PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dachzelt



Ellis.D
09.06.2005, 18:12
ICh kanns fast nicht glaugen hab gerade im Netz ein Bild von einem Freelander mit einem Dachzelt gesehen. (bin leider zu blöd das Bild raufzuladen)

Ist das jetzt nur show oder wircklich möglich?

Der Freely hat doch glaub nur 75kg zul. Dachlast.

oely
09.06.2005, 19:53
moin

Das wird sicherlich nicht nur Show sein, denn der Defender zb hat auch nur ne Dachlast von 150 KG die im gelände auf maximal 30 KG herabsinkt.
Trozdem fähr jeder mit Träger und Zelt im gelände, auf unbefestigten wegen, in der Wüste etc.
Das ist laut Land Rover nicht gestattet, da ja bereits ein Hanibal Dachgepäckträger für einen 110 erleine 27 KG wiegt.
Folglich dürfte dieser nicht beladen sein, sobalt der Asphalt aufhört.
Ist halt.
Also eigentlich das gleiche wie beim Freelee
Außerdem hab ich glaube ich auf na Messe mal nen Freelee mit Zelt gesehen ( allerdings nur ne austellungsfahrzeug ob der damit auch an und abgereist ist weiß ich leider nicht )

Gruß

-oely-

300 TDi
09.06.2005, 20:38
Hallo,

natürlich ist das möglich,frag mal den Günter (DiscoII),der war so schon im Urlaub.....
Warum sollte es nicht gehen??!!

Ellis.D
09.06.2005, 22:05
Warum sollte es nicht gehen???

Naja wenn mir jemad bestätigen könnte, dass es funzt wär das ja super denn ich dachte mal daran später eins zu kaufen aber als ich das mit den 75kg.

Denn mit meinen 90kg + Frauchen + Kind + Eigengewicht naja weit weg von 75kg und was passiert dann.

Was könnte denn eigentlich passieren?

Chrisly
09.06.2005, 22:49
Servus,
Satara hat doch so ein Zelt-Teil drauf....
Denke mal das die 75 Kilo im Fahrbetrieb gelten wegen Wind, Bodenwellen und so.
Aber ich bin mir sicher das im Stillstand locker das doppelte möglich sein sollte.

Gruß Chris

Zwerch
09.06.2005, 22:52
Hallo,
bei der Dachlast wird zwischen dynamischer(bewegter) und statischer Last unterschieden. Deine 75 kg gelten also nur im Fahrbetrieb. Meines Wissens müssen alle Fahrzeuge eine statische Dachlast von min. 500 kg aushalten.
Gruß
Matthias

Clarence
09.06.2005, 23:49
Hallo Ellis D.
Ich habe auf meinem Fender ein Hartschalendachzelt. Gewicht inkl. Stützen (4 Füße pro Seite) ca 65 kg. Letztes Wochenende war ich damit im Gelände, wobei ich keine normalen Feldwege meine sondern richtiges Gelände mit Verschränkung usw. Da kommt kein Ton von oben. Sitzt bombenfest, keinerlei Probleme. Okay, auf extreme Schräglage solltest du verzichten da der Schwerpunkt wesentlich weiter oben ist. Aber Steigung / Gefälle - keine Abstriche. Montiere es so tief wie Möglich über dem Dach. (3cm Spalt genügt vollkommen) Viele die z.B. nach Afrika fahren befestigen auf dem Dachträger noch zusätzlich 4-5 Spritkanister a´ 20 Liter und glaube mir (war selbst 5 Monate in Afrika unterwegs) das Dach hält auch dieses Gewicht aus. Zuvor vibrieren dir die Schweißnähte am Dachträger durch.
(- okay, nicht die Schweißnaht, aber direkt daneben) Wenn dein Autochen steht könnt ihr euch beruhigt in das Dachzelt legen, dann passiert sowieso nichts.
Falls du vor hast im Gelände mit Dachzelt zu fahren und das Zelt über eigene "Füße" verfügt kann ich dir nur empfehlen insgesamt 4 Träger - also insgesamt 8 Füße unter das Zelt zu montieren. Mein Dachzelt + Sandbleche, Spaten etc. und der Pajero auf dem das Zelt montiert war hat die Strecke Deutschland- Dakar und zurück auch überlebt.
Gruß Olli

Ellis.D
10.06.2005, 02:06
Na dann muss ich mich ja nicht verkopfen!!!!!!!!!

Super das ist das beste an meinem Geburtstag ich freu mich schon ein Dachzelt auf meinem Freely für die nächste Tour diesen Sommer.

Hättet ihr eventuell noch einen Link wo ich zu einem anständiges Preis ein Dachzelt für meinen Freely bekomme.

I'm happy

Clarence
10.06.2005, 10:31
Erst mal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
Es gibt verschiedene Bauformen wie Hartschalen, und welche die wie ein normales Zelt aussehen. Schau doch mal unter dem Begriff Dachzelt bei den Onlineauktionen rein.
Hersteller z.B. Autocamp, Magiolina, Eezi Awn, gibt bestimmt noch ein paar mehr.
Ein Dachzelt in der Breite von 120 ist für 3 Leute definitiv zu schmal. Legt euch mal nebeneinander und legt einen Gliedermaßstab (Zollstock,Meter) auf euch. Dann miß mal die breite deines Daches. Warum nicht voll ausnutzen?
Mein Dachzelt (Werbung: autocamp freelife damals hieß es anders, sieht aber genauso aus) hat jetzt 20 Jahre auf dem Buckel und funktioniert noch. Es ist 2 Meter lang ich bin 1.78 lang und es geht gerade noch. Die Breite von 1.25 ist für 2 schlanke Personen ok.

Hartschalen- Dz. haben den Vorteil, das wenn mal ein kleiner Ast im Weg ist nichts aufreißen kann.
Zu den um 180 Grad aufklappenden Zelten kann ich nichts sagen. Du kannst aber mal 300tdi fragen.
Gruß Olli

Ellis.D
10.06.2005, 10:57
Super vielen Dank euch allen.

Diesen Sommer werden wir zwar nochmal im Auto schlafen müssen aber ich hoff bis nächstes Jahr wirds sich ausgehen mit dem Dachzelt.

Dann wär ja Platz fürs Cross im Auto! :D :D :D :D

satara
11.06.2005, 07:37
Hallo Ellis.

Glückwunsch zum Purzeltag.

Freely mit Dachzelt ist kein Problem. Hier 2 "Beweisfotos".
http://www.satara.ch/satara/images/sataraoffroad/it/p2004/orf-tour%20121.jpg
http://www.satara.ch/satara/images/sataraoffroad/it/p2004/orf-tour%20119.jpg


Über die Dachlast wurde ja schon gesprochen.
Wir haben ein 120er Zelt drauf. Ich fahre jetzt sein knapp 3 Jahren über den Sommer so rum - Dachträger hält noch! Mein Zelt wiegt ca. 45kg. Beim Fahren merkst du natürlich das Gewicht auf dem Dach schon. Ich habe auch schon Freelander mit 160er-Zelten gesehen - wenn du ein Bild davon sehen möchstest schreib mal an Urs von xp-edition (http://www.xp-edition.ch/). Da musst du bis zu 75kg rechnen.

Die Befestigung ist eigentlich einfacher als bei Fahrzeugen mit Dachträger. Du kommst mit den Händen relativ gut an die Reling und du musst das Zelt ein paar cm weniger hoch hinauf stemmen. :D

Gruss
satara