PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Versicherung 110 HT: Zulassung als WOMO?



Rulaman
01.03.2004, 09:57
Hallo Leute, ?(
ich habe mich so gefreut, meinen"neuen" 110 HT Bj. 98 zuzulassen: Doppelkarte geholt und angemeldet. Bei meiner Versicherung konnten diese einen 110 HT in ihrer EDV zwecks Schlüsselnummer nicht finden, daher konnten sie mir nicht sagen, wieviel es an Versicherungsbeitrag kostet. Ich: naja so viel kann der nicht kosten. Mein VW-Bus geht ja auch. Jetzt der Hammer: Die Versicherung beträgt: 2.400,00 EUR pro Jahr als Neuvertrag; 100 % zu beginn, keine Rabatte wie Wenigfahrer etc. Begründung: Zugelassen als Lkw mit geschlossenen Kasten. Da falle ich in die Sparte Kleintransportunternehmer LKW bis 1 Tonne Nutzlast mit vielen Schäden!! Schön und gut bei den Eiltransportern wie Sprinter etc. aber ich will meinen Landy nur privat und ohne viele Kilometer in der Freizeit bewegen. Ich passe da nicht hin! Das kann doch nicht das Ende der Fahnenstange sein!!
Kann man den 110 HT auch als Wohnmobil zugelassen bekommen? Was sind die Voraussetzungen? Komisch aber: mein HT hat seitlich jeweils ein Original Schiebefenster!Hat hier jemand Erfahrung??
Gibt es sonst eine Alternative (Außer wieder abmelden)?
Schluck!! heute schon wieder ca. 6,50 EUR an Versicherung gezahlt!
Bin für jede Hilfe dankbar!!!

Gruß Rulaman

amarok
01.03.2004, 14:14
Hallo Rulaman

Gib mir mal Dein Kennzeichen und die KW durch.
Was machst du beruflich?

Wir haben bei der SIGNAL IDUNA relativ gute Tarife. Solltest Du auch zufällig selbständiger Handwerker oder Einzelhändler sein gibt es noch rabatte

ChrisDO
01.03.2004, 14:23
Hallo,

auch wenn ich keinen LR 110 fahre... Das Problem kenn ich von nem Mitsubishi L200. Das hat dir deine Versicherung schon richtig erklärt. Teuer wirds weil er als "LKW geschlossener Kasten" zugelassen ist.
Abhilfe kann da nur Umschlüsselung schaffen. Allerdings gibts da ein Problem. Mann kann zwar bei einem PKW einfach z.B. Sitze rausnehmen und schon hat man nen LKW, andersrum ist die Sache aber sehr schwierig. Womo-Zulassung müsste aber gehen. Du solltest dir irgendwoher ne Campingausrüsten leihen, die reinmontieren, damit zum TÜV fahren, sagen, "das ist mein Womo" und wenn der TÜV-Mensch gut gelaunt ist, trägt er dir ne Womozulassung ein.
Nach dem Termin kannste die Campingausrüstung wieder wegbringen. Das ist allerdings nicht ganz legal. Wenn du es 100% korrekt machen willst, musst du den Womoausbau immer mit dir rumfahren.

MfG,
Christian

P.S.: Einfach nen Campingkocher reinstellen bringt da nix. Muss schon festes sein, z.B. Einbauschrank + improvisiertes Bett aus Spanplatten
und dazu halt noch nen Gaskocher am besten auch auf nem eingebauten Brett. Gasflaschen nimm bloss nicht mit zum TÜV...
gibt garantiert Probleme.

Daniel
01.03.2004, 16:50
Hallo

Bei dem Kocher kannst du einfach einen kleinen Propankocher auf einem Brett festmachen und das irgendwie in eine alte (BW-) Kiste reinschrauben, die Kiste musst du dann nur relativ gekonnt in deinem Kofferraum (in deiner Wohnkabine ;)) verzurren. Aber aufpassen: eigentlich muss man zwei Fluchtwege vom Kocher weg aufweisen können. Einmal normal die Hecktür und dann müsstest du einen Teil der Rückbank rausnehmen (ggf. auch halt auch Hundegitter rausschrauben), dann hast du noch einen Ausgang. Als Bett würde auch ein Dachzelt gehen, denke ich. Da musst du halt nur sagen, dass du es das ganze Jahr drauf lässt (aber du lässt ja eh alles immer drin :)). Und eine Sitzgelegenheit muss dein WoMo aufweisen, da hast du vielleicht noch die hinteren Querbänke drin, die wären optimal.

