PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifenwahl



Mash
20.06.2007, 09:16
Moin

Welch möglichkeit bieten andere Reifen, das bremsproblem ein wenig zu mildern.

Sollte ich mich generell nach anderen Reifen umsehen um nicht mit den Serienreifen zu fahren.

axel123
20.06.2007, 09:22
was mich etwas beunruhigt ist die tatsache, dass die bremswerte bei AMS ja anscheinend mit den Boost-Felgen und den general grabber reifen gemacht wurden. ich befürchte dass die serienbereifung michelin xpc da wohl eher noch schlechter sein wird....

Mash
20.06.2007, 09:25
Moin
oooooooooooooops!!!!!!

Mash
20.06.2007, 09:29
Moin
Welche Möglichkeiten bleiben ?

Wir fahren alle Vorausschauend, ok machen wir alle !!!
Kann man die Bremsanlage verbessern?
Welche Reifen soll man nehmen?

Landvogt
20.06.2007, 09:35
Moin,
kann mich hier nur wiederholen, je breiter der Reifen, desto mehr Aufstellfläche, desto besser die Bremsleistung.
Und natürlich haben grobstollige Reifen á la MT oder auch AT einen nachteiligen Effekt beim bremsen, da nur die Oberfläche der Profilblöcke Kontakt zur Fahrbahn hat.
Für Gummimischungen usw. sollte man einen Fachmann fragen.

Gruß,
Dennis

landyxt
20.06.2007, 13:12
Original von Landvogt
... je breiter der Reifen, desto mehr Aufstellfläche, desto besser die Bremsleistung.
Ja, niedrig wegen der Hebelverhältnisse und Breit wegen der Aufstandsfläche. 265/75-16 sollten dann net schlecht sein.

Wems um super Bremsen geht, der soll 315/30-24 oder sowas montieren. ;)

joerch1970
20.06.2007, 16:52
Original von landyxt

Wems um super Bremsen geht, der soll 315/30-24 oder sowas montieren. ;)

Das hätte den Vorteil, dass du das Reserverad mittels Teichfolie zu einer Reisebadewanne umfunktionieren kannst! :D

Mash
20.06.2007, 17:00
Moin
Ich hatte auf mehr ERNST gehofft.
Mache mir da echt den Kopf. ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(

joerch1970
20.06.2007, 17:04
Original von Mash
Moin
Ich hatte auf mehr ERNST gehofft.
Mache mir da echt den Kopf. ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(

Nein, das ist schon berechtigt, aber ein bissel Spaß ist doch erlaubt, oder?

Wer hatte noch in dem Elchtest-Fred die Cooper Discoverer vorgeschlage? Ich fand das einen guten Tipp! Ich wollte ohnehin morgen mal unseren Teiledienst darauf ansetzen, Preise und Bezugsquellen ausfindig zu machen.

Mash
20.06.2007, 17:10
Moin

Natürlich muss und soll Spass auch sein.
Man muss an gewisse Dinge auch mit Humor ran. :D :D :D

Und so manche Dinge lassen sich auch nur mit Humor ertragen ( schlechte Bremsen ) 8)

Mash
20.06.2007, 17:12
Moin
Nur die Frage bleibt die selbe.
Was macht man daraus?????

joerch1970
20.06.2007, 17:15
Original von Mash
Moin
Nur die Frage bleibt die selbe.
Was macht man daraus?????

Nun, probier deinen Defender - sobald du ihn hast - aus, mach dir selbst ein Bild, ob du dich mit den Bremsleistungen ausreichend sicher fühlst, und wenn du meinst, es könnte noch besser sein, dann lass dich mit Reifen versorgen, die besser bremsen.

Maulwurf
20.06.2007, 17:22
Original von joerch1970


Wer hatte noch in dem Elchtest-Fred die Cooper Discoverer vorgeschlage? Ich fand das einen guten Tipp! Ich wollte ohnehin morgen mal unseren Teiledienst darauf ansetzen, Preise und Bezugsquellen ausfindig zu machen.

OT:
Hi Jörg, zweifelsohne baut Cooper derzeit referenzverdächtige Reifen- aber tut Euch das mit dem Vertrieb nicht an- die Lieferzeiten und Lieferfähigkeiten von Cooper werden manchmal recht großzügig behandelt- Ihr fangt Euch damit bei Euren Kunden nicht unbedingte Freundschaften ein. Gib Deinen Kunden zB die Adresse von Dieter Pfaff, der lebt von so etwas und schlägt sich oft mit Cooper rum und kann, weil wirklich Ahnung, notfalls Alternativen empfehlen.

joerch1970
20.06.2007, 17:25
Original von Maulwurf

Original von joerch1970


Wer hatte noch in dem Elchtest-Fred die Cooper Discoverer vorgeschlage? Ich fand das einen guten Tipp! Ich wollte ohnehin morgen mal unseren Teiledienst darauf ansetzen, Preise und Bezugsquellen ausfindig zu machen.

