PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt Defender kaufen oder auf neues Modell mit Freelander Motor warten?



airedalefan
01.05.2011, 22:48
Hallo zusammen...:)

wir möchten uns in den nächsten Monaten einen 110er zulegen.

Unser Händler informierte uns, dass zum Ende Jahres der Defender mit dem 2.2 L Motor des Freelanders (Euro5 / Dieselpartikelfilter) ausgeliefert wird.

Was nun: (schnell) einen 2011er kaufen oder (gelassen) auf den 2012er Defender warten?

Danke für Eure Hilfe,

airedalefan

Norbert.N
01.05.2011, 23:37
Wenn es nicht die Probleme mit dem Rußpartikelfilter geben würde, könnte der neue Motor tatsächlich Vorteile haben - der aktuelle Defender Td4 bekommt die grüne Umweltplakette ohne Rußpartikelfilter, also streng nach dem Motto: was nicht dran ist, kann nicht kaputt gehen :] ... - und was ist das überhaupt für eine Einstellung ... gelassen warten - willst Du oder willst Du nicht ;)


Viele Grüße vom Südrand vom Pott

Norbert

ps. ich vermute, Du bist noch nicht richtig infiziert :D

Dr._Bike
02.05.2011, 07:46
Wird der neue weiterhin die buckelige Haube haben?

LokisFeuer
02.05.2011, 08:23
Ich orakel mal, das der den Buckel noch hat. Ansonsten müsste durch die Karosserieveränderung eine neue Abnahme her, die irgendwie problematisch werden könnte.

wuefu
02.05.2011, 08:27
Hallo,

das sind ja gute Nachrichten. Und hoffentlich wieder mit PKW-Zulassung.
Wann ist bei Landrover immer der Modelljahreswechsel?
Hatte hier irgendwo gelesen, dass der schon Mitte eines Jahres stattfindet?

Um den geregelten Partikelfilter kommt wohl heutzutage kein Hersteller mehr aus, um die blö... Abgasvorschriften erfüllen zu können.
Bei VW funktioniert das nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile ganz gut. D.h. man bekommt von dem Ding nicht viel mit.

Michael

airedalefan
02.05.2011, 08:43
@Norbert.N

Infiziert!? Yep - aber richtig....:D

Wir hatten das Glück den Defender, über das Oster-Wochenende, einem ausgiebigen Familien-Eignungstest unterziehen zu dürfen.

Und jetzt fehlt er uns (allen) richtig...;(

Die "Not" ist allerdings nicht so groß, dass wir uns voreilig entschließen müssen.

Mich schreckt die LKW Einstufung des 2011er ab - und gebrauchte 2010er finde ich relativ teuer.

Und nu...:confused:

airedalefan
02.05.2011, 08:48
@wuefu

Lt. Händler soll er ab Juli/August bestellbar sein - Auslieferung gegen Ende des Jahres.

Nicht sehr präzise wenn man im Winter 2011/2012 endlich sicher durch den Schnee pflügen möchte....:eek:

wuefu
02.05.2011, 14:46
Hallo,

über die Mondpreise bei mobile bin ich auch schon gestolpert. Keine Ahnung ob die Preisvorstellungen da wirklich erreicht werden.
2-3 Jahre alt mit 60tsd Kilometer für 27tsd €. Für knapp über 30tsd € bekommt man einen neuen.

Für mich bleibt nur ein neuer - auch wenn sehr teuer.

in einem britischen Defenderforum ist auch was von 2,2l und Freelander zu lesen. Scheint was dran zu sein an dem Gerücht.

Hatte vor Jahren mal einen VW-Bus neu gekauft - damals einer der ersten in der neuen Modellreihe. Probleme ohne Ende.
Damals hatte ich mir geschworen, nie wieder ein brandneues Modell zu kaufen sondern zu warten, bis die Kinderkrankheiten weitestgehend behoben sind.

Michael

Norbert.N
02.05.2011, 14:57
im Winter 2011/2012 endlich sicher durch den Schnee pflügen möchte....:eek:

Da Du ja infiziert bist ;), schreckt Dich folgende Info auch nicht ab ...

aufgrund des hohen Schwerpunktes und des hohen Gewichtes ist die Kurvenstabilität unter aller Würde :o - und aufgrund der bescheidenen Bremsen und des hohen Gewichtes ist der Bremsweg länger ;( - und es gibt keinen Airbag und ich würde auch nicht dafür unterschreiben, dass der Leiterrahmen eine Knautschzone integriert hat :mad:

Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott

Norbert

MacLandy
02.05.2011, 15:42
Jammer nicht so rum. Niemand lebt ewig! :-)

LokisFeuer
02.05.2011, 15:43
Genau: Schnall Dich nicht an, stirb wie ein Mann... :D

Paysagiste
02.05.2011, 19:49
Jetzt kaufen !!! 2,2L ist nicht viel Hubraum

TheMacdefender
02.05.2011, 20:06
Der nächste Süchtige!! Willkommen im Club!! :-)))

Landvogt
03.05.2011, 10:20
Jetzt kaufen !!! 2,2L ist nicht viel Hubraum

Na ja, das dachten die in Solihull wohl auch als sie den 2,2L Transitmotor in den Defender stecken wollten. Deshalb haben sie ihn auf 2,4L aufgebohrt. Eigentlich wollten sie noch mehr, aber bei dem Versuch fiel auf, dass die Wandstärke der Zylinder mehr einfach nicht hergibt!!! Die Dinger sind so dünn, dass die bei größerer Bohrung einfach platzen! :eek:
Welche Konstruktion jetzt also sinnvoll, weil haltbarer, ist, sollte jeder für sich selbst beurteilen :D.
Die Transen rennen mit 2,2L und 140PS übrigens wie die Sau und sind kaum kaputtzukriegen.

Viel mehr Sorgen würde ich mir wegen dem DPF machen, aber dazu schaut mal lieber in das Freely2-Forum. Den Thread findet ihr sofort, ist oben angepinnt und außerdem mit Abstand der längste Thread im ganzen Bereich! :D

Gruß,
Dennis

Roman_M
03.05.2011, 17:24
Hallo zusammen...:)


Unser Händler informierte uns, dass zum Ende Jahres der Defender mit dem 2.2 L Motor des Freelanders (Euro5 / Dieselpartikelfilter) ausgeliefert wird.



Hi auch,

ich bin etwas verwirrt - vorallem deshalb verwirrt, weil es unter dem Ford-Label imho unterschiedliche 2,2l-Diesel gibt, die allesamt als Duratorq vermarktet werden.

Mein Kenntnisstand:

2,2l Duratorq aus der ZSD / Puma - Familie, Haupteinsatz Transit, quasi nur eine andere Bau-/Evolutionsstufe der jetzigen Td4 - Maschine - entwickelt und gebaut in England...

und auch 2,2l, auch Duratorq genannt, jedoch ein "quasi-echter Hdi-Franzose" Typ DW12 aus dem PSA-joint-venture (mit Haupteinsatz Mondeo, C-Max und Freelander).

Mit erschiene es logischer, wenn im Defender der ZSD-422, Entwicklungsstufe Euro 5 mit DPF, wie im Transit zum Einsatz kommen soll, nicht der Freelander-Motor......würde auch erneutes Gebastel am Getriebe sparen....

Nachtrag: hier noch ein link zum fordschen Motor-Nomenklatur-Chaos.. (http://en.wikipedia.org/wiki/Ford_Duratorq_engine)

na dann

Roman

Ninety
05.05.2011, 12:58
Die Auguren mit den offziellen Kanälen reden eigentlich davon, dass erst der New Defender den Freelander Motor bekommen soll und dass der 2012 erstmalig vorgestellt wird. Momentan steht in meiner Bestellung 2.4l TD4 und mit Lieferung Herbst wird das MJ2012 sein. Da der Modelljahrwechsel immer zum September stattfindet, gehe ich davon aus, dass frühestens September 2012 eine größere Änderung ansteht.

Sollte ich im September tatsächlich einen 2.2 bekommen, hoffe ich mal keinen PSA Diesel, sondern auf den Transenmodernisierer - ich berichte dann.

wuefu
05.05.2011, 15:30
Hallo,

so wie ich es verstanden habe, geht der Trick mit Zulassung als Leicht-LKW auch nur noch noch 2011. Ab 2012 greifen auch dort schärfere Abgasvorschriften.
Könnte mir also vorstellen, dass man kurzfristig einfach einen neueren Motor in das jetzige Modell implantiert und erst zu einem späteren Zeitpunkt ein richtiges Facelift bringt. Mit allen notwenigen Auflagen wie Airbag, Fußgängerschutz durch viel Plastik vorne usw.

Michael

Landvogt
06.05.2011, 10:23
Sollte das der Fall sein, spricht eigentlich alles für den Transitmotor im Original, also als 2,2l. Evt. ja sogar mit 140PS? Auf jeden Fall passt der Motor exakt in den Def (schließlich ist der ja jetzt schon da drin) , samt Getiebe, VTG und und und....

Gruß,
Dennis

Ingo
06.05.2011, 11:29
2,2L ist ja schon ganz schön was. Ausm Freelander. In den Defender.

Da warte ich lieber bis der Defender mit nem Hoover Staubsaugermotor kommt

wuefu
06.05.2011, 12:03
Hallo,

VW kitzelt aus einem 2,0l CR mit Doppelturbo 163 PS mit recht brauchbaren Werten für Drehmoment bei niedriger Drehzahl raus.
Freiwillig machen die jedoch solche Klimmzüge nicht - das haben wir den Abgasvorschriften zu verdanken.
Ob die Dinger langfristig halten, muss sich erst noch zeigen.

Michael

Ninety
07.05.2011, 19:45
Naja, wenn ich mir anschaue, dass wir in den vergangenen 4 Jahren zwei Motorplatzer bei 2.2l PSA-DW12 Dieselmotoren hatten ... dann halte ich von den HDI-FAP/TDCI Motoren nicht mehr wirklich viel, zumal gerade noch einer bei 180Tkm sein Getriebe von sich geworfen hat.

krahni
07.05.2011, 19:58
Na ja, das dachten die in Solihull wohl auch als sie den 2,2L Transitmotor in den Defender stecken wollten. Deshalb haben sie ihn auf 2,4L aufgebohrt. Eigentlich wollten sie noch mehr, aber bei dem Versuch viel auf, dass die Wandstärke der Zylinder mehr einfach nicht hergibt!!! Die Dinger sind so dünn, dass die bei größerer Bohrung einfach platzen! :eek:
Welche Konstruktion jetzt also sinnvoll, weil haltbarer, ist, sollte jeder für sich selbst beurteilen :D.
Die Transen rennen mit 2,2L und 140PS übrigens wie die Sau und sind kaum kaputtzukriegen.

wie kommst du darauf?
mach mal beim 2,4l hecktriebler-transit die haube auf - defender-motor :eek: ;)

der 2,2l motor von dem du redest, ist, (soviel ich weiss) auch im mondeo und galaxy (und nachfolgern) verbaut, sowie in den jaguar diesel-modellen - da auch noch etwas leistungsgesteigert ...

berti1554
07.05.2011, 20:21
Für "normale" Fahrzeuge/Pkw's mag ein kleiner, aufgeblasener Motor ok sein und auch richtig Spaß machen (was die zweifelsohne tun). Bei einem Geländewagen/Lkw/Zugfahrzeug ist Hubraum imho aber durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum ;-)
just my 2 cent

Gruß,
Robert

airedalefan
08.05.2011, 10:47
Hm...:confused:

Ich glaube dann gehe mal auf die die Jagd auf einen 2010er "PKW-Defender" - halte es eh kaum noch ohne aus...:D

Schönen Sonntag,

Jörg

Landvogt
08.05.2011, 12:29
wie kommst du darauf?
mach mal beim 2,4l hecktriebler-transit die haube auf - defender-motor :eek: ;)

der 2,2l motor von dem du redest, ist, (soviel ich weiss) auch im mondeo und galaxy (und nachfolgern) verbaut, sowie in den jaguar diesel-modellen - da auch noch etwas leistungsgesteigert ...

