PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuen Defender MY12 wo kaufen oder fertig bauen lassen?



Benjamin BB
15.02.2012, 07:24
Guten Morgen,

mein Name ist Benjamin und bisher war ich eher ein stiller Leser dieser Veranstaltung. ;) Keine Angst, dies wird nicht der Xte-Thread "Bitte überzeugt mich zum Kauf" – diese Entscheidung kann ich alleine treffen.

Hatte mich auch schon im vergangenen Jahr mit den Thema "Defender-Kauf" beschäftigt und einem geschäftlichen Termin in München genutzt bei A...on vorbei zu fahren und mich dort vom Freundlichen beraten lassen. Grundlegend war ich mit der Beratung (aus Sicht des Halbwissenden) zufrieden. Mir wurde auch direkt angeboten den Defender mit V2A-Schrauben und einer Hohlraumversiegelung weiter zu bauen... Der Meister dort soll ein großer Defender-Fan sein und deswegen wissen wie man das Fahrzeug ausliefert... aus Zeitgründen und dem bevorstehenden Modellupgrade habe ich den Kauf jedoch vertagt.

Ich wohne und arbeite in Nürnberg und habe deswegen eigentlich den Wunsch einen Händler in "relativer" Nähe zu finden, bei dem ich auch den Service usw. machen kann. Der einzig übrig gebliebene Händler hier im Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen scheint eher die restliche Palette von LR bedienen zu wollen und hat auch kein Fahrzeug vor Ort.

Auf der Suche bin ich nach einem 110 SW mit vernünftiger Ausstattung für den Alltag.

Nun zu meinen Fragen:

Wie wichtig ist das "fertig bauen" beim Händler (habe hier immer wieder zwischen den Zeilen gelesen, dass wohl noch einiges gemacht wird)? Oder geht es nur um die V2A-Schrauben und das Sandern? Das bekomme ich aufgrund langjähriger Oldtimer-Erfahrung auch selber hin bzw. weiß hier gute Adressen. Oder gibt das Probleme mit der Garantie und es macht besser der Händler?

Schön wäre es, wenn ihr mir Händler im Raum Nürnberg und ca. 200km Umkreis empfehlen könntet (auch gerne per PN – soll ja keine Werbeveranstaltung werden).

Vielen Dank im voraus!

LittleSamson
15.02.2012, 18:51
Wo auch immer Du kaufst - immer dran denken, daß Du mit der Garantieverlängerung (aus meiner Sicht unverzichtbar) auf Gedeih und Verderb dem Verkäufer für zukünftige Wartung usw. ausgeliefert bis... da rechnen sich die Kilometer ganz ordentlich zusammen (meiner war seit Juni vier Mal zur Garantiereparatur).

Benjamin BB
15.02.2012, 20:57
... und ich dachte die Anschlussgarantie schließe ich direkt mit Land Rover als Hersteller und nicht mit dem Händler?

Vielen Dank für die PNs mit hilfreichen Tipps. Ich hatte es mir schon gedacht, die Händler Situation im Raum Nürnberg-Fürth-Erlangen ist leider etwas dürftig. Werde mich wohl wirklich im 200km Umkreis umsehen müssen. ;-(

LittleSamson
15.02.2012, 21:32
Irgendwo in den Garantiebedingungen steht drin, daß a) der Leistungsträger immer der ausliefernde Betrieb ist und b) daß Du alle Servicearbeiten in dem Betrieb ausführen lassen musst, von dem Du die Garantie erhalten hast.

Benjamin BB
15.02.2012, 21:44
Ich dachte das betrifft nur die Gebrauchtwagengarantie vom Händler.

Bei Mercedes gibt es hier keine derartige Regelung muss halt´ne Vertragswerkstatt sein. Die Garantie gibt ja nicht der Händler.

Werde morgen mal bei LR anrufen...

gringo
15.02.2012, 22:12
little samson

total falsch.

Sicher nicht.

Was wäre wenn du mal auf Urlaub bist, oder Wohnortwechsel hast.

