PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warmes Wetter-Warmes Wasser.....



300 TDi
28.05.2005, 17:40
Hallo Leute,

jedesmal wenn ich ne längere Steigung auf der Autobahn fahre steigt meine Wassertemp. auf 103°C. ?(

Wer kann mir Tipps geben,diese Temperatur zu senken?
Mir ist das auf Dauer zu viel.Auch wenn ich an die vorstehende Tour im Juli durch Frankreich denke,wo es sicherlich viele Steigungen und hohe Außentemperaturen geben wird.

Außentemp. über 25°C
Pedalstellung bei Steigung:Voll
Geschwindigkeit: 105km/h
Steigungen länger als 3km
Temperatur wird an der originalen Stelle am Zylinderkopf abgenommen.

Was meint ihr??
Kühler zu ?
Kühler verschmutzt?
Thermostat defekt?

oder was sonst,wer hat Ideen??

blacklandy
28.05.2005, 22:19
Könnte mir gut vorstellen das der Thermostat def. ist und garnicht erst öffnet.
Nehme ihn doch zur Probe mal ganz raus. Sollte die Temperatur dann immer noch ansteigen >100°C, dann ist es nicht der Thermostat .

lungerer
29.05.2005, 20:58
Du kannst das Thermostat auch testen ,indem du es in einen Topf Wasser tust und diesen erhitzt.Das Themostat müsste bei 88 Grad öffnen!

73thorsten
30.05.2005, 06:35
aus Erfahrung..
ich hatte das gleiche mal bei einem 130er TDI,
bei längerer Volllastfahrt mit Anhänger oder bei Steigungen stieg die Temperatut immer bedenklich hoch,
das Problem wurde in der Werkstatt erst gelöst nachdem ein Wärmebild vom Kühler gemacht wurde, darauf sah man das der Kühler nur an der einen Seite seiner eigentlichen Aufgabe nach kam, also fast 75% des Kühlers blieb kalt, also nicht ganz kalt, nur wesentlich kälter als der Rest,
Der Kühler wurde gewechselt, und alles war wieder ok,
Ich vermute das sich da Teile des Kühlers zusetzen,bzw nicht mehr bei Wäre das Wasser richtig durchlassen, denn der Kühler wurde im kalten Zustand vorher gespült, ohne Befund, auch die Wassermenge stimmte,


gruß
Thorsten

mathias
30.05.2005, 11:58
moin moin!
bei meinem 90er steht die nadel der kühlwassertemperatur wie anbetoniert in der mitte...egal ob sommer oder winter oder dünenfahren in tunesien...
die öltemperatur steigt allerdings bei extremer fahrweise bis 120 °C an,dann nehme ich meistens den fuss vom gas...gemessen wird im ölfilterkopfgehäuse,direkt im ölstrom...die öltemperatur in der ölwanne,an der ablassschraube ist etwa 20 °C nidriger....
für lkw(meinen ) gibt es original 3 thermostate:polar,europa ,tropen, mit unterschiedlichen schalttemperatutren...
gibts das für die landys nicht?
mfg:mathias

rr83
30.05.2005, 21:32
das klingt sehr nach kühler zu!
hab vor nem jahr genau die gleichen symptome bei meinem 200tdi disco gehabt. neuen kühler rein und alles war wieder wunderbar!
check aber trotzdem mal vorher das thermostat. vieleicht hast du ja glück.
du kannst auch fühlen ob das thermostat öffnet:
starte den motor kalt und las ihn warm laufen. fühl dann mal am schlauch der oben in den kühler geht. vergleiche die temperatur mit der der heizungsschläuche(KA wo die beim def sind). der kühlerschlauch sollte erst deutlich kälter sein als die anderen und später recht plötzlich warm werden und eine ähnliche temp wie die h.schläuche erreichen.(wenn nötig mal ne kleine runde fahren sonst dauert die prozedur ewig) bei betriebstemp solltest du den kühler schlauch nur noch kurz anfassen können, "ohne das es weh tut".

kannst auch mal schauen, ob bei dir die lamellen vom kühler stark verottet sind? oder der kühler nur stark verdreckt ist? am besten mal mit
druckluft vorsichtig ausblasen. dann siehst du auch wie solide die lamellen noch sind ;-)
sonst könnte auch noch die zylinderkopfdichtung hin sein... aber geh mal nicht vom schlimmsten aus.