Sorry, aber jetzt vertust du dich. Ich hab gerade extra noch die PDf-Broschüre vom Transit runtergeldaden. Der Motor vom 140 PS - Transit hat dort 2,2L Hubraum und dieser Motor ist im Defender. Dort allerdings aufgebohrt auf 2,4L. So schrieb ich es und so steht´s auch bei Ford.

Der 2,2L aus dem Mondeo und seinen Ablegern ist tatsächlich ein ganz anderer Motor, aus dem Joint Venture zwischen Ford und PSA. Im Jaguar X-Type (der mittlerweile eingestellt wurde und auf dem letzten Mondeo basierte) war er auch verbaut, im XF ist er gerade als Basisvariante eingeführt worden. Und im Freely2 wird er auch von Beginn an verbaut.

Gruß,
Dennis

Roman_M
08.05.2011, 12:39
hi auch,

wie obig geschrieben, beim Transit mit Heck- und Allradantrieb steht bei Ford schon 2,4 l TdCi. Imho ist das genau der jetzige td4-Defender-Motor.

Allerdings finde ich derzeit bei Ford sehr wenig zu den Schadstoffklassen - das einzige Modell mit Euro 5 scheint aktuell noch der geschwindigkeitsgedrosselte ECOnetic mit dem 2,2 l TdCi / 115 PS zu sein .... *gruebel*

Roman

Landvogt
08.05.2011, 12:50
Okay, dann hab ich nicht ganze Broschüre runtergeladen. Hab gerade nochmals nachgeschaut, in meiner Broschüre ist tatsächlich nur von dem Fronttriebler die Rede. Dann hat die Heckantriebsversion halt auch den Defendermotor. Ändert aber nix daran, dass es ein aufgebohrter 2,2l ist und das LR gerne noch mehr gebohrt hätte, das aber an der Wandstärke gescheitert ist.

Gruß,
Dennis

Ninety
08.05.2011, 20:25
Ich weiss ja nicht, warum sich diese Urban Legend so bar jeder Fakten halten, aber der ZSD424 Puma Motor ist eine Entwicklung aus 1998/99 und ursprünglich für London Taxi - dort Standardmotor ab 2002 im London Taxi TX II. Zu dem Zeitpunkt war noch keine Rede von Ford kauft Landrover ... Als der ZSD424 dann fertig war, hat man ihn ab 2003 auch als große Motorisierung in den Transit verbaut - weil Mercedes mit seinem Sprinter mit einem Mal dem Markt erzählen konnte, das Kleinlasterfahrer ihr Hirn zuhause lassen, nicht mehr Tempo 80-100 fahren, sondern vollbeladen mit 160 über die Bahn fliegen können auf der Suche nach anderen Verkehrsteilnehmern zum Töten ... * sarkasmus aus*.

Als der ZSD 424 entstand hat Landrover noch selber PumpeDüse geschraubt und erst als mit EU3 betriebswirtschaftlich Schluss war, hat man ins Regal mit den fertigen Motoren gegriffen und ab 2007 den 424er Puma eingebaut - da war das aber schon ein vergleichsweise alter Motor.

Landvogt
09.05.2011, 08:12
AAAAAHHHHH;
ich dreh gleich durch!!! :rolleyes::rolleyes::rolleyes::D:D:D

Es war doch nie die Rede davon, wer den Motor entwickelt hat! Und erst recht nich, wie er in den Transit gekommen ist!

Fakt 1: Transit und Defender haben den gleichen Motor (von der Grundkonstruktion her)

Fakt 2: Es gibt im Transit eine Variante mit 2,4L (wie im Defender) und eine mit 2,2L

Fakt 3: Der Motor im Freely2 hat nicht viel mit dem Puma - Motor gemein, sondern ist ein Produkt des Joint-Ventures zwischen Ford und PSA.

These meinerseits: Wenn es zukünftig einen 2,2L - Motor im Denfender geben sollte, wie eingangs behauptet, ist der Einsatz der 2,2L - Variante des Puma-Motors wahrscheinlicher, als der des Freely-Motors.

Unabhängig davon ist die Annekdote, dass LR den Puma-Motor gerne im Hubraum vergrößert hätte, dies aber nicht möglich war. Das wurde mir unabhängig voneinander von 2 Personen zugetragen, die recht viel mit LR zu tun haben und denen ich das glaube.

Gruß,
Dennis

Ninety
09.05.2011, 08:46
1. London Taxi TX II, LDV Convoy (Rover Truck Division), Transit (Heck&Allrad) und Defender haben den selben ZSD 424 Motor (Kupplung, Ford Getriebebox)
2. der Transit(Heck) kommt mit ZSD 422, 2.2l, oder ZSD 424, 2.4l, der Allrad mit ZSD 424
3. der Freelander Motor steckt nach Auskunft meines Ford Betreuers wohl auch im Euro5 Econetic Transit -> 2.2l DW12 PSA Diesel (wobei es eigenartigerweise scheinbar zwei Varianten gibt, durchgestiegen bin ich da nicht: DW12TED4 ist im C5, 607, Freelander, Mondeo, New X-Type, Transit, aber Peugeot verwendet den Ford ZSD 422 im LCV???)

Klar gibt es die Anekdoten, dass sie mehr Hubraum haben wollten - Abwehrgefechten der Arbeiter wegen den 100ccm - aber letztendlich hat man doch nix geändert.

Es gibt also mit dem EcoTransit schon ein kommerzielles Fahrzeug in dem man den alten ZSD gegen den PSA ausgetauscht hat. Da man den ZSD 422 damals schon verworfen hat, halte ich es eher für wahrscheinlich, dass man versuchen wird den PSA Transit Antriebsstrang und/oder die Freelandteile in den Defender zu verpflanzen. Noch wahrscheinlicher halte ich die Möglichkeit, dass man den ZSD 424 Defender noch ein halbes Modelljahr 2012 bauen wird, dann ein halbes Jahr kein Defender zu bekommen ist und ab September 2012 dann der New Defender mit T5-Plattform kommt.

krahni
09.05.2011, 08:59
warum sollte tata eigentlich ins ford-regal greifen um 'nen neuen motor einzubauen?

vielleicht sind sie ja schlauer als die europäer und bauen was standesgemässes ein - z.b. den iveco 3.0 ... :cool:
der motor fährt überall auf der welt rum und ist standfest

Landvogt
09.05.2011, 10:09
Ja, aber das hieße auch anderes Getriebe u.v.m. Ob die sich das antun? Die Stückzahlen beim Defender sind ja eh überschaubar. Deswegen glaube ich an die günstigste Variante und das ist der aktuelle Motor. Aber wir glauben und spekulieren hier doch nur. Wissen werden wir es erst, wenn die ersten Autos mit anderen Motoren hier eintrudeln.

Gruß,
Dennis

krahni
09.05.2011, 10:27
das getriebe vom jetzigen td4 ist ja auch nicht der brüller ... und türlich glaskugel-gerate ;)


mir sowieso egal - ich kaufe keine neuen autos mehr - nur noch oldies ...

... weil wir versuchen unseren kindern öklogisch gesundes handeln vorzuleben :cool:


morgen gucke ich mir ein womo aus den 80ern an ... :]

airedalefan
15.05.2011, 09:23
Hier noch ein Update.

Unser Händler hat neue Infos erhalten: es wird in der 2012er Ausführung die 2.2 L Variante des Puma-Motors verbaut (mit Partikelfilter).

Also nix mehr mit Warten....:D:D

airedalefan

Ninety
15.05.2011, 18:35
Hm, da warte ich mal noch ein paar Tage was mein Händler da noch meldet. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Ford extra für den Defender noch den ausgelutschten alten Mondeo Motor weiter baut und wieso ist dann die Information nicht in den Transitforen zu finden, die ja als einzige auch noch betroffen wären? Was mich weiter stutzig macht ist die Tatsache, dass der 2.2l Diesel im Transit immer quer eingebaut und nur mit Frontantrieb verkauft wird - sind da nicht größere Umbauten notwendig, wenn der den längseingebauten 2.4l ersetzen soll? 2008 hat der Mondeo aus gutem Grund den PSA Diesel bekommen. Falls da tatsächlich der ZSD422 in den Defender kommt wird man jedenfalls schauen wie/ob man mit dem Drehmomentverlust (ca. -25%) umgehen kann.

Ninety
15.05.2011, 22:06
Ok, ich gebe mich geschlagen - hatte eben die Nutzfahrzeugzeitung in der Hand und im April hat Ford auf der Messe in Birmingham verkündet ab Herbst 2011 den Transit mit Euro 5 auszuliefern und einziges Aggregat wird ein 2.2l TDCi in den Leistungsstufen 100, 125, 135, 140 und 155 PS sein. Damit dürfte wohl tatsächlich nur der 2.2 auf Euro 5 geprügelt werden - bin mal gespannt.

Da der Allrad Transit 125PS/350NM bekommt, wird das wohl mit Wahrscheinlichkeit auch der Defi Motor.

landyxt
16.05.2011, 01:50
Warum packt denn VW überall den gleichen Motor rein. Da gehts doch überall nur um Gewinnoptimierung.

Und LR ist ein klitzekleiner Hersteller. Wenn der Defender jetzt auch nen DPF brauch ists doch einfacher für die wenigen Defender, die sie verkaufen, einfach ein paar Freelandermotoren mehr zu bestellen. Weil Stückzahl macht billig. Ob der dann längs oder quer verbaut wird ist doch höchstens eine Ölwannenfrage.

Ninety
16.05.2011, 12:41
vielleicht weil der Freely Motor große Umbauten bedeuten würde und ausserdem eher ein PKW als ein Schwerarbeiter Motor ist und der Transitmotor einfach nur umgesteckt werden muss, weil Ford sowieso auf der bestehenden Plattform auf Euro 5 muss ...

wuefu
16.05.2011, 13:04
Hallo,

habe auch schon mal etwas gesurft - es wird von einem neu entwickelten Duratorque Motor gesprochen. Leider noch weniger Hubraum und PS als der jetzige. Aber eben Euro 5.
Könnte das bedeuten, dass der Defender wieder eine PKW-Zulassungen ab Werk haben kann?

