PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reaktionen von Landrover: Einfach nur enttäuschend!



Jabba
15.12.2015, 22:16
Hallo!

Vorweg:
Nörgelalarm! :D

Nachdem ich mich wiederholt bei meinem Händler über Dies und Das meines Range ausgelassen habe, ist mir mittlerweile die Energie abhanden gekommen, mich großartig weiter zu beschweren. Denn, leider passiert gar nichts. Egal was ich mache, sage oder tu, es kommt absolut keinerlei Reaktion von seitens Landrover. Mein Händler (damit meine ich alle dort Beschäftigten) sind immer sehr bemüht. Leider können die aber nichts machen.
OK, die übliche Umfrage nach einem halben Jahr nach Autokauf kam, die Chance wollte ich nutzen. Ich dachte, dass mein Händler eventuell meine Nörgeleien nicht weiterleitet... Also habe ich auf den Umfragezettel das aufgeschrieben, was mich nervt. Ein Hauptnervpunkt ist mittlerweile das nicht reagieren von Landrover auf Beschwerden.
Umfrage ausgefüllt, sachlich (!) meinen Unmut geäußert und sogar noch meinen Namen und Anschrift hinterlassen (Wink mit dem Zaunpfahl!).
Ebenso eine schlechte Benotung (in einer (!) Wertung) über meinen Händler abgegeben.

Nach mehreren Wochen keinerlei Regung von Landrover, gar nichts.

So was kenne ich nicht. Ich bin seid Jahren ebenfalls Mercedeskunde. Natürlich kommt nicht gleich Herr Zetsche, wenn mir da was nicht passt. Aber eine schriftliche Beschwerde hat zumindest immer eine Reaktion ergeben. Und wenn es nur Geschreibsel war/ist, man hat wenigstens das Gefühl, man wird gehört.
Es sind so viele kleine Alltagssachen, die einem das Auto vermiesen. Sachen, die man einfach anderes Programmieren/Einstellen könnte. Z.B. das Ein/Ausfahren der Anhängerkupplung treibt mich manchmal in den Wahnsinn. Da kann man von Glück reden, dass nicht noch die Tageszeit eine Rolle spielt, ob es geht oder nicht.
Tja, und dann überlege ich, wann ich mich so mal über eines meiner vorherigen Autos aufgeregt habe.
Z.B. über meinen 2006er Range Rover Sport. Da gabs eigentlich nur Positives.
Es gab eigentlich nie etwas, was nicht nach ein paar Wochen zur Gewohnheit geworden ist.

Und nun ärgere ich mich über ein Auto, was z. Zt. die Krone der Geländewagenschöpfung darstellen soll aber über Nicklichkeiten stolpert.
Und den Herren der Schöpfung ist das offensichtlich scheixxxegal.

Traurig!

LG Claus
www.jabba.cc (http://www.jabba.cc)

marsulandy
16.12.2015, 08:49
Hallo Claus

Hm, das hört sich nicht gut an :-(
Eventuell mal bei einer anderen Werkstatt vorstellig werden ?
Mit meinem Defender hatte ich auch so hier und da Probleme.
Die neue Werkstatt hat alles in kürzester Zeit zu meiner Zufriedenheit erledigt :-)

Gruß Ralf.

PS.: Auf die Antwort der Umfrage musste ich auch 4-5 Monate ! warten.

knolfi
16.12.2015, 14:55
Hmm, ich kann das von @jabba nicht bestätigen. War noch nie mit einem Auto so zufrieden wie mit dem Range. Meine Werkstatt ist kompetent und durchaus hilfsbereit. Was ich aber in einer gewissen Weise bestätigen kann, ist Unflexibilität von LR Deutschland. Beispiele: Als ich meinen Range orderte, gab's zwar InControl WiFi zu bestellen, aber es war nicht lieferbar. Hätte ich darauf bestanden, hätte ich mein Fahrzeug zu spät ausgeliefert bekommen. Dann wollte ich ab letzten Sommer InControl Apps und die Massagesitze nachordern. Bei den Sitzen kein Problem, bei Apps hätte ich der Liefertermin verschoben. Laut "der Technik" bei LR-Deutschland wäre Apps ein Bestandteil von Remote und könne nachgerüstet werden. Wie sich herausstellte, ein Irrtum, denn man braucht eine separate USB-Schnittstelle.

