PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterbodenschutz/Hohlraumkonservierung



ambie
07.08.2005, 10:55
Habe mir heute mal den Unterboden meines vor 8 Wochen gekauften Freelys angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen,das der aufgebrachte Unterbodenschutz nur bis ca.hinterer Radkasten reicht.Dahinter ist nur das lackierte Blech. Ist das normal? Ausserdem scheint in den beiden Langsträgern keinerlei Konservierungsmittel zu sein. Wie sieht das bei euren Autos aus? Würde mich mal interessieren. Hat jemand mit einer nachträglichen Konservierung Erfahrung?
Desweitern ist ein Halte(?) Schutzblech unter dem Tank schon dermassen vergammelt das ich da mal was machen muss. Ist irgendwie nicht normal bei einem Auto. das 2 1/2 Jahre alt ist,oder?

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe

Uwe

Ingo
07.08.2005, 11:13
Bei neuen Defendern ist der Unterbodenschutz auch nur noch in spritzwasserrelevanten Bereichen aufgebracht- die restlichen Bleche des Unterbodens sollen beschichtet sein. Naja bei mir ist da tatsächlich so ein rauhes Zeug drauf....aber ich traue der Sache nicht - wer Autos so lose zusammenschmeisst wie LR, teilweise erst Teppich legt und dann Fussraumbleche verschraubt (der ganze Teppichrotz war bei mir auf der Beifahrerseite mit den Blechen geklemmt - Teppich guckte am Unterboden raus) - Chipstüten und Schraubenschlüssel sowie Bohrspäne unterm Laderaumteppich liegenlässt.......wer so einen Dreck zusammennagelt - dem Traut man auch keinen ansatzweise vernünftigen Hohlraumschutz zu - oder??

Da kann man nur noch selbst aktiv werden.

Meiner hat jetzt MS von Frank und ich bin beruhigt :tongue:

DSW
07.08.2005, 17:03
...auf diese Frage gibt es nur eine Antwort: MS-Hohlraumschutz und POR-15 Unterbodenschutz. :] 8)

Gruß/DSW (Stefan)