Oilworker
15.02.2012, 22:16
Falls Dir Würzburg nicht zu weit ist und weiss eine Farbe ist die Dir gefallen könnte, stehen gerade bei Brückner + Hofmann (http://www.brueckner-hofmann.de) in Würzburg 3 110SW MY 2012 herum.

Benjamin BB
15.02.2012, 22:48
War gerade kurz auf der Seite von LR schmökern:

Zitat: "Land Rover hat ein umfassendes Servicenetzwerk in den meisten Teilen der Welt. Wenn Sie also auf Reisen sind, sollte Ihre Garantie die normale, umfassende Deckung bieten."

So viel zu diesem Thema ...

Benjamin BB
15.02.2012, 22:51
@Oilworker: Danke für den Tipp. Nach Würzburg ist man ja gleich gerutscht. Hast Du den da stehen sehen? Auf der Webseite kann ich keinen weißen MY12 finden?

LittleSamson
15.02.2012, 23:58
Sorry for any confusion. Meine Aussage bezog sich nur auf die Händlerbindung in der Zeit der Anschlußgarantie, nicht auf die reguläre Werksgarantie von 3 Jahren. Leider auf die Schnelle nichts Zitierfähiges auf der LR Webseite o.ä. gefunden, aber das wurde mir beim Abschluß der Garantieverlängerung explizit gesagt und irgendwo hier im Forum stand es auch schon...
Ja, es ist blöd wenn Du umziehst. Bei Eigentümerwechsel des Fahrzeugs angeblich kein Problem, geht auf den neuen Eigentümer über, aber gebunden an die selbe Werkstatt wie vorher.

gringo
16.02.2012, 19:06
stimmt auch nicht

Garantieverlängerung und Schaden am Diff.

Wurde von meiner Werkstätte anstandslos getauscht.

Werkstätte ist nicht Händler.

Benjamin BB
16.02.2012, 19:28
Hier werden Herstellergarantie und Herstellergarantieverlägerung mit der Gebrauchtwagengarantie durcheinander gewürfelt.

Bei der einen ist LR der Vertragspartner bei der anderen der Händler ... Kenne ich auch so von meinem MacBook hier kann man die Garantieverlängerung direkt bei Apple machen oder eine Händlergarantieverlängerung mit dem Händler abschließen. Die Verlängerungen beim Hersteller sind in der Regel teurer und haben einen größeren Umfang – wenn man den nicht braucht tut´s auch die billigere beim Händler.

Aber wie sagt meine Oma: "Billig muss man sich leisten können." Und wenn ich mich des Preises wegen an einen entfernten Händler binde, fressen die Spritkosten die Ersparnis schnell auf....

fred95
16.02.2012, 21:50
Wie war doch gleich die Frage?

1. Wo kaufen? Egal. Wo's am billigsten ist. Hauptsache ein deutsches Fahrzeug wegen der Garantie. Ich habe meinen bei Pütter in Iserlohn gekauft - die hatten damals ein unschlagbares Angebot.

Viel wichtiger ist es sich in Folge einen guten Stützpunkt in der Nahe zu suchen, der die unvermeidlichen und zahlreichen Garantiearbeiten zuverlässig durchführt. Hier bin ich bei Köhler in Landsberg - zwar nicht um die Ecke, aber gut. Avalon habe ich jetzt gerade einmal ausprobiert und war positiv überrascht. Dem Händler ist es völlig egal, ob Du den Wagen bei ihm gekauft hat - mit der Werkstatt verdient er eh mehr Geld.

2. Fertig bauen beim Händler? Der Wagen ist fertig. Nur Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung würde ich gleich dort machen lassen, bevor er nass wird. Aber nur, wenn der Händler das auch gut kann. Ansonsten gleich zur Übergabe einen Termin beim Spezialisten machen.

Edelstahlschrauben oder so einen Kram brauchst Du nicht. Warte doch erst mal, ob die Originale rosten. Bei mir tun sie es seit 2,5 Jahren nicht. Ist Fluid Film drauf. Edelstahl hat außer dem hübscheren Aussehen nur Nachteile (verwende die Suchfunktion).