OT:
Hi Jörg, zweifelsohne baut Cooper derzeit referenzverdächtige Reifen- aber tut Euch das mit dem Vertrieb nicht an- die Lieferzeiten und Lieferfähigkeiten von Cooper werden manchmal recht großzügig behandelt- Ihr fangt Euch damit bei Euren Kunden nicht unbedingte Freundschaften ein. Gib Deinen Kunden zB die Adresse von Dieter Pfaff, der lebt von so etwas und schlägt sich oft mit Cooper rum und kann, weil wirklich Ahnung, notfalls Alternativen empfehlen.

Danke für den Tipp, ist notiert und gespeichert! ;)

Mash
20.06.2007, 17:51
Moin

Das ist wohl das beste! Die Sache einfach mal Ruhig angehen und sehen was dabei heraus kommt. 8) 8)

landyxt
20.06.2007, 22:38
Genau, du wirst dich ja eh erst mal langsam an das Fahrverhalten rantasten, oder?

Gehts dir nur ums Bremsen oder auch um die Straßenlage?
Ne breitere Spur bringt da auch was. Also zB 265/75-16 auf 7'' oder 8'' Felgen und dann noch ma Spurverbreiterungen. Dann wirst du warscheinlich die Kotflügelverbreiterungen verbreitern müssen.

bueti
21.06.2007, 07:29
Original von Landvogt
Moin,
kann mich hier nur wiederholen, je breiter der Reifen, desto mehr Aufstellfläche, desto besser die Bremsleistung.


urban-legend?
http://www.motor-talk.de/t268179/f14/s/thread.html

Mash
21.06.2007, 07:31
Moin

Ja, das werde ich erst mal machen schon gelassen und gemütlich durch die Gegend schaukeln!!! 8) 8) 8) 8)

Das habe ich mit meinem Transit aber auch schon getan, niemals mehr als 120 kmh auf der Autobahn.
Das mit den breiteren Reifen wollte ich eh machen, weil ich die Serienbereifung sehr schmall finde.

Wo gibt es den schöne Felgen für 265 er Reifen???

landyxt
21.06.2007, 12:27
Original von bueti

Original von Landvogt
Moin,
kann mich hier nur wiederholen, je breiter der Reifen, desto mehr Aufstellfläche, desto besser die Bremsleistung.


urban-legend?
Aha, dann Vergleich mal nen 7.50 und nen 265/75-16 miteinander (ungefähr gleiche Höhe), fahr mal auf ner kurvigen Straße damit ohne ein Verkehrshindernis zu sein. Dann wirst du schon merken, daß es nicht nur Optik ist.

Der breitere Reifen verformt sich bei Kurvenfahrt viel weniger und verliehrt dadurch auch viel später die Haftung.

Aber ein größerer Umfang des Reifens bringt viel mehr für die Reifenaufstandsfläche als eine größere Breite.

landyxt
21.06.2007, 12:35
Original von Mash
Wo gibt es den schöne Felgen für 265 er Reifen???
Also die 6,5'' Felgen vom 130er sind eingeschränkt verwendbar, scheinbar tragen nicht alle TÜVs das ein.

Aber in 7'' - 8'' gibt es keine Probleme. In diesen Größen bekommst du diverse Alu- und Stahlfelgen.

Mein persönlicher Favorit sind die 7'' Stahlfelgen von (zB) Mangels. Die gibt es in verschiedenen Designs und in Weiß, Schwarz und Silber.
Sie haben eine angenehme Einnpreßtiefe, daß die Reifen plan mit den Kotflügelverbreiterungen abschließen und zwar ohne SPV. Dann kannst du auch den Wendekreis verkleinern. Außerdem gibt es die auch in 8''.

Die Felgen liegen so um die 70€.

bueti
21.06.2007, 12:49
Original von landyxt
[
Aha, dann Vergleich mal nen 7.50 und nen 265/75-16 miteinander (ungefähr gleiche Höhe), fahr mal auf ner kurvigen Straße damit ohne ein Verkehrshindernis zu sein. Dann wirst du schon merken, daß es nicht nur Optik ist.



und was hat das nun mit dem bremsen zu tun? O_o

jörgs
21.06.2007, 14:22
dann gurk‘ mal mit ‘nem 265 durchs gelände (zum beispiel steinbruch, oder camp4fun, etc.). viel spaß. 235-er reichen völlig. absolut vertretbare kompromiss-dimension. fahre den cooper discoverer stt auf wolf-felgen. habe abs mit trc an bord. weder meine frau (sonst eher die besonders sportliche pilotin) noch ich hatten bislang grund zu klagen, was die bremserei angeht. selbst wenn wir mit zwei pferden im hänger bei regen durch die wallachei (bergisches land, sack-eifel) gurken.
am preiswertesten in dem zusammenhang: viel fahrgefühl und verstand. ist natürlich schlecht nachrüstbar. was ich hier niemandem abspreche, ist ja wohl klar.

landyxt
21.06.2007, 22:59
Original von jörgs
dann gurk‘ mal mit ‘nem 265 durchs gelände
Ich dachte wir reden hier von der reinen Straßenperformance.

