PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Defender 110 tdi Baujahr 01/98 Kaufberatung



desmo996
04.02.2012, 10:33
Hallo zusammen

Bin neu hier und spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken, mir einen Defender zu kaufen.
Nun habe ich endlich einen gefunden, der in mein knappes Budjet passt.
Es ist ein 110ér tdi, EZ 01/98 mit 215000km auf der Uhr.
Laut Angabe des Vorbesitzers ist es aus 1. Hand, Motor und Getriebe sind ok.
Ob der Zahnriemen gemacht ist, weiß ich noch nicht. Der Verkäufer meinte, dass er eine Steuerkette hat......ich denke das ist Unsinn, meines Wissens haben doch alle einen Zahnriemen.
Rost hat er angeblich auch keinen bis auf die Unterseite der Fahrertür.
Ich hab leider nur Schlüsselnummern vom Defender 2005/005.

Könnt ihr mir im groben sagen auf was ich achten muß....Kinderkrankheiten und so.
Für ein paar Tips wäre ich echt dankbar

Grüße
desmo

Morgenmuffel
04.02.2012, 16:21
es gab einmal einen umbau auf steuerkette, aber das hat, laut meines bescheidenen wissens, öfter zu massiven problemen geführt, frag dazu mal Rainer (zebulon)
hmm gibt einige beiträge dazu, aber grundsätzlich: rost auf: rahmen, spritzwand (das ding wo die pedale sind - sieht man von vorn im motorraum), hecktraverse. lenkungsspiel (3-4 cm denk ich is ok), "markiert" er sein revier? -> nicht so gut, ist öl im ausgleichsbehälter der kühlflüssigkeit? -> zylinderkopfdichtung, wie schaut der kühler aus von hinten?, läuft der motor rund und ohne schwarzen, oder blauen rauch? ein wenig schwarzer rauch is nach dem starten ok oder wenn man ihn "belastet" ist der landy "verbastelt"? weniger gut, orginal is besser, außer es ist gut gemacht und so wie man es haben will.
wenn mir noch was einfällt schreib ich noch was ...

MadMann
04.02.2012, 19:36
Hallo,

wenn es ein "normaler" 300 TDI ist, dann hat er keine Steuerkette, sondern einen Zahnriemen und der sollte bei dieser KM-Leistung schon mindestens zwei Mal gewechselt worden sein. Dabei wird dann der entsprechende Rep-satz für die Spannrollen verwendet worden sein. Ohne Nachweis einer solchen Reparatur würde ich nicht mehr viel fahren, weil sonst der Zahnriemen verschliessen wird und leicht reißt, was das Ende vom Motor nach sich zieht.
Der Umbau auf Steuerkette (Zeus-Timing-Gear) war meines Wissens nicht der Hit, da einige Motorschäden aufgetrten sind.
Ansonsten gelten die üblichen Probleme: Rost am Rahmen, an der Spritzwan (=Bulkhead). Dort vorallem im Bereich der Lüdtungsklappen, an den Ecken und zum Scheibenrahmen hin. Durchgegammelte Türen (Unterrand) sind zwar leicht zu ersetzten, ist aber trotzdem ein Zeit- und Kostenfaltor.
Sonst sollten die Services mit Tausch der Betriebsflüssigkeiten Motor, Getriebe (Haupt- und Verteilergetriebe), Differentiale und Achsschenkelbolzen gemacht worden sein.
Im Prinzip kannst Du Dich auch an der Kaufberatung für den Defender TD5 orientieren. Der Teil für Motor trifft dann natürlich nicht zu, aber der Rest ist ja identisch.
Du solltest zum Besichtigen jemand mit Kenntnissen mitnehmen. Zwei Augenpaare sehen mehr als nur eines.

Schöne Grüße

Tom

desmo996
05.02.2012, 06:48
danke Euch für die Infos.
Thema Steuerkette....der Händler hat einfach keine Ahnung.
In Sachen Rost hat der Defender dann sicher ähnliche Problemstellen wie mein alter SJ.
Inspektionen sind angeblich gemacht, da der Defender aus erster Hand ist, wird es sicher auch nachvollziehbar sein. Der Wechsel des Zahnriemens ist selbstverständlich wenn er fällig sein sollte. Welches Wechselintervall hat der Riemen denn?
Ich denke das sich eine Besichtigung lohnen wird und alles andere ergibt sich eben dann.
Werde am Dienstag mit einem Kumpel losfahren und den Landy mal unter die Lupe nehmen.
Bleibt anschließend noch zu hoffen, dass ich das Teil auch als LKW zugelassen bekomme.....