Dann fahre erst mal. Lies hier. Studiere die Webseiten der üblichen Verdächtigen. Und entscheide dann. Ist doch das Schönste am Defender, wenn man ihn über die Zeit modifiziert.

Beispiel: http://fred95-defender.blogspot.com/

Fred.

Oilworker
16.02.2012, 23:03
@Oilworker: Danke für den Tipp. Nach Würzburg ist man ja gleich gerutscht. Hast Du den da stehen sehen? Auf der Webseite kann ich keinen weißen MY12 finden?

Steht unten auf dem Hof. Ruf einfach mal an und bestell den beiden einen Gruss.
Einen wollten sie gerade etwas umbauen und mindestens ein weiterer war noch frei.

So long,

Robert

Caruso
17.02.2012, 22:14
stimmt auch nicht

Garantieverlängerung und Schaden am Diff.

Wurde von meiner Werkstätte anstandslos getauscht.

Werkstätte ist nicht Händler.

Dann hat sich die Werkstatt mit der Versicherung in Verbindung gesetzt
und diese mit dem Händler,der die Versicherung verkauft hat.
Wenn der Händler nicht zustimmt,übernimmt die Versicherung garnichts
oder du fährst zu diesem Händler.
Und je nach Kilometerleistung übernimmt sie auch nur noch einen
Bruchteil der Materialkosten.

gurukaeng
17.02.2012, 23:29
bei der Premium Plus Garantie, die der LR-Händler verkauft ist das so:
Die Wartungen müssen beim verkaufenden Händler, oder mit dessen Zustimmung bei einer anderen LR-Vertragswerkstatt gemacht werden.
Im Schadenfall meldet man den Schaden der Versicherung. Wenn eine andere LR-Werkstatt näher als der verkaufende Händler ist, kann man dort reparieren lassen. Die Werkstatt berechnet den Schaden dem verkaufendem Händler und der rechnet mit der Versicherung ab. Hab ich bisher zwei mal so gemacht. Landy mit Premium Plus bei M. aus K. gekauft, Wartung erst da, dann bei Krumey & Gilles in MH, Reparatur über die Versicherung 2x hier bei Krumey & Gilles.

Caruso
18.02.2012, 11:49
Da hat der Versicherungsverkaufende Händler ja im Vorfeld schon,
die Bindung an eine andere Werkstatt übertragen.

Benjamin BB
18.02.2012, 12:30
Naja, ich denke welche Garantie wann wie über wen abgewickelt wird oder werden kann, sollte jeder selbst direkt beim Kauf klären ... bezüglich meiner Problematik hilft mir das nicht wirklich weiter.

Nach allen PNs und den Antworten scheint es – entgegen vieler Meinungen hier im Forum – wohl doch wie bei allen anderen Automarken zu sein, dass man ganz normal über einen Händler ein Fahrzeug vom Hersteller bezieht, das bei Problemen über die Garantie gerichtet wird.

Die vielbeschworenen "Super"-Händler, die dem Defender vor Auslieferung alle "Macken" austreiben gibt es wohl nicht. Finde ich ja eigentlich gut. Jetzt kann ich mir entweder einen Händler suchen, der mich gut berät und einen anständigen Service bietet –*oder ich suche nach dem günstigsten Angebot und einer guten Vertragswerkstatt meines Vertrauens.

Auch die hier im Forum als "kultig" beschriebene Unzuverlässigkeit des Defenders kann ich nicht nachvollziehen, da ich im Kundenkreis Fahrer kenne die regelmäßig in drei Jahren zwischen 120 und 180 tsd km mit dem Defender abspulen und dies ohne Probleme.

Caruso
18.02.2012, 13:26
Und was machen die nach drei Jahren mit ihren Autos?

Oilworker
18.02.2012, 15:52
Lass Dich nicht beirren.

Der Defender ist ein ein zuverlässiges und gutes Auto.
Wenn man eine gute Werkstatt/Händler hat werden die Mängel, die auftreten können, auch wirklich beseitigt und nicht überpoliert (kenn ich aus eigener leidlicher Erfahrung).

