PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Discovery Sport, TPMS und Reifenwechsel



KlausR
11.11.2017, 11:13
@Joachim: bitte erst ins Unterforum (Reifen) verschieben, wenn sich eine - oder mehrere - Antworten eingefunden haben. Danke ;-)

---

Moin

Es habe da am letzten Mittwoch eine zufällige Bekanntschaft mit einem 2016er DS gemacht, naja und jetzt werde ich die nicht mehr los. Handbuch lag nicht im Auto, sonst hätte ich das schon mal mitgenommen, ich bemühe mich online um Erkenntnisse, aber nun:

Das Auto steht auf den Originalfelgen (18") mit den üblichen Pirelli Scorpion Verde, die ich durch andere Ganzjahresreifen zu ersetzen gedenke. Für den FL2 hatte ich zwei Radsätze, aber bei 9-10tkm p.a., die fast nur im schneearmen Südholstein zustande kommen, habe ich dazu eigentlich keine Lust mehr, auch der FL2 lief die letzten Jahre nur noch die Winterreifen ganzjährig ab, was ich aber auch nicht wiederholen möchte. Zurück zum DS, die montierte Erstausrüstung ist etwa 2 Jahre alt, ein Reserverrad ist derzeit nicht vorhanden, das Auto selbst ist EZ 2016 und das TPMS meldet während der Fahrt keine Fehler, d.h. die Sensoren leben noch und sollten das im Normalfall auch noch ein paar Jahre tun.

Ich habe online keine Hinweis darauf gefunden, dass bei Druckverlust angezeigt wird, welcher Reifen betroffen ist, ausgenommen beim optional vorhandenen Reserverreifen (sofern das kein Notrad ist). Das lässt sich dann im Fehlerfall ja aber auch feststellen, bringt mich aber zu der Vermutung, dass das Fahrzeuge zwar die 4 vorhandenen Senorsoren erkennt, aber nicht die Position. Insofern wäre ein Umsetzen der Räder unproblematisch. Sehe ich das so richtig ?

Ich gehe weiter davon aus, dass der Wechsel der Reifendecke nicht zu einer Neuprogrammierung führen muss, weil die vorhandenen Sensoren weiter verwendet werden (sich erst dann zeigende Defekte mal außen vor). Danach wäre eine mehr oder weniger große Runde erforderlich, bis das Auto die Sensoren wieder erkennt (wobei es den Kontakt im abgestellten Zustand doch eh verliert, das Steuergerät dafür wird noch nicht rund um die Uhr online sein ?).

Man möge mich bitte korrigieren, wenn nötig.

Das fehlende Ersatzrad gefällt mir ja nicht so wirklich. Bitte keine Statistik, im FL2 habe ich es gebraucht nach Ventilschaden. Na mal sehen, vielleicht läuft mir noch eine Felge über den Weg, die jetzt keine 532 EUR kostet :-]

Ach ja, etwas OT, aber hat jemand die Teilenummer des serienmäßigen Wagenhebers ?

Danke

mfG
K.R.

SigiKa
11.11.2017, 12:50
Hallo Joachim,

alles kann ich dir nicht beantworten, aber ich kann bei meinem DS nachsehen was die Bedienungsanleitung (2017'er) her gibt:

"Das TPMS überwacht ständig den Druck jedes Reifens, auch den des vollwertigen Reserverads. Reifen von Noträdern werden nicht überwacht."

Ich habe bei meinem kein Reserverad, kann also nur die Überprüfung der vier "Fahrreifen" feststellen.
In der Instrumententafel gibt's im Menü einen Unterpunkt "Reifendruck" oder so ähnlich, da sieht man sogar eine Draufsicht des Autos mit der Position aller (vier) Räder und die entsprechenden Luftdrücke dazu. Da sehe ich schon, welcher Reifen, welchen Druck hat und nutze das von Zeit zu Zeit, da fülle ich dann direkt den Reifen auf, bei dem zuwenig angezeigt wird.

PS.: Bin jetzt mit dem DS auch erstmals nur mit Ganzjahresreifen (Serienreifen) unterwegs und bin davon begeistert. Werde mir sicher keinen zweiten Felgensatz zulegen, da ich bei meinem vorigem Fahrzeug eher da Problem der Gummiverhärtung hatte, da ich nur so um die 10.000km pro Jahr fahre. Da merkt man schon, dass ein Reifen, der 7 Jahre alt ist und noch genug Profil aufweist, plötzlich keinen Gripp mehr auf trockener Straße aufweist ...