Michael

landyxt
16.05.2011, 17:09
vielleicht weil der Freely Motor große Umbauten bedeuten würde und ausserdem eher ein PKW als ein Schwerarbeiter Motor ist und der Transitmotor einfach nur umgesteckt werden muss, weil Ford sowieso auf der bestehenden Plattform auf Euro 5 muss ...
Warum bedeutet das große Umbauten? Da denkt man sich einmal ne neue Getriebeglocke (wenn überhaupt) und ne neue Ölwanne aus, fürs Gelände ist der Motor ja schon optimiert, irgend ein anderer Transenmotor nicht.
Und wie gesagt, so ein Transportermotor ist bestimmt teuer, vor allem bei der geringen Stückzahl.
VW baut den gleichen Motor vom Golf bis zum T5 und Amorock ein.

Und überhaupt ... was ist ein PKW und was ein Transportermotor? Die sind doch alle aufgeblasen, das macht man dann alles übers Kennfeld. Die Hardware kostet, Software nicht.

Ninety
16.05.2011, 20:11
Hauptsache sie bauen den alten Defendern noch min 1 Jahr ... Und nein, wenn da der Freely PSA Diesel drin ist wird klar kein neuer gekauft - mit der Murkelkiste will ich nix mehr ...

"Neu entwickelt" wird beim Duratorq heissen neue Köpfe und 2000 bar Injektoren - kann man mit leben solange die 125PS aus den Allradtransen eingebaut wird - glaube nicht, dass Ford da einen anderen Antriebsstrang als im Defi verbaut ... oder umgekehrt.

Schlimm wäre nur wenn das im New Defender Look daherkäme.

Oilworker
17.05.2011, 12:24
Der "alte" Defender wird noch bis 2015 weitergebaut, wenn auch mit dem neue 2.2l Motor wegen der Euro5 Einstufung.

Der "neue" Defender ist sowas von häßlich das man auch gleich Mitsubishi fahren kann :(

sonnenwald1
17.05.2011, 13:13
wo ist der neue Defender?

Oilworker
17.05.2011, 13:58
Der Händler meines Vetrauens hat mir ein paar Bilder gezeigt....nen "Kotz-Emoticon" das meine Empfindungen bei dem Anblick zum Ausdruck bringen kann gibt es leider nicht :.(

So wie Hersteller von Militärfahrzeugen nicht auf die Soldaten hören, die mit diesen fahren müssen, so entwickelt Land Rover / Tata einfach mal an allem vorbei was den letzten wirklichen Geländewagen dieser Welt zu dem macht was er ist.
Und wenn jetzt jemand sagt da ist die Politik dran schuld, dann rufe ich hiermit zu einem Sturm auf das EU Parlament auf, wobei der Weg quer durch den Bundestag geht.

Mir reicht es so langsam entgültig. Euro 5 und 6, Reifen mit E-Siegel die keine 50.000km mehr halten, DPFs die nach 2 Jahren zu sind, Bio-Müll im Diesel der alles zerlegt womit er in Kontakt kommt und nebenbei den Verbrauch noch unnötig erhöht und landwirtschlaftliche Nutzflächen beansprucht und langfristig durch Monokulturen zerstört....Das kann keine Politik vom Volk für das Volk sein!

Ich will nicht alle 4 Jahre nen neues Auto kaufen müssen, von Geld was ich nicht habe um Politiker glücklich zu machen die ich nicht mag (und die vor allem nichts von dem verstehen was sie da postulieren!), sondern ich will einmal ein Auto kaufen und damit 20 Jahre in Ruhe herumfahren!

Aber die Seifendose von neuem Defender mit Freelander Optik und Rundungen sowie Airbag und auf Euro5 gelogenen Motor....NIEMALS! Und wenn ich alleine durch den Bundestag fahren muss!

Landvogt
17.05.2011, 14:24
Aktuell weiß noch kein Händler wie der neue definitiv aussehen wird!

Gruß,
Dennis

Ninety
17.05.2011, 15:31
Weder kann man im Moment abschätzen wie lange der bestehende Defender noch gebaut wird, noch gibt es Bilder des "New Defender" - weil das Projekt Icon noch keine offiziellen Bilder nach aussen gibt.

Fakt ist, der Defender wird in der derzeitigen Form bis maximal 2015 gebaut, denn dann kommen die Fußgängerschutzgeschichten für LKW. Ob man vorher auf die Bremse geht und ablöst ... ??? ... keiner kann wissen. Da man wohl jetzt nochmal den 2.2 Transenmotor Euro 5 in den Defender steckt spricht dafür, dass man noch ein paar Jahre qweiter bauen will, denn Teile für nur ein Modellbaujahr macht keiner (mehr). Die Umfragen und Designstudien des New Defender sehen tatsächlich nicht sonderlich ansprechend aus, aber das dürften momentan eh nur Studien sein.

Oilworker
17.05.2011, 15:46
Es gibt aber klare interne Aussagen zur Modellaufzeit und den geplanten Änderungen sowie präferierte Studien zum späteren Erscheinungsbild.
Die in dem Paket gezeigten Studien der anderen Modelle aus dem Hause LR entsprechen sehr genau der Wirklichkeit, da wüsste ich nicht wieso der Defender als Einziger später ganz anders aussehen soll?

Ist mir aber auch egal, denn ich bleib bei dem den ich habe und werde sicher keinen Defender mit Airbags und noch mehr Elektronik fahren.

icelandic
18.05.2011, 09:54
Oilworker - ich teile Deine Einstellung voll und ganz!
Der Defender muss (sollte) von seiner Optik her so bleiben wie er eben jetzt ist!
Das Ganze drum herum ist doch alles nur reine Geldschneiderei.
Wenn ich mir nur anschauen - dass ich versicherungstechnisch einen LKW fahre - Steuertechnisch jedoch habe ich einen PKW.
Begründung Finanzamt - ist halt so. Punkt.
Aber dieses Thema gab es eh schon zur Genüge!
Egal - auch das Aufregen darüber bringt nichts. Deshalb geniesse ich meine Fahrten im Defender trotzdem!
Ich mag ihn so wie er ist! Vor allem wegen seiner einzigaratigen unverkennbaren Form.
Und wenn da alles geändert wird, dann ist es für mich kein Defender mehr...

Gruß
icelandic


Der Händler meines Vetrauens hat mir ein paar Bilder gezeigt....nen "Kotz-Emoticon" das meine Empfindungen bei dem Anblick zum Ausdruck bringen kann gibt es leider nicht :.(

So wie Hersteller von Militärfahrzeugen nicht auf die Soldaten hören, die mit diesen fahren müssen, so entwickelt Land Rover / Tata einfach mal an allem vorbei was den letzten wirklichen Geländewagen dieser Welt zu dem macht was er ist.
Und wenn jetzt jemand sagt da ist die Politik dran schuld, dann rufe ich hiermit zu einem Sturm auf das EU Parlament auf, wobei der Weg quer durch den Bundestag geht.

Mir reicht es so langsam entgültig. Euro 5 und 6, Reifen mit E-Siegel die keine 50.000km mehr halten, DPFs die nach 2 Jahren zu sind, Bio-Müll im Diesel der alles zerlegt womit er in Kontakt kommt und nebenbei den Verbrauch noch unnötig erhöht und landwirtschlaftliche Nutzflächen beansprucht und langfristig durch Monokulturen zerstört....Das kann keine Politik vom Volk für das Volk sein!

Ich will nicht alle 4 Jahre nen neues Auto kaufen müssen, von Geld was ich nicht habe um Politiker glücklich zu machen die ich nicht mag (und die vor allem nichts von dem verstehen was sie da postulieren!), sondern ich will einmal ein Auto kaufen und damit 20 Jahre in Ruhe herumfahren!

Aber die Seifendose von neuem Defender mit Freelander Optik und Rundungen sowie Airbag und auf Euro5 gelogenen Motor....NIEMALS! Und wenn ich alleine durch den Bundestag fahren muss!

krahni
18.05.2011, 10:47
Der Händler meines Vetrauens hat mir ein paar Bilder gezeigt....nen "Kotz-Emoticon" das meine Empfindungen bei dem Anblick zum Ausdruck bringen kann gibt es leider nicht :.(

here you are ... ---> http://www.krahni.net/smilies/kotz.jpg

MoveOver
18.05.2011, 12:40
auf der Seite sieht man was, aber ob das Ernst zu nehmen ist ... ? http://2011-landrover-models.info/2012-land-rover-defender/


habs mal vergrössert drangehängt.

Oberes Drittel sieht aus wie ein Wrangler ...


Werd mir eins der letzten 2010 Modelle kaufen müssen und dann dieses in 20 Jahren mit einer H-Zulassung fahren.

krahni
18.05.2011, 13:15
komisch - der iveco massif gefällt mir immer besser ...

vor allem weil der 'nen richtigen motor hat und blattfedern ... :cool:

macsteve
18.05.2011, 16:27
@krahni,

stimmt, der massif ist echt geil ;)

Ironie
18.05.2011, 16:56
Zwar Offtopic aber weils gerade paßt:
Wird aber leider nicht mehr für Europa gebaut (so ein Iveco Händler) :(
Die Produktion wurde Januar 11 eingestellt.

macsteve
18.05.2011, 17:24
...stimmt habe gerade mit Iveco Bayern telefoniert, der wird überhaupt nicht mehr gebaut :(

krahni
18.05.2011, 18:37
ich weiss, habe hier auch einen iveco-händler am ort ...

kein wunder - der wurde noch weniger gekauft als defender :(

Ironie
18.05.2011, 22:27
Man sprach von ca. 100 Zulassungen/ Jahr

Leschnikoff
23.05.2011, 15:39
.... 100 Zulassung im Jahr...hm.. dann schau mal da

http://auto.t-online.de/kba-zulassungen-das-sind-die-april-ladenhueter/id_46530866/index

Gruß
Ari leschnikoff

axel123
23.05.2011, 15:51
also, jetzt ist es aber auch langsam mal gut, leschnikoff. wenn du dich mal informieren würdest, dann wüsstest du, dass der defender nur noch als lkw zugelassen wird und das diese statistik die pkw zulassungen aufzeigt. nur weil journalisten alles unrecherchiert und ohne zu denken abschreiben, muss du das ja nicht zwingend auch tun, schon gar nicht mehrfach...

schlumbercher
15.06.2011, 14:46
Hallo,
ich habe mir jetzt einen Defender 110, Modelljahr 2012 bestellt.
Auslieferung ist Januar 2012.
Er hat Euro 5 in Verbindung mit dem neuen 2,2 Liter Motor mit
Partikelfilter.
Es soll eine Variante des Puma-Motors sein.
Einzelheiten über Leistung etc. weiß ich leider nicht.
Na ja, eben ein Pokerspiel.