Einfach anschauen, kaufen und Spass haben. Und für den individuellen Spass bietet der Defender genug Möglichkeiten und stellt eine gute Basis dar.

Im Vergleich zu anderen Autos der heutigen zeit ist der Defender recht wenig in der Werkstatt, aber dies wirst Du nicht in einem Land Rover Forum erfahren.

Benjamin BB
18.02.2012, 21:21
@Oliworker: Vielen Dank für Deinen Beitrag –*ich habe oft das Gefühl, dass in Foren nur die negativen Seiten und Probleme in den Vordergrund rutschen. Bei Problem-Diskussionen ist dies natürlich klar, aber auch bei Kaufberatungsthemen geht es häufig darum, wie oft man stehen bleibt, wo Wasser eindringt usw. – hier würde ich mir als Hilfesuchender wünschen auch Antworten von zufriedenen Fahren zu bekommen.

Persönlich finde ich dieses "total unzuverlässiges Auto aber stolz drauf"-Gehabe eher nervig. Diese Attitüden kenne ich auch aus dem Oldtimer-Bereich. Die Motivation dahinter erschließt sich mir nicht.

Da der Kauf eines Defenders, im Vergleich zum Kauf eines BMWs, etwas exotisch ist, das Händlernetzwerk löchrig und es im Netz viel gefährliches Halbwissen gibt, hatte ich gehofft auf diesem Weg ein paar Dinge von Kunde zu Kunde zu klären und mich nicht auf die vollmundigen Versprechen der Freundlichen verlassen zu müssen.

Es gibt sehr viele Threads in denen sich Fahrer und potenzielle Fahrer gegenseitig zum Kauf ermuntern oder sich überreden lassen wollen. Leider wird aber selten oder nie Klartext gesprochen.

Ich würde mir wünschen, es gäbe eine Übersicht zu z.B. den typischen Händlerempfehlungen (vielleicht wie ein Glossar) in der nicht unbedingt absolute Tipps aber zumindest Pro und Contra aufgeführt sind – zu Themen wie Edelstahlschrauben, Unterbodenschutz usw.

Nur meine 2 Cent
B.

Caruso
18.02.2012, 21:29
Edelstahlschrauben gehören nicht ans Auto.

Landrover sind eine merkwürdige Sache.
Die einen fahren 10 Jahre und müssen nichtmal eine Birne tauschen,
die anderen sind jeden Monat in der Werkstatt.
Wenn man jeden Monat einen Hunderter beiseite legt,
kommt man gut durchs Leben.

Benjamin BB
18.02.2012, 22:39
Jedes Auto fängt mit A an und hört mit O auf – natürlich kann man Pech haben und ein Montagsauto erwischen, aber das geht bei jedem Hersteller.

Die Meinung mit den Schrauben teile ich mittlerweile auch...

Caruso
18.02.2012, 22:42
Beim Defender ist der Wochentag egal.
Es geht darum,ob er vor oder nach der Mittagspause zusammengepfuscht wurde.
Ich hab nur noch nicht rausfinden können,welche Tageszeit nun besser ist.

Der Mythos der Unverwüstbarkeit ist der Witz an der Geschichte.

Benjamin BB
19.02.2012, 09:46
Wenn ich eins im Laufe meiner jahrelangen Lenkraddreherei gelernt habe, dann das Autos wollen bewegt werden wollen. Und zwar kontinuierlich.

Die Sache mit dem Sommer- & Winterauto habe ich schnell wieder abgeschafft. Immer nach dem jeweiligen Wiedererwecken musste ich erstmal "Standschäden" reparieren.

Ich sehe ein Auto auch nicht als Hobby oder Modeaccessoir, sondern als Nutzgegenstand, der passend zum Gebrauch und Geldbeutel angeschafft werden sollte. Im Falle des Defenders spielt natürlich mein Technikmisstrauen genauso wie meine Affinität zu Oldtimern eine entscheidende Rolle.

