PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hat wer .. 255/85er auf RRC ?



Landybehr
02.07.2010, 23:28
Hi,
bei dieser Größe wird die Luft ja langsam "dünn", was die Unterbringung angeht. Trotzdem denke ich, daß mein RRC diese Größe verträgt.
Hat jemand vielleicht eventuell zufälligerweise so etwas in seinem KFZ-Brief stehen ???
Es geht, sicher sofort ersichtlich, darum, der Eintragung etwas auf den Weg zu helfen.

masterofdesaster
03.07.2010, 10:19
Hallo! Hast du schon einmal Probehalber ein Rad von diesen Dimensionen drangeschraubt? Wenn am Fahrwerk nichts modifiziert wurde, braucht du eine Stichsäge um wieder Kurven fahren zu können. Hinten wird das Rad dann so groß das es an der vorderen Kante des Radhauses bzw. der Türkante schubbert, beim Einfedern. Hir ist schon viel über das Thema geschrieben worden, hast du das alles schon gelesen? Ich fahre 265/75R16. Ja, mußt du gelesen haben http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?t=21257&highlight=r%E4der Holger

Landybehr
03.07.2010, 14:11
für´s erste baue ich auf 5cm höheren Federweg und 3cm Bodylift. Wobei letzterer mich mehr beruhigt, denn eine höhere Feder verhindert ja nicht das Durchfedern bis auf den Achsanschlag. Geplant ist der 255/85er mit Dotz-Felge, einfach weil es für sie ein LR-Gutachten gibt, weil sie leicht zu bekommen ist und ok-günstig.


Beim Bild unten sieht man einen RRC, der die infrage kommende Reifengröße auf der 3-Speichenfelge hat.

http://www.rangerovers.net/outfitting/tires/Rover-Home2.jpg
mit Beschreibung da: http://www.rangerovers.net/outfitting/tires/classictires.html

Es gibt einfachere Vorhaben, klar. Die 265er momentan sind zu komfortabel untergebracht, um es einfach so zu lassen :) und wo ein Wille ist ... Der 255er hat 15mm mehr Radius als der 265iger .. das muß doch gehen !! :)
Ist halt so, daß ich diese Reifengröße schonmal gerne hätte, um die ÜBersetzung wieder an´s Original zu bekommen. Momentan ist er ein klein wenig zu "kurz". Schon ok, aber anders wär´s besser.

masterofdesaster
04.07.2010, 12:16
Ja, sieht schon toll aus, keine Frage.Nachwievor ist das hintere Radhaus das Nadelöhr, da du um wirkliche Freigängigkeit herzustellen auch die Tür hinten ein wenig mit beschnippeln musst.
Da ist ein 2door besser...
5cm Lifting? Wie machste das?

Viel Erfolg

Holger

Landybehr
04.07.2010, 13:32
5cm ist einfach - die H/D Federn, bzw. sowas ähnliches: also Hinterachsfeder nach vorn. Hinten dann eine H/D vom Disco1 (progressiv gewickelt). Dazu rundum diese Gummiunterlegringe von Rover (jeweils 1cm). Ein klein wenig hängt der Wagen dabei hinten herunter. Er könnte am unteren Ende der Feder noch so einen Gummiring vertragen, oder eine Distanzscheibe unter dem Federteller. Ich habe mir mal aus Alu etwas in 2cm besorgt. Bisher (immerhin seit 2-3Jahren) habe ich jedoch noch keinen Elan gefunden, das zu montieren.

Landybehr
04.07.2010, 13:38
Viel Erfolg

Ja danke! Ich weiß auch nicht, warum ich mir immer schwierige Wege suche, wo es Einfache auch tun. Reißen alle Stricke, "muß" ich mich halt mit der bestehenden und auch nicht schlechten Größe bescheiden.
Das Beschnippeln würde ich im Zweifel inkauf nehmen. So wie da: http://www.rangerovers.net/rrupgrades/trimarches/index.html würde ich es tun wollen. Dabei bleibt dann noch was von der originalen Sicke übrig. Und auch die hinteren Türen werden nicht total zerstört. Dafür gewinnt man allerdings nicht viel an Zentimetern.

masterofdesaster
04.07.2010, 17:59
Stoßdämpfer? A Bar hinterachse? Nachlauf VA, Gelenkwelle VA/HA?
Panhardstab VA?
das doofe ist nämlich, das die Hinterache immer weiter nach vorne kommt. wo du sie aber ganz und garnicht nicht gebrauchen kannst.
Alles umsetzbar, ich weiß, aber alles ein fauler Kompromiss. Eigene Erfahrung!
Hast du mal bei QT geschaut was es für Teile gibt um es "vernünftig " zu machen?