Dafür weiß LR-Deutschland nichts von Rückrufaktionen im Juli, die aber in USA von LR-North America bereits eingestellt worden sind. Dafür bekommt man dann im September (!) einen Brief mit der Bitte die Rückrufaktion durchführen zu lassen. LR-Deutschland mäkelt sofort an der Garantie herum, wenn man eine andere Auspuffanlage von einem namhaften deutschen Tuner verbauen will und stellt sich schlimmer an als eine Diva.

Auch die Servicehistorie im OSH tauscht erst zwei Monate nach der eigentlich durchgeführten Inspektion auf. Was wenn man sein Fahrzeug direkt nach der letzten Inspektion verkaufen möchte und nicht nachweisen kann, dass diese bereits erfolgt ist?

Jabba
17.12.2015, 09:28
MoinMoin,

bitte nicht missverstehen:
Die Werkstatt möchte ich absolut nicht angreifen! Die sind sehr bemüht! Und die gehören immer zu den besten von D im Landrover Test.

@knolfi
Mir geht es doch um die Reaktion von Landrover, die einfach nicht vorhanden und damit enttäuschend ist. Wie in der Überschrift fett geschrieben.
Es ist ja gut, wenn Du Dich nicht ärgerst, mich nerven aber einige Sachen, die abzustellen wären, ohne Umbauten, einfach durch andere Programmierung.
Sei es die völlig falsche Verbrauchsanzeige, die ungenaue Tankanzeige, die lachhaften Angaben des Geländemenüs (ich schwebe ständig 50 Meter über dem Boden) oder die dämliche Sicherheitseinstellung der Anhängerkupplung (schlimm genug, dass die nur von hinten zu bedienen ist!). Oder dass man so völlig "unwichtige" Informationen über den Reifendruck nur vor dem Start des Autos feststellen kann oder eine Gurtanzeige die nervt aber nicht merkt, ob ein Sitz belegt ist oder nicht. Eine Sprachsteuerung, die nicht in der Lage ist, die einfache Straßenkarte anzuzeigen, ein DAB was fast nie einen Sender findet.
Und so völlig praktische Features wie das Sitzmenü um die Sitzheizung einzuschalten (kommt ja um diese Jahreszeit schon mal vor). Immerhin, das wird wohl jetzt verbessert mit den 16er Modellen.

Alles Sachen, die ich normal als Kinderkrankheiten bezeichnen würde, aber nicht von einem Auto erwarte, was schon 3 Jahre auf dem Markt ist (vom Preis mal zu schweigen).

Nun denn, vielleicht bekomme ich ja doch irgendwann mal was von Landrover, die Hoffnung besteht ja noch, wenn das 4-5 Monate dauern kann...
;)

LG Claus
www.jabba.cc (http://www.jabba.cc)

