PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche eine Möglichkeit ein Soundsystem nachzurüsten



andi2
12.01.2017, 20:21
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und mein Disco Sport wird leider erst nächsten Freitag übergeben. Ich habe eine TD4 SE mit dem kleinen Navi.

Meine Frage scheint evtl. ungewöhnlich, aber ich möchte gerne mein vorhandenes Soundsystem wieder einbauen. Gibt es eine Möglichkeit auch ohne High- Low- Wandler Signale per Lichtwellenleiter oder gar Chinch für eine Endstufe abzugreifen? Am Liebsten wäre mir sogar eine Lösung mit einem Doppeldin Radio einzubauen, aber dieses hat der Händler ausgeschlossen.

Es soll wieder verbaut werden eine Micro Precision Serie 7 mit cu Hochtönern und einer Genesis Endstufe. Dazu ein 13 TW 5 von JL Audio mit einer JL Audio HD 750/1.

Ich habe hier schon vor der Anmeldung viel gelesen, aber eine derartige frage leider nicht gefunden.

cutf
19.01.2017, 08:11
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und mein Disco Sport wird leider erst nächsten Freitag übergeben. Ich habe eine TD4 SE mit dem kleinen Navi.

Meine Frage scheint evtl. ungewöhnlich, aber ich möchte gerne mein vorhandenes Soundsystem wieder einbauen. Gibt es eine Möglichkeit auch ohne High- Low- Wandler Signale per Lichtwellenleiter oder gar Chinch für eine Endstufe abzugreifen? Am Liebsten wäre mir sogar eine Lösung mit einem Doppeldin Radio einzubauen, aber dieses hat der Händler ausgeschlossen.

Es soll wieder verbaut werden eine Micro Precision Serie 7 mit cu Hochtönern und einer Genesis Endstufe. Dazu ein 13 TW 5 von JL Audio mit einer JL Audio HD 750/1.

Ich habe hier schon vor der Anmeldung viel gelesen, aber eine derartige frage leider nicht gefunden.

Hallo zusammen

Nachdem ich schon länger mitlese, hier mein erster Beitrag.

Hi/Lo-Wandler sind so ziemlich das Schlechteste was man machen kann, da man die ganzen Verzerrungen des ersten Verstärker "mitschleppt".

Ich weiss nicht, wie das System im DS aussieht. Aber, es sollte diverse Möglichkeiten geben. Ich hatte das in einem Audi A4 auch hingekriegt.

Am einfachsten ist es den jetzigen Verstärker ausfindig zu machen und dort das Eingangssignal abhängen und an den neuen Verstärker anschliessen. Sollte dein Fahrzeug kein externer Verstärker haben, sondern alles in der Haupteinheit versorgt sein, wird das nicht klappen. Da die Einheit aber auch mit dem 380W-System geordert werden kann, muss sie einen (oder mehrere) Vorverstärkerausgang haben. Dieser muss jedoch überhaupt nicht Cinch sein, kann ganz normal in einem Mehrfachstecker "versteckt" sein.

Am besten ist es meiner Meinung nach, wenn du zu deiner Werkstatt gehst und mit ihnen die richtigen Anschlüsse aus dem Schaltplan heraussuchst.

Gruss, Mauro

andi2
22.01.2017, 18:57
Vielen dank für die Antwort. Am 31.1 bin ich noch einmal beim Händler und werde danach fragen.

andi2
30.01.2017, 17:00
Ich kahm dank der Englischen Foren Gemeinschaft ( reine Discovery Sport Foren ) an das Komplette Werkstatthandbuch als PDF. Dort ist beschrieben das ab den 10 Lautsprecher 190W Soundsystem eine Endstufe unter dem Fahrersitz montiert ist. Diese gibt direkt die Frequenzen für Hochton / Mittelton / Tiefton über eine integrierte Weiche aus.
Es gibt von JL Audio eine Cleeswep Lösung. Dort wird aus den 3 Signalen wieder eins für Endtufen gemacht. Leider benötigt man beide Cleenswep geräte, CL-SSI ca 140 Eruo und CL441-DSP ca 350 Euro. Somit ist eine Perfekte Lösung gefunden.

Mir fehlen leider noch die E-pläne bzw die Steckerbelegung an der Endstufe. Dabei wird mir dann hoffentlich der Händler helfen, bzw ein netter Topix acc Inhaber, der diese runterladen kann.

