PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : td4 und td5 reale verbrauchswerte??



gustel
23.05.2007, 08:25
hallo
hat irgendjemand Daten,
in wieweit die Dieselverbräuche td4 und td5
vergleichbar sind
und zwar unter reellen bedingungen???

joerch1970
23.05.2007, 08:49
Die Vergleichbarkeit dürfte anhand der offiziellen Verbrauchswerte halbwegs gegeben sein. Erfahrungswerte liegen logischerweise noch keine vor, weil die wenigsten bis dato einen TD4 haben. Selbst wir als Händler warten ja noch drauf... :(

R.H.
23.05.2007, 12:02
ich denke mal bei gleicher fahrweise dürfte der td4 zum td5 mit 1-2 l günstiger liegen

Ingo
23.05.2007, 13:30
Original von R.H.
ich denke mal bei gleicher fahrweise dürfte der td4 zum td5 mit 1-2 l günstiger liegen

Kann ich mir nicht vorstellen. Ein Auto mit über 2 Tonnen Gewicht und permanentem Allradantrieb fährt keiner mit 8L. Wenn man es drauf anlegt kann der TD5 mit 255er MT's mit 9L bewegt werden. Das hab ich mal hingekriegt weil ich es einfach wissen wollte. Aber den Streifen den ich mir da zusammengeschlichen habt tut sich im richtigen Leben keiner an :D

Ich fahr meine Karre mit 10-10,5L - viel mehr wird der TD4 unter realistischen Bedingungen auch nicht reissen.

Landvogt
23.05.2007, 13:53
Moinsen,
mir wurde vom freundlichen gesagt, dass der neue sogar noch einen Schluck mehr brauchen soll. Aber genau weiß es halt noch keiner.

Gruß,
Dennis

joerch1970
23.05.2007, 13:56
Nach Normverbrauch liegt der TD4 in der Tat etwas höher, aber ich vermute, wenn man Langstrecken fährt (überwiegend 6. Gang), dann braucht er dank geringerer Drehzahl wirklich etwas weniger.

ypsnew
23.05.2007, 18:30
Und wenn dann die angekündigten DieselPartikelFilter eingebaut sind, wird es wohl noch ein wenig mehr werden.

Ich hab da ein wenig Bange vor, so einen DPF einbauen zu lassen. Wenn ich den im Gelände durch langsames Fahren "runterkühle", setzt er sich zwangsweise zu und sollte dann über zusätzlich eingespritze Dieselmengen (das ist der Mehrverbrauch) durch Abbrennen gereinigt werden.

Mit meinem Suzi mit DPF gibt es dann die Vorgabe mind. 15 min mit über 75 km/h zu fahren. Wie soll das im Gelände bei "zuem" Filter gehen.????? ?(

Von daher stellt sich die Frage des Verbrauches doch für zwei unterschiedliche Fahrzeugnutzungen. Und das wird doch dann interessant, wenn die Mehrverbrauchsmenge durch den DPF auf den (vielleicht) zukünftigen steuerlichen CO2 Ausstoss angerechnet wird.
Oder seh ich das einfach zu eng? X(

Gruß
Yps

Landyaner
17.06.2009, 10:32
Ich habe seit einem Monat einen TD4 und bin bisher ca. 3.000 Km gefahren.

Vom Anfang an mitgeschrieben komme ich auf einen Verbrauch von +- 11 L /100 KM. Mit dabei viel Autobahnkilometer mit ganz schön Gas, aber kein Gelände.

Gruß,
Reini

bilki
17.06.2009, 10:42
Schau mal unter www.spritmonitor.de dort sind einige Defender registriert.

Mein TD4 Verbrauch liegt bei 10-11 Liter im Schnitt ohne Gelände.
Dauervollgas in den Urlaub auf der Autobahn liegt bei 13 Liter ohne Dachgarten.

Gruss,

Werner

Submaniac
17.06.2009, 12:05
Mein 2009er 110HT mit 255/85/16 kommt im Schnitt auf 11.5-12l.

Pauly
17.06.2009, 14:39
Hallo,
unser 110er TD4 (MY07) mit Hubdach und 235/85/16 kommt auf ca 11.5l/100km. Laufleistung 34tkm.

