PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Toll, mein Auto springt nur an wenn es möchte.....



Kurt Fischer
29.10.2005, 13:43
Hallo zusammen,

toll, wieder etwas neues..... X( ;(

Mein Freely springt nur noch an, wenn er möchte !!!! Beim Startversuch tut sich erst mal gar nichts. Alle Lampen gehen an...aber...das Motorgeräusch bleibt aus ... ?(

Bis der Motor sich meldet, vergehen mal 10 Sekunden oder auch mal 10 Minuten X(

Schlüssel rein, Schlüssel raus..... nützt alles nichts !!!! Also beharrlich warten bis er anspringt.
Ach ja, andere Fernbedienung habe ich auch schon benutzt. Gleiches Ergebnis !!

Also alle Freely-Nannys aufgepasst: "Was muss ich tun, damit mein Auto wieder auf meine Anweisungen reagiert ???" ?( ?(

Gruß
Kurt Fischer

Casparillo
29.10.2005, 17:02
Hallo Kurt,

dreht denn der Anlasser ?

Gruß
Casparillo

Kurt Fischer
30.10.2005, 08:38
Hallo Casparillo,

...nein der Anlasser dreht nicht. Es ist so, als ob Du versuchtst, ein Fahrzeug ohne Batterie zu starten...also keinerlei Reaktion 8o (außer das alle Kontrolleuchten ganz normal aufleuchten).
Ich halte dann den Schlüssel bis zum Anschlag gedreht in "Startposition" und dann springt er irgendwann plötzlich ganz normal an... ?(

Schönen Sonntag,
Kurt

Freesmart
30.10.2005, 19:03
Hallo Kurt,
ist ja ganz offensichtlich die Wegfahrsperre (WFS). Was macht eigentlich die entsprechende LED im Tacho. Die sollte, sobald du den Schlüssel ins Lenkradschloss steckst, verlöschen. Wenn Sie weiter blinkt, ist die WFS aktiv und nix geht. Tippe auf fehlende Funkverbindung.
Was passiert denn, wenn du mit der Fernbedienung auf "schließen" drückst? Dann sollte diese LED ca 30 Sek. hektisch blinken um sich dann wieder zu beruhigen.
Hast du schon getestet, ob die manuelle Entriegelung und Deaktivierung der WFS (mit dem Schlüssel an der Fahrertür den dir bekannten Code eingeben) ein "normales" Starten erlaubt?

Gruß
Freesmart

Kurt Fischer
30.10.2005, 21:35
Hallo Freesmart,

vielen Dank für Deinen Eintrag, welchen ich zum Anlass genommen habe, die Sache einmal zu checken.

Also:
Wenn ich mit der Fernbedienung auf "schließen" drücke dann leuchtet die LED hecktisch auf und beruhigt sich nach einiger Zeit.
Wenn ich dann auf "öffnen" drücke geht die LED aus...(bis hierhin alles o.k.) ....dann Schlüssel rein und starten....tut sich nichts !!!!

Plan B:
Ich habe mir das Handbuch sowie meine Sicherheitskarte genommen und zweimal versucht, die "Motoraktivierung im Notfall" durchzuführen.
Das ganze ist zwar sehr aufwendig aber ich habe genau nach Handbuch gearbeitet.
Ergebnis: Die LED geht nicht aus !!! Beim öffnen der Türe ertönt ein kurzes Hupsignal !! Starten nicht möglich, LED schaltet auf Dauerlicht !!

Nichts für schwache Nerven... :evil:

Gruß
Kurt

300 TDi
31.10.2005, 06:26
Hallo,

könnte aber auch der Anlasser defekt sein..... 8o 8o

Kurt Fischer
31.10.2005, 07:25
Hallo Olaf,

?( ...wie kann ich das testen ???? ?(

Freesmart
31.10.2005, 08:11
Testen kannst du mit einem Starter- oder Überbrückungskabel. Die Stromanschlüsse des Anlassers direkt mit der Batterie verbinden. Wichtig: auf die richtige Polung achten !!!! Vorher natürlich Gang raus. Hat der Anlasser jetzt direkt Strom, sollte er auch drehen. Wenn nein, solltest du wenigstes das Klicken des Magnetschalters hören.
Diagnose:
der Anlasser dreht = Startelektronik durch Bosch-Dienst oder LR-Werkstatt prüfen lassen.
Anlasser dreht nicht, Magnetschalter "Klickt" aber = entweder die Schleifkohlen abgenutzt oder Wicklung des Anlassers defekt.

Viel Glück
Freesmart

Freesmart
31.10.2005, 08:14
Ich bin vergesslich.

Tut sich garnix, ist der Magnetschalter im Eimer!

Gruß Freesmart

Casparillo
31.10.2005, 08:28
Ja, auf´n Anlasser würd´ich auch tippen oder aber auf das Zündschloss. Da könnte auch´n Wackler drin sein.

Gruß
Casparillo

Ellis.D
31.10.2005, 08:57
Also wenn die Kohlen oder die Wicklung des Anlassers defekt sind solltest du eigentlich beim normalen Start das klicken des Magnetschalters hören.

Vielleicht ist es auch einfach nur ein Software Fehler meine Mutter hatte mal owas Ähnliches beim Audi -> Softwareupdate und alles in Ordnung

Weimaraner
31.10.2005, 22:15
Bei mir wars der Magnetschalter.Anlasser ausgebaut,Magnetschalter aufgeschraubt und Fraßspuren am Hubkolben beseitig/poliert.Eingebaut und funzt wieder seit einem Jahr.

Kurt Fischer
02.11.2005, 20:21
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die regen Rückmeldungen.