Viel Glück!

Daniel

Battel
01.03.2004, 20:00
tach rulaman,

dein problem kanne ich. zwar nicht von mir, aber im roverblatt 01/02 2004 war ein bericht über genau den gleichen fall. nur mussten, bzw wollten die dann noch fenster reinmachen hinten. leider habe ich das RB jetzt nicht zur hand um dir kontaktadresse zu geben. werd aber mal schaun wo ich das hingeschlampt habe. :]

JTK
02.03.2004, 21:10
Original von Rulaman
Gibt es sonst eine Alternative (Außer wieder abmelden)?


Versuchs mal mit So-Kfz Büro. Oli Gottlob vom DLRC hat sowas gemacht. Gleiche Kosten wie für Womo.
Er erzählte was von Aktenschrank für 2 Aktenordner, ordentliche Sitzgelegenheit und Tisch als gut beleuchteter Arbeitsplatz. Genaueres bei Oli.
Gruß Thomas

Daniel
02.03.2004, 21:33
@JTK

Was du meinst nennt sich dann "BÜROFAHRZEUG". Ich find das irgentwie witzig :D.

Daniel

Düssellandy
02.03.2004, 21:44
Defender als So-Kfz Bürofahrzeug, das hat was + gefällt mir .....

In Anlehnung an gewisse andere Diskussionen:
|Ironie on|
Darf dann da auch ein Schlipsträger beruhigt drin sitzen ?
:D :D :D :D :D
|Ironie off|

Battel
03.03.2004, 11:41
:D da kann man ja dann gleich ein hundegitter einbauen, einen "schielenden löwen reinsetzen und die sache als tiertransporter anmelden :D

ich hab mir das nochmal durchglesen mit dem womo und das scheint sehr leicht zu gehn, vorallem weil du ja schon fenster drin hast! muß nur noch mal schaun wer das gschrieben hat und wie seine adresse ist.

@ rulaman: oder schick mir deine adresse per email und ich fotokopiere dir den bericht und schick ihn dir per brief zu. mit scannen usw bin ich nicht ausgerüstet :-(

JTK
03.03.2004, 20:21
Original von Daniel
@JTK

Was du meinst nennt sich dann "BÜROFAHRZEUG". Ich find das irgentwie witzig :D.

Daniel

Ja, ein Funkausbau der Army hat doch fast alles. Außer die Aktenschränke :D

Thomas

JTK
03.03.2004, 20:24
Original von Battel
:D da kann man ja dann gleich ein hundegitter einbauen, einen "schielenden löwen reinsetzen und die sache als tiertransporter anmelden :D


Oder einen Disco-Fahrer mit Schlips :D

Entschuldigung, konnte ich mir nicht verkneifen 8)
Thomas

Düssellandy
03.03.2004, 20:37
also ich stehe dazu !

Ich besitze einen ....hm glaube ich ... nen schwarzen, hab ich mal für ne Beerdigung gebraucht :D

amarok
04.03.2004, 17:17
Krawatte und Geländefahrzeug sieht schon ulkig aus. Aber die Krawattenträger fahren doch X5 und das ist doch kein Geländfahrzeug, oder? :D :D :D

JTK
08.03.2004, 18:20
Also.... als wir mit dem dreckigen Disco und dicker Beule im Kotflügel zum Standesamt gefahren sind, hatte ich auch Anzug und Schlips an. Leider wollte meine Frau dann mit der Kiste nicht mehr im weißen Kleid zur Kirche fahren.

Bin also dahingehend auch nicht unschuldig.
Gruß Thomas