knolfi
17.12.2015, 14:16
MoinMoin,


@knolfi
Mir geht es doch um die Reaktion von Landrover, die einfach nicht vorhanden und damit enttäuschend ist. Wie in der Überschrift fett geschrieben.
Es ist ja gut, wenn Du Dich nicht ärgerst, mich nerven aber einige Sachen, die abzustellen wären, ohne Umbauten, einfach durch andere Programmierung.
Sei es die völlig falsche Verbrauchsanzeige, die ungenaue Tankanzeige, die lachhaften Angaben des Geländemenüs (ich schwebe ständig 50 Meter über dem Boden) oder die dämliche Sicherheitseinstellung der Anhängerkupplung (schlimm genug, dass die nur von hinten zu bedienen ist!). Oder dass man so völlig "unwichtige" Informationen über den Reifendruck nur vor dem Start des Autos feststellen kann oder eine Gurtanzeige die nervt aber nicht merkt, ob ein Sitz belegt ist oder nicht. Eine Sprachsteuerung, die nicht in der Lage ist, die einfache Straßenkarte anzuzeigen, ein DAB was fast nie einen Sender findet.
Und so völlig praktische Features wie das Sitzmenü um die Sitzheizung einzuschalten (kommt ja um diese Jahreszeit schon mal vor). Immerhin, das wird wohl jetzt verbessert mit den 16er Modellen.

Alles Sachen, die ich normal als Kinderkrankheiten bezeichnen würde, aber nicht von einem Auto erwarte, was schon 3 Jahre auf dem Markt ist (vom Preis mal zu schweigen).


LG Claus
www.jabba.cc (http://www.jabba.cc)



Okay, JETZT habe ich dich verstanden und DAS kann ich ebenfalls nachvollziehen. Bzw. das mit der Reifendruckinformation vor dem Start, die Sprachsteuerung, die wirklich nur dazu taugt, Telefonnummern einzugeben und die Problematik mit dem DAB und den fehlenden Sendern bzw. das DAB einfach auf stumm schaltet, wenn kein DAB-Signal verfügbar ist, statt auf die FM-Frequenz zu gehen. Bei Audi geht das.

Hinzu kommt die völlig veraltete dynamische Routenführung via TMC, welches nicht in der Lage ist, im DAB-Modus Verkehrsstörungen in die Routenführung einfließen zu lassen, da nur ein Tuner angesteuert werden kann. Da rauscht man schon mal in eine Vollsperrung obwohl die Radiosender schon drei Stunden lang warnen.

Die Sitzmenüsteuerung ist ebenfalls umständlich, die Kühlung lässt nur ein laues Lüftchen durch und die Heizung braucht gefühlt 5 Minuten, ehe der Popo warm wird.

Oder das Surroundview-Kamerasystem, dass verschachtelt im Untermenü des Infotainmentmenüs liegt und beim Drücken auf die Direktwahltaste nur die Kreuzungsansicht für vorne zulässt.

Das Keyless-Entry-System, dass beim ersten Mal Berühren der Mulde im Türgriff zwar das Fahrzeug verriegelt, aber manchmal trotz zweiter Berührung innerhalb von 3 sec. die Innenraumüberwachung nur nach Lust und Laune aktiviert (mal geht's, mal nicht).

Die fehlende Entriegelung der Rücksitzlehnen zum Umklappen vom Kofferraum aus. Eine verschiebbare Rückbank. Ein flexibles Trennnetz zur Sicherung der Fondpassagiere vor Gepäck statt eines starren Gitters mit dem Charme eines Kurierfahrzeugs.

Dass man sich an dem hervorstehenden Schloss der Heckklappe gerne den Kopf stößt.

Dass es keine Anzeige gibt, wenn eine Verriegelung der Motorhaube nicht vollständig geschlossen ist.

Dass der Motor aus geht, sobald man den Wählhebel auf P stellt und sich abschnallt.

Dass es keine GPS-gesteuerte Borduhr oder Funkuhr gibt.

Ich könnte Stunden so weitermachen, aber es bringt nichts, ein Range Rover ist eben britisch und dadurch in der Bedienung eben etwas skurril.

Mir wäre schon geholfen, wenn es endlich ein modernes Infotainmentsystem mit zeitgemäßer dynamischer Routenführung gäbe, an den Rest habe ich mich gewöhnt.Klar, wenn man 130.000€ oder mehr für solch ein Fahrzeug bezahlt, dann will man sich mit solchen Sachen nicht rumärgern, aber im Großen und Ganzen überwiegen die Vorteile.

