PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mehrere Wege führen zum Defender: Welcher macht Sinn?



sebet
19.12.2011, 22:38
Hallo zusammen,

ich würde mich über ein paar Gedanken von Menschen freuen, die auch von der Defi-Sucht befallen sind und vielleicht vor eine ähnlichen Situation standen. Schon seit 10-15 Jahren rumort es in mir, aber ich glaube, jetzt ist es final durchgebrochen. Landy-Endstadium sozusagen...
Andere Leute halten einen ja zum Teil für verrückt, wenn man erklärt einen Defender kaufen zu wollen. Egal.

Zur Ausgangssituation:
Ich habe noch nie ein Neuwagen gehabt (damit nicht Komfort-verwöhnt :)) und meine aktuelle Karre hat einen kaputten Auspuff (stört mich weniger).
Ich brauche eine grüne Plakette und bin selber kein Bastler. Das Auto brauche ich nicht zwingend beruflich, würde aber gerne auch längere Touren (Europa) mit machen.

Zwei Optionen kommen mir in den Sinn:

1) Neuen TD4 bestellen.
Vorteil: ABS, Garantie und sonst unverbastelt.

2) Einen alten V8-SW aus dem Alpenraum oder südlich davon abgreifen. Dann etwas Geld reinstecken und auch auf LPG umrüsten. Dafür aber kein ABS.

Andere Optionen wie
- TD5
- Serie und dazu einen seelenlosen Neuwagen für den Alltag
sind erst mal weggefallen.

Was meint ihr? Bin für Tipps & Hinweise dankbar.

picknicker
19.12.2011, 22:53
Mehr so aus Interesse, warum fällt der TD5 weg? ABS hat der auch (aber nicht zwingend) und mit nem P15 Motor kann er auch auf Grün umgerüstet werden (ab da hatte er einen Kat Serienstand und dafür gibts nen Partikelfilter). Nur so zur Info, sollte es daran liegen. Ich find den nämlich nicht so schlecht und auf langen Touren ist eine Diesel halt doch ein Diesel....

Ansonsten würd ich wohl zu nem V8 tendieren, weil der Sound....................

Und ich bin der Meinung der Passende wird DICH finden und nicht umgekehrt. Meiner hat in Spanien quasi auf meinen Besuch gewartet - und das über ein Jahr :-).

Viel Spaß beim "Gefunden - werden".

Grüße Picknicker

sebet
19.12.2011, 23:46
Den hab ich jetzt erstmal ausgeschlossen wegen der Unsicherheit mit Grün & der weiteren Entwicklung. Wie lange der Td5 ab MY2002 sich mit grün brüsten kann, empfinde ich irgendwie als unsichere Komponente...

Hehe, schön wäre es, wenn "er" mich findet. Leider bin ich eher weniger in der Schweiz, Spanien & Italien unterwegs. Und hier an der Spree... Naja, mal sehen. Hätte nur gerne schon was landymäßiges unterm Hintern, wenn der Sommer kommt. :)

series 3
20.12.2011, 00:28
also ich habe ja die ausreichende auswahl...

neben der serie ( frag jetzt bitte nicht warum ), fahre ich den td5 lieber als den td4.

irgendwie hab ich das "gefühl", das hier die getriebeabstimmung besser zum motor passt.

ich nutze den td5 beruflich. für mich ist die grüne plakette ein "must have" hier in hannover. mal man den teufel nicht an die wand!!!!

wenn ich vor der wahl stände: ich würde einen td5 statt eines td4 nehmen.

lg helmut

derDoc
20.12.2011, 10:09
Tipp 1: nicht drüber nachdenken, kaufen
Tipp 2: zu einem Händler gehen, TD4 anschauen, dann Tipp 1

Umwelttechnisch werden die Wahnsinnigen in Berlin und Brüssel weiter an der Blödsinnsschraube drehen, also wenn man den Defender möglichst lange fahren will, dann möglichst neu. Man behalte immer im Hinterkopf, dass es keinen echten Bestandsschutz mehr gibt ... siehe die alten LKW Führerschein und demnächst kommend die "KFZ-Steuerharmonisierung".

0815-schrauber
20.12.2011, 18:54
Für einen alten V8 gibts aber auch keine grüne Plakette. Bleibt nur noch TD4 oder umgerüsteter TD5

sebet
21.12.2011, 20:45
Für einen alten V8 gibts aber auch keine grüne Plakette.
Oh, das wusste ich nicht. Danke für die Info. Wie kommts, dass man sooft alte Benziner sieht, die eine grüne P. haben? Was hindert hier den V8 daran, eine zu bekommen.

sebet
21.12.2011, 21:12
also ich habe ja die ausreichende auswahl...

neben der serie ( frag jetzt bitte nicht warum ), fahre ich den td5 lieber als den td4.

irgendwie hab ich das "gefühl", das hier die getriebeabstimmung besser zum motor passt.

ich nutze den td5 beruflich. für mich ist die grüne plakette ein "must have" hier in hannover. mal man den teufel nicht an die wand!!!!

wenn ich vor der wahl stände: ich würde einen td5 statt eines td4 nehmen.

lg helmut

Danke für deinen Beitrag. Da ich bis jetzt noch keinen Landy hatte, relativiert sich das Thema TD5 vs. TD4 bei mir etwas. Das ist bei mir mehr ne Frage "was bekomme ich für wieviel". Und bei einem ordentlichen TD5 sind die Preise ziemlich... solide. ;)

MY800
22.12.2011, 14:53
Hi Sebet,

die fast gleichen Fragen hatte ich mir dieses Jahr in Januar auch gestellt.
Grüne Plakette und ABS waren bei mir Mußkriterien, preislich hatte ich ein Fahrzeug bis max. 24.000 € gesucht.