Wenn ich mir ein technisch völlig veraltetes Fahrzeug kaufe, darf ich nicht mit Bewertungsmaßstäben für heutige Autos an die Sache rangehen. Und muss auch mit Problem rechnen, die andere Hersteller in den 70gern ausgemerzt haben. ;-)


@Catuso: Der Mythos der "Unverwüstbarkeit" hat sich sicherlich nicht in der Neuzeit der Modellgeschichte des Defenders gebildet, sondern ist ein Relikt aus einer Zeit als viele italiensche Neuwagen schon auf den Höfen der Händler durchgerostete Scheibenrahmen hatten. ;-) Unter den Blinden ist eben der Einäugige auchmal der König.

Wer einen archaischen Geländewagen ohne oder mit wenig Mackenpotenzial möchte muss sich das G-Modell kaufen – für das Geld gibts aber auch drei 110er SWs ...

Jak
19.02.2012, 10:22
Persönlich finde ich dieses "total unzuverlässiges Auto aber stolz drauf"-Gehabe eher nervig.

:D ja, ist was dran.

Aber der Defender ist in Relation zum eingesetzten Material und Verkaufspreis echt schlecht verarbeitet. Gut, ich kenne nur meinen Wagen, aber die "Probleme" decken sich mit denen der Anderen hier. Das hat aber auch mit 70er Jahre - Auto nichts zu tun, das scheint mir er ein Problem der Arbeitseinstellung der Fertigungsmitarbeiter zu sein, vielleicht werden ja Rechtslenker besser zusammen genietet.... man weiß es nicht. Mag auch dazu kommen das die Anweisung der Geschäftsführung aus Indien sein könnte: Keinerlei Investitionskosten in den Betrieb stecken bis die Produktion 2015 (?) eingestellt wird.

Kauft man heute ein Auto das seit 5 Jahren in Produktion ist, dann sind die Kinderkrankheiten idR raus. Beim Defender hast Du aber noch fast alle Kinderkrankheiten die auch schon 2007 da waren, das ist ärgerlich. Aber egal, man kann es Beheben, dann hat man Ruhe, man weiß es ja vor dem Kauf. Die Basis ist ja gut.

Die Qualität in den Händlerwerkstätten hat bei allen Fahrzeugherstellern nachgelassen, egal welche Marke.

Die Probleme, die dann noch kommen, mögen von der Behandlung des Autos kommen, vom unfachmännischen Schrauben (nach Herstellung), das weiß man ja nicht wenn einer ein Problem hat. Solche Dinge wie AGR-Probleme betrifft auch andere Fahrzeuge. Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum ich hier laufend was von defekten Getrieben lese, Schaltgetriebe halten heute eigentlich ewig, mag aber auch mit der Belastung im Gelände zusammen hängen.

Nebenbei und OT: Das ein G-Modell weniger Mackenpotential hat wage ich zu bezweifeln. Die Vearbeitungsqualität ist tausend mal besser, keine Frage, aber ich sehe den nicht als zuverlässiger an. Und das der 3 mal so viel kostet wie ein Defender? Warte mal ab bis Du fertig bist mit den Umbauten (nie) ;)

Jak

Sondermodell
19.02.2012, 12:37
@ Benjamin

Zum Thema: wenn dir Passau nicht zu weit weg ist, würde ich dort vielleicht einmal nachfragen.

Wir haben unseren da gestern abgeholt und sind recht zufrieden mit dem Anbieter. Haben dann just for fun zum Vergleich mit den hiesigen Autohäusern den einen oder anderen Range Rover rechnen lassen und waren über die Konditionen echt überrascht. Der Preis für unseren Defender Vorführer war ebenfalls sehr fair.

Da steht noch ein schöner 110er SW MY12 in Keswick Green mit Geländebereifung auf 130er Felgen (ist wohl beim OffRoad Paket jetzt Serie) sowie ein grauer, ebenfalls 110 SW, den ich mir aber nicht näher betrachtet habe, weil ich Metallic auf dem Defender eigentlich daneben finde (nur schwarz geht imho gerade noch so, ausschlaggebend bei unserem war aber der Seltenheitsfaktor).