Vorsicht ist geboten mit den Verbraucshwerten, da der Tacho je nach Reifengröße bis zu 8% Abweichung haben kann. Ich messe die Entfernung von Zeit zu Teit mit dem Garmin und korrigiere so meine Verbrauchswerte.

Einen deutlichen Sprung von ca 0,7l (nach unten) konnte ich nach Reinigung des Kraftstoffsystems (Wasser und Dreck im Tank) feststellen.

Grüße
Pauly

Max90HT
17.06.2009, 15:24
hallo zusammen.
mein 2009er td4 90er HT braucht mit
235/85/16 12 Liter
und mit
7.50/16
ca. 11 Liter.

lg, max

ypsnew
17.06.2009, 18:25
Nach dem Tausch des Motors ist bei mir der Verbrauch deutlich nach unten gegangen. Größere Differenz je weniger Leistung abverlangt wird, gegenüber dem alten Motor - dann aber bis zu 2 Liter/100km.

TD4 90SW MY07 mit 255/85x16 Laufleistung Gesamt 75.000km, neuer Motor 11.000km.
Richtige Zuckelfahrt - 8 bis 8,5 Liter
Normalbetrieb - 9 bis 9,5 Liter
Jagen auf der Autobahn (bis Begrenzer, ohne Träger) 11,5 Liter
Immer so um die 100km/h mit WW (1600kg) 12-14 Liter

LG
Roland

Landvogt
17.06.2009, 22:26
Moin,
dann mal ein Td5: Bj 2006, ca. 76.000km, Bereifung: 285/75 R16, Dachträger und viel zu viel Krempel im Innenraum. Verbrauch: Minimum ist bei glatten 10,0l/100km, im Regelfall liege ich aber bei 10,5 bis 11,0l/100km.

Gruß,
Dennis

nyka
18.06.2009, 11:42
hi,

kann ich nur bestätigen:

Td5: Bj 2002, ca. 247.000km bi(o)fuel (diesel/pflanzenöl seit 145.000 km), Bereifung: 235/85 R16 auf Wolf Felgen, Dachträger, Dachzelt aber ohne Rücksitze, Trittbretter.

Minimum ist bei 9,5 /100km, im Regelfall liege ich auch bei 10,5 bis 11,0l/100km.


gruss bernd

mcfid
18.06.2009, 21:06
Immer so um die 100km/h mit WW (1600kg) 12-14 Liter

Frage @ypsnew:

Wenn Du 100km/h mit 1,6to WW auf der AB (eben) fährst, bist Du dann im 6. Gang, oder schaltest Du ständig zw. 5. und 6. Gang?
Mir kommts nämlich recht niedertourig vor, schon OHNE Anhänger...:(.

Grüße
Stefan

P.S.: 10,5-11 ltr. sinds auch bei mir (TD4/90SW, kein Aufbau, kein Hänger, viel AB@115-120km/h Tacho) auf SerienGrabber. Mit Dachzelt will ich´s gar nicht messen!!!:o

-

nouz
18.06.2009, 22:18
10,5-11 ltr. kann ich bestätigen. td4 90 SW mit Serienbereifung. Längere Fahrt mit Dachzelt steht demnächst an. Berichte dann.

Gruss Dirk

ypsnew
19.06.2009, 07:06
Frage @ypsnew:

Wenn Du 100km/h mit 1,6to WW auf der AB (eben) fährst, bist Du dann im 6. Gang, oder schaltest Du ständig zw. 5. und 6. Gang?
Mir kommts nämlich recht niedertourig vor, schon OHNE Anhänger...:(.

Grüße
Stefan

P.S.: 10,5-11 ltr. sinds auch bei mir (TD4/90SW, kein Aufbau, kein Hänger, viel AB@115-120km/h Tacho) auf SerienGrabber. Mit Dachzelt will ich´s gar nicht messen!!!:o

-

Hi mcfid,
meist im 6.ten Gang. Seit ich die neue Maschine drin habe zieht der ab 1500 min-1 schon recht kräftig durch. Aber ist klar, bei Steigungen gehts in den 5.ten oder noch weiter runter. :D
Ohne Hänger geht das sogar in der Stadt bis auf 50km/h im 6.ten runter. Wenns flach ist zieht er auch wieder hoch, zwar nicht wie ne Rakete aber er kommt. Das sind dann so um die 1000min-1.