Eventuell könnte ich mir ein vollständiges Reserverad vorstellen, wobei ich den Platz in der Reifenmulde schon mit Grims-Grams belegt habe ;-)
Andererseits habe ich in den über 25 Jahren, in denen ich jetzt mit meinen Autos unterwegs bin, noch nie (!) eine Reifenpanne gehabt. Kann also das Argument der Hersteller gut verstehen, das kaum irgendwer ein Reserverad benötigt.
Falls ich vermehrt im Gelände oder im Urlaub mal abseits der viel befahrenen Routen unterwegs bin, ist das ein Thema, aber nicht von meinem Wohnort zur Arbeit und zurück ...

Gruß
Sigi

KlausR
11.11.2017, 13:06
Moin

Danke für die Antwort, also doch positionsgerecht. Na gut, läßt sich wohl lösen beim Wechsel.

Btw, der von mir angesprochene Joachim ist der Moderator ;-) Die Reifenforen sind prima für die Suche, nur leider liest wohl kaum jemand dort.

mfg
K.R.

SigiKa
11.11.2017, 13:16
Sorry, meinte natürlich Klaus, habe wohl schief raufgeschaut und den ersten Namen genommen, den ich gesehen habe ...

Ja, der DS erkennt die Sensoren je Position und weiß auch nach einem Wechseln der Räder nach kurzer "Anlernfahrt" wieder welcher Sensor zu welchem Rad (Position) gehört.
(Anlernfahrt deshalb, weil der Sensor bei einem stehendem Fahrzeug im Schlafmodus ist und erst nach dem Anfahren aktiviert ist und seine Daten sendet)

KlausR
11.11.2017, 14:38
Moin

Ich frag jetzt nicht, wie das mit dem Schlafmodus beim Reserverd funktioniert. Immer dieser moderne Kram ;-)

Die Teilenummer für den Wagenheber sollte übrigens LR079249 sein (oder als Satz inkl. Radschlüssel LR67044).

mfG
K.R.

toddiebandit
13.11.2017, 11:30
Hi,
ich meine das die Sensoren für die jeweilige Position angelernt werden. Wie soll so ein Sensor wissen ob er vorne oder hinten montiert ist?
Es müssen auch keine Landrover Sensoren sein, ich habe andere drin, müssen wie gesagt nur auf das TPMS angelernt werden, es gibt da wohl verschiedene Protokolle, aber mein Premio Reifenhändler konnte das problemlos umsetzen.

-Torsten

SigiKa
13.11.2017, 17:34
Ne, die Sensoren müssen nicht auf die Position angelernt werden. Dem Sensor ist es auch egal, ob er heut links vorne montiert ist und morgen rechts hinten. Der Sensor sendet einfach die Daten, sobald das Fahrzeug einige km unterwegs ist.

Der DS hat in der Nähe der Radkästen jeweils die Empfänger und empfängt einfach den Sensor, der ihm am nächsten ist. Also Empfänger links vorne lauscht auf den Sensor links vorne, den Druck, den er empfängt zeigt er dann in der Instrumententafel auch bei links vorne an ... egal, ob der Sensor gestern noch ein Sommerreifen an einer anderen Stelle war ...

Gruß
Sigi

PS.: Nur fabrikneue Sensoren müssen vor der ersten Verwendung aus dem Tiefschlaf aufgeweckt werden, da hat der Reifenhändler ein eigenes Gerät dazu. Bei längerer Standzeit gehen die Sensoren dann nur mehr in einen Pausenmodus, aus dem sie durch das Bewegen des Fahrzeuges "aufgerüttelt" werden.

Yps123
13.11.2017, 21:02
Bei längerer Standzeit gehen die Sensoren dann nur mehr in einen Pausenmodus, aus dem sie durch das Bewegen des Fahrzeuges "aufgerüttelt" werden.
Das würde erklären, wieso der Luftdruck meines vollwertigen Ersatzreifens nicht überwacht wird, wenn er normal im Kofferraum liegt. Laut DS-Handbuch müsste er eigentlich überwacht werden - funktioniert aber leider nicht. Man kann den Luftdruck halbieren und erhält trotzdem keine Warnanzeige. Mein Händler war auch ratlos und meinte schließlich dass das wohl ein Fehler im Handbuch ist. Oder funktioniert das vielleicht bei einem von Euch?