Ninety
15.06.2011, 16:40
Die relevanten Informationen gibt es zB hier: http://www.defender2.net/forum/topic6665.html ... Ich bin den anderen Weg gegangen und mein Neuer wird einer der letzten MJ11.

wuefu
16.06.2011, 06:37
Hallo,

hat dein Händler schon Informationen, ob das MY12 wieder mit PKW-Zulassung ab Werk kommt?

Michael

krahni
16.06.2011, 07:33
Die relevanten Informationen gibt es zB hier: http://www.defender2.net/forum/topic6665.html ... Ich bin den anderen Weg gegangen und mein Neuer wird einer der letzten MJ11.


... und den 130er und die pickups gibt's nicht mehr ... :(

Ninety
16.06.2011, 08:48
Hallo,

hat dein Händler schon Informationen, ob das MY12 wieder mit PKW-Zulassung ab Werk kommt?

Michael

Lt. meinem Freundlichen geht PKW Zulassung wegen mangelhaftem Fußgängerschutz, ESP und fehlenden Airbags etc. nicht mehr. Man hatte wohl Versuche mit Plastikstoßstange und Firlefanz+ gestartet dem abzuhelfen in Probefahrzeugen, aber es haben wohl schon die Arbeiter am Band gemeutert weils so grauslig aussah ...

wuefu
16.06.2011, 09:28
Hallo,

schöne Bescherung. Wenn man google bezüglich ESP bemüht, kommen relativ schnell die Gesetzestexte:

"ESP-Vorschrift für neue Pkw- und Nutzfahrzeug-Modelle ab November 2011, für alle Neufahrzeuge ab November 2014"

Aber so ein ESP-Kasterl in ein Auto einzubauen, wenn eh schon ABS vorhanden ist, dürfte doch nicht so schwierig sein............?

Bezüglich Stoßfänger vorne bin ich der Meinung, dass es egal ist, ob das Blech oder Kunststoff ist.
Wenn man mit mehr als 3km/h das Knie eines Fußgängers touchiert, dürfte nur noch ein dickes Schaumstoffpolster vor dem Kühler Abhilfe schaffen.
Aber das ist jetzt nur die unmaßgebliche Meinung eines kleinen EU-Erdenbürgers.

Hatte seit einem halben Jahr darauf gehofft und gewartet, das der neue wieder PKW wird.
Kann ich mir aber wohl abschminken.

Wollte eigentlich einen neuen bestellen - wäre als Leasingfahrzeug auf die Firma zugelassen. Aber unsere Versicherung bei der wir sind, spuckte auf Nachfrage bezüglich LKW-Versicherung eine unanständige Summe mit einer 2 am Anfang für den Jahresbeitrag aus!
Mit Vollkasko natürlich. Aber das ist es mir nicht wert.

Und ich fahre schon viiiele Jahre unfallfrei.

Michael

2fast4u
18.06.2011, 08:43
Also im Hinblick darauf, dass es bestimmt eine Weile dauert, bis der neue Motor und der DPF fehlerfrei angepasst und eingebaut wird, würde ich eher noch den inzwischen "ausgereiften" alten bestellen oder noch mindestens ein Jahr warten...

Ninety
18.06.2011, 11:40
Da die Spezialisten wohl schon seit über einem Jahr mit den Probeexemplaren unterwegs sind und der Motor nur eine leicht abgewandelte Variante der bestehenden 2.2er ist dürfte sich das Risiko in Grenzen halten. Noch einen "alten" zu bestellen dürfte quasi unmöglich sein, weil die Bücher schon eine Weile zu sind - könnte höchstens sein, dass jemand unbedingt den neuen haben will und seinen alten storniert.

berti1554
18.06.2011, 12:11
Aber so ein ESP-Kasterl in ein Auto einzubauen, wenn eh schon ABS vorhanden ist, dürfte doch nicht so schwierig sein............
Doch, ist es. Die Hardware zu installieren ist das kleinste Problem bei der Sache. Aber das ESP auf ein Fahrwerk aus den frühen 80ern abzustimmen ist eine Challenge und damit sehr kostenintensiv. Das rentiert sich für die paar Defender die noch in der Bauart kommen sicher nicht

2fast4u
19.06.2011, 11:54
Da die Spezialisten wohl schon seit über einem Jahr mit den Probeexemplaren unterwegs sind und der Motor nur eine leicht abgewandelte Variante der bestehenden 2.2er...

Mit den Wassereinbrüchen sind die Spezialisten sowie unzählige Freiwillige schon seit Jahrzehnten unterwegs... ;)

Ninety
19.06.2011, 16:55
Wassereinbrüche sind doch ein Feature ...

HabTho
19.06.2011, 19:32
@ wuefu:

Bzgl. des Leasings kann ich dir das LR eigene Leasing ans Herz legen. Die Konditionen sind echt ok - und man muss bedenken und einrechnen, das von LR aus in der Leasingzeit die Versicherung gezahlt wird... :o) Ein nicht unwesentlicher Aspekt!

Ninety
21.06.2011, 07:47
Leasing beim Defender ist dir größtmögliche Geldverbrennung. Bei dem geringen Wertverlust und einem Zinsfuß in der Größenordnung von 7 Prozent kann man Geld kaum schneller verrnichten. Beim Defender lohnt sich nicht mal Geschäftsleasing ...

wuefu
21.06.2011, 10:21
Hallo,

ist das wirklich so anders als bei Modellen anderer Hersteller?
Meine Absicht war bisher immer, den Defender über die Firma zu leasen und nach Leasingablauf privat aus dem Vertrag raus zu kaufen.

Meine Rechnung war bisher immer die, dass das Gesamtpaket stimmen muss.
Wenn hohe Leasingraten, dann niedrigerer Restwert und umgekehrt.
Die Zinsen die man ja bei Leasing zahlt, sollten doch immer die ´normalen´ sein, wie sie jeder Autohersteller marktorientiert verlangt.

Langfristig will ich auf alle Fälle einen Defender mein privates Eigentum nennen. Aber halt als Zweitwagen.
Nachteilig in meinem Fall wäre bei Leasing über die Firma, dass man zwei unabhängige Autos bei zwei unabhängigen Versicherungen laufen hat. Einmal Privat-KFZ und dann noch das Firmenauto.
Wenn beide privat bei der gleichen Versicherung laufen, hätte man vermutlich eine bessere Position bezüglich Rabatt.

Hat irgendjemand Zahlen bezüglich eines Defenders 110 mit Listenpreis ca. 37000€?
Bin mittlerweile auch schon fast so weit, dass ich den Firmendefender sausen lassen werde.
Zumal ja die Grünen angekündigt haben, bei der nächsten Wahl die 1%-Regelung für pauschale Nutzung zu erhöhen. Dann schmilzt das Plus von Firmenwagen gegenüber privatem noch weiter dahin.
Soll jetzt nicht abwertend gegenüber der genannten Partei sein.
Oder man gestaltet das ganze am Schadstoffaustoß um die dicken Benz oä zu packen. Der Defender ist ja auch nicht der beste in dieser Hinsicht........

Hätte vielleicht jemand noch ein paar Tips als Entscheidungshilfe Leasing vs Privatkauf?

Kann mir natürlich die Summe die mir das Geschäft für das Auto zur Verfügung stellt, ganz normal privat auszahlen lassen. Da bleiben aber nach Steuern und dem ganzen Gezeter nur noch ca. 45% netto über.

Michael

Ironie
21.06.2011, 11:34
Ich stehe/stand ebenfalls vor dem Problem.

Leasing ist so teuer, wie ich sonst für einen A6 bezahlen würde (klar...der wird auch entsprechend Rabatiert usw... LR macht das nicht)... eine Geschäftsfinanzierung ist genauso (ein paar Cent sogar preiswerter) teuer.

Aber... ich habe mich jetzt für die Finanzierung entschieden und kaufe nach 3 Jahren dann das Auto für etwas mehr als ein "Appel und ein Ei".

So habe ich es im Privatbesitz, habe die Vorsteuer gespart, ist immernoch "mein" Auto, Erstbesitzer, und und und...

Ich denke die beste Lösung

krahni
21.06.2011, 12:52
nur mal als beispiel:

mein defender hatte einen anschaffungswert von 38.000,- (vorführer mit allerhand extras), (null)leasingrate 482,- netto bei 54 monaten laufzeit.
rückkaufwert war 16.500,- , im februar habe ich den direkt von der leasinggesellschaft vermittelt - hätte den locker 4x für 20.000,- verkaufen können, hatte aber keine lust den selbst zu kaufen und so ...

war 'ne schöne zeit, mir war der aber zu elektronisch, passt für mich nicht zum charakter des fahrzeuges, deshalb habe ich den nicht übernommen ...
ich würd's auch nicht wieder machen, bzw. habe ich für mich beschlossen in diesem leben kein neues auto mehr zu kaufen, sondern lieber noch ein paar alte ... ;-)

wuefu
21.06.2011, 13:13
Hallo,

ich will aber unbedingt einen neuen mit eher weniger Ausstattung.
Alles was auf dem Gebrauchtmarkt angeboten hat viel Ausstattung und damit auch gebraucht einen hohen Preis.

Neu deswegen auch, weil man dann vielleicht die ersten Jahre sorgenfrei fahren kann, oder zumindest kein finanzielles Risiko eingeht.

Also doch noch sparen und dann privater Barkauf beim Händler?

Michael

LittleSamson
21.06.2011, 15:23
Was nun: (schnell) einen 2011er kaufen oder (gelassen) auf den 2012er Defender warten?
In Abwandlung eines alten Computerschrauber-Spruchs: wenn Du diese Frage stellst kannst Du warten.:D

2fast4u
21.06.2011, 22:39
Zumal ja die Grünen angekündigt haben, bei der nächsten Wahl die 1%-Regelung für pauschale Nutzung zu erhöhen.

Passt doch prima: Der Wertverlust ist in den ersten Jahren höher als die Abschreibung. Also in der Firma anschaffen, abschreiben und wenn die Abzocker an die Regierung kommen, entnimmst Du mit einem schönen Gutachten und realisierst dabei noch einen Buchverlust. Und dann hast Du die Grünen mit Ihren eigenen Waffen gef.... :D

Aber die Grünen lernen ja inzwischen in BaWü, dass die von Ihnen gehaßten Porschefahrer unter anderem die Arbeiter in Lohn und Brot halten, die die Steuern zahlen, von denen sich die grünen Minister in Stuttgart die Bäuche vollfuttern. Offtopic Ende.

Ninety
22.06.2011, 06:57
@wuefu: lass dir mal vom Händler die internen Zinsen beim Leasing erzählen - der sieht die in seinem Konfigurator. Ich bin selber als Unternehmensberater tagtäglich mit Businessplänen und Optimierungen unterwegs und hatte es beim Defenderkauf unerwartet einfach. Der betriebswirtschaftlich beste Weg ist als Firma bar zu kaufen, 6 Jahre Abschreibungsdauer abfahren und dann in den Privatbesitz übernehmen.

