PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anbau einer Winde



bibsel
28.06.2003, 13:21
Hi Leute,

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
Bei mir und meinem Landy stellt sich folgendes Problem :
Ich will eine Winde (X9 Goodwinch) anbringen um nicht dauernd irgendwo hängenzubleiben.
Das Teil das ich jetzt einigermaßen günstig erstanden habe benötigt allerdings 24 Volt.
Gibt es jemanden der mir sagen kann ob man ggf durch reiheschalten von zwei 12 V - Batterien eine vernünftige Speisung der Winde hinbekommt ohne das mir die Lichmaschiene durchknallt ?
Ich wäre um jeden Tipp dankbar, vieleicht hat ja jemand auch ein bischen mehr Ahnung von Landyelektrik als ich, da die Winde ja enorm viel Strom benötigt.
Ich fahre übrigens einen 97`er Tdi falls das relevant ist.

schöne Grüsse
bibsel

blacklandy
29.06.2003, 00:51
Um das zu lösen müsstest Du es schon mit zwei Batterien machen, die Du bei Bedarf in Reihe schaltest.
Damit beide Batterien geladen werden müssen sie aber parallel geschaltet werden, da die 12V Lichtmaschine nicht 24V liefert.

Also bei Windeneinsatz die Batterien in Reihe schalten und danach wieder parallel, damit beide geladen werden.
Die Lichtmaschine hängt auch bei Reihenschaltung nur an eine Batterie.
Ziemlicher Aufwand an Kabelei und Schaltern, die für die den hohen Stromstärken ausgelegt werden müssen.