Caruso
19.02.2012, 14:18
Defender und Sicherheitsfaktor,
ich lach mich gleich tot.

Sondermodell
19.02.2012, 14:41
Wer schrieb denn von Sicherheit?

Caruso
19.02.2012, 14:52
Ach Seltenheitsfaktor,naja.

Eck
19.02.2012, 16:29
lol - hab gerade auch zuerst "Sicherheitsfaktor" gelesen - lol

Benjamin BB
20.02.2012, 08:12
@Sondermodell: Vielen Dank für den Tipp, Passau liegt im Radius meiner Suche. Bei den Farbwahl bin ich etwas schmerzfreier – persönlich empfinde ich beim Defender rot als die unpassendste Farbe ... ;-) Aber hier liegt die Schönheit zum Glück im Auge des Betrachters.

Benjamin BB
20.02.2012, 08:19
Hat einer der Forennutzer Erfahrungen mit der Fa.. Motor Cor... in Bamberg? Oder Ro.. Haus... in Treuchtlingen? Natürlich gerne PN!

Vielen Dank.

P.S.: Ist in Nürnberg BC K... eigentlich offizielle Vertragswerkstatt und empfehlenswert?

Benjamin BB
20.02.2012, 08:28
@Jak: Bei den Getrieben ist im Defender sicherlich ein Kompromiss zwischen Geländebeanspruchung und der inzwischen hohen Geschwindigkeit auf der AB verbaut. Könnte ich mir jedenfalls vorstellen...

Paysagiste
20.02.2012, 08:58
Besser WÜ als BA, meine Erfahrung. Komme aus HAS, exakt zw. WÜ und BA. Den Händler aus NES (falls es ihn noch geben sollte) wär auch einen Versuch wert.

pays

Benjamin BB
20.02.2012, 09:11
@Paysagiste: Wo ist NES?

Paysagiste
20.02.2012, 10:51
Bad Neustadt an der Saale, A71, nördlich von Schweinfurt.


pays

Dinosaurier
20.02.2012, 12:16
Also ich habe meine Erfahrungen bei dem besagten Autohaus gemacht und die sehen mich nie wieder! Punkt
Weiter würde ich mich um die Konservierung selber kümmern. Das erwähnte Autohaus karrt die Fahrzeuge zum Autorostschutz nach Trudering in München, der nix anderes macht. Keine Ahnung was das Autohaus dafür möchte, aber ich vermute 800 Flocken werden es schon sein. Beim Autorostschutz selbst zahlst wohl bissi was über die Hälfte.
Wenn du Edelstahlschrauben möchtest, schraub die selber rein.
Das ganze bla bla hab ich bei denen auch schon gehört und noch viel mehr.

Dino

Monsterchrunch
20.02.2012, 14:57
BC K aus Nürnberg hat keinen Vertrag mit LR, der dortige Vertragshändler ist Road Star!

ich würde nach Bayreuth gehen

sebet
20.02.2012, 18:08
Was soll denn dieses Abkürzen der Händler? Es ist nichts problematisches dabei, wenn man seine Meinung über ein Unternehmen äußert. Und für die Suchfunktion wäre es auch besser.

wuefu
20.02.2012, 18:13
Hallo,

Händler loben dürfte wohl kein Problem sein.
Einen Händler bei negativen Erfahrungen aber mit dem vollen Namen zu nennen, dürften die Boardbetreiber nicht sehr gerne sehen.
Da hat man schnell Post vom Anwalt.............

Zumindest hat man sich als User dahingehend in einem anderen Autoforum bezüglich VW geeinigt.
Oder sehe ich das falsch?

Michael

sebet
20.02.2012, 18:29
Natürlich kann der Forenbetreiber die Regeln bestimmen.
Aber aus rechtlicher Sicht ist es völlig in Ordnung, wenn jemand seine Meinung schreibt "Bei XY fühlte ich mich nicht gut beraten." oder eine Tatsache berichtet "Bei XY hat man mich trotz Garantie wieder weggeschickt.".

