PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsanlage



waldi
20.08.2004, 06:36
Hallo,

ist es möglich die Unterdruckpumpe und den Bremskraftverstärker zu prüfen? Im Werstatthandbuch habe ich nichts so richtig gefunden. Keine Unterdruckwerte u.s.w. Ich muß beim Bremsen mächtig treten damit der Trecker steht. Kein Flüssigkeitsverlust und keine Luft im System.
Wer hatte auch solche Probleme und kann helfen.

Danke
waldi :rolleyes:

blacklandy
20.08.2004, 10:47
Die einfachste Möglichkeit den Bremskraftverstärker zu prüfen ist:
Mehrmaliges pumpen mit dem Bremspedal, dann Bremspedal treten und festhalten, nun den Landy starten.
Das Bremspedal sollte nun merklich unter dem gehaltenen Druck weiter nach unten wandern, andernfalls ist etwas nicht i.O..

waldi
24.08.2004, 15:38
Danke Blacklandy,

ich hab das mal eben überprüft. Das Bremspedal fällt nach dem Start leicht ab. Scheint also in dem Bereich o.k. zu sein. Bringen den die Stahlflexleitungen etwas ? Ich werde wohl weitersuchen.

Bis dann waldi

ChrisDO
24.08.2004, 18:59
Hallo Waldi,

generell bringen Stahlflexleitungen etwas, Wie groß der Unterschied bei einem LR ausfällt kann ich dir nicht sagen. Bei meinem Dienst-Volvo war das wie Tag und Nacht, giibt aber auch Fahrzeuge bei denen das nur wenig bringt. Wenn du die Leitungen ohnehin tauschen willst, dann würde ich gleich auf Stahlflex umstellen.
Allerdings verbessern Stahlflex-Leitungen vor allem das schwammige Pedalgefühl bei Vollbremsungen, wer nicht so häufig scharf bremst, merkt logischerweise weniger von den Stahlleitungen...

MfG,
Christian

Waldschrat
25.08.2004, 08:04
Salü Waldi,

hast du mal kontrolliert ob die Bremssättel gangbar sind?

Wenn da einer festgebacken ist, wird der Druck aus der Leitung nur auf einen Bremsbacken abgegeben.

Wie sehen die Bremsbeläge aus? Gleichmässig abgenutzt?

Gruß,

Waldschrat

waldi
29.08.2004, 14:26
Hallo und Danke,

die Bremssättel / Radbremszylinder sind schwergängig. Gibt es Reperatursets? Wenn ich schon beim Reinigen bin, würde ich auch gleich die Dichtungen etc. ersetzen. Tipps dazu???
Oder komplett auswechseln. Welches Spezialfett oder Kupferpaste???

Bis dann waldi120 8)

blacklandy
29.08.2004, 23:00
@waldi,
wenn Du die Bremszylinder säuberst, schau Dir mal genau die Kolben an.
Die sind verchromt und wenn der Chrom angegriffen ist solltest Du die Zylinder tauschen, weil sonst die Gummidichtungen undicht werden können.
Rep.-Sätze bekommst Du im Zubehörhandel.