Gruß
Roland

mcfid
20.06.2009, 10:14
-

Hi ypsnew!!
... 1000min-1 im 6ten trau ich mich nicht, ganz ehrlich!

Ich dachte schon, dass ich niedertourig bin, wenn ich mit 1900 U/min im 6ten cruise, aber unter ca. 1500-1700 mach ich keinen Druck mehr auf´s Gaspedal, da hör´ ich schon die Lager zerbröseln :D (bin allerdings kein Maschinenbauer/KFZ Techniker!!! eher neurotisches Sensibelchen;)).

Zum Spritverbrauch:
Habe mein Fahrverhalten ein bisserl verändert, dass ich nun zw. 2000-3200 U/min nutze und der Verbrauch hat sich nicht massiv verschlechtert. Vorher hatte ich so bei max. 2500 U/min geschaltet, jetzt fahr ich ihn mehr aus und ich muß sagen, dass er jetzt agiler ist und Gas besser annimmt - auch weniger russt.
Früher (bei sehr defensiver Fahrweise) ist der Motor schon ein wenig eingeschlafen.
Ich denke der Puma muß gefordert werden und so schau ich, dass er ein gesundes Maß an Leistung und nicht nur Drehmoment erzeugen darf!!! Und der "rote Bereich" beginnt dort, wo der Motor nicht mehr raufdreht.......
4:D:D:D U/min...uffff.... neee, mehr als 3500 musste er noch nie!

Liebe Grüße
Stefan

--

X-Country
20.06.2009, 22:03
Hi,

mit Standardbereifung 235/85 GenGrabber und St.Ausstattung waren es auf der Landstraße 11,5-12 l/100km. Nun mit 265/75 Cooper STT, Camperausbau (+8cm Höhe) und Frontrunner waren es heute 13 l/100km mit Tempo 120 auf BAB, mit Vollgas bei Steigungen.

mfG
Peter

ypsnew
20.06.2009, 23:01
-

Hi ypsnew!!
... 1000min-1 im 6ten trau ich mich nicht, ganz ehrlich!

Ich dachte schon, dass ich niedertourig bin, wenn ich mit 1900 U/min im 6ten cruise, aber unter ca. 1500-1700 mach ich keinen Druck mehr auf´s Gaspedal, da hör´ ich schon die Lager zerbröseln :D (bin allerdings kein Maschinenbauer/KFZ Techniker!!! eher neurotisches Sensibelchen;)).

--


Probier es doch einfach mal aus. Die elektronische Regelung sorgt schon dafür, dass er nicht kaputt geht. Da bröseln keine Lager!
Das ist kein mechanisch gesteuerter Diesel mehr. Man muss es ja auch nicht stundenlang und mit aller Gewalt so treiben. Wie du schon gesagt hast, DYNAMISCH aber eben nicht hektisch. Normalerweise und wenn ich mal zwischendurch mit plötzlicher Leistungsabfrage rechnen muss, halte ich ihn so um die 2000 - max. 2500 min-1.

LG
Roland

SilberLandy
25.06.2009, 21:18
Landy 110 265er und jede Menge Bleche, Unterfahrschutz, Diff-Schutz...Dinge die das Leben und den Defender schöner (und schwerer) machen: nie mehr als 600km mit einer Tankfüllung, eher 580 bis knapp davor... gemischter Fahrstil, alles dabei, sogar meine Frau am Steuer"?"!?!

SilverStar
29.06.2009, 21:43
Hallo,

ich habe einen 2003er SW110 TD5 mit Tuning und Overdrive gefahren, Bereifung 235/85, Verbrauch ca. 11-11,5 liter, nie volle Leistung , immer schön sachte, gemischter Betrieb.
Jetzt haben wir einen TD4 SW110, Verbrauch im gemischten Betrieb nur knapp über 10 l mit 235/85. Aber ich fahre auch extrem drehzahlarm, bei 60 im 5. und bei 80 im 6., Autobahn kaum über 110km/H
Mit den 7.50ern habe ich mehr verbraucht.
Ach ja, ich tanke sorgfältig voll, glaube kaum, dass da noch viel Luft drin ist.