Wichtig ist nur:
- keine Beleidigungen, Schmähungen, etc.
- keine falschen Tatsachenbehauptungen ("Autohaus XY beschäftigt Schwarzarbeiter.")

Und problematische Inhalte werden auch nicht dadurch besser, weil der Name "geschwärzt" wird, aber durch schnelles googeln festgestellt werden kann, wer gemeint ist.

Monsterchrunch
20.02.2012, 20:28
BC K = British Cars Kolb in Nürnberg :)

Oilworker
20.02.2012, 21:08
Ich kann aus eigener Erfahrung nur 4 Händler empfehlen:

Brückner & Hofmann (http://www.brueckner-hofmann.de/) in Würzburg
Matzker (http://www.matzker.de/) in Köln

..und für gebrauchte

Offroad Manufaktur (http://www.offroad-manufaktur.de/index.php) in Hamburg
Landy Scheune (http://www.landyscheune-shop.de/) in Lage

Für Ersatzteile gibt es, wie Siggi sagen würde, nur eine Adresse ;)

lowandshine
21.02.2012, 08:45
Ich würde auch Brückner und HOffmann in Würzburg empfehlen, da steht ein weisse MY2012 in der Ausstellung, der ist noch zu Haben.
Herr Brückner selbst ist dort der Land Rover Verkäufer. Einfach mal vorab mit ihm telefonieren.

Grüsse und viel Spass beim Kauf.
Julia

Benjamin BB
22.02.2012, 07:56
Werde mich die Tage – aufgrund der Empfehlungen – mit Bayreuth und Würzburg in Verbindung setzen ... und kommende Woche mal hinfahren. Als Ass hätte ich dann immer noch Passau ;-) (ist halt doch ein Stück weiter)

Mal abgesehen von der von allen Seiten empfohlenen Hohlraumversiegelung ... wie ist es bei den aktuellen Baureihen eigentlich um das Thema Kontaktkorrosion zwischen der Aluhaut und den Unterbauten bzw. dem Rahmen bestellt?

Oilworker
22.02.2012, 08:47
Sag Bescheid wenn Du vorbeikommst, ich bin nämlich wohl die ganze Woche bei mir in der Werkstatt.
Kontaktkorrosion hatte ich bisher nicht. Was weg gammelt sind die Einfassringe der Scheinwerfer aber sonst ist alles, auch ohne Fluidfilm, noch gut.
Bedenke auch immer, das diese ganze Versiegelung zwar toll ist, aber man vorher alle Umbauten unterm Auto abgeschlossen haben sollte. Sonst macht das nämlich gar keinen Spass mehr!

Benjamin BB
22.02.2012, 11:50
Bist Du bei B&H?

Oilworker
22.02.2012, 12:07
Habe meine Werkstatt quasi in der Halle nebenan :)

icelandic
09.03.2012, 11:23
Werde mich die Tage – aufgrund der Empfehlungen – mit Bayreuth und Würzburg in Verbindung setzen ... und kommende Woche mal hinfahren. Als Ass hätte ich dann immer noch Passau ;-) (ist halt doch ein Stück weiter)

Mal abgesehen von der von allen Seiten empfohlenen Hohlraumversiegelung ... wie ist es bei den aktuellen Baureihen eigentlich um das Thema Kontaktkorrosion zwischen der Aluhaut und den Unterbauten bzw. dem Rahmen bestellt?

Ich kann Dir den Händler hier in Passau nur wärmstens empfehlen.
Mein Naook MY 2011 ist auch vom Autocenter Wimmer hier in Passau.
Ein Fuji weisser 110er TD4.
Und für den Hohlraum- und Unterbodenschutz war ich bei Entreq in Heiligenberg.
Somit habe ich meinen neuen Defender damals mit einer weiten Strecke gut eingefahren, ihn Holhraumversiegelt. Bodengruppe abgedichtet usw.
Ich kann beide Stationen für ein langes bevorstehendes Landy Leben wirklich empfehlen!

Schöne Grüße aus Passau
A L E X und Nanook