PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benzinpumpe defekt ??



andreas2
17.04.2005, 18:27
Hallo erstmal zusammen!!
Bevor ich mein Problem schildere,
ein großes Lob an die Betreiber dieses Forums !!!!!!!
So,nun zu meinem Problem.
Es äussert sich so, daß nach einigen KM der Motor zu stottern beginnt, und er an Leistung verliert.( Stillstand )
Danach springt er sofort wieder an und läuft normal weiter.
Nach ca 10km beginnt das selbe Spiel.
Die Werkstatt meinte es wäre die Benzinpumpe und tauschte diese aus.
(Kosten 900.-Euro !!)
Ich habe mir mal die defekte Bezinpumpe angeschaut, und habe festgestellt,das über der Pumpe ein Metallzylinder sitzt, der sehr stark verrostet war und somit Rostpartikel nach unten in das Ansaugsieb,bzw. in den Feinfilter gekommen sind.
Nun frage ich mich, ob anhand der hohen Rechung ( Pumpe 430.- 5 Std Arbeitszeit ) es sich nicht gelohnt hätte die Filter und die Pumpe erstmal zu reinigen??????
Jetzt würde mich mal Eure Meinung interessieren, oder habt Ihr auch schon ähnliche Probleme gehabt ????
Freelander 1,8 Benziner Bj.1999 km 70000

ChrisDO
17.04.2005, 20:03
Hallo,

meine ehrliche Meinung??
- Wenn das ein Pumpenmodell ist, dass ohne Beschädigung geöffnet werden kann, dann geh zur Werkstatt hin und scheuer dem Meister eine rechts und links mit der Pumpe.... X( :rolleyes:

Von deinen beschriebenen Problemen kamen eigentlich nur die Spritfilter in Frage....oder schonmal eine selbstheilende Pumpe gesehen?

Du startest und fährst ein paar km, die Pumpe saugt und zieht den Dreck vor den Filter ---> der Motor kriegt zu wenig Sprit, fängt an zu stottern und geht schließlich aus. Nun da ja kein Sog mehr da ist, kann sich der Dreck wieder etwas absetzen und du kannst wieder starten und ein paar km fahren, bevor der Filter aus gleichen Gründen wieder zusitzt.

Sollte die Pumpe nicht geöffnet werden können, ohne sie dabei zu beschädigen, dann blieb der Werkstatt ja nichts anderes übrig als eine neue einzubauen. Du hast ja die alte Pumpe da, das kannst du jetzt am besten beurteilen.....

CU!
Christian

andreas2
17.04.2005, 21:23
Ich habe die Benzinpumpe ohne Beschädigung öffnen können
( sind nur drei Plastikhacken ) komplett zerlegt gereinigt und wieder ohne Beschädigung wieder zusammenmontiert.
Zeitaufwand ca. eine Stunde ( beim erstenmal dauerts immer etwas länger )
Jetzt fehlt nur noch der Test im eingebauten Zustand.
Wenn das dann auf längere Zeit ohne Probleme funktioniert, werde ich Deinen Rat ( mit der Pumpe und dem Meister ) befolgen.
Gruß andreas

andreas2
29.04.2005, 17:37
Da jetzt nach ca. 700 km Test die alte ´´defekte ´´ Benzinpumpe
immer noch einwandfrei funktioniert, ( ohne irgendwelche Probleme )
habe ich mit der Rover-Werkstatt bzw.mit dem Serviceleiter ein
ausgiebiges Gespräch geführt,
nach anfänglicher Ablehnung ,die aber durch
einige fundierte Aussagen meinerseits beseitigt wurden,
( Tips aus einem Rover Werkstatthandbuch zur Reperatur der Benzinpumpe- man muß nicht immer alles gleich austauschen-)
einigte ich mich mit der Werkstatt auf die volle Kostenrückerstattung der Benzinpumpe,sowie 2/3 der Arbeitszeit.

FAZIT:

Ich werde mir bei künftigen Problemen zuerst mal selber Gedanken,
über das Problem machen.
Kann wirklich bares Geld wert sein ( in diesem Fall knapp 700.- Euro )
Sollten Fragen zu obigen Problem sein, bin ich gerne bereit Auskunft zu geben!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß andreas2

acki
01.05.2005, 09:30
Damit machen sich die Werkstätten natürlich keinen guten Namen.
Mir hat man ein neues Thermostat eingebaut, welches 100 euro gekostet hat, also komplett mit Gehäuse. Dabei die Anmerkung, man bekomme das Gehäuse eventuell nicht mehr dicht und Sie wollen doch nicht alle paar Wochen desshalb wiederkommen.
Also war ich erstmal einverstanden.
Mit Arbeitslohn war es dann eine Rechnung von 200 euro.
Das alte Teil habe ich natürlich mitgenommen.
Ich werde mir den Thermostateinsatz für knappe 10 euro und einen neuen Dichtungssatz für 4 euro besorgen und teste dann, ob das nicht auch gereicht hätte.
Danach hole ich mir auch einen Teil des Geldes wieder.

WWW.JANECK.DE