Das hatte bedeutet entweder einen TD5 mit bereits nachgerüstetem Filter (wurde im Jan. sehr selten angeboten), bzw. einen TD5 ab MY2002/2003 ohne plus ~1500 für die Nachrüstung oder gleich einen TD4.
Preislich ergab das letztendlich keinen großen Unterschied zwischen TD5 und TD4 und ich bin schließlich bei einem 110er TD4 MY08 mit ~65.000 Km gelandet.

Für den TD4 sprechen meiner Meinung nach die besseren Vordersitze/Rücksitzbank, die Heizung und vor allem der 6. Gang.

Ich bin bisher sehr zufrieden mit meinem TD4.

Viele Grüße,
Marc

Norbert.N
23.12.2011, 13:28
Andere Optionen wie
- ...
- Serie und dazu einen seelenlosen Neuwagen für den Alltag
sind erst mal weggefallen.

Was meint ihr?

Der Landy-Schoner muss kein Neuwagen sein und auch nicht seelenlos ... - dieses, ein, über die reine Fahrtzeit hinaus haltende, grenzdebiles Grinsen auslösende Fahrgefühl, ist deutlich intensiver, wenn Du Dich nicht täglich mit den Unzulänglichkeiten eines Defenders rumärgern musst, sondern an von Dir bestimmten Tagen (dürfen auch mal mehrere nacheinander sein ;)) "das echte Land-Rover-Feeling" zelebrierst.

Unwissende Mitmenschen halten Dich eh für bekloppt, da kannst Du auch gleich das volle Maso-Erlebnis genießen :D


Viele Grüße vom Südrand vom Pott

Norbert

ps. Fahrzeuge mit H-Zulassung bekommen keine Umweltplakette und dürfen trotzdem die Umweltzonen nutzen 8)

sebet
23.12.2011, 23:30
@MY800: Danke für deinen Beitrag. Aber TD4 für bis ~24.000 sind jetzt auch nicht sooo oft zu haben, oder? Aber wenn du zufrieden bist, dann passt es ja. :-)

@Norbert: Heißt das, du schlägst mir vor, einen TD4 UND eine Serie zu kaufen? :D

Norbert.N
24.12.2011, 13:45
Ne, einen Discovery und eine Serie :D


Frohes Fest!


Viele Grüße vom Südrand vom Pott

Norbert

Caruso
25.12.2011, 22:35
Aber TD4 für bis ~24.000 sind jetzt auch nicht sooo oft zu haben, oder?

Kommt auf das Modell an:
http://www.offroad-cars.net/autos/LandRover/index_landvover_defender_110_HighCapacity_PickUp.h tml


@doc:was stimmt denn mit den neuen LKW-Führerscheinen nicht?

derDoc
26.12.2011, 10:29
Früher waren Klasse 2 Scheine genau wie Klasse 3 Scheine unbefristet gültig. Mit Umstellung auf die EU Scheine wurden die alten Scheine den Regelungen der neuen unterworfen -> nur 5 Jahre gültig + über50 nur mit Schwierigkeiten + Gesundheitsuntersuchung +++, also der Verlust des früher so geheiligten Bestandsschutz mit der Folge so einiger arbeitsloser 50+ Fernfahrer (ich hatte so einige heulende Unternehmer in der Beratung deren Lebensgrundlage damit weg war).

Sonnenkönig
26.12.2011, 13:14
die anschaffung eines defenders ist natürlich auch eine budget frage. mein defender td4 ist auch beruflich viel im einsatz und ich liebe den technischen fortschritt zu den vorgängern. der 2012er td4 ist noch weiter richtung - nutze ihn täglich und habe spass - getrimmt - aber er hat trotzdem seine liebenswerten marotten. kaufst du ein neuen td4 hast du die nächsten 30 bis 40 jahre deinen begleiter. willst du einen LR als hobby dann ne serie. bei budget unter 20 000 findest du sicher einen schönen td5. den hab ich geliebt, weil er noch dieses alte 70er jahre feeling vermittelt.

mafrot
05.01.2012, 09:37
Ein Landrover direkt aus England macht aus finanzieller Sicht keinen Sinn ?

RightHandDrive
05.01.2012, 15:09
Hmm, das Pfund ist seit November stärker geworden und es sieht nicht so aus, als ob sich das so schnell ändern würde (von 0,88 auf jetzt 0,83 Pfund pro Euro).

Ansonsten sind LHDs selten und nicht 'billig' ('billige' Defender gibt's m.E. eh nirgends, auch nicht RHDs - ein paar Freaks wie wir wollen immer einen guten, günstigen Einstiegstruck - 90er natürlich meist). Einige Händler versuchen ein Geschäft für EU/USA/CAN daraus zu machen und orientieren sich an den lokalen Marktpreisen (kein Problem mehr in Zeiten von Ebay & Mobile).

Ich denke, wenn man günstigeres sucht, sollte man von privat kaufen - die Art der Anzeige in einer Motorbörse oder auf Ebay sagt ja schon 'was über den Besitzer. Dann kann man einen Kurztrip daraus machen und um einen Punkt einige Anbieter 'abklappern' oder auf Basis ausführlicher Fotodokumentation einen reservieren/anzahlen ('hab ich 'mal für meine Serie in UK mit bester Erfahrung gemacht).

Aufgrund geänderter UK-Vorschriften scheinen Londoner ein Abgasproblem bekommen zu haben - vieleicht eine Chance auf günstigere Preise??? Auch die älteren Zwölfsitzer sind in UK wohl inzwischen schlecht zu versichern, selbst wenn man Sitze entfernt.

Happy rovering!
Martin