Zulli
25.06.2011, 19:18
Hallo
Hab mir am Mittwoch einen neuen Landy bestellt. Jetzt wurde mir gesagt, daß er das Modell 2012 mit PDF ist und nur noch 2,2 liter hat.Mehr konnte die nette Dame auch noch nicht sagen.
Weiß zufällig jemand mehr darüber :confused:

Grüße aus Bayern
Günter

Bogserhai
26.06.2011, 12:12
Du bestellst Dir einen Defender und kennst die Motorisierung nicht?
Was ist den "PDF", oder meinst Du "DPF" Diesel Partikel Filter?

Caruso
27.06.2011, 12:57
Na ja, das dachten die in Solihull wohl auch als sie den 2,2L Transitmotor in den Defender stecken wollten. Deshalb haben sie ihn auf 2,4L aufgebohrt. Eigentlich wollten sie noch mehr, aber bei dem Versuch fiel auf, dass die Wandstärke der Zylinder mehr einfach nicht hergibt!!! Die Dinger sind so dünn, dass die bei größerer Bohrung einfach platzen! :eek:


Hast du schonmal in einen Freelandermotor gekuckt?
Da bekommt man Angst etwas abzubrechen.

Eine Richtlinie die Airbags vorschreibt,hab ich noch nicht gefunden.
Kann jemand aushelfen?

Caruso
29.06.2011, 10:36
Warum sollte die Hardware vom ETC eigentlich nicht
die Aufgaben vom ESP übernehmen können?

Ninety
29.06.2011, 12:21
Vielleicht weil dann jeder Ausflug ins Gelände unmöglich wird - wie soll denn das mit dem Schlenkersensor funktionieren?

Caruso
29.06.2011, 12:24
Da werden beim Ausbrechen Räder gezielt abgebremst,
genau wie beim beschleunigen mit ETC.

LittleSamson
29.06.2011, 12:49
Die Mechanik und Elektrik kann man sicherlich nutzen, die Sensorik müßte neu sein... stell ich mir nicht so einfach vor, sind ja nicht nur Lagesensoren usw. (sonst gäb es ESP doch zum Nachrüsten für jedes ABS Fahrzeug)

robertz
30.06.2011, 11:44
"haha sehr geil @2fast4U ""

Ich wunderte mich ja zuerst über Deine Bewertung. Aber: Geiz ist ja angeblich auch geil. Warum soll dann nicht auch ein Armutszeugnis geil sein können?

Gebe Dir somit recht.

2fast4u
01.07.2011, 23:35
Und auch Geschwätz kann soooo geil sein, gell? Muss aber mal sein, man liest soviel grmpf...:D

gisli
09.07.2011, 20:12
vor allem das dummgschwätz ;).

airedalefan
12.08.2011, 08:48
Übrigens...ich / wir haben es getan.

Nächste Woche wird ein "alter" 110er Rough TD4 abgeholt...=)=)=)

Es sollte doch einer ohne Partikelfilter werden - unser Versicherer hat ihn problemlos als PKW eingestuft.

Und im September geht es mit im die Westalpen Grenzkammstraßen fahren...:D

Freudig erregt,

airedalefan

LittleSamson
12.08.2011, 10:29
gute Wahl! und wenn Du mal durch Bremen kommst hast Du gute Chancen hier drei andere in freier Wildbahn zu treffen

harald-hans
12.08.2011, 10:32
Übrigens...ich / wir haben es getan.

Nächste Woche wird ein "alter" 110er Rough TD4 abgeholt...=)=)=)

Es sollte doch einer ohne Partikelfilter werden - unser Versicherer hat ihn problemlos als PKW eingestuft.

Und im September geht es mit im die Westalpen Grenzkammstraßen fahren...:D

Freudig erregt,

airedalefan

Glückwunsch ...

Grüße

harald-hans

Hugo
13.08.2011, 09:41
ab 2012 gibt es den defender mit neuem 2,2l dieselmotor, dpf und eunorm 5. die karosse soll gleich bleiben, lediglich der innenraum wird premiumer so wie bei allen kisten der lrj gruppe ...

http://www.newsroom.jaguarlandrover.com/en-in/land-rover/news/2011/08/lr_def_12my_media_kit_120811/

JuLi
13.08.2011, 12:36
Eine konsequente Modellpolitik für'n TD4.
Für Käuferkreise in München, Hamburg und Düsseldorf (Königsallee rauf und runter):


Zitat:
"...während die Höchstgeschwindigkeit mit dem neuen 2,2-Liter von zuvor 132 auf jetzt 145 km/h stieg
...
Im Einzelnen wurden folgende Optionspakete ins Defender-Programm aufgenommen:
Komfortpaket – darin unter anderem Klimaanlage, CD-Player, verschiedene Anschlussmöglichkeiten.
Designpaket – hier sind Kühlergrill und Scheinwerfereinfassungen in „Brunel“; Dach, Radläufe und Seitenschweller in Wagenfarbe.
Interieurpaket – mit Teppich-Fußmatten, großer Ablagebox, Teilledersitzen und Lederlenkrad. Während Station-Wagon- und Hard-Top-Modelle hinten zudem ein Staunetz besitzen, verfügt der Defender 90 Hard Top über ein Dachträgerpaket.
Lederpaket – Erstmalig sind Teilledersitze und ein Lederlenkrad in allen Karosserieversionen erhältlich.
..."

MacLandy
13.08.2011, 12:42
Laut Händler wird der Defender aber 2014 eingestellt... für den zivilen Markt! Der Umsatz würde sich nur noch bei Behörden lohnen und die brauchen auch keinen Umweltschutz.

Hoffentlich nur Gerüchte.

JetPat
13.08.2011, 13:49
Laut meinem soll ab 2015 ein komplett neuer Defi auf den Markt kommen. Einmal in der Fassung Expeditions- und Arbeitsfahrzeug und einmal in der Version SUV. Relativ viel Plastik, Fußgängerschutz, Airbags usw usw usw. Wurde wohl auf irgend so ner Schulung mitgeteilt...

Pat

MacLandy
13.08.2011, 13:53
Und die Arbeitsversion dann vielleicht nur für Behörden und der SUV auf Freelander Basis. Dann bleiben nur noch Oldtimer.

Ingo
13.08.2011, 14:06
Ich hab meinen TD5. DEr ganze Schicki-Krempel danach ist mir egal. DEn Nachfolger vom TD4 kann ich dann wahrscheinlich nur noch begrinsen. Meinetwegen können die das Ding morgen einstellen, bevor der Defender eine völlige Lachnummer wird. Hat mit dem was es mal sein sollte immer weniger zu tun

JetPat
13.08.2011, 14:15
Die Arbeitsversion soll auch frei verkäuflich sein. Ist dann auch eher die Ingo-Weichei-Wohndosenschläfer-Version...:D:D:D Sorry, Ingo.

Arbeitsversion ist anscheinend ohne den ganzen Plastikfirlevanz innen drin. Nur halt aussen wegen dem depperten Passantenschutz. Als wenn die noch Probleme hätten wenn sie mit 2+ Tonnen kollidieren... Arbeitsversion ist eher gedacht für Leute die spezielle Umbauten benötigen. Entweder Behörden oder eben Expeditionsfahrzeuge. Anscheinend wollen die neuen LR-Inhaber in genau dieses Segement einsteigen. Mein Freundlicher musste mir nun irgenwelches LR-Zubehör anbieten. Neue policy bei LR. War ihm mit Blick auf meinen Wombat allerdings peinlich. Aber eh egal. Habe den LR-Dienstanbieter jetzt eh gewechselt...

Pat

MacLandy
13.08.2011, 15:31
Ich hab meinen TD5. DEr ganze Schicki-Krempel danach ist mir egal. DEn Nachfolger vom TD4 kann ich dann wahrscheinlich nur noch begrinsen. Meinetwegen können die das Ding morgen einstellen, bevor der Defender eine völlige Lachnummer wird. Hat mit dem was es mal sein sollte immer weniger zu tun

Genau das haben die Serie Fahrer damals auch zum One Ten etc. gesagt. :D

gustel
13.08.2011, 15:39
totgesagte leben bekanntlich länger....

Ingo
13.08.2011, 16:25
Genau das haben die Serie Fahrer damals auch zum One Ten etc. gesagt. :D

Das kann nicht sein, weil da ist kein Schicki drin. Los gings mit TD5 und KLimaanlage/ elektrische Fensterheber - das kann man ja wenigstens alles noch abschrauben und wegschmeissen :D

Ingo
13.08.2011, 16:32
[QUOTE=JetPat;712286]Die Arbeitsversion soll auch frei verkäuflich sein. Ist dann auch eher die Ingo-Weichei-Wohndosenschläfer-Version...:D:D:D Sorry, Ingo.

Ich habe eine andere Denkweise. Wie das so ist - über Geschmack lässt sich nicht streiten. Für mich persönlich ist ein Dachzelt in der HItliste "das Auto sieht aber bescheuert aus" auf PLatz 1 :D Und so häng ich Oppa (40) an den Haken. Ein geländegängiges Pendant werde ich auch noch bauen. So wie Jochen

MacLandy
13.08.2011, 16:34
Ich habe so was schon von den 911er Fahrern gehört. Als in den 70ern ein neues Model raus kam, sagten die schon: Der ist doch nur was für Weicheier. Den will keiner haben.

So ist das wohl bei jedem neuen Modell und bei allem. Fortschritt ist gut aber keiner will ihn haben. :D

siggi109
13.08.2011, 18:20
@MacLandy
und als der 928 rauskam haben die kunden porsche bewiesen das es ernst gemeint war.........
die absatzzahlen gingen deutlich nach unten bis ein neuer 911er kam !!!
PORSCHE muss mit 9 anfangen und mit 11 aufhören......:D

MacLandy
13.08.2011, 18:23
Die sind noch konservativer als Serie Fahrer. Da muss alles Original sein.

I did it again
13.08.2011, 18:31
Was oder wer ist ein PORSCHE ???:confused:

olafbk
13.08.2011, 18:45
Jungs, kommt mal runter.

Ich bin vom Freelander 2 zum Defender TD4 gekommen. Natürlich ist jede Evolution für die, die es in ihrer Ausbaustufe negativ betrifft ein harter Schlag.

Defender, 911 und alles, was hier noch aufgezählt wird. Ich frage mich stellenweise nur, wo ist das Problem?

Natürlich gibt es hier (ich sage das jetzt mal recht deutlich als Provokation) Idioten, die heulen schon bei einer schwarzen (Alu fördert bei denen sogar einen Herzinfarkt) Stahlfelge, und Dach in Wagenfarbe. Dann gibt es hier Leute, die wollen ihren TD4 vorsätzlich auf TD5-Style umbauen. Können wohl nicht ohne den "Luxus" leben, aber bloß nicht zugeben :D.