LRJP
31.01.2017, 09:44
Hallo andi2, leider kann ich dir bei deinem Problem mit den Schaltplänen nicht helfen aber vielleicht könntest du mir das Werkstatthandbuch als PDF zur Verfügung stellen, gerne als Email Anhang? Email Adresse könnte ich dir als PN senden? Viele Grüße.

cutf
02.02.2017, 15:45
Ich kahm dank der Englischen Foren Gemeinschaft ( reine Discovery Sport Foren ) an das Komplette Werkstatthandbuch als PDF. Dort ist beschrieben das ab den 10 Lautsprecher 190W Soundsystem eine Endstufe unter dem Fahrersitz montiert ist. Diese gibt direkt die Frequenzen für Hochton / Mittelton / Tiefton über eine integrierte Weiche aus.
Es gibt von JL Audio eine Cleeswep Lösung. Dort wird aus den 3 Signalen wieder eins für Endtufen gemacht. Leider benötigt man beide Cleenswep geräte, CL-SSI ca 140 Eruo und CL441-DSP ca 350 Euro. Somit ist eine Perfekte Lösung gefunden.

Mir fehlen leider noch die E-pläne bzw die Steckerbelegung an der Endstufe. Dabei wird mir dann hoffentlich der Händler helfen, bzw ein netter Topix acc Inhaber, der diese runterladen kann.

Entschuldige, aber warum hinten an der Endstufe die zerstückelten drei Frequenzbereiche wieder zusammen setzen, wenn die bestehende Endstufe sicherlich auch einen Eingang hat, wo die Musik unverzerrt angeliefert wird? Wäre es nicht besser, an dieser Endstufe das Eingangssignal abzuhängen und an den neuen Verstärker zu führen?

Ich mein, man stelle sich das bildlich mal vor. Die Haupteinheit liefert ein superschönes Vorverstärkersignal, absolut Verzerrungsfrei. Dieses geht in einen miesen Verstärker rein. Der verstärkt das Signal, gibt ihm noch jede Menge Klirr und Rauschen mit, womöglich hat es noch eine Dynamikkompression (leise Stellen werden lauter gemacht, laute Stellen werden leiser gemacht), zerschlachtet dieses Signal in drei Frequenzbänder mittels Spulen und Kondensatoren (die auch wieder rauschen), danach führt man diese drei Signale wieder zu einem Signal zusammen (was sicherlich auch noch irgendwelchen Müll mitnimmt), brennt das Ganze wieder runter auf eine Vorverstärkerspannung und dann geht's in den neuen Verstärker 'rein. Wenn Müll vorne 'rein kommt, dann kommt sicher auch Müll hinten 'raus... ich weiss nicht, aber das klingt für mich nicht logisch...

Gruss, Mauro

andi2
03.02.2017, 13:01
Hallo,

die Endstufe wird nur mit einem Bus-Signal versorgt. Da hat Landrover leider gute arbeit geleistet und ich konnte noch einen finden, der mir eine Lösung zur Auswertung dieses Bus-Signals zeigen konnte. Das Problem ist hier auch, das Landrover ein Standart Bus z.B. Can-Bus nimmt und dort eigenen Protokolle verwendet, die zur Datensendung genutzt werden.

Derzeit stelle ich die Überlegung an, ob dieses überhaupt lohnt, da ich nach nur 1200 gefahrenen KM schon ein Klappern habe. Grade das an der B-Säule wird immer lauten. Mal schauen was der Freundliche dazu sagt.

cutf
06.02.2017, 14:21
Hallo,

die Endstufe wird nur mit einem Bus-Signal versorgt. Da hat Landrover leider gute arbeit geleistet und ich konnte noch einen finden, der mir eine Lösung zur Auswertung dieses Bus-Signals zeigen konnte. Das Problem ist hier auch, das Landrover ein Standart Bus z.B. Can-Bus nimmt und dort eigenen Protokolle verwendet, die zur Datensendung genutzt werden.

Derzeit stelle ich die Überlegung an, ob dieses überhaupt lohnt, da ich nach nur 1200 gefahrenen KM schon ein Klappern habe. Grade das an der B-Säule wird immer lauten. Mal schauen was der Freundliche dazu sagt.

Das wäre natürlich wirklich bitter, wenn das Musiksignal als Protokoll über den CAN-Bus geschickt wird.... wie du es sagst, jeder schreibt seine eigene Protokolle. Aber dann würde ich mich auch fragen, ob's überhaupt Sinn macht, die Anlage noch zusätzlich zu verstärken.

Gruss, Mauro