ich eh nur auf drei zylindern messen,und ich will nicht riskieren,noch eine abzureissen...
wenn ich in dieser richtung tätig werden muss,mach ich gleich ne komplette motorrevision...
mfg:mathias

Clarence
01.02.2005, 22:51
Hi Mathias, kannst ja mal berichten wie es weitergeht bzw was du rausgefunden hast.
Wäre schön wenn man auch mal die Ursache erfährt.
Kopf hoch, brauchst bestimmt einen komplett neues Fz. ;(
War ein Scherz

Gruß Olli

masterofdesaster
01.02.2005, 23:24
Hi,mir ist gerade folgendes Schreckensszenario vor dem geistigen Auge abgelaufen, kann ja so sein...muß aber nicht...
Glühkerze abgerissen, interessant... Er haut bei diesem Zylinder beim Kaltstart den Sprit in den kalten (brr) Zylinder, der bis dahin feinstzerstäubte Saft kondensiert sofort zu fetten Tropfen, die zum einen unverbrannt erstmal hinten rausfliegen und die Tropfen die es nicht durchs Auslassventil geschafft haben rinnen die Zylinderwandung herunter, waschen dabei jegliches Öl ab, die Kolbenringe schaben schier ungeschmiert auf dem gehohnten kalten zusammengezogenen Metall;

Schab, schab, mit dem Kraftstoff der sich jetzt zum Motoröl gesellt, das damit nicht an Schmierfähigkeit gewinnt, verabschiedet sich auch die Kompression in diesem Hohlkörper. Der Spalt als Transitroute zwischen Verbrennungsraum und Ölterritorium wird größer und größer, ein unaufhaltsamer Kreislauf beginnt...

vielleicht sind mir ja ein wenig die Pferde durchgegangen, aber eine Überlegung ist es allemal wert!

Holger (Grimms Enkel)

Clarence
01.02.2005, 23:32
@ masterofdesaster
Da is was wahres dran.
Dann müsste aber auch die "Ölmenge" am Messstab ansteigen.

Wollen wir es mal nicht hoffen

Gruß Olli

masterofdesaster
01.02.2005, 23:40
...ja, eben, oder der ohnehin schon geschwächte Zylinder zieht es mit durch, wenn er warm ist und keiner kriegt was mit...ogottogottogott ;(
Holger

mathias
03.02.2005, 08:28
moin!
ich glaube ganz so schlimm ist es noch nicht....
werde sowiso,irgentwannmal,wenn mir langweilig ist die maschiene komplett zerlegen müssen...
es ölt aus allen ritzen,glühkerze abgerissen...
wie lange hält der 300 tdi üblicherweise??

mfg:mathias

Kai
04.02.2005, 08:11
Moin Mathias,

Wie lange der 300 tdi üblicherweise hält, würde mich auch brennend interessieren.

Ich hab schon einen mit 420.000 KM auf dem Tacho gesehen. Das wäre ja auch meine Wunschvorstellung. =)

Ein erfahrender Schrauber bei Land Rover hat mir vor kurzem gesagt, dass die tdi Motoren der letzten Baujahre bei guter Pflege nach seiner Erfahrung wesentlich haltbarer und langlebiger als die td5 Motoren sein sollen. Zu einer KM-Prognose hat er sich allerdings nicht hinreissen lassen. :(

Beste Grüße
Kai

rr83
04.02.2005, 09:32
mein 200tdi hat jetzt über 300tkm drauf und bis auf ne kaputte wasserpumpe war am motor nocht nichts dran. der 300er sollte ähnlich langlebig sein ist ja im grunde der gleiche motor. wenn da nicht das zahnriemen problem wär. aber das haben die ja schon in griff gekriegt.
denke das die schwachstellen an diesem motor der zahnriemen(wenn nicht ordentlich gewechselt) der turbo und die wasserpumpe sind, ach ja da gabs angeblich mal n paar kopfdichtungs probleme.
viel motoren gehen wegen mangelnder pflege im alter kaputt.
meißt werden bei alten motoren die ölwechselintervalle gestreckt, obwohl diese sie viel nötiger haben als neuere motoren. und nen zahnriemen wechsel bei 200/oder 300tkm ist auch nochmal ne dicke investition in ein altes auto was von manchen gemieden wird.
ich glaub schon (d.h. ich hoffe!) das da bei guter pflege locker 400tkm drinn sein können.
der td5 hat da ein wesentlich schlechteres image. kein wunder, oder kennt jemand nen BMW der kein öl verbrennt ;)

Clarence
04.02.2005, 14:27
@ rr83
der TD5 hat nix mit BMW zu tun, das Thema hatten wir vor kurzem hier im Forum.
Die Bezeichnung des Motors ist Storm. ;)

Gruß Olli

lungerer
12.02.2005, 15:00
Ein großteil des schlechten Image hat der t5 von den tdi Fahrern denen ist er nicht puristisch genug. :D :D
Im Ernst: Nach den anfänglichen Kinderkrankheiten hat auch der t5 eigendlich keine besonderen Probleme.
@rr83 Frag doch mal nen Seriefahrer was er von deinem tdi hält!!!! :D :D