Holger

Landybehr
05.07.2010, 22:24
Es war ja eine Überlegung für den Bodylift, daß ich damit vermeide, das Fahrwerk so zu überreizen. In dem Rahmen an Feder-"lift", den Rover mittels seines H/D-Setups vorgab, kann man sich doch eigentlich immer kommod bewegen. Ohne daß das Fahrverhalten also leidet.
Zudem ist der Fahrzeugschwerpunkt durch Kombination beider "Lift"-möglichkeiten etwas günstiger, als wäre ich nur "über Federn" gegangen. Die 3cm des Bodies sind gerade die Grenze dessen, was man der Karosserie erst auf dritten Blick ansieht.
Plan ist, erstmal mit den Reifen anzufangen und dann zu sehen, wo es zu eng wird.
Der 255er ist, wie gesagt, 1,5cm höher nur, dafür 1cm schmaler. In der Summe verändert sich also nicht viel ;) !!!

Fuxl
27.07.2010, 10:00
Sehr gut das das vor mir wer anderer macht! :D

"Fahre" (wenn er den fahren würde) momentan auf 215/85R16 mit nem 2" fahwerk, was dem rrc ja ansich nicht schlecht steht.. die proportionen stimmen.

allerdigns, seit mein vater bei seinem Toyota auf 255/85R16 umgerüstet hat, schaut mein RRC daneben wie ein Bobbycar aus......das ist INAKZEPTABEL!!!

darum müssen, sobald der neue motor drinn ist, eindeutig neue reifen her.
235/85R16 ist wohl optimal, aber meinen vater kann ich damit halt sicher nicht das wasser reichen :D darum die überelgung gleich auf 255er zu gehen.

Du schreibst du willst die dicken dinger um wieder auf die orignal übersetzung zu kommen, hast du ein defender verteilergetriebe drinnen? oder andere diffs?

Halt uns hier am laufenden! zumindest mich würde ein bericht zum umbau sehr interessieren! :cool:

mfg

Landybehr
27.07.2010, 18:28
no worry ..

es ist mühselig. Aber noch nicht aufgegeben.

Ich habe 4,11 Differentiale bei normaler Disco/RRC-Straßenübersetzung.
Seit ich in Jugendsündenzeiten meinem 88er 4.7er Diffs mit 1,16(oder so - und daher schön großer Spreizung zum 3,32:1 Geländegang) LT-95-Getriebe (samt O/D) fuhr, habe ich mich in den Unimog-faktor in der Untersetzung verliebt :) (daher war das Defender-LT230 für mich zweite Wahl nur).
Der normale Weg wäre gewesen, die höheren Reifen durch ein anderes Verteilergetriebe auszugleichen.

Ashcroft, andererseits, haben gerade jetzt neue Differentialzahnräder im Angebot. Mit ganz anderem Zahnschnitt, so daß mächtig dicke, stabile Zahnflanken entstehen. Ob das wirklich so viel stabiler ist, ist noch nicht im Alltag bewiesen. Auf pirate4x4.com wurde kürzlich darüber diskutiert. Die tieferen Zahnflanken "rauben" Dicke vom Tellerrad, wodurch das Tellerrad "an sich" schwächer sein könnte.
Ich will, auch wenn Ashcroft sagt daß sie jetzt viel besseres Material nehmen, als früher (Doofmänner, warum nicht gleich so??!!!), mal davon ausgehen daß die 4,11er Diffs ausreichend haltbar sind - in der aktuellen LRO ist ein Trial-90", der mit 37er Rädern nicht zimperlich unterwegs war und ist und das nicht nur ausnahmsweise.