KlausR
14.11.2017, 06:48
Moin


Das würde erklären, wieso der Luftdruck meines vollwertigen Ersatzreifens nicht überwacht wird, wenn er normal im Kofferraum liegt. Laut DS-Handbuch müsste er eigentlich überwacht werden - funktioniert aber leider nicht.

Noträder werden nicht überwacht, also muss man dem Auto ja irgendwie klar machen, dass hinten überhaupt ein Rad vorhanden ist (oder eben nicht). Wenn das unterblieb, kann man vermutlich lange auf eine Reaktion warten.

mfG
K.R.

Merlin
14.11.2017, 15:52
Hallo
bei mir wird trotz vollwertigem Ersatzrad im Display kein 5tes Rad angezeigt. Ausserdem habe ich beim Reifenwechsel folgende Erfahrung gemacht: um alle Probleme mit dem TPMS zu vermeiden, habe ich die ziemlich überteuerten Original-Komplettwinterräder vom LR-Händler aufziehen lassen. Nach zirka 10 Kilometern kam die Systemfehlermeldung dass das TPMS die Reifen nicht erkennt. Nach einigen Tagen bin ich zurück zum Händler, die konnten so auf die Schnelle das Problem nicht lösen; habe jetzt in zwei Wochen einen neuen Termin. Sommerreifen sind auf 18 Zoll, Winterreifen auf 17 Zoll-Felgen.
Ich frage mich jetzt ob vielleicht durch die 17 Zoll-Felgen die Distanz zu den Sensoren zu groß geworden ist. Vielleicht hat ja schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
MfG
Paul

KlausR
14.11.2017, 16:30
Moin

Der mittlere Abstanz der Sensoren ändert sich durch die Felgengröße nicht, das Rad dreht sich ja um dieselbe Achse, mal abgesehen davon ist die Differenz zu jeweils maximalen und kürzesten Distanz gering.

Mfg
K.R.

SigiKa
15.11.2017, 08:32
... dass das TPMS die Reifen nicht erkennt. ...

Nagelneu TPMS-Sensoren verbaut? Die sind ab Werk deaktiviert (!) damit sie sich nicht ständig beim Transport aktivieren und Daten senden (und damit die Batterien leeren). Die MUSS der Händler für die Erstinbetriebnahme mit einem speziellem Gerät aktivieren, ab da sind sie zum Senden bereit und können mit dem DS kommunizieren.

Da gab es immer wieder Themen, dass die am freien Markt erhältlichen Sensoren nicht kompatibel seien und man nur die (teuren) JLR-Sensoren verbauen dürfe... Das Problem lag immer nur an den deaktivierten Sensoren, die noch im "shiping mode" sind und sich nicht von selber aktivieren können.
Ein Reifenhändler sollte das wissen/können und könnte möglicherweise auch gleich weiterhelfen, indem er mit seinem "TPMS-Aktivierungsgerät" mal an den Sensoren checkt, ob sie schon aktiviert wurden ...

Gruß
Sigi

PS.: Könnte natürlich auch sein, dass JLR ab Werk nur bereits aktivierte Sensoren liefert und die JLR-Händler gar nicht wissen, dass da was zu aktivieren sein sollte. Sind dann mal Sensoren im "shiping mode" dabei, weiß dann keiner was damit los ist ... das ist natürlich jetzt nur eine Vermutung von mir.

KlausR
06.12.2017, 16:33
Moin

Das Auto hat den Reifenwechsel am 28.11.2017 überstanden, der Hinweis im Display verschwand nach wenigen Kilometern.

Mfg
K.R.

Landyfan01
05.04.2018, 13:13
Vielleicht etwas zu spät, aber wer weiss.
Zubehör hole ich in England. Originalteile von LR über dortige Anbieter und preiswerter als hier. Z.B. Original Wagenheber um die 80 Euro mit Versand (2 Tage war er da).