Watt soll der Quatsch? Ich liebe meinen, Ingo liebt seinen, Ingo und ich wir mögen uns, ich mag JetPat usw. usw. Jeder wie er mag. Warum fordern hier manche Lernresistente immer wieder Ein/Nachsicht, wenn sie rumheulen, weil sie böse auf ihren Dicken angesprochen werden, selber aber nicht bereit (bzw. in der Lage) sind dieses zu geben/zu zeigen ?

Natürlich ist ein aktueller Motor dazu noch mit DPF nicht mehr (wer weiß das eigentlich jetzt schon so genau ;)) tauglich um unbeschwert in der Sahara zu cruisen, aber ist das nicht egal? Ich bin hier auch für einige die Weichwurst, weil mein Defender fährt ja nur in D, und dazu noch hauptsächlich Straße. Was will ich eigentlich damit? Geht das hier überhaupt irgend jemand etwas an? Ich fahre damit jeden Tag vor die Eisdiele (wie dämlich ist das eigentlich? Eisdiele?). Nun zufrieden?

Wer diese Frage stellt, der möge sich für die nächsten Wochen ein rohes Ei in den Mund stecken. Frei nach der Aussage: "Einfach mal die Fresse halte".

Das ist jetzt mein gefühlter 20er Beitrag zu denen, die jeden Fortschritt (auch bei einer Ikone wie dem Defender) ablehnen, und jedes mal rege ich mich wieder auf. Wofür eigentlich? Dumm nur, das ich schon auf einigen Treffen, die durch das Forum entstanden sind war. Und zwar quer durch die Republik. Da treffe ich immer die netten Leute hier aus dem Forum. Die, die einfach nur die Fresse aufreißen treffe ich (zum Glück) leider nie dort. Woran liegt das? Intellektuell unterfordert, oder einfach ein trauriges Leben hinter / vor sich?

MacLandy
13.08.2011, 18:57
Angeblich ist der Discovery in Afrika sehr beliebt. Da macht sich keiner Gedanken um den Motor.

Es geht den meisten wohl eher darum, das ihnen die Defender Form gefällt. Wenn die abgeschafft wird, kann man eben keinen neuen mehr kaufen.

gerd69
13.08.2011, 19:04
Wow wow wow, sachte. Es geht ja hier nicht um die die sich ihren Defender mit solch welchem Lametta und anderem Gedöns auch immer schmücken, sondern schlicht und ergreifend um die äußere Form, die es dann wohl so nicht mehr geben wird. Selbst die Reiskocher von Nissan haben eingesehen das die eine Version (Modellreihe pft, frag mich nicht) ihres Pick-ups so erfolgreich war das man ihn 2 Modellreihen später wieder in einer Basisausführung kaufen konnte.
Grüße

Gerd (mit "schwarzen Stahlfelgen und Dach in Wagenfarbe" Defender :-) )

olafbk
13.08.2011, 19:31
Hallo Gerd,

und genau das meine ich :D.

Wir sollten doch froh sein, das es überhaupt noch Leute gibt, die sich den Sperrmüll von der Insel kaufen.

Ich stehe ja darüber, aber wenn einer meinen Schatz als Transe bezeichnet, dann denke ich mir insgeheim: "Was für eine armen Wurst ;)".

Natürlich kaufen ihn irgendwelche Typen, weil er gerade hipp ist. Die fahren ihn eine gewissen Zeit und stoßen ihn wieder ab, weil das doch etwas zu hart für die ist. Seien wir doch froh drum. Das sind dann die Karren, die sich echte Fans kaufen, weil evtl. ein neuer nicht im Budget liegt.

Schau mal hier:

http://blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?t=70411

Überhaupt nicht mein Geschmack, aber ich finde es gut, das sich jemand aus dem Forum der Sache annimmt, und der Dicke nach kurzer Zeit wieder ein neues zuhause hat.

Es geht doch :eek:.

Vom Grundsatz her ist jede Meinung OK, aber manche Antworten hier sind genau so bescheuert, als wenn ich in jedem Winden, Dachgarten- u. Schnorchelthread nachfragen würden, ob hier jemand durch die Weser fährt (wofür sonst einen Schnorchel?, Optik, Eisdiele? Sorry, doch 1x im Jahr durch die Pfütze), mind. 3 Ersatzreifen auf dem Dachgarten dabei haben muss. Ist die nächste Werkstatt bei uns erst in 5km Entfernung (Dachgarten, sieht cool aus, und eigentlich ist man ja zu doof einen Reifen zu wechseln. Hauptsache der ADAC-Mensch hat genug Auswahl :D), und die Schlaglöcher in Wanne-Eikel doch schon so tief sind, das man da nur noch mit einer Winde raus kommt.

Nö, ist mir egal, das ganze Geraffel sieht ja auch teilweise gut aus, aber muss man das haben? Wie gesagt ;): Jeder wie er mag. Deshalb muss man nichts neues kaputt reden oder wie auch immer.

gerd69
13.08.2011, 19:59
@Olaf
Da geb´ ich Dir ja vom Grundprinzip recht, nur ging es ja letztendlich nicht darum was man an den Neuen drannageln kann oder nicht, sondern hier wird einfach nur der Form, die ja letztlich (Seriefahrer jetzt mal weghören) seit nunmehr über 60 Jahre fast unverändert blieb, nachgetrauert. Immerhin ist es ja wohl diese Form, wegen der sich der überwiegende Teil hier in dieses Auto "Verliebt" hat.
Dranbauen soll sich auch von mir aus jeder das was er meint er bräuchte es oder was ihm gefällt. Da muß schlußendlich jeder für sich damit klarkommen.
Grüße

Gerd

I did it again
13.08.2011, 20:30
Nachtrauern werde ich spätestens, wenn es diese Form nicht mehr geben wird. Alle anderen Neuerungen, solange sie den Vortrieb verbessern, empfinde ich als angenehm. Ich hab ja auch kein Röhren TV mehr, sonder Flatscreen 60 Zoll. Ist einfach angenehmer. Natürlich gibt es auch Zugeständnisse an die moderne Technik, die man ja auch rausprogrammieren kann wenn man sie nicht mag. Oder die Stecker ziehen . Und wenn ich dann wirkich mal rund um die Welt will, dann nehme ich bestimmt nicht meinen Alltags-Defender dafür, sondern würde für diesen speziellen Zweck mir einen zusammenstellen. Aber zum Aldi, mal als Synonym, mit Schnorchel, Winch, oder Ueberrolkaefig erscheint mir doch ein wenig overdressed. Ich Feuer mich auf meinen 2012 den ich Gesten bestellt habe mit ein paar Annehmlichkeiten wie Klima, Abs/Etc und trotzdem in keswick Green und nicht in schicki-Nicki schwarz oder Silber.
Aber bitte, jeder so wie er es mag.....ich freue
mich drauf, acht Jahre Defender-Entzug waren genug ;-))

gustel
13.08.2011, 21:10
zurück zum thema...........

weiß denn jemand genau,
was für ein 2.2 motor das ist.`??

der aus dem freelander oder was neu entwickeltes???

I did it again
13.08.2011, 21:16
Der alte 2,4er runter und rauf programmiert

Caruso
13.08.2011, 21:23
Das ist der 2,2L Transitmotor aus dem Fronttriebler.

Ninethy
14.08.2011, 00:32
"Das ist der 2,2L Transitmotor aus dem Fronttriebler. "
....dann bleibt er wohl ein buckelrind:o:D

Logan1986
14.08.2011, 01:32
:D Ihr seid se...

Ich persönlich find das super das die den Defi wieder so bauen wie es mal gedacht war: Für Spezialumbauten, ab Werk eigentlich unbrauchbar weil man ihn sich passend machen muss.

Und für die die sowas nicht brauchen die "Schön zu wissen, man könnte!" Version:D(wer das nich versteht sollte mal die neue Tiguanwerbung ansehen;))

Wobei ich nicht verstehe das sie den Defender dann nochmal aufsplitten und dann warscheinlich nochmal sowas wie den Discovery bauen. Glaube kaum das sich das lohnt, aber das ist ja auch nicht mein Problem.

Macht mal, im Notfall hab ich ja einen und der hölt noch;)

Battlecat
14.08.2011, 02:47
Was oder wer ist ein PORSCHE ???:confused:

http://www.youtube.com/watch?v=T2cdliYmmKs&feature=player_detailpage#t=314s

Jak
14.08.2011, 06:29
Moin,

manchmal frage ich mich wie es der Mensch aus der Höhle geschafft hat. :D:p;)

Jak

MacLandy
14.08.2011, 10:52
Ein Tiger hat ihn raus gescheucht!

I did it again
14.08.2011, 11:00
oder ein PUMA ;-)

siggi109
14.08.2011, 11:25
@Olaf
Da geb´ ich Dir ja vom Grundprinzip recht, nur ging es ja letztendlich nicht darum was man an den Neuen drannageln kann oder nicht, sondern hier wird einfach nur der Form, die ja letztlich (Seriefahrer jetzt mal weghören) seit nunmehr über 60 Jahre fast unverändert blieb, nachgetrauert. Immerhin ist es ja wohl diese Form, wegen der sich der überwiegende Teil hier in dieses Auto "Verliebt" hat.
Dranbauen soll sich auch von mir aus jeder das was er meint er bräuchte es oder was ihm gefällt. Da muß schlußendlich jeder für sich damit klarkommen.
Grüße

Gerd




..........ok,ich bin serie-fahrer...............
ich glaub es geht auch darum was serienmässig viel zu viel drinn ist...........
das soll nicht bedeuten das man es nicht auf der zubehötliste haben kann..........
einzig ein wirkliches grundmodell fehlt vielen leuten.nicht alle wollen auf kurbelfenster
verzichten weil die auf langzeitreisen einfach unkomplizierter sind und mancheiner
verzichten auf den tollen armaturenträger wenn er dafür die lüftungsklappen wieder
hätte.als zubehör anbieten für leute die glauben das haben zu müssen kann man
das ja immernoch.............

:p :D

siggi109
14.08.2011, 11:34
zurück zum thema...........

weiß denn jemand genau,
was für ein 2.2 motor das ist.`??

der aus dem freelander oder was neu entwickeltes???


ist der FORD TDCI ...........


Dieselmotor für Allradantrieb (AWD):
2,2-l-Duratorq-TDCi-Dieselmotor
mit 92 kW (125 PS) und 350 Nm
Verbrauch: 11,2 l/100 km (innerorts), 8,6 l/100 km (außerorts), 9,6 l/100 km (kombiniert),
CO2-Emissionswert: 252 g/km

Ninety
14.08.2011, 16:14
Was hat denn der MJ12 für einen eigenartigen Frontbügel auf der Nase, ist das Pedestrians-Protection?

http://www.zercustoms.com/news/2012-Land-Rover-Defender.html

I did it again
14.08.2011, 16:27
ist der FORD TDCI ...........