Landybehr
29.07.2010, 22:48
.. hinter den Kulissen ... ... gebt mir mal ein paar Wochen.
Wenn, dann sollen es die Toyo Open county MT werden.

Landybehr
14.08.2010, 22:12
Hi,

.. schonmal anprobiert.
Die 255er auf meinem RRC. Zur Erinnerung: 3cm Bodylift, HA-Federn nach vorn, hinten Disco1-HD-Feder. 1cm-Gummisilencerspacer (oder wie sie heißen) von Rover oben auf allen Federn, Karosseriegummilager überall neu. Fahrwerksgummis sind noch frisch.
Felgen sind jetzt die 7x16" Dotz mit ET8mm.

Vorn:
http://up.picr.de/4982744.jpg
und hier ist ganz augenscheinlich Handlungsbedarf. Die untere, hintere Ecke vom Kotflügel ist zu dicht. An dieser Stelle ist das "Arbeiten" ja aber total easy. So ein bißchen kann man sich an dem orientieren: http://christensenastroimages.com/landrover/tires/index.html
Es gibt auf rangerovers.net auch noch eine Anleitung zum Fender-Trimming, das ist heute aber ein toter Link. Im Kern wurde der Kotflügel dort rundum und parallel zur alten Kurve ausgeschnitten und dann mit einer Zange immer stückelweise rundum eine 90° Kante nachgebogen.

http://s1.up.picr.de/4982747.jpg
Hinten sieht es nicht so übel aus.

Ich muß das Ganze nochmal unter Einfedern-Bedingungen überprüfen.
Die 265/75er auf 7x16" ET+33 Felge hatten nirgends Kontakt, wenn es auch knapp war, oder so gering daß ich nichts tun musste. Und das war vor dem Bodylift.
Mit den neuen Reifen ist der Platz im Kotflügel 1,5cm geringer geworden. Nunja, mal sehen wie viel der 3cm Bodylift da Luft gibt. Rechnerisch überreichlich, aber der etwas andere Felgenoffset mischt die Karten neu.

Ich muß mich noch sehr an die Radmuttern gewöhnen. Ich hab die vom Nakatanenga genommen. Sind ja ihren Preis wert und sehen gut aus. Aber die Muttern stehen so weit über und man sieht den Radbolzen da erst tief hinten irgendwo in der Mutter, daß es wirkt als wäre die Mutter nur gerade mal kurz angedreht. Ist ein optischer Trugschluß, die neue Mutter ist wohl bald doppelt so lang wie eine originale.


Der Toyo fährt übrigens ganz prima. Wobei der Vergleich zum 9Jahre alten BFG-AT ja kein fairer ist. Neue BFG-MTs fühlen sich bestimmt genauso an. Wie das alles bei kritischen Untergründen ist, zeigt sich dann noch. 285/75er wären auch möglich gewesen, FYI, aber mir sind die eigentlich zu breit. Vorn steht der 255er ein wenig mit der Flanke über, aber das Profil ist noch überall vom Kotflügel verschluckt - wenn man von oben ein Lot läßt.

Landybehr
14.08.2010, 22:19
Oh .. ;) in meinem Elan fällt mir gerade noch ein, daß die Reifen auch ein "S" haben, allerdings steht vor dem "S" noch ein "M+" .. ;) !! Das ist mir aber ziemlich wurscht. So als neuer Reifen setzt der Toyo sich jedenfalls nie akustisch relevant in Szene.

Ok. Over.

Fuxl
15.08.2010, 21:30
sehr fein, sehr sehr fein. schaut ja halb so wild aus.
insgeseamt wirst du wohl 5cm höher sein. ich fahr 2" federn von britpart wird wohl auf das selbe rauskommen.

vorne muss man wohl etwas schnippeln. geht es sich mit den stossstangen ecken aus oder müssen die auch weichen?

hinten glaubst du wirklich ohne schneiden durchzukommen? wäre ja zu schön wenn das ginge :D

hast du noch ein bild von der gesamten seitenansicht? wie sehr sieht er jetzt nach monstertruck aus? sowas will ich nämlich irgendwie vermeiden.

weist du zufällig was original range rover stahlfelgen für eine einpresstiefe und breite haben? solche hätt ich nämlich auch noch rumliegen.

mfg
Fuxl

Landybehr
16.08.2010, 15:04
so in etwa ?

http://up.picr.de/4997756.jpg

naja, ein bißchen auf dicke Backe macht das schon. Die Schmerzgrenze hat jeder woanders. Man darf sich aber nicht so durch die Toyos stören lassen. Mit den tief in die Flanke gezogenen Profilen sehen sie doch etwas böse aus.