Also, ich kann nichts schlechtes sagen, generell bin ich sehr zufrieden mit der Karre

Grüße

Carsten

benfaramud
29.06.2009, 22:04
Td5 MY 2006 mit Dachgarten -- im Schnitt ca. 11,5 Liter auf die letzten 5000km-- gefahren auf Autobahn, im Gelände, mit Hänger oder Wohnwagen. Wenn du ihn rollen lässt wird er bestimmt sparsamer! 10 - 11Liter sind normal für beide. Die Pferde wollen gefüttert werden.

Gruß aus Mittelfranken

nouz
30.06.2009, 07:57
Hallo zusammen,

erste längere Fahrt mit Dachgarten und -zelt ergeben 11,7 ltr. Bis auf Gelände alles dabei. Autobahn relativ konstant mit 120 km/h und zwei Staus. Deutlich weniger als wenn meine Gattin im extremen Kurzstreckenbetrieb unterwegs ist. Dann sind über 12 ltr. an der Tagesordnung.

Grüße

Dirk

madmax
04.07.2009, 14:05
Tach

ich fahr meinen zwischen 10 und 10,5 Litern. Mit 255/85/16 Cooper ST´s

Bergschwein
16.07.2009, 22:15
Ist zwar schon ein alter Thread, aber kann ja durchaus interessant sein - fahre meinen TD4 MY9 seit einem Monat und bis jetzt ca. 3Tkm. Gutes Drittel BAB, einige Alpenpässe - ansonsten der übliche Drittelmix.

Fahre sehr niedertourig (1-2tUmin) und auf der BAB max. 100-110. Habe aber auch keinen Dachgarten und der Dicke läuft auf den 235ern ab Werk.

Verbrauch bis jetzt knapp unter 10 Liter - ich bin zufrieden ...

axel123
20.07.2009, 10:02
so, mal ein neuer rekord meinerseits:

berlin - rhein/main, mit planenanhänger 7m lang, 3,30m hoch, knappe 3 t gewicht

15 liter/100km und fast die ganze strecke vollgas :D

Afrikalife
20.07.2009, 15:02
Hallo zusammen
Fahre seit Juni 2002 meinTD5,hat jetzt 235tkm mit 2,30m höhe verbrauch ca.11l im Winter 12,5l und ende des Gaspedals 15l.
Was solls,wenn ich LR fahre fühle ich mich sowieso,als ob es gleich in die Ferien ginge.
Achs und Federbruch die Afrika Queen;)

gatschhupfer
23.07.2009, 08:05
Also nach ca 10.000 km Islandreise gibt es für mich keinen durchschnitt mehr.
Auf der Autobahn nach Hanstholm Dänemark schluckt der TD4 mit 2,35Tonnen gewicht und 255/85 x16 BFG MTs ca 15 litter bei einer gefahrenen geschwindigkeit von 120km/h

im gelände sehr abhängig ob sand, schlamm, schotter, wasser irgendwo zwischen 11 und 20l auf 100km.

Ich finde die diskussion hier fast schon ein wenig sinnlos denn jeder der sich so ein auto kauft weiss doch bitte das es alles ander als umweltfreundlich ist und sicher nicht in die 4 litter auto kategorie zählt.

es macht spass und man soll doch bitte nicht darüber nachdenken müssen ob ich 1 litter mehr oder weniger brauch?

mcfid
23.07.2009, 10:39
--

......wieso nicht darüber nachdenken???

Man denkt ja schliesslich auch darüber nach, ob man nun
Bärlauchschinken oder Spargelschinken auf sein Jausenbrot legt...:D!

Dürfen tun tut man, ob´s Sinn machen tut, tu ich nicht wissen, und
Wurst ist Beides.

Regards
Stefan

--
Wer Tippfehller findet darf sie behalten!

othello69
23.07.2009, 21:13
Allso meiner- 130er Unterfahr , Seilwinde, Bügel, hv AHV braucht mit Plane und den original Schneidern 7.5 x 16 ca 11l.