@mathias es gibt zwei verschiedene thermostate für den tdi
ich glaub 86°C und 92°C oder so ähnlich bin mir nicht sicher wie die werte sind

viel glück eric

pgd
31.05.2005, 10:52
Olaf,

Der Dicke (300TDI von '98 ) hatte letzten Sommer bei ca. 125tkm Laufleistung die gleichen Probleme: die originale Wassertemperaturanzeige kletterte an jeder Steigung und über 110km/h bis kurz vor den roten Bereich. Die Lamellen des Wasserkühlers waren von vorne noch neuwertig aber auf der Rück-(Motor-)seite waren sie bröselig und fielen bei der kleinsten Berührung heraus.

Viele Grüße… Peter 8)

300 TDi
31.05.2005, 21:47
HalloLeutz,

vielen Dank für die vielen Antworten und Tipps,werde das am Samstag mal prüfen,tippe eigentlich auch auf den Kühler..... :(

So langsam entwickelt sich der Dicke zur Sparbüchse...... ;( ;(

Clarence
01.06.2005, 09:20
Hi Olaf, es gibt noch eine billigere Variante (Sahara erprobt)
Heizung auf warm und Gebläse auf volle Leistung stellen. :(

PS. Darfst auch die Fenster öffnen. :D

Bis Sonntag, Olli

300 TDi
18.06.2005, 12:06
Hallo,

an alle die es Interessiert....

Hab heute morgen den Kühler gewechselt....sah von vorne aus wie Neu und von hinten waren fast alle Kühlrippen weggegammelt..... 8o 8o 8o

Unglaublich aber Wahr.
Werde ihn heute Mittag mal fahren ob die Wassertemp. jetzt stabil bleibt.

Vielen Dank für den Tipp!!!!!!

Schön,dass mir auch mal geholfen werden konnte......... ;) :D 8)

Ridgeback
20.06.2005, 16:24
lange steigungen sollte man, mit rücksicht auf die motorbelastung, nicht vollgas im 5.gang fahren, sondern einen gang runterschalten.
das senkt die temperatur deutlich.

300 TDi
22.06.2005, 17:36
Hallo,

mit 255/85 und Dachzelt ist nicht daran zu denken eine Steigung im 5.Gang zu Fahren....... :D ;)

Ridgeback
22.06.2005, 21:03
bezogen sich die daten am anfang des threads auf den vierten gang?

dann muss man doch was machen! (an der motorleistung).

300 TDi
23.06.2005, 06:08
Hallo,

nein,die Daten bezogen sich natürlich auf den 5. Gang....

War wohl etwas verwirrend geschrieben...
Wenn ne Steigung kommt dann dauert es immer etwas bis ich zurückschalten muß und dann wurde er Warm ,egal in welchem Gang....

ABER Ist ja jetzt Geschichte..... :D

rr83
23.06.2005, 10:51
@ridgeback
fahr meinen 200tdi disco immer so lange vollgas bis er unter 1900 rpm rutscht dann schalte ich schnell mit zwischgas runter. kann dann shon mal vorkommen das ich 30min bei so ca 1900-2000rpm mit vollgas unterwegs bin(hängerbetrieb). mit nem guten kühler ist das kein problem. die temperatur sollte sich da sowieso nicht ändern. mein disco hat immer die gleiche temp (wenn er einmal warm ist) egal ob mit volllast den berg im sommer hoch oder bei normalen wetter auf grader strecke. immer den zeiger ca 1mm vor dem halbstrich(disco 1 anzeige).
wenn die anzeige unter last beginnt hoch zu kriechen(über halb), ist irgendwas faul, meißt ein zeichen dafür, das der kühler anfängt zu zugehen. hatte ich auch ne zeit lang. hab dann immer frühzeitiger runtergeschaltet um die temp unten zu halten, bis ich irgendwann langsam wie ne schnecke unterwegs war. habe dann nen neuen kühler eingebaut und alles war wieder ok. (diese entwicklung hatte sich so über ein jahr hingezogen)
das sind zwar disco erfahrungen, glaube aber das die gut auf nen tdi def übertragbar sind.
gruß eric

300 TDi
23.06.2005, 12:29
Hallo,

ja das ist ein guter Vergleich,war bei mir auch so und seit der neue Kühler drinnen ist kann ich wieder Sorglos Fahren......

Bin zum Testen mal ca. 30 km am Stück Vollgas gefahren(werd ich wohl nie mehr machen.... ;) ),alles I.O.

Fzg temperatur bleibt bei 90°C,egal wie die Strasse ist.