Rover Stahlfelgen 7" haben +33mm Einpreßtiefe. Das sind die Disco1-Felgen und die unterscheiden sich da nicht zu den Alus.
Die Rover 6,5" Felgen, also Wolf haben +20,6mm. Ich denke, alte Frontlenker- oder 130er-Felgen haben das auch, aber da bin ich unsicher, doch um die wird es Dir nicht gehen.
Die schlichten 5,5" Stahlfelgen haben, IIRC, auch +33mm, aber die sind für fast Alles zu schmal.

Landybehr
16.08.2010, 22:23
Shit, ich wollte gerade die Peinlichkeit editieren, daß ich Fuxl´s Frage nicht genau gelesen habe. Ging es doch um die RRC-Stahlfelgen. Also die "Rostyles". Ich kann irren, gehe aber von 6" Breite aus und +33mm Offset sollten die auch haben. Aber beim Offset bin ich unsicher. Steht das nicht auf der Felge drauf ?

Fuxl
17.08.2010, 12:58
doch, gefällt mir noch. hat doch eine gewisse männliche ausstrahlung diese reifendimension. :)

die felgen sind ziemlich ranzig und gammeln im garten rum. auf den ersten blick konnt ich keine dimension finden.

wie viel platz ist den beim verschränken noch innen bei deinen et8 felgen? vermute das mit et 33 innen alles streifen würd.

hast du mit den kürzeren kegelrädern auch verstärkte diffs und steckachsen verbaut?

mit meinem original 10 spline wellen werd ich wohl wenig überlebenchance bei der reifendimension haben. :confused::rolleyes:

mfg

Landybehr
17.08.2010, 20:05
kann´s nicht sagen, ob mit ET33 nach innen was schleift. Ganz sicher muß der Lenkanschlag weiter rausgedreht werden. Auf rangerovers.net unter "Reifen" ist DanBrowns RRC beschrieben (bild hier auf seite 1 im thread) und Probleme hatte er IIRC an der besagten Kotflügelecke vorn (die ist in dem Bild erkennbar verformt) und hinten an der Stahlkante "hinter"/unter der Tür, auf der die dicke Staublippe sitzt. Die hatte er gekappt. Aber daß die Räder innen an Dämpfern oder Federdom schleifen, davon hat er nix gesagt oder geschrieben. Man kann´s sicher erstmal damit versuchen.

Den Platz beim Verschränken mit meinen Rädern muß ich erst noch prüfen. Kleinere Schlaglöcher führen aber dazu, daß die Gummileiste (dieses schwarze Schwellerdings) von Profilstollen poliert wird. Das kann ich schon sagen. Ich hab´ da schon eine Idee denn vorderen Kotflügel zu ändern. Aber nächste Woche geht der Auspuff vor. Der muß neu. Gelände ist eh auf weites nicht angesagt. Doch ich tu´ kund, was wieviel wo zu tun sein wird.

Die Achsen sind vom 300tdi Disco1. Damit hat er hinten 24splines, die mir erstmal reichen. Die Diffs sind TrueTracs, also schon eine "Verstärkung" gegenüber dem originalen Diffkorb. Naja, und dann die 4,1:1 Zahnräder von Ashcroft. Vorne konnte ich mir Halbwellen und CVs von Rovertracks.com gönnen. Das alles ist über die letzten 10 Jahre schrittweise passiert.
Am alten 10spline RRC sind die einzigen echten Schwachpunkte die Halbwellen und dort diffseitig. CV und Radnabenmitnehmer vorn darfst Du getrost lassen. Wobei mir einfällt, daß ich noch 24spline Wellen vor vorn (KAM) und hinten (Ashcroft) habe, die ich nicht mehr benötige. Gekauft hatte ich sie vor Urzeiten für ebensolche RRC-Achsen aber das Fahrzeug wurde verkauft, bevor ich sie einbaute. Ansonsten bin ich mit 10spline und 255/85ern in einem 88er mit 200tdi und halt diesen RRC-Achsen ein paar Jahre gefahren, ohne daß ich Bruch hatte. Ich würde das also erstmal außer Acht lassen und ggf. aufrüsten. Wenn Du Interesse an den Wellen hast, kannste Dich melden. Mit Knud hatte ich mal über die hinteren geredet, aber first-come-first-served.