Jabba
17.12.2015, 15:46
@knolfi
:D
Jaaa, die sich nicht selbststellende Uhr habe ich ja völlig vergessen!
Der Range hat aber im Gegensatz zum Sport keine 7 Sitze (ist ja logisch, der ist ja auch viel kleiner als der Sport!), da kann man prima von hinten die Rücksitze umklappen (lassen).

Auch meine Liste ist noch länger, aber wirklich kriminell sind die extrem scharftkantigen Ecken der Kofferraumklappe! Als mein Carport noch zu niedrig war konnte ich die Klappe nicht komplett öffnen, da muss mann höllisch aufpassen. Aber darüber habe ich mich nichtmal beschwert, da ist je ein richtiger "Eingriff" nötig, so etwas zu ändern.
Die anderen beschriebenen Sachen könnte man mit einem Programmupdate locker bereinigen...

LG Claus
www.jabba.cc (http://www.jabba.cc)

Baliblue
17.12.2015, 15:53
@ jabba: Ich könnte damit leben:D. Also wenn du mich zu Weihnachten beschenken willst...
Eine Win-Win-Situation: Du bist die Probleme mit Land Rover los und ich freue mich auch;)

knolfi
18.12.2015, 10:37
@knolfi
:D
Jaaa, die sich nicht selbststellende Uhr habe ich ja völlig vergessen!
Der Range hat aber im Gegensatz zum Sport keine 7 Sitze (ist ja logisch, der ist ja auch viel kleiner als der Sport!), da kann man prima von hinten die Rücksitze umklappen (lassen).

Auch meine Liste ist noch länger, aber wirklich kriminell sind die extrem scharftkantigen Ecken der Kofferraumklappe! Als mein Carport noch zu niedrig war konnte ich die Klappe nicht komplett öffnen, da muss mann höllisch aufpassen. Aber darüber habe ich mich nichtmal beschwert, da ist je ein richtiger "Eingriff" nötig, so etwas zu ändern.
Die anderen beschriebenen Sachen könnte man mit einem Programmupdate locker bereinigen...

LG Claus
www.jabba.cc (http://www.jabba.cc)

Den RRS bekommt man ja wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer. Ich hab "nur" den Fünfsitzer, der auch bis 250 km/h freigegeben ist, der Siebensitzer ist nur bis 225 km/h freigegeben. Auch so eine Merkwürdigkeit. Da hätte man ruhig eine "Fernentriegelung" der Rückbank vom Kofferraum aus vorsehen können.

Da der RRS eine einteilige Heckklappe hat, habe ich kein Probleme mit scharfen Kanten.

Ebenfalls skurril ist die Tatsache, dass man ab Werk keine Dachreling ordern kann. Diese gibt es nur als original Zubehör zum nachträglichen Einbau. Während man bei anderen SUV's diese entweder serienmäßig bekommt oder einen Aufpreis zwischen 400 - 500 € bezahlt, muss man für den nachträglichen Einbau gut 1000€ veranschlagen. Toll wenn man eine Dachbox o. ä. braucht.

XXXAngelXXX
05.02.2016, 15:46
@jabba es gibt halt Menschen, die können mit den ganzen Macken leben und welche, so wie Du halt nicht - ich lebe damit und bin trotzdem extrem happy mit meinem Fahrzeug :)

Jabba
08.02.2016, 22:04
@XXXAngelXXX
Es gibt halt Menschen, denen ist vieles egal, so wie Du schreibst.
Wenn ich einen Duster für ein Zehntel des Preises vom RR fahren würde, wäre mir auch vieles egal.

Sei es drum:
Letztendlich verdanken wir Verbesserungen nur den Leuten, die nach Besserem streben. Wenn man immer brav, "alles ist gut" sagt, warum sollte sich ein Hersteller dann überhaupt noch bemühen?

@knolfi
Muss mir das beim RRS mal ansehen.

LG
Claus

www.jabba.cc