PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Russpartikelfilter für TD4?



sailandy
03.09.2007, 12:27
Hi Leute,
kann mir jemand einen Tipp geben, welcher nachrüstbare Russpartikelfilter in Deutschland eingetragen bzw. anerkannt wird? (Produkt/Hersteller?) Importiere einen neuen TD4 aus Ö und die dortigen Filter von Remus werden angeblich in D nicht eingetragen!?
Vielen Dank
Servus vom Chiemsee
Sailandy

axel123
03.09.2007, 12:28
gibt meines wissens noch nix....

joerch1970
03.09.2007, 12:48
Für den TD4 gibt es derzeit noch keinen Partikelfilter (Aussage LRD). Es ist aber eine Nachrüstlösung in Arbeit, über die ich hier informieren werde, sobald wir eine Info bekommen.

Ich gebe aber zu bedenken, dass ein Nachrüstfilter bei einem nach dem 31.12.2006 zugelassenen Fahrzeug keine steuerlichen Auswirkungen hat. Die Gutschrift von 330 Euro gibt es nur, wenn das Auto bis spätestens 31.12.06 zugelassen wurde, und den Erlass der 1,20 Euro Strafsteuer gibt es nur für DPF mit PM5, was bei Nachrüstfilter derzeit noch nicht drin ist.

Dazu: Die grüne Plakette kriegt der Defender TD4 auch ohne DPF, da er bereits ab Werk die Euro-4-Norm erfüllt.

Ein Filter dient also nur und ausschließlich dem Umweltgedanken. Finanziell und Fahrtrechtlich hat er keinen Effekt (abgesehen von den Einbaukosten).

Lenno
03.09.2007, 13:20
das thema wurde hier ja schon hundertmal durchgekaut.

Fazit: Nachrüstung bringt derzeit nichts. (Siehe Jörg) Nachteile hat man derzeit auch Keine, weil der TD4 die aktuell gültige Abgasnorm erfüllt.

Und wenn mans einfach nur machen will, weil man sich besser fühlt, sollte man wissen, dass das offene System, das man da nachrüstet nicht sonderlich effektiv arbeitet.

Also: Ich warte, bis LRD irgendetwas anbietet und prüfe es dann.

Reverend Elias
27.09.2007, 16:40
Denke, über kurz oder lang wird der Td4 mit DPF im Regal stehen. Gemäß einer Nachrichtl von LRD ist der DPF in der Prüfungs- und Zulassungsphase...

silverlandy
27.09.2007, 17:05
War er beim TD5 auch :D
Laut Auskunft LR

MoveOver
27.09.2007, 17:55
Ja dann hoff ich mal dass sich LR beeilt!

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,508186,00.html

Wenn aber eine Ersatzteillieferung schon 20 Tage dauert so hab ich da meine bedenken :-)

Lenno
27.09.2007, 18:31
das Urteil hat aber wenig bis gar nichts mit Russpartikelfiltern in Fahrzeugen zu tun, die die aktuell gültige Abgasnorm erfüllen.

Reverend Elias
28.09.2007, 00:54
So, gerade noch frisch vom Händler reinbekommen. Der Defender Td4 soll gemäß LRD-Info ab Februar 2008 mit DPF ausgestattet sein...

Wie beständig Rechtsauslegung ist, haben wir mit der Kombinationskraftwagenbesteuerung erlebt, dem Wohnmobilschlupfloch etc.

Von daher ist es bestimmt gescheit, sich in Deutschland für einen kommenden DPF-Defender zu entscheiden, statt auf die Beständigkeit aktueller "Plaketten" zu setzen. Es wird ohnehin bestimmt nicht leichter, mit über 290g/km CO2-Emissionen, Euro 5/6 in den Startlöchern und ohne DPF ein sorgloses Landyleben bis ins H-Kennzeichenalter zu erleben!

nyka
28.09.2007, 08:54
hi,

ich kann deinem letzten satz nur zustimmen.

ich befürchte auch das es bald grosse probleme für uns "mobile randgruppe" geben wird.
schade das hier im land das abstoßen von fahrzeugen im dreijahres leasing takt als umweltverträgliches handeln gesehen wird.

gruss bernd

Rumpelstielzchen
28.09.2007, 09:28
Original von nyka
hi,

schade das hier im land das abstoßen von fahrzeugen im dreijahres leasing takt als umweltverträgliches handeln gesehen wird.

gruss bernd

Das hat doch gar nichts miteinander zu tun. Die überwiegende Mehrheit der Arbeitsplätze in diesem Land hängt nun mal direkt oder indirekt am Automobil, da muß man halt die Wirtschaft auch dahingehend "fördern". Dafür sorgen schon die Heerscharen an KFZ-Lobbyisten in Berlin, welche die Gesetzgebung maßgeblich beeinflussen. Daher weht der Wind, daß jeder Bürger am besten jedes Jahr einen Neuwagen zu kaufen hat. Die Massenhysterie um Partikelfilter, Plaketten und CO2 helfen ungemein bei der Begründung der Maßnahmen mit dem Umweltgedanken. Aber das ist ein rein "synthetischer" Grund.

infman
04.11.2007, 11:59
Hallo zusammen,

ich darf mich als zukünftiger Defender Besitzer und Neuer in diesem Forum kurz vorstellen.
Ich plane einen neuen TD4 zu kaufen, da unsere bisherigen Reisen auf Enduros zukünftig zu dritt stattfinden müssen :-) und deshalb ein adequates Auto her muss.

Hier hätten wir aufgrund der "politischen Rechtszukunftsunsicherheit" einen Defender mit steuerlich anerkanntem DPF. Ich weiss dass es diesen momentan noch nicht gibt, habe aber gerade hier im Forumm gelesen dass die Defender ab Feb. 2008 einen solchen haben werden. Gibt es hier schon neuere/offizielle Infos?

Ich hatte am 22.10. als offizielle Antwort folgendes Schreiben erhalten:


Leider können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen, wann es den Partikelfilter für den neuen Land Rover Defender mit Td4 Motor als Nachrüstlösung geben wird. Daher können wir Ihnen auch noch keinen Preis nennen. Auch ist zur Zeit noch unklar, ob und ggf wann mit der Einführung eines serienmäßig verbauten DPF gerechnet werden kann. Sobald uns sichere Informationen vorliegen, werden wir hierzu unsere Händlerschaft umgehend informieren.


Bezieht sich Feb2008 auf die Auslieferung oder Bestelldatum? Ist das eigentlich beim Defender der "jährliche Modellwechseltermin"?.

Fragen über Fragen ... ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Grüße!

Ben

Blackberg
19.11.2007, 20:42
Hallo

Die obengenannten Fragen würden auch mich brennend interessieren!
Gibt es mittlerweile neue Informationen bezüglich Partikelfilter?

MFG