Sarotti
23.08.2010, 09:13
Hallo,

Sieht richtig gut aus das Ganze.
Mach vor allem die Einfederprüfung gaaanz, gaaanz vorsichtig.
Wenn die Kotflügel die Reifen schneiden, dann viel schneller, als man denkt.
Also ich brauchte mit meinem RRC-Alufelgen, 5 cm Federlift und den 265/75ern nen 9cm Achsanschlag, damit das passt.
Haste ja in Hoope gesehen: ach geht auch erstmal ohne, ich passe ja auf und fahr ja nicht in die volle Verschränkung und schwupps schneidet er die Reifen.
Hast du mal nen Bild von der Frontansicht, mit den 255ern liebäugel ich ja auch.
Und sollte ich nach Eintragung fragen?

Grüße Sarotti

Landybehr
25.08.2010, 18:55
Hi Sarotti,

werd´ mal bei Gelegenheit ein Bild machen. Mit gefallen die Dotz-felgen prächtig (mittlerweile ist das wirklich so. Eingangs fand ich die Modulars mit den runden Löchern schöner. Aber was soll man sich an solchen Dingen aufhalten..), doch auf den RRC-Alus wäre die "Passung" einfacher - allerdings um den Preis eines sehr viel schlechteren Wendekreises. :) Wenn ich auch sonst eine breitere Spur prinzipiell kritisch sah, von wegen Lenkgeometrie und so - der Wendekreis macht mir innere Gegenstimmen leise.

TÜV-Eintragung wird schon angestrebt. Das ist so am Köcheln und müsste kurzfristig eigentlich für alle Seiten zufriedenstellend abgeschlossen sein.


EDIT - Hoope war "neulich", in den Sternen steht jetzt "Fürstenau" :) Quasi vor der Tür. Irgendwann in diesem Jahr soll´s dorthin gehen.

Sarotti
26.08.2010, 11:01
Hallo,

Jetzt wo Velar T-Headliner macht, wird das Ganze deutlich günstiger als beim Belgier und ich habe mich entschlossen meinen Range wieder fertig zu machen. Ist allerdings nicht nur der Motor, die Karre ist an mehreren Stellen ziemlich auf. Dauert also alles ein bisschen und sparen muss ich auch noch, aber der Entschluss steht fest und dann kommt sehr wahrscheinlich was in 255er Größe. Da komme ich dann vorher aber noch mal gucken bei dir : )

Grüße Sarotti

P.S.: Habe vor ein paar Tagen durch Zufall entdeckt, das meine Scheelmannsitze Liegesitze sind. Den Posten kann ich auf der Liste also schon mal streichen.

Landybehr
28.08.2010, 12:46
aha :) Auch ´ne Dauerbaustelle ?!!!

Also. Heute kam der "gelbe Wagen". Und seit diesem Moment fahre ich schlußendlich legal.

Die Papiere geben mittlerweile eine lustige Mischung von möglichen Reifengrößen her, die auf dem Auto fahrbar sind.

Landybehr
08.09.2010, 21:01
denke, die meisten haben die anderen Foren auch frequentiert und dann sind die Bilder alter Krempel. Ich wollt´ nur den hier begonnenen Thread meinerseits damit abschließen. Ein bißchen Tüddelarbeit mit Dichtmasse und Aluwinkel+Kleber und Farbe habe ich noch. Der Rostschutzton bleibt nicht :)

http://up.picr.de/5140092.jpg

http://up.picr.de/5163070.jpg

http://s1.up.picr.de/5163071.jpg

http://s3.up.picr.de/5163074.jpg