PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann/darf ich den Smart Key im DS liegen lassen? (Natürlich nur daheim in der Garage)



SigiKa
22.02.2016, 21:42
Hallo,

mal dumm gefragt, bzw. rein aus Interesse: Ich lasse nach dem Heimkommen, in der Garage, gerne den Smart Key im Auto liegen. Bin ich vom vorherigem Auto so gewohnt, da war es ein normaler Schlüssel zum Starten und den habe ich einfach in der Mittelkonsole liegen lassen ...

Muss ich beim DS mit Problemen rechnen, wenn der Smart Key im Auto liegen bleibt (meine damit aber nicht, ob die Versicherung Probleme macht wenn der DS nicht mehr da ist ...) ?
Wird da die Batterie vom DS oder vom Smart Key schneller geleert? Haben die beiden dann ständig "Funkkontakt" und tauschen sich fortlaufend aus?

Nicht dass es ein Aufwand wäre, den Key in die Schlüssellade zu legen, aber aus Gewohnheit steige ich dann immer in den DS und kann nicht starten weil kein Key gefunden wird ... Dann muss ich wieder raus und den Key holen ...

Also, wie schätzt ihr das ein, Probleme mit der Batterie etc. oder ohne Sorgen faul bleiben und Key in der Mittelkonsole liegen lassen?

Gruß
Sigi

BL1578
23.02.2016, 00:09
Nee, Sigi, Probleme mit der Batterie sind nicht zu erwarten, das Auto lässt sich nur nicht verriegeln, wenn der Smart Key sich darin befindet.

Etwas anders verhält es sich jedoch aus Sicht des Versicherers. In der Regel bejaht die Rechtsprechung die "grobe Fahrlässigkeit" im Umgang mit Fahrzeugschlüsseln, wenn diese nicht so sorgfältig aufbewahrt werden, dass Unbefugte nicht darauf zugreifen können (z.B. zurücklassen der Fahrzeugschlüssel in der Mittelkonsole). Das heisst nichts anderes, als dass die Versicherung dich in Regress nehmen und allenfalls bereits ausbezahlte Entschädigungen (grösstenteils) zurückfordern wird.

Du kannst dich also weiterhin entspannt zurücklehnen ... und schon mal darüber nachdenken, was du wem erzählen willst ... falls das Fahrzeug aus der verschlossenen Garage (soll ja durchaus schon vorgekommen sein :p) entwendet werden sollte.

Gruss BL1578

Triefender
23.02.2016, 05:08
Früher gab es bei vielen Fahrzeugen Probleme, weil die elektronischen Helferlein nicht in den Energiespar-Standby-Zustand gingen, wenn der Wagen nicht abgeschlossen war.

Messen ist immer besser als philosophieren:
Du kannst mit einem Amperemeter den Ruhestromverbrauch deines DISPO an der Batterie messen.
Anhand des Stromverbrauchs kannst du dann abschätzen, wie lang es dauert bis eie Starterbatterie leer ist.

SigiKa
23.02.2016, 13:18
Hast recht BL1578, die Versicherung könnte sicher meckern, andererseits sollte es für einen (Profi)Einbrecher auch nur einige Sekunden länger dauern, von der Garage in den Vorraum zu gelangen und dort die Schlüssellade zu finden ...
Die Frage ist halt, wenn einer schon unbemerkt in das Haus eingebrochen ist, dann hat er (fast) alle Zeit der Welt um die restlichen Zimmern nach Wertsachen (Autoschlüssel etc.) zu durchsuchen. War ich dann grob fahrlässig wenn der Autoschlüssel nicht 5m weiter weg vom Auto war? (So weit sind die restlichen Schlüssel von der Garage entfernt)
Oder anders gefragt, habe ich die Pflicht, das Fahrzeug in meiner verschlossenen Garage, die direkt in das Haus integriert ist, immer zu verschließen?

Aber diese Fragen wollte ich ja eigentlich nicht lostreten, wobei sie natürlich schon interessant sind.

Wenn das Auto trotz Smart Key in der Mittelkonsole in Ruhe "Rasten" kann, dann lasse ich es derweilen bei meiner gewohnten Vorgehensweise und messe bei Gelegenheit den Ruhestrom, sicher ist sicher ...

Gruß
Sigi