PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fensterheber verheddert sich immer wieder...



Batasaa
06.10.2010, 13:24
Hallo liebe Leute,

leider hab ich mal wieder ein Problem mit dem Landy meiner Mutter. Diesmal hat es nach dem Batteriewechsel das Drahtseil des Fahrerfensterhebers zerissen. Bei der ersten Reparatur habe ich ein Fahrradbowdenzug genommen und das ende aus dem Metallteil einer Lüsterklemme gebaut. So lief das einen Monat, dann hat sicher aber leider hinten die Lüsterklemme gelöst. Dann habe ich den passenden Bowdenzugsatz von ebay für 25€ bestellt. Nach dem einbaut hat sich dieser aber nach drei mal rauf und runter fahren verheddert und das Drahrseil zersört. Ich habe den Satz also wieder bestellt und wieder verbaut und wieder ist das gleiche passiert. Ich sehe nicht was ich falsch gemacht habe. Ich habe die neue Rolle aus dem Satz verwendet und auch sonst konnte ich keinen Fehler entdecken. Ich habe mir die Beiträge aus dem Forum durchgelesen, konnte aber nichts finden das mir hilft. Kann mir einer von euch sagen, was ich falsch mache ... ?

wanna_be_free
06.10.2010, 14:24
hallo,

also erstmal sieht das Ding nicht nach Fahrertürfensterheber aus sondern eher nach Hechscheibenheber,
Und dann vermisse ich die Federn die den Zug straff halten.
Fahrerheber sieht eher so aus:

http://a-aussem.de/fhimage-1.2.1/index.php?path=./Fensterheber/&page=0&img=2backside.jpg&idx=1
http://a-aussem.de/fhimage-1.2.1/index.php?path=./Fensterheber/&page=0&img=2backside.jpg&idx=1

ottowerner
06.10.2010, 15:32
Hallo Batasaa,

ich habe bereits 3 Seitentüren und die Hecktür mit selbst gemachten Bowdenenzügen instandgesetzt.

Ich habe bei der Hecktür dunkel in erinnerung, dass dort eine Spannvorrichtung verbaut war, die folgenden Aufbau hatte:

Eine ca. 6 Zentimeter lange Hülse (weißes Plastik) an einer Innenseite eine Verzahnung mit einer Feder im inneren und einer weißen Hülse mit Verzahnung an einer Außenseite die in die erste Hülse gesteckt wird und einem gelben verzahnten Keilstück zum Spannen. (schwer zu spannen)
Das genennte Teil müsste eigendlich bei deinem original Heber dabei gewesen sein.

Wie schon Wanna_be _free schreibt, ohne spannung kann es nicht funktionieren.


Ps: ich habe keine Listerklemme genommen, sondern einen starren Elektodraht mit 4² und ein loch längs in den Draht gebohrt, durch das der Bowdenzug 2 mal gerade so durch passt. Dann Drahrstück auf den Zug gesteckt, dann den Zug am Ende überenander gefaltet. sodass am Ende ein Wulst entsteht. Dann das kleine Röhrchen gegen den Wultz gezogen plus verlötet. Der Wulst erhöht die Zugkraft welche nötig ist un den Draht aus demRöhrchen zu reißen.

Batasaa
06.10.2010, 17:30
Hallo, vielen Dank erst einmal für eure Antworten. Der nachgeliefterte Bowdenzugsatz gleicht dem Original! Wegen der Spannung siehe Bild. Aber ich denke es wird dann wohl ein Problem mit der Spannung sein, Ich werde versuchen etwas mehr Spannung in das System zu bringen. Hat jemand von euch sonst noch andere Ideeen?

wanna_be_free
06.10.2010, 19:15
wovon reden wir denn nun, Hecktür oder Fahrertür?
Wenn es die Hecktür ist, wonach es aussieht, wird dort die Spannung mit der selbstnachstellenden Vorrichtung, die Ottowerner beschreibt, aufgebaut. Da die aber aus eigener Erfahrung bei den Teilen aus dem Reparatursätzen teilweise sehr schwergängig sind und daher nicht funktionieren würde ich eher das alte Teil vom defekten Heber verwenden.

Batasaa
06.10.2010, 20:31
Es geht um die vordere linke (also Fahrer-) Tür. Ich habe es eben probiert mit einem zusätzlichen Stück Bowdenzug etwas mehr Spannung ins System zu bringen, aber es ist wieder das gleiche passiert.