Und für den reinen Straßeneinsatz finde ich die 265/75-16 am besten. Natürlich hängt es auch noch vom Reifen ab.

Weil es mir auch aufs Gelände ankommt fahr ich 255/85-16 MTs. Mit denen muß ich natürlich wieder Abstriche auf der Straße machen.

landyxt
21.06.2007, 23:01
Original von bueti

Original von landyxt
[
Aha, dann Vergleich mal nen 7.50 und nen 265/75-16 miteinander (ungefähr gleiche Höhe), fahr mal auf ner kurvigen Straße damit ohne ein Verkehrshindernis zu sein. Dann wirst du schon merken, daß es nicht nur Optik ist.



und was hat das nun mit dem bremsen zu tun? O_o
Du hast einfach mit einem niedrigeren Querschnitsverhältnis ein viel definierteres Fahrverhalten, es ist net alles so schwammig. Und das eben auch beim Bremsen.
Außerdem gibt es in 7.50 keine modernen Reifen.

bonanza
24.06.2007, 21:50
dann gurk‘ mal mit ‘nem 265 durchs gelände (zum beispiel steinbruch, oder camp4fun, etc.). viel spaß. 235-er reichen völlig. absolut vertretbare kompromiss-dimension. fahre den cooper discoverer stt auf wolf-felgen. habe abs mit trc an bord. weder meine frau (sonst eher die besonders sportliche pilotin) noch ich hatten bislang grund zu klagen, was die bremserei angeht. selbst wenn wir mit zwei pferden im hänger bei regen durch die wallachei (bergisches land, sack-eifel) gurken.
am preiswertesten in dem zusammenhang: viel fahrgefühl und verstand. ist natürlich schlecht nachrüstbar. was ich hier niemandem abspreche, ist ja wohl klar.

Hallo

...ich wahr mir nicht sicher ob ich den ST oder den STT nehmen soll...
jetzt bin jedenfalls ein bisschen erleichtert das man mit dem STT auch normal onroad fahren kann...

masterofdesaster
25.06.2007, 08:37
...hier auch nochmal den Hinweis auf Straßenreifen.

Aufstandsfläche, grübel... Ein Reifen mit größerer Höhe und weniger Breite hat eine größere Aufstandsfläche als ein Reifen mit geringerer Höhe aber mehr Breite??

Ich war in Geografie nie der Beste, aber hier schleichen sich bei mir Zweifel ein. Fläche gleich Länge mal Breite, oder?


...Holger, kratzt sich am Kopf...

jörgs
25.06.2007, 12:37
hallo, bonanza,

wenn ich bislang irgendwelche probleme mit dem stt gehabt hätte, hätte ich wahrscheinlich einfach wieder den anderen satz (michelin/originalbereifung mit diesen alufelgen 8o) drauf gemacht. ich war mit den stt übrigens auch im winter bei meinen eltern im montafon. da, wo noch keine schneeketten nötig waren, kam ich völlig problemlos weiter.
klar ist, dass ich mit dem dicken nicht sonderlich sportlich in die kurven steche. aber das ist für mich selbstverständlich - ist halt eine ganz andere fahr-philosophie.

jörgs
25.06.2007, 12:43
ach, noch eine ganz subjektive meinung zum thema reifen und ihre verwendbarkeit:

ideal wäre ein reifensatz optimal zugeschnitten für den einsatzzweck (straße/sand/geröll).
aber: wer hat das schon?
wer will auf großer tour (sagen wir mal: ruhrpott via pyrenäen nach marokko) oder nach feierband, wenn mal eben ein abstecher just for fun ins gelände gemacht werden soll, ständig die reifen wechseln, die kiste mit ersatzmaterial vollstopfen?
außerdem tauschen wir uns hier über die bereifung eines defenders aus. reine straßenreifen wären da für mich unvorstellbar. da käme ich mir wie so ein m-klasse, x-3, x-5-pilot vor. breitreifen, tiefer, chromschweller, etc.. puh, nein, danke. ist nicht meine welt.
also: bei mir fährt halt auch das auge mit, sozusagen.