Weitere Fragen werden sich ohnehin noch ergeben.....bin halt absoluter Neuling in Sachen Defender, nur der Wunsch einen zu haben ist alles andere als neu :-)
Gruß
desmo

Morgenmuffel
05.02.2012, 13:07
lool das mit dem wunsch kenn ich - fahr auch erst seit 2 jahren defender ... dafür is vorige woche ein 110 300 TDi dazugekommen ;-)
wechselintervall für zahnriemen würd ich sagen so ca 80 000 - 100 000 km bitte mich zu korriegieren falls wer was anderes denkt (rainer ;-) )

desmo996
06.02.2012, 12:15
ist noch ein alter Jugendtraum.......
Dachte mir erst mal kleine Brötchen zu backen und habe mir letztes Jahr einen alten SJ zugelegt. Hat nur 200Eur gekostet und ich mußte mich erst mal um die Technik kümmern. Die ist auch soweit wieder ok...auf seine Weise macht auch der SJ Spaß ohne Ende, wenn nur der Rost nicht wäre.
Also wird es Zeit für einen Defender, dachte ich mir

Morgen gehts los zum Objekt der Begierde, bin schon sehr gespannt.
Werde einen Kumpel und die Checkliste aus dem Td5 Forum zur Kaufberatung mitnehmen.
Eine Tür hat Rost, dass weiß ich schon....mal schauen wie die Spritzwand und der Rest des Wagens ausschaut.
Zahnriemen sollte dann auch schon 2x gewechselr worden sein....Inspektionsnachweise sind angeblich vorhanden.

Wenn alles gut geht, bin ich bald einer von Euch

Grüße aus der Eifel
Marco

Landyandi
06.02.2012, 13:02
wenn du einen 300 Tdi von einem Händler käufst, der keine Ahnung hat oder vorgibt, keine zu haben und du selber auch keine Ahnung hast, wirst du ein Wrack kaufen. Nimm jemanden mit, der sich auskennt!
Und glaube nicht, dass es mit dem Kaufpreis getan ist.

Butch
06.02.2012, 20:33
Wo steht das Ding?
Nimm jemanden mit, der schon Erfahrung mit einem Defi hat....dann hast Du wenigstens eine ehrliche Meinung zu den größten Baustellen, die die Tdi´s haben.

Landyandi
06.02.2012, 23:37
....Weise macht auch der SJ Spaß ohne Ende, wenn nur der Rost nicht wäre.
Also wird es Zeit für einen Defender, dachte ich mir


was den Rost angeht, wirst du dich beim Defender noch umgucken!



Morgen gehts los zum Objekt der Begierde, bin schon sehr gespannt.
Werde einen Kumpel und die Checkliste aus dem Td5 Forum zur Kaufberatung mitnehmen.
Eine Tür hat Rost, dass weiß ich schon....

eine Tür hat Rost gibts nicht. Alle Türen haben Rost. Das wirst du feststellen, wenn du genau hinschaust. Vor allem die Unterkanten.

erik
08.02.2012, 12:32
ich habe mal meinen 300er tdi auf steuerkette umgebaut.die kettenräder der älteren 4zylinder und auch die steuerkette passen mit geringen abänderungen.das problem ist die einspritzpumpe.und zwar die stark schwankenden antriebskräfte durch die vier einspritzungen pro umdrehung.das halten die ketten nicht ohne längung aus und dann wird eineinspritzzeitpunkt ungenau. zeus hat einen zahnradantrieb gebaut wo der komplette stirndeckel des motors ausgewechselt werden muss.die zahnräder sind alle gleitgelagert.man hörte von zahnausfall und entsprechenden kapitalen schäden. ich habe auch einen 110er ht in der mache,natürlich auch als lkw geschlossener kastenaufbau. ca 170€ steuern im jahr.

desmo996
09.02.2012, 02:01
jetzt noch mal eine ganz andere Frage.
Der Defender hat eine rote Feinstaubpakette und es schaut so aus, als hätte er auch einen Kat. Würde doch dann bedeuten, dass er um die 400 Eur Steuer kostet, wenn er als PKW angemeldet ist...oder?

In den Papieren ist es als "Sonder KFZ Bürofahrzeug" eingetragen.
Fragt sich jetzt womit ich besser fahre bzw. was Zulassungsstelle und FA. sagen. Wird es einfach wieder so anerkannt wenn ich ihn Anmelde oder muß ich ihn vorführen?
Im Fahrzeug ist kein Schreibtisch mehr eingebaut, ist alles wieder original.
Ist es evtl. einfacher ihn zum LKW umzutragen??

Gruß
Marco

desmo996
09.02.2012, 04:23
Im Fahrzeugschein steht unter 14.1....0641
Sollte dann doch heißen, das er Eur2 hat und somit 15,44 pro angefangene huntert Kubik kostet.
Soll mich bitte jemand berichtigen wenn ich falsch liege.

Gruß
Marco