Dieselmotor für Allradantrieb (AWD):
2,2-l-Duratorq-TDCi-Dieselmotor
mit 92 kW (125 PS) und 350 Nm
Verbrauch: 11,2 l/100 km (innerorts), 8,6 l/100 km (außerorts), 9,6 l/100 km (kombiniert),
CO2-Emissionswert: 252 g/km



Vielleicht ein Geschenk für Weihnachten ? ;-)
http://www.originalanleitungen.de/shop/ford-transit-2006-duratorq-tdci-dieselmotor-werkstatthandbuch-p-14801-1.html

Caruso
14.08.2011, 20:00
Tja,der Transit soll aber ab Herbst ebenfalls einen neuen 2,2L bekommen.
Vielleicht passt das Repbuch dann garnicht.

Ninety
15.08.2011, 12:39
Vielleicht ein Geschenk für Weihnachten ? ;-)
http://www.originalanleitungen.de/shop/ford-transit-2006-duratorq-tdci-dieselmotor-werkstatthandbuch-p-14801-1.html

Der alte 2.2 wird einem da nix nützen ... die Transe hat das selbe Euro5 Thema wie der Defender und bekommt den selben überarbeiteten Puma -> da kommt demnächst ein neues WHB für den DPF 2.2 Puma ...

Zio
15.08.2011, 13:37
http://blog.landrover.com/home/introducing-the-new-and-cleaner-than-ever-defender-for-2012-2271.html

As all Defender (http://www.landrover.com/gb/en/lr/defender/)owners and Land Rover (http://www.landrover.com/) fans will know, the Defender is practically synonymous with superior off-road capability. When the 2007 Defender was introduced, it brought with it transformed on-road refinement and improved levels of comfort. The brand new 2012 Defender will bring even more improvements to this already legendary Land Rover model.
First of all, the 2012 Defender (http://www.landrover.com/gb/en/lr/defender/) sports a smaller, cleaner diesel engine. A new EU5 2.2-litre diesel engine will replace the EU4 2.4-litre diesel engine, bringing greater levels of performance and refinement to the new model. In EU5 markets, the new engine comes with a diesel particulate filter (DPF) to ensure the lowest possible levels of regulated emissions. This is thanks to an improved combustion system and sophisticated engine management system.
However, this smaller capacity, more environmentally friendly engine carries no compromise in terms of power, torque and economy, all of which remain the same as the outgoing 2.4-litre engine. The performance remains similar too, except the top speed has been raised from 82mph in the previous version to 90mph. The 12MY has also retained the GFT MT 82 six-speed gearbox, which Defender drivers will know has excellent ratio spread, high top gear for cruising and enhanced low-speed crawl capability.
Alongside these impressive enhancements are two new option packs which allow for much greater customisation than ever before. The option packs available are the ‘Comfort Pack’ and the ‘Off-Road Pack’, each of which caters to different needs. Thanks to your feedback, the model also comes with the option of a plain black Pick Up hood, a plain beige hood and tinted glass on all models.
The 2012 Defender (http://www.landrover.com/gb/en/lr/defender/) is available from £20,995 on the road and will be on-sale in the UK from November 2011. For more information or to arrange a test-drive please visit your Local Land Rover dealership (http://microsites.landrover.com/Dealerlocator/?market=gb-en) or click here (http://www.landrover.com/). Let us know what you think of the new Defender either on ourFacebook page (http://www.facebook.com/landrover.uk) or via Twitter (http://www.twitter.com/landrover_uk) using the #Defender hashtag.

Hugo
15.08.2011, 19:01
kann man schon eine weile alles hier http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?t=66563 nachlesen ... ;)

Bernie
17.08.2011, 08:24
Aber mit Euro5 auf Fernreise ? Da muss es doch Alternativen geben.
Seht mal, was es da bei Mercedes für Probleme gibt:

http://www.viermalvier.de/ubb_portal/ubbthreads.php/topics/456948/1

Und die Kisten kosten locker das doppelte wie der Defender...

Ninety
17.08.2011, 08:55
Euro4 im Terracan (3.0 CRDi) und französischer Sprit ohne EN Kennzeichnung haben mir schon gereicht - war wie Rodeoreiten ...

MacLandy
17.08.2011, 11:18
Europa ist wohl ziemlich ignorant. In vielen Ländern kennt man den Premium Sprit gar nicht, zu dem man uns hier zwingt.

Die Produktion vom Golf I wurde in Südafrika, im letzten Jahr, eingestellt! Die Menschen haben sich geweigert den Golf II zu kaufen und da hat VW den I einfach unbenannt und weiter produziert.

Warum klappt das immer nur in anderen Ländern?

Caruso
17.08.2011, 11:32
Was heißt denn hier Premiumsprit?
Der Ökoschmotz der da drin ist ist doch der reinste Horror
für einen vernünftigen Motor.

MacLandy
17.08.2011, 11:55
Na der heisst halt so und kann Wunderdinge. ;) Genaues weiss nur das Labor vom Hersteller.

Im Fernsehen war ein Bericht über Aral. Alle Tankstellen bekommen den gleichen Grundsprit von BP. Beim betanken der Tankwagen werden die spezifischen Additive zugemischt. Die Labors konnten nur die Menge der Additive feststellen aber nicht ob die auch gut sind. Also wurde geurteilt nach dem Motto "viel hilft viel".

Die Freien haben eher wenige Additive und Aral die meisten. Allerdings waren auch Freie dabei, die genau so viele hatten. Vielleicht auch Aral Sprit, vielleicht eine Prise Snakeoil.

LokisFeuer
17.08.2011, 12:03
Solange keiner bei Tamoil oder HEM tankt ... ;)

Ingo
17.08.2011, 12:47
Wieso? Weils Gaddafi gehört? Ich tank da schon ewig nicht - weil ich den Penner nicht unterstützen will

GO gehört auch zu Tamoil

boiler
17.08.2011, 17:03
http://www.heise.de/autos/artikel/Land-Rover-Defender-mit-neuem-Diesel-1324292.html

Mikesch01Marco
17.08.2011, 17:09
da steht aber nicht, wieso die Geschwindigkeit auf einmal von 130 auf 145 kommt, bei gleichem Drehmoment und PS-Leistung. An den 200cm³ Hubraum-Gewichtsersparnis kann das aber nicht liegen.

m01m

siggi109
17.08.2011, 17:22
da ist ganz einfach die elektronik anders eingestellt.
es gibt ja auch 2,4l transit's die schneller als 130km/h fahren .......... :)
bei gleicher leistung..........und natürlich welche mit mehr leistung....... :D

elektronik eben........... :eek: :(

Mikesch01Marco
17.08.2011, 18:26
wenn heute der 1.4. wär, würd ich`s glauben

m01m

berti1554
17.08.2011, 19:09
Was ist an einem elektronischen Begrenzer so schwer zu glauben?? 135km/h und schwupps, es wird abgeregelt. Leistungsmäßig ist mehr drinnenn...

siggi109
17.08.2011, 19:16
wenn heute der 1.4. wär, würd ich`s glauben

m01m



.........keiner zwingt dich dazu......... :D

labrador
17.08.2011, 19:31
Toll, habe bei meinem 2011er einen SpeedUnlimiter für gut 700€ einbauen lassen um der 130KM/h-Beschränkung zu "entkommen" und jetzt gibt es fast die gleiche Geschwindigkeit serienmäßig.....:(

Gruß Steffen

Hugo
17.08.2011, 20:11
hier http://www.blacklandy.de/blboard/forum/showthread.php?t=66563 gibt´s schon seit langem einen thread zum neuen motor bzw. defender 2012 ...

siggi109
17.08.2011, 20:29
Toll, habe bei meinem 2011er einen SpeedUnlimiter für gut 700€ einbauen lassen um der 130KM/h-Beschränkung zu "entkommen" und jetzt gibt es fast die gleiche Geschwindigkeit serienmäßig.....:(

Gruß Steffen




manchmal hilft nachdenken............... :] jeder der die elektronische sperre
ausbaut oder umgeht wird natürlich geld dafür nehmen.........logisch.

Spencer
17.08.2011, 22:49
Gleiche Leistung, gleiche Geschwindigkeit. Es sei denn die Reporter hebeln die Gesetze der Physik aus

berti1554
17.08.2011, 23:07
Ja Micha, ist klar. Der TD4 ist allerdings bei 135km/h elektronisch abgeriegelt, von der Leistung ging da noch mehr. Die 135km/h macht ein serienmäßiger tdi mit deutlich weniger Leistung auch schon...

Logan1986
17.08.2011, 23:30
130 kannich ja fast schon mitter Serie:D

Zur Einführung hieß es doch die Getriebe könnten das schnelle Fahren nich ab, is da nen anderes drin oder scheißen die jetzt einfach drauf?

Und wer sich erst ne Kiste kauft die bei 130 abgeregelt is und dann 700Tacken fürs "Frisieren" bezahlt is irgendwie selber schuld...:D

LG Lennart

P.S.: Hubraum is durch NIX zu ersetzen, außer durch MEHR Hubraum!!!

berti1554
17.08.2011, 23:55
Hubraum is durch NIX zu ersetzen, außer durch MEHR Hubraum!!!In dieser Applikation, JA:D:D

Ninety
18.08.2011, 07:03
da steht aber nicht, wieso die Geschwindigkeit auf einmal von 130 auf 145 kommt, bei gleichem Drehmoment und PS-Leistung. An den 200cm³ Hubraum-Gewichtsersparnis kann das aber nicht liegen.

m01m

Vielleicht braucht der DPF den Speed um überhaupt frei zu brennen?

wuefu
18.08.2011, 07:32
Hallo,

vermute mal eher, dass es bei der bisherigen Drosselung um das Motorengeräusch ging. Einfach zu laut auf der Autobahn.
Der 2012er hat ja laut News eine neue vollflächige Motorabdeckung.

Bei VW CR-Motoren reicht eine Drehzahl größer als 2000 UPM, um die Abgastemperatur anzuheben und den Filter freizubrennen. Soll angeblich sogar im Stand funktionieren.


Michael

labrador
18.08.2011, 10:37
Und wer sich erst ne Kiste kauft die bei 130 abgeregelt is und dann 700Tacken fürs "Frisieren" bezahlt is irgendwie selber schuld...:D



Danke fürs Mitgefühl.... Aber die Ausgabe hatte einen durchaus sinnvollen Grund: Da ich gelegentlich mit dem Defi auch Autobahn fahre ist es jetzt einfach viel sicherer und entspannter auch schleichende LKW"s "zeitnah" und ohne "schwitzen" überholen zu können. Ein explizites Motortuning kommt für mich in der Garantiezeit nicht in Frage.

Hat also einen durchaus sinnvollen Hintergrund, nämlich Sicherheit. Über den Preis kann man gerne diskutieren aber nicht über den Anlaß/Grund, denn der ist unstrittig, heißt "macht Sinn".

P.S. Was mich am neuen Motor noch interessieren würde: er soll ja wesentlich leiser, aufgrund besserer Schallisolierung sein, kennt da jemand schon Details? Läßt sich ggf. dieser bessere Schutz einfach auf den alten TD4 übertragen?