Komischerweise im Arbeitsbetrieb wie Paßstrassen zw 10 und 80kmh in Südtirol Pasubio und so mit zurückschieben in engen Kurven (ja ein 130er eben) und anfahren und stehen bleiben braucht er fast unter 10l ich war verblüft!

Richtig saufen tut er erst auf der Autobahn so ab 115 km/h.

Habe jetzt kanppe 10k drauf und keine Probleme!

Lg Alf
---------------------------------------------
fünffuchzig, MANN gönnt sich ja sonst nix

mcfid
26.07.2009, 20:45
--
@othello69: Hut ab das ist richtig gut, find ich.

Habe heute ähnliche Erfahrung gemacht:
Mein 90er TD4 mit 2 Personen und sehr leichtem Gebäck:
Wien-Kärnten

419km, 37,63ltr.
davon 206km auf AB mit max. 115km/h
Rest Überland, Bundesstraße, keine Stadt,
nicht auf Sparsamkeit geachtet, ordentlich beschleunigt aber nie über 115km/h gegangen

Schnitt: 8,98 Liter - das hatte ich noch NIE!!

Überhaupt ist die Mühle (nachdem sie nach Sardinien und zurück mal richtig was leisten durfte) viel beweglicher und vitaler (Stand 23000km).

Ich bin einfach nur happy,
vielleicht hat ja auch das verdammt heiße Getriebe was damit zu tun ;)...

Regards
Stefan

--
Wer Tippfehller findet darf sie behalten!

ulli
30.07.2009, 15:07
Meiner 110er CC braucht mit kompletter Kampfausstattung ( 2 Winden, Unterfahrschutz
komplett, 255/85 Goodrich SST) rund 12,2L, wobei ich die 120km/h selten überschreite.
Ach ja , Laufleistung 22.000km ohne jede Probleme, wobei die Hälfte im Gelände und
mit 3 To. Anhänger geleistet wurden. Mein alter Td5 kam da gut mit 2Liter weniger aus.
gruss ulli

wolli
30.07.2009, 18:25
Hallo zusammen,

bei meinem TD5 Bj.:12/2006 und 72853 Km (7546l Diesel)
liegt der exakte Durchschnitsverbrauch bis zum heutigen Tag bei 10,36l Diesel.

Gefahren im absolutem Mischbetrieb incl. Wohnwagen, Gelände, Standheizungsbetrieb, Klima usw.

Viele Grüsse aus Witten
Wolfgang

Morris
29.08.2009, 19:55
Hi,
ich war jetzt eine Woche im Sauerland unterwegs. Inkl. Anreise auf der Autobahn hatten wir einen Schnitt von 9,6 l/100km.
Im Alltag habe immer um die zehn Liter, meistens max. 10,5.
Für ein so großes Auto mit dem hohen Nutzwert ist das meiner Meinung nach ein prima Wert.

Superhugo
02.09.2009, 17:40
Ich habe ja einen der ersten TD4 kann und fahre regelmäßig "Off Road". Hier meine Verbrauchserfahrungen:

Normalbetrieb Straße:
Sommer 9,8 l
Winter 10,4 l

Mischbetrieb 30% Straße 70% Off Road teils mit losem Sand:
10,5 l

Autobahn zwischen 120 und 130 (Tacho):
10,8 l

Bereifung: Serienreifen 7.5 R16

landyguenter110
23.11.2009, 17:06
So fahre meinen 110 SW mit 235 GenGrabber eigentlich im Normalbetrieb so mit 10-11 L,
dieses Jahr aus dem Italienurlaub nach Hause mit Klima an und immer 120, wahren es schonmal 14 L. Gestern fuhr meine Frau Mainz Rosenheim und zurück mit einem leeren Pferdehänger da wollte der Schlingel 17 Liter haben. Hatte aber erst vor ein paar Tagen dieses neue Update draufbekommen wer weiß.

fatz
23.11.2009, 21:34
@landyguenther:
meiner braucht auch mehr wenn mein maedel damit faehrt :D

ich brauch so 10-11l/100km, wenn ich mich auf der autobahn zusammenreiss und
nur so 120 rum fahr. das ganze trotz der nicht gerade windschnittigen biwakschachtel.
achja reifen sind die orischinolen 7.50er michis