Ich habe, dank guter Anleitung, den Anlasser einmal überbrückt...

Ergebnis: raschelt wie eine junge Göttin !!!! Keine Aussetzer, kein Klacken, einfach wie neu....

Ich befürchte nun tatsächlich einen "Defekt" im Bereich der Wegfahrsperre !!??!! ?( ?(

Werde wohl an einem Werkstattbesuch nicht vorbei kommen, wobei ich da ein ganz ungutes Gefühl habe. Ist ja auch klar. Die schreien ja "Hurra" wenn ich sage:"Ich habe da ein Problem....aber nicht immer...
8o SUUUPER !!

Danke nochmals für Eure Unterstützung !!

...und sollte Euch noch etwas einfallen, ich bin für jeden Tip dankbar !!

Gruß
Kurt

300 TDi
02.11.2005, 20:45
Hallo Kurt,

hast du den Notcode auch wirklich richtig eingegeben??

Die 6 min. Wartezeit sind dabei sehr wichtig!!!!

Freesmart
02.11.2005, 20:49
Hallo Kurt,
nachdem es der Anlasser tatsächlich nicht ist, bleibt nur noch die Elektrik!
Schau doch mal in das Handschuhfach auf der Fahrerseite. Dort ist neben einigen Sicherungen das CCU (Zentrales Steuergerät) untergebracht. Mit "Heimwerkergeschick" kann man zwar nur schauen ob alle Steckverbindungen festsitzen. U.U. einfach alle der Reihe nach mal abziehen und wieder aufstecken. Ich hab auch keine Ahnung, was wozu gehört! Ist dann dein Problem nicht beseitigt, würde ich zum Bosch-Dienst fahren - zu denen hab' ich persönlich mehr Vertrauen, als zur LR-WS - und mir die Fehler auslesen lassen. Schließlich hast du den Fehler nun schon ziemlich eingrenzen können. Dieses Auslesen kostet ca. 60,00 bis 70,00 DoppelMark, bringt aber Gewißheit!

Viel Glück noch und teil uns bitte mit, was es denn letztendlich war.
Danke!

Grüße
Freesmart

Hexerm
07.11.2005, 12:08
Hallo Kurt

Schau mal in deiner Fernbedienung nach ob die Batterie richtig
drin ist oder ob die Halter von der Batterie locker sind.
Oder hast das Problem mit beiden Fernbedienungen?
Hatte das gleiche Problem so wie du auch mit der Weckfahrsperre
Türen gehen auf und zu aber Motor Startet nicht.
Da hatte sich der Kontakt von der Batterie gelöst.
Neu angelötet und nun geht alles wieder.

Gruss aus dem Schwabenland

Weimaraner
07.11.2005, 22:03
Original von Kurt Fischer
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die regen Rückmeldungen.

Ich habe, dank guter Anleitung, den Anlasser einmal überbrückt...

Ergebnis: raschelt wie eine junge Göttin !!!! Keine Aussetzer, kein Klacken, einfach wie neu....

Ich befürchte nun tatsächlich einen "Defekt" im Bereich der Wegfahrsperre !!?
..., ich bin für jeden Tip dankbar !!

Gruß
Kurt

Auch die Ansteuerung des Magnetschalters überprüft ?Müßte beim starten ca.12 V ankommen.Überbrücken heißt nur den Magnetschalter zu umgehen.
Ich würde den Anlasser ausbauen und wie oben erwähnt den Magnetschalter überholen.Bei aktivierter Wegfahrsperre tut sich gar nichts,auch nicht nach mehreren Minuten.

Kurt Fischer
08.11.2005, 07:32
Hallo zusammen,

die Lösung des Problems scheint gefunden. 8o

Nach meinem gestrigen Besuch in der Werkstatt hörte ich folgende Diagnose: ANLASSER !!! ;(

Mein Hinweis, dass ich den Anlasser schon überbrückt hätte und er einwandfrei lief wurde sofort überprüft. Und siehe da, er lief einwandfrei (zumindest mehrere male, wie auch bei mir). Dann war plötzlich schluss mit lustig - nichts ging mehr. Nach weiteren Versuchen gings dann mal, dann wieder nicht.

Da hat Olaf wohl als erster den Treffer gelandet (Klasse !). Danke an alle !!

Jetzt gibts ja verschiedene Möglichkeiten der Reparatur. Meine Werkstatt würde natürlich gerne austauschen (wager Preis zwischen 400,00 und 600,00 Euro 8o ?( 8o da Ersatzteilpreis auf die schnelle nicht zu erfragen war).
Ich habe dann natürlich auch mal nachgefragt, was mit einer "Generalüberholung" wäre ??
Antwort: Prüfen könnte man dies. Wenn er jedoch hiernach gar nicht mehr laufen würde, müsste man eh austauschen. ;(

Für Eure Hinweise, den Anlasser selbst zu reparieren sage ich nochmals danke. Leider bin ich hiermit sicherlich überfordert. Ich habe natürlich Angst, dass das Teil nach meinen Schraubversuchen gar nicht mehr funktioniert. Dann habe ich ein noch größeres Problem.

Meine Lösung habe ich daher wieder bei ebay.uk gefunden. Dort erhalte ich nun einen flammneuen Anlasser (Bezeichnung auf dem Klebeschild stimmt absolut überein) für rd. 150,00 Euro incl. Versand.

Nach Erhalt werde ich diesen zusammen mit einem Bekannten dann einbauen.
Da dies noch ca. 2 - 3 Wochen dauern wird, hoffe ich, dass sich mein jetziger Anlasser auch nach manchmal mehreren Versuchen zum starten hinreißen lässt.

Vielen Grüße
Kurt