Gruß Steffen

Zio
18.08.2011, 10:44
Hier die ersten Schallisolierungsversuche mit dem Prototypen:

http://www.carpenter.de/uploads/bauschaum.jpg

Dr._Bike
18.08.2011, 11:07
Da ich gelegentlich mit dem Defi auch Autobahn fahre ist es jetzt einfach viel sicherer und entspannter auch schleichende LKW"s "zeitnah" und ohne "schwitzen" überholen zu können. Ein explizites Motortuning kommt für mich in der Garantiezeit nicht in Frage.

Hat also einen durchaus sinnvollen Hintergrund, nämlich Sicherheit. Über den Preis kann man gerne diskutieren aber nicht über den Anlaß/Grund, denn der ist unstrittig, heißt "macht Sinn".

Den Sicherheitsaspekt hierbei kann ich nicht erkennen. Bis 135 km/h beschleunigt der abgeriegelte gleich wie der nicht abgeriegelte. Was Geschwindigkeiten über 135 km/h beim überholen eines LKWs an Sicherheit bringen sollen, ist mir ein Rätsel!

Grüße
Thomas

Logan1986
18.08.2011, 11:38
Danke fürs Mitgefühl.... Aber die Ausgabe hatte einen durchaus sinnvollen Grund: Da ich gelegentlich mit dem Defi auch Autobahn fahre ist es jetzt einfach viel sicherer und entspannter auch schleichende LKW"s "zeitnah" und ohne "schwitzen" überholen zu können. Ein explizites Motortuning kommt für mich in der Garantiezeit nicht in Frage.

Hat also einen durchaus sinnvollen Hintergrund, nämlich Sicherheit. Über den Preis kann man gerne diskutieren aber nicht über den Anlaß/Grund, denn der ist unstrittig, heißt "macht Sinn".

P.S. Was mich am neuen Motor noch interessieren würde: er soll ja wesentlich leiser, aufgrund besserer Schallisolierung sein, kennt da jemand schon Details? Läßt sich ggf. dieser bessere Schutz einfach auf den alten TD4 übertragen?

Gruß Steffen

??? Wieso, die Garantie is doch auch futsch wenn du die Sperre rausbaust oder nicht? Oder waren die 700€ inkl. Garantieerhaltung? Dann wars günstig.

MacLandy
18.08.2011, 11:59
Wenn eine Werkstatt keine Garantie gibt, würde ich da auch nicht hin gehen!

labrador
18.08.2011, 12:32
Zitat Logan1986:

"??? Wieso, die Garantie is doch auch futsch wenn du die Sperre rausbaust oder nicht? Oder waren die 700€ inkl. Garantieerhaltung? Dann wars günstig. .."

Habe den SpeedUnlimiter von M aus K. Es ist ein Zusatzmodul, was im Innenraum ein- u. ausschaltbar ist. Es ist also keine "Programmierung im Steuerungssystem des Autos" wo die Sperre "herausprogrammiert" wird (und wahrscheinlich so Spuren hinterläßt...), wie es teilweise andere Anbieter machen. Du siehst an meiner Ausdrucksweise bin "Nicht-Techniker".

Sehe da kein Problem wenn mal etwas mit dem Motor sein sollte, da das System "rückstandsfrei" wieder entfernbar ist. Diagnosedinge werden meines Wissens nicht tangiert. Der Motor wird ja auch nicht zu höherer Leistung gepusht sondern "nur seine Ladehemmung" beseitigt. Habe dieses System schon vorher in meinen Landys gefahren, hat immer gut funktioniert. Mit einem "echten" Tuning hingegen hatte ich schon einmal schlechte Erfahrungen...

Zitat Dr. Bike:

"....Den Sicherheitsaspekt hierbei kann ich nicht erkennen. Bis 135 km/h beschleunigt der abgeriegelte gleich wie der nicht abgeriegelte. Was Geschwindigkeiten über 135 km/h beim überholen eines LKWs an Sicherheit bringen sollen, ist mir ein Rätsel!...".

Ganz einfach, übertrieben gesagt kann man jetzt auch mal links fahren auf der AB, man wird kein Verkehrshindernis, muß sich nicht mehr zwischen LKWs auf der "LKW-Spur" permanent aufhalten ("und Angst kriegen"), kann zügiger vorbeifahren, ist kein Blockierer für andere (Thema auffahren...). Es geht logischerweise nicht nur um die reine Beschleunigung, denn die dürfte bis zur Abregelung gleich sein sondern um das zügigere Fahren/Vorbeifahren/Überholen.... Man hat noch "etwas" Reserve und das macht sicherer.

Stell Dir die folgende Situation vor: Du überholst eine Schlange von schleichenden LKW (diese "Rudel" sieht man ja nur zu oft, die fahren so gute 100/110), hinter Dir auf der Überholspur hängen auch diverse Autos (die wollen ja auch alle vorbei), das Auto beschleunigt "halbwegs" kommt auf Touren, nähert sich der 130 KM/h und auf einmal "leichtes Ruckeln" und nichts geht mehr und die Autos hinter Dir dürften dann langsam nervös werden weil die Schlange der LKWs noch immer nicht vorbei ist ... und nichts geht mehr, man wird zum Hindernis, weil man ist ja nicht wesentlich schneller als die LKW.... So sollen auch schon Unfälle passiert sein.... Da sind diese gut 20 KM/h (bei Vollgas in meinem 90er wird jetzt "fast" die 160 angekrazt) mehr doch hilfreich. Wie oft regt man sich über das sog. "Elefantenrennen" auf: ein Auto überholt das andere Auto über X-Kilometer Länge nur weil es nicht wirklich schneller ist".

Aber laßt uns bitte zum Thema "neuer Motor" zurückkehren.

Gruß Steffen

Ninety
18.08.2011, 12:42
Wenn erst flächendeckend Tempo 120 in Deutschland gilt, dann hat sich das Thema Tieffliegen eh erledigt ... nur wenn dann die Begrenzer in den LKWs im Rahmen der Harmonisierung auch von Tempo 94 (wer schneller fährt hat seine Karre manipuliert) auf Tempo 80 gestellt werden, hat es das Problem wieder.

MacLandy
18.08.2011, 13:02
LKWs dürfen in Deutschland doch nur 80 fahren.

Ninety
18.08.2011, 15:17
LKWs dürfen in Deutschland doch nur 80 fahren.

*LOL* sprich mal mit einem der Autobahnpolizisten ... in der Realität fahren die eigentlich alle am Begrenzer.

Caruso
18.08.2011, 15:27
Toll, habe bei meinem 2011er einen SpeedUnlimiter für gut 700€ einbauen lassen um der 130KM/h-Beschränkung zu "entkommen" und jetzt gibt es fast die gleiche Geschwindigkeit serienmäßig.....:(

Gruß Steffen

Also bis 140 kann man mit kleinem Aufwand umstellen.

Logan1986
18.08.2011, 15:42
@labrador: Ah ok, ich hab von Elektronischer Motorsteuerung auch keinen blassen schimmer. Ich weiß zwar was sie tut denn ich beschäftige mich sehr viel mit Motoren, aber wie sowas im Einzelnen aufgebaut ist ist mir schleierhaft. Und da ich seit dem mechanischen TDI eigentlich keinen Fortschritt erkennen kann beschäftige ich mich doch lieber mit alter Krüppeltechnik, die geht wenigstens immer.

So und nu geh ich raus, mitm Deutz spielen. Der is garantiert frei von allem das irgendwie wie eine Platine aussehen könnte:D

siggi109
18.08.2011, 17:29
Danke fürs Mitgefühl.... Aber die Ausgabe hatte einen durchaus sinnvollen Grund: Da ich gelegentlich mit dem Defi auch Autobahn fahre ist es jetzt einfach viel sicherer und entspannter auch schleichende LKW"s "zeitnah" und ohne "schwitzen" überholen zu können. Ein explizites Motortuning kommt für mich in der Garantiezeit nicht in Frage.

Hat also einen durchaus sinnvollen Hintergrund, nämlich Sicherheit. Über den Preis kann man gerne diskutieren aber nicht über den Anlaß/Grund, denn der ist unstrittig, heißt "macht Sinn".

P.S. Was mich am neuen Motor noch interessieren würde: er soll ja wesentlich leiser, aufgrund besserer Schallisolierung sein, kennt da jemand schon Details? Läßt sich ggf. dieser bessere Schutz einfach auf den alten TD4 übertragen?

Gruß Steffen




komisch.............DAS schaffe ich mit meinem 109D 2,5l auf der BAB auch.......
.........ohne stress,zeitnah und ohne schwitzen......... :D

aber die autos werden damit ja nicht getunt,sondern es wird eine willkürlich eingebaute sperre
nach oben versetzt..........nicht aufgehoben...........
das ding mit dem getriebe war doch bloss ne blöde ausrede und der kunde glaubt das auch noch.......... :)

MacLandy
18.08.2011, 17:43
Ich sagte doch dürfen und nicht können. Etwas schneller fahren die gerne und müssen dann auch dafür zahlen aber 110 habe ich noch nie einen fahren sehen.

Caruso
18.08.2011, 23:40
Jede Spitze über 90km/h,auf dem Tachoschreiber hat damals 50 DM gekostet.
So toll verdient man da auch nicht.

MacLandy
18.08.2011, 23:53
30 km/h zu schnell dürfte dem üblichen LKW Fahrer zu teuer sein.

Eine Überschreitung der zul. Höchstgeschwindigkeit um 30 km/h außerorts wird gem. Bußgeldkatalog wie folgt bewertet:
Euro 118,50 und 3 Punkt(e) in Flensburg. (95,- Bußgeld zzgl. 20,- Bearbeitungsgebühr und 3,50 Auslagen Verwaltung)

labrador
19.08.2011, 09:56
komisch.............DAS schaffe ich mit meinem 109D 2,5l auf der BAB auch.......
.........ohne stress,zeitnah und ohne schwitzen......... :D



Hallo Siggi,

kann ich mir nicht vorstellen.....Wenn ich mich an die "Historie" richtig erinnere, waren doch in einer Serie nie 2,5 L Diesel verbaut oder? Der kam doch erst beim One Ten bzw. Ninety, als die Autofahrer der "schwächelnden" Saugdiesel überdrüssig wurden.....:D

Es gab doch meines Wissens in der Serie III nur den 2,25L mit wahnsinnigen 62PS und 139NM. Oder verwechsle ich da was?

Selbst der erste 2,5L Diesel aus dem One Ten bzw. Ninety der bringt es ja auch nur auf 68PS und 154NM. Danach hatte ja Landrover reagiert (wie gesagt die Landyfaher waren bzgl. der schwachen Saugdiesel unzufrieden) und es gab den aufgeladenen 2,5L-Diesel mit 86PS und 202NM. Da kann ich mir schon eher "ansprechende" Fahrleistungen vorstellen. Hast Du diesen stärkeren Motor in Deine Serie III transplantiert?


Gruß Steffen